Naruto Breakdown 646 – So, alle wach? Wenn das nicht mal ein Aufrüttel-Kapitel war

Ich hab da mal was vorbereitet...

Ich hab da mal was vorbereitet…

Also das war unerwartet! Kishi, you never stop to surprise… even when you wiederhol many things and scene in endlos vielen Kapiteln, am Ende kommt dann doch immer irgendwas, womit unsereins nicht gerechnet hätte!

Ja, also am Ende des vorigen Kapitels wurde der Start von Mugen Tsukuyomi ja schon ange“droht“, und jetzt in 646 gings ja auch direkt los. Juubilein verkrüppelt sich irgendwie komisch, und aus seinem Bauch (oder Rücken) schießt ein Baum empor. Seine Wurzeln schlagen in alle Richtungen aus, und wer von ihnen berührt wird, macht keine schöne Erfahrung:

Abnehmen leicht gemacht ;) (tschuldigung für den unangebrachten Scherz)

Abnehmen leicht gemacht 😉 (tschuldigung für den unangebrachten Scherz)

Sie werden des Chakras beraubt und ausgesaugt, und wie wir wissen stirbt man daran. Wie ABSOLUT riesig der Baum ist, kann man nur erahnen von dem fast doppelseitigem Titelbild (mangastream Seite 6), wo auch die zerbrechende/sich auflösende Barriere mit drauf zu sehen ist. Selbst DIE war ja schon verdammt hoch. Und daraus kommt jetzt so ein Doppel-Tripel-Mega-Mammut-Baum.

Hinter Killerbee ist der Baum besonders her, da es hier extrem viel Chakra zu holen gibt. Dann sollte ja auch Naruto ziemlich in Bedrängnis sein… doch das wird erstmal kurz verschoben, denn wir lauschen gebannt Madara und Hashirama.

Womit Madara da angefangen hat, damit hab ich sowas von GAR NICHT mit gerechnet. Das war cool. Ähnlich überraschend als Tobirama erklärte, wie das mit dem Hass und der Liebe und dem Sharingan-Augen-Nerv bei den Uchiha funktioniert.

War ja ziemlich gut erklärt, aber ich wiederhols noch mal kurz: Früher gab es noch kein Chakra, zumindest keine Menschen, die Chakra benutzen konnten. Trotzdem kämpften sie gegeneinander, denn, hmmm, das scheint einfach in ihrer/unserer Natur zu liegen. Zu der Zeit gab es einen Götterbaum, den Shinju, der wie an Gott angebetet wurde. Eines Tages wuchs eine Blüte auf ihm, doch diese sollte niemand anfassen. Da frag ich mich doch:

Hmm, und wer hat das verboten, die Frucht anzufassen?

Hmm, und wer hat das verboten, die Frucht anzufassen?

Es muss ja irgendwen gegeben haben, der „über“ diesem Baum, dieser Blüte stand. Ein Priester oder sonstwen, der diese Regel erfunden hat. Dass der Baum angebetet wurde, gut, da sind die Menschen vielleicht von alleine drauf gekommen, aber das Verbot der Frucht muss ja von jemand anderem kommen. So könnte man die Ebenen, die dadrüber liegen, wahrscheinlich immer weiter spinnen. Wo wir am Anfang nur dachten, dass es Madara und Hashirama gab, da gab es irgendwann den Rikudou und den Juubi. Jetzt gibt es den Baum und die Frucht, und darüber müsste es wie gesagt doch noch etwas geben. Oder?

Auf jeden Fall gibt es noch die Mutter über dem Rikudou. Denn die -ganz klassisch Eva-like- hat die Frucht natürlich angefasst. Die Analogie find ich zwar nicht so geil, denn irgendwie fühlt es sich komisch an, wenn ein Japaner so stark etwas aus dem Christentum nimmt. Auch wenn die Japaner es bekanntlich mit der Religion nicht so genau nehmen und gerne alles von überall her nehmen, wo sie etwas Schönes dahinter sehen.

Ich fand das wie gesagt ein bisschen komisch/fehl am Platze. Aber das hielt mich zum Glück nicht so auf. Denn kurz darauf erfahren wir wie gesagt, dass ihr Sohn natürlich der Rikudou Sennin wurde, und eigentlich Hagoromo heißt. Oder Bagoromo? Wie denn jetzt? Gibt 2 unterschiedliche Übersetzungen. Bagoromo klingt doof, ich will „Hagoromo“. Naja, natürlich fand das der Baum gar nicht lustig, mit dem Klauen und so. Er rastete aus und wurde zum Monster Juubi. Was dann geschah, wissen wir ja: der Rikudou Hagoromo zähmte den Juubi und versiegelte ihn in sich und wurde somit zum ersten Jinchuuriki.

Wie Madara das MAL WIEDER alles weiß? Hashiramas Frage war super, danke, dass das mal einer ausspricht. Doch die Antwort kam, wie man sie eigentlich hätte erwarten müssen:

Die allseits bekannte (extrem vollgeschriebene) Uchiha-Steintafel!

Die allseits bekannte (extrem vollgeschriebene) Uchiha-Steintafel!!!

Es stand auf der Tafel. Uff…

Schön fand ich aber auch, wie Madara die Story abschließt: „Und was hats gebracht, dieses Anfassen der Blüte, das Holen der ‚Macht‘, des Chakras? Nichts. Für kurze Zeit konnte Kaguya damit die Kriege wohl beenden, doch wir sehen ja, wo wir uns jetzt befinden. Und dabei ist alles sogar noch schlimmer und grausamer geworden.“ Das ist natürlich auch sehr passend zum „Garten Eden“, in dem alles toll war, aber weil so eine Tuuuuuse die Frucht anpacken musste, wurden die Menschen vertrieben und in die „schreckliche Welt“ hinaus gestoßen. Somit waren die Shinobi von Anfang an verflucht. Obwohl ja eigentlich die Uchiha der „verfluchte Clan“ waren…. nun gut, das alleinige Recht auf diesen Titel haben sie nun wohl nicht mehr 😉 .

Ich hab schon in der Spoiler-Ecke gelesen, dass manche sich fragten: „Hää, aber dann stammen ja ALLE Shinobi von dem Rikudou ab!?“ Ja, das kann sein. Ich hab mich wegen der Serie Battlestar Galactica mal länger durch Wikipedia gewuselt, und es gibt in der Humangenetik den „Most Recent Common Ancestor“, der letzte gemeinsame Vorfahre. Es gibt sogar eine „Mitochondriale Eva“ und einen „Y-chromosomischen Adam“, aber die beiden sind nicht die Frau und der Mann, von denen wir alle abstammen. Zumal Y-Chromosom-Adam lange vor der mt-Eva gelebt hat. Leider habe ich die ganze Sache nie vollkommen durchschaut, weil mir irgendwann der Kopf explodiert ist und es zu hoch für mich war. Aber wer Bock hat, kann sich da gerne durchlesen…

Okay, verlassen wir dann mal wieder die Biologie-Schiene. Madaras Erzählung geht noch ein bisschen weiter: Er erzählt, dass wenn die Blüte des Götterbaums aufblühen wird, so wird das Auge, was darin ist, vom Mond reflektiert – und DAS ist dann das Mugen Tsukuyomi.

Hmm, wäre das gleiche dann nicht aber damals vor Jahren in der Zeit von Kaguya passiert? Da kam doch auch die Blüte hoch, und kurz danach hätte sie sich doch auch geöffnet und Mugen Tsukuyomi gestartet. Oder? Somit hat Kaguya die Menschheit ja eher gerettet. …hehee, naja, wie man es sieht. Obito und Madara finde ihren Plan ja viel eher wie eine Rettung, wie eine Erlösung…

Und dem ist noch nicht genug, Madara sagt sogar noch an, dass ER es sein wird, der das ausführt. Oder vollendet, oder so. Da fragt man sich natürlich: Wie will ER sich denn jetzt noch dazwischen schalten?? Wo Obito eigentlich am „Steuerpult“ sitzt? Naja, das wird sicherlich mit seinem Ass im Ärmel zu tun haben…

So, nun können wir auch endlich den Bogen vom Anfang zu Ende spannen, nämlich: Naruto wird auch vom Götterbaum verfolgt! Und der Baum kriegt ihn sogar, und selbst Minato und Tobirama können nichts dagegen tun. Hmm, und zwar weil Minato kein Chakra mehr hat… Über die Sinnigkeit dessen, in Anbetracht der Tatsache, dass Edos angeblich unbegrenzten Chakra-Vorrat haben, habt ihr euch in der Spoiler-Ecke auch schon unterhalten. Ja, keine Ahnung wie das gemeint sein sollte ^^ ! Jedenfalls rettet Sarutobi Naruto. Hey, der ist ja auch noch da! Bzw. wieder! Und schleudert irgendwie mit seinem Stock wie wild herum, das Bild konnte ich nicht so ganz entziffern……. *verwirrte Aeris*

Sarutobi teleportiert auch gleich alle (Minato, Naruto, Sarutobi, sich selbst) in größere Entfernung, und zwar zu Sasuke und Juugo. Und dieser Sasuke…………..

WAS um Himmels Willen geht nur in deinem Köpfchen vor, Junge??????

WAS um Himmels Willen geht nur in deinem Köpfchen vor, Junge??????

Maaaaaaaaaan Alter, ich will jetzt endlich wissen, was Sasuke die ganze Zeit denkt und was er wann irgendwann mal machen wird!!!! Argh! Wie lange ist der noch zur Untätigkeit verdammt? Kann der wirklich nix machen? *schnüff* Ich find den ja so interessant, und ich wünsche mir einfach sowas von, dass er auch mal was macht, plant, vorbereitet, sagt, oder sonstwie uns mit irgendwas überrascht. Naja, oder einfach nur „mich“ überraschen.

Das Kapitel neigt sich auch schon dem Ende, und wir sehen nur noch Sai und Sakura, die durchhalten, und Killerbee, der alle Wurzeln mit Samehada abwehren konnte, und dann lässt Obito noch seinen Spruch ab und das Kapitel ende mit einer Totalen des Götterbaums.

Wir haben ja schon häufiger überlegt, wie Obito sich das mit dem Mond vorgestellt hat, denn der Mond ist nicht immer zu sehen. Heute ist mir das erste mal eingefallen: „Naruto spielt ja nicht auf der Erde. Vielleicht funktioniert das in der Welt anders mit Tag und Nacht und Mond und so…“ Habt ihr da noch irgendwelche anderen Gedanken?

So, dann guck ich noch mal durch die Spoiler-Ecke, obs da was Spannendes aufzugreifen gibt:

Ridcully stellte eine interessante Frage:

Tiere haben doch auch Chakra oder nicht? Wie sind die da ran gekommen?

Gute Frage, daran hatte ich selber nicht gedacht. Mir selber fiel dazu erstmal nix ein, aber narutofreaks Antwort war schon da, und er erinnerte an die Naturenergie, die zumindest von den Fröschen verwendet wird. Das kann ich mir gut vorstellen, dass auch die Schnecken, Schlangen, Affen usw. nicht mit normalem Chakra arbeiten, sondern mit Naturchakra. Dass es weiterhin nicht nur einen Frosch-Sennin-Moodo gibt, sondern auch bei den Schlangen/Drachen, macht das weiterhin sinnig.

johnny war auch hin und weg von dem Kapitel und sagte, dass er sich endlich mal wieder auf das nächste Kapitel freuen würde, und da kann ich nur zustimmen. Endlich freut man sich mal so richtig richtig auf das nächste Kapitel. Anstatt dass man nur wieder in dem selben Cliffhanger seit Ewigkeiten hängt (Naruto/Minato/Tobirama kurz vorm Tod durch Obito) und irgendwen irgendwen einfach rausteleportiert. Ich glaube echt, dass sich jetzt wirklich wirklich was ändern wird! 🙂 Ah, und johnny erwähnt Oro und die Kage noch mal. Stimmt, die vergesse ich häufig immer wieder ^^ . Ich will endlich auch wissen, was die dazu sagen, und wie die reagieren!!

Ob Kakashi in der Kamui-Parallelwelt vor dem Tsuki no Me gefeit ist, wüsst ich auch mal gerne ^^ ! Das wär zu geil, wenn man ihm da entgehen könnte 😀 !

yasinuchiha:

4. Geil dass endlich gelöst ist was auf der verdammten Steintafel stand… hat mein Kopf die ganze Zeit schon angepisst^^

Warte mal noch ab, da sind bestimmt noch ein paar Quadratmeter frei……. 😉

6. Sind alle Bijuus eigentlich sozusagen geteilte Pflanzen? Oder sind die aus dem Juubi geteilt worden?

Letzteres. Rikudou bändigte den Juubi, und nicht den Baum. Und den Juubi teilte er.

7. Ist der Juubi etwas anderes als Shinju oder ist das das ein und das selbe??

Es ist fast das selbe, nur verwandelt. „Der Baum ist Amok gelaufen/durchgedreht, und so zum Juubi geworden“ stand in diesem Kapitel. Der Rikudou hat nur den Juubi kontrolliert.

9.Die bijuus müssten doch eigentlich wissen aus was sie sind oder nicht? Wieso wollen die dann wieder alle befreit bzw. unter der Kontrolle von rikudou sein? also sie vermissen doch rikudou und hoffen auf die komplette befreiung oder diese prophezeiung von rikudou names naruto ^^ siehe letzte anime folge.

Hmm ja das weiß ich auch nicht so ganz, warum sie das wollen. Denn selbst so waren sie ja unterjocht und gefangen durch einen Menschen.

10. Gegen was kämpft kurama und octopops eigentlich? Sie sind doch sozusagen ein Teil von Shinju ?

Joa, was sollen sie machen, wenn der Baum sie töten will? ^^

11. Tsukiyomi : Was bekommt als erstes diese augenform des Juubi? Der Mond oder diese Pflanze?

Zuerst die Pflanze, und dann der Mond. Wobei in der Pflanze schon das Auge drin ist, also da muss sich nix mehr verwandeln. Die Blätter müssen einfach nur zur Seite gehen.

12. Wenn jetzt noch einmal so eine Frucht entsteht und sie jemand isst… ist er dann genau so stark wie Rikudou oder?

Hmm, könnte sein. Stelle mir vor, dass derjenige dann ähnlich wie Nagato alle Jutsus einfach so beherrscht.

*lol*, natürlich hat johnny schon alle Fragen beantwortet ^^ ! Naja, eine 2. Formulierung kann ja vllt nicht schaden.

So, damit wäre ich dann auch durch! Wow, hat echt Spaß gemacht, hatte lange nicht mehr so extrem Lust, einen Breakdown zu schreiben! Schöne Sache, schöne Sache! 🙂

Dann erzählt ihr mal! Geht bitte auf meine Fragen ein, erzählt, kommentiert, und alles! 🙂

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

51 Kommentare zu “Naruto Breakdown 646 – So, alle wach? Wenn das nicht mal ein Aufrüttel-Kapitel war

  1. NarutoFreak sagt:

    adam und eva sind nicht aus dem christlichen glauben *_*

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s