Naruto Breakdown 640 – „It’s tearing me apart“ hat noch nie so gut gepasst

Leute, ich bin a bissl beschwippst. Dieser Jumbo-Touchdown-Cocktail vom Sausalitos hatte es doch echt schön ganz in sich! Na schauen wir mal, wie es sich angesüppelt nen Breakdown schreiben lässt! 😀

Ich empfehle euch auch übrigens (vielleicht krieg ich euch ja nur so) in den anderen Artikel reinzuschauen (der eigentlich gar kein richtiger Artikel es ist, denn es ist nur die Aufforderung, den Anime Folge 322 zu gucken), wo es absolute Naruto-Awesomeness zu sehen gibt!!! Bzw. darum geht es.

Naja widmen wir uns mal dem Manga! Tüdelü!

Obito hat Sasuke und Naruto in der Mangel, und Minato kann sich nicht hinporten, da seine Markierung auf Obito verschwunden ist. Doch dass beide irgendwie da rauskommen werden, war ja klar. Nur wie genau ist das passiert? War schon a bissl schwer zu erkennen, aber für alle, die es auch nach 2 Tagen noch nicht richtig gerallt haben (^^), hier ein Bild:

Aeris' Erklärbild - Heute: Wer ist wer?

Aeris‘ Erklärbild – Heute: Wer ist wer?

Also Naruto packt Sasuke an seinem Gürtel und tatscht gleichzeitig Minato an. Dadurch entsteht eine Verbindung (ganz normal körperlich) zwischen Minato und den 2 jungen Kerlen, und Minato kann alle 3 wegporten. Das ist auch genau das, was Sasuke denkt – er geht das quasi im Kopf durch, wie das jetzt funktioniert. Und Minato schwärmt mal wieder innerlich für Sasuke 😉 . Eremitexxsharingan hat das glaub ich in der Spoiler-Ecke geschrieben: So wie Minato die ganze Zeit für Sasuke schwärmt, gibt er das Geschenk, das für Naruto gedacht war, bestimmt beiden ^^ , und dann können die irgendwie noch besser zusammen kämpfen – oder sogar fusionieren ^^ ! 😀

Obito gubbelt sich jedenfalls wie Kabuto zu seinen Glanzzeiten (*hüstel*) durch die Gegend und zielt mit einem Bijuu Dama (oder so) auf die Drei… oder so:

Knapp daneben ist auch dran vorbei

Knapp daneben ist auch dran vorbei

Irgendwie trifft er aber daneben, bzw. kann sich einfach immer noch nicht ordentlich kontrollieren. Wie Minato erklärt sind die Köpfe von Obito und dem Juubi immer noch nicht im Einklang. Minato kündigt eine Konterattacke an, solange Obito sich noch nicht kontrollieren kann, doch dazu kommt es nicht. Denn ab jetzt (so denk ich mir) geht alles ganz schnell:

Juubi gubbelt sich irgendwie immer fetter und verschluckt Obito sogar in seinem Inneren. Und Obito kann nur noch an seine liebe Rin denken…

Da tat Obito mir echt leid

Da tat Obito mir echt leid

Habt ihr da auch mit Obito Mitleid gehabt?

Ich weiß ja auch, dass Obito der Böse ist und dass er es genau so gewollt hat – er hat sich das selbst zuzuschreiben. Aber das sah nun echt grausam aus… 😦 Doch das würde nichts im Vergleich zu dem sein, was gleich kommen würde…

WIE EKELIG!!! *schauder*

WIE EKELIG!!! *schauder*

Obito

wird

im

Inneren

zerrissen.

Aber so richtig. Nicht so „Oooh, es zerreißt mich in meinem Innersten“ bla bla theatralisch, sondern er wird wirklich auseinander gerissen. Zumindest muss es sich für ihn so anfühlen. BOAH war das creepy und gruselig! *schauder* Kishimoto vermag es doch noch, mich sprachlos zu machen und wirklich zu überraschen. Das sah richtig nach Schmerzen aus.

Metaphorisch reißt dadurch auch das Teamfoto von ihm und Kakashi und Minato und Rin auseinander. Doch im Endeffekt scheint die Erinnerung, die Hoffnung und die Aussicht, Rin wiederzutreffen (auch wenn es nur eine Illusion sein wird, du Depp), ihn zu bestärken und zu mobilisieren und ihn Widerstand leisten zu lassen: Er setzt sich wieder zusammen, hat die Transformation wohl überstanden, und steigt empor als neuer, als finaler (denke ich zumindest) Jinchuuriki:

The Real Jinchuuriki

The Real Jinchuuriki

Also ich find, es sieht stylish und awesome aus! Er hat nen Mantel, er hat den Hirtenstab (*määäh*), und 7 schwarze Kugeln fliegen um ihn herum. Könnte für die 7 vollständigen Bijuu stehen, aus denen er besteht. Kyuubi und Hachibi sind ja nur anteilig drin. Deswegen wohl auch das eine nicht ganz ausgebildete Horn.

Jetzt sieht er ja zumindest richtig richtig nach dem Rikudou Sennin aus, und ich tippe auch mal, dass es das jetzt wirklich war mit den Formverwandlungen.

Kishi zeigt uns auch sogleich, dass Obito nun im Einklang mit dem Juubi ist, denn er redet kontrolliert und ruhig und kann Minato als seinen Sensei identifizieren. Durch feindliche Kunais geht sein Stab wie durch Butter hindurch, und selbst wenn Minato sich wegteleportiert, kann Obito noch schnell genug das Bijuu Dama an ihm anheften.

Und so steht Minato als tickende Bombe am Ende des Kapitel direkt neben Sasuke und Naruto, kurz davor zu explodieren und die beiden „Normalsterblichen“ in den sicheren Tod zu reißen. Minato selber ist dadurch ja nur für ein paar Sekunden außer Gefecht, während er sich wieder zusammenpuzzlen muss.

Derweil, am anderen Schauplatz, müssten Tobirama und Sarutobi sich immer noch zusammensetzen, und Hashirama wird durch Madara aufgehalten. Sakura heilt irgendwo Hintz und Kuntz, und Ino und Tenten schlürfen wahrscheinlich einen Cocktail (mit Schirmchen), weil sie dann wenigstens niemandem im Weg stehen ^^ .

Das Kapitel kam mir recht kurz vor, aber das kam denke ich dadurch, dass nur ein Kampfort gezeigt wurde, und der auch noch verdammt schnell ablief. Also ich stelle mir all diese Aktionen dieses Kapitels extrem dicht aufeinander vor, Ratzfatz, vom einem zum nächsten. Da stand niemand lang rum, da wurde nicht viel innegehalten. Und deswegen konnte auch zu niemand anderem rübergeschalten werden. Aber fand ich gut so, war ja ein super Tempo!

So, mittlerweile bin ich auch wieder nüchtern (glaube ich), und ich bin am Ende des Breakdowns angelangt!

Wie fandet ihr das Kapitel?

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

25 Kommentare zu “Naruto Breakdown 640 – „It’s tearing me apart“ hat noch nie so gut gepasst

  1. Anna sagt:

    Haha, Aeris, ich mag ja deinen Schreibstil bei den Breakdowns total!
    Jetzt gerade ich stelle mir das gerade so richtig schön bildlich vor, wie Ino und Tenten ihren Cocktail mit Sonnenschirmchen genießen, in so richtig schön gemütlichen Sesseln sitzen, vielleicht mit ein bisschen Sand an den Füßen für den passenden Flair, Sonnbrille auf der Nase, die Kampfausrüstung eingetauscht für einen schicken Bikini, und tratschen „Hast du schon gehört?“ – „Nein wirklich?“ – „Ja doch! Wenn ich es dir doch sage!“ – „Unglaublich. Aber wusstest du, dass…?“etc. Kopfkino geh aus 😀

    @ Minato alias tickende Zeitbombe
    Eigentlich müsste er sich doch einfach nur mit Hiraishin wegporten, oder? So hat er das Bijuu Dama ja auch mit angeschleppt.
    Davon ab: Gamakichi nicht vergessen, der hockt da auch rum und würde dran glauben müssen.

  2. nanabi7 sagt:

    Hm sind das noch Biju Damas, oder doch diese 4-5 Naturen Verbindungen mit denen Obito letztes Kapitel glänzte?

    RTL2 Anime: Ich warte sehnsüchtig auf die Zensur, wie ihr Obito sich (nicht) zerreisen lässt.

    Ansonsten, cooles Aussehen von Obito und kontrolliert agierende Bösewichte sind mir immer lieber als Hirnlose Bestien.

  3. johnny/ジョニー sagt:

    Klasse BD, Aeris! Leicht, mit Witz und allem drum und dran. (und sogar mit Ino und Tenten xD) 🙂 Vielleicht ist es gar nicht mal so schlecht, die Breakdowns ein wenig beschwippst zu schreiben. =) Nur mal so für die Zukunft. 😉

    Ja, wie es aussieht, müsste Minato sich nur erneut weg-hiraishin-en und somit seinen Sohn und Sasuke… und, ja =), Gamakichi von der bevorstehenden Explosion zu retten.
    Obito sieht jetzt richtig cool aus, finde ich. Und die Szenen, in denen er auseinander gerissen wurde, waren richtig heftig! Hat mich echt beeindruckt, sowas erwartete ich eigentlich von Kishi nicht mehr. War schon ein Schauder-Moment.

  4. Willste nicht vor jedem Breakdown einen Cocktail trinken :’D?

  5. milchs0r sagt:

    Breakdown lesen
    >“gubbeln“

    ->Wieder was gelernt!

    Aber hat mir gefallen 😀

  6. Daikatsu sagt:

    Würde ich jedesmal erwähnen wenn ich hier beschwipst was schreib… 😄

  7. Ein geniales Chapter und ein interessanter Breakdown.

    Bemerkenswert finde ich die offenbar immer noch anhaltene Bindung Obito´s zu seinem alten Team, die wohl ähnlich doppeldeutig wie die von Sasuke ist. Und wir dachten immer, er ähnelt Oro…
    Zurück zum Punkt: Trotzdem versucht er alles, um seine ehemaligen Freunde zu zerfetzen/ aufzuribbeln und/oder deren Familie umzulegen.
    Das wurde hier schon ausführlich während den letzten Zügen des Obito-Flashbacks in Konoha thematisiert – von wegen, dass er in Kauf nimmt, über eine kurze Zeit großen Schmerz zu verbreiten um anschließend keinen mehr zuzulassen. Nur – auf welcher Ebene spielt sich das jetzt wohl noch ab?

    Übrigens muss das jetzt nicht die ultimative Form des Jinchuuriki sein. Madara ist immer noch anwesend. Eine Mähne und eineinhalb Hörner, hui.

    Wer glaubt, dass Sasuke nun sein vollständiges Susanno´o ausfährt? Könnte interessant werden. Oder gibt es andere Vorschläge?

    Wem ist eigentlich aufgefallen, dass Obitos „Mantel“ aus seinen eigenen Körperzellen besteht? Ist zwar sonderbar, aber immer noch plausibler als Narutos Lichtmantel.

    Für Diejenigen, die sich den romantischen Aspekten des Manga entziehen und sagten, dass Obito nicht als zwölfjähriger in der Lage sein könne, zu lieben:

    … War wohl nichts 😀
    Offenbar brauchst du nur „Liebe“ um sich mit dem gefährlichsten Wesen der Geschichte synchronisieren zu können.
    Vergleichbar mit der Liebe Narutos zu seiner Mutter, auch wenn diese natürlich anderer Natur ist 😉
    Also: Eine immens starke Bindung = Messias.
    Wer sagt jetzt noch, dass Kishi nichts für Romantik übrig hat? 😀

    Okay, aber ausarten wie in Sailor Moon sollte es natürlich nicht, obwohl das einen Schlüssel für die Figuren zu sein scheint…

    Flummi out!

  8. Müsste der Mönchsstab nicht aus „festem“ Bijuu-Dama Material bestehen? Eine bessere Erklärung gibt es nicht für das Erscheinen der Waffe.
    Dann aber stimmt das aber leider nicht mehr mit deiner Aufzählung, Aeris. Das wären dann acht.
    Nur wenn der Stab simpel für das Meistern/ Dominieren des Juubi steht, macht das noch Sinn.
    Folgen wir dem übergeordneten Faden, waren die Geschosse rund um Obitos Hände eine nicht vollständige Manifestation des Stabes. Was dafür stünde, dass der Stab quasi der Bonus ist und mit den einzelnen Bijuu offenbar nichts zu schaffen hat.

  9. johnny/ジョニー sagt:

    @Anzahl und Zugehörigkeit der schwarzen Kugel Obitos:
    Also ich sehe darin ein wenig anderes Bild als das von den meisten hier spekulierende…
    Ich glaube nämlich ganz einfach, dass Obito NUR 6 Kugel hat, jene die hinter seinem Rücken schweben, die die „Rikudouhaftigkeit“ symbolisieren sollen. Eben auf gleiche Art und Weise – auch die 6 Tomoe-Kringel um seinen Hals – wie sie Naruto hat/hatte: 6 Tomoe-Kringel und SECHS Chakra-Kugel auch hinter seinem Rücken (siehe z.B Cover Kapitel 515).
    Die untere Kugel bei Obito ist ja wie zuvor schon jene über seinem Handrücken, die er verformt und als Waffe durch die Hand einsetzt. Der Hirtenstab besteht ja anscheinend auch nur aus dieser Chakra-Masse/Kugel. Und somit wäre es eigentlich die 8-te Kugel. Übrigens hat auch der Hirtenstab – wie schon bei Rikudou (auch die 6-Tomoe-Kette) – 6 Ringe dran! Die Zahl 6 hat ja eine immense Bedeutung und ist eigentlich der Namensgeber Rikudous… „riku“ von „roku“ – 6, und „dou“ – Weg, Pfad. Rikudou Sennin heißt ja übersetzt der Weise der sechs Pfade. Daher bin ich mir sicher, dass Obito nur – ganz normal Rikudou-like – 6 Kugel hinter dem Rücken besitzt und diese die Ähnlichkeit mit Rikudou darstellen und nicht die Anzahl der Bijuu.

  10. Hm. Das hört sich gut an. Schade nur, dass das Bild durch die Kringel auf seinem Rücken etwas zerstört wird.

  11. johnny/ジョニー sagt:

    @schokoladenflummi:
    Rikudou hatte auf dem Rücken, aufm Mantel, auch 9 Kringel genau so dargestellt. Also passt das auch.

  12. nanabi7 sagt:

    Mir gefällt Johnnys Ansicht mit der Zahl 6 und den 2 normalen Chakrakugeln an den Handrücken sehr gut und einleuchtend.

  13. Aeris sagt:

    @Anna: Freut mich, dir so ein tolles Kopfkino bereitet zu haben! 😀
    „Nein wirklich! Ja doch, wenn ich es dir doch sage!“ war übrigens heeeeeeeeeeerrlich! So richtig schön Standard-Tratsch-Tanten-Sprech! *kicher*
    Ach ja, Gamakichi hab ich ganz vergessen ^^. Hmm ja das mit dem schnell wegporten… also irgendwann muss es aber auch dafür zu spät sein. Darauf will Kishi mit dem Cliffhanger hinaus, denke ich.

    @nanabi: Ach stimmt, das müssten ja diese Ober-Kekkei-Genkais sein, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Hmm, wir nennen wir das denn mal? Bijuu Dama schreibt sich schneller als Ober-Kekkei-Genkai…
    Höhöö, im Anime wird es wahrscheinlich einfach nur schwarz und einen heimlichen Fieps-Schrei geben 😀 !

    @johnny: Dankeschön! Ja hmm, wenn du den als „leicht“ bezeichnest, kommt mir doch auch gerade in den Sinn, dass das direkt mit dem Beschwipst-Sein zu tun haben könnte ^^ .

    Gelle? Bisher hat Kishi uns nur in Kapitel 601 und jetzt in 640 so geschockt, oder?

    @Rezan: CHALLENGE ACCEPTED! 😀 😀

    @milchs0r: Ja das Wort „gubbeln“ gehört zu meinem aktiven Wortschatz! „Kleinod“ ist zum Beispiel ein Wort, das nicht dazu gehört, das ist mir heute aufgefallen.

    @Daikatsu: Kommt das so oft vor 😉 ?

    @schokoladenflummi:

    …von wegen, dass er in Kauf nimmt, über eine kurze Zeit großen Schmerz zu verbreiten um anschließend keinen mehr zuzulassen.

    Agree. Fand ich sehr gut, den Satz.

    Mir ist das mit dem Mantel aufgefallen. Genau so sehe ich den Stab, irgendwie. Also die Verwandlung hat ihm ja so einige Veränderungen am Körper beschert.

    „Flummi out“ ist übrigens genial 😀 ! Wie das klingt! *g*

    @johnny: Achsooooooooo, ja stimmt, die 7. Kugel ist nur so eine normale, die er aus seiner Hand gezaubert hat. Klar!
    Ja 6 ist ja die magische Zahl für ihn/den Rikudou.

  14. Christian Soppa sagt:

    Was haltet ihr davon:
    Dr 3. hokage lag falsch. Die Schwarze Masse ist mit obitos sharingan verbunden und die Masse ist eine direkte Verbindung zwischen den Dimensionen.
    Alles was sich mit der schwarzen Masse überlagert wird in die kamui Dimension transferiert. Daher sieht es so aus als ob es desintegriert

  15. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Also Aeris wenn du noch so gut BD´s schreiben kannst, wenn du angetüddelt bist dann Respekt.
    Ja das Kapitel an sich,hm weiß nicht so recht was ich davon halten soll.
    Einerseits find ich Obitos aussehen so mäh nicht ganz so cool wie gedacht, die Hörner sind einfach too much.
    Rikudou war ja schließlich ein Heiliger und nicht der Teufel.
    Das man den Juubi einfach nur mit den Gedanken an eine ach so unbedeutende Jugendliebe zähmen kann fand ich auch ganz schön lahm. Meiner Meinung nach hätte es da mehr gebraucht. Die Liebe einer Mutter und eines Vaters wie in Narutos Fall ist doch viel größer als so eine vermaledeite Jugendliebe je sein kann. Außerdem ist Kurama im Vergleich zum Juubi viel schwächer. Also das überzeugt mich überhaupt nicht.
    Der Cliffhanger am Ende, na ja von der Sorte hatten wir auch schon einige und bei den meisten ist es gut gegangen, also noch mach ich mir da keine Sorgen. Es wäre ja auch ein ziemlich abruptes Ende für den Manga, wenn beide Hauptcharaktere so schnell sterben.

  16. Daikatsu sagt:

    @Christian Soppa: Also eine Verbindung zwischen schwarzer Masse und Kamui finde ich weit hergeholt. Es wurde doch erwähnt dass diese Masse eine Verbindung aus 4 Elementen ist, so wie das „Juton?“ von Onoki und Mu aus 3 besteht. Mit Obitos Ms hat das glaub ich mal nichts zu tun, eher mit dem Jyubi.

    @Aeris: Hm ja schon, also am Wochenende kann das schon mal gut vorkommen, zB =D

  17. MirFielNichtsEin sagt:

    Haha, mit Alk macht doch alles gleich mehr Spaß 😛

    Also wegen des Cliffhangers mache ich mir wenig Sorgen. Immerhin ist Naruto ja so speedy-gonzalez-mäßig schnell geworden, der könnte ja fixe Schnitzel einfach wegzippen, und wenn er lieb ist, nimmt er Sasuke gleich mit. Wenn nicht, kann der ja Susanoo benutzen oder auch schnell verschwinden oder so, er ist ja auch keine lahmarschige Schnecke. Falls dieses Special Bijuu Dama in irgendeiner Weise Minator Regeneration beeinträchtigen würde, hätte dieser voll die Arschkart gezogen (so: ,,Ach was soll’s, ich bin eh unsterblich!“ und dann bäm!- Pech jehabt, wah?). Finde ich persönlich unwahrscheinlich. Minatos Abschied denke ich, lässt noch auf sich warten, er muss ja Naruto noch das Geschenk geben, außerdem stirbt hier ja keine wichtige Person ohne Flashback. Kishi kann Minato ja nicht so sang- und klanglos vom Schlachtfeld schicken.
    Da mach ich mir keenen Kopf, jetzt kommt erstmal ne schöne, fette Machtdemonstration vom Rikubito, der will ja zeigen, was er so neues kann^^

    Finde ich es eigentlich als einzige komisch, dass Obito sich beim Zerreißen (oder was auch immer mit dem da abgeht) an einem Bild von seinen Kameraden und seinen Sensei festhält und ne Minute später grade diesen angreift? Na ja, Obitos Logik fand ich schon immer etwas bedeppert…
    @Christian Soppa
    Hab mit meinem Handy schon hier geschrieben, aber das Schrottteil hat’s nich versendet, ejal, jedenfalls habe ich geschrieben, dass ich deine Idee richtig toll, um nicht zu sagen genial, fand!! Ich fände, das wäre ja mal der Oberburner, da hätte Obito ja mal gleich seine Fähigkeiten mit den des Juubis kombinieren können. Aber leider tut es mir im Herzen weh (wirklich), zu sagen, dass das eine – in meinen Augen- etwas weit hergeholte Idee (auch wenn sie awesome is ;(). Auch wenn ich gerne Kakashis Face sehen würde, wenn da plötzlich Riesenkunais und Sarutobis Kopf erscheinen^^ Na ja, aber leider konnte Obito den Juubi da noch nicht richtig kontrollieren, also wird er diese Plasma-Kamui-Kombo wohl eher nicht durchgezogen haben. Aber wenn Kishimoto das jetzt noch bringen würde, tja, dann würde ich das wirklich feiern (und dich beglückwünschen) aber bis dahin… na ja, leider nicht.

    puh, jetzt, habe ich mir alles von der seele gequasselt 😀

  18. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Hat Bee eigentlich noch Samehade? Das hat man ja in den letzten Kapiteln nicht mehr bei ihm gesehen. Damit müsste es doch eigentlich möglich sein Obitos Chakra ab zu saugen und auch das Chakra von Madara (das sollte zumindest dann was bringen wenn er kein Edo mehr ist) oder ist das Schwert verschwunden?
    Ich konnte es einfach nicht mehr finden, seit dem Naruto und Bee gegen die anderen Biju gekämpft haben.

  19. Christian Soppa sagt:

    Kapitel 638 Seite 14.
    Da hat bee noch samehada und ist da das letzte mal zu sehen

  20. nanabi7 sagt:

    Viel würde dieses Schwert wohl gegen Obito nicht bringen, es konnte schon damals nur einen bestimmten Teil von Bs Chakra absaugen, aber nicht alles, im Kampf gegen Kisame. Und das Juubi verfügt über wesentlich mehr Chakra. Auch Madara scheint über kein Chakralimit zu verfügen.

  21. Christian Soppa sagt:

    Naja. Aber ETWAS würde es bestimmt bringen.
    Vor allem benutzt er ja im Moment Weder narutos noch bees noch irgendein anderen chakra cloak.
    Und eine Abart von susanno auch nicht.
    Im Moment nutzt er nur die pure „juubi“ Fähigkeit (Schätze mal das die Schwarze Masse sowas in der Art ist)
    1 Schwänzige hat ja sandkontrolle mit Automatik.
    Und narutos ist Anscheind die erhöhte regenerationsfahigkeit was durchs uzumaki Gen verstärkt wird.

  22. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    nanabi7: Also wir wissen nicht ob es das gesamte Chakra von Bee absaugen kann. Wir wissen nur das es mit einem Biss nicht alles absaugen konnte, allerdings nach und nach fast das gesamte Chakra von Bee und auch von Hachibi. Als es fast zu Ende war, war ja der Kampf vorbei erstens weil Samehada seine Loyalität gewechselt hat und weil es so von Kisame und Zetsu geplant war. Außerdem hat Kisame gesagt das Samehada alles absaugen kann. Also könnte es möglich sein das zumindest ein großteil des Jubito Chakras weg gesaugt werden kann und das würde ja doch viel helfen, denn ein schwacher Jubito ist besser als ein voll aufgepowerter. Beim Kampf Kisame buschige Augenbraue Sensei hat buschige Augenbrauen Sensei ja kein Chakra im eigentlichen Sinne der Ninjutsu eingesetzt sondern spezielles Tai Jutsu in Form der 8 inneren Tore, das nur wie Chakra aussah. Da konnte Samehada ja gar nichts weg saugen.
    Als Edo hat Madara aufjedenfall unendlich Chakra wie es aussieht, wir wissen aber nicht wie es ist, wenn er wider sterblich ist. Da kann er eigentlich nur ein begrenztes Chakra haben, auch wenn es extrem viel sein wird. Da würde Samehada nach Auflösung des Edo also doch was bringen, denn auch hier ist ein mindestens geschwächter Madara auch besser als einer mit voller Stärke.
    Aber eigentlich ist Momentan am einfachsten Madara zu versiegeln, wenn er sich auf den Kampf mit Hashirama konzentriert oder wenn er davon geschwächt ist. Wenn er eins von beidem denn sein wird.

  23. nanabi7 sagt:

    Juubi hat die größte Chakramenge, die wir bisher im Manga gesehen haben, die Vereinigung der meisten Biju. Natürlich würde das Schwert einen Teil absaugen, dass bestreite ich ja gar nicht, aber ich bezweifle, dass es Obito bei dieser Masse an Chakra überhaupt jucken würde.

    Wir wissen von Killer B: But it looks like it can only eat 6 tails at a time…
    Und das ist einfach viel zu wenig, und viele Treffer wird Obito nicht zulassen.

  24. PowerPaul sagt:

    Ist euch mal aufgefallen, dass Minato seit Kapitel 640 nicht mehr diese aufgerichtete Kyuubi-Modus-Frisur hat, sondern wieder seine normale?

  25. Aeris sagt:

    Oh, nee das ist mir noch nicht aufgefallen! 🙂 Danke fürs Erzählen!

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s