Breakdown Naruto Kapitel 576 – Stop, in the name of love!

Ja, das hatte ich mir irgendwie GANZ anders gedacht.

Itachi ist ja wirklich einfach nur weitergerannt und hat sich wirklich kein einziges Mal umgedreht. Irgendwie, bzw. wortwörtlich ist diese Unterhaltung zwischen den beiden nur an mir „vorbeigeflogen“, so wie die beiden an den Bäumen vorbeigeflogen/gesprungen sind. Ich hatte eher ein Stehenbleiben erwartet, eine mächtig fette Konfrontation, und nicht so ein „im Vorbeigehen“… -.- Aber, ich sollte mich ja dran erinnern, wie mein Freund richtig sagte: „Der Manga ist ja für Jungs gemacht, und nicht für Mädchen“ 😉 !

Trotz allem war aber einiges Interessantes, Interpretationswürdiges in diesem Kapitel, fand ich! Also fangen wir mal an!

Ein Flashback saust sofort an Sasuke vorbei, als er einen Kerl sieht, der seinem großen Bruder Itachi ganz ähnlich sieht. Doch ist er es wirklich? Er muss hinterher…

"Mist, er hat mich!"

Itachi selbst scheint das gar nicht so gut zu gefallen, und interessanterweise antwortet Itachi auch erst, als Sasuke ihn angreift und sein eigenes Susano’o präsentiert! Zuvor war er einfach nur weitergesprungen und antwortete Sasuke nicht.

Ich denke, Sasuke hat alles in allem in diesem Kapitel ziemlich realistisch, erwartungsgemäß reagiert (auch wenn ich ihn lieber mit schlotternden Beinen und Tränen in den Augen gesehen hätte), denn er ist sofort mit Leib und Seele dabei und will verzweifelt Itachi zum Reden, zu Antworten bringen. Itachi allerdings… hat komisch reagiert, finde ich.

Ich bin jetzt nicht sauer auf ihn, aber auch nicht dankbar. Denn komischerweise hat er sich Sasuke gegenüber extrem kühl gezeigt. Alles was er ihm gesagt hat war auf Tatsachen-Ebene, nur Fakten hat er ihm gesagt, und nichts schien mit Emotion behaftet zu sein. Er hat sich zwar quaaaasi entschuldigt, dass er Sasuke zum Kriminellen gemacht hat, aber doch kam da für mich keine Emotion rüber, bzw. ich meine, dass keine Emotion intendiert war.

Da kam Itachi mir beim Treffen mit Naruto viel emotionaler vor. Als ich dann weiter über das voreinander Wegspringen, Weglaufen nachgedacht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Itachi sich vielleicht gar nicht umdrehen will, weil er

  1. wirklich zu Kabuto will und den plattmachen will,
  2. als Toter nicht mit den Lebenden interagieren will (Ausnahme: siehe Punkt 1), und
  3. Angst hat, Sasuke in die Augen zu schauen.
  4. (Ob das Koto Amatsukami (das Krähen-Augen-Jutsu) noch einmal auslösen würde, wenn er Sasuke ansieht, und somit der Befehl „Beschütze Konoha“ noch einmal getriggert werden würde, sei mal dahin gestellt…)

Ich glaube, er will die Konfrontation mit Sasuke nicht noch einmal druchmachen. Er hatte sein ganzes Leben schon darauf ausgerichtet, von Sasuke zur Rechenschaft gezogen zu werden (auch wenn er im Endeffekt „von alleine“ gestorben ist) und für seine gezwungene Schandtat zu leiden/zu sterben (das Uchiha-Massaker). Er hat sich bestimmt mächtig auf die letzte Konfrontation mit Sasuke vorbereitet und Bammel davor gehabt, ein letztes Mal als „Böser“ vor seinen kleinen geliebten Bruder zu treten. Zugleich wusste er aber vielleicht auch, dass es erlösend sein würde, denn es würde ja definitiv das allerletzte Mal sein. Wenn da nicht so ein Brillennerd mit Edo Tensei wäre…

Und diesen Kram müsste Itachi jetzt wieder durchmachen, sich wieder unter Sasukes fragende, flehende Augen stellen, die ihn fragen „Warum, Nii-san, warum nur??“

Und diese Frage kam ja in der Tat wieder. Obwohl ich eigentlich denke, dass Sasuke die Antwort kennen müsste (warum er Sasuke als einzigen verschont hatte, wollte er ja wissen).

Egal, was Itachi dachte: DAMIT hat er sicherlich nicht gerechnet!

Itachi hat Sasuke ganz sicher lieb. Aber kann er das ihm gegenüber überhaupt ausdrücken? Er hatte es ein paar mal, wie wir es in den Flashbacks vor dem Massaker gesehen haben, wenn er mit ihm trainiert hat, oder ihn Huckepack getragen hat, oder ihm gesagt hat, dass er als Bruder für ihn als Hürde da ist, die Sasuke übertreffen soll. Aber ansonsten hat er fast sein ganzes Leben   daran gearbeitet, die Gefühle zu unterdrücken. Um dieses Massaker auszuführen, um Akatsuki beizutreten, um die Fassade zu wahren. Könnte er also jetzt überhaupt „lieb“ zu Sasuke sein, wäre Itachi da überhaupt zu in der Lage? Etwas bringen würde es sicherlich, denn das würde Sasuke definitiv dazu bringen, sein Vorhaben noch einmal zu überdenken. Wenn Itachi, sein großer glorreicher Bruder so zu ihm sprechen würde! Und das wäre ja auch in Itachis Sinn: Konoha beschützen (1x wegen Koto Amatsukami, aber ja auch so ganz normal). Natürlich hat er jetzt gerade ja auch etwas Wichtigeres zu tun, Kabuto finden, aber danach wäre es sonst eigentlich logisch, wenn er sich Sasuke zuwenden und sich ihm emotional öffnen würde.

Wenn er seine Gefühle denn zeigen könnte. Aber ich glaube, das kann er gar nicht. Wenn, dann müsste ihn das eigentlich auch in Tausend Stücke reißen, weil er dann merken würde, was er ihm angetan hätte.

Auch interessant fand ich mal wieder Sasukes Aussage darüber, was er will und was er nicht will, denn im Endeffekt gibt es mindestens zwei Personen, die heftig in sein Leben eingreifen wollen, obwohl er das überhaupt nicht will: Naruto will Sasuke retten, vor der Finsternis, aber Sasuke hat ihm schon 2-3 mal gesagt, dass er gar nicht gerettet werden will. Und jetzt sagt Itachi, dass er Sasuke mit seinen Lügen und Bemühungen auf einen bestimmten Pfad führen wollte, obwohl Sasuke nicht auf einem Pfad laufen will, der aus Lügen aufgebaut ist (hach, wie poetisch, nicht wahr? 🙂 )! Hmm, wenn man’s mal recht bedenkt: ich würd auch gern selber entscheiden, wie mein Leben aussieht, und nicht von allen anderen in irgendeine Richtung gedrückt werden, die DIE für gut befinden.

Aber es gibt auch andere Dinge, die deinen Pfad beeinflussen können…

Zu diesem Bild frage ich euch jetzt mal:

Ich muss ja sagen, dass ich das Bild gut fand! Und ich weiß gar nicht so richtig, warum ich es nicht schnulzig fand… Ich glaube, das ist weil ich die Beziehung zwischen Naruto und Sasuke einfach so ergreifend und so wahnsinnig tiefgreifend finde. Und deswegen würde ich etwas, was auf die Beziehung zwischen den beiden abzielt, auch nie als schnulzig empfinden. Das ist ja im Prinzip mein Ankerpunkt der „Naruto“-Geschichte.

Welcher ist eurer?

Gut, damit will ich den Breakdown dann auch schließen und bin auf eure literarischen, psycho-analytischen Ergüsse gespannt 🙂 ! Sagt mir, was ihr davon haltet und wie ihr darüber denkt, und dann bis nächste Woche, höchstwahrscheinlich!

PS: Im Anime kommt grad der Kampf Tobi vs Konan in Amegakure, wo Tobi einen Teil seiner Maske verliert. Der ist ECHT seltsam dunkel von der Haut her, und nein, das liegt nicht daran, dass die gesamte Lichtstimmung so ist, denn Konan hat rosig helle Haut! Tobi allerdings sieht fast schon so aus wie ein Südländer/Afro-Amerikaner, so wie Raikage etc. Wer von euch schaut den Anime noch gerade? Hab ich Recht oder nen Knick in der Pupille?

=======

UPDATE

=======

Wie ich in einem Kommentar schon sagte, musste ich gestern dann leider schnell von meinem Laptop weg und konnte nix mehr zu der Tsunade-Sache schreiben. Hier, was ich dazu noch sagen wollte:

Meeeeeeh, dieser blöde Will of Fire ist irgendwie ein Allesfresser, eine Eier-legende Wollmilchsau, das kann irgendwie alles gerade biegen!! Das find ich ziemlich blöd, muss ich sagen… Wenn Tsunade jetzt wegen des Wills of Fire MADARA Einhalt gebieten kann, dann… weiß ich auch nicht. Das wär echt n bissl zu viel. Wie findet ihr das? Ich meine, bislang hat der Will of Fire echt alles gerissen! Jiraiya hat sich aus dem Tod wieder hoch gekämpft, Naruto plättet damit im Endeffekt auch jeden (und mit einem Rasengan :p ) …

Dass allerdings Tsunade als Senju-Erbin jetzt wieder ins Licht rückt, und gerade unter dem Aspekt, finde ich gut (ich mag Tsunade ja eh totaaaaaaaaaaaal)! Zuerst fand ich auch den Gedanken cool, dass der 1. Hokage auch heilen konnte, und zwar sogar ohne Fingerzeichen, so als „Vermächtnis“ an Tsunade, das geschwächt wurde über die Generationen (sie muss tatsächlich was machen um zu heilen).

Andererseits aber…….. Das bedeutet jetzt wieder, dass in der Naruto-Welt wirklich viel mehr durch Abstammung vorherbestimmt ist als immer gesagt wird (siehe mein Destiny-Artikel): Tsunade hat das Heilen auch nicht „selber erfunden“ bzw. sich selber angeeignet, sondern sie hat die Veranlagung schon durch ihre Abstammung. Ninjason meinte hierzu zu mir:

Kishimoto hätte Tsunade die beste Heilerin bleiben lassen sollen.

Dem stimme ich wiederum auch zu 😦 . Ich meine, natürlich hat sie ihr eigenes Heilungsjutsu selbst erfunden und so, aber sie ist nun eben nicht mehr die allerbeste Heilerin auf der ganzen Welt, und schon gar nicht aus eigener Kraft. Shodaime Hokage wird immer mehr zum Gott, und Kishi müsste sich eigentlich mächtig dafür schämen, dass er den Sandaime Hokage damals gegen den Ersten UND den Zweiten so „einfach“ hat gewinnen lassen. Das hat er sich damals wohl einfach nicht so gedacht…

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

21 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 576 – Stop, in the name of love!

  1. FlaKo sagt:

    Das ganze Kapitel hat mich wirklich gespalten. Der erste Teil mit Sasuke und Itachi war einfach irgendwie awesome…aber dann der Teil mit Madara und Tsunades “Willen des Feuers“ einfach zum kotzen. Der zweite Teil war nur ein Lückenfüller -.-

    Also ich glaube wirklich nicht das es zu einem Kampf kommen wird, denn Itachi wird sicher Sasuke einigermassen ignorieren und die Aufgaben Naruto überlassen. Was soll passieren wenn Itachi den Sasuke so verändert, dass er wieder “gut“ wird…wo soll denn der Fight zwischen Naruto und Sasuke bleiben? Ich glaube eher an einen überraschenden Zufall sodass irgendwie Itachi entweder sehr rasch abhaut und Sasuke voller Wut dann randaliert oder das Itachi irgendwie dann getötet wird oder halt versiegelt.

    Also zum Ankerpunkt noch: Die Beziehung zwischen Sasuke und Naruto ist sicher der Anker des ganzes Mangas. Dieser baut von Anfang an schon darauf hin(Kindheit, Chunin-Prüfungen, Kampf beim Tal des Todes, Oros Versteck, Zusammentreff des Teams 7)…jedoch ist Akatsuki ein wichtiger Ankerpunkt, da ohne diese Organisation kein Bösewicht und kein 3. Ninjakrieg stattfindet. Also es gibt noch andere Ankerpunkte, jedoch bilden Sie zusammen die Geschichte und da darf nicht eins fehlen sonst würde es die Geschichte sicher in irgendeiner Form verändern.

    MfG Flakron 😀

  2. Daikatsu sagt:

    Ich hätte auch nicht damti gerechnet, dass Itachi einfach zielgerichtet weiterrennt, da es ja eher so rüberkam als würde er mit Absicht Sasuke aufsuchen und ihm nicht durch Zufall über den Weg laufen.

    Ich Persönlich glaub dass er ihm wirklich nicht in die Augen sehn kann (eigentlich sinds ja seine Eigenen XD). Er hat ja auch glaub ich erwähnt, dass es sehr schlecht ist, dass die Wahrheit über ihn raus ist.
    Zum Schutz hat er ja sogar die Amaterasu Falle in Sasukes Auge eingebaut… der Tobi leider fast problemfrei entkommen konnte… , dieser Saugstauber :D.

    Aber es ist ja noch alles offen… es kann noch gut zu einem Halt kommen, dafür brennen Sasuke viel zu viele Fragen auf der Seele, als dass er ihn jetzt einfach so weiterziehen lässt. Ich denk er wird ihn zum stoppen bringen und ihn ausquetschen wollen, was des alles sollte. Obs danach zum Kampf kommt is ne gute Frage… ich finde aber ein Kampf zwischen ihnen wäre viel zu ausgeglichen…

    Ich glaub danach werden sie sich zusammen auf den weg machen und Kabuto oder Edo Madara konfrontieren. Wobei Kabuto schlauer wäre da sie ihn zum stoppen des Edos bringen könnten, (das trau ich ihnen schon zu =D). Wobei ein Ushia treffen auch interessant wäre. Ich wäre dafür dass Edo Madara die Kages alle platt macht und dass mindestens 1ner stirbt… Wär sonst zu einfach wenn die Kages gewinnen würden… aber ich befürchts fast…
    Joa das wärs von meiner Seite^^

    mfg Daikatsu

  3. Olli-wa sagt:

    HAA erste :DD

    Also ich habe mir (in meinem weiblichen Wunschträumen) natürlich auch gewünscht dass Itachi stehen bleibt – trotz des Zeitmangels durch Kabutos Angriffe!!!
    Fand ich schon irgendwie schade dass das nicht der Fall war…
    Aber irgendwie hätte ich von Itachi erwartet, dass er Sasuke in irgendeiner Weise vielleicht so beeinflusst, dass dieser nochmal über seinen zukünftigen Weg nachdenkt.
    Aber ich erinnere dass ich mich gefragt auch gefragt habe, weswegen Itachi Sasuke nicht direkt anschaut. Ich weiß nicht, ich hatte es eher so gedeutet, dass er sich diesen Moment noch aufsparen will. Er hat mit seinem Tod praktisch eine Schranke zwischen sich und Sasuke gebracht, und die will er nicht aufheben. Durchaus möglich wäre es, dass wenn Sasuke vielleicht so eine Nahtoderfahrung wie Kakashi hat, Itachi sich ihm wieder gegenüber stellt. Andereseits wäre das vom lieben Kishimoto auch wieder einfallslos…
    Oder er schaut ihn aus Reue nicht an, weil er das Ergebnis dessen, was er „geschaffen“ hat, nicht ertragen kann – dass sein geliebter Bruder vom Hass verzehrt wird. Wobei ich da Tobi auch einen Großteil der Schuld zugestehe, da dieser Sasuke erst Itachis und seine Verbindung vor Augen geführt und den Rachegedanken geschürt hat.
    Dieses Gespräch soll aber gefälligst fortgesetzt werden!
    Die Querverbindung zu Naruto fand ich jetzt eher…kitschig…
    Ich mein eine Erwähnung wäre okay gewesen, aber ich an Kishis Stelle hätte den Hintergrund schwarz ausgefüllt.
    Zudem befürchte ich, dass Itachi nach der Konfrontation so endet, wie alle nach dem Edo Tensei: er wird wieder zurück ins Reich der Toten kehren.
    Und ich denke es sind noch genügend Fragen ungeklärt zwischen den beiden Brüdern!!!
    Mensch wäre es doch nur schon wieder Mittwoch 😀 Den Tag sehne ich mir manchmal mehr herbei als das Wochenende x]

    Ach eines noch: wie habt ihr den Satz „Even if I tell you to leave it for later, you would not listen to me, huh?“ verstanden? Für mich klang es so, als ob Itachi tatsächlich noch ein Gespräch zulassen will!

    MfG Olli-wa

  4. rylles sagt:

    Ne.. 🙂 stimmt schon das Tobi eine recht dunkle Hautfarbe hat..

    Gleicht der Hautfarbe des Shodai Hokage auffalend…

  5. Aeris sagt:

    Oh wow, so viele neue „Gesichter“ hier, willkommen FlaKo, Olli-wa und Daikatsu! Schön, dass ihr kommentiert habt!!

    Ich musste gestern unerwartet schnell von meinem Laptop weg und konnte deswegen nix mehr über den Tsunade-Part schreiben, das hole ich heut noch nach!

    @flako: Nee mit dem Ankerpunkt meinte ich eher, was für DICH der Ankerpunkt ist! Was ist für dich das wichtigste, das dich immer wieder zum Manga zurückkehren lässt, was dich nicht loslässt! Das würd ich gerne wissen 🙂 !

    @Daikatsu: Tobi der olle Staubsauger, *lol*!!
    Hmm, Sasuke und Itachi gemeinsam zu Kabuto? Das glaub ich nicht, das würde doch dann schon heißen, dass Sasuke auf die gute Seite rübergewechselt wäre….. Oder?
    Ja wenn die 5 Kage es jetzt auch wieder schaffen, ungeschoren von MADARA wegzukommen…… Treffend wärs eigentlich, wenn der die letzte Senju umbringt…

    @Olli-wa: xD Ja das stimmt, Mittwoch ist fast cooler als Samstag + Sonntag!
    Ja natürlich ist Tobi mit Schuld, bzw. als einziger Schuld, bzw. der Auslöser.
    Das mit der „Schranke“, die Itachi zwischen Sasuke und ihn gebracht hat, fand ich gut!

    @rylles: Sehr gut, dann hatte ich doch keinen Knick in meiner Farb-Pupille. Stimmt, der Shodai war ja auch schon so „schoko“!

  6. nanabi7 sagt:

    also dafür das Tobi behauptet Madara zu sein, hat er eine deutlich dunklere Hautfarbe finde ich, außerdem sieht sie ziemlich unnatürlich aus. Aber wer weiß was dieses wandelnde Ersatzteillager Tobi noch mit sich gemacht hat.

    Zu Madara und den Kagen: Ich hoffe ja immer noch, dass sich Madara irgendwie selbst aus Kabutos Kontrolle befreit. Das wäre doch etwas, wenn Madara eine 100% selbständig handelnder Charakter werden würde, der auch mal auf Tobi trifft.

  7. Dani sagt:

    Ich persönlich hätte mir vermutlich auch mehr Emotionen gewünscht, es wäre wenigstens schön gewesen Sasuke EIN MAL weinen zu sehen… ABER ich glaube auch, Itachi, KANN Sasuke nach Allem was passiert ist einfach nicht mehr in die Augen schauen und, ich glaube Itachi weiß genau was er tut… So abwegig ist es doch gar nicht, dass er einen festen Plan hat. 1. Hatte er genug Zeit dazu, sich einen Plan mit allen Faktoren und Eventualitäten austüfteln zu können, 2. wir reden von ITACHI (Okay, das Argument ist nicht so gut), 3. Itachi LIEBT Sasuke mehr als seine ganze Familie, sein Dorf…. er würde Sasuke IRGENDWIE helfen, z. B. in Bezug auf Naruto, Itachi hat Naruto dazu angewiesen Sasuke zu retten und bei Sasuke ist Itachi wieder der ruhige, gelassene, coole, Itachi ohne Probleme. Und Itachi sagt ja auch:“Selbst wenn ich dir sage, dass wir später reden, wirst du mir nicht zuhören.“ Das heißt ja eventuell, es wird nochmal zur Konfrontation zwischen den beiden kommen, aber er muss eben zu erst Edo Tensei stoppen…
    Zum Anime:
    Madaras Haut sah schon irgendwie strange aus und dunkel vor allem… Aber ich stelle mir nur die ganze Zeit die Frage, wer ist Tobi? Wer ist der Psycho hinter der Maske?

    http://www.meinmanga.com/manga/NARUTO/kapitel/Naruto_Bd_55_Kap_559_Eintreffen_der_Verst%C3%A4rkung_/15.html

    Als ich das erste mal dieses Bild sag, Kapitel 559, saß ich 10 Minuten mit offenem Mund da! Wie und wann ist Madara gestorben? Wer ist Tobi? Ist Tobi Madara? Ist Madara Madara?
    Und aufgrund der ganzen Fragen, die sich einem stellen, lass ich dieses „Aber dann muss Tobi doch xy sein“-Statement, es gibt so viele Theorien die EVENTUELL möglich wären,
    diskutieren macht zwar Spaß, aber auf Jahre lang sinnlos spekulieren hab ich auch keinen Bock… Am Ende is es ja doch jemand den absolut niemand für möglich gehalten hätte oder, jemand, den eh keiner kennt/kennen kann…
    So, das war mal so mein Statement, freu mich auf Kommentare 😀

  8. freshman91 sagt:

    Also auch wenn Itachi sich Sasuke emotional öffnen würde denke ich nicht das das was bringen würde. Sasuke weis alles über Itachi und was er wollte und trotzdem wil er den weg nicht gehen auf den Itachi ihn führen wollte und daher würde er sein Vorhaben nicht überdenken immerhin hat er sich schon entschieden. Das weis eben Itachi weil Naruto es ihm gesagt hat und deswegen wollte er nicht stehen bleiben weil er wusste es würde eh nichts nützen. Er dachte sich bestimmt auch ich bin eh eigentlich tot oder das er es sowieso nicht schaft weil sein gut bedachter Plan auch ein reinfall wahr.

  9. Aeris sagt:

    =======
    So, jetzt auch mit Update-Text!!!
    =======

  10. "Q" sagt:

    Hier nochmal ein Gedankengang zu der Thematik Itachi und Sasuke und warum Itachi nicht stehen bleibt:

    Itachi steht noch immer unter dem Genjutsu durch Kotoamatsukami das ihm befiehlt: „Beschütze Konoha“. Kabutos Edo Armee ist ja nicht nur eine Bedrohung für die Allianz im allgemeinen, sondern demzufolge auch eine Bedrohung für Konoha im speziellen. Das Kotoamatsukami „zwingt“ Itachi also, Kabuto aufzusuchen und diesen so schnell wie möglich zu stoppen und da kann auch diese unfreiwillige Begegnung mit seinen kleinen Bruder nichts dran ändern. Dann würde auch Itachis Aussage: „Ich kann nicht anhalten“, Sinn machen.

    Noch ein Gedankengang zum Thema „Shodai Hokage“ und warum hat er gegen den Sandaime so schlecht ausgesehen, wenn er doch so Stark ist.
    Ich persönlich finde es ja auch nicht so toll, das man Hashirama jetzt so stark darstellt und im Kampf gegen den Dritten hat er so abgelost.
    Aber man muss natürlich auch Bedenken, das damals nicht wirklich der Erste als Persönlichkeit gegen den Dritten gekämpft. Orochimaru hat seine Persönlichkeit gekillt und ihn ein Programm eingepflanzt, um gegen den Dritten zu kämpfen. Das er dann nicht mehr so Stark ist, wie der „wahre“ Hashirama ist auch klar. Und die ultmative Heiltechnik des Ersten bringt als Edo Zombie ja auch nicht wirklich viel.

  11. Daikatsu sagt:

    @aeris: Dankeschön, dass du gleich merkst wer neu ist ist schon beachtlich^^.

    Zum 1. und 2. Hokage vs den 3., war das damals nicht so dass Oroshimaru sie zwar beschwören konnte, ihnen aber für ihre Jutsus sein eigenes Chakra zur Verfügung stellen musste? Und dass Kabuto die Technik perfektioniert hat und dies nichtmehr muss? Ich bin mir leider nicht mehr ganz sicher. Das zusammen mit der Tatsache dass Oroshimaru die Jutsus auch noch gesteuert hat würde ihr abloosen gegen den 3. jedenfalls erklären… Wobei ich trotzdem glaub dass das von Kishimoton nicht so von vornherein geplant war dass er so stark is.^^

    Tja der Wille des Feuers ist glaub ich wirklich eine Eierwollmilchsau, ich glaube das Kishi das so darstellen will, dass das in Wirklichkeit das wichtigste Erbe des Rikodu Sennin ist und er damals wegen diesem Will of Fire den UrSenju zu seinem Nachfolger bestimmt hat.

    Das schlimmste fänd ich jetzt wenn Tsunade Madara damit besiegt das wär Katastrophal… aber ich glaub damit wird sie ihm noch wenigstens eine auf den Deckel hauen… leider

    Ich glaub dass er damals Madara wegen seinen Heilfähigkeiten besiegt hat. Irgendwann er halt wegen seinen verletzungen nichtmehr weiter gekonnt, während sich der 1. einfach ohne Fingerzeichen selbstgeheilt hat.

    Ich fänds auch am besten, wenn er paar Kages kaputt macht, er ist ja eigentlich so gut wie unbesiegbar zurzeit:
    -Madara mit Ems (eh schon saustark)
    -Mokuton
    -Rinnegan
    -Edo Bonus der Unermüdlichkeit und Regena

    Schon irgendwie seltsam das Edo Tensei… Einfach die Seelen der Toten zurückholen, ohne auch nur ein wenig chakra zu verbrauchen, die dann Unzerstörbar sind und Unermüdlich…
    Da muss es doch irgendwo nen Haken geben… irgendwo muss doch das ganze Chakra für die Zombies herkommen wo sie verbrauchen… aus nichts wird doch nichts, oder etwa doch?

    mfg Daikatsu

  12. Aeris sagt:

    @Daikatsu: Och, so schwer ist das nicht 😉 ! Erstens müssen Kommentare von „Neuen“ immer erst freigeschaltet werden, und zweitens sind die Nicknames, die ihr euch aussucht, doch eigentlich immer unterschiedlich genug.

    Jaa, hat alles sehr viel Hand und Fuß, was du sagst… Aus nichts kann eigentlich nicht hyper mega viel kommen, aber bei Maximum 37 Toten, die Kabuto mal gleichzeitig kontrollierte, und halt auch noch dem Koloss Madara muss da eigentlich irgendwas faul sein…
    Ich denke, wir werden wissen, wo der Haken ist, wenn Edo Tensei mal beendet wird/Kabuto die Radieschen von unten sieht.

  13. nanabi7 sagt:

    Ja aber es ist ja nicht so das Kabuto aus herumliegender Erde seine Zombies erschafft. Das Negative bisher ist ja, dass ein Opfer gebracht werden muss. Also ein Leben ausgelöscht wird und vll nutzen die Edos ja jetzt das Chakra des Opfers, da Kabuto es ja perfektioniert hat.

  14. Daikatsu sagt:

    @Aeris: Ach so ist das. =D

    Dann muss es aber ein ziemlich Mächtiges Opfer gewesen sein welches genug Chakrareserven, für die mächtigen Jutsus von Madara hat… Oder bezieht er etwa sein Chakra aus den Zellen von Hashirama?

    Bei den Jinjus war es ja so dass Tobi ihnen die Biyus reingepflanzt hat…

    Vielleicht hat Kabuto es ja irgendwie geschafft die Zetsufabrik anzuzapfen, was Tobi wiederum eigentlich checken müsste… Zetsu kann sich ja Auch durch die Wurzeln/Erde fortbewegen… vielleicht steckt ja auch einer der Zetsus mit Kabuto unter einer Decke… Vielleicht hat Tobi es ja auch genehmigt die Fabrik anzuzapfen^^

    Vielleicht hat das ja was mit der mysteriösen Schriftrolle zu tun, die neulich gefunden wurde, vielleicht steht ja drin wies genau funktioniert.

  15. Hodi sagt:

    naja aber dan braucht es für ninja mit riesen Chakra mengen opfer die ähnlich viel chakra haben und man sieht ja an den Brüdern die als Zombie Kurama chakra haben das die Zombies das gleiche Chakra wie als Lebende haben und nicht das vom opfer benutzt wird

  16. nanabi7 sagt:

    Ja ok das mit den beiden Kumo-Brüdern stimmt. Aber Edo-Tensei kann doch nicht so gut sein oder? Ein bisschen DNS, ein beliebiger Körper und schon hat man einen Ninja wie Madara unter Kontrolle, mit den ganzen Vorteilen zu seiner Glanzzeit und ganz ohne Nachteil für den Anwender. Sowas nenne ich aber mal OP.

    zum Willen des Feuers: Finde ich langsam etwas abgedroschen. Logischerweise wird Tsunade jetzt dadurch so motiviert das sie jetzt erst richtig loslegt, während alle anderen Kage nah am Limit sind. Ist klar ne? Sie muss ja nur seit zig Kapiteln schwer einstecken.

  17. johnny/ジョニー sagt:

    Huh… was war denn alles passiert… also:

    Wie alle war ich auch verwundert als Itachi einfach weiter gezogen ist, ohne überhaupt wenigstens so zu tun als ob ihm sein Bruder wichtig wäre. Das war wirklich etwas, das sich sicher niemand so gedacht hat. Aber vielleicht sind ein paar Punkte im BD und in den Kommentaren tatsächlich der mögliche Grund für Itachis so seltsames Verhalten… :/

    1. Ich hab erst gar nicht daran gedacht, aber vielleicht bleibt Itachi deshalb nicht stehen, um mit Sasuke zu reden, weil er weiß, dass er aufgrund der möglichen rührenden Unterhaltung mit seinem Bruder aufgelöst/seine Seele erlöst wird (wie es ja bei Sasori und Shin der Fall war). Aber das zählt halt nur dann, wenn Itachi von dieser Möglichkeit auch wirklich weiß, was ziemlich unwahrscheinlich ist.

    2. An die Möglichkeit mit Itachis Befehl des Kotoamatsukami, Konoha zu beschützen und dass das der Grund dafür sein soll, dass er nicht anhält und Sasuke nicht anschaut glaube ich weniger, da es absolut unbekannt ist, ob dieser Gen-Jutsu in den „aktiven“ Modus geht wenn er genau in die Augen der Person schaut, die Konoha angreifen will. Außerdem besteht an diesem Punkt noch keine Gefahr für Konoha durch Sasuke: sie befinden sich nicht in Konoha; sie sind nicht dort hin unterwegs; Sasuke will mit Itachi reden und Konoha (bzw das „Sasuke-will-Konoha-zerstören“-Problem) war gar nicht im Gespräch; und auch wenn Itachi weiß, dass Sasuke Konoha zerstören will, so ist „wollen“ noch keine Tat und steht in diesem Augenblich gar nicht an der Tagesordnung.
    Wenn Kishi wirklich den Befehl des Kotoamatsukami als Grund für Itachis verhalten macht, dann wäre es echt schwach… erzählerisch und inhaltlich.
    Deshalb wäre die erste Möglichkeit tatsächlich die plausiblere.

    Auch interessant fand ich mal wieder Sasukes Aussage darüber, was er will und was er nicht will, denn im Endeffekt gibt es mindestens zwei Personen, die heftig in sein Leben eingreifen wollen, obwohl er das überhaupt nicht will: Naruto will Sasuke retten, vor der Finsternis, aber Sasuke hat ihm schon 2-3 mal gesagt, dass er gar nicht gerettet werden will. Und jetzt sagt Itachi, dass er Sasuke mit seinen Lügen und Bemühungen auf einen bestimmten Pfad führen wollte, obwohl Sasuke nicht auf einem Pfad laufen will, der aus Lügen aufgebaut ist! Hmm, wenn man’s mal recht bedenkt: ich würd auch gern selber entscheiden, wie mein Leben aussieht, und nicht von allen anderen in irgendeine Richtung gedrückt werden, die DIE für gut befinden.

    ↑ Wie wahr, wie wahr! An Sasukes Stelle wäre ich genau so angepisst und (wie schon oft) aus der Seele schreiend aufgebracht, weil ich es nicht will, dass der eine (Naruto) die ganze Zeit hinter mir her ist weil er glaubt, mir helfen zu müssen und dass er mir dann tatsächlich hilft (Wie arrogant und selbstsüchtig eigentlich von Naruto!!! Wenn ich es doch nicht will und mehrmals gesagt habe: „Lass mich in Ruhe!“)… und der andere (Itachi) mich auf seinen Pfad bringt, der auch noch komplett auf Lügen aufgebaut ist. Dass man da an Sasukes Stelle durchdreht und so von der Welt losgelassen ist wie er überrascht mich gar nicht.
    Aber dieser „Naruto-Sasuke-Zwist“ ist nun mal der Kern der Serie… ohne geht’s halt nicht (mehr).

    Zu Tsunade:
    Gott, habe ich mich *gefacepalmt* als sie (wieder) mit dem „Will of Fire“ ankam! o_O Also echt Kishi… langsam wird’s lächerlich. Ich meine… es war auch in Ordnung und irgendwie ein Bestandteil der Motivationen und Handlungen der Charaktere aus Konoha usw. Damals beim Kampf Hiruzen vs Oros Hashirama und Tobirama – perfekt passend; als Tobirama sich opferte und Hiruzen zum Sandaime machte – glaubwürdig und *vermächtnishinterlassend*; als Asuma gegen Hidan kämpfte und schließlich starb – auch noch angebracht und das Geschehen passend. Aber als es irgendwann an jeder Ecke und bei jedem „Wir-glauben-an-Naruto“-Spruch erschien, verlor es DIE Bedeutung, die es eigentlich im Manga so lange und so konsequent immer gehabt hat. Und ab Naruto vs Pain ist dieser Wille-Spruch für mich ehrlich gesagt zum Kotzen geworden. Und die Stellen, wo und wir es früher so gut und passend ankam, für mich mit einem grauen Schleier der Abneigung bedeckt. Und daran sind für mich durch den ständigen Gebrauch dieses Spruchs Tsunade und Naruto schuld! Kishimoto hat meiner Meinung nach etwas so Grundlegendes von den Shinobi Konohas ziemlich leichtsinnig „vollkommen nur“ an Naruto und Tsunade verschwndet. Schade.

    Was aber Tsunade als Heilerin angeht – und Ninjasons Satz, dem auch du Aeris zustimmst:

    „Kishimoto hätte Tsunade die beste Heilerin bleiben lassen sollen.“

    …dem stimme ich ganz und gar nicht zu (und das obwohl ich Tsunade überhaupt nicht (mehr) mag ^^)! Denn Madara hat nur von Hashiramas Fähigkeit, sich selbst zu heilen gesprochen! Es ist absolut unbekannt, ob er auch andere heilen konnte, und wenn er sollte, dennoch unbekannt wie gut überhaupt im Vergleich zu Tsunade. Denn der zweite Teil des Satzes auf Seite 15, nämlich: „…and all his techniques were on a different scale than yours…“ bezog sich nicht unbedingt auf Heilungsjutsus, sondern seine Techniken und Fähigkeiten allgemein. Daher würde ich Tsunade noch nicht als beste „Heilerin“ (das ist ja im Normalfall jemand, der andere heilt) der Naruto-Welt abschreiben. Bis jetzt ist sie es – jedenfalls „noch“, nach dem aktuellen Stand und soweit wir/es aus der Geschichte wissen/bekannt ist.

    johnny/ジョニー

  18. Daikatsu sagt:

    Ich denke, dass er es deswegen so eilig hat, weil es um Leben und Tod geht, denn umso länger die Edos rumgeistern, umso mehr Shinobis der allianz müssen dran glauben. Kabuto dazu zu zwingen es aufzulösen wäre ein Kriegsentscheidender Schritt. Da zählt wirklich jede Sekunde, er hat ja selbst erlebt wie gefährlich dieses Jutsu ist, als Nagato unter Kontrolle war. Und dass Madara da draußen rumläuft das ahnt er sicher auch schon…

    Ich glaub wirklich dass Sasuke jetzt mitzieht gegen Kabuto, gezwungenerweise, da er sich ja sicherlich nicht abschütteln lässt von Itachi… dafür brennen ihm zu viele Fragen auf der Seele…

    Ich glaube auch dass es noch zu nem gescheiten Gespräch kommen wird und Itachi ihm noch paar Geheimnisse verrät, die sein Leben sowie das Ushia Massaker in ein anderes Licht rückt… Genauso wie sein Ableben und seine „Krankheit“… Das er sich mal iwo nen bösen Virus eingefangen hat wage ich mal stark zu bezweifeln! Das wäre dann wirklich schwach… wobei bei Kimimaru war es doch genauso, er hatte irgendne böse unbekannte Krankheit und is dann kurz vor seinem sieg verstorben…

    Ne des kanns echt nciht sein… des muss doch irgendein geheimes Jutsu von Madara gewesen sein, er war doch auch am Massaker beteiligt… und zwar der mit den langen Haaren und der Maske… glaube ich (jedenfalls hat man den mit langen Haaren im Rückblick gesehn, wo er und Itachi sich im Wald getroffenhaben). Ich glaube jedenfalls Nicht dass sich Itachi und er nach dem Massaker einfach die Hand gegeben und auf Wiedersehn gesagt haben… =D

    Mfg Daikatsu

  19. Daikatsu sagt:

    PS: Achja mit Tobi sinds sogar 3 die Sasukes Leben beeinflussen wollen xD

  20. Uchia sagt:

    Also ich glaube da kommt noch was richtig spannendes zwischen itachi und sasuke, kishi macht das echt gut, jeder hat erwartet das itachi und sasuke miteinander reden bzw fighten, aba nix da, ich bin gespannt weshalb kishi gerade das ausgelassen hat, da kommt hundert pro noch was, was uns vom hocker hauen wird. Und ich glaube stark daran das tsunde noch ins gras beissen wird um naruto zu retten nach dem der neunschwänzige aus ihm rausgesogen wurde.Denn das verspreche ich euch wird und muss passieren, das der kyubi von naruto entfernt wird.

  21. FlaKo sagt:

    Boah wenn ich so einige Kommentare anschaue xD die sind 3 Mal so lang wie meiner ^^

    @Aeris
    Ich hab die gleiche Meinung, ich finde auch das die Beziehung zwischen Naruto und Sasuke der Ankerpunkt No.1 ist und auch bis zum Schluss durchgezogen wird. Wenn ich das vergleiche mit einem Dingsymbol aus einer Novelle dann ist die Beziehung zwischen Naruto und Sasuke ein roter Faden der sich durch die ganze Geschichte schlängelt und immer wieder auftaucht.

    Was ich noch sagen wollte…Bei dem neuen Kapitel 577 kommt da ja ne dunkle Person auf(wahrscheinlich Sasuke xD) und Itachi sagt es kommt wirklich schlimmer als gedacht. Falls es auch dann zu einem Kampf kommt, dann ergibt das für mich mehr voll keinen Sinn…aber vlt. schriebst du das ja in deinem neuen Breakdown 😛 lass dir denn Vortritt xD bis dann 😉

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s