Japan-News #03

Neues aus unserem „angebeteten“ Land *gg* !

Shochu-Werbung im Ghibli-Stil – Die Firma „Satsuma Shuzo“ hat eine ganz besonders charmante, 1:48-lange Werbung im Ghibli-Anime-Stil produziert, die von kleinen, putzigen Kartoffelgöttern erzählt 🙂 . Im Artikel wird die Handlung erklärt, für alle, die kein japanisch verstehen.

Warum die Japaner mit dem „Seppuku“ aufhörten – Auch wenn der Artikel ein bisschen länger ist und ein paar unübliche englische Vokabeln drin vorkommen: Ich ermutige euch, ihn ganz zu lesen, unbekannte Wörter nachzuschlagen, und so zum einen euer Englisch zu verbessern und zum anderen einiges über die japanische Geschichte zu lernen! Eine Win-Win-Situation, oder? 🙂

Ein wildes Pokémon „ORAS Café“ ist in Japan erschienen! – Eigentlich nur ein paar schnuddelige Bilder von einem Pokémon-Café… 😉

 

Verzicht auf Walfang, vorerst – Angesichts der internationalen Kritik an seiner Walfangpraxis plant Japan in diesem Jahr erstmals rein wissenschaftliche Walbeobachtungen. Die Schiffe würden am Donnerstag auslaufen und die bislang üblicherweise mitgenommenen Harpunen daheim lassen, kündigte die Regierung in Tokio an. Unbedingt auch die obere und mittlere Fotostrecke angucken und die Texte unter den Bildern lesen!

Armut in Japan – Die Lage spitzt sich zu, die fetten Jahre sind vorbei. Rund 16,1% der japanischen Bevölkerung gilt als arm. Die zweite Seite nicht übersehen!

 

Aeris

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s