Spoiler-Ecke (neu)

Ich weiß etwas, was du nicht weißt…

Also Leute, Hier ist die neue Spoiler-Seite für 2016 und die Zukunft!

Hier könnt ihr nach Herzenslust über das frisch erschienene Kapitel reden und das sogar, wenn ihr wisst, dass ihr die ersten seid.

ACHTUNG:

Hier lest ihr auf eigene Gefahr!
Wer noch nicht wissen möchte, was im neuen Kapitel passiert, sollte sich von hier fernhalten, bis er es gelesen hat.

Auch hier gelten natürlich unsere DISKUSSIONSREGELN und im Sinne einer angenehmen Diskussionsgemeinschaft bitten wir euch, von hitzigen Streitereien abzusehen und immer den nötigen Respekt eurem Gesprächspartner und uns als Forum gegenüber einzuhalten, sonst macht es uns und euch einfach keinen Spaß.

Und bitte denkt daran, Spoiler auf DIESER Seite zu behalten!
Auch wenn es sich woanders anbietet, denselben Kommentar zu bringen, wir haben uns jetzt entschieden, diesen Raum zu erstellen, damit ihr über das neuerschienene Kapitel sprechen könnt – bitte lasst die anderen Artikel/Seiten bei solchen Unterhaltungen außen vor.

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen –

Euer Autoren-Team!

13 Kommentare zu “Spoiler-Ecke (neu)

  1. Ninjason sagt:

    Alles klar, hier ist die neue Ecke. Die alte war derart voll (5.087 Kommentare), das WordPress es nicht mehr hinbekommen hat, jeweils die aktuellste Seite an Kommentaren anzuzeigen.

  2. Witzigerweise wird jetzt, wo du es ins Archiv gepackt hast, bei mir wieder die aktuelle Seite als Erstes angezeigt 😀

  3. Ninjason sagt:

    Ist ja witzig, bei mir funzt es jetzt auch… Seltsam.

    Naja zum Mangachapter – war ganz gut. Der Start war nice, die Story „Oh ich bin so enttäuscht von Papa“ ist eeeetwas lahm, weil Naruto es echt unnötig übertreibt. Er könnte sich ja jede Hilfe holen, die es gibt, um sich zu entlasten. Das ist schon meegaforciert. Aber naja, das ist halt die Story.

    Dass Die Sakura-Tussi Hokage werden will… Naja ist wohl ein Wunsch in jeder Generation.

    Ich bin etwas gespalten über die Jutsu-Pistole muss ich zugeben… Das finde ich zwar als Idee ziemlich klug aber mir fehlt im Moment eine Begrenzung, ansonsten müsste morgen eine Armee mit diesen Pistolen die Ninja-Welt erobern.

    Sasuke sieht iwie lasch aus, gerade 🙂
    Aber die Interaktionen zwischen SasuNaru (Haha) sind ganz cool.

    Zeichenstil – kein Thema für mich, geht gefühlt 1:1 über, auch die Menschen sind vom Charakter echt gut dargestellt, hoffe dass sich da keiner wirklich dran stört, der neue Zeichner macht seinen Job echt verdammt gut.

  4. Ninjason sagt:

    Oookay,
    das zweite Chapter war sehr nach meinem Geschmack – ich bin gespannt, wie Sasuke die Sache mit dem Schummeln aufnimmt, auch wenn ich mir nicht wiiirklich sicher bin, ob Boruto nicht vielleicht das Armband hatte, aber trotzdem nicht geschummelt hat.

    Der Gegner und sein Fight mit Sasuke waren recht gut. Mir gefällt, dass er trotz des Fights gegen Big Boss damals nicht inzwischen das Optimum an Power ist und Gegner hat, die er hart bekämpfen muss.

    Know-it-all Sarada, die sich im baum versteckt und Boruto beobachtet ganz lässig fand ich etwas doof. Sie ist kein „Kakashi, der heimlich den Fortschritt seiner Schüler beobachtet“ – und sie ist auch viel zu entspannt mit Sasuke für den Stress, den sie allen damals mit ihm gemacht hat… „Ach, du nimmst Boruto als Schüler, anstatt Zeit mit mir zu verbringen – Yay!“

  5. johnny/ジョニー sagt:

    Einerseits will ich nach dem zweiten Kapitel umso mehr den Film ansehen, aber andererseits den Genuss mir noch unbekannter, ungespoilerter Handlung bewahren… verdammt! 🙂
    Fand auch den Fight Sasukes mit dem einen Ootsutsuki ziemlich cool. Nicht überladen, nicht zu lang, für den Beginn der Handlung perfekt. Aber der Auftritt (und Abgang :/ ) Killer Bs dafür umso viel zu kurz, zu unbedeutend dargestellt. Es sei denn natürlich – da ich die Handlung nicht kenne – Bee ist noch nicht gone und hat mal wieder den Feind getäuscht… vonwegen so schnell besiegt.

  6. Ninjason sagt:

    Also den Film muss ich echt nicht sehen. Ich schaue ja den Anime auch nicht, in Kapitelform ist mir das alles lieber. Ich fand die Info, dass es aus Kaguyas Clan noch jemanden gibt an sich auch recht interessant.

    Killer Bs Ende… hm.
    Also Nochmal denselben Joke brauche ich nicht, das würde auch die Gefahr des Gegners untergraben. Ich meine – er ist jetzt auch +20 Jahre. Das „kann“ meinetwegen schnell erledigt gewesen sein mit ihm, der neue Zeichner hat noch Welpenschutz.

  7. @Ninjason

    Würde dir den Film echt wärmstens ans Herz legen.
    Nicht, weil ich persönlich den Anime mehr mag, sondern weil der Film wegen der Direction von Hiroyuki Yamashita optisch hochwertiger ist, als alle anderen Filme und die meisten Folgen.
    Einige der best-animiertesten Szenen 2015 stammen aus dem Film und auch sonst ist sehr viel Zeit und Geld in die Animation geflossen.
    Also Dinge, wie schlechte Optik, minderwertige Animation usw. hast du hier nicht.
    Im Manga hingegen wurden bisher einige Kampfszenen verkürzt und so wird es wahrscheinlich auch weitergehen.

    Hier mal Sasuke vs Momoshiki aus dem aktuellen Kapitel als Beispiel: https://sakuga.yshi.org/post/show/19431

    Gibt später auch noch bessere Beispiele.

    Also der Manga nimmt hier die größten Stärken des Filmes und gibt Panel für Panel die Dialoge wieder – Quasi eine Art abgespecktes Storyboard des Filmes und keine Spur von großartiger Kampf-Choreographie 😦

    Also von mir eine ganz klare Empfehlung an jeden sich lieber den Film anzuschauen.

  8. Ninjason sagt:

    Danke, nett gemeint, aber ich möchte schlicht keinen Naruto-Film oder Naruto-Anime mehr sehen. Ich mag die Animation dieser Serie einfach nicht besonders, wie ich generell sehr viel lieber Manga lese als deren Animeadaption schaue – ich habe nicht die Zeit für das Pacing und die typischen Lautausstöße und das Gequietsche der weiblichen Sprecher lassen mich zu oft fremdschämen. Bei Naruto waren das meist Hinata oder Sakura. Ich bin einfach durch mit dem Thema Anime, selbst auf Shingeki freue ich mich nur mäßig (und das auch nur, weil der Manga zwar schöner anzusehen geworden ist, aber im Gegensatz zur Animeadaption einfach eine Zumutung.

  9. Hmm, das macht mich irgendwie traurig, dass du da so drüber dankst, gerade da mich ja vor allem die Animation, die Musik ect. bei Anime-Serien so begeistert.

    Oft ist es ja so, dass der Manga das Original des Autors ist und der Anime „nur“ eine Adaption – Das hast du ja selbst geschrieben und da könnte ich es auch noch verstehen, wenn man dann sagt, dass man den Manga bevorzugt, aber hier ist es ja so, dass der Inhalt, das Storyboard, die Direction usw. für den Film gedacht waren und der Manga die meisten Kameraeinstellungen einfach nur kopiert. Genauso hätte man, wie es bei den anderen Naruto-Filmen auch gemacht wurde, Screenshots aus dem Anime in einen Band packen können und selbst dann wäre es noch originalgetreuer zum Film als der Manga.

    Aber naja, was mache ich mir eigentlich die Mühe… Letztendlich ist es ja deine Entscheidung, also wenn du alles, was mit Anime zu tun schon von vorn herein ablehnst, dann kann ich ja quasi sagen was ich will. Mehr als eine Empfehlung aussprechen kann ich halt nicht tun….

  10. johnny/ジョニー sagt:

    Sag mal narutofreak1412, der Boruto-Manga fängt ja mit einem etwas älteren Boruto als er jetzt in der Handlung ist… kommt das im Film auch vor? Wird diese Anfangsszene am Ende noch gelöst und erklärt? Geht es da vielleicht sogar weiter mit der Handllung etc.?

  11. @Ninjason

    Sry, falls das, was ich oben geschrieben habe, etwas aggressiv klingt. Ich hatte jetzt etwas Zeit um nachzudenken und ich denke, dass es daran liegt, dass es mir einfach irgendwie schwer fällt dich zu verstehen.
    Zum Beispiel, jedes Mal wenn ich dich auf Naruto angesprochen habe, sagtest du, dass du für dich komplett durch mit Naruto bist und hast abgeblockt. Aber kaum kommt ein neues Kapitel raus bist du wieder Feuer und Flamme und schreibst sogar positiv darüber.
    Und ich habe dich eher als jemanden kennengelernt, der sowohl Anime als auch Manga begeistert ist, du hast ja sogar noch die persönlichen Fragen zum Thema Anime gestellt, wo du vor allem die emotionalen Aspekte hervorgehoben hast. Darauf schließe ich, dass du schon einiges durch Anime erlebt und empfunden hast. Deswegen verstehe ich nicht, wie du das alles einfach so wegwerfen kannst und plötzlich das alles so abblockst.
    Dieses Durcheinander macht es mir manchmal etwas schwer dir zu antworten oder dir etwas zu empfehlen :/

    @johnny

    Nein, also wenn der Movie-Kram durch ist, dann sollte es gegen Ende 2016/ Anfang 2017 endlich neue relevante Handlung geben.
    Momentan sind wir ca. bei Minute 27 von 96, wobei ich mir aber vorstellen könnte, dass gerade beim Climax einige Szenen fehlen werden, weil es viele choeographierte Kampf-Szenen von Sakuga-Animatoren gibt, die im Manga sehr viele Seiten in Anspruch nehmen würden, wenn man sie originalgetreu umsetzen würde (Ein Beispiel: https://sakuga.yshi.org/post/show/19437 ).

  12. Aeris sagt:

    So, ich hab jetzt auch mal die 3 ersten Boruto-Kapitel am Stück gelesen und fand sie auch echt toll!! So ein schönes Naruto-Feeling wieder, nach all den Jahren…….. *the feels* Und der Zeichner ist echt MEGA, so nah dran am Original, dass man es kaum merkt. Er zeichnet die Haare schön wellig, als der Wind z.B. um Sasuke herumwirbelte (<3) wegen Borutos Rasengan, sah echt super aus.
    Story find ich auch gut, bis auf das nervige halt, dass Naruto nie so nachlässig mit seinem Sohn (und Tochter) wäre :/ . Aber gut, da folgen die ja nur der Vorlage von Kapitel 700.

    Die Jutsu-Pistole ist mega imba, auf jeden Fall, aber ich finde den Konflikt, vor dem Boruto steht, ganz gut: "Benutz ich die jetzt häufiger, oder lerne ich es selber?" Er scheint mir noch gar nicht so skill-voll, so dass er sich von der Pistole wirklich in Versuchung gebracht fühlt.

    Die erste Prüfung von Sai war cool 😉 !

    @Ninjason: Ja, dass Sarada so happy war über "Sasuke nimmt Boruto zum Schüler" war ich doch auch sehr verdutzt ^^ . Ich mein, nicht dass ich schon wieder ein schmollendes Kind haben wollen würde, aber bei dem ganzen Stress, den sie zuvor um ihren Vadder gemacht hatte… ^^

    @johnny: Mir gehts ähnlich wie dir, aber ich möchte lieber den Film zuerst sehen! Naja, was heißt "zuerst", wenn ich den Film gesehen hab, würd ich den Manga sicherlich nicht nochmal lesen. Wenn dann eher andersherum.

  13. johnny/ジョニー sagt:

    Ja, die erste Prüfung war schon interessant gestaltet, mit einem für Shinobi wichtigen Hintergedanken: niemals aufgeben.
    Was Saradas Freude darüber, dass ihr Vater Boruto trainiert angeht, so sehe ich das vollkommen als korrekte Reaktion. Sie will ja doch anders als ihr Vater sein und anderes erreichen. Sie will sich von ihm unterscheiden und das passt hierzu sehr gut, finde ich.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s