Breakdown Naruto Kapitel 569 – Kyuubi gone wild/nice

Hallo liebe Freunde!

Dies hier wird nur ein „halber“ Breakdown, da ich zu diesem Kapitel einfach nicht viel zu sagen habe… haben werde, glaube ich im Moment jedenfalls.

Damit euch aber trotzdem ein Platz geschaffen wird, an dem ihr über das Kapitel reden könnt (und weil ich über eine Sache ganz sicher was sagen möchte), erstelle ich hier trotzdem einen Artikel.

Nun, dieses Kapitel drehte sich voll und ganz um Naruto in Son Goku und die Beziehung zwischen Jinchuuriki und Bijuu. Naruto versuchte, herauszukommen, was er durch den alten Tajuu Kage Bunshin Trick auch schaffte (das tat er bereits mal gegen Orochimaru, in einer dessen Schlangen); und sein Ziel war es, den Chakra-Konduktor aus dem Yonbi herauszubekommen. Dies wurde allerdings von Tobi erschwert/verzögert, der mit den weißen „Outer Path“-Ketten ebenfalls Naruto festhält.

Doch ein Naruto ist im Affen zurückgeblieben und hilft nun, am Ende des Kapitels, von innen nach.

Währenddessen erlebten wir einen ziemlich langen inneren Monolog bzw. Flashback des Kyuubis mit – was uns mal wieder, oder auch das erste mal – zeigt, dass Kurama wirklich alles mitbekommt, was Naruto auch miterlebt:

Während Naruto wegen Tobi in der Klemme steckt, beginngt Kurama mit „Er hat sich überhaupt nicht verändert…“, und denkt zurück an die Zeiten, wo Naruto ein ganz schöner Depp war, ein Trottel, und ein voreingenommener, engstirniger Möchtegern: „Ich werde der Hokage werden, und alle übertreffen, blabla!“ Was ja auch stimmt, denn damals, ganz am Anfang, konnte er wirklich NICHTS und hat die größten Töne gespuckt.

Aber dann entwickelte er sich: Besiegte Neji, Kabuto und Pain, brachte Jiraiya, Tsunade und das gesamte Dorf zum Staunen, und geht nun immer noch weiter auf die Bijuu zu: Dem Kyuubi verspricht er, etwas gegen dessen Hass zu tun, und auch Son will er helfen.

In dem Part verstand ich nicht ganz, warum Kyuubi anfing mit „er hat sich garnicht verändert“… Hä, hat er doch voll??? Und genau die Sachen, an die der Fuchs gedacht hat, genau diese Szenen beweisen das doch. Versteht ihr, wie das gemeint war?

Kyuubis Punkt jedenfalls, auf was er am Ende kommt, ist dies: „Wenn du wirklich etwas für uns tun willst, dann lass deinen Worten Taten folgen!“ Denn Naruto war noch nie der Redner schlechthin, sondern wahrlich immer ein Junge der Tat. Mit Überzeugung, Willenskraft, ordentlicher Stärke dahinter, aber auch manchmal ein bisschen zu viel Hochmut. Hier in diesem Fall wird Narutos Aktion sicher gelingen, er wird den Konduktor raushauen können, mit seinem Sennin Moodo Frosch-Schlag.

Da ich leider ein bisschen verwirrt bin, was Kyuubis Gedanken nun anbelangte, bin ich über die gesamte Entwicklung etwas verwirrt, aber wenn ich darüber hinwegsehe, so kann ich doch klar meine Meinung zu Kurama äußern:

Ich habe in Ramen-chans Spoiler-Ecke schon gesehen, dass ein paar Leute das „lieb Werden“ vom Kyuubi total an den Haaren herbeigezogen finden. Dass es nicht zu ihm passe und es sehr unsinnig sei, und dass er früher, als böses Wesen viel cooler war (das hier mag ja letztlich auch stimmen, weil das purer Geschmack und somit unanfechtbar ist).

Ich muss allerdings sagen, dass ich das nicht als unlogische, blöde Wendung sehe, sondern schlicht und ergreifend als charakterliche Entwicklung des Kyuubi. Und zwar ne gute, coole (dies hier wieder nur Geschmack).

Ich meine, a) was soll Kyuubi sonst machen? Da weiter noch die nächsten 20 Jahre im Käfig hocken? Da kann man doch auch mal ein bisschen mitmischen und helfen, gerade weil es jetzt um seine Artgenossen geht, die alle da sind und er denen auch helfen kann. Es ist ja nicht so, als ob jede Muskelbewegung ihn fast umbringen würde, also kann er ruhig auch mal was machen. b) hat er mittlerweile offensichtlich wahrhaftig auch mitbekommen, was Naruto für ein Mensch ist. Kishi hat sachte angefangen, anzudeuten, dass Kyuubi Naruto akzeptiert (gab ihm noch mal Chakra, als es eigentlich leer war); und in diesem Kapitel zeigte er, wie Narutos Entwicklung auch bei Kurama angekommen ist. Immer stärker, immer noch genau so entschlossen wie früher, mit unzähligen Erfolgen, und vor allem: immer mit Taten bereit.

Von daher find ich das gar nicht schlimm, dass Kyuubi jetzt „lieb“ ist. (Ist er ja noch gar nicht ganz, er hängt da trotzdem noch mit seinem LMAA-Blick rum und sagt durch die Blume „ihr ganzen Stümper!!“, aber er steht mehr auf Narutos Seite, als er bisher wohl jemals getan hat. Und ich denke, Kishi wird das langsam aber sicher immer mehr in diese Richtung wenden, also dass Kyuubi immer mehr auf Narutos Seite stehen wird, bis irgendwann eine komplette Interessengemeinschaft entstanden ist.

Ja, das war das, was ich über Kapitel 569 sagen wollte!

Viel Spaß euch und uns beim Diskutieren!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

9 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 569 – Kyuubi gone wild/nice

  1. Moin^^ sagt:

    Das nenne ich mal schnell. Ich habe noch nichtmal das neue mangakapitel gelesen, weswegen ich den bd erst später lesen werde, aber musste einfach mal los werden wie unglaublich schnell der bd hier reingestellt wurde echt respekt ^^

  2. FrogRox sagt:

    Hey nice half-breakdown 🙂

    also ich finde die Entwicklung des Kyuubi auch genau richtig so!
    ich muss allerdings sagen, dass mir die Mangas im mom ziemlich lahm erscheinen! es dauert einfach alles seeeehr lange gerade und geht irgendwie nicht weiter! andererseits ist das positiv, da wir dann wahrscheinlich länger etwas vom manga haben… naja 🙂

    ansonsten ist der fight von naruto, bee und ?TOBI? echt cool! dieser typ hat irgendwie immer noch n ass im ärmel und naruto händelt das dann schon irgendwie! hoffe es geht bald weiter, ich will einfach nur wissen, WER oder WAS dieser ?TOBI? ist…

    LG FrogRox

  3. johnny/ジョニー sagt:

    @

    „Er hat sich überhaupt nicht verändert…“

    …Ich glaube, Kyuubi meint damit Narutos *ich-gebe-nie/nicht-auf-Haltung* und nichts besonderes weiter. So passt es auch gerade zum Geschehnis.

    PS: Ich hab bei diesem Chapter gegähnt… na ja, was solls.

    johnny/ジョニー

  4. Rokuro sagt:

    Ich hab bei jeder Flashback-Page gedacht: „Bitte nicht noch eine, es sind nur noch ein paar Seiten übrig und ich hab noch nichts wirklich spannendes gelesen…“

    Alles in allem für die lange Wartezeit ein für mich enttäuschendes Kapitel…

    Ps: habt ihr auch das Gefühl, dass diese (vorrausdeutenden) „Sätze“, welche manchmal am Ende der Kapitel stehen, so wie „What will the Kyuubi show Naruto??“ oder „Who hides beneath that mask?“ (nur sinngemäß widergegeben) in dem direkt darauffolgenden Kapitel sehr selten bis nie eine Revelanz haben? Ich empfinde das so und es stört mich ehrlich gesagt ziehmlich.

  5. Aeris sagt:

    @moin: Jaaaa, das war wirklich schnell, hihiii!

    @FrogRox: Thanks! Bzgl. Tobi stimme ich dir ebenfalls zu. Dass es momentan langsamer zugeht, empfinde ich vielleicht auch ein bisschen so, obwohl das eigentlich nicht stimmen kann: Erst kürzlich trafen Naruto und Tobi aufeinander, dann kamen Kakashi und Gai, und jetzt ist Naruto im Affen drin. Ist eigentlich okay vom Tempo her, denke ich.

    @johnny: Ah ja, so müsste es gemeint sein, thx!

    @Rokuro: Jep, das stimmt, das hat viel Platz aufgefressen, diese 5-6 Seiten davon… -.-
    Jap, eindeutig! Das sind immer sooooooowas von leer Sätze/Versprechungen, absolut „blaaaaaaaaaa“, finde ich auch.

  6. shizuee sagt:

    ich hab mir um ehrlich zu sein nicht einmal die flashback seiten durchgelesen. nur schnell ein blick drüber geworfen, denn den text konnte man sich schon denken. ich fands zwar ganz nett, das kurama alles von narutos leben mitverfolgt hat und so, aber das waren einfach zu viel des guten. eine halbe seite oder eine ganze hätte auch gereicht, denke ich

  7. Rokuro sagt:

    Was Itachi wohl gerade macht…?

  8. mergwi sagt:

    Ich weiß nicht ob es stimmt, aber ich finde den Gedanken lustig:
    Jedes mal wenn Naruto im Sagemode geht wird er auf einmal schlau! Bisher haben wir gedacht Naruto hätte sich entwickelt, oder so einen Quatsch. Nein vielleicht liegt es einfach am Naturchakra oder an der Konzentration. 😀

  9. johnny/ジョニー sagt:

    @mergwi: Haha xDD …der gefällt mir! 😀 😀

    johnny/ジョニー

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s