Naruto Doppelbreakdown 629 & 630 – Never Ending Story

*hände reib* It is mal wieder time for a Doppel-Breakdown!

Letztes Wochenende war ich in der Heimat und bin dann irgendwie nicht dazu gekommen, über Kapitel 629 zu schreiben. Aber doch fand ich, dass es etwas darüber zu schreiben gibt, also hole ich das jetzt nach!

Am Anfang des Kapitels rettete Naruto natürlich mal wieder alle – diesen riesen Gewitter-Schlag oder was auch immer die Shinobi-Allianz abbekommen hat, konnte Naruto per verteiltem Kyuubi-Chakra abwenden und (ich denke mal) jeder überlebte dies. Dafür ist Naruto jetzt zwar nicht mehr im Rikudou Moodo, aber hey, für irgendwas muss der ankommende Minato ja gut sein, oder? 😉

Was ebenfalls gezeigt wurde, waren die Bijuu in Naruto, auf einer Geist-Ebene: Fangen wir mal von 12 Uhr an: Sanbi, Ichibi, Gobi, Yonbi, dann Nibi, links unten in der Ecke, was wie ein Helm einer Rüstung aussieht, müsste dann der Insektenkopf vom Shichibi sein, darüber Kyuubi, und dann Rokubi. Hachibi „fehlt“ also irgendwie bzw ist einfach noch nicht dabei, doch warum ist der Ichibi drin, Gaaras einstiges Bijuu? Fehler oder nicht? Die einzige Szene, die mir dazu immer noch einfällt, ist das Hände Schütteln von Gaara und Naruto vor dem Tor von Sunagakure. Alle anderen Bijuu haben ihre Kraft ja auch auf Naruto übertragen (falls es das überhaupt ist, was sie getan haben), indem sie die Hände/Fäuste zusammengehalten haben.

Doch halt, das mit Gaara kann ja gar nicht funktionieren! Als sie sich so die Hände gegeben haben, wurde Ichibi ja schon extrahiert! Gaara wurde wiederbelebt, und er verabschiedete sich dankend von Naruto. Also kann das auch nicht gehen… Hmf, ich muss sagen, eigentlich interessiert mich das gar nicht, woher das Ichibi kommt, denn es gab in letzter Zeit immer mehr Sachen, die meines Erachtens nach nicht hätten funktionieren dürfen, taten sie dann aber doch.

Der angedeutete Rikudou Sennin(?) - Die Vereinigung aller Bijuu

Der angedeutete Rikudou Sennin(?) – Die Vereinigung aller Bijuu

Na jedenfalls sind die Rinnegan-Augen über Narutos Kopf sicherlich eine Andeutung des Rikudou Sennin, der ja bekanntlich dafür steht, alle Bijuu vereinigt zu haben.

Und das Juubi steht in echt vor Naruto, das irgendwie auch die Vereinigung aller Bijuu ist…. ?? Find ich irgendwie immer noch seltsam, aber ich glaub ich hör mal langsam auf, mich drüber aufzuregen, dass von Kurama und Hachibi auch nur ein Stückchen Chakra gereicht hat… *grml*

Narutos Chakrareserven von Kurama sind also erschöpft, und er -und damit auch die Allianz- sind quasi schutzlos. Und was macht Madara? Über Gott und die Welt nachdenken. Das passt auch gut dazu, was nanabi glaube ich erst heute in der Spoiler-Ecke schrieb: Kishi darf Madara nicht kämpfen lassen, er muss Madara was anderes zu tun geben, ihn so selten wie möglich zeigen und irgendwie glaubhaft rüberbringen, dass Madara nicht mitkämpft. Findet ihr, dass Kishi das schafft?

Ich finde leider nicht, dass Kishi das schafft. Denn was war noch mal das Ziel von ihm und Obito? Mondaugenplan durchziehen. Wer stört dabei? Naruto, Kakashi, Gai. Machen sie die platt, damit sie nicht mehr nerven.

Nein.

Gerade jetzt wo Naruto kaputti ist, müsste Madara eigentlich sofort hinjetten, druffhauen. Da ist es auch vollkommen belanglos, ob sich ein paar Hyuuga davorstellen, sorry Hinata & Co. Das ärgert mich schon so n bisschen…

Ähnlich die Sache mit Sakura: Sie steht hinter ihm und heilt ihn. Ich hatte das Kapitel zuerst auf mangareader gelesen, da ist es ein bisschen imposanter übersetzt, da sagt sie nämlich: „I’m going to give Naruto a full recovery now!“ oder so. Ich dachte sofort: „Oh wow, was hat sie denn jetzt auf einmal in petto?? Irgend ne spezielle Heiltechnik, die Tsunade-sama ihr mal beigebracht hat, und die bis jetzt vor uns geheim gehalten wurde!! Und dann hat Sakura voll was Bedeutendes gemacht, wenn das jetzt gleich kommt!!“

.

.

.

.

.

Ja, und natürlich kam nix. Und damit war natürlich nur so normales grünes „Heil-Heil-Glüh-Glüh“ gemeint. Und Sakura hat NATÜRLICH keine wichtigere Rolle, die mal mehr als 3 Panel wert ist. :/

Okay, und was war bei Kakashi so los? Er saugte voriges Kapitel ja Obito ein, und nun kommen beide in der Kamui-Welt an:

...Obito packt sich voll aufn Arsch, und Kakashi sprintet sofort zum Angriff

…und Obito packt sich voll aufn Arsch, und Kakashi sprintet sofort zum Angriff

Das fand ich echt ziemlich genial, wie Kakashi voll profi-mäßig sich gleich wieder aufrappelt und zielgerichtet auf Obito zu hetzt! Doch dann… hält Kakashi natürlich inne und sticht nicht zu… Womit er was das anbelangt nun auf derselben Ebene wie Sakura ist, die sich nicht traute, Sasuke den Garaus zu machen. Und so fingen sie an zu labern.

Die Leere in Obitos Herz... und Itachi xD

Die Leere in Obitos Herz… und Itachi xD

Kakashi setzt zu einem ziemlich mächtigen Talk no Jutsu an, und zwar über beide Kapitel hinweg. Er versucht Obito mit Naruto zu vergleichen (die beide Hokage werden wollen… *schnarch*), er versucht es mit Obitos eigenem Spruch („People who break the rules are trash, but people who disregard their friends are worse than trash“). Aber nichts funktioniert – zumindest noch nicht.

Aha, so heißt das Talk no Jutsu also bei denen ;)

Aha, so heißt das Talk no Jutsu also bei denen 😉

Wobei ich das mit Obitos eigenem Spruch eigentlich ungeschickt gelöst finde, denn Kakashi sagt es zu früh. Wenn, FALLS das Talk no Jutsu wirklich noch funktionieren sollte, dann hätte genau dieser Spruch ihn überreden müssen. Genau der hätte einschlagen müssen wie ne Bombe (oder wie ne Bijuu Dama), genau der hätte Obito in seinen Grundfesten erschüttern müssen. Aber so… Kakashi hat den Spruch ja sogar schon 2x gesagt, meine ich mich zu erinnern.

Zum Glück reden die beiden nun aber auch endlich mal über Rin und ihre Todesursache:

Das brisanteste Thema letzte Woche

Das brisanteste Thema letzte Woche

Sie war eine Gefangene von Kirigakure und wurde zum Jinchuuriki des Sanbi gemacht. Die Kiri-Nin rechneten damit, dass Kakashi sie befreien würde (was natürlich auch geschah), und planten, den Sanbi zu entfesseln, sobald Rin und Kakashi wieder in Konoha ankommen würden. Dort würde Sanbi für mächtig Unruhe sorgen.

So weit so gut, aber hääää? Ihr lieben Ramen-chan-Leser habt euch auf der Spoiler-Seite ja schon genug drüber ausgelassen: Wie hatten die vor, den Sanbi „fernzuzünden“? Was hätten sie gemacht, wenn Rin das einfach jedem erzählt hätte, der ihr über den Weg lief, sodass Konoha Gegenmaßnahmen hätte ergreifen können? Ich meine, gut, vielleicht haben sie Rin mit einem Genjutsu belegt, das sie nur die Jinchuuriki-Tatsache vergessen lässt…

Hmf, naja, wie auch immer, so weit kam es ja eh nicht. Haha, jetzt fällt mir auch ein, dass meine vorige Vermutung Unfug ist! Rin wusste ja eindeutig, dass sie als „Jinchuuriki-Zeitbombe“ benutzt wurde. Denn genau wegen dieser Schuld, und weil sie keinen Ausweg sah (…), hat sie sich ja in Kakashis Raikiri geschmissen, um zu sterben.

Das führte dann also auch dazu, dass Sanbi ab da frei herum“lief“ und später von Tobi und Deidara gefangen wurde. Ganz nette Randinfo, solche Verknüpfungen find ich ja immer gut.

Jedenfalls erklärt Obito, dass der Fakt, dass Kakashi Rin hat „sterben lassen“, jetzt doch nicht sein Hauptbeweggrund für den ganzen Schlamassel ist. Auch wenn er über den Tod von Rin ja immer noch tief traurig ist. Doch irgendwie weiß der Typ eh nicht mehr, was Sache ist:

"Never meant to leave this world"??? Was hat der denn gedacht, was passiert, wenn man mal ganz alt ist und so??

„Never meant to leave this world“??? Was hat der denn gedacht, was passiert, wenn man mal ganz alt ist und so??

Was findet er sonst so kagge? „Das System“, und da musst ich echt mit den Augen rollen. „The ones who put that hierarchy into place“. Junge, dann geh doch und mach die Kiri-Nin platt!! Räch dich doch an denen! Aber nein, er muss natürlich sofort denken, dass das ganze System scheiße ist, dass aaaaaaaaaalle Shinobi so doof und böse sind (außer er), und dass er dann gleich mal gepflegt die ganze Welt umkrempeln muss. Naja gut, so ist das ja bei Bösewichten immer.

Genau so wie Bösewichte oft immer noch versuchen, ihre Kontrahenten mit auf ihre Seite zu ziehen. Und da hatte Obito ein paar gute Sprüche dazwischen, fand ich! Gleich auf der ersten Seite von Kapitel 630, wo er sagte: „Das muss dich doch auch ordentlich zum Leiden gebracht haben. Vor Rins Grab……… vor meinem Grab“. Das stell ich mir schon hart vor, die Ansage 😉 .

Doch Kakashi lässt sich auf eindrucksvolle Weise nicht darauf ein, denn er zerschneidet die Fake-Rin und den Fake-Obito gleich mit einem Raikiri – ZACKBATZ! „Rin ist tot. Doch du lebst noch!“

Parallel dazu passiert das, was gefühlt die letzten 30 Kapitel passierte: Juubi powert sich auf, entwickelt sich in eine neue Form, und feuert ein riiiiiiieeeeeesen Bijuu Dama ab. Doch irgendwie… ist es immer dasselbe. Es ist größer als vorher, alle haben totaaaaal Schiss und wissen nicht, wie sie das überleben sollen, und so weiter und so weiter. Und jedes mal dieser Spruch von irgend wem:

Ach wie, DANN erst habt ihr Probleme? Und vorher gings also noch, ja?

Ach wie, DANN erst habt ihr Probleme? Und vorher gings also noch, ja?

Das regt mich auch echt auf. Ich meine, wie Superlativ muss Juubi in seiner ersten Form gewesen sein?? Gegen Standard-Shinobi? Doch selbst ab da hat es sich ja noch weiterentwickelt und hochgepowert. Also mir ist das ja schon vor einigen Kapitel aufgefallen, wie manche von euch meinten, dass die ganze Sache jetzt zu sehr Dragonball-Ausmaße annimmt, mit immer noch einer Steigerung und noch einer Form. Bei mir ist der Effekt jetzt erst eingetreten, dass mir das negativ auffällt. Vorher fand ichs noch so im Rahmen, aber wenn Bee selbst jetzt noch sagt: „Oh Gott, also wenn wir das hier abbekommen, dann sind wir alle!“

Ja, kommen wir dann also noch zum letzten großen Thema des zweiten Kapitels:

...und das brisanteste Thema dieser Woche: Doton für Dummies

Doton für Dummies

Auch darüber habt ihr ja schon in der Spoiler-Ecke viel gefachsimpelt. Anfangs fand ich das gar nicht so das Problem, weil ich aus irgendeinem Grund glaubte, dass das nur ein bisschen lost in translation ist, und Shikamaru nicht wirklich nach einem Doton-Jutsu fragt, sondern nach einem Element-losen Jutsu, was dann eben die Erde manipuliert. Weiß nicht, so ungefähr wie der Unterschied zwischen Bunshin und Kage Bunshin. Oder wie ein Feuer-Jutsu, bei dem man nur ein Feuerzeug bräuchte, um die erste Flamme zu kreieren (nicht dass es sowas gibt).

Aber trotzdem sagt Shikamaru eindeutig: „Du musst mir ein einfaches Erd-Jutsu beibringen“. Und da gibts ja eigentlich nix dran zu rütteln. Aber ich hab da echt so meine Probleme mit. Ich hatte mitten im Kapitel kurz gedacht: “Wie, und jetzt will Shikamaru sich mit aaaaaaaaallen per Kage Mane verbinden, damit die dieselben Fingerzeichen wie er machen? Yeah, das wär so stylish!!! …*überlegt* Hmm, aber das beinhält noch lange nicht, wie man Chakra formen muss…. kann also doch gar nicht gehen.” Aber selbst wenn wir das alles mal beiseite lassen, so finde ich suckt die Glaubwürdigkeit dessen gewaltig.

So ein paar Lehmwände werden das SICHERLICH nicht aufhalten können

So ein paar Lehmwände werden das SICHERLICH nicht aufhalten können

Echt mal, Leute, die Wände kann man abzählen!!! Das sind 15-16 Wände, und laut Shikamaru wohlgemerkt GANZ einfache. WENN Kishi das trotzdem geil und imposant hätte rüberbringen wollen, dann hätte er nicht nur so 15 Wände da hinmalen sollen, sondern dann hätte er uns zeigen müssen, wie viele Shinobi ungefähr diese Wände machen, und wie viel Iwa-Nins dann noch heftige Wände machen, und auf was für ne Strecke sich das so verteilt. Dann hätte es vielleeeeeeiiiiiicht klappen können. So ein Effekt wie bei Hashiramas 1-Million-Hände-Jutsu, wisst ihr noch, was das für ein Effekt war? Oder Konans 500 Milliarden Briefbomben. SOWAS.

Aber so… Wie gesagt, 3. oder 4. Evolutionsstufe vom Juubi, schon in der ersten Stufe war das Vieh unglaublich groß und mächtig, ließ andere Bijuu Damas einfach so verschwinden, wehrte sich gegen alle möglichen Attacken ohne mit der Wimper zu zucken, und dann soll jetzt, JETZT, ein Bijuu Dama von so etwas geschwächt werden? Da fehlt mir einfach die Relation, und wenn Kishi meint, es gibt da ne nennenswerte Relation mit x Shinobi, die ne Billo-Erdwand machen, dann hätte er uns das auch mal zeigen sollen. Da helfen Bilder ja doch mehr als Tausend Worte.

Ach ja, von Inos plötzlichem Skill ganz zu schweigen. Wie, die kann jetzt auf einmal Shikamaru mit ALLEN Leuten aufm Schlachtfeld verbinden??? Bitte, wie unglaubwürdig ist das denn? Ich selber kann mich jetzt nicht mehr an das Detail erinnern, aber ich glaube nanabi jetzt einfach mal, der an eine Szene erinnerte, wo Inoichi (Inos Vater) zu der gesamten Allianz sprach, um denen zu sagen, sie sollen zu Narutos Position rennen; und danach blutete er aus der Nase!

Und Ino macht das einfach so, noch mit Ausflippen kurz vorher, ja? Also da unterstelle ich Kishi einfach ganz dreist, dass er sich den nächstbesten Charakter gesucht hat, den er das machen lassen konnte. Es war sonst niemand anders da, Ino und Inoichi klingt ja auch fast gleich, also nahm er die. Also das war echt ganz große Kacka, Kishimoto. 😦 Auch wenn sie Schweißtropfen auf der Stirn hat und Stressadern sich bilden.

Naja…

Das Bijuu Dama ist kurz danach eh weg, denn irgendwer hat es……. weg gemacht!

Right on time

Right on time

Minato ist da, und das heißt, dass die anderen auch bald kommen müssten! (es sei denn Minato hat irgendwas Spezielles mit seinen Kunai gemacht und sich immer wieder weiter nach vorne geworfen und teleportiert 😉 .

Oh man, dann kommt Sasuke bald!!! Da bin ich SOWAS von gespannt, was die beiden zuerst zueinander sagen werden!!!!!!!!! *ausflipp*

Ja, wie geht es euch mit den ganzen Sachen? Das würde ich gerne wissen. Seid ihr noch im „OMG es ist so awesome“-Hype, seid ihr da schon lange draußen, entflieht ihr dem gerade, findet ihr das eh alles viel zu eng gesehen, oder vielleicht auch komplett falsch?

So, ich glaube, dieser Doppelbreakdown ist gar nicht so lang geworden, aber Länge ist ja auch nicht alles… *hust* Wir sehen uns dann in den Kommentaren, und ich freue mich schon auf noch viele spannende Unterhaltungen!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

43 Kommentare zu “Naruto Doppelbreakdown 629 & 630 – Never Ending Story

  1. wisin sagt:

    Hallo Aeris, Toller Breaktdown wie immer :).
    ich lese seit 2 Jahren regelmäßigen diesen Blog und dachte mir es wird mal Zeit ebenfalls zu kommentieren ;D.

    Folgendes fiel mir auf: War es denn nicht so, Dass der ehemalige Kage von Kirigakure, Yagura ebenfalls Jinchuurilki war ? Er jedoch ermordet wurde, da er durch das Genjutsu von Obito manipuliert wurde, und der Sanbi erst daraufhin in freier Wildbahn war ?

    Bzgl der Existenz des Juubi und warum es auch mit geringen Chakraanteilen von kyuubi und hachibi auskommt: Wir gehen ja davon aus, dass alle bijuu sich aus einer schier gewaltigen masse von Chakra manifestieren. So dann auch beim Juubi. Er manifestiert sich nun aus allen 9 verschiedenen bijuu chakren.

    Nun ist es so, dass kurama oder hachibi chakra wiederherstellen/aufladen können wie in den letzten chaptern gezeigt. Daher hätte es meiner Meinung nach auch gereicht, wenn er von einem anderen bijuu ebenfalls nur wenig Chakra hätte.

    —> Seine Evolutionsstufen können ja auch das Ergebnis aus der geringen Chakramenge des Kyuubi und hachibi in der Zusammensetzung des Juubi sein.

    Was das die Doton Jutsus angeht wäre ich nicht so kritisch. Einerseits ist es ein leichteres element als raiton oder katon. Da dieses Element immer da ist. Katon und Raiton hingegen aus dem Chakra/Körper des Shinobi entsteht.

    Ich denke das Shikamaru mittels seiner Intelligenz, den einfachen Jutsu Fingerzeichen und dem Jutsu von Ino, nicht nur die Fingerzeichen mitgegeben hat, sondern auch das Backgroundwissen diesbezüglich/Erfahrungsaustausch ? Oder was meint Ihr ?

    Bzgl Ino und Inoichi: Ino ist bei der Streitmacht – Inoichi war sehr weit weg. Vielleicht spielt die Entfernung bei diesem jutsu eine Rollen ? Außerdem ist ja auch etwas durch das Kyuubi Chakra aufgepowert. ?

  2. Kakashi215 sagt:

    Aaaalso, zu erst bin ich tatsächlich noch immer im Hype-Rausch 😀
    Zu der Jutsu-Sache mit Shikamaru. Durchaus etwas… merkwürdig, aber hey, das is Shikamaru, das wird wohl schon funktionieren. Außerdem ist das Jutsu ja, wie dort beschrieben, ein low-level-Jutsu. Insofern ist die Chakra-Modulation nicht so schwer, wie sollten die ganzen Anwärter/Genins das denn sonst lernen :D? Schließlich besteht die Allianz hier auf dem Schlachtfeld nicht aus Anfängern, die sind nämlich wohl im Kampf mit den ganzen Zetsur krepiert xD

    Die Sache mit Ino: Du vergisst, dass die Allianz damals zu Inoichis Zeitpunkt deutlich größer war. Jetzt sind ja vergleichsweise durch die ganzen Angriffe des Juubi deutlich mehr Truppen abgekratzt. Insofern ist das schon nachvollziehbar. Ebenfalls ist es sicherlich möglich, das Kage Mane no Jutsu mit dem Shitenshin no Jutsu zu kombinieren, um damit die Fingerzeichen zu formen.

    Das Ende des Chapters war aber richtig geiiiiiil. Erst das düstere Face von Kakashi(Leude, das kennt man von dem doch absolut garnicht!) – Schade, dass man seinen Mund nicht gesehen hat, das wäre noch heftiger. Und dann noch die like a boss Ankunft von Minato. Das war echt mal super in Szene gesetzt.

  3. johnny/ジョニー sagt:

    Jetzt ist Kapitel 630 jenes, das in die Geschichtsbücher als solches eingeht, welches die meisten Regel und Gesetzmäßigkeiten dieses Mangas pro Seite bricht. 😀

    „…aber Länge ist ja auch nicht alles… *hust*“ *augenroll* …Frauen. xDD

    johnny/ジョニー

  4. helvete sagt:

    mich stört irgendwie immer noch am ende des letzten kapitels, dass naruto einfach kein bisschen überrascht ist, dass sein vater auf einmal vor ihm steht….
    ich meine, was würdet ihr denn sagen, wenn euer mit sicherheit toter vater auf einmal vor euch auftaucht? „moin, vadder. wir haben hier grad viel zu tun und kriegen derbe auf die fresse, gut dass du da bist, kannst uns j dann hlefen“ ???
    das finde ich das am schlimmsten dargestellte in dem kapitel….
    oder habe ich irgendiwe etwas vergessen, dass naruto das bemerkt hat? könnte mich an nichts erinnern….

  5. nanabi7 sagt:

    In Kapitel 573 sieht man es glaube, wie Inoichi alles abverlangt wird.

    Ich will ja auch nicht, das Madara ein imba Jutsu nach dem anderen raushaut, aber es wäre schön zu sehen, wenn er irgendwie an diesem Kampf teilnehmen würde. Ob er nun einen Angriff ausweicht, einen Allianzler die Seele entreist, oder mit Naruto redet, irgendwas das zeigt, dass er anwesend ist. Aber auf einem Felsen sitzen, auf Jubi stehen und gedanklich nur bei Hashirama zu sein ist echt etwas wenig.
    Er wartet förmlich darauf, bis alle da sind, um eine drauf zu kriegen.

    Im Spoiler Bereich habe ich ja einiges zum aussetzen gehabt, dass soll aber nicht heißen, dass ich alles schlecht finde, es gab auch Kapitel letztens die ich gefeiert habe, aber leider gibt es letztens eben ein paar Kapitel zu viel, die Fakten ignorieren. Da könnte manch einer jetzt sagen, dass ist doch gut, ein paar unerwartete Twists die die Handlung auffrischen und nicht alles vorhersehbar machen, ja sowas ist natürlich gut, aber nicht wenn es an den Haaren herbei gezogen ist und völlig unglaubwürdig den bisherigen Fakten widerspricht.

    Im übrigen hatte ich in Kapitel 630 das Gefühl, dass jetzt Bs Zeit gekommen ist, dass klang schon sehr nach, „ich opfer mich mal für alle!“ Wie wahrscheinlich ist es schon dass derselbe Charakter es 2 mal überlebt, wenn er sich dem Endboss entgegen wirft, aber naja noch mal Glück gehabt.

    Über den Plan von Kirigakure und die Dotonwälle habe ich mich schon genügend geäußert im Spoiler Bereich.

    Beste Szene des Kapitels für mich war aber als Obito zu Kakashi spricht und diese beiden Sätze erklingen:

    in front of my grave…(irgendwie cool wie Obito damit umgeht)
    and your ideal me is also here… (Das zeigte einen Ausblick auf MT)

  6. Shurachan sagt:

    Dan melde ich mich auch mal wieder, verfolge ja zur Zeit nur die Kommis.
    Da ich ein Mensch bin, der sehr positiv denkt, fällt es mir bei Kapitel 630 schwer, eine ausnahme zu machen. Wie nanabi es bereits geschrieben hatte: Fakten werden über Bort geworfen und ich persönlich finde das sehr Einfallslos. Der Krieg zieht sich hin wie Kaugimmi – in zehn facher Ausführung.
    Ich denke, in der Spoiler-Ecke hat man bereits alles geschrieben und ich will hier niemanden wiederholen. Es ist uns allen klar, dass die Sache mit dem Doton seltsam ist – zumindest für mich.
    Und das Rin auf einmal zu eine Jinchuuriki gemacht wurde, ist auch mal wieder eine Sache, aber das stört mich relativ wenig. An Kapitel 629 hatte ich so eigentlich nicht viel aus zu setzen.
    Am Ende von 630 hat mich Narutos Reaktion auch sehr gewundert, so im Motto, als wenn er bereits im Bilde wäre, dass man seinen Vater wieder belebt hatte.
    @Aeris:
    Hehe, das Bild mit Obito und dem Loch, wo Itachi durch blickt ist echt lustig^^ Hättest bei den Sprechblasen noch ein lustigen Text hinsetzten können. Naja, so ist es auch geil^^

  7. @helvete

    Das ist halt typisch Shounen-Manga. Es soll halt vieles „cool“ und „stylisch“ und so toll in Szene gesetzt werden [was wirkt denn „imposanter“ als ein Naruto mit coolem Lächeln, oder ein etwas verwirrter Naruto?], da sind dann Faktoren wie überrascht sein usw., nicht wirklich von Bedeutung. 😀

  8. Sascha sagt:

    Wie immer guter Breakdown, nur warum bist du nicht darauf eingegangen, WARUM Naruto nicht überrascht ist das Minato plötzlich vor im steht so aus „Fleisch und Blut“ bzw „Erde und Dreck“ ^^

    Bin gespannt was deine Vermutung darüber ist.

  9. nanabi7 sagt:

    Nunja, Madara selbst spürte ja schon Hashirama, und da Naruto das ein oder andere mal schon im Sennin Modus war, liegt es nahe, dass er da seinen Vater vielleicht schon mal wahrgenommen hat, auch wen die Entfernung relativ groß ist, aber wer weiß was für Sensorfähigkeiten Naruto in seinem Biju Mode hat?

  10. helvete sagt:

    @ghostrider: da hast du natürlich recht 😉
    ist dennoch ein wenig unpassend finde ich. 😉

  11. Shurachan sagt:

    @nanabi7:
    Ja, stimmt. Da hast du recht. Daran hatte ich nicht gedacht. Naruto könnte seinen Vater tatsächlich schon gesprührt haben. Gut aufgepasst^^

  12. master1kakashi sagt:

    also das ende gefällt mir ganz gut ….minato wieder einmal mit einer stylischen pose da 😀 echt cool …
    @aeris
    wenn obitos eigene aussage ihn zum guten gewandelt hätte fände ich das ziemlich langweilig …und es wäre einfach lahm von kishi

  13. Christian Soppa sagt:

    Lustig fände ich wenn madara ihn fragt warum hashirama nicht da ist und minato sagt. Alle wurden zu tsunade gebeamt wegen der Markierung. Und hashirama heilt tsunade und minato ist von da aus schon mal wie madara zum Schlachtfeld.
    Madara ist dann bestimmt eingeschnappt weil er an hashiramas Verspätung Schuld ist. 😉

  14. Aeris sagt:

    @helvete: Och das ist doch ganz einfach: Naruto hat das im Rikudou Moodo gespürt, dass sein Vater auf dem Weg ist. Vor Kapitel 629 war er doch die ganze Zeit in dem Mode.

    @nanabi: Was Obito angeht, bin ich voll auf deiner Seite: Dieses „at my grave“ war echt voll ins Herz. Ich meine, wann sagt man auch schon mal so nem Satz, in so nem Kontext? Das war echt Obitos Joker gegen Kakashi würd ich mal sagen.

    @shurachan: Das GIF mit Itachi und dem Loch hab ich gar nicht selber gemacht. Also GIFs hab ich noch nie selber gemacht, sondern nur Sprechblasen ersetzt.

    @ghostrider: Naja, es gab aber auch häufig genug einen geschockten Naruto in irgendeiner Szene, wo wir mit ihm mitgefiebert haben. Also so würd ich das nun echt nicht verallgemeinern.

    @Sascha: Das ergibt sich für dich wahrscheinlich aus meinen Antworten an helvete und ghostrider: Naruto hat es sicherlich im Rikudou Moodo gespürt, dass Minato kommt, und gönnt sich mal aaaaaaaauuuuuuuusnahmsweise kein Ausflippen 😉 .

    @master1kakashi: Ja aber es würde repräsentieren, dass Obito sein altes Ich vergessen hat, aber sich wieder dran zurück erinnert.
    Klar, bei weitem nicht das erste Mal, dass so eine Mechanik in einer Geschichte verwendet wird, aber hätte zum Spruch an sich gepasst. Naja, versteifen will ich mich darauf aber gar nicht.

    @Christian: *lol*, das wär echt der beste, lustigste Teil am ganzen Krieg! 😀 😀 😀

  15. Cherimoya sagt:

    Hallo ^^
    Also im Großen und Ganzen schließe ich mich nanabi an. Klar finde ich Naruto bisher klasse. Es gab vlt eine paar Mängel, wie Kabutos flashback und so, aber jeder hat da seinen Geschmack, trotzdem alles spitze. Aber seit die Allianz da ist versteh ich die Welt nicht mehr^^. Der Kampf mit Obito und Madara war spannend und heftig. Aber dann diese Gerede, konnte ich fast schon nicht mehr ertragen, Und diese 0 8 15 Wendungen, klingt so als hätte die sich jemand auf dem Klo zusammengereimt. Ich mein die waren bisher so ne bösen Genies, planen das seit Jahren, ist der Plan seit Rikudo überhaupt und dann ständig irgendwelche dummen Fehler. Als ob sie Comic-Bösewichte wären…..hmm naja sind die vlt ja….

    Trotzdem es wird immer dasselbe gelabert…ah meine freunde…..
    Da kann man Obito schon fast verstehen das er die Welt vernichten will^^.

    Außerdem hatte ich ein bißchen mehr bei den Kämpfen erwarten, noobs hin oder her, Kakashi ist auch nur ein Jonin, ( k vlt einer der stärksten), aber was der angerichtet hat. Also die anderen Dörfer haben ja auch noch welche und viel mehr. Und die ganzen Spezialeinheiten, das bombenkommando aus iwagakure und was weis ich oder erinnern wir uns an die Anbu beim Kampf mit Pain, die waren auch ganz schön stark, die sollten se mal hinschicken. Ich bin der Überzeugung das sie durchaus gegen halten könnten, möglicherweise nicht sehr lange aber lange genug, bis denen mal endlich ein Plan eingefallen ist……sei´s drum, guter Breakdown^^

  16. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Also wenn Kishi so weiter macht wie jetzt, trägt er den Manga meiner Meinung nach schon vor dem Ende zu Grabe. Mal ehrlich in den letzten beiden Kapiteln hat er ja fast alle Regeln die er in den Jahren auf gestellt hat über Bord geworfen. Ich kann ja verstehen das er es auf ein Mega geiles Ende hinaus will, allerdings sollte er in den selbst gesetzten Grenzen bleiben.

  17. Christian Soppa sagt:

    Möglich wäre auch das der juubi in narutos Blick die Präsenz der bijuu Persönlichkeiten (bzw. Wie orochimaru, ein abgespaltenes Fragment ihrer selbst) erkennt und es ihn an den rykuudo erinnert. Und deshalb wird der juubi so wütend.

  18. Aeris sagt:

    @wisin: Hallo und herzlich willkommen! Nach 2 Jahre stiller Leserschaft sich zum Kommentieren entscheiden, na das ist doch was! 🙂
    Ja, der Yagura war auch Jinchuuriki. Und das muss dann ja eigentlich nach Rin gewesen sein, denn seine blutige Herrschaft war ja nicht, als Kakashi & Co. klein waren. Stimmt, dann müssen Tobi und Deidara das Viech auch später gefangen haben, und nicht nachdem es aus Rin ausbrach, hast du recht.
    Naja, aber selbst wenn Shikimaru allen durch Ino sagt: „Passt auf, erstmal Tiger, Schwein, Bär, Hase Fingerzeichen, und dann müsst ihr das so machen, als ob hier in die Erde rein, und dann wieder raus, und dann muss man hier noch……“ Ich weiß nicht……. das innerhalb von ein paar Sekunden zu erklären………. find ich banane. Wie gesagt (bzw. wie nanabi gesagt hat: Naruto hat alleine für das Zerschneiden von nem Blatt ewig gebraucht. Ja, Fuuton mag schwieriger sein….. ach, ich weiß auch nicht.

    @Kakashi215: Heyho auch an dich und herzlich willkommen!
    Ja dass die meisten Anfänger schon weg sein sollten, da geb ich dir recht ^^ . Trotzdem, wenn das Jutsu soooooo leicht ist, ein Element-Jutsu, warum wird das dann nicht allen in der Akademie beigebracht…?

    Und wegen Ino: Aber Ino ist einfach nicht so geskillt. Selbst wenn es weniger Leute sind, selbst wenn die Distanz kürzer ist, das kauf ich Ino einfach nicht ab. Weißt du noch, was sie in ihrem letzten Kampf gegen Hidan und Kakuzu gemacht hat? Ja? Nix. Und das Kyuubi-Chakra war ja auch schon wieder weg.
    Ach naja, ich mag Ino ja auch nicht… ^^

    Und bei den Fingerzeichen, also da geh ich wirklich von aus, dass da mündliches Übertragen hilft: „Macht Fingerzeichen A, B, dann C.“

    Ja, das Ende fand ich auch wirklich gut! Kakashis letzter Satz war auch echt super. „Ich werd dich nicht aufgeben, selbst wenn du der einzige bist, der das will!“ frei übersetzt.

  19. Moin, Leute!
    Ich hab mich erst durch den Spoiler-Bereich gelesen, wollte aber hierauf ein Kommentar schreiben.

    @Doton-Problem
    Wie Aeris völlig richtig bemerkt hat, waren das gar nicht so viele Wände. Schauen wir uns mal die Allianz an. Schon beim Zetsuangriff stark dezimiert, pfeifen die Meisten jetzt aus dem letzten Loch, trotz kurzweiligem Boost durch Kuramas Chakra, dass eigentlich doch eher als Schutzschild Verwendung fand und jetztn ohnehin Geschichte ist.

    Wenn maximal zwei Dutzend Menschen von… Wie viele sind das, sagen wir mal tausend- noch genug Chakra für jeweis eine ziemlich große Mauer haben, ist das zu diesem Zeitpunkt recht viel und recht plausibel. Die kleinen Shinobi (Ja, es sind kleine Shinobi, die haben keine anormale Chakramenge und bspw. Kekkei Genkais) dürften einfach kaum noch etwas übrig haben- wir erinnern uns an den ersten Allianzangriff auf das Jubi mit einigen Jutsu. Die dürften leer sein und normale Menschen sind halt auch irgendwann leer.
    Shikamaru wollte zudem so viele Mauern wie möglich auf dem Feld sehen, das heißt aber nicht, dass auch Jeder eine Mauer hochziehen konnte.
    -> Fazit: Es trug Züge eines verzweifelten, aber geglückten Experimentes.

    Zusätzlich: In einer Welt, in der es verschwenderisch viele Doton-Nutzer gibt- so kam es mir jedenfalls immer vor, gerade in Hi-no-Kuni und/oder Konoha- gibt es sicher eine nicht zu verachtende Masse an Menschen, die es noch packen könnten zusätzlich derer, die… Sagen wir mal lernfähig sind.

    Von daher ist das Prinzip bei genauer Betrachtung keins, dass die Regeln des Manga verletzt- jedenfalls nicht allzu sehr. Es ist eine besondere Idee gewesen, für die eine abstrakte Farigkeit zum Denken von Nöten ist.
    Obwohl das in der Story schon irgendwo hingerotzt ausschaut.

    @Christian
    Die Verspätungsgeschichte hatte ich auch gleich im Kopf, hoffentlich kommt das echt noch 😀

    @Naruto-spürt-seinen-Vater-und-ist-nicht-geschockt
    Aeris sagte schon alles dazu. Naruto hatte zudem schon seine überraschte Szene im Kampf gegen Pain, also kein Grund, in noch einmal so sehen zu müssen. Wer weiß, vielleicht spielte Road to Ninja in Kishis Kopf noch eine wichtige Rolle, um narutos Abhärtung zu erklären.

    @Madara-ist-faul-und-schafft-seine-Versetzung-nicht
    Ja, es ist unfair ihn als vollen Rohren kämpfen zu lassen. Wenn er dazu keinen Grund sieht, gibt es auch keinen. Ein Uchiha, wie er im Buche steht, keiner kommt hinter seine Beweggründe, etwas (nicht) zu tun. Und außerdem will er sicher nicht, dass Hashirama durch die Allianz von seinen neuen Fahigkeiten erfährt und Strategien entwickelt, obwohl Madara ihm nun überlegen sein sollte. Was natürlich entfällt, sobald letzterer sich zu den fünf Kage aufgemacht hat, aber in einer so lange währenden Beziehung muss man auch mal Enttäuschungen verkraften können 😀

    @Cherimoya
    Aber ja, die Rollen der Antagonisten werden wirklich immer Comic-hafter. Dazu muss man aber auch sagen, dass die beiden recht eigensinnig sind (Obito hat Redebedarf, Madara offenbar sein Schläfchen) und sich Eigensinn in den meisten Geschichten immer irgendwo gegen die „Bösen“ wendet… Einfach mal schauen, ob sich das bald nochmal ändert.

    Ist echt ein Roman geworden- ich hoffe, dass ihr damit klarkommt 🙂

  20. @Aeris
    … Das mit Ino muss man wohl einfach hinnehmen. Passt mir auch nicht, aber wie sollte eine Übertragung sonst möglich sein? Wir können froh sein, dass (jetzt wird´s abstrakt) nicht Tenten aus einem Loch springt und etwas sagt wie „Hey, nimm mich dafür! ich kann jetzt ein megageiles Jutsu zum Übertragen und so…“
    Ino ist halt die Einzige, die einen Bezug dazu hat- da muss man Kishi den Bruch mit der Belastbarkeitsgrenze verzeihen. Das Ende dürfte ohnehin episch werden, später wird das kein Thema mehr sein.

    Und mit Kakashi´s Satz gebe ich dir vollkommen recht, da geht noch was!

  21. Aeris sagt:

    @schokoladenflummi: Stimmt, wir können uns glücklich schätzen, dass das nicht Tenten übernommen hat ^^ !
    Ich finds trotzdem noch kacke. Ja, du hast recht, Ino ist die einzige, die einen Bezug dazu hatte. Aber wenn Kishi vorher Inoichi plättet und jetzt ohne „Werkzeuge“ da steht, dann hat er selber Schuld (klar, wer auch sonst). Da hätt er mal früher drüber nachdenken sollen.
    Aber auch hier stimm ich dir zu: In ein paar Kapiteln wird das schon kein Thema merh sein.

    Ich würd echt gern wissen, wieviel Allianz-Shinobi jetzt noch da sind. Es gab ja einmal einen Zwischenstand, als die Nacht irgendwie hereinbrach und auch schon viele Zetsus tot waren. Da gab es so eine „Erzähler-Sprechbox“, wo die Armeegrößen genannt wurden. Das hätt ich gern jetzt nochmal upgedatet.

  22. Neuköllnchakra sagt:

    …guter breakdown sow ie die 600 davor :p

    finde es aber nicht so unlogisch das da nur kleine teile vom hachibi und kyubi drin sind
    der kyubi kann einfach so chakra aus dem nichts erschaffen nach einiger zeit
    und nichts anderes macht der juubi er stellt das fehlelnde chakra her um in seiner 100% full power (freezer) form zu landen XD

    außerdem aht der juubi am anfang nicht sogar schaden genommen als er die biju damas abgefeuert hat ?
    sein körper also den chakramengen nicht gewachsen war … oder irr ich mich ?

  23. Aeris sagt:

    „Neuköllnchakra“??? 😀 Was isn das für n geiler Spitzname? *lach*
    Hehee, ja 600 davor hab ich ja gar nicht wirklich geschrieben (trotzdem danke 😉 , hab erst bei Kapitel 467 angefangen!

  24. Christian Soppa sagt:

    Wenn der kyubi chakra sammelt sieht es aus wie der eremitenmodus.
    Er sitzt dann so da mit geballten handen

  25. Christian Soppa sagt:

    Habe mir noch mal die alten folgen angesehen.
    Und mir ist aufgefallen:
    Madara nutzt nur die jutsu absorbtion.
    Und laut Tobi beherrscht er die erinnerungsextraction.
    Warum können beide Anscheind nur jeweils 1 Pfad. Tobi eventuell 2 denn er soll ja noch Rinne tensei anwenden.
    Und warum konnte nagato alle 6 + Rinne tensei? ???
    Hoffe madara oder obito erklären das noch.

  26. johnny/ジョニー sagt:

    @Christian Soppa:
    Wieso schließt du daraus, dass sie jeweils nur ein Pfad beherrschen? :/ Madara hat halt bis jetzt nur einen Pfad benutzt und Tobito sprach bis jetzt lediglich von dem einen, den er bei Yamato benutzen wollte. Nichts davon heißt doch, dass sie nur jeweils einen einzigen Pfad beherrschen. Bis jetzt nur einen benutzt zu haben heißt doch nicht automatisch, dass man die anderen nicht kann. Das bedeutet an sich rein gar nichts.

    johnny/ジョニー

  27. Aeris sagt:

    Ich denke auch, dass wir das mit den Pfaden überschätzen, und Kishi gar nicht so viel daran denkt, sondern an deren eigene Fähigkeiten. Frühestens wenn Madara endlich richtig in den Kampf eingreift, dann können wir da noch mal schauen, aber jetzt…? Ich glaub bei dem Thema gibts echt nix zu holen.

  28. master1kakashi sagt:

    naja also das sollte wirklich mal geklärt werden wegen dem ganzen hyp …..und obito hat auch mit großer Wahrscheinlichkeit chakraabsorbation drauf da bei kakashis versuch juubi zu porten sein kurama chakra verschwunden ist als obito ihn an der schulter gepackt hat…
    hat eig senju dann auch ne Wirkung auf die chakra menge oder so…der gute zeigt die ganze zeit keine Ermüdung oder derartiges

  29. SaltyMama sagt:

    Hey!

    Ok, also erst Mal.. Ich lese deine Breakdowns immer. Die fassen immer alles zusammen und helfen mir manchmal Dinge zu sehen, die ich einfach nie mitgekriegt habe 😉 Auch, weil ich nicht wirklich ALLE Folgen von Naruto gesehen habe und manchmal eben die ein oder andere Info brauche. Er war wieder mal richtig gut und bei der Sache mit Itachi, wie er hinter Obito hüpft musste ich lachen xD

    Nur… hm… ich weiß mich werden damit alle flamen. Oh ja, das werden sie. Aber… mir passt es einfach nicht, wie man mit Sakura umgeht. JA ich weiß sie ist immer die, die hinten steht und JA sie heult immer, labert neunmalklug und bringt dann trotzdem nichts raus. Hinata ist eindeutig die bessere Frau an Narutos Seite.. blablabla.. alles schon gehört, alles schon akzeptiert. Nur…
    Was hätte sie denn tun sollen? Was erwartet man denn immer von ihr? Sie ist eben so. (Was sie für mich um einiges sympathischer macht, als Hinata. Aber das ist meine subjektive Wahrnehmung) Ich denke mir, dass sie im Grunde machen kann was sie will und es wird niemanden passen. Niemanden. Sie könnte ein Jutsu loslassen, dass die Welt spaltet und man würde sie trotzdem nicht anerkennen. Wenn sie jedoch etwas macht was ihrem bisherigen Erscheinungsbild gerecht wird, ist man auch nicht zufrieden. Kein Stück. Und wenn sie gar nichts macht… ja, dann zerreißt man sie in der Luft. Sie ist in eine dieser Schubladen geraten und kann da nie mehr raus. Egal was jetzt noch im Krieg kommen wird, oder was für Flashbacks uns Kishi noch servieren wird, sie wird immer dieses dumme Ding sein, was in der hintersten Reihe steht und heult.

    Ich versteh einfach nicht, was man von ihr will. Kishi hat sie so gemacht und sie ist für mich dadurch authentisch. Von mir aus schwach, aber authentisch.

    Naruto, der Typ, der sie alle retten wird, der die Hoffnung aller in sich trägt ist verletzt. Er muss geheilt werden. Und sie heilt ihn, weil er geheilt werden muss. Was soll sie denn noch machen? Dann ist es eben nur dieses grüne Glühen. Solange es hilft, passt es doch. Sie trägt ihren kleinen Teil dazu bei. Und von mir aus, soll der so winzig und unbedeutend erscheinen, wie er will. Sie trägt ihn bei.
    Manchmal hab ich das Gefühl, dass sie nicht einmal dann Anerkennung kriegen würde, wenn sie sich für irgendwen umbringen würde. Und ja das würde sie. Bei dem Kampf zwischen Naruto und Sasuke auf dem Krankenhausdach wollte sie sich dazwischen werfen, damit die beiden sich nicht umbringen können. Weil die beiden diesem untalentierten, dummen Mädchen was bedeuten.

    Weiß auch nicht warum das nicht reicht.

    Es tut mir Leid, dass ich hierbei so ausarte. Ich musste das einfach loswerden, obwohl ich weiß, dass du wahrscheinlich nicht explizit darauf eingehen wolltest, weil es ja eigentlich egal ist.
    Also gut. Ich bin bereit für die Kommentare dazu. So ist eben meine Meinung und die eure ist eure. Wollte es nur gesagt haben.

  30. nanabi7 sagt:

    Also ich gehe einfach mal davon aus, dass dir Sakura als Chara zusagt.

    Ich versteh einfach nicht, was man von ihr will.

    Zuerst finde ich, dass man Tenten, Hinata, Ino,…usw nicht mir Sakura vergleichen kann, denn diese Figuren nehmen völlig andere Rollen im Manga ein. Sakura wird als Hauptcharakter und die anderen als Neben/ Unterstützungscharakter geführt. Hinata usw werden ihrer Rolle durchaus gerecht, von ihnen erwartet man nicht nicht so viel, wie von den Hauptcharakteren. Naruto und Sasuke ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich und auch Kakashi erhält immer einen fairen Anteil an der Handlung, nicht aber Sakura. Warum das so ist, weiß ich nicht, dass hat Kishimoto so gemacht, aber im Vergleich zu den anderen 3 bringt sie als Hauptcharakter teils weniger auf die Reihe als ein Nebencharakter, und das ist das Problem. Sind wir mal ehrlich, der Heiler ist in einer Geschichte immer ein Weg für einen Charakter, der eingeschlagen wird, wenn er nicht mehr mithalten kann, dass er einfach noch nützlich erscheint.
    Kishimoto hat den Charakter Sakura einfach ruiniert, kann man nicht anders sagen, vor und nach dem Kampf mit Sasori kam einfach nichts, sie wird zwar evtl. noch eine Rolle bei Sasukes Auftritt spielen, aber das war es dann auch. Auch wenn sie jetzt am Ende des Mangas noch total aufdrehen würde, und maßgeblich zum Sieg beitragen würde, wäre es bestenfalls unglaubwürdig.

    Sakura als Nebencharakter, würde meiner Meinung nach durchaus funktionieren und wäre bestimmt auch beliebt, aber so wie sie dargestellt wird,…

  31. Aeris sagt:

    @Salty Mama: Hi, schön mal wieder von dir zu lesen! Du warst schon mal da, oder? Meine mich doch an deinen Namen erinnern zu können…!

    Ja das ist schön, zu wissen, dass dich auch die kleinen Zusammenfassungen interessieren. Ich versuche ja immer, die so knapp wie möglich zu halten, da alles nachlesen ja jeder selbst kann.

    Zum Thema Sakura: Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich für dich einstehen werde, wenn dich hier jemand anflamet, denn das hast du nicht verdient, denn du hast deine Meinung sachlich dargelegt. Du hast nicht faul rumgeheult, sondern dir Arbeit gemacht.
    Die mach ich mir jetzt auch:

    Ich mag Sakura eigentlich auch, und kämpfe immer wieder gerne für sie. Das mag in diesem Artikel zu kurz gekommen sein, aber ich schrieb ja, wie sehr ich mich drauf freute, dass sie eine besondere Heiltechnik in petto haben könnte, doch dass dies leider nicht so war. Und dass sie mal wieder nur 3-4 Panel wert war. Genau das find ich so schade, dass aus ihr nichts gemacht wird, denn ich finde, sie HAT Potential!
    Ich erinnere mich zuuuuuu gerne an ihren großen Part am Anfang von Shippuuden, wo sie Kankuro heilte. Da hat sie echt was Besonderes gemacht, erinnerst du dich? Wie sie das Gift aus ihm extrahierte, was sie nur ihrer Lehre bei Tsunade-sama zu verdanken hatte.
    Und ihr Kampf (natürlich mit ganz viel Hilfe von Chiyo) fand ich auch großartig! SO sehe ich Sakura vor meinem inneren Auge. Aber das finde ich im Manga nicht wieder. Und deswegen bin ich immer wieder ein kleines bisschen sauer, wenn sowas wieder kommt.

    Du hast ja konkret gefragt, was ich z.B. von Sakura erwarte, was sie machen soll: Mehr als Standard-Heilen, was auch Ino kann. Wie am Beispiel eben gezeigt, ich hätte mir nen Ast abgefreut, wenn sie eine Spezial-Heilung von Tsunade gelernt hat, bei der sie irgendwie ihre Chakrareserven auf Naruto übertragen hätte, oder seine Reserven einfach nur schneller aufgefüllt hätte, wenn Naruto eine größere, erschreckende Wunde gehabt hätte, die sie souverän geheilt hätte. Aber mal richtig mit Fokus darauf legen: Was denkt Sakura? Wie überfordert ist sie zuerst in der Situation? Lass sie ruhig erst ein bisschen schwitzen, Kishimoto, und lass sie sich dann zusammenreißen, eine Lektion von Tsunade-sama rekapitulieren, dann sich aufsagen, wie sie das Chakra zu formen hat, und dann die Heilung vornehmen. Lass sie gern noch Medizin-Utensilien aus ihrer Tasche nehmen und kombinieren. DAS wär für mich ein Highlight gewesen!
    Aber 08/15-Heilung….. *schnarch*

    Ähnlich denke ich aber auch über viele andere Charaktere, denn Sakura ist ja bei weitem nicht die einzige, die vernachlässigt wird (und das ist alles, auf das es hinausläuft bei Sakura „Vernachlässigung“): Ich will auch, dass Lee mal wieder was macht, Neji kann ja jetzt nicht mehr, Hinata, einer der Erwachsenen außer Kakashi und so weiter und so fort. Aber sie haben einfach nicht mehr viel zu melden, und da ist Kishimoto einfach dran Schuld.

    Ich würd den aktuellen Part z.B. anders schreiben: Ich würd, nach Juubis Gewitter-Dings, Naruto wie gesagt ne üble Wunde geben und dann Sakura den beschriebenen Heilvorgang durchführen lassen. Madara würd ich gleich volle Kanne angreifen lassen, und dann hätten auch die ganzen anderen Shinobi nen Grund, in Aktion zu treten. Dann könnten Lee, Hinata, Kiba, Shino und wie sie nicht alle hießen dazwischen springen. Natürlich würden sie Madara nicht zurückhalten können, aber wenigstens kurz. Währenddessen würde Juubi normal sein Bijuu Dama vorbereiten, was Minato ja abwehrt. Aber ich würd Madara auch was machen lassen, und denen eben die ganzen anderen in den Weg stellen.

    Es vergeht so viel gefühlte Zeit, während alle nur da stehen und reden, wobei man das auch in Aktionen umwandeln könnte. Dann reden sie halt, während sie hüpfen und kämpfen, anstatt das nur im Stillstand zu tun (können ja sicher Multitasking, denk ich mir, die Shinobi).

    Falls du noch weiterlesen willst zu dem Thema: Hier ist ein -wenn auch verdammt alter- Artikel von Ninjason über Sakura: https://ramenchan.wordpress.com/2009/12/24/flaming-sakura/ Ist von 2009 O_o !

  32. johnny/ジョニー sagt:

    @SaltyMama:
    Nun, was deine Frage/Aussage angeht: „was erwartet man denn immer von ihr? / was soll sie sonst noch tun?“ und ähnliches… ich persönlich z.B. erwarte nichts anderes von ihr. Rein gar nichts anderes. Oder warte auch nicht, dass sie was besonderes oder etwas, was sie von anderen unterscheidet, tut. Das alles ganz einfach weil Sakura mich als Charakter überhaupt nicht interessiert und mich als jener und auch als Shinobi nicht im geringsten anspricht. Aber das ist halt bei jedem anders mit den Charas. Bei dir erkennt man deutlich auch den starken Beschützerdrang für sie und somit, dass du ihr „Fan“ bist bzw ihr stark sympathisierst. Das ist auch stark an der Polarisierung zu Hinata zu erkennen, was im Zusammenhang mit Naruto zu Wort kommt… jedoch ist dieser Blog – Gott sei dank – nicht auf Pairings und Pairings-Wars aus und sowas wird hier wohl niemanden treffen. Weil es auch absolut unwichtig ist. Und wie Aeris schon richtig sagte, ist Sakura bei Weitem nicht der einzige Char im Manga, der viel zu wenig bis gar keine Aufmerksamkeit von Kishi erfährt. Viele andere sind schlimmer dran, was das angeht. :/ Tja, Kishi schenkt wirklich nicht allen die Zeit, die sie vermutlich verdienen. Vor allem ist das immer bei den Charakteren so, die man selber mag. 🙂 Also Kopf hoch, mit diesem Gefühl bist du nicht die einzige. 🙂

    johnny/ジョニー

  33. Aeris sagt:

    @Hinata-Sakura-Naruto-Sache: Zu dem Thema wollt ich nur noch mal sagen, dass (ganz richtig wie SaltyMama sagt) auf vielen Plattformen dies ein schnell gefundenes Kontra gegen Sakura ist: „Hinata passt eh viel besser zu Naruto, also ist Sakura einfach kagge!“
    Auf Ramen-chan interessieren sich aber echt kaum Leute für Pairings, also musst du, Salty, keine „Angst“ haben, vor irgendwem dieses tolle „Argument“ aushebeln zu müssen 🙂 .
    Selbst ich red selten von Pairings, bin aber wohl immer noch die, die das am ehesten tut 😉 !

  34. nanabi7 sagt:

    Weil diskutieren zu diesem Thema absolut sinnlos ist, da gibt es festgefahrene Fronten und dann artet so eine Diskussion auch ganz ganz schnell einmal aus.

    Aber zu meinem Post, meint ihr nicht auch, dass Sakura weit mehr gemocht werden würde von der Fangemeinde, wenn sie eine Stellung wie z.B. Sai hätte? So der Typ, der regelmäßig Auftritte hat, in Team 7 immer dabei ist, ein wenig Backround, aber eben doch nur ein Nebendarsteller ist? So wären die Erwartungen nicht ganz so hoch.

  35. Aeris sagt:

    Hmm, na ich denk, dass aber auch ganz andere Sachen dazu beitragen. Nämlich ihr Vorhaben damals unter und auf der Brücke, Sasuke eigenhändig zu töten. So hat sie quasi eine riesen Aktion angekündigt, diese dann aber doch nicht ausgeführt.
    Sai würde man so etwas wahrscheinlich genau so übel nehmen.

    Ansonsten glaub ich schon wie du sagst, dass das an ihrer eigentlich wichtigen Stellung als dritte in Team 7 liegt. Man ist halt nicht einfach so „die dritte Person in Team 7“. Und dann ist da noch die überaus wichtige Beziehung zu Naruto und Sasuke („Bitte bring Sasuke zurück“), die sie mehr in den Vordergrund rückt als andere. …und ihre aktuelle Screentime, die dies nicht rechtfertigt.
    Ja würd ich dir zustimmen, nanabi.

  36. SaltyMama sagt:

    Hey 🙂

    @Aeris : Jap, ich war schon mal hier. Ich bin immer wieder hier. Ich mag ja eure Seite echt gerne. Die hat mich in die Narutowelt erst richtig eingeführt.

    Wow, danke! Hätt ich echt nicht gedacht, dass ich so eine Reaktion kriege. Ich dachte du könntest dich persönlich angegriffen fühlen, was wirklich nicht meine Absicht war. Ich hab nur (eben durch das letzte Kapitel) länger über Sakura nachgedacht und wenn ich mich durch die Portale klicke sehe ich überall dieses unbegründete rumschnauzen. Das hat mich eben aufgeregt und da war eben das die Spitze des Eisberges, obwohl du es ja im Endeffekt eigentlich gar nicht so gemeint hast. Ich bin richtig froh, dass du so darüber denkst. So denke ich eigentlich auch darüber. Ich finde die Darstellungsweise von Sakura (und eben auch anderen Figuren, aber vor allem von ihr) wirklich… nun ja… seltsam gewählt. Oftmals frag ich mich, ob Kishi da auf etwas hinarbeitet, aber wie du auch schon sagtest, es kommt wenig bis gar nichts. Sie sollte ja eigentlich verdammt klug sein und doch stellt man sie dann wieder mit so einem naiven Grinsen irgendwo hinten hin. (Zwar schüre ich auch eine dumme kleine Hoffnung dafür, dass das Mal auf Hashiramas Stirn im Sennin Moodo, das dem Haruno Zeichen ähnelt irgendwas besonderes voraussagt, aber- nein ich glaub nicht xD)

    Jedenfalls, kann ich mich damit abfinden, dass sie „nichts“ kann, aber eben nicht damit, dass man ihr vorwirft unnötig zu sein und ihr nicht die kleinste Kleinigkeit anerkennt. Ich find’s schade. Aber vielleicht ist das ja genau Kishimotos Absicht. Dass er jemanden, der einfach nicht mit dieser Liga von Naruto und Sasuke mithalten kann, mitmischen lässt. Steht ja nirgendwo geschrieben, dass ein Hauptcharakter Welten bewegen muss. Nur liefert er sie damit auch irgendwo aus.

    Deswegen freut mich deine Antwort umso mehr 🙂
    Tut mir Leid, falls ich damit Unruhe gestiftet habe, aber es musste einfach raus. Vielleicht hab ich auch deshalb so reagiert, weil ramenchan immer für mich eine Insel in dem ganzen Narutofandom war, die nicht unbegründet einen Charakter bloßstellt. Da hatte ich wohl Angst ^^

    Ich les mir den Artikel durch 🙂
    So lange treib ich mich zwar noch nicht hier rum, aber ja, es vergeht die Zeit xD

    Macht weiter so.

    @nanabi7: Ja, ich würde sagen ich habe ein Faible für polarisierende Charaktere 🙂
    Es ist eigentlich genau das: Mir ist es eigentlich egal, dass sie wenig kann. So ist sie eben und warum sollte nicht auch jemand der wenig kann nicht für eine Hauptrolle geeignet sein? Wird man damit automatisch zum Nebencharakter?

    Mir ist es egal, dass sie im Todeswald nur mit Beißen Naruto und Sasuke verteidigt hat. Mir ist auch egal, dass sie von Chiyo als Puppe gesteuert wurde. Sie war für mich trotzdem ein Hauptcharakter. Einer, der eben nicht so viel drauf hat, aber eben voll dabei ist 🙂

    Nur jetzt (und das kann auch wegen dem Krieg sein) gibt man ihr nicht einmal die Möglichkeit und wenn dann doch ist das gängigste Resultat: Ablehnung.

    Das ist es eben, was mich aufregt. Sobald es darum geht, dass sie einfach nur den Mund aufmacht, oder jemanden heilt, lehnt man sie ab, weil es den Maßstäben nicht gerecht wird. Das hat ja Aeris gar nicht gemacht, ich hab’s eben so aufgenommen, aber das tun viele.

    Haha, ja ich bin da vielleicht etwas zu emotional.

  37. SaltyMama sagt:

    @.. ja eigentlich alle: Das stimmt. Ramenchan ist da echt eine freie Zone und das hab ich auch immer geschätzt. Und ja diese Diskussion ist womöglich sinnlos und ich hab damit was losgetreten, was gar nicht hierhin gehört.

    Aber für mich war es auch die Überlegung wert, was einen Hauptcharakter ausmacht.

  38. johnny/ジョニー sagt:

    @SaltyMama:
    Nun… jedenfalls wirst du hier sicher nicht geflamet. Hast das unnötig befürchtet. 🙂

    johnny/ジョニー

  39. Aeris sagt:

    @SaltyMama (bist du eigentlich schon in echt Mama? Oder woher kommt der Name, wenn ich fragen darf?):
    Ja ich treib mich zwar nicht auf vielen anderen Plattformen rum, aber ich meine mal zu behaupten, dass wir so ein Flame-Krams hier eigentlich gar nicht haben. Und gerade nicht, wenn du deine Meinung ordentlich vorbringst und man herauslesen kannst, dass du einen gewissen Anspruch und eine gewisse Reife mitbringst. Wenn hier ein 12-Jähriger mit „Ihr legt alle falsch, Sakura ist das Nutzloseste auf dem ganzen Planeten, seid ihr zu doof um das zu sehen?“, dann kriegt der von uns auch was ab 😉 , so ist es nicht. Aber selbst diese Leute sind extrem selten hier.
    Hach ja, ist eben ein elitärer Club hier 😀 😀 😀 !

    „Steht ja nirgendwo geschrieben, dass ein Hauptcharakter Welten bewegen muss. Nur liefert er sie damit auch irgendwo aus.“
    -Ganz genau, find ich auch.

    Also ich denk nicht, dass du Unruhe gestiftet hast. Sondern mal ein etwas größeres Thema angesprochen hast. Denn es gibt trotzdem auch hier immer mal wieder Zeiten, wo nur recht vorhersehbar vor sich hin geschrieben wird.

    „Mir ist es eigentlich egal, dass sie wenig kann. So ist sie eben und warum sollte nicht auch jemand der wenig kann nicht für eine Hauptrolle geeignet sein? Wird man damit automatisch zum Nebencharakter?“
    -Hmmm, ich muss sagen, das hab ich so noch nie gesehen……. *grübel* Hast mich da auf ne interessante Sache gebracht.
    Einen Teil einer Antwort hab ich da aber schon für dich: Nein, man wird nicht zum Nebencharakter nur weil man nix kann. Aber wenn man zusätzlich keine besondere Rolle im Bezug auf einen anderen wichtigen Charakter hat, dann verkommt dieser Charakter immer mehr Richtung unwichtig, ja das würde ich sagen.
    Es gab ja mal die Zeit, wo Naruto im Eisen-Reich war, und Sakura ihm hinterher ist und ihn davon abbringen wollte, Sasuke zu retten/zu töten. DA war sie wie ein Hauptcharakter, fand ich. Sie hat viel mit Naruto geredet, viel Wichtiges, es ging um Sasuke, Sai mischte ebenfalls mit. Das war hauptcharaktermäßig. Aber das ist schon wieder sooooooooo lange her… *nach alten zeiten sehn* 😦

  40. SaltyMama sagt:

    @Aeris: Haha, nein, das ist Gott sei Dank, nicht der Fall xD Auf den bin ich dadurch gekommen, dass durch einen Wechsel unserer Klasse ich mich auf einen Stuhl gesetzt habe, wo dieser seltsame Name draufstand. Seitdem verwende ich den immer, wenn ich mich „anonym“ im Internet präsentieren will. Eben weil er diese Verwirrung schafft.

    Tja, was Naruto angeht, kann ich mir das Zeug nicht ansehen, ohne dabei Muttergefühle (tut mir Leid, es musste einfach sein ;)) für einen Charakter zu entwickeln und war damit hier fehl am Platz.
    Eben. Hier schreibt man in ganzen Sätzen.

    Ja, mir wäre es auch lieber, wenn man meine Aussage darauf auslegen würde, dass ich diese äußerst philosophische Frage gestellt habe ^^

    Was macht einen Hauptcharakter aus?
    Ja, da bin ich auch deiner Meinung, dass einige Charaktere abgedriftet sind, was vielleicht damit zu tun hat, dass der Manga eine Größe entwickelt hat, die so etwas gar nicht mehr zulässt. Absicht oder nicht es passiert. Tja da wird man echt senil und wünscht sich die Tage zurück an denen es schon der reinste Wahnsinn war, wenn man übers Wasser laufen konnte.
    Ich denke das ist der Ninja Krieg. Durch seine Ausmaße verlieren da die Einzelnen ihre Bedeutung. Was das Pairing-Zeug angeht. Nun ja, ich mach mir sicher meine Gedanken dazu und begründe das mal deshalb weil ich ein Mädchen bin, aber ich bin da eigentlich der gleichen Meinung dass es Kishi herzlich wenig kümmert, ob er irgendwelchen narusakusasuhinaino-Fans einen Gefallen tut 🙂
    Naruto ist da echt eine andere Liga. Bei ihm geht’s tiefer. Aber ich halt mal dazu lieber den Mund.

    Hm. Es ist eigentlich immer der Fall, dass ein Hauptcharakter vielleicht am Anfang sich dumm anstellen mag, aber im Laufe der Geschichte sich entwickelt. Ist es die Entwicklung und ihr Einfluss auf andere? Je mehr ein Charakter fähig ist sich weiterzuentwickeln desto mehr macht es ihn zu jemanden, der in den Mittelpunkt gehört?

    @johnny/ジョニー : Jaja, schon kapiert ^^ Ich sollte die Sakura in mir ablegen und die Sache wie ein Shikamaru betrachten. Ich befinde mich hier in der Elite.

  41. Aeris sagt:

    „Fehl am Platze“ würd ich überhaupt nicht sagen! I-wo, niemals!

    Was die Pairings angeht, ist es bei mir glaub ich dasselbe: Da bricht dann trotzdem immer der Girlie-Faktor durch :p !
    Und wenn dir hier einer den Mund wegen Pairings oder sonstwas verbietet, dann kriegt der es mit mir zu tun! 😉 Mit mir kannst du auf jeden Fall darüber reden, ich mach das ja manchmal bis zu einem gewissen Grad auch gerne.
    Nur halt im Rahmen der Story. Wenn ich auf deviantArt Bilder von Sakura x Itachi sehe, oder Sasuke x selbst-ausgedachte-Tussi, dann kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln und bemitleide diese Leute…

  42. SaltyMama sagt:

    @Aeris: Haha, dachte schon, du bist da richtig radikal und betrachtest das alles wie ein richtiger Mann 😉 Also ich rede immer gerne und schlag dein Angebot sicher nicht aus, wenn du Lust hast.

    Mir tun nämlich schon die Breakdown-Spekulanten schon etwas Leid hier 🙂

    Ach was! Was hast du gegen all diese wunderschönen Geschöpfe namens Yuki, Yuri, Esmeralda, etc, usw…? Die sind doch voll in Ordnung. Und dass Sakura was mit Itachi hat, ist jetzt auch nicht sooo abgehoben. Die könnten sich ja in seiner Lieblings-Konditorei getroffen haben und ineinander gelaufen sein.

    Kopfschütteln ist da gar kein Ausdruck.

  43. johnny/ジョニー sagt:

    @SaltyMama:
    xDD Haha, genau, wir haben hier zu wenig Shikamarus. ^^ Nein, im Ernst, ablegen musst du gar nichts, hier schreibt jeder so wie er ist.

    johnny/ジョニー

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s