Naruto Breakdown 645 – Damals, im Kriiieeech

Harmony

Harmony

Ja, ihr seht richtig: ein Breakdown! Nach langer, langer Zeit mal wieder. 3 Kapitel hatte ich jetzt ausgelassen, denn irgendwie war ich im Breakdown Blues, hatte eine Schreibblockade. Ich saß abends immer da und dachte mir: „So, und jetzt Breakdown? Och nö, irgendwie keine Lust.“ Und so viel zu diskutieren gab es nun wieder auch nicht, fand ich.

Doch das habt ihr in der Spoiler-Ecke offenbar ganz anders gesehen: Wie wild habt ihr hin- und herphilosophiert über das Onymouton von Obito, mit dem er ALLE Jutsus neutralisieren kann. Ich stelle mir das so ein bisschen wie bei Fullmetal Alchemist mit der Alchemie vor: Obito weiß, durch seine Rikudou-Haftigkeit, wie alle Jutsus zusammengesetzt sind. Also kann er sie auch ganz easy wieder in seine Bestandteile auflösen und somit nichtig machen.

Nur mit den Sen-Jutsus geht das eben nicht, denn die hat ja nicht der Rikudou erfunden/erschaffen, sondern die Tiere (irgendwie so). Sen-Jutsus bestehen ja aus Natur (deswegen heißen sie auch genau so), und da gibt es nix auseinanderzusetzen. Noch ne Analogie: Wenn die Blasterwaffen aus Star Wars die Nin- und Gen- und Tai-Jutsus sind, dann ist die Macht das Sen-Jutsu. Blasterschüsse kann man abwehren, aber die Macht ist allgegenwärtig, umgibt uns alle, und ist immer im Gleichgewicht. Das kann man nicht in Nichts auflösen.

Ja, so viel zu Fullmetal Alchemist und Star Wars 😉 . Ich hab also so ein bisschen mitgelesen in der Spoiler-Ecke, aber ich muss ganz offen zugeben, dass mir das mit dem Onmyouton zu anstrengend war. Da werde ich nie der Experte für sein, das muss dann johnny oder so übernehmen ;). Wann hat er es benutzt, was ist es, aus was besteht es, gegen wen hat er das genau eingesetzt usw.? Was ja noch gut zu verstehen war, ist dass Obito Minatos Arm mit seinen tollen schwarzen Onmyouton-Kugeln weggepustet hat, sodass der sich nicht regeneriert. Aber was ist mit Hiruzen? Der wurde ja eigentlich zeitgleich mit Tobirama vor ein paar Kapiteln erledigt, und müsste sich eigentlich wieder zusammensetzen. Hat Tobirama ja auch geschafft.

Minato ist neidisch

Minato ist neidisch

Ja, was gibts sonst noch so nachzuholen? Minato kämpft mit seiner Kurama-Chakra-Hälfte mit, und Sasuke ist anscheinend dazu verdammt, tatenlos daneben zu stehen. Er macht nichts, aber auch wirklich rein GAR nichts, und das find ich extrem verstörend. Also, ja, er kann keine Sen-Jutsus, aber wird er ab jetzt wirklich bis zum Ende tatenlos da stehen, und immer nur zugucken, wie Naruto+Minato sich aufpowern und von Tobirama herumteleportiert werden? Aus mehr besteht doch der Kampf seit langem nur. Gerade im aktuellen Kapitel wurde er mal 2-3 Panel hintereinander gezeigt, und ich blätterte um und flüsterte vor mich hin: „Jetzt macht er was, jetzt macht er was, gleich kommt was, jetzt aber!!!“, und dann…………. noch ein Rasengan. -.-

Also versteht mich nicht falsch, ich finde Naruto und gerade Minato ja auch toll, aber es ist soooooooowas von eine One Man Show… Also das ist der Manga ja schon seit etwas längerem, und auch vor zig Kapiteln zeichnete sich ab, dass Naruto der Ninja-Messias sein wird, und darüber habe ich mich schon damals gepflegt aufgeregt. Aber scheinbar wird alles genau so weitergehen…

Madara und Hashi kämpfen abseits ihre Liebes-Battle aus, ja und Sasuke und Juugo stehen wie gesagt nur so rum und sind zum Nichtstun verdammt. Obwohl Juugo ja sogar Sen-Jutsus könnte! Weiß der das nicht?? Will er nicht?

Was bezüglich Sasuke ganz interessant war war die Stelle im vorigen Kapitel (glaub ich), wo Obito eine riesen Mega-Attacke gemacht hat, Naruto sich mit allen verlinkt hat, und Minato alle rausteleportiert hat aus der Barriere. Da fragte Juugo Sasuke ja: „Hast du das Kuchiyose schon vorbereitet?“ oder so, und Sasuke sagt: „Ja, und ich werde dich und Naruto mit raus nehmen.“ Das war doch sehr interessant, dass er genau die beiden genannt hat. Klar, Naruto weil er gegen den irgendwann noch mal kämpfen will, aber warum Juugo? Hmm. Naja, stellt sich letztendlich bestimmt wieder als vollkommen unwichtig heraus…

Ja, ansonsten finde ich Naruto in letzter Zeit irgendwie…. meh. Der Manga befindet sich einfach schon seit einer sooooooo super langen Zeit auf diesem Höhepunkt des Krieges, da hab ich das Gefühl, dass ich irgendwann müde werde. Also ich liebe krasse Kämpfe und coole Moves, aber das geht so seit einem Jahr oder so. Oder mehr? Im Anime war gerade die Stelle, wo alle 5 anderen Bijuu eine riesen Bijuu-Dama gegen Naruto/Gai/Kakashi machen wollten, und Naruto Kurama aus dem Käfig gelassen hat. Das war so der Beginn dieses riesen Höhepunktes des Krieges würde ich sagen. Und das ist einfach schon soooooo lang her… Ich kann langsam nicht mehr, hab ich das Gefühl. Wie geht es euch damit?

Ich weiß ja auch, dass das realistisch ist, wie schnelle die Dinge so ablaufen. Ein Krieg um die Existenz der Menschheit sollte nicht in 2-3 Stunden Spielzeit entschieden werden, sondern sich angemessen Zeit nehmen. Aber irgendwie… ja, „meh“ wie gesagt. Gefühlt geht es irgendwie nicht weiter, auch wenn Obito erst seit ein paar Kapiteln der Jinchuuriki vom Juubi ist.

Naja, aber am Ende dieses Kapitels hat sich ja zumindest Mugen Tsukuyomi  angekündigt… Auch wenn das mal wieder voll die Finte sein und ganz anders ausgehen kann… 😦 Ich hoffe nur echt, dass langsam mal wieder eine andere Stimmung herrscht, ein anderer Ton angeschlagen wird, als derselbe seit mindestens einem Jahr.

Trotzdem freue ich mich jeden Mittwoch über das neue Kapitel und will es immer sofort lesen. So ist das nicht. Ja wie steht ihr dazu? Auf ausführlichere Beschreibungen als in der Umfrag freue ich mich sehr!

Bis dahin, macht-et jut, eure Aeris!

Achso: Und es ist Narutos Geburtstag, also Jahrestag von Minatos und Kushinas Tod.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

25 Kommentare zu “Naruto Breakdown 645 – Damals, im Kriiieeech

  1. nanabi7 sagt:

    Ja seit Tobi und Naruto ihren Kampf begonnen haben, ist ja auch schon etwas her, in Kapitel 564 prallten sie aufeinander. Da gibt es schon mal Längen und Tiefen.
    Ich hab nicht mal viel zu meckern, aber es gibt letztens zu viele Kapitel die immer gleich ablaufen, diese enthalten immer:

    – Naruto/ein Kage hat einen genialen Angriffsplan.
    – Jemand sagt, Naruto habe seine Eltern übertroffen/sei erwachsen geworden
    – Obito übersteht den Angriff, der selbst mit einen heftigen Angriff kontert und die Allianz entgeht nur knapp.

    Etwas eintönig eben, aber immerhin streut Kishi pro Kapitel immer wieder interessante Informationen dazwischen. (die vor allem Tobirama immer mehr als einen höchst interessanten Charakter da stehen lässt)
    Ich selbst hoffe jede Woche auf einen „Cut“, dass alle in MT verschwinden und der Ninjakriegarc schlagartig beendet wird und in einen neuen Arc übergeht.

  2. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Hey ho Aeris, du lebst ja doch noch. 😀
    Dachte schon du wärst im Krieecch geblieben. 😀
    Also ich bin beim Krieg geteilter Meinung. Einerseits muss er lang sein, damit es einigermaßen realistisch wirkt, andererseits hätte Kishi da echt mehr daraus machen können. Anstatt wie jetzt ewig und drei Jahre bei Obito und Naruto zu verharren, hätte man ja die groß angekündigten Edos näher beleuchten können. Außer bei den ehemaligen Kage und Madara ist das ja nun wirklich nicht passiert. Schwupps wäre der Krieg genau so lang geworden und es wäre nicht so meh, wie du es ausdrückst.
    Aber nein es gibt die One Man Show, einerseits ist es gerechtfertigt, denn es ist der Hauptkampf, aber das mittlerweile wirklich keiner mehr Naruto helfen kann oder will ist einfach nur blöd. Es gibt doch nun wirklich Starke Shinobi, aber es passiert mit denen einfach nix. Selbst die Noname Shinobis könnten zur Zeit doch irgendwas machen, auch wenn es nur Ablenkungsmaßnahmen wären. Das würde sicherlich auch helfen und würde der ganzen Schoße mehr pep verleihen. Aus Sakuras anküdnigen von vor einer gefühlten Ewigkeit ist nun auch nicht wirklich was geworden, außer das starke Heiljutsu. Aber so richtig hat das ja auch nichts mit dem Kampf zu tun, da nun Naruto ja doch wieder alle mit Kurama und dem Chakratransfer Also auch wieder nichts mit ihr, selbst der so heiß erwartete Sasuke macht im Moment auch keinen unterschied, da hätte er auch in dem Loch mit den Zetsus bleiben können. Die Ansprache von Itachi an Naruto, nach dem Kampf mit Nagato war auch irgendwie sinnlos. Die hätte er sich auch sparen können, denn so richtig hält sich Naruto da auch nicht mehr dran. Okay das kann er so im Moment auch nicht, aber wieso um Himmelswillen hat sich Kishi erst diese doch wichtige Lektion einfallen lassen und dann gestaltet er die Geschichte so das sie keinen Sinn mehr hat. Also was zum Teufel hat er sich da nur gedacht.

  3. MirFielNichtsEin sagt:

    Whaaaaaaaaat?! Ein BD? Im ersten Moment traute ich meinen Augen kaum! 😀
    Wir hängen, ehrlich gesagt, wirklich schon ermüdend lange im Krieg fest, na ja, is halt Krieg, ’ne. So schnell jeht dat nisch vorübah. Was mich da viiieeel mehr nervt, ist der erst 2 Tage dauert. Ich meine, ernsthaft, Kishi? Wie lange willst du den denn durchziehen? Und kommt da denn auch noch was danach? Dann muss der sich mal langsam beeilen.
    Es käme nämlich echt blöd, wenn der Krieg irgendwann endlich vorbei ist, für uns 3 Jahre gedauert hat und im Manga nur ’ne Woche oder so.
    Aber es ist wirklich dumm gemacht, dass momentan nur eine Handvoll kämpft und der Rest nur zusieht. Können die nicht wieder gegen so kleine Mini-Juubi-Dingsies kämpfen? Oder irgendwas anderes? Alles, außer nur zugucken. Ich als Shinobi wäre schon längst weggegangen. Ob der Mondaugenplan nun klappen wird oder nicht, wird man ja dann schon bemerken.
    Aber jetzt, wo Obito seinen Mondaugenplan auspackt, fände ich es auch cool, wenn die Allianz plötzlich ankäme und den vereitelt.
    Denn, come on, zu irgendwas werden die wohl gut sein, oder? Außerdem wäre es echt cool, zu sehen, dass die sich auch selbst zu helfen wissen und nicht die ganze Zeit von 5, 6 Ober-Shinobis gerettet werden müssen.

  4. Shurachan sagt:

    Cool, ein neuer BD! Damit habe ich ehrlich gesagt gar nicht mit gerechnet.
    Der Manga steht einfach auf den Stillstand und Kisi scheint sich wohl nichts wirkliches einfallen lassen. Besonders schade finde ich es für Shikamaru. Ich meine der Kerl hat ein IQ von über 200. Das muss doch irgend wie zu gebrauchen sein, oder? Und Sasuke einfach da rum stehen ist auch blöd. Zwar ist er nicht mein Lieblings Charakter, aber ich würde ihn auch lieber mehr in Aktion sehen.
    Mich würde interessierten, was Kakashi jetzt nun macht. Der kriegt von dem ganzen draußen nichts mit und hockt erstmal in der Blockwelt rum.
    Na ja, und zum Thema die Länge des Krieges. Für uns dauert er drei Jahre und im Manga selber sind nur zwei Tage vergangen. Na ja, oder ne Woche – weiß ich selber gerade nicht – aber dennoch blöd gestaltet Ach ich weiß jetzt nicht. Einer seits ist er ermüdend und man würde sich freuen, wenn dieser Arc endlich sein Ende gefunden hat, aber ich hoffe, dass Obito endlich mal seinen Mugen Tsukoyomi endlich mal durchführt. . .

  5. Daikatsu sagt:

    Die Allianz könnte ja immerhin Chakra für ein Genki-Dama Sammeln… =D Ach ne Mist, Onimoton würds vereiteln =O

  6. milchs0r sagt:

    @Daikatsu
    An Chakra dürfte es ohnehin nicht mangeln. Naruto sollte nach diesem Upgrade einen fast unendlichen Vorrat haben.

    Aber mir geht es schon seit einer ganzen Weile ähnlich.
    Der Manga hat schon vor zig Kapiteln einen Höhepunkt erreicht und will da anscheinend auch nicht mehr runter.
    Ermüdung ist mMn wirklich der passende Begriff dafür.

  7. johnny/ジョニー sagt:

    Das Krasse ist… was die Länge des Krieges angeht – und da hat Shurachan recht -, für uns sind seit dem Beginn ungefähr 3 Jahre vergangen! Tatsächlich. O_O

  8. rylles sagt:

    Ein Genki-Dama würde sogar funktionieren 😀 Da es unter anderem aus der Energie der Pflanzen, Erde, Sonne besteht und somit ein Dragonball Sen Jutsu wäre 😀

  9. Daikatsu sagt:

    Mit Narutos Connektion-Uzumaki-Puzzle-Chakra-No-Jutsu wär das sogar im Ramen des Möglichen!!! Und Kishimoto ist auch noch so ein Dragonball Inspirierter! =D

  10. Christian Soppa sagt:

    Oder shikamaru findet einen weg narutos cloak jutsu umzukehren und alle shinobi geben ihr chakra an den kyuubi cloak ab und naruto soll dann diese auflösen. Und so bekommt naruto das komplette chakra der Allianz zurücktransferiert.
    Wisst ihr wie ich das meine?

  11. Christian Soppa sagt:

    Und meine Theorie für sasuke beruht auf 2 Sachen:
    1. als juugo sasukes Wunden von bee heilte. Da verband er ein Stück von sich mit sasuke.
    2. orochimarus Reinkarnations Ritual als er sasuke „verschlang“ und dann das Ritual in der „anderen Dimension“.

    Theorie: er verbindet sich diesmal komplett mit sasuke. Und in der „anderen Dimension“ stehen dann beide und juugo sagt ihm das er ihm mehr als allen andern vertraut und er ihm seine kraft überlässt.
    Und dadurch kommt sasuke wieder in sein „Fluch mal Modus“
    Aber durch jugos kontroll Erfahrung bildet es sich bis auf seine Augen zurück.
    Und dann erscheint ein ultimate susanno, wie madara Seins nur noch 1 Stufe weiter

  12. Shurachan sagt:

    Genki-Dama! Lol, daran hatte auch gedacht. Da sieht man, woher Kishi seine Ideen nimmt. Lustig finde ich auch, dass der Endkampf schon Dragonball Ausmaße annimmt.

  13. Konbu sagt:

    An Dragon Ball erinnern mich gefühlt die letzten 20 Kapitel. Ich meine, Dragon Ball war geil – aber noch mal muss ichs nicht haben. Mich langweilt Obito. Hier wieder ein paar Hörner mehr, da ein paar schwarze Schleimkugeln aus was weiß ich welcher ätherischen Chakra-Mische, zwischendurch immer mal wieder verbittertes Gefasel eingestreut… das berührt mich kein bisschen. Ich habe gerade die Kapitel der letzten 3 Wochen gelesen, die ich vorher einfach irgendwie vergessen hatte zu lesen. Aber vielleicht passiert ja jetzt endlich was! Nach dem ganzen Aufhebens um Mugen Tsukuyomi/Tsuki no Me will ich jetzt schon auch sehen, dass Obito es wenigstens mal auslöst! Und dann muss Rin auftauchen und es müsste eine Konfrontation geben, das fände ich interessant. Jetzt haut mich bitte nicht; was ich hier schreibe, ist sicher unter Berücksichtigung aller bisher vorliegenden Fakten über Techniken und Charaktere völlig unrealistisch. Ich würde mir nur wünschen, dass Rin als Auslöserin des ganzen Wahnsinns noch mal eine aktive Rolle spielen würde, sodass ich mal ein bisschen emotional angesprochen werde und Obito als Charakter für mich mehr Sinn ergibt.
    Dass Sasuke im Moment zur Untätigkeit verdammt ist, stört mich nicht und finde ich auch nicht besonders unpassend. Er ist die ganze Zeit seinen Zielen nachgejagt und hatte die Lage unter Kontrolle (oder war es Itachis Kontrolle?^^). Jetzt kommt er auf dieses Schlachtfeld, wo sich irgendwie keiner um ihn kümmert, weil es für die anderen nun mal Wichtigeres gibt. Ich finde es eher angenehm, dass Naruto auch noch Augen für andere Personen neben Sasuke hat. Sasuke hatte bisher meistens eine Sonderstellung, wenn er im Manga aufgetaucht ist. Jetzt ist das eben mal anders. Ich denke, seine Stunde wird schon noch kommen.
    Juugo kann Senjutsu? Das wusste ich nicht. Er hatte diese Affinität zu Vögeln… aber wo wird gesagt, dass er Senjutsu kann?

  14. nanabi7 sagt:

    Es wurde glaube ich mal erwähnt, dass Juugos Clan die Fähigkeit besitzt Naturenergie zu absorbieren, was seine Körpermutationen zur Folge hat. Ob dies aber als Senjutsu gilt, dass Obito schaden kann, weiß ich nicht.

  15. ftwoz sagt:

    Kap. 579 – Hört sich auf jeden Fall stark nach Senjutsu an.

  16. Es sind doch mehr Jahre seit dem Beginn des Manga vergangen, oder?
    Es ging los mit einem zwölfjährigen Naruto. Wenn man die Zeit vor dem Tal des Endes und die zweieinhalb Jahre danach zählt, sind drei Jahre vergangen. Zu Beginn von Shippuden also ist er fünfzehn.
    Im Invasion-of-Pain-Arc sagte er zu Minato, er sei sechzehn. Da kein Jahr seit seinem Wiedererscheinen in Konoha vergangen sein kann, gehen wir mal von einem halben bis Dreivierteljahr aus.
    Und im Manga ist der nächste Tag der nächste Geburtstag, an dem er siebzehn wird.
    Wenn man dem Faden folgt, war Naruto zu Beginn also… Sagen wir mal um die zwolfeinhalb Jahre alt, jetzt ist er quasi siebzehn.

    Viereinhalb Jahre seit Beginn also und ca. zwei Jahre, in denen wir die Charaktere gesehen haben.

  17. Shurachan sagt:

    Als der Manga begann, war Naruto 12. Am Tal des Schicksals war er bereits 13. Als er mit Jiraiya wieder kam, war 15 1/2. Beim Angriff von Pain/Nagato war er 16 und jetzt aktuell ist er – oder wird er – 17.

  18. Christian Soppa sagt:

    Vielleicht ist der jubi auch jemand der Vorfahren jugos. Der den Lehren des ninjutsu folgte und das chakra entdeckte. Und er fand heraus das sein Körper naturchakra speichern konnte.
    Er hatte unvorstellbaren chakra Speicher.
    Und dann ist er einiges Tages durchgedreht und mutiert. Und hervor kam der juubi.
    Der rykudo hielt sich dafür verantwortlich und besiegte den juubi.

  19. Dass er im Tal des Schicksals dreizehn war, wusste ich nicht. Wann wurde das erwähnt?

  20. Shurachan sagt:

    Von der Rechnung her würde es passen. Da bekannt ist, dass er am Anfang des Mangas 12 war und er nach 2 1/2 des Trainings mit Jiraiya 15 1/2 – ich meinte, dies wurde so erwähnt – so muss er ja rechnerisch 13 gewesen sein.

  21. nanabi7 sagt:

    Naruto muss ja nicht genau 12 sein zu Beginn oder? Ich mein er ist immerhin mehrfach durch die Akademieprüfungen gefallen, um ein Genin zu werden, da könnte man schon ein paar Monate dazurechnen, denke ich.

  22. Das hab ich wohl vergessen zu schreiben 🙂
    Ich gehe auch nicht davon aus, dass er zu Beginn gerade zwölf war. und die paar Wochen vom Start bis zum Tal des Endes müssen ja auch noch drauf, die waren für meine Rechnung relevanter als sein Alter am Start.

    Ich als Erbsenzähler kann aber auch sagen, dass er, wenn er z.B. fünfzehn Jahre und drei Monate alt war als die Geschichte wieder einsetzte, es gar nicht verkehrt ist, wenn man beim Kampf im Tal des Endes von einem zwölfjährigen Naruto ausgeht. Du (Shurachan) hörtest dich so an, als ob es mal im Manga oder Anime erwähnt wurde.
    Letzten Endes ist es sowieso eine Ansichtssache 🙂

  23. johnny/ジョニー sagt:

    Es braucht keine Rechnungen und/oder Schätzungen. In Schriften wird das Alter angegeben. Am Anfang ist Naruto 12. Als Sasuke aus dem Dorf floh und Naruto ihm folgte und sie am Tal des Endes kämpften, waren sie 13. In Naruto Shippuuden (Schriften des Sha) sind sie 16. Und jetzt wird Naruto ja am nächsten, kommenden Tag 17.

    Da wir wissen, dass Sasuke vor Naruto zur Welt kam und ihre Geburtsdaten bekannt sind (Sasuke 23. Juli, Naruto 10. Oktober), ist Sasuke somit 100% jetzt schon 17.

  24. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    johnny du solltest deinen Namen in Prof.Dr. Naruto aka johnny ändern. 😀

  25. johnny/ジョニー sagt:

    @A:
    Na wenn schon, dann lieber Prof. oder Dr. der „Narutologie“. 😀

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s