Breakdown Naruto Kapitel 541 – Du kommst hier net durch

Herzlich willkommen, liebe Leser, beim Breakdown zum Chapter 541!

Ich muss sagen, das Kapitel fand ich mal wieder spitzenklasse! *freu* In letzter Zeit geht die Spannungs- und Motivationskurve wieder aufwärts, und auch wenn ich noch an viele vergangene Enttäuschungen denke (wie zB ausgelassene/übersprungene Kämpfe), die ein wirklicher Wermutstropfen sind, so macht Kishi doch in den letzten Kapitel so vieles richtig, dass auch meine Motivationskurve wieder steil hinauf steigt. Vielleicht liegt das einfach daran, dass Naruto jetzt wieder mit von der Partie ist 😉 ! Nein, daran liegt es nicht, denke ich, es ist ja nicht so, als ob ich mich nur von Naruto- oder Sasuke-Auftritten „ernähren“ könnte. Aber die anderen Charaktere kommen einfach immer auf so dumme und blöde Weise zu kurz, dass es momentan einfach so aussieht.

Kapitel 541 wird mit dem Flavourtext „The last barrier to the battlefield“ eingeleitet… Wir alle wiederholen wohl nur wieder inständig unsere Bitte, dass Naruto noch nicht SO bald das Schlachtfeld erreichen wird, denn dann heißt es: Sendepause für alle anderen.

Dieses Kapitel stellt aber sehr schön die absolut geniale Konfrontation zwischen den 2 Jinchuurikis und deren 2 „Aufpasser“ dar. Naruto und Bee ziehen an einem Strang und wollen durch, wollen zum Krieg, und Ê und Tsunade versuchen, sie mit Raison aufzuhalten… naja, zumindest versucht Tsunade das, der Raikage tickt gleich vollkommen aus, aber dazu später mehr.

Besonders interessant bzw. cool finde ich Tsunades gedankliche Äußerungen über Narutos neuen Modus: „OMG, so sieht der aus, wenn der das benutzt? WTF, krass, dass NARUTO bei der Geschwindigkeit des RAIKAGES mithalten kann, nicht anders herum!“ *grins grins grins* Ja, Naruto ist schon derbst fett aufgestellt! 😀

Aber mal wieder geht es um die höchst brisante Frage: Sollten die beiden mitkämpfen, weil sie so stark sind und echt was reißen könnten, auch wenn sie sich selbst dann auf dem Silbertablett ausliefern? Oder sollten sie in einer dunklen Ecke hocken bleiben und sich dort verstecken, damit sich alle anderen für sie den Arsch aufreißen?

Echt eine schwierige Frage, ich weiß gar nicht, was ich da machen würde… Hmmm… Naja, ich glaube, im Endeffekt würde ich sie mitkämpfen lassen, da ihre Stärke einfach so viel Vorteil bringen kann, der durch nichts zu ersetzen ist.

Da Raikage und Naruto/Bee da allerdings vollkommen unterschiedlicher Meinung sind, kommt es zu einem Streit.

Naruto wird nicht gern als Idiot bezeichnet

Naruto will keinen Sieg, wenn dafür alle sterben müssen, wohingegen der Raikage lieber einige opfert, um überhaupt gewinnen zu können. Als das Wortgefecht gipfelt, hält Naruto es nicht mehr aus und setzt zum Sprung weit über den Raikage hinweg an, doch, Wunder-Wunder, der Typ ist genau so schnell und kann sich Naruto erneut in den Weg stellen. Ganz zu Narutos Verblüffung. Das ist einerseits interessant, dass Narutos Geschwindigkeit also ganz und gar nicht imba ist und es durchaus Leute gibt, die da mithalten können, allerdings find ich es persönlich lahm, weil der Raikage einfach nicht besser sein soll als Naruto 🙂 . Naruto wird von Raikages Faust quer über die Bildfläche zu Poden geschleudert und gibt zu bedenken, dass auch dieser Schlag vom Raikage ihn zu Brei gemacht hätte, wäre er nicht im Rikudou Moodo. Interessant finde ich hier den Vergleich zu Sasukes Kampf gegen Ê. Der hat auch so einige Schläge und Attacken von ihm abbekommen, erinnert ihr euch an die „Raiga Bomb“, dieser Piledriver (Wrestling-Ausdruck), mit dem er Sasuke in den Boden gerammt hat? Der müsste MINDESTENS eine ähnliche Durchschlagkraft zu dem normalen Faustschlag gegen Naruto haben, und doch überstand es Sasuke ebenfalls relativ unbeschadet (so wie Naruto das überstand), und zwar durch seine Susano’o-Knochen – wohlgemerkt nur durch die Knochen, die ja noch etwas schwächer sind als das gesamte Susano’o-Skelett!!

Das bringt uns zu den ersten, ordentlichen Vergleichsmöglichkeiten zwischen Narutos und Sasukes Abwehr und es stellt Verbindungen zwischen Narutos Speed und dem des Raikages her. Das ist doch mal ganz wissenswert!

Tsunade muss sich dem "höheren Wohl" beugen

Interessant auch wieder, wie Naruto versucht, anstattdessen zu Tsunade durchzudringen, im überragenen Sinn, da er weiß, dass sie da sehr viel mehr Verständnis für hat und auch nicht so engstirnig ist wie der Raikage. Doch sie kann nichts machen, und ich finde es sehr gut, dass es realistisch erklärt ist, warum sie nichts machen kann. Wo sie zuvor im Kampf gegen Hidan und Kakuzu im Endeffekt Shikamarus Team doch erlaubte, ihnen hinterherzujagen, unterstützt durch Kakashi, so kann sie hier nicht solch eine individuelle Entscheidung treffen, da es jetzt nicht mehr nur um Konoha geht, sondern sie im Rahmen der Shinobi-Allianz entscheiden muss.

Dies akzeptiert Naruto, beschließt aber trotzdem, sich seinen Weg zu erkämpfen, er müsse nur eben einfach schneller sein. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn der Raikage gleich mal wieder loszumotzen beginnt.

Aber wenn sein Vater dann auch noch als Idiot beschimpft wird...

Wisst ihr Leute, dieses Kapitel kommt eigentlich perfekt im Zusammenhang mit meinem UnFave-Artikel, denn jetzt weiß ich auch endlich, warum ich den Raikage wirklich HASSE: Und zwar, weil er einfach ein Arschloch vor dem Herrn vor Naruto ist. Und da haste bei mir ganz schlechte Karte, Raikage, ganz schlechte! Denkt euch ab nun den Raikage also aus diesem Grund von der „mir egal“-Liste auf die „ich hasse dich“-Liste um. So!

So ein ARSCHLOCH! Beleidigt jetzt auch noch Minato, einen der edelsten und erhabensten und talentiertesten Ninja ever, so ein Penner! Gegen Jiraiya hat er wahrscheinlich auch noch was (Kommt drauf an, wen Raikage mit „both“ meint. Entweder Jiraiya und Naruto, da Jiraiya sagte, Minato wär der vorherbestimmte Retter; oder Minato selbst, weil der im Endeffekt auch nichts gerettet hat.)!

Btw.: Wie viele „destined children“ hatte Jiraiya eigentlich noch zum Schüler? „Jaaaaa, das ist er, das ist mein vorherbestimmter, auserwählter Schüler!“ Minato kratzt beim Versiegeln des Kyuubi ab. Jiraiya: „Hmm, vielleicht doch nicht der……… Aaaah, Nagato, du hast so komische Augen, ja DAS ist er, mein auserwählter Schüler!“ Nagato wird böse und schließt sich Akatsuki an und bringt Jiraiya um. „Hmm, der vielleicht auch nicht. Aber DER hier, dieser kleene Blonde, DER ist der auserwählte Schüler, der wird den Frieden bringen, von dem ich immer geträumt hab!“

Zurück zu Raikages Flame-Attacken gegen Narutos Familie: Das bringt ihn natürlich voll in Rage und lässt ihn mächtig sauer werden. Er denkt an Kushinas Erzählung, an die Geschichte seiner Mutter, wie sein Vater Minato der 4. Hokage den Kyuubi in Zaum hielt und das Unglück abwendete und seinem Sohn die Aufgabe anvertraute, alles zu einem Besseren zu wenden – und gab dafür sein Leben.

Direkt danach, auf Seite 12, kommt sofort ein nachdenkliches Bild von Bee, und sofort fragte ich mich „Hö, hat der das jetzt grad mitbekommen, an was Naruto gedacht hat?“, und ich erinnerte mich sofort an Kapitel 536 zurück, zu dem ich folgendes schrieb:

Zuerst einmal halten Killerbee und Iruka noch ein kleines Pläuschen über Naruto. Killerbee spürt direkt bei seinem Rapper-Gruß mit Iruka, dass dies der Shinobi ist, den Bee die ganze Zeit über in Narutos Herzen gesehen hat. Doch seit wann hat Bee denn Sensor-Fähigkeiten? Da frag ich mich, ob das so etwas ähnliches wie Narutos „Aggro-Gespür“ ist, vielleicht kann Bee ja „Liiiiieeeeeeebe“ sehen :) ! *ähem*

Ob das jetzt was Ähnliches sein sollte? Kann sein, muss aber nicht, denn Bee kann auch so, von den Sachen, die Naruto und Ê laut gesagt haben, ins Nachdenken gekommen sein und sich deswegen entschieden haben, dazwischen zu gehen:

Bee saves the day - Yay, das war geil!!!

Er schmeißt sich dazwischen und wehrt die Attacke seines Bruders (das müsste ich jetzt eigentlich schon in Anführungszeichen schreiben) gegen Naruto ab. Naruto hatte allerdings bereits Fingerzeichen geformt, und zwar interessanterweise das für die Kage Bunshins, die er ja aber in diesem Modus eigentlich nicht benutzen sollte. Aber vllt. sah er keinen anderen Ausweg und wär sonst geliefert gewesen.

Naja jedenfalls fänd ich das doch ganz cool, wenn Bee wirklich so etwas wie Gefühls-Sensor-Fähigkeiten hätte und irgendwie mitbekommen hat, woran Naruto dachte. So fern liegt das ja eigentlich auch nicht, da er bei Iruka auch schon erwiesenermaßen etwas spürte.

Dass Bee dazwischen gesprungen ist, war aber auch mal TOTAL geil!!! Die ganze Situation war sowieso total spannend, Raikage, dieses ARSCHLOCH (erwähnte ich schon, dass er ein Arschloch ist?), drohte sogar damit, Naruto umzubringen, falls der nicht davon ablassen würde und geht sogar eiskalt berechnend so weit, dann sogar den Vorteil zu haben, dass es ein bisschen dauert, bis Kyuubi sich wieder „neu formt“ oder so, wenn Naruto sterben würde. Ja spitze, dann hätten wir sogar noch mehr Zeit!!!

Kleiner Exkurs zum „Sterben des Kyuubi“: Ich bin mir gerade nicht sicher, wie ausführlich und wann das schon mal behandelt wurde, aber ich stelle mir das so vor aus den Gegebenheiten, dass wenn Naruto stirbt, das Chakra des Kyuubi, das ihn darstellt, erstmal zerstreut wird, in alle Winde, und Kyuubi sozusagen erstmal „tot“ ist. Es dauert dann aber eine Zeit (bestimmt Jahre), bis das ganze Chakra wieder zusammenfindet, sich wieder sammelt und aufhäuft und so sich Kyuubi sozusagen wieder materialisiert. Ob er in seinem gesamten Fuchskörper wieder dastehen würde, weiß ich nicht, denn eigentlich versiegelte der Rikudou Sennin den Juubi-Körper ja als Mond. Auf der anderen Seite stand der Kyuubi ja aber auch schon 2mal in der Geschichte Konohas in seinem Fuchs-Körper da und war nicht nur eine gubbelnde Chakra-Menge, also muss das auch so gehen.

Zurück zu Bees geilem Auftritt: „Wenn du ihn töten willst, kannst du mich auch gleich umbringen. Töte mich anstatt dessen und lass Naruto durch!“ Auch Tsunade schaltet sich wieder ein und will nicht zulassen, dass er solch eine gravierende Entscheidung ohne Zustimmung der anderen Anführer trifft, scheiß egal, ob er der General ist oder nicht. Jo, macht ihn zur Schnecke!!!

Doch mit den Arschloch-Sprüchen vom Raikage ist es immer noch nicht zu Ende: Joa, er würde auch Killerbee töten, wenn der sich genau so uneinsichtig geben würde, aber momentan ist Naruto die schlauere Wahl, weil Bee sein Bijuu noch ein bisschen besser kontrollieren kann, er ist „nützlicher“ im Kampf. Und genialerweise bringt Killerbee das Totschlagargument: „Aha, wir sind also nur Waffen für euch, ja?“ Scheeeeeeeeeeeen!!!

Dies löst den nächsten Flashback, diesmal in die Vergangenheit zu Killerbee und Ê aus:

Pfft, wer soll denn der Toadstool da sein? 😀 😀

Wir befinden uns in einer Reifeprüfung ähnlichen Situation, in der es darum geht, einen „Tag Team Partner“ für Ê/“A“ zu finden, der die Qualitäten haben muss, genau dieselbe Kraft in einen Schlag legen zu können, um einen Double Lariat demonstrieren zu können. Der Satz des vorigen Raikages sollte uns schon schärfer hinhören lassen: „Hmpf, das alles wär einfacher, wenn er einen echten Bruder hätte…“ Und so erfahren wir, dass der kleene, echt total putzige „Killerbee“ (guckt euch mal an, wie schnuddelig der aussieht! 😀 :D) den Double Lariat schaffte und deswegen nur im übertragenen Sinne zum Bruder von Ê wurde!

Aha, brisant brisant, höchst interessant!

Am Ende des Kapitels steht dann noch im Flavourtext, was wohl die Wahrheit hinter den beiden „Brüdern“ ist, obwohl ich da nicht so ganz weiß, was gemeint ist, denn das WAR doch schon die Wahrheit über sie, aber egal…

So, das war’s dann erstmal mit meinem Breakdown, und ich hatte ja mal angekündigt bzw. wurde danach gefragt, wie lange ich dafür immer so brauche, und nun habe ich mal die Zeit gestoppt: Ziemlich genau 50 Minuten waren das, nur das Schreiben, die Bilder abgespeichert und eingefügt hatte ich schon vorher. Ich werd das nächstes mal nochmal machen und so eine kleine Statistik aufbauen!

Bis zum nächsten Kapitel, ich freue mich schon!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

79 Kommentare zu “Breakdown Naruto Kapitel 541 – Du kommst hier net durch

  1. "Q" sagt:

    Deine Logik ist nicht ganz ausgereift, denn da widerspricht sich so einiges. Allerdings habe ich jetzt keine Lust da näher drauf einzugehen, denn bringen wird das bei dir nicht viel. Du hast halt deine vorgefertigte Meinung und die ändert sich auch nicht mehr, allerdings solltest du in deiner Argumentation zumindestens bedenken, das Minato nicht mehr soviel Zeit hatte Pro und Contra seines Tuns abzuwägen. Er hat schnell so entschieden, wie er es für richtig hält und daran gibts meiner Meinung nach nichts auszusetzen.

    Und wenn überhaupt einer eine Fehlentscheidung getrofffen hat, dann ist es Kishi selber, der einen so genialen Charakter wie Minato einfach mal schon vor Serienbeginn sterben lässt 😉

  2. Aeris sagt:

    @dark gamer: Die Warnung, dass doch noch ein Uchiha überlebt hat, ist unmöglich, denn zu dem Zeitpunkt war das Uchiha-Massaker noch nicht: Itachi saß noch als Junge mit seinem Baby-Bruder auf der Veranda.

  3. Dark Gamer sagt:

    „““““““““@dark gamer: Die Warnung, dass doch noch ein Uchiha überlebt hat, ist unmöglich, denn zu dem Zeitpunkt war das Uchiha-Massaker noch nicht: Itachi saß noch als Junge mit seinem Baby-Bruder auf der Veranda.
    „“““““““““

    stimmt, das habe ich vergessen. Aber die Warnung über einen abdrünigen Uchiha der Kyuubi kontrollieren konnte würde glaub ich reichen.

    „““““““““““Deine Logik ist nicht ganz ausgereift, denn da widerspricht sich so einiges.
    „“““““““““““

    ich hätte gern ein paar Beispiele, außer den den Aeris genannt hat.
    Ansonsten muss ich diese Aussage als Schwachsinn abstempeln.

    „““““““““““““Du hast halt deine vorgefertigte Meinung und die ändert sich auch nicht mehr
    „““““““““““““
    das kann ich von allen die sich von mir nicht überzeugen lassen auch sagen

    „““““““““““““““allerdings solltest du in deiner Argumentation zumindestens bedenken, das Minato nicht mehr soviel Zeit hatte Pro und Contra seines Tuns abzuwägen. Er hat schnell so entschieden, wie er es für richtig hält und daran gibts meiner Meinung nach nichts auszusetzen.
    „“““““““““““““““

    finde ich nicht, denn selbst Kushina wollte das er Naruto großzieht und was war seine Begründung das er lieber sterben will? „Es gibt Dinge die ihm seine Mutter sagen muss, die ich ihm nicht sagen kann.“ ganz toll und nur für diese Worte soll Naruto ganz ohne Eltern aufwachsen, da wäre es wohl besser gewesen wenn Minato bei ihm gewesen wäre, denn mal ehrlich, als Naruto jemanden brauchte war niemand für ihn da und jetzt wo es Naruto gut geht kommen seine Eltern für wenige Augenblicke, was war denn mit damals wo er sie wirklich gebraucht hätte?
    Da hat Minato eindeutig versagt.

  4. Rokuro sagt:

    http://read.mangashare.com/Naruto/chapter-504/page015.html

    Ich würds jetzt nicht direkt als „versagt“ beschreiben.

  5. "Q" sagt:

    „stimmt, das habe ich vergessen. Aber die Warnung über einen abdrünigen Uchiha der Kyuubi kontrollieren konnte würde glaub ich reichen.“

    Für was sollte es reichen? Das sämtliche Dörfer mobil machen und die auf die Suche nach diesem Phantom begeben? Sicher nicht!

    —–

    „ich hätte gern ein paar Beispiele, außer den den Aeris genannt hat.
    Ansonsten muss ich diese Aussage als Schwachsinn abstempeln.“

    1. „Was hätte Konoha in dem Fall davon zu lügen? Nichts, sie könnten keinen Vorteil daraus ziehen und als Beweise hätten sie den Kyuubi“

    Wie bitte soll der Kyuubi in dieser Hinsicht als Beweis dienen? Das ist absolut unlogisch!

    2. Das was Aeris schon angesprochen hat.

    —-

    „das kann ich von allen die sich von mir nicht überzeugen lassen auch sagen“

    Ignoranz ist einer deiner herausragenden Eigenschaften!

    —-

    „finde ich nicht, denn selbst Kushina wollte das er Naruto großzieht und was war seine Begründung das er lieber sterben will? „Es gibt Dinge die ihm seine Mutter sagen muss, die ich ihm nicht sagen kann.“ ganz toll und nur für diese Worte soll Naruto ganz ohne Eltern aufwachsen, da wäre es wohl besser gewesen wenn Minato bei ihm gewesen wäre, denn mal ehrlich, als Naruto jemanden brauchte war niemand für ihn da und jetzt wo es Naruto gut geht kommen seine Eltern für wenige Augenblicke, was war denn mit damals wo er sie wirklich gebraucht hätte?
    Da hat Minato eindeutig versagt.“

    Du drehst dich im Kreis und widerholst wie ein Papagei ständig Dinge die schon Dutzende male durchgekaut wurden. Es ist müßig so zu diskutieren.

    Fakt ist, das Minato sicher gehen wollte, das Madara nicht mehr die Möglichkeit erhält, sich den Kyuubi zu holen. Eine Versiegelung durch Kushina kam nicht in Frage, weil dann der Kyyubi wieder auftauchen würde. Ein Warnung an die anderen Dörfer zu geben und darauf zu hoffen das sie reagieren? Viel zu unsicher. Minato ist auf Nummer sicher gegangen und hat eine hälfte des Kyuubichakra in sich Versiegelt, was somit dauerhaft außer Reichweite für Madara gebracht und die andere Hälfte in Naruto, um ihm die Möglichkeit zu geben Kyuubi irgendwann zu kontrollieren und sich dann Madara in den Weg zu stellen.

    Natürlich hat er Naruto damit eine große Bürde auferlegt, das hat er ja selber auch eingestanden. Aber er hat Naruto den Kyuubi anvertraut, weil er an ihn glaubt.

  6. Dark Gamer sagt:

    http://read.mangashare.com/Naruto/chapter-504/page015.html

    Ich würds jetzt nicht direkt als „versagt“ beschreiben.

    das hat Naruto damals als er es schwer hatte auch nichts gebracht. Ich sehe es so das Minato als Vater und als Kage versagt hat.

    „“““““““““Wie bitte soll der Kyuubi in dieser Hinsicht als Beweis dienen? Das ist absolut unlogisch!
    „“““““““““

    vieleicht in der Form das Konoha ihn verloren hat weil jemand das Siegel des Kyuubi gebrochen hat, das ist schließlich nicht einfach so passiert und warum sollte man dem Oberhautp eines der 5 wichtigsten Dörfer nicht glauben, vorallem weil es ihm nichts bringen würde zu lügen. Wie ich ebenfals schon sagte wäre es auch nur zweitrangig was die anderen Dörfer dazu meinen, denn dann hätte Konoha wie jetzt bestimmt schon zum 5 mal erwähnt Minato, der alte Hiruzen wäre dann damals auch nicht gegen Oro gestorben und so hätte Konoha noch mehr militärische Macht gegen Akatsuki und mehr Kraft um sich dem irgendwann zurückkehrenden Kyuubi zu stellen.

    und ich sehe übrigens immer noch nicht wo „sich da einiges wiedersprechen soll“ du hast mir nicht einen Wiederspruch geliefert, den Punkt den Aeris genannt hat war auch kein wirklicher Wiederspruch, ich habe nur vergessen das die Uchiha da noch lebeten, das ändert aber absolut nichts an der Situation. Ich glaube langsam das hast du einfach nur behauptet…

    „““““““““Für was sollte es reichen? Das sämtliche Dörfer mobil machen und die auf die Suche nach diesem Phantom begeben? Sicher nicht!
    „“““““““““

    Das vieleicht nicht, aber sie wären gewarnt und könnte die Sicherheit für andere Jinchuriki erhöhen, dann hätte man viel früher gewusst was eigentlich los ist.
    Vorallem Konoha selbst würde nicht erst 16 Jahre nach dem Angriff von dem Mann mit der Maske erfahren

    „““““““““Ignoranz ist einer deiner herausragenden Eigenschaften!
    „““““““““

    warum? Weil ich Fakten auf den Tisch lege die du nicht akzeptieren kannst?

    „““““““““Fakt ist, das Minato sicher gehen wollte, das Madara nicht mehr die Möglichkeit erhält, sich den Kyuubi zu holen.
    „““““““““

    Das ist aber kein Fakt, denn so hätte Madara sich Naruto trotzdem holen können, sogar momentan kann er ihn sich noch holen. Fakt ist Minato konnte nicht wissen wie es nach seinem Tod genau weitergeht, Naruto hätte wie jeder andere Jinchuriki gefangen werden können.

    „“““““““““““““Eine Versiegelung durch Kushina kam nicht in Frage, weil dann der Kyyubi wieder auftauchen würde. Ein Warnung an die anderen Dörfer zu geben und darauf zu hoffen das sie reagieren? Viel zu unsicher.
    „“““““““““““““

    wie oft denn noch? genau darauf hätte man sich dann vorbereiten können. Die anderen Dörfer wären da sowieso nur zweitrangig gewesen.

    „““““““““““““““Minato ist auf Nummer sicher gegangen und hat eine hälfte des Kyuubichakra in sich Versiegelt, was somit dauerhaft außer Reichweite für Madara gebracht und die andere Hälfte in Naruto, um ihm die Möglichkeit zu geben Kyuubi irgendwann zu kontrollieren und sich dann Madara in den Weg zu stellen.
    „“““““““““““““““

    bringt aber wie man sieht nichts, denn Madara will Kyuubi trotzdem haben

    „““““““““““““““““Natürlich hat er Naruto damit eine große Bürde auferlegt, das hat er ja selber auch eingestanden. Aber er hat Naruto den Kyuubi anvertraut, weil er an ihn glaubt.
    „““““““““““““““““

    Alle Eltern glauben an ihre Kinder, das heißt aber noch lange nicht das aus jedem Kind was wird, Naruto gab selbst zu das er hätte wie Sasuke enden können, das ist eher ein Punkt gegen Minato, wie kann man sich als Kage von so einem unsicheren Punkt auch noch beeinflussen lassen, aus Naruto hätte bei seiner Vergangenheit alles möglich werden könne, es spricht nicht gerade für Minato sich da auf das Glück zu verlassen, er hätte weiter leben sollen und die Dinge selbst regeln.

  7. "Q" sagt:

    Wenn dir das ganze Thema um Minato und Kushinas handeln so aufstößt, dann beschwere dich bei Kishi. Mehr gibts dazu nicht mehr zu sagen!

  8. Rokuro sagt:

    „man hätte sich vorbereiten könen“

    ich stelle mir gerade 2 Szenarien vor:

    1. Es läuft so wie Minato es gemacht hat, der Kyuubi ist versiegelt, „nur“ Naruto muss drunter leiden.
    Die Welt ist vor dem Kyuubi (relativ und wie ich finde ausreichend) gesichert und das wars.

    2. Dein Plan wir umgesetzt. Die Dörfer bereiten sich auf einen Angriff von Tobi mit dem Kyuubi vor.
    Die Vorbereitungen können ausreichen, ja das stimmt. Aber wenn nicht? Wenn es nicht reicht und Tobi ein Dorf dem Erdboden gleichtmacht? ( Kooperation unterhalb der Dörfer war nicht zu erwarten, also war jedes aus sich alleine gestellt.)
    Was sagt man dann: „Joa, shit happens. Steckst nicht drin, der war halt zu stark.
    War ja nur ein Dorf und eine Anzahl „X“ an Zivilisten und Shinobi.
    Aber wir hams ja versucht und der Wille war da.“ ?

    Sag dass dann mal den ganzen überlebenden Menschen und (ums mit Naruto zu vergleichen) Weisen die ihre Eltern bei einem Angriff verloren haben.

    Fakt ist…
    … wie bereits angesprochen wiederholst du dich einfach nur ständig und versuchst den Fehler darin zu finden, das man sich bei anderem Geschichtsverlauf auf einen Angriff vorbereiten könne.
    Viel zu unsicher.
    … das was Minato gemacht hat war also RICHTIG, da es SICHER war.
    Jedes einzelne Opfer eines potentiellen Angriffs von Tobi wäre zuviel gewesen. Um das zu vermeiden hat Mionato seinem eigenen Sohn so ein Schicksal aufgezwungen.
    Wo wir wieder bei der Selbslosigkeit Minatos wären….
    ( hier schließt sich der Kreis)

  9. Dark Gamer sagt:

    „“““““““““““2. Dein Plan wir umgesetzt. Die Dörfer bereiten sich auf einen Angriff von Tobi mit dem Kyuubi vor.
    Die Vorbereitungen können ausreichen, ja das stimmt. Aber wenn nicht? Wenn es nicht reicht und Tobi ein Dorf dem Erdboden gleichtmacht? ( Kooperation unterhalb der Dörfer war nicht zu erwarten, also war jedes aus sich alleine gestellt.)
    Was sagt man dann: „Joa, shit happens. Steckst nicht drin, der war halt zu stark.
    War ja nur ein Dorf und eine Anzahl „X“ an Zivilisten und Shinobi.
    Aber wir hams ja versucht und der Wille war da.“ ?
    „““““““““““““

    Jedes einzelne Dorf hat Shinobi die stark genug sind den Kyuubi mit Versiegelungstechniken zu besiegen noch dazu könnte man mit dem Wissen das Kyuubi wieder kommt extrag Techniken gegen ihn entwickeln und das Shinobi-Training ein wenig auf den Kampf gegen Kyuubi ausrichten, das wäre so eine Situation wie in Dragonball wo Goku und Co wussten das in 3 Jahren Cyborgs kommen die sie alle töten werden wenn sie sich nicht vorbereiten. Es ist außerdem nicht gesagt das Tobi den Kyuubi bekommt wenn er wieder erscheint, also könnten ihm auch andere Dörfer zuvor kommen.

    „““““““““““““Fakt ist…
    … wie bereits angesprochen wiederholst du dich einfach nur ständig und versuchst den Fehler darin zu finden, das man sich bei anderem Geschichtsverlauf auf einen Angriff vorbereiten könne.
    Viel zu unsicher.
    … das was Minato gemacht hat war also RICHTIG, da es SICHER war.
    Jedes einzelne Opfer eines potentiellen Angriffs von Tobi wäre zuviel gewesen. Um das zu vermeiden hat Mionato seinem eigenen Sohn so ein Schicksal aufgezwungen.
    Wo wir wieder bei der Selbslosigkeit Minatos wären….
    ( hier schließt sich der Kreis)
    „“““““““““““““

    Nein, der Fehler liegt ganz klar darin das Minato Kushina geheiratet hat und dann sogar ein Kind mit ihr gezeugt hat. Das war unsicher und das hat Minato scheinbar auch nicht gestört, womit wir wieder bei Minatos Egoismus und der damit verbunden unfähigkeit ein guter Hokage zu sein sind. Ich sage mal die Welt wäre mit Kyuubi fertig geworden wenn er wieder gekommen wäre. Konoha hatte schließlich Yamato in der Hinterhand, mit ihm wäre es möglich gewesen Kyuubi effizient zu besiegen, außerdem wäre auch Minato stärker geworden, er hätte unter Umständen extra was für den Kyuubi entwickeln können, wenn alles nichts gebracht hätte, hätte er Kyuubi dann wenn er wiederkehrt versiegeln können, aber das glaube ich nicht, denn wie gesagt ist Yamato ziemlich übel für Kyuubi, am besten noch in Kombination mit Minato persönlich, dann noch ein perfekt ausgearbeiteter Plan von Shikaku und was hätte da noch schief gehen können? Das wäre meiner Meinung nach eine relativ sichere Operation gewesen mit der Konzentration auf Kyuubis Rückkehr.
    Aber Minato wollte ja unbedingt das Kushina Naruto sehen kann und deshalb drückt er Naruto einfach den Kyuubi rein und überläst den Jungen sich selbst mit all dem Leid das ihn erwarten wird, echt ein toller Vater, im großen und ganzen war Minato ziemlich unfähig.

  10. ftwoz sagt:

    Eigentlich wollt ich nix mehr schreiben weils mir echt zu blöd ist aber wie soll man ruhig sein wenn einer soviel soviel Unwahrheiten oder Halbwahrheiten schreibt.
    Du glaubst immer noch Minato hätte das gemacht nur damit Kushina Naruto noch was sagen kann was nur eine Mutter kann, daran kann man schon sehen das du nix aber auch gar nix verstanden hast. Minato hat es gemacht damit Kushina Naruto mit dem Kyuubi hilft und wie du vielleicht selber noch weißt, wäre die Sache ohne Kushinas Hilfe etwas anders ausgegangen.

    Außerdem meinst du ernsthaft Minato hätte seine überalles geliebte Frau und Kind zurück aufs Schlachtfeld geholt wenn er auch nur ´ne klitzekleine Chance gesehen hätte wenn er der Meinung gewesen wäre, es gebe irgendeine andere Möglichkeit. Bist du (dark gamer) echt der Meinung du könntest die Situation besser einschätzen als Minato? Hast du gesehen was der Kyuubi in achtschwänziger Form angestellt hat, stell dir das jetzt in neunschwänziger Form + 50% mehr Chakra vor. Jetzt kommst du bestimmt wieder damit ( wie ein plärrendes Kind das sein Eis nich kriegt) aber man hätte sich vorbereiten können und neue Jutsus entwickeln können, einen Scheißdreck hätte man können, gibt ja nix leichteres als nebenbei mal ein Jutsu zu entwickeln was gleich am besten Tobi und Kyuubi aufhält. Minato war überzeugt davon, daß der einzigste Weg ist und das die Prophezeiung ihren Lauf nehmen wird aber du scheinst ja über geheimes Insiderwissen zu verfügen.
    Dann noch dieser Unsinn die anderen Dörfer zu warnen, die anderen Dörfer wären wahrscheinlich froh gewesen wenn Konoha zerstört geworden wäre.

    Gaara hat doch versucht die anderen Dörfer vor Akatsuki zu warnen, daß sie versuchen die Jinchuus einzufangen, hat doch keinen der anderen Kage interessiert, außer der „Idiotin“ Tsunade. Der Raikage hat doch das Treffen nur einberufen weil er geglaubt hat, daß eines der anderen Dörfer dahinter steckt und ob er überhaupt einem Dorf vertrauen kann wobei er noch erwähnt hat, daß er gar keinem von ihnen vertraut, er war auch nicht zur einer Allianz bereit nachdem Danzou gesagt hat, daß vermutlich Madara hinter allem steckt.

  11. Rokuro sagt:

    „Jedes einzelne Dorf hat Shinobi die stark genug sind den Kyuubi mit Versiegelungstechniken zu besiegen noch dazu könnte man mit dem Wissen das Kyuubi wieder kommt extrag Techniken gegen ihn entwickeln und das Shinobi-Training ein wenig auf den Kampf gegen Kyuubi ausrichten, das wäre so eine Situation wie in Dragonball wo Goku und Co wussten das in 3 Jahren Cyborgs kommen die sie alle töten werden wenn sie sich nicht vorbereiten. Es ist außerdem nicht gesagt das Tobi den Kyuubi bekommt wenn er wieder erscheint, also könnten ihm auch andere Dörfer zuvor kommen. “

    Also seien wir doch mal ehrlich. Ein bisschen Vorbereitung, neue Jutsus und besondere Ausbildung und alles ist in Ordnung?
    Das kanst du doch nicht ernst meinen.

    Tobi wird seinen Angriff bestimmt nicht vorher Ankündigen, dass heißt er hätte den Überraschungsmoment auf seiner Seite.
    Seine einfachste Alternative wäre zum Beispiel:
    Zack, Kyuubi etwas außerhalb des Dorfes beschwören, einmal Tailed-Beast-Bomb und schonmal ein geschätztes Drittel des Dorfes liegt in Schutt und Asche, ohne dass jemand den Kyuubi auch nur bemerkt oder gesehen haben muss, weil er ja von außerhalb angreift und so nicht einfach von Sensor-Shinobi wahrgenommen werden kann.
    Und das ist nur eine von wenigen Möglichkeiten die Tobi hat,

    Man kann also festhalten, dass bei einem Angriff von Tobi und dem Kyuubi auf ein Dorf Menschen sterben werden.
    Menschen die Minato durch sein selbstloses Handeln gerettet hat.

    „Ich sage mal die Welt wäre mit Kyuubi fertig geworden wenn er wieder gekommen wäre. Konoha hatte schließlich Yamato in der Hinterhand, mit ihm wäre es möglich gewesen Kyuubi effizient zu besiegen, außerdem wäre auch Minato stärker geworden, er hätte unter Umständen extra was für den Kyuubi entwickeln können, wenn alles nichts gebracht hätte, hätte er Kyuubi dann wenn er wiederkehrt versiegeln können, aber das glaube ich nicht, denn wie gesagt ist Yamato ziemlich übel für Kyuubi, am besten noch in Kombination mit Minato persönlich, dann noch ein perfekt ausgearbeiteter Plan von Shikaku und was hätte da noch schief gehen können?“

    Das KANNST du doch nicht ernst meinen,
    Also bitte.
    Man hat es mit Tobi und dem Kyuubi zu tun, das ist kein Kindergeburtstag. Außerdem müsste man 24/7 mit einem Angriff rechenen… Was wär das denn noch für ein Leben.
    Und was da hätte Schiefgehen können?
    Ähm… alles?
    Ums zu veranschaulichen:
    Tobi hätte auch einfach nur etwas ganz banales machen können.
    Selbst so etwas dämliches wie den Kyuubi über dem Dorf beschwören udn ihn schön nach Bauchplatschermanier auf selbiges fallen lassen und ein geschätztes Viertel SAMT dort lebender Personen wäre hinüber gewesen.
    Und das bei einer so banalen und stumpfen Aktion.
    Tobi würde natürlich etwas raffinierteres machen, ich glaube darüber braucht man hier garnicht sprechen.
    FAKT IST: Bei einem Angriff wären Menschen ums Leben gekommen, egal was für einen Plan du dir vorher erarbeitet hast.
    Das steht zu 100% fest und musst auch du akzeptieren.
    Menschen die Minato gerettet hat (s. oben).

    „relativ sichere Operation“…
    wie gesagt: Halte ich für Schwachsinn. Im Angisichts des Feindes wäre da NICHTS, egal was du machst, „relativ sicher“ gewesen.

    „Aber Minato wollte ja unbedingt das Kushina Naruto sehen kann und deshalb drückt er Naruto einfach den Kyuubi rein und überläst den Jungen.“

    So ein Unsinn.
    Die andere Hälfte des Chakras musste doch auch noch irgendwo hin. Sonst wär doch alles umsonst gewesen.
    In Kushina konnte er es nicht versiegeln. –> fast tot
    In sich auch nich. –> Shikki Fuujin
    Da blieb eben nur noch Naruto.
    Zum Wohle der Shinobiwelt.
    Dass er seines und Kushinas Chakra mitversiegelt hat war doch KEINESWEGS ein Beweggrund für seine Entscheidung.

    „unfähig“

    Als Ninja?
    Nein, siehe Aussage des Reikages: „He was a great man, one I thought would never be surpassed“ [Kapitel 541, S. 10]

    Als Vater?
    Fragen wir doch einfach Naruto, der muss es ja wissen.
    Naruto:
    – „I´m glad I ended up being your son,“ [Kapitel 504, S. 15]
    -„The fourth Hokage didn´t fail at all! [Kapitel 541, S. 11]

    Weißte bescheid…

    Ps: Bitte wiederhole dich in deinem nächsten Post nicht wieder. Und bitte! Komm nicht wieder mit dem Vorbereitungs und „Das kriegen ma schon hin“- Kram. Denn ich kanns echt nicht mehr hören/lesen.

    Und zu allerletzt:
    Das Tobi den Kyuubi nicht unbedingt bekommen mus…
    Joa, ein Typ mit einem EMS, der sich durch sein Transportationsjutsu binnen Sekunden von einem bis zum anderen Ort teleportieren kann, egal wie groß die Entfernung ist.
    Da hat man schonmal ganz gute Chacen denke ich.
    Darüberhinaus hätten sich die Dörfer unter sich doch schon gegenseitig ein Bein bei solchen Missionen gestellt, also wären die auch deswegen benachteiligt werden.
    Es ist also „relativ sicher“ ( ha, wie witzig^^), dass Tobi den Kyuubi bekommen hätte.

    Jetzt könnte man noch vermuten, dass Zetsu schon auf der Seite von Tobi war, dann hätte sich die Angelegenheit durch seine „I am the land itself“- Masche ja eh erledigt, aber zumindest das ist hier nur grobe Spekulation…

  12. ftwoz sagt:

    du laberst immer nur vom Kyuubi und vergißt Tobi ständig, und das sagt mir immer mehr, daß du nix verstehst.
    Du ignorierst auch die Tatsache, das gesagt wurde, daß der Jinchuu mit Liebe gefüllt werden muss.
    Du übertreibst auch das Risiko der Geburt ohne das Auftauchen von Tobi von dem keiner wußte, das er das Geheimnis kennt wäre die Neuversiegelung des Kyuubis ohne größere Probleme abgelaufen wenn Kushina sogar nachdem ihr der Kyuubi gewaltsam entnommen wurde (wobei wir wissen das andere dabei drauf gehen) immer noch genug Kraft und Chakra über hat um Kyuubi wieder zurück zu drängen dann hätte sie es jawohl nach der Geburt erst recht geschafft, bis Minato mit dem Siegel fertig gewesen wäre.

    Ich vermute fast langsam, daß du das mit Absicht machst, so begriffsstutzig kann doch keiner sein

  13. Dark Gamer sagt:

    „““““““““““Eigentlich wollt ich nix mehr schreiben weils mir echt zu blöd ist aber wie soll man ruhig sein wenn einer soviel soviel Unwahrheiten oder Halbwahrheiten schreibt.
    Du glaubst immer noch Minato hätte das gemacht nur damit Kushina Naruto noch was sagen kann was nur eine Mutter kann, daran kann man schon sehen das du nix aber auch gar nix verstanden hast. Minato hat es gemacht damit Kushina Naruto mit dem Kyuubi hilft und wie du vielleicht selber noch weißt, wäre die Sache ohne Kushinas Hilfe etwas anders ausgegangen.

    „“““““““““““““

    oh man, jetzt wird es mir langsam zu blöd, Kushina hätte ihm wohl kaum helfen müssen wenn er nicht der nächste Jinchuriki geworden wäre.

    „““““““““““““Außerdem meinst du ernsthaft Minato hätte seine überalles geliebte Frau und Kind zurück aufs Schlachtfeld geholt wenn er auch nur ´ne klitzekleine Chance gesehen hätte wenn er der Meinung gewesen wäre, es gebe irgendeine andere Möglichkeit. Bist du (dark gamer) echt der Meinung du könntest die Situation besser einschätzen als Minato? Hast du gesehen was der Kyuubi in achtschwänziger Form angestellt hat, stell dir das jetzt in neunschwänziger Form + 50% mehr Chakra vor. Jetzt kommst du bestimmt wieder damit ( wie ein plärrendes Kind das sein Eis nich kriegt) aber man hätte sich vorbereiten können und neue Jutsus entwickeln können, einen Scheißdreck hätte man können, gibt ja nix leichteres als nebenbei mal ein Jutsu zu entwickeln was gleich am besten Tobi und Kyuubi aufhält. Minato war überzeugt davon, daß der einzigste Weg ist und das die Prophezeiung ihren Lauf nehmen wird aber du scheinst ja über geheimes Insiderwissen zu verfügen.
    Dann noch dieser Unsinn die anderen Dörfer zu warnen, die anderen Dörfer wären wahrscheinlich froh gewesen wenn Konoha zerstört geworden wäre.
    „“““““““““““““““

    Minato hat ganz einfach nicht immer Recht, er ist nicht allwissend.

    „“““““““““““““““Also seien wir doch mal ehrlich. Ein bisschen Vorbereitung, neue Jutsus und besondere Ausbildung und alles ist in Ordnung?
    Das kanst du doch nicht ernst meinen.
    „“““““““““““““““

    du vegist wohl das jedes Dorf auch seinen eigenen Jinchuriki hat, vorallem Kumo hätte verdammt gute Karten und könnte den Kyuubi wohl ohne größere Probleme aufhalten, die haben nen verdammt starken Raikage, gute Versiegelungsjutsus, starke Jinchuriki und zusätzlich noch einen Schatz des Rikudo-Senin

    „““““““““““““““Tobi wird seinen Angriff bestimmt nicht vorher Ankündigen, dass heißt er hätte den Überraschungsmoment auf seiner Seite.
    Seine einfachste Alternative wäre zum Beispiel:
    Zack, Kyuubi etwas außerhalb des Dorfes beschwören, einmal Tailed-Beast-Bomb und schonmal ein geschätztes Drittel des Dorfes liegt in Schutt und Asche, ohne dass jemand den Kyuubi auch nur bemerkt oder gesehen haben muss, weil er ja von außerhalb angreift und so nicht einfach von Sensor-Shinobi wahrgenommen werden kann.
    Und das ist nur eine von wenigen Möglichkeiten die Tobi hat,
    „“““““““““““““““

    es gibt sowas wie Barrieren die man errichten kann, dazu noch Sensor-Shinobi aufstellen und dann weiß man sofort was los ist.

    „““““““““““““““Man kann also festhalten, dass bei einem Angriff von Tobi und dem Kyuubi auf ein Dorf Menschen sterben werden.
    Menschen die Minato durch sein selbstloses Handeln gerettet hat.
    „““““““““““““““

    die Möglichkeit besteht, aber eben nicht unbedingt, kommt drauf an wie gut die Dörfer vorbereitet sind, wobei ich sowieso glaube das Madaras erstes Ziel wieder Konoha wäre und da gäbe es eben die effiziente Minato + Yamato Kombi

    „“““““““““““““““Das KANNST du doch nicht ernst meinen,
    Also bitte.
    Man hat es mit Tobi und dem Kyuubi zu tun, das ist kein Kindergeburtstag. Außerdem müsste man 24/7 mit einem Angriff rechenen… Was wär das denn noch für ein Leben.
    „“““““““““““““““

    ich sag mal das hätte Minato sich überlegen sollen bevor er diesen Mist gebaut hat.

    „““““““““““““““““““Tobi hätte auch einfach nur etwas ganz banales machen können.
    Selbst so etwas dämliches wie den Kyuubi über dem Dorf beschwören udn ihn schön nach Bauchplatschermanier auf selbiges fallen lassen und ein geschätztes Viertel SAMT dort lebender Personen wäre hinüber gewesen.
    „“““““““““““““““

    erst mal barriere und es wäre auch noch lang kein viertel gewesen

    „““““““““““““““FAKT IST: Bei einem Angriff wären Menschen ums Leben gekommen, egal was für einen Plan du dir vorher erarbeitet hast.
    Das steht zu 100% fest und musst auch du akzeptieren.
    Menschen die Minato gerettet hat (s. oben).
    „““““““““““““““

    das steht nicht so zu 100% fest, denn ein Bijuu ohne Jinchuriki ist noch lange nicht soooo mächtig, es wäre alles eine Frage der richtigen Vorbereitung. Vieleicht würden ein paar sterben, aber wenn es Shinobi von einem anderen Dorf wären, wäre das für Konoha sowieso egal.

    „“““““““““““““Als Ninja?
    Nein, siehe Aussage des Reikages: „He was a great man, one I thought would never be surpassed“ [Kapitel 541, S. 10]
    „““““““““““““

    Als Kage und auch etwas als Ninja und übrigens hielt der Raikage ihn trotzdem für einen Idioten, ich geb ja auch zu das er sehr stark war, aber auch starke Leute können Vollidioten sein und das trifft aus meiner Perspektive voll und ganz auf Minato zu, dazu ist er noch egoistisch, das sind schlechte Vorraussetzungen für einen Kage.

    „““““““““““““““““““““““““Und bitte! Komm nicht wieder mit dem Vorbereitungs und „Das kriegen ma schon hin“- Kram. Denn ich kanns echt nicht mehr hören/lesen.
    „““““““““““““““““““““““““

    ich brauch mich im Grunde nicht zu wiederholen, denn keiner von euch kann mein Argument aushebeln das Minato Kushina nicht hätte heiraten sollen, das reicht eigentlich schon um Minato mit Recht als Idioten, Egoisten und schlechten Kage zu bezeichnen, da brauch man die Sache mit Naruto nicht, die macht ihn nur noch zusätzlich zu einem schlechten Vater, aber das ist im gesamten ja eher unwichtig.

    „““““““““““““““““““““““““du laberst immer nur vom Kyuubi und vergißt Tobi ständig, und das sagt mir immer mehr, daß du nix verstehst.
    „““““““““““““““““““““““

    meine Beweisführung ist im Grunde schon abgeschlossen, verstehst du es denn nicht ich brauch die Sache mit Tobi garnicht um Minato in den oben von mir genannten Punkten als schlecht zu bezeichnen, die Sache mit Kushina reicht vollkommen

    „““““““““““““““““““““Du übertreibst auch das Risiko der Geburt ohne das Auftauchen von Tobi von dem keiner wußte, das er das Geheimnis kennt wäre die Neuversiegelung des Kyuubis ohne größere Probleme abgelaufen wenn Kushina sogar nachdem ihr der Kyuubi gewaltsam entnommen wurde (wobei wir wissen das andere dabei drauf gehen) immer noch genug Kraft und Chakra über hat um Kyuubi wieder zurück zu drängen dann hätte sie es jawohl nach der Geburt erst recht geschafft, bis Minato mit dem Siegel fertig gewesen wäre.
    „“““““““““““““““““““““

    ich übertreibe garnicht, denn Fakt ist das Siegel ist damals schon fast gebrochen und es hätte sein können das es diesmal bricht, allein dieses Risiko für eigentlich nichts ist zu viel.

  14. Aeris sagt:

    Uff… also zu allererst muss ich einmal zu darkgamers Verteidigugng sagen, dass ich gestern mit Ninjason gelabert hab, und der meinte dasselbe wie er: „ja, heiraten und zusammensein war in Ordnung, aber sie hätten wirklich kein Kind kriegen dürfen?“ Hat er gesagt -.-

    Nunja, mich hat er dadurch nicht viel überzeugt, ich wollt trotzdem noch was zu dir sagen, darkgamer:

    Bitte bedenke noch. Al ftwozs Worte: Als Gaara alle Dörfer vor Akatsuki warnte, hörte KEIN Dorf zu AUSSER Tsunade. Alle verkauften ihn für blöd. Tut mir leid, Junge aber das MÜSSEN wir als Beweis dafür nehmen, dass genau so keiner auf die Tobi-Kyuubi-Warnung gehört hätte!

    Klar soweit?

    Von einem weiteren Fehler möchte ich dich auch noch überzeugen: Sensor Ninjas und eine Barriere bringen ÜBERHAUPT nix, wenn Tobi das Viech außerhalb beschwört und eine Tailed Beast Bomb machen lässt! Bitte, das musst du doch verstehen!!!

    Dasselbe mit dem Runterfallen lassen: da ändert ne Barriere auch nix dran, sie informiert nur, und wieviel Sekunden so ein Fall dauert und ob jemand es da schafft, schneller da zu sein, brauch ich ja wohl nicht sagen, oder?

  15. Rokuro sagt:

    Deine Naivität und Blauäugigkeit im Bezug auf die Effizienz etwaiger Vorbereitungen macht mich echt fertig…
    Unglaublich…

  16. "Q" sagt:

    „es gibt sowas wie Barrieren die man errichten kann, dazu noch Sensor-Shinobi aufstellen und dann weiß man sofort was los ist.“

    Die hatte Konoha auch und Tobi/Madara ist trotzdem ohne entdeckt zu werden eingedrungen. Dann beschwört er Kyuubi innerhalb des Dorfes wie er es schon bei Konoha gemacht und dann haben wir den Salat. Gegen Madare helfen Barrieren und Sensorninja einen Scheißdreck

    „die Möglichkeit besteht, aber eben nicht unbedingt, kommt drauf an wie gut die Dörfer vorbereitet sind, wobei ich sowieso glaube das Madaras erstes Ziel wieder Konoha wäre und da gäbe es eben die effiziente Minato + Yamato Kombi“

    Das glaubst du doch nicht im Ernst. Bei einem solchen Angriff würde es zu 100% Tote geben. Das lässt sich nicht verhindern, egal wie gut man vorbereitet ist. Es gar nicht dazu kommen zu lassen (also das was Minaotp getan hat) ist der einzig wirkungsvolle Schutz!

    „erst mal barriere und es wäre auch noch lang kein viertel gewesen“

    Eine Barriere nützt gar nichts, wenn sich Tobi mit seinem Teleportationsjutsu innerhalb der Barriere materialisiert und Kyuubi beschwört. Raffst du das nicht?

    „das steht nicht so zu 100% fest, denn ein Bijuu ohne Jinchuriki ist noch lange nicht soooo mächtig, es wäre alles eine Frage der richtigen Vorbereitung.“

    Was laberst du für ein Müll? Der Kyuubi ist auch ohne Jinchuriki eines der mächtigsten und gefährlichsten Wesen der Ninjawelt. Und wenn Kyuubi aus dem nichts auftaucht, weil Tobi ihn beschwört, dann nützt einem die beste Vorbereitung nichts, weil dann der Überaschungseffekt viel zu groß ist“

    „Vieleicht würden ein paar sterben, aber wenn es Shinobi von einem anderen Dorf wären, wäre das für Konoha sowieso egal.“

    Dir vielleicht, Minato aber nicht!

    „Als Kage und auch etwas als Ninja und übrigens hielt der Raikage ihn trotzdem für einen Idioten, ich geb ja auch zu das er sehr stark war, aber auch starke Leute können Vollidioten sein und das trifft aus meiner Perspektive voll und ganz auf Minato zu, dazu ist er noch egoistisch, das sind schlechte Vorraussetzungen für einen Kage.“

    Willst du einen Idioten sehen,
    solltest du mal vor dem Spiegel gehen!

    „ich brauch mich im Grunde nicht zu wiederholen, denn keiner von euch kann mein Argument aushebeln das Minato Kushina nicht hätte heiraten sollen, das reicht eigentlich schon um Minato mit Recht als Idioten, Egoisten und schlechten Kage zu bezeichnen, da brauch man die Sache mit Naruto nicht, die macht ihn nur noch zusätzlich zu einem schlechten Vater, aber das ist im gesamten ja eher unwichtig.“

    Doch, das kann man ganz leicht aushebeln, wenn man weiß das zu einer Beziehung und zu einer Schwangerschaft immer 2 gehören. Wenn Minato nicht derjenige welche gewesen wäre, dann hätte Kushina einen andern Mann gehabt, der sie geschwängerte hätte. Läuft am Ende aufs selbe hinaus. Wenn überhaupt ist hier Kushina der Vorwurf zu machen, aber auch das wäre Schwachsinn, denn sie ist immer noch ein Mensch und kann und will sich nicht Zeitlebens isolieren.

    „meine Beweisführung ist im Grunde schon abgeschlossen, verstehst du es denn nicht ich brauch die Sache mit Tobi garnicht um Minato in den oben von mir genannten Punkten als schlecht zu bezeichnen, die Sache mit Kushina reicht vollkommen“

    Wie gesagt, deine Beweisführung ist unlogisch und naiv.

    ich übertreibe garnicht, denn Fakt ist das Siegel ist damals schon fast gebrochen und es hätte sein können das es diesmal bricht, allein dieses Risiko für eigentlich nichts ist zu viel.

    Unsinn. Schwangerschaften eines Jinchuriki hat es auch schon vor Kushina gegeben und da ist das Siegel auch nicht gebrochen. Sicher war da ein Risiko, aber die Schwangerschaft wurde aus diesem Grund ja auch geheim gehalten. Das Risiko war sicher kalkulierbar, vor allem da man zu dem Zeitpunkt auch nicht damit rechnen konnte das ein Mann wie Tobi existierte und der auch noch über den genauen Zeitpunkt und Ort der Schwangerschaft bescheid wusste!

  17. "Q" sagt:

    Zum letzten Punkt habe ich noch eine Ergänzung:
    Da Schwangerschaften eine Gefahr für den Jinchuriki bedeuten und das Siegel schwächen, sollte man da nicht eigentlich Männer anstatt Frauen zu Jinchurikis machen? Bei Männern ist die Gefahr einer Schwanferschaft ja deutlich geringer 😉

    Darum liegt der urpsrüngliche Fehler ja eigentlich bei denen, die Kushina als Jinchuriki des Kyuubi auserwählt haben!

  18. Dark Gamer sagt:

    „““““““““““Als Gaara alle Dörfer vor Akatsuki warnte, hörte KEIN Dorf zu AUSSER Tsunade. Alle verkauften ihn für blöd. Tut mir leid, Junge aber das MÜSSEN wir als Beweis dafür nehmen, dass genau so keiner auf die Tobi-Kyuubi-Warnung gehört hätte!
    „““““““““““

    Das war eine andere Situation, denn der Raikage sagte ja jedes Dorf soll sich selbst um seine Bijuu kümmern und wer dazu nicht im Stand ist, der hätte Pech gehabt. Hier sieht es aber so aus das der Kyuubi frei zurückkehrt und im Grunde alle Dörfer angreifen kann, er ist kein einfacher Ninja, der theoretisch schnell getötet werden kann wie die Akatsuki-Mitglieder, darauf würden sich die Dörger wohl vorbereiten, vorallem weil dann noch die Möglichkeit besteht den Kyuubi selbst zu bekommen und damit einen weiteren starken Jinchuriki

    „““““““““““““Von einem weiteren Fehler möchte ich dich auch noch überzeugen: Sensor Ninjas und eine Barriere bringen ÜBERHAUPT nix, wenn Tobi das Viech außerhalb beschwört und eine Tailed Beast Bomb machen lässt! Bitte, das musst du doch verstehen!!!

    Dasselbe mit dem Runterfallen lassen: da ändert ne Barriere auch nix dran, sie informiert nur, und wieviel Sekunden so ein Fall dauert und ob jemand es da schafft, schneller da zu sein, brauch ich ja wohl nicht sagen, oder?
    „“““““““““““““

    ich meine aber keine Informations-Barriere, sondern solch eine die Naruto hätte einschließen sollen und aus der er nur mit Hilfe von Bee raus kam

    „“““““““““““Die hatte Konoha auch und Tobi/Madara ist trotzdem ohne entdeckt zu werden eingedrungen. Dann beschwört er Kyuubi innerhalb des Dorfes wie er es schon bei Konoha gemacht und dann haben wir den Salat. Gegen Madare helfen Barrieren und Sensorninja einen Scheißdreck
    „“““““““““““

    Konoha hatte eben nicht solch eine Barriere wie die auf der Insel

    „“““““““““““Das glaubst du doch nicht im Ernst. Bei einem solchen Angriff würde es zu 100% Tote geben. Das lässt sich nicht verhindern, egal wie gut man vorbereitet ist. Es gar nicht dazu kommen zu lassen (also das was Minaotp getan hat) ist der einzig wirkungsvolle Schutz!
    „““““““““““““

    Doch das glaub ich im Ernst. Möglich das Leute sterben, aber nicht zu 100%

    „“““““““““““Eine Barriere nützt gar nichts, wenn sich Tobi mit seinem Teleportationsjutsu innerhalb der Barriere materialisiert und Kyuubi beschwört. Raffst du das nicht?
    „“““““““““““

    dann wäre der Kyuubi für alle sichtbar und man kann die Pläne in die Tat umsetzen

    „““““““““““Was laberst du für ein Müll? Der Kyuubi ist auch ohne Jinchuriki eines der mächtigsten und gefährlichsten Wesen der Ninjawelt. Und wenn Kyuubi aus dem nichts auftaucht, weil Tobi ihn beschwört, dann nützt einem die beste Vorbereitung nichts, weil dann der Überaschungseffekt viel zu groß ist“
    „““““““““““

    Der Kyuubi brauch eine Weile bis er wieder da ist, von da an beginnen dann die Vorbereitungen und ab der Zeit wo er wieder auftaucht muss man eben immer damit rechnen das er angreifen könnte

    „“““““““““Dir vielleicht, Minato aber nicht!
    „“““““““““

    das hätte er sich früher überlegen sollen

    „““““““““““Willst du einen Idioten sehen,
    solltest du mal vor dem Spiegel gehen!
    „““““““““““““

    och, habe ich dein Fanboy-Herz verletzt T_T tut mir aber leid, das ist wohl zu viel für einen wahrscheinlich hässlichen, fetten Jungen ohne Freunde, ohne eine Freundin oder überhaupt soziale Kontakte dessen einziger Lebensinhalt es ist Naruto rauf und runter zu lesen/schauen und sich vorzustellen wie es wäre bei seinem geliebten Minato zu sein. Naja, aber kann ja nicht jeder so ein tolles echtes Leben haben was? 😉 ein paar Nerds so wie dich muss es ja auch geben 😉 die nur noch in Fantasiewelten Leben fernab der Reallität, traurig sowas T_T

    „“““““““““““““““Doch, das kann man ganz leicht aushebeln, wenn man weiß das zu einer Beziehung und zu einer Schwangerschaft immer 2 gehören. Wenn Minato nicht derjenige welche gewesen wäre, dann hätte Kushina einen andern Mann gehabt, der sie geschwängerte hätte. Läuft am Ende aufs selbe hinaus. Wenn überhaupt ist hier Kushina der Vorwurf zu machen, aber auch das wäre Schwachsinn, denn sie ist immer noch ein Mensch und kann und will sich nicht Zeitlebens isolieren.
    „“““““““““““““““

    ah also ganz nach dem Motto „der typ wäre sowieso von jemandem ermordet worden, wenn ich es nicht getan hätte, wo ist das Problem?“
    deine Argumente um Minato zu verteidigen werden immer schlechter. Beide haben Schuld sowohl Kushina als auch Minato, denn beide waren dort egoistisch. Mit dem Unterschied das Minato Hokage war und deshalb die Aufgabe hat das Dorf zu schützen und nicht seine egoistischen Wünsche zu erfüllen in dem er das Glück von allen anderen aufs Spiel setzt.

    „““““““““““““““Wie gesagt, deine Beweisführung ist unlogisch und naiv.
    „““““““““““““““

    vieleicht in deinem verwirrten Geist, denn es ist weder unlogisch noch naiv, ich glaub du hast keine Ahnung was diese Worte eigentlich bedeuten, denn die passen mal garnicht.

    „“““““““““““““Unsinn. Schwangerschaften eines Jinchuriki hat es auch schon vor Kushina gegeben und da ist das Siegel auch nicht gebrochen. Sicher war da ein Risiko, aber die Schwangerschaft wurde aus diesem Grund ja auch geheim gehalten. Das Risiko war sicher kalkulierbar, vor allem da man zu dem Zeitpunkt auch nicht damit rechnen konnte das ein Mann wie Tobi existierte und der auch noch über den genauen Zeitpunkt und Ort der Schwangerschaft bescheid wusste!
    „“““““““““““““

    Klar Unsinn, steht zwar genau so im Manga aber Kishi hat es wahrscheinlich nur falsch geschrieben und dir per Mail die richitge Version beschrieben, ne hab echt kein Bock mehr zu diesem Punkt hier zu schreiben, jetzt schon den Manga als falsch hinzustellen wenn einem Dinge daraus nicht passen, echt…

  19. "Q" sagt:

    „Das war eine andere Situation, denn der Raikage sagte ja jedes Dorf soll sich selbst um seine Bijuu kümmern und wer dazu nicht im Stand ist, der hätte Pech gehabt. Hier sieht es aber so aus das der Kyuubi frei zurückkehrt und im Grunde alle Dörfer angreifen kann, er ist kein einfacher Ninja, der theoretisch schnell getötet werden kann wie die Akatsuki-Mitglieder, darauf würden sich die Dörger wohl vorbereiten, vorallem weil dann noch die Möglichkeit besteht den Kyuubi selbst zu bekommen und damit einen weiteren starken Jinchuriki“

    Wo bitte ist das eine andere Situation. Madara hat 7 Bijuus die er einsetzen kann und die Dörfer wollten nichts unternehmen. Damals wäre es nur der Kyuubi gewesen, da hätte sie ebenfalls nicht reagiert!

    „ich meine aber keine Informations-Barriere, sondern solch eine die Naruto hätte einschließen sollen und aus der er nur mit Hilfe von Bee raus kam“

    Na sicher. Eine Barriere die ein ganze Kompanie von Ninjas Jahr für Jahr, Monat für Monat, Tag für Tag, Stunde um Stunde, Minute für Minute aufrecht erhalten muss, weil man ja nicht wissen kann, wann Madara zuschlägt. In welcher Welt lebst du eigentlich?

    „Doch das glaub ich im Ernst. Möglich das Leute sterben, aber nicht zu 100%“

    Ziemlich Naiv. In einem Krieg sind Opfer nicht zu verhindern und das wäre ein defintiv ein Krieg gewesen!

    „dann wäre der Kyuubi für alle sichtbar und man kann die Pläne in die Tat umsetzen“

    Der Kyuubi kann innerhalb von wenigen Sekunden eine Tailed-Beast-Bombe einsetzen. Wie soll man da reagieren können?

    „das hätte er sich früher überlegen sollen“

    Du planst dein Leben auch schon für nächsten 20 Jahre schritt für schritt im voraus, oder?

    „och, habe ich dein Fanboy-Herz verletzt T_T tut mir aber leid, das ist wohl zu viel für einen wahrscheinlich hässlichen, fetten Jungen ohne Freunde, ohne eine Freundin oder überhaupt soziale Kontakte dessen einziger Lebensinhalt es ist Naruto rauf und runter zu lesen/schauen und sich vorzustellen wie es wäre bei seinem geliebten Minato zu sein. Naja, aber kann ja nicht jeder so ein tolles echtes Leben haben was? 😉 ein paar Nerds so wie dich muss es ja auch geben 😉 die nur noch in Fantasiewelten Leben fernab der Reallität, traurig sowas T_T“

    Wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich meinen, das du über dich selber schreibst.

    Aber jetzt mal im Ernst. Mit diesem Kommentar hast du dich nur selber diffamier.t Wie heißt es so schön: „Getroffene Hunde bellen“ und du bellst im Moment ziemlich laut, in dem du mich hier in überlster Art und Weise beleidigst. Sicher war meine Antwort auch nicht die feine englische Art (Wobei ich mit meinen Kommentar nur sagen wollte, das du dir erstmal an die eigene Nase fassen solltest, bevor du andere als Vollidiot betitelst, denn du hast in deinem Leben sicher auch schon genug Fehler gemacht), aber du bewegst dich gerade auf einem Niveau, das man unterhalb eines Hauptschülers ansiedeln muss.

    „ah also ganz nach dem Motto „der typ wäre sowieso von jemandem ermordet worden, wenn ich es nicht getan hätte, wo ist das Problem?“
    deine Argumente um Minato zu verteidigen werden immer schlechter. Beide haben Schuld sowohl Kushina als auch Minato, denn beide waren dort egoistisch. Mit dem Unterschied das Minato Hokage war und deshalb die Aufgabe hat das Dorf zu schützen und nicht seine egoistischen Wünsche zu erfüllen in dem er das Glück von allen anderen aufs Spiel setzt.“

    Du setzt Mord mit einer Schwangerschaft gleich? Und zu mir sagen, meine Argumente wären schwach. Witzig.

    Egoistisch wär es lediglich gewesen, wenn man keine Sicherheitsmaßnahmen vorgenommen hätte. Hat man aber. Man hat die Schwangerschaft geheim gehalten, eine Barriere errichtet, Anbu Squads als Wache aufstellen lassen, den Geburtsort geheum gehalten und Minato war persönlich vor Ort. Das einen Typ wie Tobi gibt, bei dem diese sämtlichen Sicherheitsvorkehrungen nutzlos sind, kann kein Mensch der Welt vorhersehen und vorausplanen. Wie gesagt, das Risiko war sicher da, aber es war kalkulierbar.

    „vieleicht in deinem verwirrten Geist, denn es ist weder unlogisch noch naiv, ich glaub du hast keine Ahnung was diese Worte eigentlich bedeuten, denn die passen mal garnicht.“

    Dir sollte es eigentlich zu denken geben, das niemand deine Meinung unterstützt. Denk mal drüber nach.

    „Klar Unsinn, steht zwar genau so im Manga aber Kishi hat es wahrscheinlich nur falsch geschrieben und dir per Mail die richitge Version beschrieben, ne hab echt kein Bock mehr zu diesem Punkt hier zu schreiben, jetzt schon den Manga als falsch hinzustellen wenn einem Dinge daraus nicht passen, echt…“

    Was soll daran bitte Unsinn sein? Natürlich gab es Schwangerschaften von Jinchurikis schon vor Kushina. Muss es ja sogar, denn sonst wüsste man nicht, das gerade bei Schwangerschaften das Siegel schwächer wird. Das ist ein einfacher Fall deduktiver Logik, aber das verstehst du anscheinend nicht.

  20. "Q" sagt:

    @Dark Gamer:

    Wahrscheinlich bist eher du der Nerd, denn so sehr wie dich diese Sache beschäftigt, bist es wohl eher du der hier in der Naruto-Fantasiewelt lebt.

    Darf man Fragen wie alt du bist? Denn im moment kommst du mir eher wie ein bockiges Kind vor.

  21. Rokuro sagt:

    „och, habe ich dein Fanboy-Herz verletzt T_T tut mir aber leid, das ist wohl zu viel für einen wahrscheinlich hässlichen, fetten Jungen ohne Freunde, ohne eine Freundin oder überhaupt soziale Kontakte dessen einziger Lebensinhalt es ist Naruto rauf und runter zu lesen/schauen und sich vorzustellen wie es wäre bei seinem geliebten Minato zu sein. Naja, aber kann ja nicht jeder so ein tolles echtes Leben haben was? 😉 ein paar Nerds so wie dich muss es ja auch geben 😉 die nur noch in Fantasiewelten Leben fernab der Reallität, traurig sowas T_T“

    FAIL

  22. Dark Gamer sagt:

    „“““““““““““““““Wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich meinen, das du über dich selber schreibst.

    Aber jetzt mal im Ernst. Mit diesem Kommentar hast du dich nur selber diffamier.t Wie heißt es so schön: „Getroffene Hunde bellen“ und du bellst im Moment ziemlich laut, in dem du mich hier in überlster Art und Weise beleidigst. Sicher war meine Antwort auch nicht die feine englische Art (Wobei ich mit meinen Kommentar nur sagen wollte, das du dir erstmal an die eigene Nase fassen solltest, bevor du andere als Vollidiot betitelst, denn du hast in deinem Leben sicher auch schon genug Fehler gemacht), aber du bewegst dich gerade auf einem Niveau, das man unterhalb eines Hauptschülers ansiedeln muss.
    „“““““““““““““““““““

    ne ne, habe schon über dich geschrieben 😉

    Du hast doch damit angefangen persönlich zu werden, ich habe in allen Posts die ich geschrieben habe immer darauf geachtet die Leute nicht zu beleidigen, obwohl hier schon einige Posts gegen mich hart an der Grenze waren. Also würde ich sagen Eigentror, wenn ich mich gerade auf das Niveau unter dem eines Hauptschülers gefallen bin, dann du ebenso.

    „““““““““““““““Wahrscheinlich bist eher du der Nerd, denn so sehr wie dich diese Sache beschäftigt, bist es wohl eher du der hier in der Naruto-Fantasiewelt lebt.
    „“““““““““““““

    nicht wirklich, ich habe ganz oben lediglich meinen Kommentar zum Raikage und zu Minato hinterlassen, das wars für mich eigentlich aber dann kamen die Leute und wollten wissen warum genau, als ich dann meine Meinung dazu geschrieben habe ging es los und meine Posts wurden regelrecht zerissen. Kannst das ganz oben gern kontrollieren, denn wenn hier Leute Nerds sind und in einer Fantasiewelt leben sind es Leute wie du die meinen erfundene Figuren bis aufs Blut verteidigen zu müssen. Der Raikage gehört zu meinen Lieblingscharakteren und auch der wird weit oben beleidigt und runter gezogen, wäre ich ein Nerd hätte ich die Leute die ihn beleidigt haben dumm angemacht, so wie du mich, das habe ich aber nicht, ich habe lediglich meine Meinung dazu gepostet und fertig. Das ist der Unterschied zwischen dir (Nerd) und mir (kein Nerd).

    Das ich dich als Nerd bezeichnet habe scheint dich ja doch ganz schön zu wurmen was? Sonst hättest du wohl nicht gleich einen Doppelpost gemacht was? Habe ich etwa den Nagel auf den Kopf getroffen?

    „““““““““““““““““Darf man Fragen wie alt du bist? Denn im moment kommst du mir eher wie ein bockiges Kind vor.
    „““““““““““““““

    das Kind bzw. die Kinder sind wohl eher die Jenigen die die Meinung anderer nicht akzeptieren können was? Von mir aus könnt ihr den Raikage für ein Arschloch halten wie ihr wollt, wenn das eure Meinung ist, mir soll es recht sein, aber ich werd meine Meinung ganz bestimmt nicht der euren anpassen nur weil hier einige rummeckern…

    Naja, ich beende die Diskussion um Minato hier. Das ganze wird mir einfach zu dumm, ich halte Minato für einen egoistischen Idioten und fertig, wer das nicht akzeptieren kann der hat eben Pech gehabt.

  23. Aeris sagt:

    Meine lieben Freunde!!! Schluss mit Beleidigungen wie“ du hast keine Freunde und keine Freundin und hast selbst ein beschissenes einsames Leben“, das geht ganz klar gegen Regel Nummer 2.

    Zu der Sache „du hast doch selber kein RL, so vehement wie du hier diskutierst“, also ich bitte dich, wir alle kommen immer wieder hierher und verfassen einen langen Kommentar und versuchen, was richtig zu stellen. Da müssen wir uns alle an unsere Nase fassen, auch wenn das an sich nichts Schlimmes ist.

    Ansonsten, überlegt euch bitte, wie lang ihr noch darüber reden wollt. Wenn kein Ende in Sicht ist, ist es vllt besser, einfach aufzuhören.

  24. Aeris sagt:

    Alter, jetzt Schluss hier mit den Sticheleien „ich nerd, du nerd, das wurmt dich ganz schön, hä??“ !!!

  25. "Q" sagt:

    OK ich gehe mal voran und entschuldige mich bei dir (Dark Gamer), wenn ich beleidigend geworden bin. Das lag definitv nicht in meiner Absicht. So, ich hoffe wir haben das jetzt aus der Welt geschafft, denn ich denke weder du noch ich sind solche Nerds, die Fantasie und RL nicht voneinander unterscheiden können. Meine Meinung zum Thema ändert sich dadurch aber nicht!

  26. Dark Gamer sagt:

    Ok, dann entschuldige ich mich auch für die Beleidigungen die ich dir an den Kopf geworfen habe @Q. Ich sehe es dann auch so das wieder alles in ordnung ist.
    Deine Meinung muss sich auch nicht ändern, aber meine muss sich ebenso wenig ändern.

    @Aeris: Wir hören ja schon auf ^^
    übrigens machst du einen guten Job als Streitschlichter 🙂

  27. therealbrain sagt:

    mal ganz was anderes. auf seite 10 im kapitel 541, da steht minato vor so einem seltsamen auge, sieht aus wie das rinnegan. Was zur hölle hat das zu bedeuten? kann mich da jmd. aufklären?

  28. Rokuro sagt:

    Icvh hab ehrlich gesagt keine Ahnung.

    Was ich sagen kann ist, dass es für mich aussieht wie aus Holz.

  29. "Q" sagt:

    Da müssen wir wohl auf den Anime warten, bis wir darüber klarheit erhalten, denn ehrlich gesagt weiß ich auch nicht was das darstellen soll

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s