Naruto Breakdown 631 – Dafuq did I just read?

Ähem, darf ich mich kurz selbst zitieren? Aus der Artikelserie „Rokudaime Hokage“, wo Ninjason und ich uns nächste Hokage-Anwärter rausgesucht und die analysiert haben?

Anfangs wollte ich -ja, glaubt es ruhig- Sasuke ebenfalls mit hier hineinnehmen, und zwar unter dem “Vorbild” Gaaras: Dieser wurde auch vom gesamten Dorf gehasst und sogar schlimmer noch: gefürchtet. Trotzdem lieben ihn nun alles als Kazekage. Naja, Ninjason hat mir dies jedenfalls schneller ausgeredet, als ich Kusanagi no Tsurugi: Chidorigatana sagen konnte…

Ja… Es gab so einige Überraschungen in diesem Kapitel, und ich weiß noch nicht, wie ich es finden soll. Fakt ist, dass hier in der Spoiler-Ecke der Großteil total fasziniert und begeistert war, und auf Facebook waren ALLE total ausm Häuschen! 🙂 Dann versuchen wir mal, der allgemeinen Stimmungslage mit einer Umfrage näher zu kommen…

Ich hab auch mal absichtlich nur 3 Antwortmöglichkeiten gegeben:

Also ich enthalte mich erstmal noch, mal gucken, was am Ende für mich dabei rauskommt 😉 .

Es beginnt eigentlich „ganz normal“: Minato hat das Bijuu Dama wegteleportiert, doch die Druckwelle reicht sogar bis ans Schlachtfeld; Sakura weiß erstmal nicht, wer diese blonde Typ da mit dem Mantel ist, wo hinten die Schriftzeichen für „4. Hokage“ (oder „Yondaime“) draufstehen und dessen Gesicht in die Felswand von Konoha eingemeißelt ist.

Dass Minato Sakura als Narutos Freundin vermutet, und der das auch gleich mal bestätigt, fand ich ganz nett und zum Schmunzeln, und die Ähnlichkeit zu Kushina, die Minato auffällt, natürlich auch. Das fand ich ganz nett 😉 .

Und dann kommen auch schon die anderen 3 Hokage hinterher – natürlich mit fettem Auftritt 🙂 – da war ich doch auch hoch erfreut! Alle erkennen sofort, wer die sind, und auch von Orochimaru ist sogleich die Rede. Und natürlich sehen Hashirama und Madara sich sofort…

Die beiden sind einfach füreinander bestimmt!

Die beiden sind einfach füreinander bestimmt!

Dass Hashirama ihn doch allerdings vertröstet und erstmal was anderes erledigen will, und Madaras Gesichtsausdruck dabei, das war doch echt zum Schießen!! 😀 😀 😀 Ich hab sooooo gelacht! (und Ninjason auch, wenn man sich seine Verballhornung dieses Panels anschaut)

Und Madara lässt Hashirama sogar gewähren… Heheee, unser User „DeMac“ hat es vollkommen auf den Punkt bebracht:

…wobei man in seinem [Madaras] jetzigen Geisteszustand sich nicht sicher sein kann, ob er den Juubi sterben lässt um danach in aller Ruhe gegen den Hashirama kämpfen zu können.

Das fand ich echt nen sau-lustigen Kommentar! 😀 Und wahrscheinlich wird es auch noch genau so ablaufen… Da bin ich mir Madaras Prioritäten echt nicht so sicher…

Und dann legen die 4 Hokage endlich los… und performen ein MEEEEEEEEEEEEGA-Siegel-Jutsu! Hahaa, und dafür geht Minato sogar in den Rikudou Moodo! Am Anfang dacht ich, das wär Naruto, und ich frag mich auch, wie man die in Zukunft auseinander halten soll. Denn selbst die Haare sehen nicht groß anders aus in der Form. Naja, vielleicht macht mans am besten über die kurzen Ärmel von Minatos Mantel, die man noch gut erkennen kann 😉 . Oh ja, und das Siegel-Jutsu ist soooooooooooo fett, also echt derbst-geil! 😀 Siehst so ähnlich aus wie das Shishi Enjin, das die 4 Oto-Nins damals für Orochimaru gegen Hiruzen benutzt haben, und Gai setzt es ja auch dazu in Relation.

Ob das Ding reicht, um Juubi zu immobilisieren, wag ich mal zu bezweifeln, aber naja für die erste Zeit wird es auf jeden Fall reichen, da nun erstmal Sasuke, Minato, Naruto und so drankommen müssen und Zeit bekommen müssen!

Ach ja, Sasuke, der kommt jetzt ja auch! 😀 Natürlich ebenfalls mit nem ganz nicem Auftritt!

"Wie hieß die nochmal?"

„Wie hieß die nochmal?“

Fands auch interessant muss ich sagen, dass er Sakura zuerst anspricht, anstatt diese zu ignorieren und was zu Naruto zu sagen………. Meint ihr, das hat was zu bedeuten?

Bis auf Naruto wusste ja keiner, dass Sasuke auch unter den Helfern ist, und deswegen sind natürlich ALLE geschockt! Hmm naja, bis auf Hinata vielleicht ^^ !

(Fast) alle stehen auf Sasuke!

(Fast) alle stehen auf Sasuke!

Warum Sasuke hier ist? Auf die Frage hat er genau eine Antwort:

Sasuke wahre Ziele...

Sasuke wahre Ziele…

HOKAGE WERDEN? Also ich glaub ich hab echt n bisschen gelacht und selten doof aus der Wäsche geguckt. DAS war glaub ich echt die Überraschung des Jahres, Kishimoto.

Nun war das sicher der Haupt-Reibungspunkt für uns Leser, und hieran scheiden sich die Geister, ob das Kapitel awesome oder abgrundtief schlecht war. Glaubwürdig, nicht glaubwürdig? Bestenfalls unterhaltsam weil so ABSOLUT abwegig? Oder gefüllt von Style und Coolness?

Ich glaub ich war in den ersten Atemzügen auf jeden Fall in dem „Das kann der doch nicht ernst meinen“-Modus, in dem auch die ganze Konoha-Clique war: „Das geht nicht, du bist Nuke-Nin, das wird nie klappen“, und so weiter. Naruto ist der einzige, der gelassen zuschaut/-hört, auch wenn er sich wohl ganz genau seinen Teil denkt. Und zwar ist das der Teil, den Itachi über den Hokageposten einst sagte:

„Man wird nicht Hokage, damit man von allen anerkannt wird; sondern es wird der Hokage, der von allen anerkannt wird.“

Und dass Sasuke dies nur will, damit er die ganzen pösen Fehler seiner Vorgänger ausmerzen kann, und dabei noch sagt, dass ihn eh nicht interessiert, was alle von ihm denken, nun das schmeckt Naruto natürlich überhaupt nicht. Vor allem steckt da auch mal wieder ne gehörige Portion Unlogik drin: „Ich werd Hokage und änder alles, damit sowas niiiiiiiee wieder passiert.“ Ach ja, und wenn du tot bist? Wie willste das dann sicherstellen? Oder willst du dich dann von Orochimaru wiederbeleben lassen….? Ja wahrscheinlich -.-

Wo mir am meisten der Schuh bei der Sache drückt, ist der Clash zwischen Naruto und Sasuke: Wird das jetzt echt drauf hinauslaufen, dass die beiden gegeneinander um den Hokage-Posten kämpfen???

Ich glaub, ich fänd das ziemlich beknackt. Denn davon war ja noch nie die Rede, dass die beiden auf DIESEM Level miteinander konkurrieren! Ist das schlimm, dass nun eine neue Ebene eingeführt wird, auf der beide konkurrieren? Nein im Prinzip nicht, aber DIESE Ebene schon, finde ich. Der Hokage-Traum war immer der von Naruto, das war SEIN Traum. Um so blöder fand ich damals schon, als Dan und Nawaki (Tsunades Freund und ihr kleiner Bruder) dieser Traum zugeschrieben wurde. Um so blöder fand ich es, als Obito auch dieser Traum zugeschrieben wurde. Und Kiba sagte das am Anfang des Krieges sogar auch mal!?!?

Das war einfach Narutos Ding, und das jetzt auf Sasuke zu übertragen, um daraus den neuen Konflikt zu ziehen (jetzt wo der alte Konflikt nicht mehr da ist), finde ich kacke. Ich meine, wir wissen es ja noch nicht, das ist ja noch gar nicht raus, aber das fänd ich echt kacke.

Dass es irgendwie n bisschen zu Sasuke passen würde, grad unter dem Vorbild Gaaras, wie in der Einleitung in meinem Zitat geschrieben, finde ich schon. Aber ich will trotzdem nicht, dass die beiden deswegen konkurrieren. Naruto und Sasuke hatten doch immer eine ganz andere Verbindung, und die schätze ich am meisten aus dem gesamten Manga. Sie waren vielleicht schon immer Rivalen was den direkten Kampf und Kräftevergleich anging, aber beim Hokage-Wunsch… 😦

Ja, ich finds also nicht abgrundtief kacke, da ich erst abwarten will, auf was das hinausläuft, aber schon a bissl doof. Ich meine, vielleicht kommt es alles auch ganz anders als wir denken, und Sasukes Aussage ist in 1-2 Kapiteln überhaupt kein Thema mehr! Und es wird wirklich abgelegt und abgewendet mit dem „Du bist Nuke-Nin, das kommt eh nicht in die Tüte“-Argument, und nach dem Krieg sagt Sasuke dann: „Naja das hab ich eigentlich gar nicht so gemeint.“ Just sayin’…

Kommen wir zum letzten Thema dieses Kapitels: Sakura! Und dass man das mal wieder schreiben kann, ist echt eine Offenbarung!

Sakura ist entsetzt - das hatte keiner erwartet

Sakura ist entsetzt – das hatte keiner erwartet

Sakura wird eigentlich auf die „Heilen-und-hinten-bleiben“-Schiene geschoben (leider sogar von Naruto selber), aber sie findet sich nicht damit ab, sondern tritt hervor, springt hinter Sasuke und Naruto hinterher und will mitkämpfen! …und trifft den Nagel auch genau auf den Kopf: „Tsunade-sama hat mir noch ganz andere Sachen beigebracht und mich genau so trainiert wie die anderen Sannin! Genau das wollte ich hören (also so etwas in der Art): Dass sie auch mitkämpfen kann, dass sie nicht nur heilen kann, dass sie mutig mitmischen will!

Und ich hoffe sooooooooooowas von, dass sie auch wirklich was draufhaben wird, neue heftige Sachen auspackt und wirklich was ausrichten kann! …wenn auch nicht den ganzen Kampf, aber Hauptsache sie kann am Anfang mithalten! Da freu ich mich echt gewaltig drauf!!! Und ich denke auch, dass das wahrscheinlich ist, jetzt wo Kishimoto so im Team-7-Fanservice-Modus ist!

Was meint ihr, was wird dabei für Sakura herausspringen?

Und siehst du, SaltyMama, das ist genau das, worüber wir uns in den Kommentaren zum letzten BD unterhalten haben! Genau so was fand ich Hauptcharakter-würdig!

Ja, und jetzt bin ich echt auf eure Kommentare gespannt!!! In der Spoiler-Ecke gings schon gut ab, auf Facebook auch (grad wegen der ganzen Panel-Verarschen), und ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen, Abstimmen und vielleicht auch Kommentieren!

Eure Aeris

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

65 Kommentare zu “Naruto Breakdown 631 – Dafuq did I just read?

  1. @SaltyMama
    Ich wünschte ich hätte mehr Zeit für meine Posts, mit dir kann man sicher exzellent diskutieren.

    @johnny
    Das hab ich mir auch so gedacht. Oder aber Kishimoto hat diese Theorie selber verfasst, um Öl ins Theorien-Feuer zu gießen 😉
    Ernsthaft, diese Theorie ist interessant und auch irgendwo plausibel, nur fehlt da in der Geschichte etwas größeres, dass an diese Punkte anknüpft. Oder er hält an seinem Plan fest, Sakura bis zuletzt kleinzuhalten- nur, um dann eine solche Überraschung offenzulegen. Könnte man ihm das zutrauen?

  2. Soo, jetzt hatte endlich Zeit mir die ganzen Kommentare durchzulesen.

    Meine eigene Meinung zu der Sasuke Sache:
    Ich fühle mich von Kishi – anders will ich es nicht formulieren – abgefuckt. Ob das möglich ist oder nicht, die ganze Aktion ist einfach nur lächerlich. Nicht zum Lachen lächerlich, sondern „Are u fking kidding me!?“ lächerlich.

    Nach diesem Kapitel werde ich nur noch mit dem Ende zufrieden sein, wenn Sasuke nach diesem Krieg tot ist. Das ist für mich der einzig mögliche Weg den ganzen Manga nicht zu ruinieren.
    Sasuke legt offen das er die Welt zum Guten ändern will, plötzlich muss Naruto gerettet werden, er stirbt für ihn mit den letzten Worten „Du musst das für mich machen.“. Happy End (für mich zumindest).

    Ich kann und will einfach nicht verstehen, wieso auch das Sasuke zugeschoben wird. Schon den ganzen Manga über bekommt dieser Tunichtgut alles in den Arsch geschoben. Kräfte von Oro, Fertigkeiten von Itachi – nö, nimm noch seine Augen, obwohl du doch meintest das wirste nie machen o.O!? Und jetzt noch Narutos Traum!?!?
    Jede andere Person, ok, aber nicht Sasuke.

    „Nur“ weil er das mit seiner Familie erlebt hat, sieht er sich im Recht bei allem was er tut und lässt. Für mich ist Sasuke ein schlechter Verlierer, verzogener Bengel und mehr nicht.

    Jetzt habe ich mich ein klein wenig in Rage geschrieben, hatte das eigentlich nicht vor.

    Sachlich gesehen, ist es möglich. Like Gaara eben. Nur war uns bei Gaara kein „Gegner“ bekannt. Wer wollte noch kandidieren?
    Sasuke muss mit Naruto um den Hokage Posten konkurieren. Es ist also nicht möglich, dass er Hokage wird. Ich schreibe das mit Absicht so, denn jedes Szenario das Sasuke als alleiniger Hokage sieht ist für mich nicht umsetzbar. Nichts, außer Narutos Tod, wird das möglich machen.

    Also könnten beide zeitgleich Hokage sein, wie Hashi und Madara es eigentlich vor hatten, oder Sasuke wird nach Narutos Amtszeit Hokage. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass wenn Sasuke kein Hokage wird, diese Diva wieder ausflippt und abhaut. Er ist es ja gewohnt alles in den Arsch geschoben zu bekommen.

  3. Aeris sagt:

    @SaltyMama: Ja na klar, dich musste ich doch da erwähnen! Bzw. die Diskussion! „Emotionaler Ausbruch“, hihiii! 😀
    Ja ich bin auch gerade auf die Zusammenarbeit von Team 7 gespannt, wie gut sie wirklich funktionieren.

    Sasukes Ankunft und sein Auftreten ist ja immer noch in unser aller Munde… Ich fand einfach, er hätte mir der Einstellung „Ihr kriegt das nicht hin? Wartet mal, ich mach euch das eben schnell“ ankommen müssen, weil er seinen Skills einfach so vertraut.

    Ich hätte eigentlich erwartet, dass Naruto dabei.. lacht? Ihm sagt, dass er jetzt komplett durchdreht, ihm eine brüderlich auf die Schulter knallt und sagt: “Gut, dann verschieben wir das auf später, Teme. Damit ist noch nicht alles gesagt und wir werden schon sehen!”

    Amen, das fänd ich auch richtig gut!! 😀 Super ausgedrückt.

    @schokoladenflummi: Naruto mit dem Besuch im Freibad verglichen, geil, wär ich nie drauf gekommen! 😀 😀 😀

    Ja ich würd auch gern auf den Japantag, Düsseldorf soll ja die Stadt sein, wo am meisten Japaner leben, oder (also auf Deutschland bezogen)? Und es gibt da ne eigenes japanische Straße, mit Geschäften und so, hab ich gehört.
    Aber Düsseldorf ist mir dazu leider zu weit weg 😦 .

    @SaltyMama:

    Was mir noch eingefallen ist, dass Itachi ja zu Sasuke gesagt hat, dass er in ihm eine gewisse Hoffnung gesehen hat, dass es ihm möglich gewesen wäre, seine Eltern zu überzeugen und er damit eventuell drauf gekommen ist, Hokage zu werden?

    Hmm ja, das klingt ganz sinnvoll.

    Zu Yolo.ololols gepostetem Link: Ich find das mit dem Kreis-Symbol bei Sakura und Hashirama schlüssig und sehr bedeutend, den kompletten Rest finde ich an den Haaren herbei gezogen:
    1. Toll, Sakura fand also häufig was raus, was mit Hashis Holztechnik oder Zetsu zusammenhing. Ja klar, sie war auch schon immer die Schlaue, der Bücherwurm, das war klar, dass ihr das zugeschoben wurde.
    2. Ui, sie wurde direkt nach einem Panel über Hashirama gezeigt. Ui, sie hat von Hashiramas Techniken geredet und wollte die von Yamato lernen. :/ Das bezog sich doch NUR auf Naruto, damit sie ihn vor dem bösen Kyuubi beschützen kann.
    3. Tsunades Charka-Siegel auf der Stirn => Sakuras große Stirn => Sakura Senju-Verbindung…. Ääääh??? Überbewertet.
    4. und der ganze Rest in dem Stil weiter.
    Finde ich.

    @Rezan: Bis auf den „Rage Mode“-Style, in dem du dich befandest (was du ja selbst eingestanden hast), stimme ich dir so zu. Obwohl ich ECHT nicht abschätzen mag, ob einer von beiden sterben könnte. Wohl die härteste Frage nach „Wer ist Tobi?“ damals.
    Oder?

  4. nanabi7 sagt:

    @schokoladenflummi:

    Es ist schade, dass das Chapter nicht dein Ding war.
    Eine andere Frage: Was braucht ein Chapter für dich?

    Och in einem Kapitel kann vieles vorkommen, dass ich es für gut halte, was ich aber nicht mag sind Logikbrüche, Widersprüche und plötzliche Änderungen, die die Grundfesten des Mangas erschüttern (auf negative Art).

    Ein Beispiel: Kapitel 627, Sasuke wurde von Hashirama durch seine Geschichte bekehrt. Nicht das Sasuke bekehrt wurde schockiert mich hier, sondern das „Wie“. Seit Sasukes Flucht aus dem Dorf, werden wir von Kishimoto ständig mit Aussagen zugeworfen, dass Naruto es letztendlich schaffen wird. Allein mein Band 52 besteht aus der Hälfte seiner Kapitel nur aus dem Gerede von Naruto, dass er Sasuke zurückbringen wird, dass er seinen Hass auf ihn lenken soll, usw. Und dies soll jetzt null und nichtig sein? Da zweifel ich dann manchmal, dass dies hier eine durchdachte Geschichte ist.

  5. SaltyMama sagt:

    @ Aeris: Haha, ja! So mag ich Sasuke am liebsten 🙂

    @schokoladenflummi: Also.. ich fühle mich über alle Maßen geehrt ^///^ und erröte dabei. xD

  6. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    @nanabi: Also dieses Kapitel war von den Logikbrüchen her nicht so schlimm wie das von letzter Woche finde ich. Klar gab es einige, allerdings finde ich hat es Kishi noch gerettet in dem er bei Naruto noch einmal den Satz von Itachi über die Hokage gezeigt hat. Ich denke das sollte schon so viel heißen, wie das es nie möglich wird.
    Beim letzten Kapitel hatte ich hier irgendwo geschrieben das Kishimoto langsam den Manga zu Grabe trägt, wenn er sich nicht wieder besinnt.
    Deine Gefühle in der Beziehung kann ich also verstehen, allerdings finde ich eben das dieses Kapitel mal endlich nicht mehr ganz so wegbricht wie die vorherigen.
    Ich sehe halt das er es hier noch retten kann.

  7. nanabi7 sagt:

    Mal sehen, für nächste Woche sehe ich irgendwie positiv entgegen, Team 7 und so. Ach ja von Sakura erwarte ich irgendwie so etwas wie das Byakugō no Jutsu. Muss ja fast, um mit Sasuke und Naruto mithalten zu können.

  8. Anna sagt:

    @ Rezan:
    Ich stimme dir zu, dass Sasuke ein schlechter Verlierer und verzogener Bengel ist. Das steht außer Frage und lässt sich nicht widerlegen.
    Dass ihm alles hinterhergeworfen wird, stimmt irgendwie auch. Bei Naruto ist es aber auch nicht viel anders, oder?

    Aber nur weil Sasuke jetzt meint, Hokage werden zu müssen, heißt es ja noch lange nicht, dass es so sein wird (Ich wäre von Kishimoto auch zutiefst enttäuscht, wenn das passiert.)

    Ganz im Gegenteil: Wie Narutos Gedanken an Itachis Worte einmal mehr zeigen, wird man Hokage, weil man akzeptiert wird, nicht weil man den Titel will (Naruto hat das kapiert).
    Sasuke wird auch wissen, dass er nicht über Nacht mal eben wieder in Konoha einmaschieren kann, sich in Tsunades Büro begibt, auf ihren Stuhl setzt und sagt „So, jetzt schmeiß ich den Laden hier.“ und dann ist alles geregelt.
    Zudem würde ich nicht pauschal sagen, dass sich Sasuke einfach Narutos Traum angeeignet hat. Wie ich zuvor schon in einem Kommentar geschrieben habe, wollte Naruto anfangs Hokage werden, damit er akzeptiert wird und um allen zu zeigen, wie großartig er ist. Mittlerweile will er das Dorf und seine Freunde einfach nur schützen. Der Titel ist nicht mehr seine absolute Priorität.
    Sasuke hingegen hatte zuvor nie mit dem Gedanken gespielt, Hokage werden zu wollen. Jetzt hat er sich damit ziemlich intensiv – mehr noch als Naruto – auseinandergesetzt und zum Ersten Mal überhaupt ein Verständnis für diese Position entwickelt.

    Abgesehen davon zeigt diese Aussage eigentlich nur, auf welche Seite er nun steht aber vor allem, was für eine immense Entwicklung er gemacht hat. Kämpferisch mag er Naruto vielleicht (noch) minimal überlegen sein, aber was die Persönlichkeit und Reife an geht, lag Sasuke weit zurück. Jetzt konnte er zumindest etwas aufholen – und das war dringend nötig! (Man erinnert sich an den Eisklotz vom Anfang, der während der Chuuninprüfung laaaaangsam auftaute, aber kaum kamen Orochimarus kleine Helferlein, legte er in seiner Entwicklung für einige Kilometer den Rückwärtsgang ein und war er wieder auf Rache getrimmt – bis zum Gespräch mit den Hokage.)

    Generell kann ich diese Aufregung wegen dieses Statements nicht verstehen, weil es – bis dato – theoretisch reine Utopie ist, dass Sasuke als (Ex?!)Nukenin Hokage wird. Eben weil die nötige Anerkennung fehlt (die er meiner Meinung nach nur durch einen „Heldentod“ im Krieg wieder erlangen könnte).

    Der Einzige im Manga, der sich Sasuke in der Position des Hokages vorstellen könnte, scheint Naruto.
    Er ist nicht geschockt und hat diesen „OMG, ist das sein Ernst?“-Gesichtsausdruck.
    Er erinnert sich an sein früheres Ich, dem es auch egal war, was die Leute dachten und überzeugt war, Hokage zu werden, das Dorf zu ändern (siehe Kampf mit Neji bei Chuuninprüfung).
    Er erinnert sich an Itachis Worte die wieder einmal deutlich machen, wer und warum man Hokage werden kann.
    Trotzdem nimmt Naruto die „Herausforderung“ an.
    Und genau das – und nur das – ist bisher der einzige Punkt, der es Sasuke theoretisch ermöglichen könnte, für das Amt des Hokage zu kandidieren – weil Naruto ihn als potenziellen Rivalen um den Posten anerkennt.

  9. Christian Soppa sagt:

    Vor allem bin ich gespannt ob mal wieder Beschwörungen auftauchen.
    Aber ich Schätze das madara nicht warten wird und hashirama angreift.
    Eventuell kümmern sich Team 7 erstmal um ihn.

  10. Schokoladenflummi sagt:

    @nanabi
    Ja, manchmal sind meine Zweifel auch recht groß. Aber noch lesen wir den Manga, ist doch ein positiver Gedanke 🙂

    @Anna
    Du bist gut- du führst die Dinge aus, zu denen ich nie die Zeit habe 😀
    Wie lange sitzt du ungefähr an einem Kommentar dieser Länge?

  11. Anna sagt:

    @Schokoladenflummi
    Öhm… Danke 🙂
    Wie lange ich daran sitze… Unterschiedlich. 15 Minuten auf jeden Fall.
    Hängt davon ab, wieviel ich für den Kommentar nachlese und welche Argumente ich für meine Standpunkt aufbringen will/ muss, aber auch von dem Impuls, der mich zu einem solchen Kommentar getrieben hat.

  12. Niklas-Kun sagt:

    Moin erstmal, hier etwas verspätet auch mein Senf zum Chaos durch das letzte Kapitel und der vorherigen. Ich persönlich finde den Wandel Sasukes gar nicht mal so verwunderlich, abgesehen von dem Hokage-Ding da war selbst ich erstmal etwas baff, da Sasuke nun Seit mehreren Kapiteln mit der Wahrheit über Itachi, Konoha und seines Clans umher läuft. Ist doch logisch das man sich, immer mehr ( In diesem Fall wohl auch Off-Screen) Gedanken um das Geschehene macht und sich überlegt ob man das richtige tut. Durch die Konfrontation Sasukes mit Itachi, der ihm erneut zuspricht, das er ihn immer lieben werde und dem anschließenden Treffen mit den Kages ist es , zumindest für mich, mehr als nachvollziehbar, das man seine Entscheidungen infrage stellt und am Beispiel Sasukes eine 180° Wende macht um vielleicht die Welt ein Stück besser zu machen 😀
    Was das Thema Sasuke und Hokage angeht, nun ja da bin ich eher geteilt Meinung da zum einen, wie Aeris es bereits anmerkte das ganze eigentlich Narutos Ding ist und es ein bisschen zu turbulent ist. Morgen wird man ja sehen was so passieren wird.

  13. Christian Soppa sagt:

    Team 7 kann sich den hokage Titel ja teilen.
    Naruto ist der Held. Der meist angesehene ninja.
    Sakura macht den verwaltungskram.
    Und sasuke trifft die politischen Entscheidungen die sakura dann ausführt.

  14. Aleks sagt:

    ich hab das mit ’sakura ist wie kushina‘ für eine art witz gehalten, denn sie ist ganz anders.
    kushina liebt naruto; sakura nicht
    kushina hat naruto mit ihrem leben beschützt; sakura nicht
    kushina wurde von der person veränderst die sie liebt, sakura nicht
    naja und so weiter
    das einzige was sie gemeinsam haben ist dass sie schnell wütend werden. ._.

  15. Dominick U. Burke sagt:

    jetzt kommt mal mein senf dazu also, ich schließe mich einigen meinung soweit an. naruto, war anfangs echt ne super serie bis dann diese filler kamen. ich weiß garnicht wieviele episoden im tv gezeigt wurden, aber als die letzte staffel dann gedauert hat, hab ich mir alles im internet angesehn und hab dann natürlich auch gleich viel stärker mitbekommen was wieder alles geschnitten wurde. das schlimmste aber war, das die episoden wirklich in die länge gezogen wurden. um die spannung bei den fans aufrecht zu halten ist es klar, das in spannenden scenen die folge endet. das machen alle serien so. aber das die chars lange nur überlegen, reden, rückblenden kommen etc und die eigentlich scene grad mal 2 minuten lang ist und man auf die nächste episode warten muss ist echt nervig. als die shippuuden endlich losgingen war ich feuer und flamme. hab sie mir gleich im net reingezogen und so und hatte auch meinen spaß. mehr action, brutaler, bessere sprüche aber halt… da nervte etwas gewaltig. wieso wurden die episoden wieder so sehr in die länge gezogen??? alleine bei den ersten akatsuki kämpfen, wurden die episoden so lang gehalten, das es irgendwann wirklich nur noch nervig wurde. ausgeglichen wurde es halt durch narutos teilweise doofe art und den anderen chars die entweder neu sind oder gealtert sind. ich gucke die serie immer noch gerne, da ich wissen will wie es nun weitergeht. spannung ist vorhanden, aber die politik der macher nervt immer mehr. besonders nachdem sie dieses neue ending reingebracht haben… batchkoi oder so. ich spule immer vor um das nicht ertragen zu müssen. ich schreib wieder, sobald die serie zu ende ist oder wenn etwas unvorsehbares passiert um meinen unmot oder meine zustimmung kund zu tun.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s