Warum ich Itachi hasse!

You can hate me now!

Kurze Anmerkung:
Aufgrund der Länge des Artikels, die so nicht geplant gewesen ist, beschäftige ich mich erstmal nur mit Itachi.
Mal schauen, vielleicht habe ich ja für die anderen auch mal Lust und Zeit.

Im Folgenden möchte ich, wie angekündigt, Punkte ansprechen, die mich an meinen Lieblingscharakteren auszusetzen habe und über die ich – als kritisch denkender Autor – nicht länger hinwegzusehen bereit bin.

Es soll hier tatsächlich NUR um die Personen gehen und nicht um Kishi und wie er sie darstellt oder agieren lässt.

Beispiel: Itachi hat diese seltsamen Striche im Gesicht. Es geht darum, dass er mit ihnen doof aussieht, NICHT dass ich es doof finde, dass Kishi ihn damit zeichnet. Es ist also Itachis Schuld – „ER sieht doof aus“. Nicht – „er wird doof gezeichnet“.

Okay, was wir aus der einleitenden Passage lernen ist: Wir müssen hassen, um stärker zu sein. So lasst uns denn gleich trainieren.

Itachis Charakter

Kapitel 220, Seite 5 by Zero Absoluto

Genau wie Sasuke ist Itachi ein arrogantes Arschloch!
Kein Wunder, wenn man von klein auf als Wunderkind behandelt, getätschelt und gelobt wird… Erinnert euch an Itachis Besuch in Konoha nach Hiruzens Tod und seinen zweiten Satz an Asuma und Kurenai:

„Asuma-San…
Kurenai-San…

Please do not interfere with my affairs…
You will only get killed.“

Ein weiteres Beispiel ist sein Verhalten gegenüber den Uchiha-Polizeibeamten, die den Tod von Shisui Uchiha untersucht haben und die er, weil sie ihn offen verdächtig haben, attackiert und niedergeschlagen hat. Er ist überheblich.
Auch generell während er kämpft, redet, schaut… Immer von oben herab, egal was er macht. Das Schlimme ist, dass Itachi ja nun WIRKLICH den meisten anderen überlegen ist und genau darum, ist es eine ziemlich ekelhafte Einstellung, das so heraushängen zu lassen.

Das ist auch der Grund, warum ihn Deidara so übertrieben hasst und warum er diesen Hass auf Sasuke transferieren kann – diese Überheblichkeit ist einfach nur daneben.

Itachis Plan und dessen Ausführung

Was war hier los?
Seit wann tötet Konoha Zivilisten? Mama Uchiha ist zwar als Frau des Anführers und JONIN (!) sicherlich eingeweiht gewesen – aber Onkel und Tante Uchiha??? Das geht mir ein bißchen zu weit – und dann der ganze Nachwuchs…
Das ist eine Sache, die bei Itachi „gerne“ mal übersehen wird – der Typ ist ein Massenmörder.
Ja, Auftrag hin oder her – Frauen und Kinder bleiben immer Frauen und Kinder und Unbeteiligte immer Unbeteiligte.

Und dann diese Sache mit Sasuke – DAS soll der einzige sein, den ER nicht töten will?
Und dann bittet er auch noch den Hokage um Erlaubnis, ihn verschonen zu dürfen? Vor welchem Hintergrund hat er denn dann den Mord an den anderen Kindern gerechtfertigt? Waren die weniger unschuldig als Sasuke? Wenn Sasuke hat verschont bleiben dürfen, dann muss ja der Hokage in ihm keine Gefahr gesehen haben, aber in den anderen Kindern schon?

Weiß nicht, Itachi ist ja Auftragskiller und so, aber dass er hier schwächelt kratzt an seiner Glaubwürdigkeit. Entweder ALLE töten – dann halt als ANBU-Job, oder gleich alle Frauen und Kinder verschonen. (Außerdem – wie gefährlich kann denn die Revolution eines Clans sein, der von einem dreizehnjährigen ausgelöscht wird… ?)

Naja egal – so war halt die Vorgeschichte.

Administration des zweiten Teils des Planes

You shall not pass! (für Originalbild klicken)

Der zweite Teil hat – wissen wir ja wissen – beinhaltet, dass Sasuke wächst und wächst und schließlich Itachi holen geht und als strahlender Held nach Konoha zurückkehrt (das er in Itachis Vorstellung wahrscheinlich nie verraten hat).

So unrealistisch wie dieser Plan gewesen ist, so unverantwortlich ist er auch.
Itachi, der sich einen „guten“ großen Bruder schimpft, lässt hier seinen sechs Jahre alten Bruder ohne ein Wort und ohne Administration zurück – „Hasse mich!“ sagt er noch, „Aktiviere das Mangekyou Sharingan.“ Warum?

Warum soll Sasuke denn das machen? Meinst du nicht, der hat gerade anderes im Kopf?
So KANN er ja gar nicht klar denken und wird von good ol‘ Orochimaru natürlich leicht verführt, Konoha zu verraten, denn Itachi hat nicht daran gedacht, dass der provozierte Hass ihm gegenüber alles, auch die Liebe zu Konoha überschatten könnte. Warum sollte er auch Konoha lieben (was Itachi für ihn geplant hat) – sein Bruder hat ja alle getötet, die aus Konoha ein „Zuhause“ gemacht haben…

Dumm gelaufen.

Naja, dann soll Sasuke irgendwann auf Itachi treffen (am besten mit MS) und gegen ihn gewinnen (obwohl er es selbst gegen den todkranken Itachi nicht selbst geschafft hätte). Und JETZT ist Sasuke bereit, alles alleine zu bestehen? Der letzte Verbündete ist nämlich Itachi gewesen – und er war auch noch schwächer als der, nur WEIß er das gar nicht und hält sich für den Übermacker. Und in diesen Wahnsinn platzt – wie zuvor Orochimaru – Tobi hinein, denn Itachi hat zwar daran gedacht, einen „Tobi-Schutz“ zu installieren, aber Sasuke ansonsten gar nicht auf diese Begegnung vorbereitet. WIe soll denn jemand in Sasukes Verfassung, mit seiner winzigen Lebenserfahrung und unrealistischen Ansichten der Welt, schon von Orochimaru LEICHT WIE NIX GUTES verführt, jetzt Tobi widerstehen?

Was danach kommt, wissen wir alle.

Beitritt bei Akatsuki

Akatsuki by Louen666 (für Originalbild klicken)

Ja, ein guter Undercover-Agent muss sich zu tarnen wissen und was gibt es Besseres an Tarnung, als tatsächlich vollkommen in seiner Aufgabe aufzugehen?
Tobi sagt, Itachi habe sich Akatsuki angeschlossen, um Konoha zu beschützen, leider hat er das nicht.
Denn als Teil der Weltpolitik schwächt es auch Konoha ungemein, wenn Itachi herumläuft und Bijuu fängt.
Jetzt könntet ihr euch fragen: „Was hätte er denn anderes tun sollen, er musste doch so tun als sei er ein ‚echtes‘ Mitglied.“

Und darauf sage ich: Er IST ein echtes Mitglied gewesen. Es ist komplett hirnrissig gewesen, in die Organisation einzusteigen, denn:

  1. Hat er niemanden mit Informationen beliefert
  2. Ist er gestorben, ohne dass jemals etwas an irgendjemanden weitergegeben worden ist
  3. Den Status einer Person definiert seine HANDLUNG, nicht seine Einstellung

Zur Erläuterung:
1.) und 2.) gehören ein bißchen zusammen. Ein Spion sollte auch dafür Sorge tragen, dass die Informationen, die er ausspioniert, an seine Auftraggeber oder Klienten oder whatever übermittelt werden (für Tutorial siehe Sai). Das tut Itachi allerdings anscheinend nicht, denn er möchte lieber wie ein richtiges Akatsuki-Mitglied wirken… Dumm nur, dass er dabei stirbt. Jetzt weiß niemand außer Tobi und Sasuke um die wahren Informationen. Tobi ist Antagonist der Shinobi-Welt und.. Upps… Sasuke auch – so ein Pech.
3.) Egal was Itachi sich dabei gedacht hat, welche Ziele er verfolgt hat, ob er Konoha hat schützen wollen – Er hat sich benommen, wie JEDES andere Mitglied der Organisation und ist daher nicht besser als diese. Um genau zu sein – er ist zu 100% ein Nuke-Nin, ein Mitglied der Organisation und – auch wenn er das glaubt – KEIN Spion, sondern „the real deal“. Denn wer nur FÜR die Organisation arbeitet und GEGEN Konoha (Beispiele: Kampf gegen Gai, Asuma, Kurenai, Kakashi/gegen Naruto, Sasuke, Jiraiya, gegen Naruto, Kakashi, Sakura, Chiyo) der IST ein Mitglied der Organisation. Nichts anderes.

Ich bin erstmal durch. Ich liebe Itachi auch immer noch, aber ich glaube, ich habe meinen Punkt gemacht.
Neben Kommentaren zum in diesem Artikel präsentierten Thema sollt ihr bitte, über eure Lieblingsshinobi nachdenken und deren Schwächen hervorheben.

Ninjason

Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

79 Kommentare zu “Warum ich Itachi hasse!

  1. mr.snake sagt:

    kannst ja ein Thema machen, ob er ein guter Vater war.
    Schließlich hat er Naruto dieselbe Bürde wie Kushina aufgetragen, obwohl er am besten darüber bescheid müssen wüsste, wie es ist so aufzuwachsen

  2. Nibi sagt:

    Noch meine kleinen Anmerkungen :
    öh erstens was mir grad auffällt:

    Jetzt weiß niemand außer Tobi und Sasuke um die wahren Informationen. Tobi ist Antagonist der Shinobi-Welt und.. Upps… Sasuke auch – so ein Pech.

    Also zwei wissen ganz sicher was davon nämlich die die im früherem Team Tobirama gewesen sind allsoo Sarutobi, Koharu und Homura. Die Letzen zwei sind net Tod und dazu im Rat von Konoha. Dazu kommt noch das ich Wette das der ganze Rat es weis und es net ein direkter befehlt von Sarutobi, weil sogar Danzō davon wusste naja… meine Meinung…

    Sola und nun zu der Massenmordgeschichte hm… najo ich denke er is sehr sehr jung und macht alles was man ihn sagt und er ja eh seine Familie net so richtig als Familie sieht und der Anbu-Clan seine Familie ist und hm… einziger dem ihm am Herzen liegt ist Sasuke darum fragt er ja, ob er ihn net umbringen muss… weil is ja sein Bruder und so und ich denke wenn der Hokage nein gesagt hätte wer Sasuke auch Tod najo… und hmm… Itachi seh ich hier echt nur als Werkzeug, weil er finde ich eh viel zu jung ist und dazu immer die Befehle befolgt hat…

    Dazu das er Konoha verraten hat: Wann Wie und Wo?
    Er beschütz Konoha ähm er muss Naruto fangen ähm ja macht er nieeee… Sie sollten Son Gokū fagen ähm nur Kisame geht Itachi macht nichts… Er ist nur immer bei dem Versiegelung Prozedere dabei und da kann er ja net sagen muhahaha verharscht ich gehöre nicht zu euch muhahaha ich kill euch jetzt alle o.O würd ja seine Tarnung bissel aufdecken… ähm ja zum Kampf mit seinem Doppelgänger… irgendwie gibt er ja Naruto ne Hilfe huuusssttt… ( siehe Manga hm.. und denke ohne die wäre Naruto jetzt unter der Erde und unser lieber Bee auch :P)
    Kämpfe mit Konoha Leuten is jemals einer gestorben nee… ausser das Kakashi ins Spital kommt naja… und das ne Kröte sich bissel verbrennt hat… is ja alles im Lot 😛 und er is nach Konoha eh nur gekommen um zu zeigen nach Sarutobi Tod, wenn ihr Sasuke ein Harr krümmt seit ihr alle Schlagsahne 😛 Aber ja das seine Tarnung net aufgedeckt wird, sagt er ja wir holen nuuurr Naruto xD tja…

    dazu kommt noch er will immer nur das Beste für Konoha und eigentlich hat er mit Sarutobi Tod nich sowie Sai Danzō einen der ihm in Konoha vertraut… naja und ich denke Itachi vertraut dem Rat wegen Danzō eh net darum hm.. echt bissel schwierig Kontakt aufzunehmen…

    Najola öhm ja will ich noch mehr dazu sagen nöö xD
    warte auf Gegenargumenten… ah ne noch paar Zitate von Itachi 😀 :

    Verzeih mir Sasuke, ein anderes Mal.“
    „Verzeih mir Sasuke, das ist das letzte Mal.“
    „Ich werde für dich immer die Mauer sein, die du überwinden sollst.“ (um dann fett Madara in den Arsh zu tretten :P)

    *An Itachi mit Sasuke in Arm denken!!! 😛 Itachi netter Junge sein* haha

    Ah da fällt mir grad noch was ein öhm Itachi drillt Sasuke hm.. warum eigentlich? Ah ja er will das Sasuke EMS hat und Madara auf den Mond spickt, mit seinem Möndchen Plan…

    Einzige warum man Itachi hassen kann er mag keine Steaks :O und sein Hobby o.O naja das kapier ich am wenigstens Confiserien besuchen!!!!! O.o öhhhhhmmm jaaaaa Kishi net alle Tassen im Schranck gehabt aber jaaaa xD bei Schokolade Itachi über den Weg lauf sicher cool hahaha geilste Vorstellung ever:

    Itachi mit Kisame in Konoha an einer Confiserie vorbei gehen. Itachi sofort stehen bleib schau fenster angloz seine Augen werden gaaaannnzz gross und glänzend dannn auf ne schöne grosse Schokolade starr… nach ner weile Preisschild an schau. Itachi überlegt: shit kein Geld hm… vielleicht kann mit Kisame was leihen höhö* sich zu Kisame umdreh: „ äh du Kisame öhm also *stotter stotter am jinder Kopf kratz* ähm also hättest du bissel Geld? Grins. Kisame wenn ich net rein muss dann ja hier ein huderter… ich warte bei dem cooolen Laden dort drüben mit Schwertern aus Konoha 😛

    lg Nibi 😛

  3. Minato-sensei ;) sagt:

    Hallo 😀 Schreib aber nicht über Kushina warum ? ^^Ich hasse die ,die soll sich von MINATO sensei
    Fernhalten !
    Kushina <— -.-"
    bb ^^

  4. Ninjason sagt:

    Ich denke, ein ordentlicher Artikel über Minato sollte sich nicht dagegen wehren, Kushina an den richtigen Stellen miteinzubeziehen.

    NIcht krampfhaft, aber genauso falsch wäre es, sie auszuschließen, wenn es passt.

    Es wäre übrigens nett, wenn du bei einem Usernamen bleiben könntest, das macht die Identifikation ungemein leichter.

  5. Minato-sensei;) sagt:

    😀 manchmal vergiss ich es 😀 naja sie kann paar mal rein kommen D:
    aber nur PAAR mal 😀

  6. Zoralein sagt:

    Hola. Also dass Itachi nicht perfekt ist, ist klar. Und ich denke viele seiner Pläne sind nicht so aufgegangen, wie er es geplant hatte. (ABER: Versuch du mal einen Plan über ungefähr 10 Jahre aufzustellen, der zu hundert Prozent aufgeht! Klappt nicht. Kann ich dir im Voraus sagen. Da gibt es zu viele Dinge mit einzuberechnen, das geht nicht. Manche Dinge sind unvorhersehbar.)

    Du hast recht, über das Massaker habe ich auch schon x Mal nachgedacht. Wieso ich denke, dass er trotzdem ein Held ist? Die Sache ist die, er war verflixt jung und wurde in die Ecke gedrängt.
    1. Itachi hasst Krieg. Wundert es dich? Er stand mit vier auf dem Schlachtfeld. Höhö. Fragst du dich eigentlich auch warum? Ich tippe darauf, dass sein Vater seine Sharingan erwecken wollte. Der Typ hat seine Söhne die ganze Zeit über doch nur als Waffen gesehen -.-
    2. Itachi wurde von seinem eigenen Vater die ganze Zeit wie eine Waffe behandelt.
    3. Die Sache war die: Es ging bei Sasuke nicht mehr darum, ihn vor einer Revolution zu beschützen, sondern vor DANZOU. Itachi hat drei Wochen vor dem Massaker (ungefähr) gesehen, wie Danzou seinem älteren Cousin ein Auge genommen hat und dieser daraufhin beschlossen hat, sich selbst umzubringen um Missbrauch mit seinen Augen zu verhindern. Sein Cousin war erwiesener Maßen einer der STÄRKSTEN UCHIHA. Itachi hätte die Leute leben lassen können, aber dann wären sie etwas später von einem anderen getötet worden, weil Itachi vielleicht eine Person schützen kann aber nicht ein, zwei oder gar zehn Dutzend. Dann wäre auch sein Bruder gestorben.
    4. Wundert es dich wirklich, dass Sasuke ihm etwas bedeutet hat? Sasuke war im Clan von den Leuten, die ihm nahe standen, die einzig wirklich unschuldige. Selbst Shisui war zumindest eingeweiht, wenn er auch eher auf Itachis Seite stand. Aber für dessen Tod war er ja nicht verantwortlich.

    Ganz ehrlich: Ich finde Itachis Handeln nachvollziehbar. Wenn man es bis zum Ende durchdenkt. Sicher, er hat Fehler gemacht und vielleicht hätte es innerhalb der Uchiha Leute auf seiner Seite gegeben, die er rauslotsen hätte können, wenn er es früh genug angegangen wäre. Aber Itachi war 13!!! Ich buchstabiere: D-R-E-I-Z-E-H-N!!!! Seit ihr mal in dem Alter in so einer Situation und macht alles richtig! Selbst Erwachsene machen bei solchen Krisensituationen dutzende Fehler und in einer Sache finde ich hast du unrecht:

    Ein Misslungener Versuch mit der richtigen Absicht ist für mich moralisch gleichwertig wie ein gelungener Versuch mit richtiger Absicht. Etwas schief gehen kann immer, aber entscheidend ist doch, weshalb du es tust. Wenn du in ein Haus rennst um ein Kind zu retten, das Kind aber nicht mehr erreichen kannst, ändert das doch nichts an dem moralischen Wert der Handlung, oder?!

    In meinen Augen ist und bleibt Itachi ein Held.
    Ein Held mit Fehlern, aber dennoch ein Held.

    Grüße,
    Zoralein

  7. nanabi7 sagt:

    Aber Itachi war 13!!! Ich buchstabiere: D-R-E-I-Z-E-H-N!!!! Seit ihr mal in dem Alter in so einer Situation und macht alles richtig!

    Dazu muss man sagen das der Reifeprozess in diesem Manga etwas schneller voranschreitet als in Wirklichkeit. Itachi war mit 13 bei den Anbu und damit ein ausgebildeter Attentäter. Im Manga spielen auch Kinder mit 12 nicht mehr Ball, sondern gehen auf ihre Missionen.

    In meinen Augen ist und bleibt Itachi ein Held.

    Itachi war wenn überhaupt ein tragischer Held, der eine schwierige Entscheidung treffen musste, die er nicht will und auch nicht verdient.
    Und das hat er getan, er hat eine Entscheidung getroffen, und an der Ausrottung eines großen Clans mit allen Beteiligten (klein und groß, jung und alt) ist für mich nichts heldenhaftes.
    Die Bedingung die er gestellt hat Sasuke zu verschonen war zweifelsfrei gut und er hat einen guten friedvollen Charakter, aber um Itachi als Heldenfigur erscheinen zu lassen, dafür reicht es leider für mich nicht.

  8. Aeris sagt:

    Bei der Alterssache muss ich nanabi auch nochmal unterstützen: Die „Altersregeln“ sind in diesem Manga einfach unvergleichbar mit unserem echten Leben (so schade dass doch ist, und so sehr ich mir wünschen würde, dass Kishi bei allen Charakteren doch einfach noch mal 5-6 Jahre draufaddiert hätte).
    Als Möchtegern-Shinobi gehst du mit 12 spätestens in die Akademie und lernst da, wie man andere Menschen umbringt. Ja, natürlich auch Verteidigung, aber eben auch Angriff.
    Und das ist für uns natürlich absolut nicht nachvollziehbar. Ich meine, ich bin 26, und das was Naruto erlebt hat (oder Sasuke) hätte ich jetzt schon seit ZEHN Jahren hinter mir! O_o

  9. johnny/ジョニー sagt:

    @Zoralein:

    „Wieso ich denke, dass er trotzdem ein Held ist? Die Sache ist die, er war verflixt jung und wurde in die Ecke gedrängt.“

    O_o Nur weil man jung ist und in die Ecke gedrängt wird, ist man ein HELD!?!?!? :/ WAS!? Natürlich wurde Itachi SO beeinflusst, in diese Richtung gedrängt, das zu tun was er tat. Ihm wurde eine unmögliche Wahl gestellt und und und… Aber nur weil man jung und möglicherweise leicht zu beeinflussen ist …und eine aussichtslose Situation vor sich hat, die man letztendlich schweren Herzens umsetzt, weil man das beste will etc. …ändert es nichts daran, was geschah und was er getan hat/tun musste. Heldenhaftes ist an dem rein gar nichts. Itachi ist sicher kein schlechter Mensch, ganz und gar nicht, klar. Aber ein Held auch nicht.
    Man kann gewiss sagen, dass man Itachi nichts vorwerfen kann – ja. Er stand nunmal vor einer quasi unlösbaren Aufgabe/Entscheidung… aber dadurch ist man lange noch kein Held, ein Opfer der Umstände – ja, sicher. Aber keinsfalls ein Held!

    johnny/ジョニー

  10. Zoralein sagt:

    Ich sage nicht, dass er ein Held ist, weil er jung und in die Ecke gedrängt wurde, sondern weil er die in seinen Augen damals vernünftigste Entscheidung getroffen hat.

    Okay, nehmen wir an, er hätte anders gehandelt. Sagen wir, er hätte es abgelehnt. Was wäre dann passiert? Vermutlich hätte ein anderer es übernommen, wäre wegen Mangel an Sharingan – die ja offenbar die Sache erheblich erleichtern – daran gescheitert. Wer auch immer hätte es wahrscheinlich nicht geschafft, den ganzen Clan auszulöschen. Folge: Revolution. Revolution außer Kontrolle. Innerpolitische Instabilität. Plus: Außenpolitische Instabilität. Wozu führt’s? Krieg. Da wären sicher mehr Unschuldige gestorben. Okay, fällt also raus.

    Was ist mit weniger Leute töten? Ich muss ehrlich sein, ich habe mit dem Gedanken gespielt, was wäre, wenn Itachi nur die hochrangigen Clansmitglieder tötet oder bedroht? Seinen eigenen Clan unter seine Gewalt zwingt und so weit einschüchtert, dass sie gehorchen? Hätte vielleicht eine Weile geklappt. Aber bedenken wir Itachis Alter und damit bedingte Unerfahrenheit… wahrscheinlich nicht ewig. Und dann… naja, das könnt ihr euch von oben herleiten. Ja, Itachi war 13. Ja, Itachi war ANBU. Aber auch nur, weil er in die Rolle gezwungen wurde. Siehe sein Vater. Ich glaube wir haben mehr als einmal gesehen, dass Itachi nicht der Typ ist, der gerne tötet. In jedem Fall wäre das wohl auch nicht lange gut gegangen.

    Mir fällt eine einzige (!!!) Möglichkeit ein, wie das ganze Unblutig hätte enden können: Man hätte einen Uchiha auf den Posten des Hokage setzen müssen. Spätestens bei aufkommender Unmut. Jemanden, dem beide Seiten vertrauen. Scheinbar hat die Regierung mindestens Itachi vertraut. Mehr oder weniger jedenfalls. Aber ich schätze, dass dabei sie nicht mitgespielt hätten… Zumal auch hier die Frage ist – und wir wissen hier leider nichts genaueres über das Naruto-Universum – was hätte das außenpolitisch bedeutet? Die Uchiha haben andere Kontakte, möglicherweise hätte auch das zu verstärkten Außen- wie Innenpolitischen Schwierigkeiten geführt? Wissen wir es?

    Und zu eurem Argument mit der Alterung… Ja. Ja, die 12-jährigen Charaktere wirken älter als im echten Leben. Aber selbst dann wäre Itachi mit 13 im Realen Leben vielleicht 15 oder 16. Traust du es einem jugendlichen zu, solche Entscheidungen zu treffen? Und keine Fehler zu machen? Ja, er hat Fehler gemacht. Er hat VIELE Fehler gemacht. Einige, die fatal waren… Aber ich denke, dass in der Situation jeder verzweifelt wäre… Und viele Entscheidungen getroffen hätten, die nicht mehr völlig rational sind. Man hat einfach verdammt viel Verantwortung auf die Schultern eines 13-jährigen Jungen gelastet und erwartet, dass er damit zurecht kommt.

    Ja, Itachi wurde immer als Wunderkind behandelt… Ja, er war in manchen Situationen ein Arsch. Aber: Er hat nie mehr verletzt als nötig war.

    1. Kakashi: Ich tippe, dass sie in einem ANBU-Team waren. Kakashi weiß erstaunlich viel über Itachi. Mehr als Asuma und Kurenai jedenfalls. Daraus schließe ich, dass Itachi Kakashis Grenzen auch besser kennt. Er will ihn nicht in den Wahnsinn foltern, aber auch niemanden schwerer verletzen. Ziel: Beenden eines Kampfes.

    2. Sasuke: Ja, ich weiß, man kann bei der ersten Begegnung der Brüder im Manga nur davon reden, dass Itachi seinen Bruder verprügelt. Und auch ich war da echt geschockt… Gut, man wusste auch noch nichts. Heute: Er musste Zeit schinden bis Jiraya kommt, sonst hätte er Naruto mitnehmen und damit töten müssen. Das wollte er nicht. Sein Bruder war die einzige Ablenkung, die sich einigermaßen angeboten hat. Ich glaube nicht, dass er es gerne getan hat.

    3. Die Polizisten, die ihn verdächtigt haben: Mal ehrlich, würdet ihr NICHT austicken, wenn man euch vorwirft, den eigenen besten Freund ermordet zu haben?!!!! Und ich glaube, am liebsten hätte er ihn gesagt, sie sollen verdammt noch mal aufhören, konnte es aber nicht… Jedenfalls nicht direkt… Ich glaube er hat in der Nacht, in der sein Cousin gestorben ist, den Glauben an ein Happy End verloren. Was verdammt traurig ist mit 13 Jahren…

    4. Noch jemand? Mir fällt gerade niemand ein.

    Ja, Ja Ja, er hat verdammt viele Fehler gemacht. Er hat Pläne gehabt, die nicht aufgegangen sind. Die sogar in das Gegenteil geführt haben von seinen Zielen. Aber das war nicht seine ABSICHT! Könnt ihr es jemandem übel nehmen, wenn etwas aus versehen passiert? Genau das tut ihr nämlich gerade. Ja, ich weiß, das Massaker war kein versehen, sondern eine bewusste Entscheidung, aber er hatte schlichtweg nicht viel Auswahlmöglichkeit. Nur die, zwischen seiner Familie und dem Rest der Welt zu entscheiden und ich glaube NICHT, dass er die Entscheidung leichtfertig getroffen hat… Verdammt, der Kerl hat geheult wie ein Schoßhund!!! Und wir reden hier nicht von irgendwem, sondern von dem Typen in Naruto mit dem wahrscheinlich eisigsten Blick!

    Also bitte, bitte, überdenkt eure Meinungen bezüglich Itachi.

    Grüße,
    Zoralein

  11. Ninjason sagt:

    Ich glaube, du hast den Auslöser für diesen Artikel missverstanden.

    Die „Warum ich XY hasse“ sind aus meiner Idee entstanden, mich einmal kritisch mit meinem Lieblingsshinobi auseinanderzusetzen.

    Ich denke die wenigsten haben etwas gegen Itachi – wenn du dir das Ergebnis der Umfrage einmal ansiehst, ist das auch sehr gut repräsentiert.

    Ich wollte nur zeigen, dass ich durchaus in der Lage bin, seine Fehler zu sehen und zu behandeln. Zitat:
    „Ich bin erstmal durch. Ich liebe Itachi auch immer noch, aber ich glaube, ich habe meinen Punkt gemacht.“

    Glaub mir, wir denken nicht schlecht von Itachi, wir sind nur offen für kritische Auseinandersetzungen.

  12. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Hi Ninjason,
    ich hab mir mal deinen Artikel zu Gemüte geführt.
    Das einzige was ich noch zu sagen habe, was nicht bereits in den Kommentaren bzw. im Artikel gesagt wurde ist folgendes:
    Mir fehlt in deiner Umfrage am Ende ein Punkt. Ich kann weder sagen das Itachi das pure Böse ist noch das er mir egal ist oder er einfach der Obercoole ist. Er ist für mich, trotz seiner Motive, auch nicht einfach einer der Guten. Itachi ist aber auch nicht einfach einer der bösen, beides wäre in seinem Fall zu einfach. Itachi ist mir auch nicht einfach egal, was die mittel Antwort in deiner Umfrage ist.
    Ich weiß auch nicht genau wie ich es einfach beschreiben kann, was Itachi für mich ist. Am besten beschreibt es noch, das er ein ambivalenter Charakter ist. Auch wenn damit nicht wirklich viel gesagt ist.

  13. Ninjason sagt:

    Haha, ich glaube nicht, dass ich das in einem Umfragenpunkt hätte unterbringen können.
    Für solch spezifische Darstellungen ist die Kommentarsektion einfach die beste Entscheidung.

  14. Chris sagt:

    Größter Scheiß was du hier erzählst ,du hast doch keine Ahnung was Schmerz ist und Letzendlich ist egal was du schreibst und wie du denkst Masashi Kishimoto ist für ganz Naruto verantwortlich du beschwerst dich über die Striche an seinem Gesicht Lächerlich. Ich hab mir erst nicht mal mehr die Mühe gemacht nach deinem ersten Text weiter zu Lesen. Du bist einfach nur ein Itachi hasser mit dumm belegten Gründen. Und Jetzt sag mir was würdest du machen ! Dein Dorf umbringen und deinen kleinen Bruder am Leben lassen oder erneuter Krieg Zwischen Konoha und Uchiha wo weit aus mehrere Menschen drauf gegangen wären. Weist du was das für ein Gefühl ist Nein ! Weil du dich nicht in der Lage befindest nichtmal ausmalen/erdenken könntest du dir es ! Mit 4 Jahren stand er auf Feld beim 3 Ninja-Weltkrieg und jetzt stell dir vor deine engsten Freunde Geschwister oder sonstwas werden ermordet .. *traumatisierend* deine Gefühle werden einfach ausgelöscht ja so wird man zum Pazifisten Krieger ohne Gefühle Was viele Ninja am liebsten wären aber sie wissen nicht was es für ein Schmerz kostet. Du findest Itachi Arrogant und Überheblich Ist das nicht irgendwo jeder. Ich habe jetzt kein bock soviel zu schreiben aber wenn man über mein Lieblings Charackter sowas schreibt dann muss ich auspacken. Hätte man Sasuke getötet währe Itachi 100% Pazifist das kannst du mir glauben Dann hätte er nichts und niemanden mehr. Der Krieg bringt beiden Seiten nur Tod, Verletzungen und Schmerzen. Es gibt nichts schlimmeres als den Tod einer geliebten Person akzeptieren zu müssen. Man will es leugnen, aber sie kommen niemals zurück. Menschen wie deine Generation die den Krieg nie kennengelernt haben verstehen diesen Schmerz oft nicht. Du suchst nach einem Sinn im Tod, doch alles was du findest ist Schmerz und Hass den du nicht verstehst und er frisst dich auf. sterben wie dreck, unsterblicher Hass und Wunden die niemals heilen. Das ist Krieg. Mfg

  15. Ninjason sagt:

    Hallo Chris und Herzlich Willkommen bei Ramen-chan 🙂

    Du hast leider ein paar kapitale Fehler begangen:

    1. Ich LIEBE Itachi!
    2. Du hast nicht richtig gelesen
    3. Du hast nicht richtig gelesen.

    Das ist kein Artikel, der darstellt, dass ich Itachi NICHT mag, sondern einer, der darstellt, dass ich – obwohl ich Itachi liebe und bei JEDER Diskussion auf seiner Seite stehe (wenn du mich kennen würdest, wüsstest du das natürlich) – kein blindes Fangirl bin, das einfach mal alles ausblendet, sondern rational über ihn nachdenke und darauf basierend argumentiere.

    Schade, dass du den Artikel nicht gelesen hast, denn dadurch kann ich deinen Kommentar leider nicht ernst nehmen…

    Wenn du wirklich über Itachi reden willst und nicht einfach nur deine ziemlich ungehaltene Meinung flamen willst, lies den Artikel!

    Mfg

  16. nanabi7 sagt:

    @Ninjason: Vll solltest du einen Link in diesem Artikel reineditieren, der auf deine anderen Itachiartikel verweist, vll verstehen dann mehrere das Itachi auch bei dir gut ankommt, weil von einigen wird dieser Artikel doch vorschnell abgelehnt, weil ihr fav Chara runter gezogen wird und sie sich nicht mit ordentlicher Kritik auseinandersetzen und du nur wie ein Hater in ihren Augen dastehst.
    In einem Monat hast die selben Antworten wieder, dass du keine Ahnung hast, das du nur am flamen bist, usw usw.

  17. ftwoz sagt:

    OMG!!!!!!!!!!! Wie kannst du es wagen, so ein Müll über ITACHI zu schreiben, btw ich hab den Artikel nicht mal richtig gelesen und überhaupt bist du doof und hast keine Ahnung und ich hasse dich.

  18. MirFielNichtsEin sagt:

    Hahahahaha XD Oh, gott!

  19. ftwoz sagt:

    Ah gut, bin etwas erleichtert, hatte schon befürchtet, jemand könnte es in den falschen Hals bekommen.

  20. johnny/ジョニー sagt:

    An alle Itachi-Fans(-Girlies):
    Itachi ist ne Pussy!!!
    😀 😀
    (huh… nicht dass das eine „Hasswelle“ auslöst ò_ò xDD …aber ich bestehe auf das Recht der freien Meinung und Meinungsäußerung! :P)

    PS: LESEN IST WICHTIG! Ansonsten kann man viiiiiieeles falsch und missverstehen.

  21. Aeris sagt:

    Das Problem ist in der Tat, dass dieser Artikel nur „funktioniert“, wenn man Ninjasons Meinung aus anderen Artikeln und Kommentaren kennt. Denn genau wie nanabi geschrieben hat, kann diese Reaktion in (un)regelmäßigen Abständen immer wieder kommen. Denn wenn man NUR diesen Artikel kennt, lehnt man ihn sicherlich extrem schnell ab.
    Da hilft auch der Absatz ganz am Anfang nicht („…Punkte ansprechen, die mich an meinen Lieblingscharakteren auszusetzen habe und über die ich – als kritisch denkender Autor – nicht länger hinwegzusehen bereit bin.“), denn der Rest wiegt einfach mehr. Allein von der Menge her.

    Das mit dem Verlinken der Itachi-Shinobi-Analyse fände ich in der Tat eine sehr gute Idee! Als Gegendarstellung.

    Ich selber habe über meinen vollkommen un-ernst-zunehmenden „Warum ich Sasuke hasse“-Artikel (https://ramenchan.wordpress.com/2011/12/05/warum-ich-sasuke-hasse/) genau dieselbe Reaktion von jemand anderem bekommen. Das ist also bei weitem kein Einzelfall.

  22. Ninjason sagt:

    Das mag sein, aber ich nehme jemanden nicht ernst, der den Artikel nicht liest. Das kann einfach nicht sein, dass man meint, dumm rumstänkern zu können, wobei der aktuelle Flame ja auch noch beleidigend war (whatever, Dude) wenn man den Kram nicht liest.

    WTF? Für so jemanden lehne ich mich nicht extra aus dem Fenster mit ner Fahne „Hey, der Artikel bedeutet…“

    Wer von Anfang bis Ende liest, sich also erwachsen verhält, der liest das Zitat, das du gebracht hast, Aeris und den Satz

    „Ich liebe Itachi auch immer noch“

    Sorry, wer da blind vor rotsehen wird, der prallt an mir ab.

  23. Ninjason sagt:

    Zudem STIMMEN die Dinge, die ich beschreibe ja auch noch.
    Es ist ja nicht mal so, dass ich hier „höhöhö ich schreibe mal einen total fiesen Artikel und nur wer mich kennt, versteht’s“ spiele.

  24. Chris sagt:

    Dann ändere die Überschrift !

  25. Ninjason sagt:

    Warum sollte ich das tun?
    Nicht nur ist das eine Artikelserie hier auf dem Blog, die ist sehr schön angekommen ist, sie hat auch eine starke Aussagekraft persönlicher Stärke, da die Autoren sich hier gegen ihre eigene Figurenverliebtheit stellen und Kritik üben.

    Wenn dich der Titel so sehr stört, dass du nicht mehr in der Lage bist, über den Artikel zu sprechen, dann tut es mir Leid – aber es ist nur ein Titel – nicht die Gesamtaussage des Artikels.

  26. Aleu Kaily sagt:

    So viel Welpendreck habe ich über Itachi echt noch nie gelesen. Schau dir doch bitte die Serie an, bevor du so viel Müll produzierst!
    Du hast einige Rechtschreib- und Grammatikfehler gehabt und die waren nicht zu übersehen.
    Itachi hatte seine Gründe und außerdem hat sich der Zeichner von Naruto schon seine Gedanken gemacht und deshalb ist alles so wie es eben ist. Wenn dir das nicht passt, tut mir das wirklich leid!
    Trotzdem hatte ich voll Fun mit deinen verzweifelten Versuchen, irgendetwas Sinnvolles über Itachi zu schreiben. MS – ich weiß, ist Mangekyo Sharingan, aber ich hab das spaßeshalber für MicroSoft gelesen und Sasuke war dann bei Apple. Ja und so geil, Tobi ist ein Virus, der die Plattform schrottet! Oh Durchgefallen! *lacht* So genial, dass es einfach hirnschädigend ist! Ach ja und PTS kann mit Itachi nix anfangen, er sollte es bei Paint versuchen oder doch bei Windows XP?
    Schön~ Dein Artikel war wirklich herrlich bescheuert und so unlogisch, wie ein Wasserfall in einem Vulkan!
    Cerberus, du hast mit Sicherheit nicht über das nachgedacht, was du da geschrieben hast. Ich möchte wetten, dass du eifersüchtig auf den Zeichner bist, weil er auf solch geniale Charaktere kommt und du nicht! Außerdem ist Itachi schon respektvoll, wenn mir manchmal etwas zu höflich. Ihm tut fast alles leid, wenn ich daran denke, was er zu Kakashi gesagt hat. Außerdem, wenn er hätte die Frauen und Kinder am Leben gelassen, dann wären die groß geworden und hätten die Pläne weiter verfolgt. Alles was geschieht hat seine Gründe und wenn dein Gehirn zu klein ist, um all das zu erfassen, dann tut es mir (nicht) wirklich leid.

  27. Ninjason sagt:

    Hallo Aleu,
    schön dich hier zu sehen, ich muss dich leider gleich unterbrechen, denn du hast einen kollossalen Fehler in deinem Rage Moodo gemacht:

    Itachi ist mein absoluter Lieblingscharakter.

    Etwas schade, dass du zu persönlichen Beleidigungen greifst, aber ich sehe mal darüber hinweg – Rechtschreibfehler darfst du mir natürlich gerne jederzeit aufzeigen, wobei das im Internet meist einfach nur ein Weg ist, um etwas Geschriebenes zu diskreditieren, auch wenn man keine Gegenargumente hat – nicht dass Rechtschreibfehler irgendwas an der Argumentation ändern würden, aber von mir aus.

    Was ist das für ein Artikel hier?
    Ich, der Itachi über absolut alles vergöttert, setze mich hier kritisch mit den Dingen auseinander, die mich an ihm gestört haben, da ich kein blindes Fangirl bin, das die Augen davor verschließt, dass der Charakter auch negative Seiten hat.
    Damit will ich nicht dich angreifen, sondern einfach nur *meinen* Lieblingscharakter auseinandernehmen. Das ist sicher an einigen Stellen etwas überschärft passiert – aber auch hier – die Argumente bleiben stehen. Nehmen wir gleich mal deinen Punkt – warum hat er die anderen „auch“ getötet?

    Sie während dann groß geworden und hätten den Plan weitergeführt…
    Hier ist deine Logik leider nicht stichhaltig – die nämlich, die „nicht an der Verschwörung beteiligt gewesen sind“, sind Zivilisten. Und die können nicht einfach mal eben in den „Soldatenmodus“ wechseln, nur weil alle anderen ins Gras gebissen haben. Oder schnell ihre eigene Verschwörer-Akademie aufmachen.

    Ich belasse es jetzt erstmal bei dem Punkt, wir können sehr gerne auch über alle anderen Punkte sprechen, die ich an deinem Kommentar gerne diskutieren würde, oder die du an meinem Artikel noch diskutieren möchtest, aber als erstes „Willkommen – diskutiere gerne mit mir“ sollte das erstmal reichen – ich stehe dir jederzeit für alles Rede und Antwort – nur würde ich dich bitten, auf Beleidigungen hier am Blog zu verzichten, das muss nicht sein und bringt dich auch gleich in einen anderen Ton.

  28. Nicole sagt:

    Ich mag Itachi aber du kannst es ruihg deinen freunden erzählen oder dir selbst aber nicht sowas dummes und unötiges im Internet schreiben, es gibt viele Leute die Itachi mögen ok, also lass deine Geschichte bei dir.

  29. Ninjason sagt:

    Hallo Nicole,
    du hast anscheinend auch nur den Titel und die ersten paar Sätze gelesen, denn ich LIEBE Itachi.

    Um zu verstehen, „was ich an ihm hasse“, solltest du den Artikel vielleicht nochmal lesen.

    Wenn du dazu Anmerkungen hast, unterhalte ich mich gerne mit dir, aber nicht, wenn du einfach nur gepostet hast, ohne zu wissen, was ich schreibe.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s