Naruto Breakdown 637 – NICHT Obitos Ende

Na das nenn ich mal ne Überraschung.

Hat der Obito sie alle getrollt… 😉 Hehee, aber recht soll’s mir sein! Also schauen wir uns das Kapitel mal an! In der Spoiler-Ecke gabs ja schon einige Verwunderung und Rätsel über Einzelheiten, doch ich steig auch nicht mehr so komplett durch, weil wir heute Abend parallel die 1-Million-Klick-Marke geknackt haben (woohoooo!!!), worüber ich noch fix einen Feier- und Diagramm-Artikel geschrieben habe, und dann kam Ninjason Shingeki-Artikel auch noch raus… puuh, ich weiß gar nicht mehr, was ich zuerst und zuletzt lesen oder schreiben soll.

Jedenfalls lagen wir ALLE verdammt falsch mit unseren Voraussagen am Ende des vorigen Kapitels: 72% stimmten dafür, dass Madaras Plan glücken wird, von Obito wiederbelebt zu werden. Nur 27 Leute tippten, dass Obito sich dagegen wehren können wird. Und mit 109 Stimmen und somit 55% stimmten wir dafür, dass dies jetzt ziemlich schnell Obitos Tod bedeuten würde. Hahaaaa, „falsch geglaubt“.

Zu Anfang wird netterweise die Szene von damals in Madaras Höhle wiederholt, wo Obito sich für die Rettung bedankte. Madara sagte damals „Och keine Bange, Junge, du wirst mir das noch früh genug zurückzahlen können!“ 😀 Fiesling…

In der Gegenwart scheint das Gedo Rinne Tensei no Jutsu auch schon anzulaufen, denn Madara leuchtet/glüht komisch. Das weckt Hashiramas Aufmerksamkeit, der sofort alle dazu mobilisiert, Obito und Madara, egal welchen, so schnell wie möglich zu attackieren und aufzuhalten. Derweil verliert Obitos Haar an Farbe, so wie wir das ja schon von Nagato verstehen (auch wenn wir es uns vielleicht nie erklären konnten – muss ja irgendwie… ach keine Ahnung, womit das zusammenhängt ^^ ).

Dann kommt ein Flashback, bzw. Erinnerungen an Team Minato – nur da hab ich ein Problem, wessen Erinnerungen sind das? Obitos oder Minatos? Zuvor wurden ja beide kurz gezeigt… Derweil prescht Sasuke wie ein Verrückter auf Obito zu, um ihn mit einem Susanoo-Pfeil zu treffen, der aber praktischerweise von den schwarzen Chakra-Stäben absorbiert wird… Danach geht der Flashback erst weiter, und da würde ich jetzt sagen, dass das Obitos Gedanken sind, einfach so vom Panelaufbau. WENN da nicht danach diese wunderschön-tragische Doppelseite kommen würde, wo Minato Obito einmal quer durch den Körper schlitzt und wir die Gedanken lesen: „Wir werden zusammen Hokage… okay, Obito?“ Das heißt, dass das ja zumindest Minatos Gedanken sein müssen. Argh, ich checks net.

Denn das Problem ist ja: Auf mangastream-Seite 8 schaut Minato so fokussiert und sagt: „Ach so ist das, ich verstehe“, was ich im Nachhinein deute als „Ach auf DEM ist meine Shunshin-Markierung noch! Das ist der, der Konoha damals mit dem Kyuubi angegriffen hat??“ So, soweit so gut, noch hat das überhaupt nichts mit Obito an sich zu tun, das weiß Minato immer noch nicht. Und genau deswegen wüsst ich nicht, warum er auf einmal an seine Vergangenheit mit Kakashi, Rin und Obito denken sollte…

Kurz danach, als er sich hinteleportiert und ihn… tötet, oder so, spricht Obito „Sensei“ zu ihm, und erst DA checkt Minato, dass es Obito ist, UND dass Obito derjenige ist, der damals Konoha mit dem Kyuubi angegriffen hat!

Nach etlichen Jahren stehen sie sich wieder gegenüber - nur für wie lange?

Nach etlichen Jahren stehen sie sich wieder gegenüber – nur für wie lange?

Das macht ja Sinn, denn Minato ist ja erst hier anwesend, als Obito schon mit Kakashi in der Blockwelt war (Kapitel 630). Der hat also gar nicht mitgekriegt, dass ein gewisser Obito Uchiha der Partner von Madara Uchiha ist.

Naja, jedenfalls fand ich die Begegnung von Minato und Sensei sehr traurig-dramatisch. Einerseits so traurig, dass Minato seinen einstigen Schüler unwissentlich tötet (denkt er zumindest), und andererseits aber auch berechtigt, da Obito selbst in der Vergangenheit ordentlich scheiße gebaut hat. Grad in Bezug auf Minato und dessen Familie.

Es gab mal, vor Jahren, ein suuuuuuuuuuuper cooles Bild (von der Zeichenqualität nicht so gut, aber vom Effekt), von damals als man noch nicht wusste, wer Tobi ist, wo Kakashi den maskierten Tobi tötete, die Maske abfiel und er Obito erkannte. Und dann ganz erstaunt „O-Obito?“ sagte, mit dem Raikiri noch in dessen Bauch. So ist es ja nicht gekommen, aber fast genau so jetzt für Minato, das ist schon ganz nice 😉 .

Auch dass Minatos Entsetzen noch mal verstärkt wird, als er an das Platzieren des Siegels damals in dieser schrecklichen Nacht dachte, das fand ich sehr gut gemacht und wichtig. Ich bin jetzt nur nochmal gespannt, ob Minato noch weiter drüber nachdenken wird, was dieser kleine Scheißpupser ihm alles versaut hat: Nämlich das fröhliche Leben mit Frau + Kind. Und dass auch Kushina sterben musste.

Da Minato ja anscheinend Obito unterbrochen hat im Gedo Rinne Tensei, so ist auch das Wiederbeleben von Madara unterbrochen. Den scheint das allerdings gar nicht zu jucken.

Na das nenn ich mal "relaxed"

Na das nenn ich mal „relaxed“

WHAT??? Warum??? Das KANN doch einfach nicht wahr sein, dass ihn das nicht stört!!! Isch flippe aus… Oder ist der ernsthaft so selbstlos und ist wirklich zufrieden damit, wenn Obito an seiner Stelle das Mugen Tsukuyomi ausführt? Kann doch nicht sein, der wird doch selber der Herrscher drüber sein wollen. Also aus dem werd ich ECHT nicht schlau -.-

Obito liegt also „endgültig“ am Boden, und Minato erklärt (eher für uns) noch kurz, dass ein Hiraishin-Siegel nie vergeht. Es bleibt immer, und so konnte er so schnell zu Obito gelangen. Übrigens wird Minato auch genau deswegen so schnell zum Schlachtfeld gekommen sein, weil auch auf Killerbee immer noch ein Siegel aus der Vergangenheit liegt! Danke an Christian Soppa aus der Spoiler-Ecke dafür!

Sasuke kommt dazu (mit dem plumpsten Spruch der Welt: „Oh, das ging ja schnell.“ 😀 😀 😀 ), doch Obito ist noch nicht tot. Immer noch nicht! Er kündigt an, dass der Krieg immer noch nicht zu Ende sei, und bezeichnet Sasuke als seinen „Fellow Judas“, also etwa sein „verräterischen Partner“. Damit meint er wohl einfach, dass Sasuke Obito nun verraten hätte, da Sasuke die Seiten gewechselt hat – gegen Obito, gegen den Krieg.

Und schwupps-diwupps, passiert auf einmal was: Der Juubi wird in Obito hinein gesaugt. Warum? Weil er sich zum Jinchuuriki des Juubi gemacht hat.

The Jinchuuriki is born

The Jinchuuriki is born

BÄM!

Da isser wieder, frisch, erstärkt, der wohl Gefährlichste nun auf dem Schlachtfeld! Hoffentlich, die Rolle muss für Madara ja langsam mal langweilig werden ^^ .

Er hat es IRGENDWIE, KEINE AHNUNG, geschafft sich gegen Madaras Kontrolle zu wehren, UND dabei noch gleichzeitig das Ritual für das Jinchuuriki Werden durchzuführen. Alles ganz geheim mit nur einem Fingerzeichen. Die rechte Seite, die er sich irgendwie vom Gesicht abreißt, sind bestimmt die versteinerten Überreste von Madaras schwarzer Hälfte. Jetzt ist es noch spannend, ob er sein Mangekyou Sharingan dadrunter noch hat (sah auf den von Schwarz übermannten Panels nicht so aus), UND natürlich die alles entscheidende Frage, ob Mugen Tsukuyomi demnächst eintreten wird.

Ich glaub schon.

Muss ja irgendwie, damit es die fetteste Herausforderung ever für die Protagonisten gibt, da herauszukommen und das zu stoppen. Ich kann mir das zwar grad gaaaaar nicht vorstellen, wie dann die Erzählstruktur sein wird, wie alles dann aussehen wird, und wie sich Protagonisten dagegen wehren sollten, aber ich glaub das kommt.

Das hoffen wir alle.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

28 Kommentare zu “Naruto Breakdown 637 – NICHT Obitos Ende

  1. KiriTheMistShinobi sagt:

    Wieso habe ich das gefüll das Obitos Rechtes Auge wie das des Juubis aussehn wird….

  2. nanabi7 sagt:

    Was für ein Auge hat Obito nun? Spontan würde ich einfach sagen, wieder sein MS. Aber, und dies ist jetzt nur eine Vermutung ohne Beweise, könntet ihr euch vorstellen, dass nächste Woche Juubis Auge zum Vorschein kommt? Da begebe ich mich jetzt zwar auf dünnes Eis, aber ich halte es für denkbar. Obito sagte, er wolle sein Auge auf den Mond projizieren und so alle in sein Genjutsu fangen. Zu sehen war in der bildlichen Darstellung aber immer nur Juubis Auge.

    Denkt mal drüber nach.

  3. Anna sagt:

    Öhm… ich hatte dieses „I see. Now I understand“ auf Madaras Plan, sich durch Obitos Rinnegan wiederzubeleben und schließlich zu Juubis Jinchuuriki zu werden, bezogen. Das würde zumindest zum vorherigen Zusammenhang passen, dass Hashirama Rinne Tensei erkennt und Naruto und Sasuke auffordert, das Ganze durch einen Angriff zu unterbinden.
    Das Erkennen des „Typen, der Konoha damals mit dem Kyuubi angegriffen hat“ würde ich dann auf das letzte Kapitel schieben, kurz nachdem Obito auf das Schlachtfeld zurückgekehrt ist und Minato nur ein „!“ von sich gibt. Denn ich wüsste nicht, warum Minato so lange brauchen sollte, um das zu erkennen.

    Also die beiden Flashbacks können eigentlich nur von Obito sein.
    Warum zur Hölle sollte Minato – wie du schon im Breakdown geschrieben hast, Aeris – in so einem Moment an sein damaliges Team denken? Das macht kaum Sinn. Vor allem weil er Obito erst nach seinem Angriff erkennt.
    Auch das Sich-Entfernen von Kakashi und Rin würde dies bestätigen. Welche Bedeutung genau das haben soll, ist mir noch nicht so ganz klar. Rins Gefühle, die für Kakashi stärker waren? Kakashi, der eher auf ihn herabgesehen hat? Dass beide ihn nicht wirklich für Voll genommen haben und als „Anhängsel“ gesehen haben? Irgendwie sowas wird es wohl sein.

    Die Doppelseite und dem Satz „We will become Hokage, Obito“, würde ich folgendermaßen deuten:
    Madara hat diesen „Gleich hab ich’s geschafft“-Blick und freut sich schon auf seine Wiederbelebung. Obito, der noch immer tapfer dagegen ankämpft, führt den vorherigen Flashback weiter, angefangen mit dem „You won’t be like this forever“. Vielleicht Worte von Minato, die Obito aufbauen sollten. Dass er eines Tages auf einer Höhe mit Rin und Kakashi sein, von den beiden wirklich anerkannt und akzeptiert werden würde, etc. Daraufhin deshalb auch die Worte „Don’t give up.“, um die vorherige Aussage zu verstärken.
    Als Argument liefert Minato dann Rin. „You like her, don’t you?“ Als wäre das DER Grund nicht aufzugeben und weiterzumachen. Ähnlich wie Hinata immer stärker wurde, um von Naruto wahrgenommen zu werden.
    „We will become Hokage“ ist von Minato nur ein weiteres Argument, um Obito weiter zu bestärken. Er sagt es nicht zu dem perfekten Kakashi, nicht zu fürsorglichen Rin, sondern zu dem eher schwachen, weinerlichen Obito, der noch immer auf die Erweckung seiner Sharingan wartet. Damit drückt er eine unglaubliche Anerkennung und Respekt aus, sowie die versteckte Aussage „Du kannst alles schaffen.“ Auch daraus scheint Obito letztendlich seine Kraft zu ziehen.
    Vielleicht ist das neben Rin auch einer der Grund, warum Obito sich jetzt „gegen Madara auflehnt“ und sein eigenes Ding durchzieht.

    Und was Mr Madara „Chillaxed“ Uchiha angeht: Ganz ehrlich, ich denke, dass ich ein gutes Bild von so ziemlich jedem Charakter in Naruto habe und ihr Handeln nachvollziehen kann, aber bei dem Kerl stehe ich auf Schlauch. Der ist einfach nur wahnsinnig, anders lässt sich das wohl nicht mehr erklären.

  4. Masked sagt:

    Das letzte Bild hab ich zuerst gar nicht gecheckt, dass Obito den Juubi eingesaugt hat 😉
    Danke Aeris

  5. Cherimoya sagt:

    Guter BD:
    Das man das noch erleben darf, vlt weis kishi doch was er tut^^. Nebenbei ich fand alles doch recht verständlich.
    @nanabi: Ja vermutlich. Obito wird bestimmt nicht den selben Fehler machen wie Madara, Naja wahrscheinlich auch weil er ihn schon gemacht hat. Am Anfang hat er auch nur mit Naruto und killerbee und Co gespielt und als er erkannte das sie doch gefährlich werden können hat alles gegeben. Letztendlich hat ihn nur Madara gerettet. Also ich denke die Zeit der Spiele ist vorbei, nicht nur wegen den Kage, sondern vermutlich auch wegen Madaras „Verrat“. Und zum Thema wie es weitergeht stelle ich mal auch eine Theorie auf ( begebe mich auch auf dünnes Eis^^): Wie gesagt bin ich der Meinung das er den Mugen-Plan schnellstmöglich durchziehen wird. Es wird ihm auch gelingen, aber nicht bei allen, nicht bei den Edo ( denn nur Kotoamatsukami wirkt da??????????), nicht bei den neuen Sannin, naja ihr wisst schon wer. Gemein wie Obito ist lässt er sie gegen all ihre Freunde kämpfen. Zumindest so in der Richtung könnte ich es mir vorstellen, natürlich mit Abwandlungen

  6. Shirousa sagt:

    Seh ich das richtig, dass Kakashi sein Arm um Rins Schulter legt bei dem Bild aus der Vergangenheit?
    Wäre echt mies für Obito.
    Und Minato meinte noch : Wir werden beide Hokage.
    Wurde dann aber schlussendlich nur Minato.
    Obito kann einem echt Leid tun. 😦
    Das Kakashi Rin nicht beschützen konnte…auch echt hart.
    Alle Aussagen/Versprechen der Anderen fürn Popoloch.

    Aber wieder mal ein super Breakdown! Weiter so!! 🙂

  7. johnny/ジョニー sagt:

    Was Minatos Aussage „Ah, jetzt verstehe ich“ und die Flashbacks angeht, so sehe ich das so wie Anna.

    johnny/ジョニー

  8. Jefferson sagt:

    Moin Moin,

    erstmal guter BD =)
    Anna ich bin zu 100% bei dir.

    Was Madara angeht…… nun ja ich interpretiere den Satz…:Das war ein Fehler“ so, dass er damit Obito meint, der jetzt den Juubi aufgesaugt hat. So nach dem Motto, ey Obito das geht schief aber mach du ruhig mal, wirst sehen was du davon hast aber frag später nicht nach meiner Hilfe etc. Madara ist so entspannt weil er genau weiß was passiert und er wahrscheinlich auch Obitos Verhalten mit eingeplant hat. Des Weiteren ist Obito ein Uchiha und was Madara von seinem eigenen Clan hält ist auch klar. Darum gehe ich davon aus, dass Obito nur einen Bruchteil von dem weiss, was Madara vorhat. Und Madara sagte doch schon von Anfang an bzw. hat Obito von Anfang an den Juubi schmackhaft gemacht.

    Ich Vermute, dass der Juubi letzendlich Obito zerfetzen wird, diese Macht ist einfach zu stark, so wie Kurama am anfang Naruto fast zerstört hat. Madara weiß wie r den Juubi richtig versiegeln kann (Uchihaschrein, Tafel Rikudo) und wird es letzendlich tun.

  9. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Also ich glaub auch nicht das es das jetzt für Madara war. Er hatte ja wirklich schon früh Obito den Jubi schmackhaft gemacht. Entweder war das jetzt der perfekte Schachzug von Obito oder sein größter Fehler. Es kann natürlich auch sein, das jetzt mt ausgeführt wird, allerdings kann ich mir dann nicht vorstellen.wie sie dagegen ankämpfen wollen, außer Naruto und Bee sind durch ihre Biju irgendwie geschützt.

  10. Aeris sagt:

    Heheee, Kiri the Mist Shinobi und Nanabi hatten die gleiche Idee zum 2. Auge von Obito 😉 . Nur Kiri musste erstmal noch freigeschaltet werden :p – willkommen auf Ramen-chan!
    Bin da ganz bei euch, ist ne gute Theorie, so sollte es eigentlich aussehen.

    @Anna & johnny & Jefferson:

    Das Erkennen des “Typen, der Konoha damals mit dem Kyuubi angegriffen hat” würde ich dann auf das letzte Kapitel schieben, kurz nachdem Obito auf das Schlachtfeld zurückgekehrt ist und Minato nur ein “!” von sich gibt. Denn ich wüsste nicht, warum Minato so lange brauchen sollte, um das zu erkennen.

    Ja und warum reißt Minato dann erst im aktuellen Kapitel die Augen auf, als er Angesicht zu Angesicht vor Obito steht, dieser „Sensei…“ sagt, und Minato „It was…. you??“ sagt?

    @Anna: Ah ja, so macht das Sinn mit dem Flashback von Team Minato. Danke, jetzt kann ich mir nen Reim drauf machen 😉 .

    @Masked: Bitte bitte! 🙂 Ich hatte es auch nicht gleich gecheckt.

    @Cherimoya: Dankeschön!!

    @Shirousa: Hab noch mal genauer hingeguckt, danke dass du die Szene noch mal erwähnst! Hmmm, also Kakashi legt zumindest seinen Arm auf ihre Schulter. Komplett rum würde ich jetzt nicht sagen, es sieht eher wie ein auf die Schulter klopfen aus… Aber im 2. Teil des Flashbacks sieht fast so aus, als ob die beiden Händchen halten würden!!
    Ja das wär schon echt fies für Obito…

    Hi Jefferson! Danke für dein Lob :3 !
    Hmm, auf Mangastream sagt Madara aber „It was a failure“, was ja nicht bedeutet „Das war ein Fehler“, sondern „Das hat nicht geklappt“. Ansonsten würd ich dir zustimmen, dass Madara das auf Obitos Vorhaben bezieht, und das würde auch volle Kanne zu Maddy passen, so wie wir ihn kennen; so wie du das beschrieben hast ^^ . „Wirst schon sehen, was du davon hast“, *ggg*

  11. Stui sagt:

    also ich weiß ja nicht aber wenn erstmal alle im genjutsu sind kommt man da überhaupt wieder raus ? evtl killerbee oder naruto wegen ihrer bijuu ? aber sosnt ich mein is halt schwer ich denke eher das es nicht dazu kommen wird und eh am ende naruto alle retten wird ka wie ers macht aber kishi hatte ja auch angedeutet das er bzw die ganzen bijuu geister haben ja miteinander geredet das sie ihm(naruto) alle helfen werden und das er iwie rikoudus wiedergeburt wäre ich denke da wird noch was kommen

  12. Anna sagt:

    Ich bin zwar fix und fertig, aber das will ich dir jetzt noch schnell erklären, Aeris. Vielleicht habe ich mich tatsächlich etwas undeutlich ausgedrückt.

    Du darfst aus Minatos Perspektive nicht „Der Typ, der Konoha mit dem Kyuubi angegriffen hat“ mit „Obito“ gleichsetzen. Damals – beim Angriff des Kyuubis – wusste Minato von Obitos Überleben ja nichts, dachte ja, der kleine Uchiha wäre tot und der Maskierte ein Unbekannter. Und wenn er ihn gerne in der Rolle des Hokage gesehen hätte, hätte er auch nie damit gerechnet, dass Obito das Dorf angreift.

    Kurz:
    „!“ in 636= Wiedererkennen des maskierten Unbekannten, der Konoha damals angegriffen hatte, ihn und Kushina getötet hatte und dafür verantwortlich ist, dass Naruto zum Jinchuuriki wurde
    „It was you?“ = Erkenntnis, dass Obito nicht tot ist, lebt und auf der Seite der Gegner kämpft, sowie die Schlussfolgerung Obito=maskierter Typ der Konoha angegriffen (…) hatte.

    Ich hoffe so ist es verständlicher geworden.

    Und wegen der Flashbacks – kein Ding 😉

  13. johnny/ジョニー sagt:

    Genau. Das hat Anna jetzt auch gut erklärt. Und Minatos „jetzt verstehe ich…“ oder wie auch immer es war, bezog sich auf die aktuellen Umstände…. dass halt der echte Edo-Madara den maskierten Mann dazu konntrolliert, diesen mit Rinne Tensei wiederzubeleben.

    johnny/ジョニー

  14. Christian Soppa sagt:

    Obito kann auch sein Auge halten, weil er eventuell sein einsaug jutsu mit einer Versiegelung kombinierte und weil er ja das riesige Monster einsaugte ist sein Auge vieleicht erstmal einfach nur erschöpft. Und deshalb tut er es halten.
    Aber fatal wäre wenn madara über obitos zetsu Hälfte sich und ihn fusioniert.

  15. ftwoz sagt:

    @ Nanabi7 & Aeris,
    was ich schon die ganze Zeit fragen wollte, wo seht ihr eigentlich, dass sich Obito was vom Gesicht abreißt ? Für mich siehts einfach danach aus, als ob er sich ans Auge fasst, wie es andere Uchihas vor ihm auch schon getan haben.
    Zuerst habe ich eigentlich vermutet, dass nächste Woche vielleicht ein neues Rinnegan präsentiert wird, das Auge des Juubi hat ich gar nicht mehr auf dem Schirm.
    Das Auge des Juubi macht glaub ich mehr Sinn, Naruto hat auch immer Fuchsaugen gekriegt, wenn Kurama durchkam.

  16. nanabi7 sagt:

    Das letzte Panel, Obito hat irgendwas in der Hand, dass sich vor seiner rechten Gesichtshälfte befindet und weiter oben bei den Haaren erkennt man, dass es absplittert oder zerfällt. Was ist das?

  17. ftwoz sagt:

    Ja okay, war eigentlich klar, dass nur das Panel gemeint sein kann. Aber ich kann nicht erkennen, dass er sich was abgerissen hat, vielleicht kommt das noch.Wird sich wohl nächsten Mittwoch klären.

  18. johnny/ジョニー sagt:

    @ftwoz:
    Es sieht halt danach aus, als ob Obito sich etwas abreisst oder es hält (deutlich an den Fingern zu erkennen). Als ob es eine Art Rüstung wäre oder i-was inder Art. Jedenfalls hält er nicht sein Auge.

    johnny/ジョニー

  19. ftwoz sagt:

    Zwischen abreissen oder halten ist noch ein kleiner Unterschied. Will jetzt auch nicht darauf rumreiten, aber ich kann halt nur nicht erkennen, dass er sich bereits etwas vom Gesicht runter gerissen hat.

  20. nanabi7 sagt:

    Also für mich sieht es eben so aus, dass er ziemlich fest an etwas vor seinem Gesicht greift und dies durch diese Bewegung zerrissen/zerstört wird, weil man über seinen Fingern einzelne lose Fetzen davon erkennt.

  21. Aeris sagt:

    @ftwoz: Hmmja, also genau erkennen tue ich es auch nicht. Aber dadurch, dass jedes von diesen „Stückchen“ einen Schatten wirft, also leicht über seinem Gesicht hängt/schwebt/fliegt, sah es für mich so aus, als ob er sich grad was abgerissen hat und das jetzt von ihm weg fliegt.

    Hab nur 2 Colorationen auf deviantART gefunden, macht auch nicht sehr viel mehr Sinn, finde ich:
    http://matrksinw.deviantart.com/art/Naruto-637-382580757
    http://iitheyahikodarkii.deviantart.com/art/Naruto-637-The-Jinchuuriki-383395147

  22. ftwoz sagt:

    Ehrlich gesagt, hab ich in dem Mangapanel nicht mal erkannt, dass da etwas wegfliegt. Habe eigentlich angenommen, dass nachdem Madaras Jutsu unterbrochen wurde, hätte sich dieses schwarze Zeug wieder zurückgebildet. Auf den Colorationen siehts für mich auch eher so aus, als ob Obito gerade dabei ist, den Rest von Madaras Jutsu abzureißen.

  23. Christian Soppa sagt:

    Und obitos Größe ist auch noch ungewiss.
    Vieleicht hat er susanno Größe. 😉
    Vieleicht hat sich juubi nicht komplett in obito zurück gezogen sondern hat nur seine Form umgestaltet.

  24. nagatokun sagt:

    was ist aus spiiralzetsu geworden?
    hat madara ihn so kontroliert?
    reist sich obito grade spiralzetzu ab?
    fragen über fragen

  25. Jefferson sagt:

    Habt ihr mal an einen Vergleich mit Gara gedacht?
    Als der seinen Bijuu rausholte, bröckelte seine haut ab…….
    Ich denke, dass durch den Bijuu die Schwarzeseite (Zetzumasse) einfach abbröckelt bzw. Obito sich jetzt Häuten kann =)

  26. Eine Idee.
    Ist es nicht möglich, dass sich Obito seine schwarze Seite, die nun – aufgrund der Versiegelung (nein, Vereinleibung trifft es eher) – versteinert ist (da Masse, die ursprünglich nicht zum Körper des Wirts gehört), abreißt?

    @Aeris
    Da ist das erste Bild recht gut.

    Ist es weiterhin nicht möglich, dass Obito nun seine synthetische Hälfte abstoßen/erneuern kann?

    Müsste er nicht beide Augen vollständig entwickelt haben, um Tsuki no me ebenso vollständig ausführen zu können, obwohl natürlich Kurama und Gyuuki (Hachibi) nicht eingesaugt wurden?
    Langsam habe ich das Gefühl, dass Kishi auf die Unvollständigkeit an sich anspielt und uns alle zu Philosophen ausbilden möchte… 🙂

  27. Christian Soppa sagt:

    Keine Ahnung was mit spiralzetsu ist.
    Das letzte mal sieht man ihm im Kampf obito gegen kiri-nins als ein stirbt

  28. Christian Soppa sagt:

    Ich hoffe mal obito nutzt jetzt die Pfade des rykuudo .

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s