Breakdown Naruto Kapitel 593 – ohne Namen

Leute, ich hatte ehrlich überlegt, ob ich so ein Smiley-Bild mache, entweder mit einem Kishimoto-Trollface, oder dieses „Y u no do this-and-that“-Männchen.

Aber ich bin ehrlich gesagt viel zu sauer und wütend, als dass ich jetzt über lustige Smileys nachdenken könnte.

ACHTUNG, dies ist ein spontaner, emotionsgeladener Text (nicht unbedingt Breakdown), den ich in ziemlicher Rage und mit nicht totaaaaaaaal viel Überlegen schreibe.

Ehrlich, also jetzt ist doch ALLES vorbei. Ich werde nie wieder über irgendeinen Charakter eine Theorie schreiben, weil Kishimoto mit diesem Kapitel ALLE seine Regeln versaut hat. Wirklich, versaut.

Orochimaru hat also ein sprichwörtliches Backup von sich in Anko gemacht – Bewusstsein gesplittet (mangareader-Übersetzung war da ein bisschen verständlicher), etwas von seinem Natur-Chakra (ist das genau so zu verstehen? Senchakra, so wie Naruto es sammelt? oder einfach nur „natürliches Chakra“?) in Anko getröpfelt. Fertig ist das Instant Backup. Kann er theoretisch bei jedem anderen mit Curse Seal genau so gemacht haben. Es lebt jetzt zwar keine bekannte Person mehr, die auch noch das Fluchmal von Orochimaru hat (Sasuke ist es ja losgeworden, Juugo ist der Ursprung der Technik/des Mals, an Anko wurde es gerade ausgenutzt, und Kabuto hat sich nur die Hand von Oro transplantiert), aber irgendwo könnte noch jemand sein, bei dem Oro das genau so gemacht hat. Und wenn Oro JETZT stirbt, könnte man dasselbe noch mal mit Kabutos „Fleisch“ und dieser unbekannten Person machen.

Und ich habe jetzt überhaupt keine Ambitionen mehr, bei solchen Sachen zu sagen „Na das ist doch ein bisschen weit hergeholt, das macht Kishi bestimmt nicht, dass irgendwo noch ein Orochimaru-Backup existiert, nee das ist unwahrscheinlich.“ Leck mich doch, Kishimoto, mit sowas verteidige ich dich nie wieder.

In der Spoiler-Ecke hat Boro geschrieben, wie falsch es von uns „Besserwissern“ war, die ganze Zeit zu sagen: „Neeeeiiiiiiin, das kann so gar nicht sein, Oro ist wirklich wirklich wirklich versiegelt, das geht einfach nicht durch Kishis aufgestellte Regeln“. Wir lagen falsch.

Und jetzt kann Tobi natürlich auch vollkommen einfach und billo Madara sein. Hahaaa, Madara hat sich ja letztes Kapitel noch so an die Schulter gefasst, genau da wo alle das Mal haben. Ja spitzenklasse, dann kann da wer-auch-immer rauskommen :/

Dann müsste nur noch irgendwie erklärt werden, wer denn dann der Erschaffer des verfluchten Mals ist (muss ja nicht unbedingt Orochimaru sein), wenn auch Madara es schon bekam, damals, als Juugo noch gar nicht lebte.

<ironie>Ach wartet mal, halt, Kishi muss es ja gar nicht erklären!! Macht ja jetzt mit Oro auch keinen Sinn.</ironie>

Jetzt müsste Tobi irgendwie nur noch der eine Sohn des Rikudou Sennin sein, und aus Madaras Fluchmal kann er dann den anderen Sohn wiederbeleben. Oder was-weiß-ich, der Beklopptheiten sind ja jetzt überhaupt GAR keine Grenzen mehr gesetzt.

Kishi kann es ja sogar so drehen, dass der böse Rikudou-Sohn (ich weiß immer nicht, wer der ältere und wer der jüngere ist) SEIT damals immer per Fluchmal sein Bewusstsein, sein SELBST, weitergegeben hat, bis jetzt an Madara. SO bist du ja echt unsterblich, einfach immer in die nächste Generation reinbeißen und Bewusstsein reindröpseln. Praktisch, du kriegst sogar die gesamte Weltgeschichte mit, weil du ja anscheinend alles mithören kannst.

Also ich bin echt mächtig pissig jetzt.

Keine Ahnung, vielleicht legt sich das über die Tage, weil wir drüber sprechen und mich irgendwer von euch überzeugen/beruhigen kann, dass das doch alles gar nicht sooooooo schlimm ist.

Aber im Moment fühle ich mich einfach, als ob Kishimoto „fuck you“ in mein Gesicht gegrinst hat.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

55 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 593 – ohne Namen

  1. johnny/ジョニー sagt:

    @Rokuro: Haha 😀 😀 xDD …Na ja, ich hoffe, mit Naruto wird es nicht passieren -> also, was den letzten Satz angeht.

    johnny/ジョニー

  2. DaveNaruSaku sagt:

    @ johnny :

    Puuure Ironie 😀 Mach ich öfter 😀

    @ Aeris : Wollt dir schon sehr lange mal schreiben . Ich finde deine BD’s einfach Hammer! Ich lese sie seit dem aller ersten 😀 Super Arbeit! Ich freue mich jedesmal auf deine BD’s 😀 Weiter so !

    -Spaßmodus an-

    Ich habe eine Theorie aufgestellt :

    Ich glaube nicht dass Oro wirklich Oro ist sondern ein Typ mit einer Oromaske ….
    Wer oder was hinter der Maske sein soll ?
    Hier 2 Möglichkeiten :

    Nr.1 http://www.anime-otakus.de/wp-content/uploads/2009/09/Pedob%C3%A4r.jpg

    Grund: Oro will Sasukes jungen Körper ô.o

    Nr. 2 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/a/a3/Lordvoldemort.jpg/300px-Lordvoldemort.jpg

    Grund: Ich spalte meine Seele bla bla bla…

    So das wars auch schon 😀

    -Spaßmodus aus-

  3. AMV*Broda sagt:

    Erinnert ihr euch an die Schule? Damals gabs beim Test viele Aufgaben die man lösen musste, meist mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad.

    Aufgabe 1
    Aufgabe 2
    Aufgabe 3

    Man begann eifrig loszuarbeiten und nach 45min hatte man weitgehen alles erledigt, errichte den Schluss und es stand da: „So du Bratzen und jetzt löse bitte nur die erste Aufage“.

    P.S. keep calm and carry on

  4. Rokuro sagt:

    Für mich ist eigentlich egal, wer wiederbelebt wurde und wie (auch wenns extrem billig war).
    Ich finde es nur schade, dass es einfach immer unwichtiger zu werden scheint, ob man stirbt oder nicht.
    Es scheint ja mehrere Möglichkeiten zu geben, dem endgültigem Verschwinder aus der Gegenwart und Zukunft auszuweichen.
    Die lahme von Harry Potter abgehschaute Orochimaru-revival-Action mal ganz aussen vor gelassen, was soll denn das Ganze.
    Gibt es keine anderen Möglichkeiten, die Story plausibel weiterlaufen zu lassen?
    Müssen da die alten Kamellen wieder?

    Was mir einfach fehlt ist der Zusammenhang, die Möglichkeit des Mitdenkens,
    Als Fan und Leser hat man garkeine Chance villt mal was zu erahnen oder sich aufgrund irgendeiner Basis eine mögliche Vision von der Zukunft des mangas zu bilden, wenn Kishimoto Dinge wie den Tod oder „endgültige Versieglung“ einfach für nichtig erklärt.

    Das finde ich enttäuschent, denn neben dem spannenden Manga finde ich auch gerade die hier diskutierende Fanbase so fanszinierend.
    Sich mit Menschen darüber auszutauschen, sich selbst Meinungen bilden und von anderen beeinflussen, bestätigen, oder korrigieren lassen.
    Gerade das hat mir immer so gefallen.
    Aber jetzt kann ja jeder sagen was er will.
    „Tobi ist der…. oder der… oder doch der…. oder Obito.
    Orochimaru und Madara leben ja auch wieder, wieso sollte der ach so tolle XY das nicht auch können.“
    Und man kann nicht mal mehr mit: Soetwas schlechter würde Lishimoto nie schreiben“ antworten

    Sgh…

  5. Rokuro sagt:

    *sowas schlechtes würde Kishimoto nie schrieben.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s