Naruto Breakdown 619 – Wer ist hier der Boss?

Ehrlich, Leute?

Tobirama ist ein Arschloch. Ein kaltherziger Rassist, möchte man fast sagen.

Und Hashirama? Der is‘ ja mal der Pausenclown schlechthin 😀 😀 😀 !

Bin gespannt, wie die Verteilung bei diesen Umfragen ist. Zu Tobirama komme ich wahrscheinlich ziemlich schnell noch, aber spulen wir wie bekannt erstmal wieder an den Anfang zurück.

Nachdem alle Vier erstmal herausgefunden haben, wie sie hier hingekommen sind (wobei Minato „Orochimaru-san“ sagt, „-san“ hab ich glaub ich noch niiiiieee gehört, das klingt total seltsam 😀 😀 !), wird Hashirama auf den Vierten im Bunde aufmerksam, der da spricht:

Obwohl die Original-Szene schon lustig war, hier meine Veralberung

Obwohl die Original-Szene schon lustig war, hier meine Veralberung

Senju Hashirama? Is that you??

Senju Hashirama? Is that you??

Die Szene war echt sooooooo lustig, und ich war so verdattert und zugleich am Lachen, dass ist gar nicht wusste, wie mir geschieht! 😀 Der 1. Hokage, der so ne Begeisterung für einen vierten Hokage hat, der ihn fast bejubelt, und dann die ganzen Ereignisse: „Woah Mann, also hat sich das Dorf richtig gut gehalten, ja?“ – „Naja nee, nicht so richtig, ich bin eigentlich schon vor dem 3. Hokage gestorben…“ xD

Und dann das mit Tsunade, das war auch so zum Schießen! Wie Hashirama total die Depri schiebt, weil seine kleine Rabaukin Tsunade der 5. Hokage geworden ist 😀 ! Suigetsu, der das alles kommentiert, war auch herrlich!

Doch bewegen wir uns jetzt mal zu den ernsteren Dingen: Tobirama-Aggro.

Erstmal kriegt er von Orochimaru-„san“ auf die Mütze, weil sein super-verbotenes Jutsu erstens total einfach nachzumachen ist (:D) und zweitens überhaupt nicht entwickelt bzw. angewendet werden sollte. Dann textet Oro ihn weiter in Grund und Boden, weil Tobirama was angezettelt hat mit seiner Militärpolizei da und dem ganzen Rest, von dem „wir“ noch heute „Früchte“ tragen. Dass Hashirama sich dann von Tobirama so hat zum Schweigen bringen lassen, fand ich dann aber echt erstaunlich und merkwürdig… Ich meine, das bedeutet doch, dass Tobirama sich im Endeffekt für was Besseres hält als seinen Bruder, oder? Dass er sich für wichtiger hält.

Und dann stellt Oro Sasuke vor, der das ganze Meeting hier überhaupt erst haben wollte.

Zuerst stellt er seine Frage an den 3. Hokage: „Warum habt Ihr Itachi diesen Auftrag gegeben?“ Wobei ich diese Frage echt so ein bisschen banane finde. Ja, Sasuke sagt „Ich will es aus Ihnem Mund hören!“, aber trotzdem: Er WEISS es doch schon! Zweifelt er wirklich noch daran? Wieso ist das so wichtig, dass aus Hiruzens Mund zu hören? Naja…

Hiruzen spult jedenfalls noch mal den ganzen Verlauf runter, wie wir ihn schon kennen, erzählt uns dabei aber ein bisschen mehr von Itachi: Dieser fühlte sich nicht so sehr an seinen Clan gebunden, ihm verpflichtet, und war mehr ein Alleingänger, der sich viel für seine Vorfahren interessierte. Und er erzählt, wie reif Itachi war, und dass er schon im Alter von 7 Jahren die  Entschlossenheit eines Hokages hatte. Das fand ich ganz gut, wie das dargestellt wurde, denn es hilft zumindest ein kleines bisschen, sich den 12-jährigen Itachi beim Massaker des Uchiha-Clans vorzustellen. Wo wir ja eigentlich alle so „Hä? Wie alt war der da? ZWÖLF???“ sind.

*schnüff*

*schnüff*

Sasuke muss sich bei diesen Worten noch einmal kurz zusammenreißen, fängt sich aber wieder schnell.

Orochimaru hält Tobirama weiter ne Predigt, was er alles falsch gemacht hat. *lol*, also Orochimarus Rede hat mir echt gefallen! 🙂 Zeigt ihm, wie er die Uchiha ausgegrenzt hat, wie dadurch erst die Madara-Sympathisanten entstanden, und dass seine ganzen Pläne einfach mal NULL,NIX gebracht haben! Auf Hashirama will er immer noch nicht hören, als dieser seine Anordnungen von damals wiederholt, die Uchiha nicht so dermaßen zu verfolgen. Doch davon will der auch wieder nix hören.

Und deswegen finde ich, ist Tobirama ein ganz schönes Arschloch. Schickt die Uchiha zum Leben an den Rand des Dorfes und gibt denen diese Militärpolizei, die zufällig in nem Gefängnisgebäude ihr HQ hat. Er hat ja wahrscheinlich noch ne Zeit lang als Hokage agiert, als sein Bruder noch lebte, und der hat ihm wohl wiederholt gesagt, dass er nicht so hinter den Uchiha her sein soll – aber das hat er auch ignoriert. Und jetzt, wo er hier steht, ist jeder 2. Satz „Diese Kack-Uchiha“. Wo direkt ein Uchiha vor ihm steht. „Ein Uchiha? Is ja klar, dass der bei den Feinden ist (zumindest bei der mangareader-Übersetzung, Seite 9). Ich wusste ja, dass die rebellieren würden. Eh alle verflucht. Naja, wenigstens haben sie sich am Ende dann ja gegenseitig ausgelöscht.“

Total arrogant und als ob er über allem drüber stehen würde. NUR er, sein Bruder ja nicht.

Aber: Ich find es total interessant und bin positiv überrascht, dass Tobirama so anders nicht. Nicht so ein Strahleheld, nicht der total nette liebe „everything is sugar and rainbows“ Typ. sondern einer der aneckt, der mal ne andere Meinung hat, der ganz anders ist. Also finde ich das von Kishi gut, dass er den so gemacht hat, Tobirama als Charakter find ich aber kacke, dem würd ich noch nicht mal die Hand schütteln.

Er ist halt nicht der Naruto-Hiruzen-Tsunade-„Ich vertraue auf euch, dass ihr euch ändern könnt“-Typ, sondern der „Das erstick ich gleich im Keim, ansonsten wirds zu gefährlich“-Typ. Obwohl das im Keim Ersticken ja auch nicht so gut funktioniert hat. Aber gut, er war Hokage, er war Bruder vom vorigen Hokage, und anscheinend fand es jetzt auch keiner schlimm genug, was er tat, um ihn richtig aufzuhalten – er ist ja im Endeffekt damit durchgekommen, und es wurde so gemacht, wie er gesagt hatte. Mit Madara hatten sie ja auch nen ganz schlimmen Vertreter des Uchiha-Clans, und natürlich musste man was gegen den unternehmen. Und die Gedanken hinter Tobiramas Vorhaben sind natürlich auch verständlich: sie hatten Angst, dass es nochmal einen „Madara“ geben würde, also haben sie Maßnahmen ergriffen. Die aber leider nach hinten losgegangen sind.

Trotzdem finde ich ihn total unsympathisch, wie er in diesem Kapitel daherlabert.

Aber er bringt ja auch n paar interessante Informatiönchen mit: Für die Uchiha ist Liebe das Gefährlichste überhaupt. Wenn sie etwas lieben lernen und es dann verlieren, verwandeln sich diese Gefühle in unglaublich starken Hass und fressen die Uchiha auf. Dabei wird ein besonderes Chakra im Gehirn freigesetzt, das sich an den Sehnerven auswirkt: das Sharingan.

Tobirama hat die Funktionsweise des Sharingan herausbekommen

Tobirama hat die Funktionsweise des Sharingan herausbekommen

Ab da kann es eigentlich nur noch bergab gehen: Jeder, der solch starke Gefühle hatte, wird auf einen verkommenen Pfad geleitet, der -wie wir wissen- unter anderem zum Mangekyou Sharingan führt. Und da kann man diesen Uchiha dann überhaupt nicht mehr vom Pfad des Hasses abbringen.

Interessant, interessant. Zum einen finde ich es jetzt ziemlich sicher, dass Madara sich Izunas Augen NICHT gegen dessen Willen genommen hat, sondern mit Izunas Zustimmung – genau das lese ich aus der Sprechblase über Madaras Liebe zu Izuna heraus. Zum zweiten finde ich die Erklärung mit dem Chakra, das freigesetzt wird und dann das Sharingan formt, sehr gut. Bei Sasuke war es ja der Moment nach dem Massaker, wo Itachi noch mal gesagt hat:

Das zweite Tomoe kam dann, als er und Naruto gegen Haku kämpften und Naruto fast abgenippelt wär.

Dass das ganze aber auf „the power of love“ basiert, da muss ich schon n bisschen schmunzeln. :S Ich meine, sicherlich ist Kishimoto der einzige, der seine Charakter von „power of love“ reden lassen kann, während sie einen fiesen Badass-Look draufhaben! Abeeeeeeer… ob das für mich Madaras Motiv glaubwürdiger macht? Oder Obitos Wandel glaubwürdiger? Also, ja, ich erkenne das schon an, dass ihre Taten ihrer DNA zuschulden kommen.

Aber es gibt ja nunmal auch ganz deutliche Beispiele, dass das nicht immer so laufen muss: a) Shisui, b) Itachi. Die hatten auch beide sogar das MS, und waren nicht am rum-ragen. Itachis Massaker-Auftrag hatte ja überhaupt nichts mit seinem Hass zu tun. Hatte der überhaupt welchen? Hat Itachi jemals Hass verspürt? Ich glaub, der Typ war einfach nur lethargisch die meiste Zeit… Und genau deswegen ist es ja falsch von Tobirama, alle über einen Kamm zu scheren. Aber gut, wenn er das nicht getan hätte, dann wär der Manga n bisschen langweiliger ^^ !

Hmm, nur ein MS? Kein EMS?

Hmm, nur ein MS? Kein EMS?

Und dann stellt Sasuke seine dritte Frage: „Was ist das Vermächtnis des Dorfes? Was für einen Zweck haben Shinobi?“ Wo ich mich so ein bisschen frage: „……….hä?? Formulier die Frage mal bitte anders!“ 😀 Was will der denn jetzt wirklich wissen? Ich bin gespannt auf die Antwort! Also natürlich wird Hashirama eine Antwort haben, aber ich kann mir im Moment noch gar nix drunter vorstellen.

Und eigentlich müsste Sasuke dann ja auch ne Frage für den 4. Hokage haben, oder? Da bin ich echt mal gespannt, denn Minato hat bis jetzt ja noch nichts Wichtiges erzählt! Natürlich müssten sie im Prinzip über Tobis Angriff auf das Dorf sprechen, was dann ja der Tropf war, der das Uchiha-Hass-Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Gut, ich bin dann soweit durch und guck jetzt nochmal in die Spoiler-Ecke (das hat vielen von euch letztes mal ja ganz gut gefallen):

Daikatsu:

Was ich seltsam finde ist, dass hier deutlich wird, dass der 3, Hokage eindeutig ins Massaker involviert hat und diesen bejat hat, auch wenn er dagegen war. Bisher dachte ich immer dass er voll dagegen war und sich letztendlich nicht durchsetzten konnte. Man hat ja in einem Flashback gesehn, wie er eindeutig von Danzo vor die Wahl gestellt wurde.

Ja das ist auch noch immer so, dass Hiruzen dagegen war. Aber ich denke, hier im Kapitel 619 hat er einfach gesagt „WIR haben das so gemacht, dann haben WIR das und das gemacht“, weil er im Endeffekt ja doch zugestimmt hat – widerwillig. Was würde es ihm bringen, jetzt da vor Sasuke zu sagen „Also ICH wollte das ja gar nicht, Danzou und Omma und Oppa waren das ganz alleine!“ usw. Er war halt „Mittäter“, dadurch dass er nix dagegen gemacht hat.

yasinuchiha:

Aber wenn ich so nachdenke wie viele Charaktere iwas mit Hashirama Zellen zu tun hat oder besitzen.. dann find ich es echt etwas Schade (Aeris sprich diesen Punkt bei deiner Analyse etc. auch an pls. Also wer alles mit Hashirama zellen was zu tun hat und wie kann überhaupt der Hashirama Baum immernoch frische zellen haben wenn da ein toter Hashirama drin war bzw. ist? und Wie kann dieser Tote am Baum implantierte Körper Hashiramas als Edo Tensei nun auftreten? Aeris sprich bitte diese Punkte mal an :) )

Öööööööh, na du hast aber vielleicht mal wieder Fragen!! O_o

Wer was mit Hashirama-Zellen zu tun hatte: Madaras Lotusblüten-Baum-Dings-da, Madara selber, Obito, Yamato, Zetsu, Danzou.

Der Baum: Tobi sagte mal (zu Kabuto), dass er etwas von Hashiramas Zellen „kultivierte“, um daraus diesen Baum zu machen (oder den Baum damit zu füttern). Also reichert ihn mit irgendwas Lebendem an. „Als Kultivierung bezeichnet man im biologischen Sinne die Schaffung und Aufrechterhaltung von Bedingungen, die ein optimales Wachstum von bestimmten Organismen gewährleisten.“ [Wikipedia] Außerdem steht ein Senju-Körper ja für lange Lebenskraft, also kannst du da gerne nochmal ein paar Jahre „Haltbarkeit“ draufrechnen 😉 !

am Baum implantierter Körper: Du verstehst Edo Tensei offensichtlich nicht richtig, wenn du das fragst. Bei Edo Tensei braucht man den echten Körper überhaupt nicht. Das ist nur irgendein Dulli (hier Zetsu), über dessen Körper aus „schmutziger Erde“ das Aussehen des Toten geformt wird. Hashirama-Edo-Tensei = Zetsu-Körper + Hashirama-Seele.

A aber nicht Raikage:

Ach ja was mir gerade beim 4. durchlesen wieder sauer aufgestoßen ist. Warum sagt Oro auf einmal das er icht merh plant Konoha zu zerstören. Jemand da irgend eine Idee?

Nö. Keine Idee, was der will. Außer „in Sasuke rein“, aber wieso er ihm den Gefallen tut, die 4 Hokages zu holen…

Christian Soppa:

auch wenn es anfangs brutal missachtend vorkommt. Doch wenn man genau zuhört Spürt man sowas wie ehrenvolle Achtung vor einen guten Gegner.

Trotzdem waren die Senju an der Macht = Hokage und haben über die Uchiha bestimmt. Ihren Nachfolger, den 3. Hokage, haben auch sicherlich sie gewählt, und da hat sicherlich kein Uchiha Mitspracherecht gehabt, und unter dem ist es dann zum Massaker gekommen.

Ann Katrin:

@Aeris & @Ninjason: Mit diesem Chapter wäre unsere Diskussion über Naruto’s und Sasuke’s Leid wohl geklärt.^^

Hm, wieso? Steh jetzt leider grad n bisschen aufm Schlauch, was du da meinst.

Daikatsu:

Als Hashirama Tobirama auffordert nicht so über die Uchihas zu reden, kommts iwie so rüber: “Hör auf der arme Sasuke kann nix für seine Behinderung” 😄

*loooooool*

Juti, und das wars dann für diese Woche! Diesmal früh, und nächstes mal bestimmt erst wieder ganz regulär am Mittwoch 😦 ! Also, bis dahin!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

120 Kommentare zu “Naruto Breakdown 619 – Wer ist hier der Boss?

  1. Christian Soppa sagt:

    ich hoffe, das hiruzen und tobirama zum schlachtfeld gehen, minato teleportiert sich vieleicht zu den kagen weil ja da eine Markierung ist, die minato vieleicht orten kann.
    und Hashirama(vieleicht mit oro, denn der weiss ja wo sich der Baum befindet durch kabuto) geht eventuell zu yamato weil er die auswüchse seiner zellen (den Baum) beenden will.

  2. Wiley sagt:

    Ich denke und hoffe das Minato diese Sache mit Rin aufklären kann gegenüber Obito und Kakashi, worauf Obito seine Wut auf Madara richtet, da ich denke dass er für den Tod Rins verantwortlich ist. Zetsu hat ihn bestimmt nicht aus Freundschaft an den Schauplatz geführt. Hashirama wird vllt irgendwie anderen wie Obito und/oder Madara das Mukton entziehen können da er die Übermacht über das Element hat. Tobirama wird vllt eine Möglichkeit Edo Tensei bis auf weiteres nutzlos zu machen. Orochimaru hat eigene Pläne und macht nichts ohne selber nutzen raus zu ziehen.

    So könnte ich mir das vorstellen.

  3. nagatokun sagt:

    auf wen richti sich obitos hass.
    auf deiese wirklichkeit?
    nicht auf kakashi

  4. nagatokun sagt:

    oh und ist nagato böse geworden weil er madaras augen hattte?
    will heisen madaras chakra durch ihm floss
    .

  5. Wiley sagt:

    Naja, die Ursache für sein Hass ist der Tod Rins. Den Hass auf die Realität der Narutowelt hat er per Gehirnwäsche erhalten von Madara, durch bequatschen und so, wenn Obito erfahren sollte das Madara evtl. Schuld an ihrem Tod ist bekehrt er sich halt vllt.

    Keine Ahnung ob du darauf mit deiner Aussagen hinaus wolltest, da ich sie ohnehin schlecht deuten konnte, aufgrund der Rechtschreibung.

    Dass mit Nagato check ich auch nicht

  6. nagatokun sagt:

    hoffentlich jetzt mit besserer Rechtschreibung.
    wir haben im kapitel erfahren das wen ein uchia jemanden liebt.
    Und ihn verliert er einen Riesen Hass hat.
    ich wollte wissen. Wen oder was Hasst Obito?
    und wir haben erfahren das wenn ,ein uchia einen riesen hass hat .Ein
    böses chakra in die augen fließt. könnte dies die erklärung sein warum nagato so wurde? nebenbei seit dem sasuke itachis augen hat.
    verhält er sich auch anders.

  7. Wiley sagt:

    Einerseits hat er Hass auf Kakashi, anderseits hat er Hass auf das gesamte System.
    Ich denk mal Nagato hat einfach nur falsche Ansichten von Frieden, nach Yahikos Tod. Das Auge hatte er doch schon davor oder irre ich mich da ?

    Dieser Hass müsste ja dann kontrollierbar sein, wenn Nagato Augen die Quelle f

  8. Wiley sagt:

    Hoppla

    Einerseits hat er Hass auf Kakashi, anderseits hat er Hass auf das gesamte System.
    Ich denk mal Nagato hat einfach nur falsche Ansichten von Frieden, nach Yahikos Tod. Das Auge hatte er doch schon davor oder irre ich mich da ?

    Dieser Hass müsste ja dann kontrollierbar sein, wenn Nagatos Augen die Quelle für sein Hass waren. Spricht ja dann alles für Sasukes Besinnung. 🙂

  9. nagatokun sagt:

    das ist das problem er gibt kakashi nicht die schuld.
    ja nachdem yahikos tod wär nagato ein uchia hätte er da sein sharingan bekommen. ich glaub das böse chakra madara hat ihn dar ganz gepackt. ich meine der arme junge .die ganze zeit dem bösen chakra madara ausgesetzt

  10. nagatokun sagt:

    cool

  11. Daikatsu sagt:

    Hm das stimmt allerdings, Nagatokun. Sasuke verhält sich seit geraumer Zeit anders, nur konnt ich den Zeitpunkt nicht erkennen. Es ist echt seit der Augenoperation. Dass Nagato „evil“ wurde da er Madaras Augen hat, kann auch sehr gut sein, er ist ja erst ausgerastet, nachdem Yahiko gestorben ist, für ihn eine sehr wichtige Person.

  12. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Daikatsu die Augen hatte Nagato aber schon als er Jiraiya getroffen hat. Also kann es nicht an den Augen liegen. Das Rinnegan scheint anders gelagert zu sein, denn da war er ja mehr als friedlich.

  13. nagatokun sagt:

    ich meine damit.
    madaras chkra das ihn nagato drin war hat ihn die ganze zeit ein bissen geschwächt, aber weil ihn madaras augen hasiramas chkra war
    hat dies so gut wie garnicht gewirkt. alls nagatos eltern starben war nagato ausser kontroll und hat 3 chunin umgebracht ohne es zu wissen. nagato sagte vor yahikos tod sein größter wunsch ist das yahiko und konan leben. klingt ein wenig wie ein uchia der seine gefühle nicht verleugnet. als yahiko nun starb griff madaras chakra auf nagato über. und das uchia syndrom übernahm ihn

  14. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Nagatokun das klingt wirklich sehr weit her geholt. So weit wir wissen hat Madara zwar Nagato das Rin’negan gegeben, allerdings scheint es für diese Augen noch mehr als Uchiha Chakra zu benötigen. Außerdem war Nagato nicht böse an sich, denn er konnte bereuen.
    Des weiteren hat er zum ersten Mal nicht mit dem Rin’negan getötet, ich und wahrscheinlich viele andere auch wären auch sauer und wüssten nicht was sie tun würden wenn jemand ihre Eltern umbringt. Da kann es gut sein das man die Mörder im Affekt killt und mehr als das hat er nicht getan. Genau das Gleiche trifft auf die Situation mit Yahiko zu.

  15. nagatokun sagt:

    für rinnegan benötigst du die kraft von uchia und und den körper eines senju,sagte madara. ich finde auch das nagato nicht böse wurde ich denke blos das er emphanglicher wurde. und du dnkst wirklich ein kleines 6 jähriges kind kann so miernichts dir nichts 2 chuni umbringen.
    auserdem madaras augen sind sharingan ems und rinnegan.

  16. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Nagtokun du vergisst das zum Beispiel Itachi die Akademie schon mit 6 oder so abgeschlossen hatte. Welcher Chunin rechnet auch das er von nem Knirps angegriffen wird? Außerdem hatte Nagato ja schon immer die Kraft des Rin`negan Es ist zwar bewiesen das Nagato ein Uzumaki war allerdings weiß keiner was genau die mit den Senjus zu tun hatten. Außer das die Frau des ersten Hokage eine war.
    In der Welt von Naruto scheint die Reifung viel schneller zu gehen als bei uns. Hier würde man nicht mit sehr jungen Jahren zum töten ausgebildet. Okay es geschieht/geschah in einigen afrikanischen Ländern, allerdings ist das ja hier auf der Erde auch kein Standard verhalten.

  17. nagatokun sagt:

    und du vergisst 1 nagato war nut ein normales kind hatte keine kenntnise von ninjutsu. und
    madara hats ihm gegeben.
    komm lassen wir das will keinen ärger machen.

  18. aquilaeye sagt:

    @ A_aber _nicht_Raikage

    Deine Behauptung, das in unserer WELT, Kinder nur in afrikanischen zum töten ausgebildet wurden/werden, ist irgendwie Nonsens. Dies geschah auch in europäischen Ländern(Nazizeit) und dies geschieht derzeit noch in einer anderen Ländern bspw. in der USA, wo Kinder schon mit 6 Jahren das Schießen üben, um sich eventuell gegen einen Feind zu verteidigen. Zudem gab es diese Ausbildungen auch in Asien und wie du eigentlich am besten wissen müsstest in Japan > Ninjaausbildung. Vielleicht informierst erst einmal, bevor was in den Raum stellst. Und die Ausbildung war nicht gerade ein Zuckerschlecken.

    Zum Ninja geboren
    Zukünftige Ninjas wurden häufig aus den Kindern von Eltern aus ausgestoßenen Samurai-Kasten, auch Ronin genannt, ausgewählt. Wurde ein Säugling für die Ausbildung auserkoren, hatten die Eltern keine Wahl. Ihr sozialer Status würde fortan vom Erfolg des Ninjas abhängen.
    Bereits kurz nach seiner Geburt wurde das Baby einem ersten Härtetraining unterzogen: Man legte es in eine Wiege, die von der Decke der Behausung hing. Dann schaukelte man den Säugling so stark, dass er gegen die Wand geschleudert wurde. Beim ersten Aufprall fürchtete sich das Kind natürlich und fing an zu weinen. Doch diese Übung wurde regelmäßig wiederholt, und nach kurzer Zeit lernte es, sich bei jedem Schwung instinktiv zusammenzurollen, den Aufprall nicht länger fürchtend.

  19. Aeris sagt:

    Hmm, also ich finde es nicht so gut, wenn die neuen Erkenntnisse von dem Hass-nährenden Uchiha-Chakra als Grund für aaaaaaaaaalles andere hergezogen werden.
    Und dazu zählt vor allem Nagato: Also, ja, er hatte Madaras Augen bekommen. Aber damit wären seine ganzen „echten“ Beweggründe fortgewaschen, wenn man sagt, dass das nur wegen „Rest-Chakra“ in Madaras Augen war. Also das würde den Char „Nagato“ für mich voll kaputt machen. Wenn man sich mal so an seine Rede vor Naruto erinnert: „Wieso sind wir die Bösen? Als ich klein war, kamen Konoha-Ninja in mein Haus und töteten meine Eltern. Warum seid ihr immer noch die Guten, wenn ihr sowas tut, und ich bin dann ein Böser?“
    Das ist schon gut und super, wenn man das so stehen lässt.

    Genau so wenig finde ich es gut, wenn Obitos Wandel damit erklärt werden würde/wenn wir Leser das tun. Das liegt aber für mich daran, dass ich Obitos Wandel eh schon nicht so gut fand, und ich es gerne hätte, wenn sich so ein Wandel aus dem Kontext der Situation ergibt, und nicht aus der DNA. So kann halt keiner auseinander halten, was jetzt wirklich der Grund war.

    Interessant ist dieser Ansatz (nur), Wenn Sasuke sich jetzt die Frage stellt: „Mach ich das hier alles nur, weil ich Opfer meiner Gene bin, oder weil ICH das wirklich will?“
    Was er hoffentlich tut.

  20. nagatokun sagt:

    hast recht
    A und aeris tut mir leid für diese hirn gespinste.
    dies ist nicht mein tag.
    eigentlich mag ich nagato aus deinen genannten gründen

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s