Ein kurzer „what-if…“-Ausflug in das Dragon Ball Universum

23rdbudokai

23rd Budokai by Akira Toriyama (für Originalbild -> ArtBook kaufen XD)

Also ich lese gerade (immer mal wieder) die Dragon Ball Bände von vorne nach hinten durch und eben sah ich die Kampfzusammenstellung des 23. großen Turniers (Band 14-17) und las Tao Baibais Auftritt.

Und mich hat einfach SO tierisch genervt, dass da dieser Lutscher Tao Baibai auftritt und denkt, er sei stark – fuck, der ist mittlerweile so billig, was will der hier?
Und dann hat der noch die Frechheit, sich aufzuspielen, als sei er der Endgegner des Arcs…
Ich an Piccolos Stelle, wäre dermaßen ausgetickt:
Piccolo: „Ey, verschwinde in Band 8 zurück, du Loser!“

Also dachte ich mir: „Hey, wie geil wäre es gewesen, wenn Tao Baibai, der ja denkt, er sei gerade der stärkste, nicht sofort gegen Tenshinhan gekämpft hätte, der ihm auf die Schnauze gibt, sondern in der ersten Runde auf Piccolo getroffen wäre?
Zusätzlich haben sich meine weiteren Überlegungen so zurechtgerückt, dass er – wenn er Piccolo besiegt hätte (Haha, lol) – im Halbfinale gegen Tenshinhan und im Finale dann gegen Goku hätte kämpfen können. Bei dieser Matchauslosung hätte er sich also extrem gefreut, weil er dann den beiden so richtig die Leviten hätte lesen können. Das einzige, was noch dazwischen gestanden hätte, wäre dieser lästige grüne Wicht mit dem Turban gewesen, aber „das“ ist ja kein Hindernis für den großen Tao Baibai (Hohoho).

Er wäre also siegessicher in den Ring gestiegen, hätte Goku und Tenshinhan noch vorher eine Beleidigung zugeraunt, so à la: „Strengt euch an, eure Kämpfe zu gewinnen, damit ich euch auch ja vernichten kann, ich warte dann im Halbfinale und Finale auf euch,

und BÄM

… Piccolo hätte ihn schlimmer zugerichtet, als die Handgranate aus Band 8 es gemacht hat.

Ich habe also eine Turnierentwicklung entworfen, die Piccolo zuerst gegen den Lutscher Tao Baibai kämpfen lässt und im Anschluss natürlich starke Gegner hat und dass alle anderen Kämpfe des Turniers auch möglichst spannend sind, lest euch mal rein:

Kampfpaarungen im Manga:
Kampf 1: Tenshinhan gegen Tao Baibai
Kampf 2: Son Goku gegen Chichi
Kampf 3: Kuirin gegen Piccolo
Kampf 4: Kami (Gott) im Körper von Shen gegen Yamchu

erstes Halbfinale: Tenshinhan gegen Son Goku
zweites Halbfinale: Piccolo gegen Shen

Finale: Ratet mal ^^

Mein Vorschlag

Mein Vorschlag

Kampf 1: Piccolo gegen Tao Baibai

Wie gesagt, der Hauptgrund für die Umänderung war es, diesen Kampf möglich zu machen.

Piccolo wüde Tao Baibai so dermaßen aus dem Ring und in die Vergessenheit befördern… Der hat ja nur Tenshinhan im Auge und danach Son Goku und rallt gar nicht, dass er der dritt-/zweitschwächste in der ganzen Endrunde ist (Chichi ist schwächer und bei Yamchu bin ich mir nicht sicher). UND wir könnten Piccolo im Power-Ragemodus sehen, weil er nur gegen Tao Baibai kämpft, nicht gegen einen aus unserer Heldentruppe.

Kampf 2: Kuirin gegen Tenshinhan

Auf den Kampf würde ich mich extrem freuen. Kuirin ist nämlich einer meiner Lieblingscharaktere.
Da sich bei Dragon Ball die Verhältnisse der Kräfte, sobald sie sich einmal festgelegt haben, eigentlich nicht mehr ändern, wissen wir, dass Kuirin schwächer ist, als Tenshinhan.
Nur die Saiyajin und Piccolo wechseln sich in Zukunft noch gegenseitig aus, ansonsten scheint ganz klar:
Ten > Kuirin > Yamchu >/= Chaozu.

In einem Interview äußerte sich Toriyama 2004 dazu, dass Kuirin der stärkste „männliche“ Mensch auf der Erde sei (Abgrenzung zu seiner deutlich stärkeren Frau, die ja als Android auch der menschlichen Rasse angehört) – was bedeutet, dass er „doch“ stärker sein muss, als Tenshinhan.

Allerdings ist Tenshinhan noch beim Kampf gegen Nappa nachweislich (Scouter) und deutlich stärker als Kuirin und ab der Cell/Boo-Saga „wieder“ deutlich stärker (Kiko Ho gegen Semi-Perfect Cell und gegen Boos Energieball, beides sehr effektiv). Dazwischen liegt die Zeit auf Namek und das Power-Up des Oberältesten. Es kann schon sein, dass Kuirin hier kurzzeitig stärker war…

Auf der anderen Seite ist Tenshinhan vielleicht auch kein Mensch, sein drittes Auge und die unnatürlichen Techniken, die er beherrscht (Vierspaltung und die vierfachen Arme) können das vermuten lassen, aber das wurde niemals gesagt und wäre auch viel zu weit gedacht. Über Chaozu wissen wir ja auch einfach nix und wenn wir schon so weit gehen – Kuirin hat keine Nase, macht ihn das auch zu einem Alien, wie Tenshinhans zusätzliches Auge? Nein, das sind wohl „nur“ Charakterdesigns, Kuirin soll einfach komisch wirken und Tenshinhans drittes Auge ist ein Zeichen von Stärke und Macht (siehe Madaras drittes Auge).

Wie wir also Toriyamas Aussage verstehen dürfen, wissen wir nicht. Wenn er sagen möchte, dass Tenshinhan schwächer sei als Kuirin, dann widerspricht ihm sein Manga immer dan, wenn wir die beiden in ein direktes Verhältnis stellen können, deutlich.

Chp 172, P09

Kuirins Fortschritt zeigt sich im Kampf gegen Piccolo in Kapitel 172, S09

Aber Kuirin ist wirklich auch sehr stark geworden und hat ein paar tolle Techniken gelernt – er kann inzwischen fliegen, er hat die verfolgenden „Double Tsuihikidan“ gelernt, eine Vorstufe seiner Kakusan Ha, die er gegen die Pflanzenmänner von Nappa/Vegeta einsetzt und ist generell schneller, stärker, ausdauernder und auch taktisch klüger geworden.

Und das im Gegensatz zu Tenshinhan, der als „nur“ stärker und schneller als zuvor dargestellt wird.
Seine neue Technik, die „Shishin no Ken“ (Technik der vier Körper/“der Babuschka-Trick“ im deutschen Anime), die seinen einzigen technischen Fortschritt darstellt, ist ja von Son Goku aufgrund ihrer Kraftteilung (Ähnlich des Kage Bunshin) deklassiert worden.

Damit meine ich nicht, „Son Goku war stärker, dadurch war die Technik nutzlos.“,
sondern:
„Son Goku hat ihm vor Augen geführt, dass er sich selbst geschwächt hat, indem er seine Kraft auf vier Personen aufgeteilt hat.“

Shishin no Ken

Tenshinhans „Shishin no Ken“

Kuirin ist natürlich nicht so stark wie Goku, aber auch er hätte das gesehen und sofort ausgenutzt.

Fraglich bleibt, ob Tenshinhan, der sich gegen Goku in die Ecke gedrängt sah und „daher“ seinen Fehler, den er als letzten Trumpf ansah, überhaupt gegen Kuirin hätte benutzen müssen, da er in seiner Base-Form, zu der Zeit auf jeden Fall deutlich stärker war als Kuirin und meines Erachtens etwa in der Mitte zwischen Kuirin und Goku stand.

Wie auch immer, ich sehe keinen entscheidenden Vorteil für Kuirin, selbst wenn er Tenshinhans Fehler ausnutzen könnte – er könnte es nicht so effizient, wie Son Goku, dazu fehlt ihm einfach die Überlegenheit. Daher gewinnt Tenshinhan diesen Kampf.

Kampf 3 und 4: Son Goku gegen Chichi und Shen gegen Yamchu

Die bekannte Matchauslosung uas Kapitel 168, S14

Die bekannte Matchauslosung aus Kapitel 168, S14

Bei diesen Kämpfen habe ich nichts geändert, weil Chichi ja gegen Son Goku kämpfen „muss“.

Das ist ja ein wichtiges Storyelement für Son Gohan nachher
(ihr wisst schon – Hochzeit + Bettgeflüster = Son Gohan).
Ich habe kurz überlegt, die Kampfpaarungen zu tauschen, damit Chichi erstmal gegen Yamchu kämpfen kann, den sie ja auch noch von früher kennt, aber Yamchu ist einfach stärker als sie – sie ist überhaupt die schwächste in der Endrunde, das heißt, sie muss im ersten Kampf gegen Son Goku kämpfen und damit muss Shen bei Yamchu bleiben, ansonsten kann die Hochzeit im Ring nicht stattfinden.

Eine weitere Überlegung, hier komplett umzutauschen und doch Shen gegen Tao Baibai in’s Rennen zu schicken, wäre auch doof, da sich Piccolo gegen Yamchu einfach nur langweilen würde.

Obwohl auch folgendes Viertelfinale

Shen-Piccolo
Yamchu-Tao Baibai
Kuirin-Tenshinhan
Goku-Chichi

zumindest 3 spannende Kämpfe bringen würde…
Dann stünden sich im Halbfinale Piccolo-Tenshinhan und Goku-Tao Baibai/oder Yamchu (-> auch nicht schlecht, denn ich wüsste nicht, ob Yamchu stark genug wäre, Tao Baibai zu besiegen) gegenüber.

Nur haben weder Tao noch Yamchu etwas in einem Halbfinale zu suchen und ein starker Kampf (Shen-Piccolo) wäre auf das Viertelfinale geschoben worden.

Ich weiß, es ist egal, „wann“ sie gegeneinander kämpfen, aber wir wollen uns ja dann doch ein wenig innerhalb des Spannungsbogens bewegen, den man als Autor so braucht und da ist ein Shen-Piccolo gleich in der ersten Runde einfach iwie zu früh.

Es bleibt daher bei den bekannten Siegen aus dem Manga – Shen besiegt Yamchu und Goku besiegt Chichi, nur dass die Sieger dieser beiden Begegnungen nun plötzlich gegeneinander kämpfen, anstatt – wie zuvor – gegen die Sieger aus den beiden anderen Begegnungen.

Erstes Halbfinale: Piccolo gegen Tenshinhan

Da werden Erinnerungen wach ^^

Da werden Erinnerungen wach ^^

Das ist doch mal ein geiles Setting. Zwar ist Tenshinhan mit Sicherheit nicht so stark wie Kami (Gott), aber da Kami im Körper von Shen steckt, den er selber als „schwachen Leihkörper“ bezeichnet, denke ich, dass Tenshinhan mit diesem (also mit Kami/Shen) ebenbürtig hätte kämpfen können, wenn nicht sogar hätte gewinnen können (Nur als Vergleich jetzt, da Shen ja mit Piccolo im Manga ganz gut mithält).

Zumindest wäre er Piccolo ein besserer Halbfinalgegner gewesen als Shen, da der Kampf Piccolo gegen Shen meines Erachtens durch den Einsatz des Mafuba zu früh unterbrochen worden ist und langweilig geendet hat – kein Knockout.
Ich denke auch, da Tenshinhan dann nicht als deutlich schwächer als Goku hätte gezeigt werden müssen, hätte er wohl auch ein paar bessere Techniken von Toriyama bekommen, sodass das hier eine sehr spannende Begegnung geworden wäre und Piccolo hätte sich sicher anstrengen müssen, letzlich aber (natürlich) klar gewonnen.

Zweites Halbfinale: Son Goku gegen Shen

EP 148

Goku stellt sich vor den besiegten Piccolo in Episode 148

Shens Kampf ist mir wie gesagt zu früh unterbrochen worden im Manga.
Hätte er gegen Son Goku gekämpft, hätte Toriyama Shen mit Sicherheit noch ein paar richtig geile Momente gegeben.
Auch wenn Goku viel, viel stärker ist als Kami, der ja im schwachen Shen-Körper steckt, hätte der einfach sein (jahrhundertealtes) Wissen um Techniken einsetzen können und dem Leser ein paar krasse, wenn auch nicht überpowerte Techniken zeigen können – ähnlich wie das Mr. Popo mit dem „Spüren des Angriffes durch die Luft, ohne ihn zu sehen“ gemacht hat – eine total heftige Fähigkeit, die ihn auf eine Klasse weit überhalb aller anderen stellt, ohne dass es bedeutet, dass er damit auch aktiv gewinnen würde (klar war er da stärker als Goku, aber ihr versteht, was ich meine – Kami hätte uns sein Wissen präsentieren können, als Gokus neuer Lehrmeister, der doch noch ein paar Tricks auf Lager hat, die Goku nicht kennt.)

Goku hätte natürlich gewonnen und wie das Finale ausgegangen wäre, das wissen wir ja.

Ninjason

Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

2 Kommentare zu “Ein kurzer „what-if…“-Ausflug in das Dragon Ball Universum

  1. Aeris sagt:

    😀 😀 😀
    Ich hab Dragonball ja nicht gesehen, nur DBZ, aber hat trotzdem Spaß gemacht, zu lesen 🙂 !

  2. Sascha sagt:

    Und ich dachte erst so: „Geil, Aeris hat endlich Dragonball gelesen.“ ^^

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s