Breakdown Naruto Kapitel 546 + 547 – Sabaku no Gaara, oder: Der der weiß wo die Wüste wohnt

Hallo liebe Ramen-chan- und GermanNaruto-Leser! Nach dieser einen Woche Pause und mit dem diesmal sehr frühen Kapitel 547 sehen wir uns heute bereits wieder, und zwar zu einem Doppelbreakdown!

Bereits in Kapitel 546 hat sich der Fokus von Naruto gehoben und ist auf den im Titel erwähnten „Sabakuno Gaara“ übergegangen.

Begonnen hat das erste Kapitel allerdings mit einem kleinen Intermezzo über einen weiteren Edo-Tensei-Kekkei-Genkai-Nutzer, der allerdings genau so schnell auch wieder das Zeitliche segnete. Toroi, ein Kumo-Nin, konnte Objekte magnetisieren. So konnte er sein Magnetfeld auch auf seinen Gegner übertragen, wenn dieser Torois magnetisierten Wurfgeschosse abwehrte – oder so blöd war, es trotzdem zu tun, obwohl sein Kollege neben ihm genau davon abrat.

Die weiterhin beschriebene Vorstellung, durch puren Magnetismus im eigenen Körper auf andere, äußerst scharfkantige magnetische Gegenstände zu gezogen zu werden, fand ich übrigens äußerst schrecklich und brutal, und ich überlegte schon, ob wir das jetzt wirklich zu sehen bekommen würden…

Aber Naruto sprang in die Bresche und erledigte Toroi kurzerhand. Eine kleine Unterhaltung, die klar macht, dass Naruto nun von Location zu Location weiter jumpen wird, um dort seines Amtes zu walten, lässt dann auch erstmal Narutos Vordergrundrolle ausklingen. Dafür sehen wir zuerst einmal jemand anderen wieder:

Gemerkt, dass du die Herdplatte angelassen hast?

Waaaaaaaaaaaarum guckt der so blöd? Der kann doch nicht wirklich so erstaunt über Narutos Aktion sein….. Obwohl das ja der erste Edo Tensei Zombie ist, den Naruto gekillt hat, die vorigen waren nur Zetsus, und über die dürfte Kabuto keine Informationen kriegen. Aber trotzdem: Macht es ihn SO fertig, dass Naruto das so schnell kann? Er unterschätzte Naruto damals schon nicht, als er ihn mit Orochimaru auf der Brücke traf, da dürfte ihn das doch jetzt auch nicht so vom Hocker reißen. Oder…? Was meint ihr? Fänd ich jedenfalls fast „zu einfach“. Ich würd es angebrachter finden, wenn es eigentlich um Itachi und Nagato geht, oder so.

Ebenfalls interessant, wenn auch nur ein Detail am Rande, ist die Auflösung, dass „F“ wirklich der Name eines Shinobi war, und zwar der des Typen im letzten Kapitel, den Naruto als erstes weggeklatscht hat und wir alle überlegten „Was soll dieses „F“???“ Bis auf Rokuro, der hat’s gleich gecheckt/vermutet! Applause!

Damit kommen wir dann zum nächsten, großen Thema:

Ach ja, die gab's ja auch noch!

Die vorigen vier Kage, alle außer Hokage! Da war ja was! Ständig erwähnte ich den fast immer als allererstes als Kampf, auf den ich im Krieg warten würde, und jetzt geht’s tatsächlich los! *aufgeregt-die-hände-reib*

Wir erinnern uns, dass es Shikakus Plan war, dass Gaaras Division sich langsam rückwärts von den Kage wegbewegt, um diese hinter sich herzulocken (was ja auch super funzt), damit sie von den anderen Kampffeldern weggelockt werden und da nicht noch mehr Stress machen. Dafür stehen Gaara und Oonoki jetzt an vorderster Front gegen die Vier, und im Schlepptau haben sie eine gewaltige Division – die wahrscheinlich gar nix reißen wird, aber gut, mir soll’s recht sein! :p

Btw. muss ich sagen, dass ich Gaara und Oonoki eigentlich für ein ziemlich cooles Team halte, die geben ein gutes Team ab. Der jüngste und der älteste Kage. Oonoki, der zuvor Gaara wegen seiner Jugend disste und ihn für viel zu töricht hielt, und der jetzt ne Menge auf Gaara hält und ihn (später erst) sogar (mit Worten) vor Gaaras Vater in Schutz nimmt. Beide können auf ihre Art und Weise fliegen und haben coole Fernkampfattacken.

Gaara empfängt die Vier dabei erstmal mit ner FETTEN Sandwelle – BÄM, die war riesig!!! Gaaras Vater (dessen Vorname meines Wissens nach immer noch nicht bekannt ist) weiß ja nicht, dass der Ichibi aus seinem Sohn extrahiert wurde, und geht somit von Shukaku als Angreifer aus. Um dem entgegen zu treten, führt er ein unbekanntes Jutsu aus, was ihm dieselben schwarzen Augenränder verschafft, wie Gaara sie hat. Das hat mich (wie viele von euch) etwas verwirrt, denn ich dachte immer, dass die Ränder von dem Schlafmangel stammen, da Gaara nie schlafen durfte, da Shukaku ihn sonst übernehmen würde. Dazu gabs ja auch dieses Einpenn-Jutsu, mit dem man Shukaku absichtlich voll rauslassen kann. Doch jetzt treten diese Ränder variabel, je nach Wunsch, bei Gaaras Vater auf, und sie scheinen notwendig zu sein, damit dieser seine Goldstaub-Kontrolle zu aktivieren – mit Magneteigenschaften.

Falls ihr es noch nicht selber herausbekommen habt, SO kann man die Fights zwischen Gaaras Sand und des Vaters Goldstaub besser erkennen: Die Haufen mit den Glitzersternchen ist das Gold vom Vater, und die normalen Klumpen sind die von Gaara. Also immer schön auf die Glitzer-Sternchen gucken!

Da Gold schwerer als Sand ist, kann Gaaras Vater auch Gaaras Sand stoppen und ihn bezwingen, ahja! Das hilft allerdings offensichtlich nichts gegen Überraschungsangriffe:

Schaut euch das an: Muu ist schon längst weg, während Mizukage und Raikage fast schon komplett umwickelt sind! 😀

PS: Über das „Signal“, auf das Temari und Konsorten übrigens wieder einmal warten, sage ich diesmal gar nix 😉 !!!

Der erste direkte Augenkontakt zwischen Gaara und seinem Vater war übrigens auch total genial! „Father, it’s been a while… I’m no longer the jinchuuriki you once created.“ Ich weiß nicht genau, wie man das schreibt, aber auf japanisch klingt das dann so wie „Otosan… Sashiburidana.“ Hrhrrr, das kommt ja ziemlich oft in Animes vor, und das klingt soooo cool! 🙂

Und neben dem Clinch von Gaara und dessen Vater geht es in zweiter Linie um Oonoki und dessen Ex-Sensei Muu. Beide beherrschen das Jinton-Element. Man mag vielleicht denken (bzw. ich ertappte mich), dass das alles n bisschen lächerlich zufällig ist, dass auf dem Schlachtfeld nur super-ober-krasse Kekkei Genkai Nutzer sind, aber wenn man mal richtig überlegt: Das ist halt Krieg, da fährt man die schwersten Geschütze auf. Unter anderem Ino.

Oder eben Oonoki und Muu.

Zylinder gegen Kegel: Welcher geometrischer Körper wird gewinnen?

Fassen wir hier gleich alle Informationen zu Muu und Oonoki zusammen, auch wenn das chronologisch nicht so geschah: Muu erwähnt im nächsten Kapitel ebenfalls, dass er die Chakren der unterschiedlichen Dörfer erkannte und auseinander halten konnte – der ist also auch Sensor. Das ist ja nun seit dem Kagetreffen aber auch wirklich nix Besonderes mehr 😉 ! Dass der daraus allerdings erkennt, dass die alle aus unterschiedlichen Dörfern stammen… müsste das nicht bedeuten, dass er mindestens aus jedem Dorf 1 Chakra von früher kannte? Damit er es eben wieder erkennen kann?

Wie sie sehen, sehen sie nichts.

Weiterhin macht Muu klar, dass für einen Jinton-User die Masse nichts ausmacht – Oonoki sei der einzige, der ihn besiegen könne. Uuuh ja, der ist echt cool, der Typ! Fett (nicht ironisch)! Ob und WIE der zu Fall geht, daaaaa bin ich echt ratlos. Viele mutmaßen schon, dass Oonoki gegen den draufgehen wird.

Auch empfiehlt Muu Oonoki, nach dem Sieg sogleich die Macht an sich zu reißen, was natürlich bei den anderen Kage herzlich schlecht ankommt. Oonoki erklärt allerdings sogleich, dass er gar nicht vorhat, dies zu tun.

Machen wir weiter mit dem Rest der Belegschaft:

Der Mizukage ist echt der Brüller!!! xD

Ich muss sagen, anfangs wusste ich nicht, was ihr alle mit dem Mizukage habt und was an dem so toll sein soll. Viele sagten schon seit längerer Zeit „Boah, der is voll cool, der ist total spitze!“ und ich immer so „Hä? Was ist denn an dem besonderes?“ Aber jetzt hab ichs auch! xD „Charisma fließt aus denen heraus, die keine Augenbrauen haben, wisst ihr? Verdammte Scheiße, ich hab ja auch keine Augenbrauen!!!“ *lol*

Rückblickend auf Gaaras Geburt und Kindheit (mit einem Flashback über Gaara hatte ich nun gar nicht gerechnet, das fand ich gut!) sehen wir nun, dass auch Gaara bereits die Merkmale seines Jinchuuriki-Daseins hatte, als er aus dem Bauch seiner Mutter schlüpfte: Er hatte schon da die dunklen Augenränder. Wieso das jetzt genau so sein soll, check ich net…

Kleines Mörderkind mit schwarzen Augenrändern und Teddy im Arm: Der Stoff, aus dem Alpträume gemacht sind

Wir erfahren weiter über das Vorgehen von Gaaras Vater (ALTER, ich hab jetzt kein Bock, dauernd doppelten Genitiv schreiben zu müssen, ich denk mir jetzt einfach nen Namen für Gaaras Vater aus, SO, der heißt jetzt Hans-Peter), über Hans-Peters Vorgehen bei dem Umgang mit Shukaku. Offenbar ist Gaara schon das dritte Kind, an dem Hans-Peter und Oma Chiyo den Ichibi „ausprobieren“, und all das klingt wirklich sehr brutal und herzlos nach Tests und Experimenten, „nur“ für die Stabilität des Dorfes. Hans-Peter überredet Yashamaru, Gaaras Onkel, sogar noch dazu, am nächsten Abend mal so richtig auf die Tränendrüse zu drücken und ALLES aus Gaara herauszuholen, um zu gucken, ob er es packt. Voll fies… 😦 Und nachdem das nicht geklappt hat (und Yashamaru dort auch sein Leben geben musste und Gaara sich das Kanji „Ai“ für Liebe auf die Stirn ritzte), wütet Shukaku wieder in Suna herum und Hans-Peter macht sich auf, ihn wiederum zu stoppen. Interessant an diesen Panels fand ich (Seite 8 unten), dass es da wieder einmal so aussieht, als ob HP sich die schwarzen Ränder um die Augen selbst aufmalen würde, so wie er die Finger da auf das Auge legt. Was soll denn das, erklär das doch mal bitte einer!?!?

Zurück in der Gegenwart legen HP und Gaara dann aber so richtig los: Beide lassen massige Sand-Wellen aufeinander zurasen (man denke an die Glitzer-Sternchen-Regel!), und auch die Division wird zur Attackeeeeeeeeeee gerufen. Gaara lässt einen Suna Arare herabrieseln, welchen Hans-Peter mit einem Goldstaub-Wall abblockt. Doch Gaaras Sand kann ihn trotzdem von unten greifen, und es sieht so aus, als ob Gaara seine Spezialität, das Sabaku Kyuu anwenden würde.

Doch auch er wird überrascht. Komisch Frauen-Sandformen greifen alle Kage (bis auf Muu, der hat sich wohl wortwörtlich schon aus dem Staub gemacht), umschlingen und fesseln sie. Selbst ein letzter Goldstaubstrahl, der von oben auf Gaara zurast, wird von der Sandhand geblockt, und schnell formte sich in mir das Bild: Das ist Gaaras Mutter!

Hans-Peter bestätigt dies und erklärt etwas Wichtiges, das auch Gaara überrascht: „Der Sand wird dich immer beschützen. Es ist nicht Shukakus Stärke, die du nutzt, sondern die deiner Mutter Karura.“ Das heißt, es ist also endlich raus, warum Gaara selbst nach der Extraktion immer noch den Sand beherrschen konnte!!! Das war wegen seiner Mutter! Entweder ist es so ne Kushina-Sache wie „mein Chakra ist in dir drin und schützt dich immer noch“, oder sie hatte selber auch eine Sandkontroll-Fähigkeit, die sie vor ihrem Tod an Gaara weitergegeben hat. Dann würde es auch etwas mehr Sinn machen, dass Gaara schon nach der Geburt die dunklen Augenränder hatte, und dann würden diese wirklich nur die Sandkontrolle repräsentieren, und hätten doch nichts mit Schlafmangel zu tun.

Na da wurde das Frühchen aber wirklich ETWAS übertrieben!

Mal ehrlich, Gaaras Kopf ist ja grad mal so groß wie Karuras Augenhöhle!! O_o

Das fand ich alles in allem schon ganz süß, dass seine Mama immer noch da ist, obwohl es länger betrachtet ein bisschen Narutos großen Moment „stiehlt“, der da auch das erste Mal seine liebende Mutter sah und Mutterliebe verspürte. Da Naruto und Gaara aber in mehreren Hinsichten ein ziemlich ähnliches Schicksal teilten, ist das nicht soooooo schlimm. Ich bin nur gespannt, ob er seine Sandkontrolle jetzt noch ausweiten können wird oder ob es dabei bleibt.

Was ich nicht so gut finde, ist dass es jetzt schon wieder so aussieht, als ob der Kampf gegen Hans-Peter schon wieder vorbei ist.

Klar, Raikage und Miukage werden sich da rauswinden können, das kanns einfach noch nicht gewesen sein, aber was Gaaras Vater angeht, sieht es doch heftigst danach aus, dass er ihn jetzt schon „besiegt“ hat. Wenn nicht das, dann löst er sich im nächsten Kapitel in Wohlgefallen auf, weil er ins Reine mit sich gekommen ist… Und das nach höchstens ner Handvoll Panels an Kampf!!!!!

Viel zu kurz. Meh…

Wie fandet ihr das? Wie eindeutig findet ihr es, ob/dass Gaaras Vater so bereits besiegt ist? Lasst es mich wissen und lasst uns auf nächste Woche warten! Hoffentlich wieder genau so früh! 🙂

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

35 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 546 + 547 – Sabaku no Gaara, oder: Der der weiß wo die Wüste wohnt

  1. fisdandtilus sagt:

    Ich denke Hans Peter können wir abschreiben, der kommt jetzt in seine emotionale Phase 😦

  2. wotanlol sagt:

    Ich wäre ziemlich entteuscht, wenn Hans-Peter nun ,nachdem er mit seinem Sohn geredet hat ( Und seine Frau indirekt gesehen hat ) sich zufrieden “in Wohlgefallen auflöst“.

    Da erwarte ich schon ein bisschen mehr, ein Kampf um Leben udn Tod, DAS wäre etwas was nun passen würde. DAS hätte Stiel, DAS würde ich mir wünschen :-D, und nicht eine RTL2-Cut Version á la : “ Er ist nicht gestorben, sondern verschwunden “ xDD.
    Das wäre einfach zu langweilig, das passt nicht zu einem Krieg.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Hans-Peter nu schon besiegt ist, der wird sich ja wohl hoffentlich auch irgentwie in goldenen Glitzerstaub auflösen können um sich so zu befreien 😀

    Die Statisten die hinten stehen ( Die Alliierten Noob-Ninjas ) werden wohl, wenn sie überhaupt angreifen dürfen, als Kanontenfutter enden, bzw. als Zielscheibe für die Attacken der Kage dienen ( Was ja auch nicht so schlecht ist, so sehen wir die dann wenigstens in Action -hust- ).

    Ich bin schon gespannt auf das nächste Kapitel, bei diesem ist ja angekündigt, dass es Farbige Seiten geben wird. *-*
    Hoffentlich sehen wa dann etwas von dem sexy Gold-Glitter-Glitzer-Staub von Hans-Peter ( Bei der Stelle, als du Gaaras Vater so getauft hast, hab ich erstma nen Lachflash bekommen 😀 ).

    Danke für den klasse BD ❤

  3. Rokuro sagt:

    An den „Emo = besiegt“-Kram hab´ ich ja garnicht mehr gedacht.

    Aber ich steh drauf…

    Find ich „interessanter“ als den Zombies einfach “ die Seele aus dem Leib zu prügeln“ und dann zu versiegeln.

  4. Naja, das man ImbaGaara besiegen kann steht ausser Frage, ausserdem sind da noch zwei, drei andere Kage bei denen Gaara alt ausschaut. Also mal abwarten, was HP noch einfällt. Soll jetzt nicht heißen das ich klein HP jetzt was schlechtes wünsch.

    Schöner Breakdown übrigens.

  5. Aeris sagt:

    @wotanlol: Ja genau, ich find auch, da muss mehr kommen! Heheee, das mit dem „in goldenen Glitzerstaub auflösen“ klingt gut!

    „bzw. als Zielscheibe für die Attacken der Kage dienen ( Was ja auch nicht so schlecht ist, so sehen wir die dann wenigstens in Action -hust- ).“
    >> *lol* Sehr geil!

    Wegen Lachflash: Yeah, Ziel erreicht!

    @Rokuro: Ja, aber das geht immer so schnell, findest du das nicht auch blöd…??

    @Tilo: Stimmt, aber Gaara selbst ist ja auch nicht alleine, der hat auch noch nen Kage neben sich stehen (und ein paar Statisten). Ob allerdings „echte“ Verstärkung kommt (es ist immerhin grad 2 gegen 4) ist wirklich ne gute Frage. Wenn sie zu zweit alles schaffen würden, wär das ein bisschen unglaubwürdig…

    Thx 😉 !

  6. helvete sagt:

    „Interessant an diesen Panels fand ich (Seite 8 unten), dass es da wieder einmal so aussieht, als ob HP sich die schwarzen Ränder um die Augen selbst aufmalen würde, so wie er die Finger da auf das Auge legt. Was soll denn das, erklär das doch mal bitte einer!?!?“

    Also ich hatte dabei sofort an Gaara’s aktion gedacht. schau mal im kapitel 42 auf seite 13, panel 4 (der mit gaara’s kopp^^). Er macht das gleiche wie sein vater. Ich denke mal HP wollte den Kampf beobachten 😉

    Eine Frage zu deiner Analyse von Kabuto’s Reaktion:
    Meintest du mit „fertigmachen“ wirklich, dass Naruto diesen Zombie „zerstört“ hat, also das er nicht mehr gebraucht werden kann, als ob er bewegungsunfähig gemacht wurde oder sich in „wohlgefallen“ aufgelöst hat, oder aber dass naruto ihn kurz platt gemacht hat, sich der Zombie nur wieder zusammen setzen muss, die anderen beiden Shinobi sich aber schon aus dem Staub machen konnten?
    Weiteres gibt es dann nach deiner Antwort 😛

  7. Noland sagt:

    Klasse Breakdown!

    Aber ich bin mir sicher, dass der Kampf noch nicht beedet ist. Ist euch nicht irgendwas an Muu aufgefallen? Er analysiert alles, weicht ALLEN Attacken aus und ist wohlgemerkt dieser „Karura-Sandform“ entwischt!

    Muu wird noch eine entscheidende Rolle spielen und diese „Emotionale Runde“ mit einer heftigen Attacke gegen Oonoki beenden.

  8. Nils sagt:

    HP hält sich in der einen Szene übrigens das Auge zu weil er dies mit dem fliegenden Sand/Gold Spionauge ersetzt…

  9. Aeris sagt:

    @helvete: Ich meinte, dass Naruto dem insofern einen verpasst hat, als dass er „kaputt“ genug war, sodass die anderen den danach versiegeln konnten. Hat man ja neben den Panels vom erschrockenen Kabuto auch gesehen, da war der dann ja eingepackt und versiegelt.

    @Noland: Genau, Muu war der einzige, der immer fliehen und sich rauswinden konnte 😉 ! Der hat bestimmt am meisten auf dem Kasten.

    @Nils: Achso, ja, stimmt, klar, danke!

  10. helvete sagt:

    Verdammt, das hatte ich so gar nciht mehr in erinnerung^^
    dann kann ich dir nur recht geben in deiner ausage, dass kabuto „grundlos“ überrascht ist. Ich dachte im ersten moment, dass naruto der schlüssel zum Edo tensei-besiegen ist. aber das hat sich ja nun erledigt ^^

    ansonsten, schöner breakdown (wie immer ^^)

  11. narut0-fan7 sagt:

    zu den augenringen der kazekage, ich denke, dass die augenringe die fähigkei darstellen, den sand zu kontrollieren. da gaaras sand ihn von selbst schützt (also eigens aggiert) hat er immer die augenringe. hans-peter kann diese Fähigkeit an oder ausschalten.

    ich ände es übrigens echt dämlich, wenn die kage so schnell draufgehen würden, denn warum sollten sie denn sonst kage sein, um zu 5. gegen 2 zu verlieren (bitter!).

    ansonsten guter breakdown

  12. morkage sagt:

    wieder einmal ein äusserst interessanter und unterhaltsamer breakdown 😀 danke Aeris

    Ich muss mich hier den Meinungen anschliessen die finden das Kabuto total überreagiert. Er hat immerhin schon unzählige Edo Tensei Tote schnell und ohne viel Kampf verloren und dieser Magnet user klang zwar stark aber niemals so stark wie andere vor ihm. Vielleicht war er einfach überrascht dass Naruto jetzt ein leuchtendes Glühwürmchen ist 😀
    Da fällt mir etwas anders auf . . . warum ist jetzt killerbee dort ? der erhielt doch die Anweisung dort zu warten . . . und ist dies jetzt der echte naruto oder nur ein doppelgänger? wo sind die anderen Doppelgänger?

    Als sich die 4 Division dafür entschied sich langsam und kontinuierlich zurückzuziehen waren sie von einem Haufen Zetzus( glaube ca die hälfte) bedroht, wo sind die jetzt hin? und haben die sich den ganzen Tag lang zurückgezogen so dass jetzt Naruto bald auftaucht oder haben wir einen rückwärtszeitsprung gemacht ?
    Naja eigentlich sollte diese Division keine Probleme mit den 4 Kages haben, da jeder einzelne von den unzähligen Shinobis fernkampf jutzu besitzt. Die einfachste taktik wäre halt jeder attakiert volle Kanne bis sie sich nicht mehr rühren 😀

    „Hans Peter“ *aufdembodenroll*
    Als du ihn dann noch abgekürzt auf HP war ich zuerst sehr verwirrt ( HP ist für mich Harry Potter 🙂
    ich bin jetzt noch mit einem riesen smiley hier 😀

    Orochimaru verkleidete sich ja ganz am anfang als 4. Kazekage also als Hanspeter und jetzt da ich ihn gesehen habe finde ich diese Verkleidung äusserst schlecht und wundere mich ob der 3. Hokage nie Hans Peter gesehen hat vorallem die Augen sind ja ziemlich eindrücklich. Es macht allerdings sinn das ihn Orchimaru töten konnte vorallem da er ja diese Fähigkeit an und ausschalten muss

    Wenn ich mich richtig erinnere war von muh schon lange bekannt das er einer der besten Sensoren ( wenn nicht der Beste ) der shinobi welt war, er war ja auch der einzige der sein Chakra komplett verbergen konnte. Ich bin wirklich gespannt auf den Mizukage da dieser es ja alleine geschafft haben soll muh zu besiegen und bis jetzt hatt er ja nichts ausser einer grossen klappe.

    Ich vermute der grund wieso wir das nächste Kapitel farbig sehen ist die bessere unterscheidung des Sandes(danke nochmal an aeris diese Goldflimmer haben wirklich geholfen) und die vielen Farbigen Jutzus die die Kages angreifen werden.

  13. Rokuro sagt:

    Ich möchte runde Characktere mit Backgroundstory, da nehme ich auch gerne mal hin, wenn einige wenige Kämpfe etwas kürzer ausfallen.

    Darüberhinaus muss ich sagen, dass ich an Gaaras Vater noch in keinster Weise äußerliche Symptome des Auflösungsprozesses festestellen konnte.

  14. Rhage sagt:

    das mit dem auge von HP kommt weil er das augen Jutsu beutzt ^^ siehe kein bock kapiten raus zu suchen irgend wann bei den auswahlprüfungen sieht man die selbe bewegung auch bei gaara

  15. helvete sagt:

    @rhage: siehe meinen zweiten kommentar, findest auch das passende kapitel 🙂

    btw. Links darf man nciht mehr schreiben? oder ist das veraltet gewesen? oO

  16. Aeris sagt:

    @morkage: Nee, Naruto meinte nur, er lässt nen Bunshin und die Kröte da. Über Killerbee hat er nichts gesagt.
    *Ob dieser Naruto ein Doppelgänger ist, kann keiner von uns wissen.
    *Ob bei Gaara und Co. jetzt schon wieder morgen, oder derselbe Tag wie bei Naruto ist, ist eine gute Frage. Das ist nicht klar. In Anbetracht der Tatsache aber, dass sie vorhatten, sich lange zurückzuziehen, und nun meinten „okay, das reicht jetzt, los geht’s“, lässt sich annehmen, dass es ebenfalls der 2. Tag ist.

    „Naja eigentlich sollte diese Division keine Probleme mit den 4 Kages haben, da jeder einzelne von den unzähligen Shinobis fernkampf jutzu besitzt. Die einfachste taktik wäre halt jeder attakiert volle Kanne bis sie sich nicht mehr rühren“
    >>Das hat doch noch nie etwas gebracht!!! Bombenkunais en masse auf den Gegner, irgendwie war der danach immer nur verraucht. Das würde definitiv nix bringen, weil alle irgendeine Sorte von Schild haben würden, oder ausweichen würden (weit ausweichen). Hans-Peter hätte einen Goldstaub-Schild, Raikage vllt. ebenfalls ne Raiton-Rüstung, Muu macht sich einfach unsichtbar-durchlässig oder taucht im Boden ab, und Mizukage hat bestimmt irgend ne Wasserbarriere oder sowas.

    Ja was der Mizukage kann, das wird bestimmt auch sehr geil! Wie du selber sagtest: Bis jetzt hat er nur große Sprüche gekloppt und sich dauernd fangen lassen. Aber wenn DER mal richtig abgeht!!!

    Wegen des farbigen nächsten Kapitels: Das werden sicherlich nur 2-3 Seiten sein, und nicht das ganze. War in letzter Zeit ja verteilt auch immer so, nur die ersten paar Seiten.

    @Rokuro: Stimmt, noch bröckelt er überhaupt nicht. HOFFENTLICH kommt er da also noch raus!!!

  17. ftwoz sagt:

    Glaube auch nicht das der Kampf zwischen den beiden schon gelaufen ist, obwohl wenn man bedenkt wie die Kämpfe mit den Edo-Tensei „Zombies“ bisher gelaufen sind, würde es mich nicht auch sehr wundern, wenns doch schon vorbei wäre.

    Ob sich Gaaras Vadder überhaupt in „wohlgefallen auflösen“ kann, hängt das nicht von Kabutos Bindungsstufe ab?

  18. ftwoz sagt:

    Dann werd ich meine eigene Frage mal selbst beantworten, wenn ich Kabutos Aussage richtig verstehe, sollte ein, in wohlgefallen auflösen, nicht mehr möglich sein. Kap. 522, S.10

    Bei den ersten beiden Versuchskaninnchen die mit Shukaku nicht kompatibel waren, könnte es sich vielleicht um Temari und Kankuro gehandelt haben.

  19. ftwoz sagt:

    So interessiert wie sich Naruto die Versiegelung des Edo-Tensei Zombies angeschaut hat, würde es mich nicht wundern, wenn er das jetzt auch drauf hätte. Kap. 546 S.6

  20. Rokuro sagt:

    „So interessiert wie sich Naruto die Versiegelung des Edo-Tensei Zombies angeschaut hat, würde es mich nicht wundern, wenn er das jetzt auch drauf hätte. Kap. 546 S.6“

    Ein interessanter Gedanke.

    Ich denke aber dennoch, dass er diese Technik nicht beherrscht, das würde nicht zu Naruto „passen“, aber wie gesagt, die Idee an sich ist nicht schlecht.
    Villt kann er´s ja doch…

  21. Kokoro sagt:

    @Rokuro:
    Man sollte nicht vergessen, dass Naruto ein Uzumaki ist – ein Clan der auf Versieglungen spezialisiert war 😉
    Ist halt die Frage, wie viel Naruto von dem Talent hat^^

  22. ftwoz sagt:

    Hey, bin froh daß jemand geantwortet hat, kam mir schon vor wie ein Ausgestoßener.

    Weiß auch nicht, hatte auch schon damals beim Kyuubi das Gefühl als ob er jetzt Siegeltechniken einsetzen kann (im Rikudou Mode.) Frage bleibt allerdings wann und wie er das gelernt haben soll, auch wenn er, als ein Uzumaki, es vielleicht im Blut haben sollte.
    Es ist auch nur ne Vermutung aber es wäre mal was anderes als Rasengan in verschiedenen Variationen.

  23. ftwoz sagt:

    @Kokoro,
    sorry hatte nicht gesehen, daß du das mit den Uzumakis schon geschrieben hattest.

  24. Kokoro sagt:

    @ftwoz:
    Nicht schlimm 😉 Hoffe auch, dass mal was anderes als das Rasengan samt Variationen kommt…
    Wäre außerdem auch mal ne plausible Erklärung, weshalb Kishi die Uzumakis zu einem auf Fuuin-Jutsu spezialisierten Clan gemacht hat.

  25. Aeris sagt:

    @Kokoro: Wieso ist DAS ne plausible Erklärung dafür, dass Kishi die Uzumakis zu nem Fuin-Jutsu-Clan gemacht hat?

    Ein Erklärung wäre eher etwas, was in der Vergangenheit liegt, und was nun etwas Aktuelles erklärt, und nicht anders herum.

  26. Kokoro sagt:

    @Aeris:
    Ich dachte nur daran, dass es ja wohl einen Grund geben muss, warum Kishi ihn gerade als solches vorgestellt hat.
    „Einfach so aus Lust und Laune, ohne besonderen Hintergrund“, gibt’s ja eher selten. Demnach würde er ja i-etwas damit vorhaben? Für etwas, dass er plant, und dieses Detail dabei eine wesentliche Rolle spielt? Eine Auswirkung auf Naruto wäre eben eines dieser Möglichkeiten… Oder hab ich i-was verpasst, bei dem die Fuuin-Jutsu-Spezialisierung bisher wirklich elementar war?

  27. Rokuro sagt:

    „Oder hab ich i-was verpasst, bei dem die Fuuin-Jutsu-Spezialisierung bisher wirklich elementar war?“

    – Kyuubi Versiegeln – angewendet von Minato
    – Das Chakra von sich selbst (Minato) mit in jemandem versiegeln – angewendet von Minato
    – Das Chakra von jemandem (Kushina) in jemand anderem versiegeln – angewendet von Minato

    Da Minato seine Fuujin-Jutsus von Kushina hat gilt in diesem Fall.

    Minatos Jutsus = Uzumaki-Fuujin-Jutsus.

    Die Fuujin Jutsus sind also ein essentieller Bestandteil der ganzen Storyline.
    So sehe ich das.

    @ Naruto und Versiegelungstechniken.

    Was mich schon von Anfang an wurmt, ist, dass alle die die Cloth-binding-technique angewendet haben ständig mit einer großen Rolle Stoff (Cloth) durch die Gegend gerannt sind.
    Bei Naruto kann ich diese aber nicht entdecken.
    Und ich denke nicht, dass Naruto jemand ist, der so eine Rolle mithilfe einer Schriftrolle o.ä beschwören würde.
    Das macht er einfach nicht.

  28. Aeris sagt:

    Nein, ich denke auch nicht, dass Naruto das gemacht hab, ich glaub ihr verrennt euch da in was. Wie du eben schon richtig sagtest, kann man so große Schriftrollen ja auch beschwören, und das wird einer der beiden Angegriffenen einfach gemacht haben (die von dem Magnettypen angegriffen wurden).
    Sehe da absolut keinen Grund, anzunehmen, dass Naruto das war. Wenn Kishi da andeuten wollte, dann war das mit Andeutungswert von -10.

  29. Rokuro sagt:

    @ Aeris: Ich glaube du hast ihn da flasch verstanden.
    Er meint nicht, dass Naruto Toroi versiegelt hat, sondern dass er das jetzt (nach dem Kampf mit Toroi) kann, da er sich den versiegelten Zombie so genau angeshehen hat.

    Kapitel 546 S. 6

    Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass es so ist.

  30. Serin-chan sagt:

    HP hat auf seite 7 die 2 finger auf m auge, weil er (seite 6) so n sandauge gemacht hat….. dachte ich zumindest =D

    war wieder ein super breakdown

  31. ftwoz sagt:

    Es ist wie Rokuro es geschrieben hat, niemand hat behauptet Naruto hätte Toroi versiegelt, nur vermutet das er es vielleicht jetzt kann nachdem er sich alles so genau angeschaut hat.
    Es ist nur eine Vermutung, weil Naruto schon mal ein Fuuin-Jutsu im Bijuu Chakra Mode eingesetzt hat (zumindest sah es für mich stark danach aus), als er Kyuubi neu versiegelte. Kap. 499 S. 13-14

  32. Rokuro sagt:

    „Es ist nur eine Vermutung, weil Naruto schon mal ein Fuuin-Jutsu im Bijuu Chakra Mode eingesetzt hat (zumindest sah es für mich stark danach aus), als er Kyuubi neu versiegelte. Kap. 499 S. 13-14“

    Die von dir angesprochene Stelle lässt viel Interpretationsraum.
    Deine Vermutung würde zum Beispiel unterstützen, dass Naruto auch diese (Chakra-) Flammen an seinen Fingern hat.
    Es sieht nach einer activen Anwendung eines Jutsus aush.

    Trotz dessen bin ich der Meinung, dass Naruto selbst kein Fuujin-Jutsu anwendet.
    Für mich „dreht er lediglich den Schlüssel um“ und der Kyuubi ist wieder verschlossen.
    Das Jutsu an sich ist aber meiner Ansicht nach das von Minato, welches Naruto nach dem Öffnen nun einfach wieder „zumacht“.
    Ob das als Anwendung eines Fuujin-Jutsus gewertet werden kann weiß ich nicht genau. Schwierig.

    Was aber auch wider für eine Anwendung von Naruto eines Fuujin-Jutsus spricht ist der Ausruf des Kyuubis: „This is… the Rikodou Sennins…!“ [Kapitel 499 S. 15]
    -> Das könnte Andeuten, dass es nicht das Jutsu von Minato, sondern ein neues, ähnlich dessen vom Rikodou Sennins, ist.

    Wie gesagt, schwierige Angelegenheit.

    Trotzdem bleibe ich am Ende bei der Meinung (um wieder zurück zum Thema zu kommen), dass Naruto nicht in der Lage ist die Edo-Tensei Zombies zu versiegeln.

    P.S.: Ich finds gut, dass du deine Aussagen mit Mangastellen belegst, das macht es einfacher alles nachzuvollziehen.

  33. Aeris sagt:

    Kapitel 548 ist schon draußen!

  34. ftwoz sagt:

    @Rokuro,

    irgendwie hab ichs total verpeilt auf deine Post zu antworten, wollte es ein paarmal nachholen, hab es dann wieder verworfen, weil ich dachte ist eh zu spät.

    Würde sagen daß du recht hast und es wahrscheinlicher ist, daß Naruto Minatos vorhandenes Siegel benutzt hat.

    War meinerseits ein bißchen wunschdenken bei.

  35. Rokuro sagt:

    Kein Problem, es ist nie zu spät.^^

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s