Es ist ein neues Naruto-Chapter draußen, Leute.

VORSICHT, Ajin-Spoiler

VORSICHT, Spoiler!

Im Interesse eines spoilerfreien Lesens verzichte ich hier auf eine Beschreibung, aber kommt doch gerne mit euren Gedanken wieder, wenn ihr das Chapter gelesen habt.

Wir sind dann noch hier und schnacken gerne etwas darüber :=)
Das Chapter findet ihr überall, wo ihr sonst auch Naruto gelesen habt, es ist sogar recht lang.

Ninjason

Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

15 Kommentare zu “Es ist ein neues Naruto-Chapter draußen, Leute.

  1. Ninjason sagt:

    Ich mache mal den Anfang – das Chapter war ganz nett, das Ende eeetwas zu „alles vorhergeplant“, aber so ist das dann halt.

    Es wirkt, als ob hier noch etwas nach kommt, oder es eine Zwischengeschichte war, die wir für „irgendwas“ brauchen (werden?)
    Also – der Junge, ist ja derselbe wie der aus Borutos ersten Chaptern damals. Ist das einfach nur seine abgeschlossene Vorgeschichte gewesen? Kommt da jetzt doch noch was? Ich habe die Filme nicht gesehen (kein Interesse) aber mich am Ende über diesen Boruto-Hinweis etwas geärgert. Das war derselbe Kram wie bei Naruto „alles vorherbestimmt blablabla“.

    Länge war nice und der Fight war auch ganz nice.

  2. johnny/ジョニー sagt:

    Oha… da bahnt sich was Neues an, wenn ich das am „…END“ richtig interpretiere.
    Das Chapter war zwar nicht besonders ereignis- oder actionreich, oder überhaupt mega mega spannend gemacht, aber dennoch interessant. Orochimaru mal männlich mal weiblich 😀 …das steht ihm!
    Vor allem ist es aber ein schönes Gefühl wieder etwas von Kishi und noch wichtiger aus Narutos Welt zu lesen/sehen. UND… hier auf Ramen-chan wieder darüber zu schreiben. Ist lange her! 🙂

  3. johnny/ジョニー sagt:

    Ja, ich glaube auch, dass der junge Mitsuki der Mitsuki aus den ersten Boruto-Chaptern ist. Und ehrlich gesagt dachte ich, dass der Typ mit Kapuze und Kippe am Anfang in Oros Versteck letztlich Shikamaru sein wird. 😀 Tja, falsch geraten.
    Den Boruto-Film habe ich auch noch nicht gesehen, müsste eigentlich nachholen. Der Vollständigkeit halber.

  4. Durch die kurze Serie mit Sarada (10 Kapitel), dem Film über Boruto und dem One Shot über Mitsuki hat Kishi die Grundlage, also Persönlichkeiten und Fähigkeiten der 3 Hauptcharaktere, für den neuen Boruto-Manga gelegt, der in 2 Wochen erscheinen wird und ab dann monatlich im Shounen Jump veröffentlich wird.

    Der Manga wird allerdings nicht von Kishi gezeichnet, da dieser sich seiner neuen Serie widmen wird und mit Naruto abgeschlossen hat.

    Ikemoto, einer von Kishi’s Assistenten, der ihn eine sehr lange Zeit begleitet hat, wird den Manga in seinem eigenen Stil zeichnen, der sich von Kishis um einiges unterscheiden wird.

    Auf der rechten Seite gibt’s ein paar erste Bilder daraus zu sehen:

    Und hier noch ein paar andere Naruto-Charaktere in Ikemoto’s Stil, die er zwischen 2005 und 2015 gezeichnet hat:

  5. Aeris sagt:

    Den Style von dem Ikemoto finde ich ziemlich cool – anders, aber nicht totaaaaaal weit weg von Kishimoto 🙂 .

    Das schönste Gefühl für mich bei dem Kapitel war auch, überhaupt mal wieder „Kishimoto wiederzusehen“ aka Kishis Zeichenstil mal wieder zu sehen!!! Das war so nostalgisch und „oh man, wie lange habe ich das Gefühl nicht mehr verspürt?“ 🙂 Auch Oro wiederzusehen, toll!

    Was ich mich trotzdem frage: Wo muss ich das hier jetzt zeitlich zu Kapitel 700 ansiedeln? Wurde Mitsuki zuerst erschaffen und dann 6-7x getestet von dem älteren Mitsuki + Orochimaru, solange bis er sich entschieden hat, seinen eigenen Weg zu gehen, zu Boruto + Sarada, nach Konoha? Oder wird/wurde er später aus Konoha weggeholt und hat Oro „jetzt erst“ etwas mit ihm vor?

    Boruto Movie möchte ich auch noch gucken… 😉 !

  6. „Den Style von dem Ikemoto finde ich ziemlich cool – anders, aber nicht totaaaaaal weit weg von Kishimoto:) .“

    Wow! Du bist die allererste Person, die den Stil auch cool findet! Wirklich ausnahmslos jeder mit dem ich darüber gesprochen hab, findet den Stil so richtig scheiße und „cancerous“. Als die ersten Preview-Bilder rausgekommen sind (Erstes Bild was ich gepostet hab), gab es überall einen richtigen Shitstorm, weil Sasuke so aussieht als hätte er Dumbledore getötet und Himawari und Hinata so runde Gesichter haben. Auch die ungeglätteten diginalen Linien bei den Outlines von dem Boruto-Artwork wurden stark kritisiert.

    Ich dachte schon mit mir ist was falsch, dass ich das nicht schlimm finde 😀

    „Was ich mich trotzdem frage: Wo muss ich das hier jetzt zeitlich zu Kapitel 700 ansiedeln? Wurde Mitsuki zuerst erschaffen und dann 6-7x getestet von dem älteren Mitsuki + Orochimaru, solange bis er sich entschieden hat, seinen eigenen Weg zu gehen, zu Boruto + Sarada, nach Konoha? Oder wird/wurde er später aus Konoha weggeholt und hat Oro “jetzt erst” etwas mit ihm vor?“

    Also ich hab es so verstanden dass es die Vorgeschichte ist. Also erst nachdem das Experiment geglückt ist und er die Schriftrolle mit Boruto geöffnet hat, hat er sich dem Team von Boruto und Sarada angeschlossen. Also so wie deine erste Interpretation.

    „Boruto Movie möchte ich auch noch gucken…😉 !“

    Anfang Juli, also nur noch knapp 2 Monate 😉

    Erwarte nichts geringeres als Sakuga-Animation in einer Qualität, wie du sie noch nie in Naruto gesehen hast. Neben Leuten, wie denen die an Naruto vs Sasuke, Sasuke vs Killerbee oder Madara vs Allianz gearbeitet haben, haben die sogar ein paar Sakuga-Animatoren von außerhalb, die zB. an Attack on Titan gearbeitet haben, ins Boot geholt! Also animationstechnisch hab ich was Details und Flüssigkeit angeht noch nichts Vergleichbares im Anime zu Naruto gesehen.

    Außerdem wird übrigens auch ein Kurz-Anime dabei sein, welcher das Bonus-Kapitel abhandelt, wo Naruto die Hokage-Zeremonie verpasst 😀

    Und wo wir gerade bei Anime sind, nur noch 8 Tage bis Kaguya *.*
    The Hype Is Over 9000!!

  7. Aeris sagt:

    *thumbs up*!!

  8. Ninjason sagt:

    Ich geb das einfach mal in’s Echo – das neue Boruto-Chapter (13) war tatsächlich nicht schlecht.

  9. Shurachan sagt:

    @Ninjason: Es ist selten, dass ich von dir ein Lob lese^^ Aber du hast recht. Es war wirklich nicht schlecht.

  10. johnny/ジョニー sagt:

    Ich komme den aktuellen Boruto-Ereignissen irgendwie nicht auf die Fersen… sie fesseln mich nicht. Mir fehlt es irgendwie, ich weiß nicht, an Spannung vielleicht. Dafür ist er zeichnerisch qualitativ auf nem hohen Niveau.

  11. Ninjason sagt:

    Ich muss eich beiden recht geben – ich fand, es sehr schade, dass der doch ganz nette Cliffhanger am Ende der letzten Folge sofort aufgelöst wird. Das baut nicht gerade Spannung auf.

    Außerdem hat mich geärgert, dass dieses „Oooh, wir machen eine B-Mission, wie Onkel Gaara als Chunin (Edit: Genin)“ total hochgehängt wurde, nachdem Boruto die Chapter zuvor mit einem Gegner gekämpft hat, der mal wieder auf dem allerhöchsten Überkaguya-Level gewesen sein soll und Sarada auch schon gegen diesen Sharingan-Boy gekämpft hat, als sei es nichts gewesen – und sie alle so andächtig-ehrfürchtig darin badeten, jetzt „auch schon B-Missionen zu machen“ und direkt am nächsten Tag sagt Sarada „Ach, du kannst nicht, Boruto? Ja ok, dann machen wir das halt zu zweit, kein Thema.“

    Außerdem sehe ich keinen Grund, weswegen Boruto nicht Team Konohamaru hätte informieren können, eine hochrangige Entführung (auch wenn er mitbekommen hat, dass die Leute selbst Konoha nicht offiziell informieren wollten), sollte es doch wert sein, einen Jonin einzuschalten…

    [Rant, rant, rant…]

  12. johnny/ジョニー sagt:

    Jep, eben so in der Art. Kann ich zustimmen.
    Wie gesagt, bei solchen Mangas (Shounen) fehlt hier halt (noch!) ein Antagonist. Wie es früher Zabuza, Orochimaru, Sasuke, Akatsuki, Pain, Tobi, Kabuto, Madara, Kaguya etc.waren. Hoffentlich werden die Macher auch für die Boruto-Reihe noch solche globale, storyrelevante Antagonisten einführen und weiterentwickeln.

  13. johnny/ジョニー sagt:

    Ich denke und hoffe es, dass das momentan ein leichter Anfang ist.

  14. Shurachan sagt:

    Zeichnerisch wird der Manga langsam besser, keine Frage. Was die Story betrifft, geht es ja eher schleppend voran.
    Ja, Ninjason, deine aufgeführten Punkte sind mir auch aufgefallen und lassen mich des öfteren die Frage durch den Kopf gehen, was das bitte wieder soll.
    Ich finde, dass der Boruto-Manga bis jetzt, sehr vorhersehbar ist. Aber verfolgen werde ich es dennoch weiterhin – die Interesse ist eben da!

  15. Ninjason sagt:

    Ja stimmt, das Interesse ist da.
    Ich lese gerade nicht sooo viele Mangas (One Piece, Ajin, Shingeki no Kyojin, Dragon Ball Super, Jagaaan, Fairy Tail und Tokyo Ghoul: Re). Da ist auf jeden Fall Platz für Boruto 1x im Monat.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s