Naruto Breakdown 697 – You better lose yourself in the music, the moment, you own it, you better never let it go, you only got one shot, do not miss your chance to blow, this opportunity comes once in a lifetime – Noch 2…

Das Lied fiel mir direkt ein, als ich die mangareader-Übersetzung las, in der auf den ersten 2 Seiten mit „lose“ übersetzt wurde; bei mangastream war es dann „fall“. Und so nahm ich den gesamten Refrain gleich auch als Titel, auch wenn dieser eher Sasuke aus der Seele spricht.

Leute, wie geil war das Kapitel eigentlich? *ausflipp* Es war so genial, ich bin so gehyped, wow! Endlich mal wieder Basic-Shinobi-Action! Und los geht’s…

Narutos und Sasukes ultimative Attacken aus ihren ultimativen Formen prallen aufeinander und erzeugen die heftigste Druckwelle, die wir wohl jemals gesehen haben. Ein regelrechtes Unwetter wird dadurch erzeugt, Blitze schlagen ein, und selbst Kakashi fernab merkt etwas davon. Heraus fallen Naruto und Sasuke, ohne Susanoo, ohne Kurama, Power-up-mäßig gesehen „nackt“. Ein Amaterasu kann Naruto mithilfe der Bijuu-Kraft in ihm abwehren.

U-ZU-MA-KI Naruto Rendan!

U-ZU-MA-KI Naruto Rendan!

Ab nun fängt ein klassischer Hand-to-Hand-Kampf an, wenig Jutsus, keine riesigen Attacken, Basic-Tai-Jutsu und nur kleine Kniffe: GENAU SO liebe ich Naruto!!!

Ich stelle mir vor, wie dies im Anime ganz ohne Musik, ganz im Kontrast zu sonst, abläuft: Keine Gespräche, kein Gelaber, nur die nackten, knackigen Soundeffekte des Kampfes. Es ist so… intensiv!!! Meine Aufmerksamkeit war gleich ums Tausendfache höher als in den vorigen ganzen Kapiteln!!

Nachdem Naruto Sasuke mit einer an das „Uzumaki Naruto Rendan“ erinnernden Kombo in die Luft befördert hat, kriegt aber auch er Sasukes Schulter ab und geht wieder zu Boden. Seine Klone sind direkt zur Stelle, doch Sasuke nutzt Kuchiyose: Raikou Kenka, um die Klone zu zerstören. Direkt springt er wieder auf und sprintet auf einen verbleibenden Klon zu, um ihn zu durchbohren. Der echte Naruto nutzt hierauf die Chance, Sasuke einen weiteren Schlag mit der Faust direkt ins Gesicht zu verpassen. Der letzte Klon verpufft. Doch was ist das?

Seit wann kann Naruto das Rasengan nur mit 2 Händen? O_o

Seit wann kann Naruto das Rasengan nur mit 2 Händen? O_o

Was meint ihr? Ist das nur ein Fehler, oder ist etwas off-screen passiert (doch mit Kyuubi-Hand nachgeholfen)? Nunja, da will ich nicht so drauf herumreiten.

Auch Sasuke baut ein Chidori in seiner linken Hand auf, doch dass Chakra verlässt ihn und er kann es nicht aufrecht erhalten. Da stürmt Naruto auf ihn zu… und stolpert.

Er STOLPERT??? :D

Er STOLPERT??? 😀

Eine kleine Sache zum Schmunzeln zwischendurch… Sasuke kontert direkt und kickt Naruto über den Boden, schmeißt sich rittlings auf ihn und schlägt ihm mitten ins Gesicht. Eine Kopfnuss später kann Naruto sich befreien. Es folgen weitere, viele Schlagabtausche, die uns schön in dem großen „Collage-Panel“ gezeigt werden.

Ehrlich Leute, das ist so cool gemacht, diese Action, endlich mal wieder basic combat, nicht diese aufgebauschte over-the-top Sch**e, die wir schon zu genüge kennen und nicht mehr sehen können!! Ich finde das so super, und hoffe, dass ihr mitfiebert, bzw. mitgefiebert habt!

Ein Schnitt zu Sakura…

Bei diesem Panel habe ich schon gedacht, ganz instinktiv nur eine Millisekunde lang, dass auf der nächsten Seite nun Naruto versöhnlich Sasuke die Hand ausstrecken wird, was eine ganz gute Vorstellung war. Aber dazu ist selbst Naruto jetzt zu sehr in Rage und sehr im Angriffs-Modus. Er hat das gesamte Kapitel über ja auch nicht mehr versucht, Sasuke zu überreden.

Können sie sich noch erreichen?

Können sie sich noch erreichen?

Nach dem Cut zu Sakura und Kakashi kehren wir wieder zu Naruto und Sasuke zurück. Es ist Nacht.

Beide sind am Ende

Beide sind am Ende

Hinter ihren Schläge steckt kaum noch Kraft, sie sind langsam, völlig ausgepowert, zu Boden gesunken und der Pfütze kniend.

Und da hat Kyuubi eine geniale Idee… :/

Blödes Kyuubi, also echt BLÖDES Kyuubi!

Blödes Kyuubi, also echt BLÖDES Kyuubi!

Kurama spendet Naruto neues Chakra, das Sasuke postwendend mit seinen Rinnegan-Fähigkeiten absaugt – genau wie Nagato es schon tat. Damit hat Sasuke wieder Kraft und kann wieder ein Chidori formen – und er holt zum Schlag aus.

This opportunity comes once in a lifetime

This opportunity comes once in a lifetime

Was meint ihr, was geschehen wird?

Hmm, schwer, weiß gar nicht, was ich nehmen soll ^^ ! Hmmmmm……….. Ich tippe auf Sakura. Sie wurde schon so gezeigt, da tippe ich mal ganz mutig darauf, und dass sie daran stirbt!

Ja, und das war das Kapitel! Ich denke, ich habe es schon deutlich genug gemacht, aber ich fand das Kapitel unglaublich awesome! Dass Sasuke in seinen vermeintlich letzten Worten zu Naruto auch noch sagt, dass dieser sein einzig wahrer Freund war oder ist, gibt jemandem wie mir natürlich total den Rest 😉 . Daraus, und dass er zuvor denkt „Gleich werde ich endlich allein sein“, spricht für mich, dass er Angst hat vor der Freundschaft mit Naruto, vor der wahren Freundschaft. Er erkennt ja an, dass Naruto ein Freund ist, aber er will nicht davon beeinflusst werden, will diese Gefühle nicht haben, will alleine sein. Ob wir noch mal einen tieferen Einblick, einen wahrhaften ohne Spekulationen bekommen, das bleibt abzuwarten.

Zumindest hat Kishimoto nur noch 2 Kapitel Zeit…

Und jetzt seid ihr dran!

Eure Aeris

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

27 Kommentare zu “Naruto Breakdown 697 – You better lose yourself in the music, the moment, you own it, you better never let it go, you only got one shot, do not miss your chance to blow, this opportunity comes once in a lifetime – Noch 2…

  1. Sascha sagt:

    Ich denke nicht das überhaupt einer stirbt, da super den Film schon gut gespoilert wurde 😄

  2. Cherimoya sagt:

    ich denke du hast da schon den richtigen Punkt getroffen aeris.
    Alles was Sasuke da erzählt hat, diese ganze Überzeugung und dieser Hass ist quasi nur gespielt. Er ist nicht der ultimative Rächer, er will nur nicht noch einmal dieses Gefühl eines Verlustes erleben und dafür würde er alles tun, Es gibt für ihn also noch Hoffnung. Und ich vermute das er selber das erkennen wird und innehalten, oder Naruto ihn doch noch dazu bringen kann, aufzuhören, den Schmerz gemeinsam teilen. Vielleicht kommt er ja darauf wenn er Sakura aus versehen tötet. Das er eine Bindung auflöst, und erkennt wie schlimm das ist und Naruto zu verlieren doch zu heftig ist. Weil wenn wir zurückblicken, hat er ja niemand getötet der ihm wirklich nahe steht

  3. Cherimoya sagt:

    Nagut Itachi, aber das ist was anderes, er dachte er hasst ihn und das hat ihn ja auch umgehauen

  4. PowerPaul sagt:

    @Aeris: Das einhändige Rasengan beherrscht Naruto spätestens seit Kapitel 642, Seite 14.

  5. Aeris sagt:

    @PowerPaul: Ah stimmt, voll vergessen! Danke fürs Kapitel + Seite raussuchen!

    @Sascha: Ja, stimmt schon… 😦

    @Cherimoya: Jap, stimme dir zu, hast du schön formuliert.
    PS: Itachi hat er ja wirklich nicht getötet, er hatte ja quasi verloren. Itachi ist ja von alleine umgekippt, von daher hat Sasuke wirklich niemanden umgebracht, der ihm nahe stand.

  6. Ruka sagt:

    @Aeris: Ich tippe auch auf Sakura, ich hoffe es. Hab ja in die Spoiler-Ecke geschrieben, dass sie doch wenigstens einen guten Abgang machen soll. Aber ich frag mich auch wie das mit dem FIlm zusammenpassen soll, ich bin sooo gespannt auf das nächste Kapitel!

  7. Aeris sagt:

    Ich weiß, ich bin verkappt, und gerade Ninjason wird das hier gar nicht mögen (Junge, ich rate dir echt, guck es dir einfach nicht an), aber das so in den letzten 2 Panels, irgendwo wünsche ich mir das:
    http://yasuli.deviantart.com/art/The-End-490375200
    (es ist nichts Sexuelles, keine Angst)

  8. Aeris sagt:

    *Lol*, und hier noch eine lustige Variante davon:
    http://usura-tonkachi.deviantart.com/art/697-s-a-s-u-n-a-r-u-s-e-e-490284217
    (auch wieder ohne sexuelle Elemente, Entwarnung)

  9. johnny/ジョニー sagt:

    @http://yasuli.deviantart.com/art/The-End-490375200:
    So ein Ende des Kampfes würde zu Naruto (dem Manga) so gar nicht passen. Und zu Sasuke schon überhaupt nicht. Nicht so, wie es dort dargestellt ist. Jedem Naruto-Manga-Kenner und -Fan müsste sich bei so einem Abschluss der Magen umdrehen. Ich finde, sich so etwas wünschen ist ein Ende eines komplett anderen Mangas bzw Handlungen der Charaktere aus einem anderen Manga zu wünschen. :\

  10. johnny/ジョニー sagt:

    Das heißt keinesfalls, dass etwas falsch daran wäre Gefühle zu zeigen oder dass beste Freunde ihre Konflikte und/oder Probleme auf welche Art auch immer lösen. Das oben gezeigte würde halt gar nicht zum Manga Naruto passen.

  11. Aeris sagt:

    Oh, dann bin ich ab jetzt wohl kein Naruto-Manga-Kenner oder -Fan mehr.

  12. johnny/ジョニー sagt:

    😀 😀 Du würdest dir aber doch nicht wirklich SO EIN Posen-Kampfende wünschen? Im Ernst jetzt?

  13. Z3D sagt:

    Da fehlt die Seite auf der sich herausstellt, dass Sasuke Naruto in der Umarmung hinterrücks ein Messer in den Bauch gerammt hat.
    Im Ernst, so ein Ende wäre absolut unbefriedigend..

    Wie es wirklich ausgeht? Ich denke da entweder an einen Kagebunshin, also ähnlich wie bei Hashirama gegen Madara, oder aber Naruto packt sich den Arm von Sasuke, erleidet dabei Verbrennungen am ganzen Arm (deswegen wird er im Film auch einen verbundenen Arm haben) und holt dann mit dem anderen Arm zum Konter aus.

    Ganz nett war ja wie die Köpfe der Statuen von Hashirama und Madara durch die Auswirkungen des Kampfes zerstört wurden. Durch welche Köpfe die wohl ersetzt werden..

    Das Chapter war gut, auch wenn es imo weniger ein Taijutsu Kampf zwischen Ninja war, es hatte mehr von einer Kneipenschlägerei. xD

  14. Aeris sagt:

    Hmm, schwer zu sagen, nee nicht wirklich. Ich kann die „Fangirl-Aeris“ da schlecht von der „Okay-was-ist-realistisch-Aeris“ trennen ^^ .
    Die Vorstellung finde ich in dem Maße schön, wie ich auch Sasuke gern als verkappten Rächer sehen würde, der eigentlich gar nicht „böse“ ist, sondern nur nicht wahrhaben will, dass es ihm in Konoha mit seinen „Ex-Freunden“ gut gehen würde.
    Aber leider kriegen wir die echten Gedanken von Sasuke ja nie mitgeteilt. Vergleiche Ende vom Breakdown, was ich zu seiner Aussage über Naruto, seinen Freund, geschrieben hab.
    Was meinst du, was Sasuke wirklich WIRKLICH will?

  15. ftwoz sagt:

    Ich hätte absolut nichts gegen so ein Ende und würde es auch nicht als unpassend empfinden.

  16. johnny/ジョニー sagt:

    @Aeris:
    Ich glaube, Sasuke will genau das, was er auch vorhin sagte. Ganz einfach. :\ Finde seine Wahl auch passend, was seinen Charakter angeht. Ganz im Gegenteil: er ist ja auch kein Rächer mehr, noch will er die Welt unterwandern oder sonst wie über sie herrschen. Zwar macht sein „Weg“ auch nicht wirklich Sinn oder ist eine perfekte Lösung, aber er passt zum jetzigen Sasuke. Absout.
    Und Narutos immerwährende „Sucht“, Sasuke zu retten, ihn zurück zu holen usw. finde ich persönlch schlimmer als Sasukes blöde Entscheidung, Naruto zu töten und die Welt so zu beeinflussen, wie er will. MMn sollte Naruto sich vollkommen und alleine darauf konzentrieren, Sasuke in seinem Vorhaben zu stoppen, und nicht die Konzentration darauf verschwenden, ihn noch back to the village und so zu bringen. Das Schicksal aller Menschen steht auf dem Spiel (zwar nicht so übel wie bei Obito/Madara/Kaguya), Privates sollte da nicht dazwischen funken.

  17. Aeris sagt:

    @ftwoz: Willkommen im Club, jetzt bist du auch ein Außenseiter ^^ !

    @johnny: „Ganz im Gegenteil: er ist ja auch kein Rächer mehr, noch will er die Welt unterwandern oder sonst wie über sie herrschen.“
    In Kapitel 694 sagte Sasuke, dass er die Probleme der Shinobi-Welt lösen will, und auch über sie richten und Urteile vollstrecken will. Als was siehst du das denn sonst an, wenn nicht als Herrschaft?

  18. johnny/ジョニー sagt:

    Ja, über die Shinobi, also Krieger, die es auch später geben wird und die mit kriegerischen Handlungen versuchen werden, irgendwelche ihre Ziele zu erreichen. Also werden es Störenfriede sein, die den „Frieden“ bedrohen werden. Das gab es immer und wird es auch immer geben. Sasukes Kernaussage über seinen „Weg“ aber bezieht sich ja darauf, dass er eben die gehasste Person von allen sein wird, egal aus welchem Reich oder Dorf man stammt. Er wird sicher Opfer bringen müssen (wie denn sonst, ist ja immer wieder das Gleiche), um den Menschen, möglichst allen Menschen auf der Welt diesen Frieden zu erhalten.

  19. Cherimoya sagt:

    Ne ne ne, was interessiert es Sasuke was mit der Welt ist, warum will er Frieden. Er hat keine Freunde, oder will keine haben, hat sich bis dahin nur um seine Rache gekümmert. Wer ist er denn, dass er plötzlich alles kontrollieren will, Er sagt er ist nicht wie Madara, aber was ist das denn anderes als der Versuch den anderen vorzuschreiben wie sie zu leben haben. Für mich ist das nichts weiter als der radikale Wunsch gehasst zu werden, um nicht akzeptieren zu müssen das er noch Freunde hat (Naruto). Er ist ein Feigling und will nie wieder einen Verlust erleben. Deshalb ist er gegen alles wofür Naruto steht.

  20. Aeris sagt:

    @Cherimoya: Na weil Sasuke total selbstlos ist, und den Frieden wirklich nur für alle anderen erreichen will!!! …Ironie Ende ^^.
    So, im Ernst: Stimme dir voll zu. „Für mich ist das nichts weiter als der radikale Wunsch gehasst zu werden, um nicht akzeptieren zu müssen das er noch Freunde hat.“ Super formuliert!

  21. MirFielNichtsEin sagt:

    @Cherimoya und Aeris
    Ich denke nicht, dass Sasuke nicht akzeptieren kann, dass er noch Freunde hat. Er hat ja auch schon zugegeben, dass Naruto sein bester Freund ist, oder na ja, das, was bei Sasuke einem Freund als nächstes kommt.
    Er akzeptiert Naruto also sehr wohl als Freund, er akzeptiert nur nicht die Idee oder eher Ideologie, dass Freundschaft und Liebe die Eckpfeiler eines dauerhaften Friedens sind bzw. sein können.
    Es ist nicht mehr so, dass Sasuke Naruto töten will, weil es ihn aufregt, dass letzterer ständig die Nähe zu ihm sucht (das klingt jetzt wieder so zweideutig^^), sondern dass er keine Bindungen haben darf, um sein Ziel zu erreichen, und er deswegen Naruto töten muss.

  22. Cherimoya sagt:

    @MirFielNichtsEin
    Ja, das sind genau seine Worte. Und ja darauf gekommen ist er nachdem er sich Hashiramas Geschichte angehört hat. Aber was ihn dazu verleitet hat, sind seine Erlebnisse: Itachi, Naruto… Wenn er Frieden gewollt hätte, hätte er einfach Madara und Tobi machen lassen sollen, denn sein Frieden ist nicht besser, einer durch Angst geschaffen. Was soll daran Frieden sein, das ist Unterdrückung. Aeris hat Recht wenn sie sagt das ist eine Herrschaft. Er sagt, das er all das will, aber was er wirklich will ist Einsamkeit. Er hat damals alles rekapituliert, alles was bis dahin Geschehen ist. Und er will alles hinter sich lassen. Und Naruto ist der Einzige, der der ihm am nächsten ist, ihm diesen Irrsinn wieder auszutreiben.

  23. johnny/ジョニー sagt:

    Stimme MFNEs Aussage bezüglich Sasuke völlig zu.
    Was Sasukes „Herrschaft“ angeht, so sehe ich ihn darin (abgesehen davon, dass es auch blöd und egoistisch und was weiß ich sonst ist) gar nicht so, wie es bei anderen war. Wo stand es denn, dass Sasuke über die Welt „herrschen“ will? Das hat er nirgendwo so gesagt. Er hat es jedenfalls nicht so gemeint, wie es Pain, Obito oder Madara wollten. Mag sein, dass er diejenigen bestrafen wird, die diesen „Frieden“ stören werden… aber bestimmt genauso aus dem Schatten, wie er auch leben müssen wird (im Schatten = alleine). Er will ja etwas tun (zumindest die aktuellen Kage töten), damit alle Welt ihn hassen und zum gemeinsamen Ziel erkoren wird…. und das alles, um alle Reiche und Dörfer auf den gemeinsamen Nenner mit dem Feind Sasuke zu bringen. Damit diese sich nicht bekriegen, oder nicht mehr halt. Dass er da irgendwo über die Welt regiert als tatsächlicher Herrscher, wobei alle nach seiner Pfeife tanzen…. so habe ich jedenfalls seinen Weg nicht verstanden und aufgenommen.
    Wie gesagt, das alles abgesehen davon, dass ich es trotzdem als ebenfalls blöde egoistische Tour von ihm sehe.

  24. hallo sagt:

    sasuke macht einfach itachi nach spiel böse zieh hass auf dich

  25. MirFielNichtsEin sagt:

    @Cherimoya
    Wenn er Frieden gewollt hätte, hätte er Madara und Obito machen lassen sollen? Das ist vielleicht aus deiner Sicht so, aber wenn wir uns mal in Sasuke hineinversetzen, sieht er seinen Plan als den besten an und deswegen musste er Madara und Co. erstmal ausschalten.
    Wie Johnny ja schon bereits sagte, will Sasuke wie Itachi als Hasssymbol gelten, damit er ähnlich wie Obito und Madara, die Länder zwingt weiterhin zusammenzuarbeiten, weil er nicht denkt, dass die während des Krieges geknüpften Beziehung zwischen dem Shinobi lange halten würden.
    Aber um als Hasssymbol zu gelten, musst du allein sein (Quelle surprise). Die Einsamkeit ist in seinem Falle ja nicht sein eigentliches Ziel sondern eher eine Notwendigtkeit.
    Hierbei orientiert er sich ganz klar an Itachi, wie du und hallo ja bereits angemerkt habt: Der hat sich als Buhmann schlechthin darstellen lassen, um einen Bürgerkrieg zu verhindern. Und das will Sasuke jetzt im ganz großen Stil „nachahmen“. Und als Buhmann schlechthin darfst du nunmal keine Freunde haben. Da ist es nicht so, dass er unbedingt alleine sein will, um der Einsamkeits willen.
    Und was die Herrschaftssache angeht, stimme ich Johnny ebenfalls völlig zu. ^^

  26. Cherimoya sagt:

    Ja, aber was ist wenn alle sich so einigen, was wenn sie Sasuke vergeben, genug vom ständigen Kampf, und einfach friedlich miteinander leben, so wie es Naruto will, ein Frieden geschaffen durch ein Einverständnis, bzw. Verständnis. Konflikte lassen sich nicht vermeiden, nicht wenn man einen freien Willen hat. Und was ist dann, wenn Sasuke nicht mehr gebraucht wird, glaubt ihr der lässt einfach locker. Ich meine diese Situation ist schon da, Naruto hat es geschafft, Sasuke stört diesen Frieden selbst. Es wird nicht immer einen Bösewicht geben, die kommen und gehen, neinn man übersteht diese Zeiten mit den Freunden, was Sasuke da macht ist meine Meinung nach absolut bedeutungslos. Deswegen ist für mich die einzige Erklärung das er andere Beweggründe hat. Und er wird zur Vernunft kommen, das kann aber nicht passieren wenn er euren Plan da verfolgt, da ist jedes Gespräch sinnlos

  27. johnny/ジョニー sagt:

    @Cherimoya:
    Du versuchst ja die Lage im Manga in die Realität zu übersetzen… und das geht an sich nicht. Im Manga hieß es laut Autor (Kishi) durch Sasukes Worte, dass der aktuelle Frieden zwischen den Nationen und Dörfern, der ja aus Notwendigkeit heraus aufgrund dieses Krieges gegen den gemeinsamen Feind Aka->Tobi->Madara entstand, nicht auf dauer sein wird, nachher im „Frieden“ würde es wieder Streitereien und ähnliches geben, wie zuvor. Schlechte und schreckliche alte Zeiten werden schnell vergessen sein. So ist die Vorgabe jetzt, Punkt aus. Natürlich wird Naruto da am Ende was anderes finden, ganz klar, aber für Sasuke selbst gibt es keine andere Möglichkeit sozusagen.

    Und ich kann mir persönlich absolut keine andere Beweggründe für Sasuke denken, warum er das macht, als jene, die er erläuterte. Es passt alles. Es passt auch zu ihm, seiner Vergangenheit, seiner Stellung in der Welt jetzt etc. :\

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s