Naruto Breakdown Kapitel 615 – The Power of Love (und so)

Ha, da ist also NaruxHina jetzt offiziell bestätigt! 😀 😀 😀

Nein nein, Scherz, für alle die jetzt denken, dass ich auch so ein „Pairing-Opfer“ wäre: das bin ich nicht! Ich bin mir wohl bewusst, dass es in Naruto gar nicht um Pärchen und Liebe und Tausend Babies geht. Das Größte, was es an Liebe in Naruto bis jetzt gab, sind wohl Asuma und Kurenai, die ein Baby gezeugt haben.

Natürlich wurde das Thema „Liebe“ zwischen den jungen Shinobi ebenfalls thematisiert, doch bis jetzt nur 2x in richtig großem Stil:

  1. Hinata beschützt Naruto mit den Worten „I love you“, (marginal thematisiert, war ja doch recht kurz)
  2. Sakura lügt Naruto an, ihn zu lieben, was dieser aber bemerkt. (größer thematisiert)

Der ganze Rest zwischen Sakura und Sasuke oder (um Gottes Willen) Ino und Sasuke ist nur kindliches Verknalltsein in meinen Augen. Das Thema hatten wir ja auch schon häufig bzw. in der langen Version in den damaligen Kapiteln (bzgl. der Szenen aus der Auflistung).

Ansonsten geht es in „Naruto“ ja um was ganz anderes. Um was eigentlich? Nimm dir bitte bei folgender Umfrage mindestens 60 Sekunden Zeit und überlege dir, um was es für dich im gesamten Manga unterm Strich geht!

Bei mir ist es ganz eindeutig die Nummer 3, um Naruto und Sasuke. Auch wenn es jetzt gerade im Krieg gar nicht um Sasuke geht, so steht es doch fest, dass er noch kommen wird und ER und Naruto am Ende einander gegenüber stehen werden. Finde ich zumindest…

Ein echtes Schlachtfeld

Ein echtes Schlachtfeld

Kommen wir also (endlich mal) zum Kapitel 615:

Nejis Tod klingt noch traurig aus, und wie Obito am Ende des vorigen Kapitels seine Hetztirade gegen Naruto voll von Gift begann, so jetzt er diese nun fort. Er greift Narutos unerschütterliche Überzeugung an, alle seine Freunde beschützen zu können; Narutos Ideale von Hoffnung und Zukunft, die nichtig seien; und was für Naruto wohl übrig sein würde, wenn dies hier vorbei ist.

Narutos Härteprüfung

Narutos Härteprüfung

So möchte er Naruto erst einmal genau das zeigen, was ihm selbst wiederfahren ist: eine Welt ohne Hoffnung, voller Leere, ohne die Person(en), die man liebt, und keine Aussicht auf ein besseres Leben.

…wo man jetzt halt so sagen könnte: „Alter, laber nich, mach hinne! Was interessiert es dich, was Naruto denkt, warum versteifst du dich so auf den? Zieh doch einfach dein Ding durch (in dem du jedem Menschen ja eigentlich eh Frieden und Liebe versprechen möchtest…) und laber dich hier nicht fest!“

Was mein Kollege Ninjason in der Spoiler-Ecke sofort anmerkte.

Und Obito bietet Naruto an, ihm die Hand zu geben, jetzt aufzugeben und das Leiden enden zu lassen. Etwas, wo Sailor Moon auf jeden Fall zugestimmt hätte. Hattet ihr da Zweifel, ob Naruto aufgibt? Ich für meinen Teil war von Obitos Rede zumindest sehr gefesselt (im negativen Sinne), fand seine Wortwahl auf Naruto abgezielt sehr passend und emotional treffend und bangte schon ein bisschen, was Naruto jetzt tun würde.

Doch jemand schritt ein – jemand, den wir wohl kaum auf dem Zettel hatten, jetzt entschlossen (und ohne Stottern!) einzugreifen:

Überzeugungskraft

Hinata rüttelt Naruto wach

Zuerst hab ich gedacht, sie pfeffert ihm voll eine 😀 😀 , was ja eher Sakura-style wäre! Aber dann hab ich gecheckt, dass er ja gar nicht zurückgeworfen wird, also ist es wohl einfach nur ein schnelles Hand-an-die-Wange-Legen.

Ich war von ihrer Entschlossenheit und von ihrer Überzeugungs- und Führungskraft echt sehr beeindruckt! Fand ich richtig toll und habe mich voll über ihre charakterliche Entwicklung (und diese Chance, dies zu tun) gefreut! Sie redet Naruto gut zu und vertreibt so die dunklen Worte und Gedanken, die Obito in ihn pflanzen wollte, und zeigt Naruto den richtigen Blick auf die Dinge:

Jetzt aufzugeben, damit würde er seine Freunde im Stich lassen und sie „verraten“. Denn Narutos Ideale sind lange nicht mehr nur die seinen: sie sind zu den Idealen vieler, wenn nicht sogar aller Shinobi geworden, und wenn er jetzt aufgeben würde, wäre dies schlimmer als alles andere.

Das fruchtet, und hat insgesamt nun auch die Zeit überbrückt, die Kurama brauchte, um wieder auf den Damm zu kommen, der sich gleich erstmal mit ein paar „männlicheren“ Worten zurück meldet 😉 .

Und auch Obito will sich das nicht länger anhören und muss sich geschlagen geben. Sehr zum Leidwesen von Madara (was ich extrem interessant fand!!) lässt Obito den Juubi eine weitere Attacke vorbereiten, doch Madara sorgt sich um den Zustand des Juubi. Das scheint Obito aber nicht sonderlich zu kümmern, und Madara lässt es ebenfalls zu: das nächste Bijuu Dama kommt.

Doch auch Bee und Hachibi sind wieder voll da, und Bee wirft sich direkt vor den Mund des Juubi und schlägt mit einem Bijuu Dama zurück: er krallt sich voll in das Zehnschwänzige rein und knallt sein Bijuu Dama früher direkt in den Rachen des Juubi. Was den Juubi auf diesem großen Panel so halb „implodieren“ lässt, habe ich das richtig erkannt? Dass der Bauch vom Juubi sich so riesig aufbläht, da Hachibis Bijuu Dama in ihm explodiert? Da war ich mir jetzt nicht so ganz sicher.

United we stand

United we stand

Naruto zumindest ist auch wieder auf dem Dampfer, erinnert sich an die Menschen, die ihm beistanden und bereits gestorben sind (deswegen sind auch Inoichi und Shikaku mit auf dem Bild, die sind also wohl wirklich wirklich tot…),und steht auf. Er kann wieder Kyuubi-Chakra nutzen und in den „Rikudou Moodo“ gehen, und das Endbild war wiiiiiiiiiiiiiiiirklich total stylish!

Er mit Hinata, Hand in Hand, aufpowernd und fest entschlossen – und sie sogar auch!! 😀 Und wenn ich das richtig sehe, dann geht Narutos Aura auch auf sie über, oder…? Oder meint ihr, das ist ihr eigenes normales blaues Chakra? *staun* Auf jeden Fall bin ich extrem gespannt, was damit geschehen wird!!

Soooo, und damit ist Nejis Tod dann wohl auch vorüber… Ein Begräbnis kommt sicherlich erstmal nicht. Ich fand es für dieses Kapitel ein kleines bisschen schade, dass Lee nicht wirklich auf seinen Tod reagieren durfte. Was ich auch interessant finde, ist dass immer wenn ich jetzt ein Neji-Bild im Internet sehe, ich dann erst nach 3 Sekunden checke: „Ach Mist, der ist jetzt ja tot. *heeeeeeeeeeeeeeeeuuuuuuuuuuuuul*“

Geht es euch da ähnlich? Habt ihr seinen Tod schon so richtig realisiert? Ich bin immer noch in trauer und werde ihn echt ewig vermissen… *schnüff*

Und so bin ich mit meinem Breakdown auch schon wieder durch – diesmal sehr verspätet, da ich in der Heimat bei meiner Mama bin und immer viel los ist und ich selten mal Zeit alleine am PC habe 😉 ! Also denn, gehabt euch wohl! 🙂

PS: Über Hinatas Satz: „Narutos Hand ist… so groooß… und so määäännlich“ sag ich jetzt übrigens mal nix… 😀 !

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

48 Kommentare zu “Naruto Breakdown Kapitel 615 – The Power of Love (und so)

  1. saiken sagt:

    gut geschrieben, bringt es ziemlich auf den Punkt. Mir das Kapitel, besonders die deutliche Verunsicherung Narutos, recht gut gefallen. Auch wenn man „Narutos Hand ist blablabla“ besser ausblendet^^

  2. Christian Soppa sagt:

    Ich denke auch das narutos chskraaura auf hinata abfärbt.
    Vieleicht erweckt naruto so: die „waren“ outer path of rinnegan. (Nur ohne rinnegan, quasi die senju Variante davon)
    Oder es betrifft die letzten Worte des rykudo.
    Und das bedeutet dann das Freundschaft „wahre kraft“ ist.
    Was denkt ihr, wer gibt eher naruto nach? Madara oder obito?
    Bin fast am denken das madara eher nachgibt oder zumindest aufgibt und obito alles überlässt auch jinchuruki zu werden.

    Ich denkt schon lange das obito der prophezeite Gegner narutos mit den mächtigen Augen ist statt sasuke.
    Oder es kommt zum Showdown: sasuke gegen madara
    Und: naruto gegen obito in der inneren Dimension des juubi wobei ihm die kraft der anderen bijuu naruto hilft, das er der jinchuruki wird. Und obito ausgestoßen wird.
    Und dann nutzt er Rinne tensei um einige Leute wieder zu beleben. Zb vieleicht die uschia

  3. johnny/ジョニー sagt:

    Hehe 🙂 Dafür, dass das Pairing-Thema deiner eigenen Aussage nach nichts wichtiges für dich ist, widmest du gerade dem doch ganz schön viel am Anfang, und auch ein von deiner Seite aus durchgedrungenes „…oder (um Gottes Willen) Ino und Sasuke…“ zeugt eher vom Gegenteil! 😀 😀 Tja…

    Was die Frage um „Naruto“ angeht, so denke ich ist es nicht möglich nur eine Antwort zu wählen, zumindest aus den vorgegebenen. Irgendwie sind doch viele dieser richtig, die eine nicht weniger als die andere. :/ Wenn du nach „hauptsächlich/primär für dich“ gefragt hättest, dann ja, aber sonst ist nur eine Antwort auszuwählen ein bisschen ungerecht. =( Naruto hat doch so viel zu bieten! 🙂

    Wisst ihr, wen ich auf dem Bild vermisst habe, auf dem Naruto sich an die Verstorbenen erinnert? ASUMA!!! Ich fass es nicht, das kann doch nicht wahr sein, dass Kishi IHN auf SO EINEM Bild vergisst! 😦 😦 Wirklich, wirklich schade. Hoffe sehr, dass es auf der Band-Ausgabe korrigiert wird. Bei sowas darf ein Asuma Sarutobi nicht fehlen.

    PS: Über Hinatas Satz: “Narutos Hand ist… so groooß… und so määäännlich” sag ich jetzt übrigens mal nix… 😀 !

    Was Narutos „Größe“ angeht… da wäre Sai wohl einer etwas anderer Meinung. xDD

    johnny/ジョニー

  4. nanabi7 sagt:

    Ich freu mich so auf die Animeumsetzung dieser Szene mit Obitos Rede, mit seiner ausgestreckten Hand und sein anschließendes „Enough“, dass wird sowas von sehenswert.
    Etwas schade das es keine echte Reaktion von Team 9 gab, das fehlte irgendwie.

    Aber insgesamt ein tolles Kapitel, verstehe nicht wieso es in manchen Foren so auf Ablehnung stößt.
    Action durch Killer B, der Held ist wieder motiviert, Screentime und Charakterentwicklung für Nebencharaktere und ein überzeugender Obito als Antagonist. Was will man mehr?

    Achja ich glaube das ist Narutos Aura die Hinata erfasst hat, wie damals mit Yamatos Mokuton, dass auf Narutos Energie reagierte.

  5. masterbee123 sagt:

    Hallo,

    Ich verfolge euren blog schon eine ganze weile mit großer interesse :))es macht auch spass eure kommentare zu lesen…deshalb hab ich mich auch angemeldet und werde fleissig mit diskutieren 🙂

    masterbee

  6. master1kakashi sagt:

    @aeris…
    es war nicht nur das bijuu-dama des hachibi dass explodierte sondern auch dass des juubi…..hachibi hat ja beide in den juubi geschossen….
    sonst würde sich ja der juubi nicht wie ein ballon aufblasen…lol

  7. Aeris sagt:

    @masterkakashi: Achso, das waren beide Bijuu Dama!

    @johnny: *g* Naja du weißt schon… Ist ja auch teilweise um anderen „Träumern“ klarzumachen, dass es eben nicht um Pairings geht! Auch wenn wir hier auf Ramen-chan nicht viele haben.
    Ino wird ja aber im Manga original immer auf „Ich vermisse Sasuke sooooo“ gedrückt, also da reagiere ich ja nur drauf!

    @masterbee123: Herzlich willkommen!!!

    @saiken: Vielen vielen Dank!

  8. Rokuro sagt:

    Hey,

    meiner Meinung nach ist das Thema „Liebe“ sehrwohl ein Bestandteil des Mangas Naruto. Für mich auch einer der wichtigsten, aber dazu später mehr.

    Welche „Formen“ der Liebe haben wir denn bis jetzt in Naruto kennengelernt:

    – die unreife Teenagerliebe, die eigentlich gar nicht nachzudenken scheint und sich unerschütterlich an ein Ziel klammert. (Sakura/Sasuke)

    – unerwiderte Liebe, die man eine Teil seines Lebens mit sich rumträgt und die später entschlossen ausgedrückt wird, oder in der Versenkung verschwindet. (Hinata/Naruto)

    – die Liebe zwischen einem Paar (Asuma/Kurenai, Shikamarus Eltern 😀 )

    – die Liebe die Eltern ihren Kindern entgegenbringen und die bis über den Tod hinaus geht. (Minato/Kushihna) … für mich immer noch der bewegenste Teil des Mangas,

    – geschwisterliche Liebe, die einem manchmal das ganze Leben lang erhalten bleibt. (Tsunada/Nawaki)

    – Lust, auch ein Bestandteil von Liebe und Zuneigung. (Jiraiya)

    – Starke Bindungen ohne Liebesbeziehung (Zabuza/Haku)

    – Die Liebe zwischen Generation, auch ohne Verwandschaftsbeziehungen („König“, s. Asuma)

    -…

    Und mit all diesen Formen von Liebe wurde auch der Verlust gezeigt. Der Verlust von Eltern (Naruto,…), Kindern (Neji), Brüdern (Neji), „Lehrern“ (Asuma), Großeltern („Hiruzen Sarutobi), Ehemännern (Kurenai) und so weiter,
    Gleichzeitig wurden die neuen Bindungen dargestellt, die entstehen, wenn man alte verliert (Kurenai/Shikamaru).

    Doch wieso ist Liebe so wichtig in Naruto?
    Für mich ist der Zentrale Konflikt nicht der zwischen Naruto und Sasuke. Für mich dient dieser nur als Leitfaden für die Entwicklung dieser beiden wichtigen Characktere,

    Viel wichtiger ist: „The circle of hatred“ (Der Kreis des Hasses)
    Immer wieder wird er thematisiert. Von Minato, Jiraiya,… Es wird nach dem Kind der Prophezeiung gesucht, welches die Welt von diesem „Fluch“ befreien soll. Minato sollte eines sein, und Nagato. Jetzt ist es an Naruto diesen zu durchbrechen.
    Erstaunlich ist auch, dass sowohl Pro- und Antagonist, also Naruto und Obito, das gleiche Ziel haben.
    Beide wollen die Welt vom Prinzip des Hasses befreien, nur auf ganz unterschiedliche Weise.

    Somit spielt Hass eine wichtige Rolle, doch was hat Liebe damit zu tun?

    Hass entsteht aus der Kombination von zwei bereits genannten Faktoren.
    Liebe und Verlust.

    Hass entsteht, wenn man jemanden liebt und diesen besonderen jemand verliert. Er entsteht auf die Person, die man dafür verantwortlich macht. Man sinnt nach Rache, vollzieht sie und bringt somit in jemand neuem den Hass des Verlustes hervor.
    Es entsteht der eben genannte Kreislauf.

    Für mich der zentrale Konflikt in der Shinobiwelt von Naruto.
    … von dem die Liebe ein wichtiger Besandteil ist, wenn nicht sogar der wichtigste.

    Rokuro

  9. Rokuro sagt:

    @Christioan Soppa.
    Madara kann derzeit nicht Jinchuurikki werden. Dazu braucht man einen lebenden Körper und Madara besteht zur Zeit nur aus Erde,
    Um der Jinchuurikki des Juubi zu werden müsste sich Obito für Madara opfern und ihn mit dem siebten Pfad des Rinnegan wiederbeleben.

    Da Obito dabei sterben würde und es somit nicht selbsverständlich ist, dass Obito das für Madara tut, ist Madara im höchsten Maße abgängig von Obito.

  10. ich denke dass naruto gerade bei diesem kapitel gelernt hat… wie man das kyuubichakra auf andere überträgt. Der kyuubi hat ja gesagt: Ich zeig dir iwann wie man das macht Naruto (?) wenn ich mich richtig erinnere (?) dieses kapitel war informationsarm aber ich find es gut dass nicht immer aktion im kapitel vorhanden ist … sondern auch mal ein „zwischen-drin-unwichtig“ kapitel wobei dies eher nicht unwichtig war 🙂 frohes neues jahr euch allen bros :**

  11. Aeris sagt:

    @Rokuro: SEHR schön gesagt!!
    Natürlich erkenne ich deine Meinung an (für die es leider keine exakte Option in der Umfrage gab, hast du dann „etwas anderes“ gewählt?).

    Meine persönliche Meinung bleibt trotzdem bei Sasuke-Naruto. Für mich ist es unterm Strich auf diese 2 Charaktere bezogen, für dich viel weiter und allgemeiner gefasst, wenn ich dich richtig verstehe.

    Natürlich sind die ganzen anderen Optionen aus der Umfrage und das von dir angesprochene Hass-Liebe-Rache-Kreislauf-Thema auch extrem wichtig im Manga. Johnny sagte zB ja, dass er sich für 1Antwort allein gar nicht entscheiden mag, weil es für ihn auf jeden Fall eine Kombination aus mehreren wäre (und natürlich hat johnny recht wenn er sagt „Da steckt doch viel mehr als diese eine Sache drin!“). Ich denke allerdings, dass all diese anderen Themen (vom Looser zum Held, Rache-Liebe-Hass) dazu da sind, um das „Sasuke-Naruto“-Thema zu nähren.

  12. nanabi7 sagt:

    Solche Kapitel braucht es eben auch, außerdem starb letztes Kapitel ja Neji, da wird es dann wohl kaum direkt mit dem Kampf weiter gehen.
    Das Kapitel im Pain Arc als Minato Naruto wieder aufbaut, war doch auch nötig und passend. Vergleichbar mit dem jetzigen Kapitel 615.

  13. Rokuro sagt:

    Ich habe den „etwas anderes“- Button gewählt.

    Aber ich stimme dir da durchaus zu.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Naruto-Sasuke das Hauptthema ist und der Rest nur dazu da ist im dem ganzen Fülle (keine nutzlose Fülle) und Tiefe zu geben.
    Wie Johnny schon sagte kann man Naruto schwer zw. gar nicht auf ein Thema runterbrechen. Was wurde es denn auch über eine Geschichte aussagen, die nur aus einer Handlung besteht. Es gibt bestimmt verschiedene Wichtigkeitsstufen, aber ich denke auch, dass ein zentrales herauszufiltern schwer ist.
    Deswegen habe ich mich für den Hass-Liebe-Kreislauf entschieden, da der Grundlage für viele andere Konflikte ist.

    Ich sehe natürlich auch, dass Naruto-Sasuke im Vordergrund steht.
    Aber das ist mir eigentlich „zu wenig“.
    Dabei fehlt mir der große Hintergedanke, abgesehen von Freundschaft natürlich.
    Für mich ist Naruto seit Shippuuden deutlich „globaler“ und allumfassender im Bezug auf Themen und Konflikte geworden.

    Bis zum Kampf im Tal des Endes von sasuke und Naruto ist auf jeden Fall ganz klar, dass Naruto.-Sasuke das Hauptthema ist. Aber ich denke seit Shippuuden ist Naruto-Sasuke zwar immer noch sehr wichtig, aber auch andere Konflikte nehmen jetzt eine wichtige Rolle ein,^^

  14. Christian Soppa sagt:

    @rokuro
    Ich meinte das es madara obito überlässt jinchu des juubi zu werden

  15. Aeris sagt:

    @Rokuro: Ja, stimmt schon so, stimme in vielen Punkten trotz allem mit dir überein.
    Hach, ich liebe diese Unterhaltungen, die man darüber führen kann! 🙂

  16. readytofail sagt:

    Ich sehe es wie Rokuro. Im allgemeinen geht es um Hass & Liebe. Der Senju-Uchiha Konflikt spiegelt den Kernpunkt von Hass und Liebe wieder. Ich mag den Manga Grade weil man das Thema Hass und Vergebung so thematisiert. Man kann sich in die Protagonisten so gut hinein versetzen und auch nachempfinden warum sie so etwas machen. Oft habe ich mich gefragt was ich wohl selbst getan hätte, wenn ich Sasuke bzw. Nagato oder Itachi gewesen wäre. Meistens hätte ich wohl ähnlich gehandelt. Selbst Kabuto tut mir im Nachhinein leid wenn ich so darüber nachdenke…. Und ich glaube sogar Madara hat seine Gründe für seine Taten. auch wenn man darüber Grade nur spekulieren kann. Ich hoffe ja das man den „Kreislauf des Hasses“ mit Naruto/Sasuke endgültig schließen kann. Auch wenn viele lieber einen epischen Kampf der beiden Sehen wollen.

  17. Christian Soppa sagt:

    Was Techniken und ihre Analysen angeht war itachi echt ein Wahnsinns Genie. In Null Komma nichts hat er chibaku tensei analysiert und Gegenmaßnahme erstellt und nebenbei nich nagato gefinisht

  18. nagatokun sagt:

    christian
    wie du gesehen hast waren itachi und nagato so was wie bros.
    und nagato konnte nicht seinen eigenen stil anwenden kabuto kontrollierte ihn. nagato als nagato hätte seine künste viel effektiver eingetzt. und kishi hatte allen edos ihr handicap genohmén nur nagato nicht, der war immer noch nen krüppel. das fand ich scheisse hat aber was mit dem kräfte vergleich zu tun. aber ich gib dir recht in analyse und genjutsu war er das genie. ein gesunder nagato ist dafür ein universalgenie von allen ein, biisen ,mehr als der durchschnitt.

    ps: ich glaub ich bin hier der einzigste nagato fan

  19. Stuinofen sagt:

    Es geht darum, dass man zu seinem Wort steht. Darum, seine eigene Art zu leben. Darum, zu beschützen was einem lieb ist. Darum, sein Ziel niemals aus den Augen zu verlieren. Vor allem aber geht es darum, immer auf der Seite seiner Freunde zu stehen und keinen von ihnen jemals im Stich zu lassen.
    Darum geht es bei Naruto.

  20. nagatokun sagt:

    ist das echt von dir das ist poetich respekt.
    respekt respekt.
    das hätte kishi nicht besser machen können
    klatsch klatsch

    PS: ich klatsch mit meinen händen

  21. nagatokun sagt:

    und willkommen

  22. Christian Soppa sagt:

    Man hat ja gesehen das genjutsu eine der wenigen Schwächen des rinnegan sind. Siehe jiraya. Aber nur wenn man dadurch den Gegner paralysiert und alle Pfade unschädlich sind. Da die rinnegan Marionetten ja gegen Schmerzen und viele genjutsus immun sind oder sie schnell überwinden. Nachdem nagato bees chakra absorbierte regenerierte sich ja sein handycap da er wieder voll mobil war aber er war ja von 1 Super Genie was ausgerechnet die wirksamste Waffe gegen Edo tensei hatte und 2 power supporter um ihn etwas abzulenken und zu beschäftigen. 😉
    Nagato-Guy-itachi. Zusammen wären sie unschlagbar.

  23. nagatokun sagt:

    zusammen wären die beiden sowas von badass.
    aber das mit dem handicap er konnte immer noch nicht gehen nach der absorbation was keinen sinn ergibt.
    was aberwirklich traurig ist wir haben nagato als nagato nie richtig kämpfen sehen. schlau war er ,am ende konnte er nur aus narutos dürftigenaussagen schließßen was itachi getan hat.

    also nagato und itachi kann man nicht so viel bewertren itachi hatte viel mehr screentime

  24. nanabi7 sagt:

    Erstaunlich ist auch, dass der Juubi in seiner unfertigen Form eine Explosion seiner durchaus sehr starken Bijudama in seinem Körper übersteht. Ich meine, was muss man dem entgegenwerfen um den zu schaden? Wo hat er eine Schwachstelle außen, wenn er schon innen so widerstandsfähig ist?

  25. PowerPaul sagt:

    *hust* Auge *hust*

  26. nanabi7 sagt:

    Durchaus ja, aber das wurde ja schon in seiner ersten Form versucht das Auge zu attackieren, war ja nicht gerade erfolgreich.

  27. Aeris sagt:

    @PowerPaul: *lol* Richtige Idee denke ich.

    @nanabi: Nun gut, das lag ja aber nicht an der Beschaffenheit des Auges, sondern daran dass das Vieh einfach schnell genug reagiert hat.

  28. nagatokun sagt:

    a@eris was meinte madara das obito seinen altären ich ahnelt
    madara in obitos alter
    oder madara als alter kankker

  29. Christian Soppa sagt:

    Ich denke das der juubi das überstanden hat war weil die bijudamas noch nicht fertig waren sondern gerade beim entstehen, so als wenn naruto versuchte anfangs sie im Human Modus aber sie nicht halten konnte und durch ne Druckwelle zurück geschleudert wurde. Weiß jemand was das für ne Narbe auf der Brust des jubi die ganze zeit ist?
    Denkt ihr das wird ein großes Auge womit das inf tsukyomi projeziert wird?
    Ich hoffe nur nicht was naruto mit hinata macht macht die ganze ninja Allianz. Stellt euch vor alle nehmen sich an die Hand und gehen in kyubi cloak

  30. Aeris sagt:

    @nagatokun: ööööhhh, keeeeeiiine Ahnung gerade. Noch ne Idee wo das ungefähr war?

  31. ftwoz sagt:

    Das war im letzten Kapitel.
    Damit müßte eigentlich Madara in jüngeren Jahren gemeint sein, glaube nicht, dass sich die Denke von Madara als alten Mann vom jetzigen Edo-Madara unterscheiden

  32. Christian Soppa sagt:

    Na toll.
    Diese Woche kommt der Manga erst Freitag raus. Das heißt erst Freitag Abend oder Samstag gibt’s Übersetzungen. ;-(

  33. Christian Soppa sagt:

    @ nagatokun:
    Ich denke damit war madaras rede gemeint die er hielt um obito zu überzeugen sich ihm anzuschließen. Und jetzt hält obito die gleiche rede zu naruto.

  34. masked sagt:

    Man sollte mal ne Umfrage starten, ab wann der Manga anfing schwächer zu werden. Für mich ging es langsam runter seit der entmaskierung von Tobi. (Heißt nicht, dass ich nicht zufrieden bin, ich fand es Gut das Tobi Obito war) sondern die Spannung gibt einmälig nach und auch die vorfreude auf das nächste Kapite.
    Vielleicht bin ich ja der einzige, aber es muss mal wieder was spannendes passieren, und damit meine ich nicht, dass irgendwelche haupt Personen abkratzen, denn das ist sowieso vorrausschauend.

  35. Daikatsu sagt:

    Ne Weile wars echt so, weil man ja seit 3 Jahren oder so auf die Entmasikierung Tobis gewartet hat, danach dachte man sich so, ja jetzt ist das Geheimnis gelüftet und jetzt? Aber mitlerweile hat sich das gegeben, ich bin weiterhin gespannt auf die nächsten Kapitel. Auf jeden fall hat Tobi diese 3 Jahre lang Stoff für Gerüchte und Verschwörungstheorien gegeben und den Manga spannend gehalten… =)

  36. nanabi7 sagt:

    Ich glaube ja das die Spannung durchaus bleibt, wenn man mal den ganzen Band vor sich liegen hat, da fallen dann z.B reine Rede-Kapitel nicht so ins Gewicht.
    Aber ja letztens dachte ich auch das es sich etwas zieht und die Spannung fehlt. aber im Moment würde ich keinen Schauplatzwechsel z.B haben wollen, weil es zumindest für mich die Handlung grad recht interessant ist.

  37. masked sagt:

    Ich würde lieber Madara oder Obito kämpfen sehen, als den Juubi.
    Eigentlich wartet man nur darauf, dass Naruto mit seinen Gefasel die Übermacht der Feinde nieder redet um danach auf Sasuke zu warten, er von ihn erstmal Platt gemacht wird aber zum schluss bekommt er es doch noch hin.
    PS. Alle Haupcharaktere die noch getötet werden, werden natürlich wiederbelebt keine Frage. Also trauert nicht so lange um Neji, die Kage und wer weiß wer noch so alles stirbt.

  38. @ich würde auch zugerne Madara noch in Aktion sehen, aber ich glaube das kommt noch 😉

    Ich glaube nicht das sie wiederbelebt werden, wie denn auch? Wir sind hier nicht bei Dragonball.
    Es kann gut sein, dass Obito letztendlich einsieht was für einen Schaden er angerichtet hat und alle Kriegsopfer wiederbelebt wie Pain damals.
    Aber das wäre doch richtig billig von Kishimoto, das ganze in einem deja-vu-Erlebnis gipfeln zu lassen. (Für die Leser).
    Könnte ich mir einen Film auch 2 mal hintereinander ansehen, in der Hoffnung, dass er anders ausgehen würde 😀
    Dem gebe ich einen Wahrscheinlichkeitswert von 15%.

  39. hallo sagt:

    gehört nicht zum thema aber die erste seite im chapter 615 wo neji in narutos arm da stirbt kommt das nur mir so vor oder sieht neji verdammt nach itachi aus wo er damals zu sasuke ging am ende ihres kampfes

  40. masked sagt:

    Nicht Obito belebt sie wieder sondern eher Naruto der wie schon erwähnt der Erbe vom Rikudo Sennin ist.
    Oder der RS Persönlich kommt nochmal wieder um den menschen den Weg in eine bessere Zukunft zu zeigen.
    Ja er ist tot, aber kann doch sein als er damals den Juubi versiegelte, hat er einen Teil seiner Kraft mitversiegelt so wie Minato es bei den Kyuubi gemacht hat.
    Als Kakashi damals von Pain gekillt wurde, dachte man auch Oh
    Kakashi ist tot aber das übliche Klischee hat mal wieder gesiegt und so ist es jetzt auch.

  41. n sagt:

    der unterschied
    kakashi hatte keinen epischen abgang

  42. nagatokun sagt:

    der große unterschied ist,kakashi hatte keinen epischen abgang.
    neiji schon im den jetz wegzunehmen wär fies

    ps: aeris hab mich vertippt sorry

  43. Herz&Seele sagt:

    @Aeris: „PS: Über Hinatas Satz: “Narutos Hand ist… so groooß… und so määäännlich” sag ich jetzt übrigens mal nix… 😀 !“

    Danke, heute Nacht kann ich beruhigt schlafen. Ich hab während des ganzen Breakdowns nur auf einen Kommentar dazu gewartet! 😀

  44. Aeris sagt:

    @Herz & Seele: Hehheee, na da freu ich mich aber, dir einen Gefallen getan zu haben 😀 😀 !

  45. nanabi7 sagt:

    An was denkt ihr nur immer? 😀 Hinata freut sich doch einfach nur.

  46. chicopeni sagt:

    Meiner Meinung nach geht es in Naruto um all die von dir angeführten Dinge, doch ist für mich hauptsächlich die Suche nach der Antwort auf Frieden das, was im Vordergrund steht. Dass alle Mensche einander verstehen, und dass das Leid der Welt ein Ende findet. Im Prinzip das, was auch Obito und Madara versuchen, nur eben ohne den Fake dahinter. Das denke ich seit dem Tod von Nagato und das ist für mich noch stärker und irgendwie noch interessanter, als all die anderen Dinge, weil vieles ja auch shcon geklärt wurde und gezeigt wurde. Also dass Naruto kein Looser mehr ist und er auch sein Versprechen gegenüber Sasuke noch nicht vergessen hat und es noch immer hält. Der Frieden ist noch nciht da und natürlich hat Naruto Sasuke auch noch nicht zurückgeholt, aber genügend Werte und moralische Appelle hat er ja sicherlich schon hinterlassen 😉

  47. nagatokun sagt:

    das thema um das sich naruto geht.
    ist illusion.
    ,, menschen sind von ihren kenntnissen und wahrnemungen abhängig.
    doch kenntnisse sind relativ. ihre realität kann nichts weiter als eine
    illusion sein,,
    wisst ihr wer das gesagt hat 😉
    menschen denken sie können was nicht und denken sie werden es nie richtig können. das ist aber nichts weiter als eine illusion.
    beispiel naruto. naruto war ein loser doch erarbaeitet sich seine stärke stück vür stück. Beispiel sasuke: sasuke war ein genie er lebt vollkommen in seiner illusion. beispiel itachi: der durchschaute dies und umging dies. itachi war der der wusste das er nichts wusste.

  48. Aeris sagt:

    @nagatokun: Cool, Zitate raten!!! 🙂 Das Zitat ist von Itachi!

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s