Breakdown Naruto Kapitel 568 – Son Goku in da house

So, frohes Neues erst einmal, euch allen! Sind zwar schon ein paar Tage her seit Silvester, aber ich hoffe, es war trotzdem alles schön bei euch, auch Weihnachten, viele Geschenke, besinnlich und so weiter!

Hier dann also der Breakdown zu Kapitel 568, was ziemlich genau um Weihnachten herum auf Englisch herauskam!

Eigentlich wollte ich auf 569 auch gleich noch warten, um die beiden Kapitel zu einem Doppelbreakdown zusammenzulegen, da ich zwischen den Jahren fast immer unterwegs war und sich das dann angeboten hätte. Aber laut Mangastream kommt das nächste Kapitel ja wieder erst am 11. Januar 😦 , also brauch ich nicht mehr warten.

Uff, musste das Kapitel erst noch 2 mal lesen, da ich das meiste schon wieder vergessen hatte 😉 ! Ja, also ich fands echt cool, denn so viel hintergründliches über die Bijuu zu erfahren war echt klasse! Kishimoto hat so viel Basiswissen, so viele Pfeiler, die seine Narutowelt stützen, erschaffen, die allerdings noch längst nicht alle erklärt sind; und ich denke, dass er das echt gut gemacht hat, denn so hat er für lange lange Zeit bestimmt immer mal noch was Fundamentales, Neues zu bringen.

Denn so sehr man ihm manchmal (oder auch immer öfter) blödes Storytelling vorwerfen kann (wichtige Kämpfe werden nur angeteasert und dann übersprungen, alte Charaktere bleiben zurück und verkommen zu Kanonenfutter (Sakura, Kiba…)), so sehr muss man ihm – ich jedenfalls – doch immer wieder zu Gute halten, was für eine realistische, weite und tiefe Welt er erschaffen hat. Es gibt so viele gute Regeln, an die diese Welt sich halten muss, so viele Stützpfeiler, so viel Gehaltvolles, das die Welt ausmacht, und es gibt immer noch so viel, das er uns noch erklären können wird. Find ich super!!

In dieser Umfrage könnt ihr mehrere Dinge auswählen! Bitte wählt weise!

Fangen wir dann also endlich mal richtig mit dem Kapitel an! Wir waren da stehengeblieben, wo Naruto im Maul des Yonbi eingeklemmt war, im Maul des Affen, und er muss sich sehr anstrengen, um nicht zerquetscht zu werden. Am Boden, viele Meter weiter unten, haben es Kakashi und Gai mit den anderen Jinchuuriki zu tun, die in ihrer kleinen Bijuu-Form Radau machen, plus die große Schnecke, das Rokubi.

War da nicht irgendwas mit "Naruto hat oberste Priorität"......? 😉

Und auch wenn der Großteil des Kapitels von Naruto und den Bijuu handelt, so bekommen wir hier eine etwas längere Szene von Kakashi und Gai, wobei ersterer ein cooles neues Jutsu mit einer Raiton-Kette („Raiden“) zeigt, mit der er -mithilfe eines Bunshins- durch die Gegner hindurchfetzt. So „Schweinebaumeln“-mäßig, nur halt mit nem Blitz, also wohl etwas schmerzhafter 😀 !

Gai zeigt uns mal wieder sein Asakujaku, das Eindecken mit gewaltig viel feuergleichen Schlägen, mit der er die Schnecke bearbeitet.

Hachibi versucht derweil, den Affen von Naruto loszukriegen, doch leider ohne Erfolg. Auch der Kyuubi mag momentan nicht so richtig helfen, auch wenn sein „Kollege“ ihn darum bittet.

Flashback-Alaaaarm! 🙂

…was den Neunschwänzigen zum Nachdenken über die Vergangenheit bringt. Wir sehen Madara (den ECHTEN, lange Mähne, Falte unter dem Auge, Fächer auf dem Rücken) vor Kyuubi stehen und ihn zähmen, und wir sehen die anderen Zähmer des neunschwänzigen Fuchsdämonen:

The Three Kyuubi Tamers (Madara auf dem vorigen Bild der vierte)

Hashirama Senju, Mito Senju (Ehefrau von ersterem, Großmutter von Tsunade & Nawaki) und Kushina Uzumaki. Wo Madara Uchiha das Zähmen damit begründet, dass der Kyuubi sich einfach unterordnen solle, weil er doch mit seinen „gesegneten“ Augen so toll sei, da begründen die anderen drei dies aber mit der Gefahr, die der Dämon birgt, und dass sie nur Schaden minimieren wollen. Nunja, das ändert für den Kyuubi leider auch nix daran, dass er sich herumgeschubst, herumgereicht, unterdrückt und wie ein Schoßtier gehalten wird – was im Endeffekt ja auch leider alles so stimmt, muss man ihm ja zugestehen. 😦

Nur in Naruto könnte er vielleicht einen Unterschied sehen… „Eines Tages werde ich den Hass in dir drin von dir nehmen!“, das versprach Naruto ihm.

Die Frage ist allerdings – ändert das was daran, an Kyuubis Situation? Er wird trotzdem eingesperrt bleiben, Naruto würde ihn doch trotzdem niemals rauslassen!? Oder was denkt er sich? Denkt er, dass er Kyuubi zum „freundlichen“ Fuchs machen und ihn dann rauslassen kann? Hmm… Bitte Kommentare dazu!

Wie dem auch sei, Naruto wird erst einmal vom Yonbi verschluckt, ohne das Hachibi etwas dagegen tun kann. Naruto landet mal wieder in einem (seinem?) Unterbewusstsein (gut daran zu erkennen, dass er hier nicht im Rikudou Moodo ist), und ist beim gefesselten Geist des Affen.

Dass im Yonbi selbst noch eine gefangene Version des Yonbi ist, denke ich mir so, dass das die Kontrolle von Tobi darstellt. Denn Tobi lenkt die Bijuu ja gerade und hat sie mit seinem Sharingan gezähmt, irgendwie so.

Ich frage mich ernsthaft, warum Naruto fragt „Bist du der Vierschwänzige?“ Ääääh…… der sieht doch IDENTISCH aus!! Was will er denn??

Naja, egal.

Der Affe führt jedenfalls für uns einen neuen Teil ein, nämlich die echten Namen der Bijuu, die der Rikudou Sennin ihnen gab! Er heißt Son Goku, und der Fuchs heißt Kurama.

Jaaaa, bei dem Namen „Son Goku“ musste ich stark schmunzeln! 🙂 Entweder, es ist ein bisschen ne Lobpreisung an Toriyama, der Autor von „Dragon Ball“, oder Kishimoto beruft sich nur ganz allgemein auf den Ursprung dieses Namens: die chinesische Geschichte „Die Reise nach Westen“.

Die Geschichte ist eine der wichtigsten Erzählungen Chinas und weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Sie ist die Grundlage zahlloser Filme, Bücher, Comics und Computerspiele. Die bekannte Manga-Serie Dragonball etwa basiert lose auf den Abenteuern des Affenkönigs Son Gokū (Sun Wukong). Auch der klassische chinesische Animationsfilm Der König der Affen erzählt die Geschichte nach.

Dass Naruto sofort mal wieder gar nicht checkt, welcher Teil davon denn jetzt Son Gokus Name war, fand ich auch wieder geil! xD Der Typ is so panne, der labert auch gleich nochmal mit nervigen Fragen dazwischen („Wo bin ich denn hier?“), und bringt damit den Affen ganz schön zur Weißglut! Allerdings bringt ihm diese „Masche“ doch auch etwas (hahaaa, wie praktisch für dich Kishimoto), denn eine Entschuldigung seitens Naruto lässt den Yonbi innehalten, aufhorchen und anerkennend staunen.

Son erklärt, dass Naruto nur hier sein kann, weil er selbst ein Bijuu in sich trägt. Ich weiß zwar nicht genau, was das damit zu tun haben soll, dass „Kurama seine Jinchuuriki gut trainiert“, denn trainiert hat er ihn ja nie offensichtlich – heheee, vielleicht aber eben unbewusst, das ist auch mal n interessanter Gedanke 😉 ! Vielleicht ist diese Kommunikation in Narutos Unterbewusstsein ja nie selbstverständlich gewesen, und Kurama hat das wirklich irgendwie „trainiert“. Wär doch mal was!

Genial fand ich auch wieder Narutos Rede, die seinen Charakter wieder einmal mehr hervorbringt und mich dran denken lässt, wie toll ich das von ihm finde! Son redet davon, unterdrückt und weggesperrt zu werden, und dass keiner seinen Namen anerkennt; doch Naruto dreht den Spieß quasi um und erzählt, dass auch er früher nie anerkannt wurde und wie miserabel sein Leben war, da er ein Jinchuuriki war/immer noch ist. Doch auch ER hat einen echten Namen, der ihm von Personen hinterlassen wurde, die ihm alles bedeuten, und dieser Name lautet Naruto!

Dies bringt er in Verbindung mit Tobi, der sich erst kürzlich vor uns auf die Mattscheibe stellte und heraushängen ließ, dass es ihm egal wär, wer er sei oder für wen er gehalten werden würde – „Ich bin niemand.“ Das treibt Naruto zur Weißglut, er hat solch einen Hass auf diese Person, die auch noch alle Bijuu kontrollieren und unterdrücken will.

Aber was würde Naruto tun, was will er tun, wie würde er es besser machen?, fragt Son. Naja, Freunde werden, sagt Naruto (war ja klar *g*): So wie Killerbee und Hachibi (hätten sie ja auch gleich noch mal den echten Namen von dem raushauen können). Darüber lacht sie Son fast nen Ast ab, schüttet sich richtig aus, doch Naruto bleibt entschlossen:

Dokonjou - Determination... Hach, ich liebe Naruto, wenn er so dreinschaut! *indiewangekneif*

Seinen Ausdruck fand ich echt spitze in der Situation!!! Sonst ist er immer derjenige, der dauernd zu Scherzen aufgelegt ist und fast immer und über alles lachen kann. Doch in dieser Situation ernst zu bleiben, geduldig und entschlossen auf die Antwort des Affenkönigs zu warten, das hat bei Son mächtig Eindruck geschindet, und bei mir. Das fand ich klasse! Ich find den soooo schnuddelig!! *gg*

Doch wie kommt Naruto jetzt wieder da raus? Der „äußere“ Son, der von Tobi kontrolliert wird, hat Naruto ja verschluckt. Und der „innere“ ist in Ketten gelegt. Son schlägt vor, ihn loszumachen (wobei ich gespannt bin, ob das einfach so geht), und dann könnte das vielleicht klappen. Ich stelle mir das so vor, dass wenn Naruto ihn losmacht, dass der „innere“ Son dann wieder die Kontrolle über sein „äußeres“ Ich kriegen kann, und somit die Kontrolle von Tobi auflösen kann.

Und dann sind es zwei große Bijuu, unter voller Kontrolle, auf dem Schlachtfeld! Gut, Tobi hat immer noch sechs andere Jinchuuriki da, die er sicherlich auch entfesseln kann, trotzdem wär es dann wieder etwas mehr ausgeglichen!

Ob in diesem Kampf wirklich alle Bijuu komplett auftreten werden?? Das „Delphin-Pferd“ haben, wir ja schon gesehen, das wurde ja schon wieder klein gemacht, und die Schnecke ist auch gerade da. Fehlt also noch

  • die 2-schwänzige Katze,
  • die 3-schwänzige Schildkröte und
  • das 7-schwänzige Insekt.

Fänd ich jedenfalls cool, jetzt mal alle rauszulassen!

Wie fandet ihr das Kapitel so? Wie fandet ihr die Namen und die Hintergrundgeschichten zu den Bijuu? Habt ihr irgendwelche krasse Theorien, was demnächst passieren wird? Lasst es mich wissen! Jetzt heißt es ja erstmal wieder noch eine Woche warten… 😦

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

19 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 568 – Son Goku in da house

  1. milchs0r sagt:

    Tobi hat doch „nur“ 6 Jinchuuriki mit ihren Bijuus (2-7) auf dem Schlachtfeld.
    Bee den Hachibi und Naruto den Kyuubi.
    Somit müsste der Ichibi doch fehlen, wenn ich jetzt nicht komplett falsch liege, oder?

  2. VenusVult sagt:

    Ich bin ja der erste 😀
    Grad nur zufällig geguckt.
    Ich glaube wie du geschrieben hast, das Son das sein äußeres kontorlliert und Tobi alle Biyu freilasssen wird.

  3. VenusVult sagt:

    Ok, bin der 2.

  4. shizuee sagt:

    @aeris: als du fast zum schluss gesagt hast, dass son goku die kontrolle über seinen körper wieder bekommen könnte, musste ich wegen einer vorstellung ein wenig schmunzeln. ich hab mir so vorgestellt, wie son wieder am start ist und dann irgendwie versucht, naruto „hochzuwürgen“ und ihn dann ausspuckt oder so in der art xD super breakdown 😀 noch ein paar und ich darf gratulieren 😉

  5. Aeris sagt:

    @milchs0r: Ach ja, Ichibi müsste Tobi eigentlich auch haben, auch wenn Gaara entgegen der Regel wieder lebt…

    @VenusVult: Schade, doch nicht 1. geworden, musst nächstes mal schneller abschicken 😉 !

    @shizuee: Üwäääh, ja die Vorstellung ist eklig 😀 !
    Jaja, zähl mal fleißig mit! 🙂 🙂

  6. Nibi sagt:

    Theorie alle Bijuuss heraus zu lassen in ihrer vollen gestalt… Naja der herr namenslos kann net alle kontrollieren siehe er musst eins schon wd einfangen mit seinen ketten….

    hm.. wie s weiter geht naja möglicher weise 3 gg den rest
    Kishi hat den Kampf glaubs gemacht das Naruto und Kurama sich näher kommen. Dami wenn Naruto gegen den Sasuke kämpft er mehrere Bijuus hat.. dazu denke ich der herr namenslose wird sein Affigen kollege verlieren un dann abgang machen so wie immer… weil er angst hat alles an Naruto zu verlieren und ja hm.. der Kampf sonst echt viel zu schnell um wäre… naja meine Meinung hehe sonst wär noch bissel ideen

    öhm satzbau und rechtschreibung jaa da is meine müdigkeit schuld boah schon wd so früh soll echt net mehr in ausgang -.-

  7. Aeris sagt:

    @Nibi: Ja aber wie sollte Naruto denn jetzt „einfach“ den Affen Son Goku als Bijuu bekommen? Ich meine, das ist ja nicht so wie bei Pokemon „Ich hab dich besiegt/überredet, und jetzt komm hier rein in meinen Pokeball und dann hab ich dich!“.
    Bijuus müssen doch in einer langwierigen Prozedur, einem Ritual, in die Person versiegelt werden, und das wird a) keiner machen und b) ist grad keiner da, der sowas kann.

    Oder wie versteht ihr das?

  8. hiruzen oroshi sagt:

    gäähn, das is alles wirklich nicht mehr das, was es mal war…

  9. "Q" sagt:

    @hiruzen: Was hättest du denn für Vorstellungen, wie es bei Naruto weitergehen soll, wenn du das aktuelle Geschehen für langweilig befindest?

  10. Nibi sagt:

    @Aeris
    nene sry war echt bissel verpeilt da meine nur das Son Goku wenn er frei ist Naruto helfen wird net das Naruto Son in sich versiegelt….
    und Kampf gegen Sasuke denk ich einfach mal sie werden im helfen so wie all die vertrauten Geister das die irgendwo leben so voll gechillt wie alle Frösche und wenn Naruto hilfe braucht er sie um hilfe bitten kann und rufen kann wäre cool naja weis auch net ganz wie das gehen soll… und hm… was spricht dagegen das sie frei sind??? ich denke eh Naruto wird sich für sie einsetzen weil die anderen wollen sie sicher wd versiegeln…. und ja hm… ich meine der acht schwänzige is ja auch voll gechillt drauf und Son und Kurama auch net? xD weil ich denke eh Sasuke hat mit dem EMS im moment einfach viel mehr power vorallem weil er sich noch nicht im Kampf beteiligt hat….

  11. Marla sagt:

    @ „Q“
    Auch auf die Gefahr hin, dass mich hier einige lünchen möchten, fände ich es ehrlich gesagt affengeil, wenn Naruto und Kurama ein Team bilden würden, in gleicher Ausführung wie Hachibi und Bee.
    Stellt euch mal die Fressen von Kakashi und Gai vor, wenn der Neunschwänzige auf einmal vor ihnen stehen würde. Vollschock, als ob das Siegel gebrochen wäre^^

    @hiruzen oroshi
    Muss ich dir sogar teilweise Recht geben. Krieg war handlungsmäßig durchwachsen, hab sogar die gefühlt ersten zwanzig Kapitel dieses Abschnitts verdrängt. Dass Naruto nun mal hochgeskilled werden würde, war ja wohl von vornherein klar, auch wenn es den Tiefgang der Figur ein wenig bremst. Naja und ansonsten war meine persönlichen Höhepunkte der Kampf Raikage vs Naruto, Tsunade, Bee sowie Madaaras beschworene Leiche^^
    Ich setzt ja meine Hoffnung auf Sasuke, der hoffentlich viel Böses verzapft, dann haben die Figuren auch mal wieder ein bisschen was zu tun.

  12. kani sagt:

    Ich glaube mit Sasuke können die „Bösen“ den Krieg immernoch gewinnen wie in Star Wars. Sasuke als Darth Vader.

  13. "Q" sagt:

    @Kani: Würde ja am Ende bedeuten das er sich für Naruto opfert, um diesen zu retten, auch wenn Naruto natürlich nicht sein Sohn ist^^

    Ich halte dieses Option allerdings ebenfalls für die Wahrscheinlichste, wie ich hier auch schon mal erwähnt habe.

  14. Aeris sagt:

    Ja irgendwie würde das am besten passen, und dass es als dramatischer Moment gut funktioniert, haben wir auch schon gesehen – am Ende von Episode 6:
    Tobi (Imperator) tötet fast Naruto (Luke), Sasuke (Darth Vader) schaut erst nur zu, greift dann aber ein und tötet Tobi (Imperator) eigenhändig!

    Datt wär watt…

  15. S2theA sagt:

    Dann wäre ja Sasuke der „Held“, der den „Bösen“ tötet und somit Frieden in die Welt bringt.
    Würde gut passen, da Sasuke Kishis Lieblings Char ist. Dennoch, Naruto ist der Held, die Hauptperson.
    Sasuke müsste also bei dem Versuch Tobi zu töten scheitern und sterben. Das wäre aber auch schade, da Narutos Hauptziel, das „Zurückbringen“ von Sasuke ist. Lebend, versteht sich.

    Bei all den Gedanken wird Madara, also die lebende Leiche, vergessen. Ich meine wie hoch sind die Chancen, dass die Kage ihn besiegen (wie überhaupt?)?

    Bei DBZ war es um einiges einfacher. Entweder eine neue Sayajin-Stufe oder eine plötzliche Fusion haben alles geregelt. Es war teilweise der selbe Ablauf, nur neue Gegner. Ich hab es geliebt . ❤
    Da war der Tod einer Person auch nicht sooo schlimm, da die Drachenbälle es eh geregelt haben.

    Wenn bei Naruto einer stirbt wäre das schon was anderes.
    Nehmen wir an, bei dem Kampf jetzt sterben Kakashi und die Augenbraue. Naruto rastet aus. Das wäre zu einfach, zu vorhersehbar.
    Früher war da noch der Reiz, da der Kurama die Kontrolle übernimmt. Aber nun? Die sind ja fast Busenfreunde?

    Nun ja, wir werden sehen.
    Ich hoffe nur, es wird nicht so ein langweiliges Ende.

    Übrigens…. Vegeta ist der Beste! xD
    Guter BD.

  16. hiruzen oroshi sagt:

    Kishi soll den kleinen uchiha ma in den ring werfen,
    der macht dann alle fertig, bis auf naruto.
    und naruto erweckt dann alle wieder zum leben, mit ’nem
    gedo rinne tensei-dings. (oh .. und stirbt dann..)

  17. Kakashi_Sempai sagt:

    😀 Omg ich muss wohl verrückt sein. 😀
    Schreib morgen ein Ka -> muss Spicki machen (psst nich weiter erzählen 😛 ) habe also nicht gelernt,aber mir war es i.wie wichtiger hier vorbei zuschauen anstatt das „HIlfsmittel“ zuerstellen :D.
    Ich finde die Seite übriegens einfach H.A.M.M.E.R 😉
    weiter so..
    ich liebe die Breakdowns 😀

  18. hiruzen oroshi sagt:

    hauptsache du hast irgendwann irgendwas in der tasche. 😉

  19. Aeris sagt:

    Und, wie war die Klausur? 😉
    Dankeschön, das ist ja fast das allerbeste Lob, das man kriegen kann…. 😉 😉 😉 !

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s