Breakdown Naruto Kapitel 604 & 605 – The Dark Side

„Uchiha Family Counseling“ by *lunatower on deviantART

So, nach einer Woche Pause lesen wir uns hier jetzt also wieder (obwohl wir uns ja eh alle trotzdem in der Spoiler-Ecke lesen)! Wir haben Kapitel 605 vor uns liegen, und der Wandel Obitos zu Tobi geht weiter von statten – wobei ich hoffe, dass der Wandel noch nicht vorbei ist! Genau darum geht es in diesem Breakdown nämlich: um den Wandel.

Ich schau erstmal noch mal kurz, ob ich aus 604 was Wichtiges vergessen hab:

  • Madaras Ansprache an Obito „Du bist zu hastig, du WIRST zurückkommen“ erinnerte mich an Orochimaru, der Sasuke besäuselte: „Es wird die Zeit kommen, wo du zu mir kommst und mich um Macht bittest“.
  • Der Ausgang von Madaras Höhle mit diesem großen Skelett davor sah genau so aus wie Tobis aktuelles Versteck während des Krieges – obwohl es da doch diese Diskrepanz gab, dass Obitos „Fast-Todes-Ort“ im Grasreich war, und Tobis Krieg-Versteck nordwestlich von Otogakure (oder so).
  • Obitos Hass auf Minato wurde geschürt, da dieser in so einer schwierigen Zeit nicht bei Rin und Kakashi war *aufdietränendrüsedrück*
  • Zetsu sagt, er sollte lieber die Kontrolle übernehmen, wenn der Kampf startet (wichtig für später)
  • Obito fasst sich an sein fehlendes, schmerzendes Auge und bekommt eine Übertragung von Kakashi, der in Rins sterbende Augen blickt.
  • Kakashi weint, während er sein Chidori durch Rins Herz jagt, und hat noch dieselben Macken in seiner Kleidung wie bei der Kannabi-Brücke. Das dachte ich eigentlich wär ein starkes Indiz dafür, dass Zetsu hier Obito etwas vorspielt und das Aussehen von Rin und Kakashi falsch imitiert. Aber Kapitel 605 sah dann irgendwie doch nicht mehr danach aus…

Somit sind wir in Kapitel 605 angekommen. Obito sieht trauernd Rins Tod mit an, und/doch praktischerweise fällt Kakashi kurz danach in Ohnmacht -wahrscheinlich vor Chakra-Erschöpfung- gerade rechtzeitig, um Obito on Rampage nicht mehr mitzuerleben.

Der Eine fällt, der Andere erhebt sich

Ich meine… srsly…

Ich bin ganz klar für Punkt 1. Er hätte den umgekippten Kakashi und die tote Rin schnappen sollen, wegspringen, und dann Kakashi befragen. So sehr, wie er vorher auf die Zusammenarbeit mit Kakashi gepocht hat („Kakashi und ich zusammen können Rin beschützen!“), so sehr er in diesem Kapitel gesagt hat „Ich will das nicht wahrhaben!“ (wenn er ausrastet und Kakashi zurücklässt, wird er nie erfahren, worum es wirklich ging -.- ), da hätte er anders reagieren sollen.

Wie anfangs schon gesagt glaube, HOFFE ich zwar, dass Obitos Wandel noch nicht vorbei ist und dass da noch was kommt, denn bislang überzeugt mich der Wandel so sehr wie Anakins aus Star Wars: nämlich kaum. Interessanterweise ist das sowieso (mal wieder) sehr vergleichbar: Auch bei Star Wars wusste man zuvor, wie Darth Vader so ist, was er so kann und wer er wirklich ist, und später erst sah man seinen Wandel. Man fand Darth Vader schon immer cool und böse, doch seinen Wandel nahm man ihm nicht so ab, denn er reagierte so unüberlegt, so unerwachsen, so dumm. Und nachher, wenn man Darth Vader wieder sah, fragte man sich immer wieder: „Woah, und das soll der Anakin aus Episode 1-3 sein? Der Kleene?“

Ich hab mir vorhin noch mal ein paar meiner Bilder (auf deviantART) angeguckt, da ist auch 3-4 mal Tobi drauf, und ich verzog innerlich meinen Mund zu so einem „Uwääh??“. Da war z.B. die Szene vom Kampf Konan vs. Tobi. Das war Obito? Der Grinser? Der mit dem Fächer, der Naruto seinem Tode zuführen will? Der mit den Augentropfen? Der, der Kushina ihr Baby wegnimmt und Minato töten will? Der „Leute, die ihre Freunde im Stich lassen, sind schlimmer als Dreck“-Typ?

Ehrlich, ich HOFFE, dass Kakashi ihm diesen Satz in der Gegenwart noch mal vor’n Latz knallt und ihn damit richtig aus der Fassung bringt!

Wie schon in der Aufzählung gesagt: Zetsu kündigte im vorigen Kapitel an, die Kontrolle in einem evtl. Kampf übernehmen zu wollen, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass er das in 605 auch wirklich getan hat… ihr? Das würde ein bisschen die „Schuld“ von Obito nehmen, wäre aber wie gesagt ohne ein einziges Indiz (wie ich finde) geschehen.

A propos Indizien:

Die mysteriösen Sätze über Rin…

Es ist also, wie ich/viele es schon vermutet hatten: Gegner wollten sich Rins bemächtigen, und Kakashi sah wohl den einzigen, radikalen Ausweg: Rin zu töten, damit keiner sie haben kann. In Anbetracht der Tatsache, dass Rin und Kakashi da alleine waren und er auch kurz nach dem Chidori abgeklappt ist, halte ich es auch für glaubwürdig dass man nicht von ihm verlangen könnte, noch weiterzukämpfen/abzuhauen.

Dass er dann allerdings zum „Wegnehmen der Beute“ als letzte Wahl greift, passt eben gut zu dem damaligen Kakashi, und erinnert mich an Nagato und Yahiko, wo einer von beiden ebenfalls keinen anderen Ausweg sah. Ich denke, Rin war einverstanden damit und wusste, was getan werden musste.

Nur eines passt nicht dazu: „You let Rin die“. Da muss doch noch was anderes passieren, damit dieser Satz passt, denn sonst hätte Obito vor kurzem in der Gegenwart sagen müssen „You killed her“.

Ja, und dann geht die Luzi ab: Aus Obito sprießen Wurzeln und andere, komische schwarze Stäbe hervor (Vorboten von Pains Chakra-Konduktoren??), die Zetsu-Maske bildet sich wieder vollständig, und Kamui wird offenbar automatisch getriggert – eine ähnliche automatische Defense wie bei Gaara?

Denn davon hat keiner was erzählt, dass Obito das trainiert hat und selbst eingesetzt hat – zumal er das Mangekyou Sharingan eben erst erlangte, das KANN er ja noch gar nicht gekannt haben! Obwohl dann immer noch die Frage bleibt, wie er dem fetten Stein an der Kannabi-Brücke entgehen konnte…

Alle Szenen waren ziemlich blutig, es war actionreich, es ging Schlag auf Schlag, und ich denke die Anime-Umsetzung wird hier mal wieder sehr viel Mehrwert bringen (natürlich nicht die von Pokito). Die Kiri-Nins wollen jetzt zumindest Rins Leiche haben (wehe, sie ist eine Senju…), doch Obito kann es verhindern.

Die viel diskutierte Szene – ist das ein Konoha-Nin unter der Kiri-Anbu-Maske?

Ich frage mich, warum das Gesicht von dem Typen extra gezeigt wurde… Prinzipiell kickt Obito den auf der vorigen Seite erst hoch, rammt ihm dann sein Knie in die Maske, landet dann mit ihm auf dem Boden und holt aus – was er wirklich macht, sieht man nicht (wahrscheinlich zertrümmert er ihm mit dem Faustschlag das Gesicht… *schauder*). Dass er noch einmal so groß ausrastet mit dem Uoooooooooohhh! kann ein ganz normales weiteres Ausrasten sein (er ruft ja häufiger Uooohh!), weil er jetzt einfach zu einem extrem harten Schlag ausholt. Denn wenn er, andersherum, da einen Bekannten gesehen hätte, hätte er glaube ich eher innegehalten und wär geschockt…

Obito atmet durch, außer Atem, in Rage, und über und über mit Blut besudelt… *wiederschauder* Und dann setzt er zum letzten Schlag an, bei dem er mit den riesigsten Wurzeln bisher alle restlichen Gegner zerquetscht und strudelartig gen Himmel hält. …hier frage ich mich: Warum ist jetzt auf einmal der Mond da? Eben war der Himmel noch hell, warum ist es jetzt Nacht? Soll da Zeit zwischen vergangen sein…? Hmm, vielleicht ja, vielleicht steht das repräsentativ für „Obito tötete weiter und weiter, bis irgendwann der Letzte tot war und das Blut noch immer von den Wurzeln herabtropfte, einen großen, tiefen See aus Blut bildend…“

Creepy… würde sich echt lohnen, das nachzuzeichnen!

Das war optisch und vom Schauder-Effekt schon ganz groß! Rin wird noch einmal gezeigt (Kakashi müsste da auch noch irgendwo liegen), und Obito fühlt sich in der Hölle angekommen. Warum wird er Kakashi liegen lassen? Was ist an Rin so besonders? Was wird Obito nun wieder bei Madara machen? Wann kommt der Angriff mit Kyuubi auf Konoha? Werden wir den Übergang, das ganze aus Obitos Sicht, noch sehen? Und wie gehts in der Gegenwart weiter, nicht nur mit Kakashi und Tobi, sondern auch mit Sasuke (obwohl letzterer für mich noch einen Tick warten kann)?

PS: Wie in der Spoiler-Ecke schon angemerkt ist Obito jetzt erwiesenermaßen genau so groß wie seine Kontrahenten, die allen Anscheins nach normale Erwachsene sind. Auch wenn Kakashi und Rin immer noch nach 13-14 Jahren aussehen. So wird Obito einfach wegen der Fusion mit Zetsu (=ist ne Pflanze, hat mich Wachstum zu tun…) schneller gewachsen sein.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

40 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 604 & 605 – The Dark Side

  1. kenpachi sagt:

    Guter Breakdown!
    Ich dachte als erstes Obito wär am Ende in seiner Kamui-Dimension, aber da im Bild hinten ja Landschaft etc. noch hinten zu sehen ist, glaube ich dass er halt bis zur Nacht alle Kiri-Nins abgeschlachtet hat.

  2. nanabi7 sagt:

    Das man Obitos Wandel vielleicht etwas zu standardmäßig wahrnimmt liegt denke ich eher an Rin. Sie ist eindeutig der Grund für diesen Rampage, da sie aber bis auf Gaiden wirklich nie erwähnt wurde, überzeugt Tobis Wut einfach nicht richtig. Hätte man sie irgendwie öfter in die Geschichte eingebaut und gezeigt wie wichtig sie für Obito war, vielleicht hätte das mehr zur Glaubhaftigkeit für Obitos Wandel beigetragen. (und nicht nur sie eben in den letzten Kapiteln mal eben einschieben in einem Flashback)

    Aber es wird Interessant, die Kirinins wollen Rins Körper, Zetsu redet davor von „Versuchspersonen“.

    Ich kaufe es aber nicht ab, dass Kakashi nach dem Vorfall mit Obito an der Brücke im Grasreich noch einmal jemand aus seinem Team „im Stich lassen“ (lol) würde, geschweige den töten würde. Dieses Erlebnis war für ihn doch der Wandel überhaupt, ich glaube nicht dass er sie getötet hat, nur dass keine Informationen an den Feind gehen.

  3. nanabi7 sagt:

    Anmerkung: Die Schlussszene sieht im Anime bestimmt super aus, der Mond und die Ranken,…. freu ich mich darauf die Umsetzung davon zu sehen. Das letzte mal, wo ich mich so darauf gefreut habe es im Anime zu sehen, war als Konan ihren Papier Ozean eingesetzt und das Wasser dadurch geteilt hat.^^

  4. milchs0r sagt:

    Zetsu (=ist ne Pflanze, hat mit Wachstum zu tun…)

    Find ich ehrlich gesagt schon etwas weit hergeholt 😛

    Wenn da nicht noch eine glaubwürde Erklärung von Kishi kommt,, ist das für mich eher ’ne „Notlösung“.

  5. mergwi sagt:

    @nanabi7

    Ich denke schon dass Kakashi Rin wirklich getötet hat, sonst hätte er ja auch nicht das Mangekyou Sharingan nicht erwecken können.

    @ Aeris

    Ich finde es realistisch dass Obito so austickt. Nicht nur wegen seiner Wut, sondern einfach weil er neue Kräfte entdeckt. Die Scene hat mich an Sasuke im verbotenen Wald erinnert, wo der die Kräfte vom verfluchten Mal entfesselt hat.

  6. nanabi7 sagt:

    Ich meinte damit ja auch, dass er es nicht nur aus dem Grund heraus tat um seine Mission nicht zu gefährden.

  7. Uchiha Kaeinjin sagt:

    Also ich denke vielleicht das diese “Chose You” (das er denn Holz element so gut kontroliert) bedeutet dass Obitos Vater ein Uchiha war und seine Mutter ein Senju und das er vielleicht deswegen in sein Blut von beiden etwas hat, und darum hat ihn Madara gewählt, ich denke auch nciht das madara einfach solange da gehockt hat bis irgenteiner da irgentwann mal landet. Also für mich bedeutet das jetzt das Madara einiges geplant hat. Zu Rins tot sage ich nur kakshi wurde gezwungen vielleicht war sie auch ein Spy hmm weis nicht genau werden war wohl nächste woche mehr erfahren.

  8. takakidra sagt:

    Warum er plötzlich die MS-Fähigkeit aktivieren kann?
    Es könnte sein, dass das Zetsus-Fähigkeit ist, würde einmal erklären, wie er den STein überlebt hat.
    oder:
    das MS aktiviert seine Fähigkeit automatisch und man kann sie ohne Training nutzen. Sasuke lernte ja auch im Kampf gegen Hachibi, dass er Amateras mit dem einem Auge zwar erschaffen kann, aber dass er sie mit dem anderen Auge verändern und löschen kann.
    Woher Obito das weiß? Hellseherei, Zufall, Shukaku, the force oder keine Ahnung^^

    @milchs0r: so unlogisch ist das nicht. Schließlich trägt er Zetsu wie eine Rüstung und der ist sowieso größer als er selbst. Er hat quasi Zetsus Körper angenommen. Wahrscheinlich war er die Inspiration für Orochimaru 😀

  9. takakidra sagt:

    Ach noch ne Frage: Kann man ein MS eigentlich richtig trainieren?
    Die Benutzung(besonders die von Susanno) lässt einen schneller erblinden und dann ist es nutzlos.
    So wie ich das sehe kann man das MS nur sehr eingeschrängt trainieren und so kann man das volle Potenzial nie nutzen. Nach einem harten Rock Lee Training wäre es aufjedenfall hinüber

  10. Hallo Leute,

    Aeris, deine Breakdowns sind von niemanden zu toppen. Bitte höre niemals auf damit !!!

    Zum Manga:
    Ich glaube, dass das MS von Obito/Kakashi eine besondere Faähigkeit dadurch erhalten hat, dass sowohl Kakashi und Obito ein schockierendes Erlebnis in Rins Tod erleben mussten. Was auch immer für Hormone, Energie und was auch immer bei so einem Schockerlebnis eine Rolle spielen, Obitos Sharingan hat ne doppelte Dosis abbekommen und möglicherweise auch unterschiedliche Arten. Vielleicht ist es nun deshalb so stark. Ich könnte mir vorstellen, dass Obito Kakashis Tränen in den Augen durch das „innere“ Auge sehen konnte. Oder er hat Kakashis Innerstes sogar gespührt, was dann die doppelte Rage verursacht und ihn Amok (Ohne Amok) laufen lassen hat. Unter diesen Umständen wäre für mich Obitos Durchdrehen mehr als glaubwürdig.
    Und Kakashi war ohnehin schon an seinem Chakra-Limit angekommen. Dann muss die Aktivierung des MS ihm den Rest gegeben haben. Könnt ihr euch erinnern, wie er es bewusst auch nur mit enormer Anstrengung aktiviert hat (Kampf gegen Daidera).

    MfG

  11. ftwoz sagt:

    Ich glaub, Madara hat auf jeden Fall gelogen, als er Obito erzählt hat, dass er ganz zufällig in sein Versteckt „durchgeschlüpft“ sei. In Kap. 603 S.5 sagt Zetsu zu Obito, daß sie ihn auf Madaras Befehl ins Versteck gebracht hätten und im letzten Kap. sagt Zetsu etwas in der Art von: “ Kein Wunder, das Madara dich auserwählt hat.“ Ich glaube Madara hat Obito schon länger durch die Zetsus beobachten lassen und die haben ihn dann nach den Ereignissen an der Kannabi-Brücke in Madaras Versteck gebracht.
    Im letzten Kap. hat man mmn nach zum ersten Mal richtig gesehen, wie brutal sich Mokuton im Kampf einsetzen läßt. Yamato hat damit ja mehr Landschaftsbau betrieben oder hat lieber ein Häusle gebaut. Madara und Hashirama haben damit zwar in Sekundenbruchteilen einen Urwald erschaffen aber es kam nie so rüber wie im letzten Kapitel.

    Bei Rin bin ich mir absolut nicht sicher, ob das jetzt Kiri- oder -Konoha-Nins waren. Wenn es Kiri-Nins waren, kann ich mir vorstellen, dass Rin ein Spion von Kiri war, dass sie Rins Leiche mitnehmen wollen, ist ein kleiner Indiz dafür ( wie damals bei Zabuza und den als Oinin verkleideten Haku.)

    Obitos „I´ll never acknowledge“ zu Rins Tod deutet sehr stark nach Prokekt Mondauge. Glaube Madara braucht Obito nun gar nicht mehr groß beeinflußen.

  12. wimakakashi sagt:

    Hey Aeris, ich weiß nicht ob du mich noch von gn.net kennst
    Aber ich wollte dir mal wieder einen Lob machen 🙂
    Super Breakdown

    HAbe meist gelesen und nie was geschrieben, aber habe mir vorgenommen hier auch mal zu schrieben wie ich dein Breakdown fand, was ich enorm gut fand, woran ich selbst nie gedacht hätte, oder auch eigene Ideen an die du nicht gedacht hast

    nochmal dankeschön für die guten breakdowns mach weiter so

  13. @ftwoz
    Das sehe ich auch so. Der Mondaugenplan ist offensichtlich nur durch Tobito überhaupt umsetzbar. Sein Sharingan ist dafür mit großer Wahrscheinlichkeit der Schlüssel zur Durchführung.

  14. Christian soppa sagt:

    Vieleicht ist das rinnegan eine Kombo aus ms sharingan und Mokuton. Und hätte Tobi beide Augen gehabt, hätten sie sich vieleicht in ein rinnegan entwickelt. 😉 doch so hat sich nur ein enormes dunkles Chakra entwickelt und ein paar chakra empfänger haben sich gebildet.was vieleicht später wenn sie sich wieder trennen den spiral zetsu in den schwarzen zetsu morpht. 😉
    Der ausraster erinnert mich an sasukes ausraster als sein juin sich aktiviert und er die klangninja aufmischt und sich daran an nichts mehr erinnert.
    Vieleicht hatten die Kiri ninjas rin als Kind nach konoha geschickt um dort aufzuwachsen und Informationen zu sammeln, und als kakashi sie nicht retten konnte, muste er sie töten.

  15. Aeris sagt:

    @Kenpachi: Danke!
    Genau, ich hatte mich zuerst auch gefragt, warum alles schwarz ist und ob er in Kamui wär!

    @nanabi: Stimmt, der Leser kann nicht genug mitfühlen da er Rin nunmal nicht „liebt“/liebenswert findet. Sie ist halt ne Standard-Nette, aber wir fühlen ja nicht mit ihr mit. Das hat Kishi klar verpasst, das klar rüberzubringen.
    Auf welche Szenen wir uns im Anime freuen: Und wie war das damals bei dir mit diesem Riesen-Bild von der Armee, wo Gaara davorsteht und seine Rede hält? Da kann ich mich noch dran erinnern, da freute ich mich voll drauf, und vor nem Monat oder so war das auch im Anime und war echt geil umgesetzt!
    Weiterhin: Hmm, ich weiß nicht, ob Kakashis Wandel damals bei der Brücke wirklich schon abgeschlossen war… ich könnte mir auch vorstellen, dass er noch EINE Situation brauchte, in der er alleine war, in der er selbst entscheiden musste, in der ihm keiner ins Gewissen redet, was richtig ist und was nicht…

    @takakidra: Stimmt, MS-Techniken dürften sauschwer zu kopieren sein, denn je öfter du trainierst, desto seltener kannst du es anwenden…
    Hmm, eben ein verfluchter Clan…!

    @kirschblütenregen: Hmm, ich denke eher, dass Obito soviel besser damit ist, da er selber Uchiha ist. Irgendwo muss da ja n Unterschied sein.
    Danke fürs Lob!
    Stimmt, die Aktivierung vom MS hat Kakashi bestimmt den Rest gegeben!

    @ftwoz: Stimmt, das würde dann auch besser passen, dass diese Höhle wirklich da ist, wo sie jetzt in der Gegenwart ist, und nicht im Grasreich. Irgendwie muss Madara Obito ja trotzdem ausgewählt haben, Zufall ist da bestimmt nur vorgegaukelt bis jetzt.

    Yamato hat damit ja mehr Landschaftsbau betrieben oder hat lieber ein Häusle gebaut.

    *looooooooooolrofl*
    Stimmt, die haben damit nie wen volle Kanne durchlöchert und so.

    Hmm, also wenn Rin n Spy wär… das wäre für mich extrem unerwartet, würde mich gut überraschen!

  16. Sqwa sagt:

    Zitat Punkt 1:“Nein. Er hätte hinterfragen sollen, warum Kakashi das getan hat: ihn schnappen, wegrennen, Kakashi dann befragen.“

    Lol ja genau, wie rational und GEFÜHLSLOS kann man eigentlich sein?

    Also ich möchte mal von allen die Punkt 1 gewählt haben wissen ob ihr eigentlich schon mal jemand geliebtes verloren habt? (Mutter, Geschwister, besten Freund oder eure große Liebe). Wart ihr da auch so Rational?

    Bsp. Och ja „X“ (Lücke füllen) ist gestorben, sah echt scheiße aus, aber ich muss erstmal „Y“ (Lücke füllen) befragen warum er „X“ getötet hat. Ich hab bestimmt nicht richtig hingeguckt.

    Anderes Bsp. Och ja mein beste Freundin fickt grade meinen Freund, ich muss erstmal fragen warum sie das tut und wie es dazu gekommen ist. Ich bin auf jeden Fall erstmal Rational, weil es ja meine beste Freundin ist kann ich ja auch gar keine Emotionen empfinden!!!!

  17. nanabi7 sagt:

    Also der Anime hat mich bisher noch nicht enttäuscht, was die Umsetzung von Szenen betrifft, die ich mir vom Manga toll ausgemalt hatte. Auch die Szene mit der Armee war gut Umgesetzt, zwar schade das sich die Bewegungen der Jubelnden anfangs starr wiederhohlten, aber die Kamerafahrt danach….umwerfend.

    @ftwoz: Aber echt toll wie man mit Mokuton auch kämpfen kann. Ich habe immer von Yamato auf die Kampfkünste mit Holz geschlossen und es eigentlich nicht also so tolles GK betrachtet (auch der Wald von Madara fand ich jetzt nicht so), aber was Obito da gezeigt hat, was möglich damit ist, da stieg dieses GK doch sehr in meiner Meinung.

    Und wie gesagt, Rins Tod kommt bei mir einfach noch nicht durch als Grund, genauso gut hätten sie da eine fremde Person hinstellen können und ein Chapter davor in einem Flashback sagen können, diese Person war wichtig für Obito.

  18. Cherimoya sagt:

    Sooooooooooooooo,
    Amen Bruder. Ich bin auch der Meinung, dass der Gefühlsausbruch berechtigt war, wobei natürlich noch die Vermutung besteht das er durch Zetsu oder seine bisherige Situation beeinflußt wurde. Auch beim Vorwurf “ Kishi hat diese Zuneigung nicht richtig rüber gebracht “ muss ich widersprechen. Ich denke das liegt einfach am Charackter, er is nunmal Schüchtern und hat seine Gefühle nie offen gezeigt. Außerdem kommt es einem auch so vor, weil es nicht auf Gegeseitigkeiten beruht. Somit gab es nie Momente die man hätte zeigen können.

    Zur Theorie: Ja, Obito sagt später; Er habe sie sterben lassen und nicht „er hat sie getötet“. Damit lässt sich schonmal vermuten, dass das nicht alles gewesen sein kann. Vielleicht gehts da noch weiter und Kakashi flieht oder so und/oder Obito fragt ihn weshalb ujnd warum ist die Banane krumm, aber dieser kann ihn nicht erkennen (Zetsu-Körper). Nagut das wird jetzt aber alles zu spekulativ. Die Theorie Rin sei vlt ein Spion halte ich für nicht allzu glaubwürdig. Wenn ich mich zurück erinnere, als Kakashi draufgeht und sagt: bla bla bla ich komme…Obito…Rin. Ich mein , wenn sie eine Verräterin gewesen sein sollte, dann würde er sich nicht so auf sie freuen oder glauben sie wartet auf ihn. Sie schien mir wirklich überrascht zu sein, deshalb habe ich die Vermutung, er war unter einer Genjustsu ( Die Kiri- nins sind ja für diese Taktik bekannt). Soviel dazu.

    Ich denke auch Madara hat das irgendwie eingefädelt. Es scheinen mir doch alles zu viele Zufälle zu sein. Orochimaru hat da meiner Meinung nach auch noch irgendeine Rolle gespielt, daher wusste Kabuto auch soviel von ihm. Das würde vlt den Flashback erklären. Die könnten da schon irgendwie zusammengearbeitet haben oder zumindest nur Orochimaru. Hat da die Zetsus erfunden, ka.

    Aso und zur Entsehung Rinnegan: Wenn man die Zeitlinie betrachtet, dann müsste Nagato deutlcih älter gewesen sein als Minato. Somit müsste Madara seine Augen schon lange abgegeben haben und da er ein Uzumaki is, kann er nix mit Mokuton am Hut gehabt haben, also auch keine Begründung für die Entstehung. Da fällt mir auch auf, wenn diese Uzumakis Flüchtlinge waren und ungefähr in dieser Zeit Kushina auch das Ende ihrer Heimat miterlebt hat. Dann muss Madara irgendwie ihr Dorf in den Abgrund getrieben haben und müsste sich dazu frei bewegen haben können, sollte, müsste und hat dann vlt noch aufm Weg Orochimaru kennengelernt…………………..aaaaaaaaah jetzt wirds verrückt.

    Außerdem frag ich mich die ganze Zeit wieso Shisui ein MS hatte und ob er vlt was mit Madara zu tun hatte? Nur so um es mal in die Runde zu schmeißen, wüsste gerne eure Gedanken dazu.

    Na egal. Fazit: Toller Breakdown !!!

  19. Takara sagt:

    Das einzige, dass mich an Obitos Verhalten verwirrt, aber auch ziemlich aufschlussreich sein könnte, ist seine „Opfer“-Wahl.

    Es war ja eindeutig, dass Kakashi derjenige war, der Rin getötet hat. Und Obito – der eher emotional als rational handelt – lässt den Mörder seiner Liebe links liegen und beachtet ihn nicht einmal?
    Stattdessen metztelt er die Kiris ab, als gäbe es kein Morgen mehr, als hätten die nicht nur Rin, sondern auch sein Team, seinen Clan und ganz Konoha auf dem Gewissen.
    Das macht auf den ersten Blick absolut keinen Sinn!

    Geht man nun aber davon aus, dass Obito mehr über die Situation weiß als wir derzeit, sieht das Ganze schon wieder anders aus. Wenn die Kiris Kakashi auf eine Art und Weise genötigt haben, Rin zu töten, und Obito sich in Kakashis Situation hineinversetzen kann und einsieht, dass es keinen Ausweg gab, macht die Aussage „You let Rin die“ durchaus Sinn: Er wirft Kakashi vor die Situation, die zu Rins Tod geführt hat, nicht verhindert zu haben.
    Naja, und die Kiris müssen halt den Rest ausbaden: Kakashi in diese Lage gebracht zu haben, Rins Tod, etc.

    @Cherimoya:
    Ich finde es verdammt gut, dass du die Uzumakis und ihre Geschichte noch auf dem Schirm hast! Bin mir selbst nämlich ziemlich sicher, dass dieses Kapitel noch nicht abgeschlossen ist 😉 Jedoch mag ich noch nicht über irgendwelche Details spekulieren

  20. nanabi7 sagt:

    Na ich finde sein Angriff auf die Kirinins durchaus nachvollziehbar.
    Obito kommt in dem Glauben an, dass Kirinins seine Freunde bedrohen und sieht wie Kakashi seinen „Schwarm/große Liebe?“ tötet. Er dreht ja wirklich durch, eine richtige Kurzschlussreaktion und in seiner riesen Wut greift er das erst beste an, was ihm feindlich gesinnt ist, dass die Kirinins wären. Als sie später auch noch Rins Körper mitnehmen wollen, ist ja verständlich das er sie weiter angreift.

    Kakashi ist zu diesem Zeitpunkt keine Bedrohung und evtl will er mit ihm zuletzt abrechnen.

  21. Laria sagt:

    Ich habe die Worte der Kiri-Ninjas bezüglich Rin anders interpretiert: Die Kiri-Ninjas wollen nicht, dass der „Feind“ Rins Leiche bekommt, weil Rin zu ihnen gehört.

    Also, das würde heißen, Rin war eine Spionin aus dem Kiri-Reich.

    Und wie wir bereits vor seehr langer Zeit im Arc mit Zabusa & Haku erfahren haben: In den Leichen von gegnerischen Ninjas können sich sehr wichtige Informationen befinden.
    Daraus Folgend kann es sein, dass Kakashi sie töten musste, weil sie sich als Verräterin Konohas herausstellte.

    und Obitos „ich werde das nicht anerkennen“-Monologe würde ich so interpretieren, dass er indirekt wusste, dass Rin Konoha verraten hatte, (er konnte es ja aus den Worten der Kiri-Ninjas interpretieren) und somit Rins Beseitung von Kakashi begündet bzw sogar berechtigt war. Doch diese Realität, war zu schrecklich für Obito, sodass er es einfach nicht anerkennen will. Diese grausame Realität des Krieges, worin Kinder wie Rin verpflichtet werden, ihre Umgebung mit all ihren Freunden (Kakashi, Obito etc) zu betrügen.

    Und deswegen, wegen diesem Vorfall, erschuf er diesen Mondplan, um jene scheußliche Realität mit einer fake schönen Illusion zu überdecken. Das sollten diese Holdranken zum Mond symbolisieren.

    So habe ich das jetzt interpretiert.

  22. Cherimoya sagt:

    Danke Takara,
    Ich denke er ist lässt ihn liegen weil es nicht viel sinn macht einen fast Toten oder Ohnmächtigen, dem du in deiner Wut alles antun würdest, der aber nix spürt, anzugreifen. Und ja in diesem greifen ihn auch nunmal die anderen an, is schon klar das er die massakriert. Allerdings , wenn ich nochmal darüber nachdenke ist es schon berechtigt mit dem emotionalen Ausbruch, nichtsdestrotz würde er nicht glauben das sie tot ist und sie in Sicherheit bringen( Nagut jetzt könnte man argumentieren die Gegner zu töten würde sie sicher machen). Deshalb erscheint es mir logischer das er von Zetsu-dingsda beeinflußt wurde. Hinzukommt da das Mokuton, falls es das ist, warum setzt er es nicht mehr ein? würde das zu auffällig sein. Man würde munkeln ein Erbe Hashiramas sei Tobi………..Naja vlt ist das noch Obitos letzte Waffe.

    Dann is wie schon angesprochen, die Frage berechtigt, wieso er nicht erschöpft ist oder Blind?, bei so vielen Einsätzen von Kamui. Das bringt mich schon wieder zu Rätseleien über Shisui und sein MS, wie oft konnte er es einsetzen, wieso gibts verschiedene MS, was hat er mit Madara zu tun ( und den illuminaten^^), usw…………………..wüsste da gerne eure Theorien.

  23. Cherimoya sagt:

    Aso sry hab ich vergessen
    Es ist nu so: In einer Geschichte( egal welche Literatur) muss jeder Abschnitt, jedes Detail , bedeutend für die Handlung sein. D. h. Flashbacks, der Text, in diesem Fall auch Bilder, müssen bestimmend für die Beschreibung der Characktere oder der weiteren Handlung sein. Siehe Kakashi Gaiden. Deshalb fällt mir halt das mit den Uzumakis ein, warum sollte man dieses Dorf näher beschreiben oder beim Treffen mit Kushina, die Erwähnung weshalb und wann ihr Dorf zerstört wurde, Erbe zu den Senjus( Hyuga- und Uchiha Clan). Naja und das summiert sich alles über die Uzumakis und somit muss da eine Verbindung sein. Gibt da noch so ein Spruch von Herodes( ich glaub das war der), den ersten Historiker, ein Grieche. Er empfiehlt halt am Schluss, wenn man ein Buch schreibt, nochmal alles durchzugehen und das es immer etwas gibt , was man kürzen kann. Der Spruch: Wenn man etwas streichen konnte, hat es von Anfang an nicht zur Geschichte gehört. Um hier nochmal philosophisch abzurunden……………..

  24. Cherimoya sagt:

    arrrrrrrrgh Herodot

  25. Stuinofen sagt:

    Um mal wieder die gegenwärtige Situation aufzugreifen:
    Ich habe vorhin die neueste Animefolge gesehen (für jeden der es nicht getan hat: Dort wird ziemlich deutlich klar gemacht, dass Naruto derjenige ist, der Tobito stoppen wird, von wegen das Erbe Minatos blabla). Deshalb denke ich dass der Kampf Madara vs. Bee und Naruto entweder vorzeitig abgebrochen oder gar nicht erst starten wird. Und der einzige Weg um das zu gewährleisten ist der Auftritt von Sasuke mit der „Wunderwaffe“. Vielleicht ja sogar mit Oro & co. im Schlepptau.
    Mir fällt grade ein, dass ja auch noch die gesamte Shinobi-Streitkraft auf dem Weg zu Naruto ist. Vielleicht sind es also auch sie, die die jetzige Siituation auf den Kopf stellen.

  26. Stuinofen sagt:

    Für jeden der sich über die Uhrzeit wundert: Ich bin grade in Sydney, hier ist es 14:50 😀

  27. takakidra sagt:

    Lol, Cherimoya. Sorry, dass ich lache. Aber der Herodotversprecher und dein kleiner Ausraster bringt mich zum Schmunzeln 😀

    So, warum es sooo viele MS-Techniken gibt? Na ja, vielleicht hat das was mit dem Namen zu tun: Mangekyo wird ja immer als Kaleidoskop übersetzt, was wiederum irgendwas mit 1000 Blüten heißt. Also der Namen deutet schon auf die Vielfältigkeit hin: Nomen est omen!

    Auch wenn sich zwei MS-Techniken ähneln, siehe Itachi und Sasuke gibt es einige Unterschiede. Sasuke kann Amaterasu nach belieben steuern und löschen und hat nur ein lähmendes Genjutsu.
    Itachi kann nur Amatersu aufflammen lassen, kann aber mit seinem Genjutsu Zeit und Raum nach belieben dehnen und formen. (Kann er eigentlich damit töten? In verschiedenen Übersetzungen sagt Kakashi immer was anderes. Entweder: „Warum hat er mich nicht getötet!?“ oder „Er hat mich nicht getötet, weil er mich nicht töten kann!?“)

    Auch alle Susannos sind zwar ähnlich, aber nicht gleich. Itachis kann Leute für immer versiegeln und Sasukes hat eine alleszerstörende Amatersuhand. Sasukes hat zwar auch einen Schild, aber ich weiß nicht, ob das der selbe ist.
    Und Onkel Madaras Susanno hat ein Chakraschwert, dass die Kraft von Kyuubis Bijubombe besitzt.

    Na ja und der Uzumakiclan wird sicher noch ne große Bedeutung haben, auch wenn er sehr konstruiert wirkt. Besonders da sie eng verwandt mit Senju sind. Mich würde es nicht wundern, wenn Rin, Obito, Roshi (Yonbis Jinchuriki) und Tsunade zum Uzumaki Clan gehören. Letztere hatte ja ne Oma vom Uzumaki-Clan. Und selbst die verweichlichte und schwächliche Karin ist ne Uzumaki!

    Ich finde es aber denno schade, dass der Manga sich so entwickelt, dass nur noch die Abstammung zählt. Auf der einen Seite steht die Blutselite: Uzumaki, Senju und Uchiha.
    Und auf der anderen Seite steht der Rest der Ninjawelt.
    Früher fand ich es besser, als Abstammung noch nicht sooooo entscheidend war. Als der kleine Naruto den edlen Hyuuga Neji besiegte, war das einfach nur klasse.
    Und heute haben die Charaktere ohne gutes Blut keine Chance mehr in der Oberliga mitzuspielen. Sie dürfen höchstens noch Rückendeckung geben (siehe Bee).

    Sorry für den langen Post ^^

  28. Aeris sagt:

    @Laria:

    Ich habe die Worte der Kiri-Ninjas bezüglich Rin anders interpretiert: Die Kiri-Ninjas wollen nicht, dass der “Feind” Rins Leiche bekommt, weil Rin zu ihnen gehört.

    Heheee, ich hab die widerum anders interpretiert!
    Denn Obito kam ja rein in die Szene, greift alle Kiri Nins an und metzelt sie ab. Deswegen, denke ich, haben die Kiris ihn als Feind betrachtet und dann gesagt „Der Feind -Obito- darf die Leiche nicht bekommen!“

    @takakidra: Zu dem Thema möchte ich dir diesen alten Beitrag von mir ans Herz legen: https://ramenchan.wordpress.com/2010/06/21/destiny-doch-alles-vorherbestimmt/

  29. Rin: „Ich habe ein Auge auf dich.“ (603, s. 15 auf Mangareader.net)
    Was hat Rin da gemeint? Immerhin ist dieses Bild besonders groß gezeichnet worden. Nicht dass sie zu Madara gehörte.

    Für die, die mich quasi wiederholt haben und damit die Kommentare offensichtlich nicht wirklich lesen…:
    kirschbluetenregen sagte:
    11. Oktober 2012 um 08:58
    “ Ich könnte mir vorstellen, dass Obito Kakashis Tränen in den Augen durch das “innere” Auge sehen konnte. Oder er hat Kakashis Innerstes sogar gespührt, was dann die doppelte Rage verursacht und ihn Amok (Ohne Amok) laufen lassen hat. Unter diesen Umständen wäre für mich Obitos Durchdrehen mehr als glaubwürdig.“
    (wink an „Takara“ 12. Oktober 2012 um 00:01)

    Was auch immer den Ausraster wirklich ausgelöst hat, er kann sich nicht mehr an das Folgende erinnern. („Wo bin ich?“; 605 S. 15)
    Das ihn aber Zetsu unter Kontrolle hatte, wage ich schwer zu bezweifeln. Sonst hätte der doch nicht gesagt: „You were able to use the Mokuton Sashiki no jutsu right away…! Obito… I can see now why Madara chose you.“ (S. 13)

    Und was meint er mit: „I never acknowledge it?“ Die Frage, die hier auch schon öfter kam. Was meint er damit und warauf bezieht er das?

    MfG

  30. shoko sagt:

    @ nanabi 7 :

    ja.da hast du recht!
    aber ich könnte mir gut vorstellen das die beiden so in der Klemme gesteckt haben, dass kakashi sich schon darüber im klaren war, das sie beide (oder zumindest Rin) dort nicht mehr lebend rauskommen.*
    deswegen sah er wahrscheinlich auch keinen anderen ausweg- er wollte rin nicht in die Hände der Feinde geben
    deswegen wollte er sie lieber selber töten , so nach dem motto- lieber töte ich sie das tut weniger weh, ist nur ein schlag, von den feinden würde sie nur gequält werden-
    ich finde das würde mehr zu dem kakashi von damals passen, vorallem nach dem Vorfall an der Kannabi Brücke.

    eigtlich ja gemein: wäre obito gekommen, bevor kakashi Rin erledigt hatte, sähe die Gegenwart jetzt wohl rosiger aus..
    obwohl.. madara? der hätte wohl auch noch ein wörtchen mitreden wollen..

    tja.. vielleicht reim ich mir da auch zu viel zusammen :-I

  31. Aeris guuuuuter artikel von dir 😉 so muss das sein… Zusammengefasste frage, die noch offen bleiben 😉
    Jetzt zu meiner frage : ch dachte man erlangt ein mangekyo sharingan erst wenn man sein besten freund umbringt, wobei dies von tobito nich gemacht wird ?

  32. Takara sagt:

    @Aeris:
    Genau so habe ich mir das auch gedacht (Obito=Feind der Kiri). Kakashi war schließlich ausgeknockt und keine Bedrohung mehr. Zudem hielten sie Obito für „Backup“ und somit ist er automatisch ihr Feind.

    @ kirschblutregen:
    Was genau Rin mit „I’m watchin you“ meint, lässt sich (basierend auf der englischen Version), nur schwer sagen, da „watch“ sowohl im sinne von beobachten/ bewachen zu verstehen ist, aber auch aufpassen/ achtgeben auf heißen kann.
    Hier wäre der originale Wortlaut interessant.
    Deinen „Wink“ verstehe ich nicht ganz, um ehrlich zu sein (bitte korrigiere mich, wenn ich noch immer auf dem Holzpfad bin). Ich habe zwar gesagt, dass Obitos Verhalten für mich unlogisch ist. Aber auch nur auf dem ersten Blick! Das er mehr Informationen über die Situation haben könnte, erachte ich als durchaus möglich, jedoch ist nicht bekannt wie. Diese „durch Kakashis Auge sehen“ ist zwar eine mögliche Erklärung, aber nicht wirklich überzeugend. Dann hätte er alles bisher sehen können und wäre über die Situation bestens aufgeklärt. Wahrscheinlich dauerte diese „Übertragung“ wegen des „Upgrades“ des Sharingan nur für den Moment an. Weiteres werden wir wohl in relativ naher Zukunft erfahren.

  33. Rokuro sagt:

    Für mich sieht es zumindest zu 100% so aus, als wäre das Stirnaband des Ninjas mit der zertrümmerten Maske nicht von einem Kiri-Nin.

    Ich h abe zur nicherzeit nochmal ein Bild vvon einem Kiristirnband gegoogelt und dann genau verglichen. Es kann so wie es in diesem Kapitel gezeichnet ist kein Kiri-Stirnband sein.

  34. Der „wink“ sollte eigentlich nur bedeuten, dass du mich wiederholt hast. Zumindestens kam es mir so vor. Diese sogenannte „Übertragung“ war erst in der Nähe Kakashis möglich geworden. So konnte er auch gar nicht eher und mehr erfahren, was da ab geht. Das passt ja auch auf die Aussage Madaras: „Nur wenn die Augen zusammen sind, kann ihr volles Potenzial erst ausgeschöpft / genutzt werden. Ob er dannach noch weiter auch durch Kakashis Sharingan gesehen hat, wissen wir ja nicht wirklich.

    MfG

  35. @Rokuro
    Du hast recht. Das kann kein Kiri-Stirnband sein. Es sieht eher nach einem Konoha-Stirnband aus. Aber das werden wir wohl erst im nächsten Teil (frühstens) erfahren.

  36. shoko sagt:

    ganz kurz^^
    ich woolte dir auch mal ein lob geben Aeris 🙂 hab deine Seite vorkurzem erst entdeckt und bin ganz begeistert davon 😀
    manche Voraussagungen treffen voll ins schwarze XD

    dann wollt ich noch sagen: hab nochmal drüber nachgedacht, weiß ja nicht wie ihr das seht, aber jetzt erscheint mir die version das kakashi dazu gezwungen wurde doch am logisten. Wäre sonst wahrscheinlich zu kompliziert gewesen, vorallem hättem ihm dann einige einen vorwurf gemacht.
    tja. wer weiß.. mal sehen.

    @yasinuchiha1996:
    rin hat ja obito viel bedeutet, vielleicht war das für ihn sowas wie seine beste freundin? und dadurch das sie durch „sein“ sharingan umgebracht wurde hat er und kakashi das mangekyo bekommen ..?
    das könnt ich mir zumindest so zusammenreimen…
    so wie es eben auch bei ihrer kamui dimension ist- zusammenhängend.

    .. der beste freund von kakashi war ja obito, zumindest hat er das immer gesagt, aber wie ist das bei obito? er sah kakashi ja nicht gerade als besten freund an- der wurde ja immer von ihm schikaniert. da ist es ja schon eher rin..

  37. ftwoz sagt:

    Wollt nur kurz was klarstellen, hatte ja vermutet, dass Rin vielleicht eine Spionin war, aber ehrlich gesagt glaub ich selber immer weniger dran

  38. Aeris sagt:

    @shoko: Aaaww dankeschön, da freu ich mich total!!! 🙂

    @kirschblütenregen: Das „I’ll never acknowledge it“ bedeutet „Ich will das nicht wahrhaben“, dass Kakashi Rin getötet hat.

  39. Christian soppa sagt:

    Ich denke das ist wie beim rinnegan. Wenn 2 teile eines gleichen Paares in der Nähe sind, kann er dadurch sehen.

  40. Takara sagt:

    @Christian soppa:
    Du bringt mich gerade auf eine Idee…

    Meinte irgendwann nicht irgendjemand, dass sich das Sharingan zum Rin’negan entwickeln kann? (Wobei dann einige Fragen bzgl. Nagato und dem Rin’negan aufkommen würden… Vielleicht irre ich mich ja, bin mir wirklich nicht sicher – sonst würde es auch eine Quellenangabe geben 😉 )

    Das wäre evtl. eine Erklärung für dieses Verbindung zwischen Obitos und Kakashis Sharingan. Durch den „Rin’negan Effekt“ kann Obito durch Kakashis Sharingan sehen, was da passiert. Die Frage wäre nur, warum Kakashi davon nichts mitbekommt.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s