Pilot-Episode zu „Dragon Ball Z: Light of Hope“

C18 (Android 18)

Android 18 – tolle Augen, kein Wunder, dass Kuirin, sich verknallt hat ^^

Moin Leute,

gerade bin ich über ein Fanprojekt gestolpert, das die Geschichte von Future Trunks als WebSeries darstellt. Ich habe die Folge noch nicht zuende gesehen – wollte erstmal so schnell wie möglich den Artikel raushauen – aber die ersten Momente…
WOW, einfach WOW!

Ich will nicht erst lesen, sondern direkt den YouTube-Link zu Folge 1
– Hier bitte, komm danach aber wieder, ja?

Future Trunks und Future Gohan

Future Trunks und Future Gohan – die Kostüme sind nice und die Schauspieler-Wahl gefällt mir auch

Die Quali ist großartig!
Es ist allerdings kein Anime, sondern eine RealLife-Darstellung – zieht sie euch rein, das Video ist 5 Tage alt und bereits 5,5 MILLIONEN Klicks schwer!

Videos

  1. Teaser-Trailer
  2. Trailer #2
  3. Trailer #3

Und hier schließlich die Pilotepisode, mehr sind geplant:

Ihr wollt mehr Infos?

android-17-dragon-ball-z-light-of-hope

Android 17 – er sieht ein bißchen emo aus, aber es passt

Das Projekt ist bei Indiegogo (ähnlich wie Kickstarter, nur dass die Projekte das gespendete Geld auch dann behalten, wenn das Ziel nicht erreicht worden ist) eingestellt worden.
Da gibt es auch ein paar Updatevideos.

Future Trunks (zur Vergrößerung klicken)

Future Trunks – Ki-Attacke? Ok, gefällt mir, die gibt es also auch

Das ist die Website des Teams: RobotUnderdog.com, und hier die DragonBall-Sektion der Website Dort gibt es auch viel Bonusmaterial und die drei offiziellen Trailer. Das Projekt finanziert sich anscheinend über Spenden, die Seite hat einen Donate-Button, das nur zur Info, falls ihr unterstützen möchtet, obwohl ich bei der Medienpräsenz, die das Projekt in nur 5 Tagen erhalten hat, nicht glaube, dass es an Unterstützung mangelt.
Ich bin auf jeden Fall gehyped – schaut euch das Video auf jeden Fall an, das könnte eine verdammt gute Sache werden!

Ninjason

Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

6 Kommentare zu “Pilot-Episode zu „Dragon Ball Z: Light of Hope“

  1. Ninjason sagt:

    Gibt es in diesem Kontext ein schöneres Gefühl, als mitzuerleben, dass etwas, das man gerne mag, erfolgreich ist?

    Ich LIEBE Dragon Ball… Zu sehen, dass soooo viele andere Menschen es immer noch genauso lieben, so viel Arbeit in Projekte stecken und das gut ankommt, weil es noch immer (für immer!) eine Basis dafür gibt, weil es noch immer Menschen gibt, die mehr und mehr Dragon Ball haben wollen…

    Das fühlt sich tierisch gut an.
    Ich hoffe, das Ding kommt auch bei euch gut an.

  2. Ninjason sagt:

    WTF, SSJ Gohan gegen Androis 17 war meeeganice – alles tierisch wacklig und so, kein Thema, verstehe ich ja. Das Budget ist nicht da, um hier wirklich fett CGI zu zeigen oder heftige Choreos zu haben (wobei Gohan-17 eeecht krass war), aber ich wünschte, es würde alles etwas ruhiger zugehen. Das muss ja nicht so abgespult werden.

  3. Aeris sagt:

    Nice!!!
    Sehr cool!
    Toll, wie sie nicht auf Teufel-komm-raus die grellen Originalfarben genommen haben, sondern ein normales Orange + Blau zB bei Gohan. Auch keine gelben Haare + Vogelnest als SSJ, sondern echtes Blond und normale Frise.
    Die Darstellung der Bewegungsgeschwindigkeit hat mir gefallen, die Soundeffekte der Punches/Blasts, und die Choreo eh.

    Doch wo war Tama??? Tama
    😀 😀 😀

  4. Ninjason sagt:

    Seit gestern sind nochmal eine Million Zuschauer dazugekommen 🙂

  5. Bin heute erst per Zufall drüber gestoßen. Hammer Video!

    Ich glaube die Wahl der Schauspieler, das Make Up und die Entscheidung, die Charaktere nicht 1zu1 kopieren zu wollen, machen es für mich so großartig. Es sieht abgesehen von dem „random“ Feuer im Hintergrund sehr natürlich aus und trotzdem erkennt man alle Charaktere.

    Was Choreo und Effekte angeht haben schon einige independent Live Action Filme genauso gutes/besseres gezeigt. Aber so detailliert und dennoch nicht unnatürlich exakt zu sein… das sehe ich zum ersten mal.
    Gefällt mir sogar besser als Dance of War^^

  6. Ninjason sagt:

    Das Funding für Episode 2 und 3 ist erfolgreich gewesen.
    Ich freue mich schon auf neue Videos.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s