Aeris‘ Fave

Uzumaki Uchiha by *Rousteinire on deviantart.com

Jeder hat so seine Lieblingsshinobi, eh?

Ich mache es Ninjason mal wieder nach und schreibe hier in einem Artikel auch „mal wieder“ meine Lieblingsshinobi herunter und kommentiere meinen Geschmack so amüsant wie möglich 😉 !

Ninjasons Fave

Auch ich werde hier die Auflistung unnummeriert und einfach nach Einfallszeitpunkt sortieren, also auf nichts festlegen, auch wenn ich -genau wie Ninjason- meine Nummer 1 ganz deutlich festmachen kann:

Sasuke Uchiha

Der Geilste

Ja.

Was sag ich jetzt?

Mädchen möchten eben nicht den aalglatten Schnuckiputzi, der super-lieb und eigentlich mehr ein Weichei als ein Mann ist. Gerne würde ich jetzt hier eines von Ninjasons Lieblingszitaten zitieren: Der Film „Teuflisch“ mit Brendan Fraser und Liz Hurley, und zwar den Wunsch, in dem Elliott „emotional sensibel“ ist und trotzdem seine Angebetete verliert, aber es geht nunmal in meiner Fave-Auflistung NICHT ausschließlich um seine Sexyheit, sondern mehr um seinen Manga-bezogenen Charakter (ja, man mag’s kaum glauben!)!

Der Typ eckt an, er ist sowas von saucool, seine Coolness wird nur noch von einem anderen Charakter übertroffen (der kommt später noch), und ich meine eigentlich nicht wirklich das Wort „Coolness“, das wir so aus dem Englischen übernehmen und mit dem wir stylish, gelassen, bewundernswert meinen, sondern eher das im eigentlichen Sinne: kühl. Obwohl das ja eigentlich eine abstoßende Eigenschaft ist, so zieht mich das total an (und genau so ist sicherlich auch der Charakter Sasuke intendiert, vom Autor). Er ist fies, er ist herzlos, er ist gemein, er gehört zu den Bösen.

Und doch ist da noch dieses kleine Fünkchen Gefühl übriggeblieben, das ihn Naruto fragen ließ „Warum gehst du so weit für mich?“ und das ihn ihm gegenüber erstarren ließ, als dieser sagte „Weil ich dein Freund bin“. Es ist ein Fünkchen Gefühl übriggeblieben, das ihn hat aufschreien und ausbrechen lassen, als er Kakashi gegenüber schrie, er wolle Itachi und seine Familie zurückhaben.

Vielleicht ist es auch ein Kümmer-Instinkt: Der Arme tut mir so leid mit seiner Vergangenheit, als er im zarten Alter von 6 oder 8 Jahren mit ansehen musste, wie seine gesamte Familie getötet wurde, seine gesamte Welt ist zusammengebrochen, er hatte es so schwer, und jetzt ist er ein verirrtes kleines Kerlchen auf der Suche aus diesem Alptraum hinaus… Ich seh Ninjason schon seufzend den Kopf schütteln, dass er dieses Mitleid nicht verdient hat, aber ich kann nicht anders als den Kerl in den Arm zu nehmen, ihm sanft über die Haare zu streicheln und ihm zuzuflüstern, dass alles wieder gut wird und er keine Angst mehr haben braucht.

Ganz davon abgesehen sind seine Klamotten so geil! Und dieser eiskalte LMAA-Blick („leck-mich-am-arsch“) immer!!! Und seine Kampfkünste sind so cool, wie er mit seinen Katon- und Raiton-Künsten umgeht, also ich fand seine Kämpfe bis jetzt immer den Burner!!

Ja, ich werd dann mal zum nächsten übergehen…..

Gaara

Der Coolste

Allein das Bild spricht schon Bände. Dieser Stand, die Arme so vor der Brust verschränkt, keine Emotion in seinem Gesicht ohne Augenbrauen und mit dem Kanji für „Liebe“ auf der Stirn…

Das

ist

Gaara

Cool wie nichts. Hatte der schon mal einen Gefühlsausbruch? Außer damals als Kind, als er von seinem inneren Dämon geplagt war? Ich glaub nicht. Immer besonnen, immer ruhig, und immer diese regungslose Miene. Große Momente in seinem Leben: alle Kämpfe, in denen er die gesamte Zeit nur mit verschränkten Armen da steht, der Sand alles für ihn macht und er keinen Finger krümmt. Auch immer mit schlauen Sprüchen steht er mit Rat und Tat zur Seite. Weist die alten, eingerosteten Kage beim Kage-Treffen zurecht und schindet Eindruck, als „Jungspund“. Ist sogar General der Joint Shinobi Forces.

Damn, der Typ rockt die Scheiße einfach fett!

Tsunade

Die Toughste (Harte Schale, weicher Kern)

Der einzige glaubwürdige weibliche Charakter in „Naruto“, meiner Meinung nach. Wie die Bildunterschrift schon sagt: Harte Schale, weicher Kern trifft es bei Tsunade perfekt. Ihre traurigen Momente, als Dan, Nawaki und Jiraiya starben, haben mich jedes mal stark berührt, mit Tsunade fühle ich einfach immer mit. Sakura ist mir da zu schwach im Kämpfen, Hinata ist mir einfach zu schüchtern und zu unpräsent, und Karin ist nur leicht lustig, die nehm ich ansonsten nicht so ernst. Ja, und das waren die Kandidaten dann schon, imho.

Tsunade, ich meine, hey, sie ist Hokage, die muss man einfach mögen!!

Kakashi

Der Professionellste

Jaaaaaaaaaaa, Kakashi ist einfach pro! (das hört Ninjason bestimmt gerne!)

Er wird Hokage? Pff, da zuckt er nur leicht mit den Schultern und nimmt es auf sich. Alles easy, alles vollkommen professionell ruhig und bedacht. Seine Analyse-Kämpfe sind der Burner! „Hmm, Chidori geht gegen Pain nicht, dann probier ich mal meinen Fernkampf-Raiton-Hund, hmm, funzt auch nicht. Die Akimichis schlagen mit auf ihn ein, hmm, jetzt auf einmal weicht er aus, da schmeiß ich mal n Bombenkunai hinterher, aha, jetzt deflektiert er es wieder, das muss also heißen…“

Kakashi gehört einfach zu den ganz Großen, ist eine Legende, sein guter Ruf eilt ihm meilenweit voraus, er ist bekannt bzw. eher gefürchtet wie ein bunter Hund. „Kakashi, der Kopierninja, der der den legendären Shinobi-Schwertkämpfer Zabuza umgebracht hat? Oh mein Gott, Kakashi, der Sohn vom weißen Reißzahn von Konoha? Kakashi mit dem Sharingan, der schon 1000 Jutsus kopiert hat?“

Und auf dem Bild hier sieht er sogar sexy aus!

Shikamaru Naara

Der Lässigste

Einzig authentischer Charakter leider aus dem Team 10. Gerade sein Heulkrampf wegen Ausmas Tod, den Shikamarus Vater in ihm ausgelöst hat („Lass es raus“), war gänsehaut-erregend (super Arbeit, die der Synchronsprecher (japanisch) da hingelegt hat)!!!

Seine Intelligenz und seine kühle Raison im Kampf gegen Hidan ist immer beeindruckend, und auch wenn er eigentlich ne Lusche ist, weil er nach 5 Minuten Kage Mane schon immer vollkommen ausser Puste ist, das tut seinem Charakter doch keinen Abbruch, bei mir.

Neji Hyuuga & Rock Lee

Das Dream Team, wie es unterschiedlicher nicht sein könnte 😉 (ja, ich habe Tenten aus dem Bild rausretuschiert)

Die beiden finde ich kräfte- und technikmäßig einfach nur bewundernswert! Punkt, Aus, Ende, eigentlich. Neji mit seinem absolut erhabenen und stilvollen Juuken, und Lee mit seiner hammerharten Arbeit an seinem Tai-Jutsu. Einfach nur bewundernswert!

Und lustig in ihren Interaktionen 😉 !

Und last, but not least:

Jiraiya

Der, der am meisten fehlt

Jiraiya hatte einfach Klasse. Punkt, Aus, Ende.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

18 Kommentare zu “Aeris‘ Fave

  1. ernie1991 sagt:

    ja also sehr gelungener artikel nur sasuke is fehl am platz ;D aber sonst stimme ich dir zu nach den prüfungen kommt meiner ;D

  2. Chelsy sagt:

    Dass Sasuke irgentwie bei dir vorkommen würde war ja klar ne ;D

  3. eleeanie sagt:

    gelungener Artikel 😀

    Sasuke~ *-*

  4. Der Chiller sagt:

    Lol jeder magt Sasuke ich mag den typen auch ned dieser arrogante arsch lässt sich von Tobi benutzen sowas mag ich einfach ned.

    Aber trotzdem guter Artikel.

  5. naruto sp sagt:

    Sasuke pfui deivel sowat geht janet also ein böser charackter der denkt er könnte mit seiner kühlen laune alles verderben ist voll fehl am platz ich hab den typen noch nie naja gemocht kann ich ja nicht sagen oder? is ja nen Manga xD also ne sasuke geht nicht sonst sind alle ok auf jeden fall Rock lee xD aber mal ganz ehrlich WO IST NARUTO haaaalllllooo der manga/Anime heisst NARUTOOOO dann muss der ja auch mal vorkommen was?

  6. Ninjason sagt:

    Ich kann Sasuke auch nicht leiden, aber es geht ja nicht darum.
    Sie hat ja hinreichend erklärt, warum er hier ist.

    Bei Naruto muss ich allerdings sagen, der würde bei mir auch niemals auftauchen. Der ist mir zu langweilig und zu albern-kindisch blablabla.

    Ich muss „gut“ sein, ich will alle retten, Hokage werden, sorry, aber ich finde den Charakter einfach von seiner Motivation SO unrealistisch – er ist der typische gute Charakter und das langweilt.

  7. Ninjason sagt:

    Zu Jiraiya muss aber noch ein bisschen Text.
    Ist ja ok, dass du das so ohne Diskussion siehst, aber das hier ist ja schließlich ein Artikel – da wird dir bei ihm auch sicher niemand wiedersprechen, denn er war ein großartiger Charakter, aber ich finde, du solltest zumindest ein paar Zeilen zu ihm schreiben.

  8. Aeris sagt:

    Endlich mal einer, der mich nicht dafür anmööpt, dass ich Sasuke aufgeschrieben hab!!

    Nein, Jiraiya hat das so verdient, finde ich! 🙂 Mehr Worte würde ihn meines Erachtens nach nur entwürdigen. Wenn ich sage, das jemand Klasse hat, dann muss ich das auch klassisch niederschreiben, und wenn ich dann in Schwärmen und Bejubeln ausbreche, hat das keine Klasse mehr!
    Jawoll!

  9. fisdandtilus sagt:

    Ich muss Aeris unterstützen was Sasuke angeht!
    Sasuke ist ein verzweifelter Charakter, der im Konflikt mit sich selbst steht und daran zerbrochen ist. Das ist viel interessanter als Naruto oder ähnliche Ich-tue-immer-gutes-Charaktere.
    Mich interessiert an Naruto eigentlich nur die Frage ob Sasuke mit Team 7 versöhnt stirbt oder nicht 🙂

  10. "Q" sagt:

    Naruto ist der typische Shonen-Gutmensch. Das das für viele uninteressant ist, kann ich nachvollziehen.

    Sasuke ist der Rächer, aber aus meiner Sicht ein absolut unlogischer und unsympathischer. Ich habe gestern mal wieder „the dark knight“ gesehen und die gravierenden Unterschiede zwischen den beiden Rächern Bruce Wayne und Sasuke erkannt.

    Batman ist ja im Grunde auch ein Rächer, ein dunkler Ritter wie Gorden so schön feststellte, aber im Gegensatz zu Sasuke hat er Prinzipien an die er glaubt. Das was er tut, tut er nicht für sich, sondern dafür, das andere nichts das miterleben müssen was er selber durchmachen musste. Wie Sasuke hat auch Batman seine Familie gewaltsam verloren und wie Sasuke hat auch er sie sterben sehen. Wie Sasuke wollte er den Mörder seiner Eltern töten, aber im Gegensatz zu Sasuke tat er es nicht – Weil er erkannte das das seine Eltern nicht wieder Lebendig macht. Stattdessen hat er es sich zu Lebensaufgabe gemacht solche Verbrechen zu verhindern. Eine Tatsache die ihm zu einem sympathischsten und menschlichsten aller DC-Comichelden macht. Ganz im Gegensatz zu Sasuke.

    Aber hier hat ja jeder seiner eigene Meinung dazu.

  11. fisdandtilus sagt:

    Batman habe ich gestern auch gesehen 🙂
    Und den Vergleich finde ich passend, denn die beiden standen vor dem selben Problem, Bruce Wayne hat sich „moralisch“ verhalten, während Sasuke daran,wie iich bereits gesagt habe, zerbrochen ist
    Ich finde aber dass genau das ihn menschlich macht (also Sasuke)
    wahrscheinlich ist das eine Frage des eigenen Charakters, ich glaube nicht, dass ich verzeihen könnte
    fisdandtilus

  12. Fabi k. sagt:

    cooler beitrag 😀
    sin halt einfach die coolsten charas(abgesehen von kimimaro den ich besonders mag)

  13. Ultimatevegeta sagt:

    Ich muss fisdandtilus und Aeris auch vollkommen zustimmen! Ich bin ebenfalls großer Sasuke-Fan, wenn auch ebenfalls weiblich, aber habe auch meine Gründe ihn zu mögen! =)

    Und fisdandtilus Erklärung zu Sasuke’s Verhalten finde ich auch passend. Ich wüsste nicht, was ich gemacht hätte, wäre aber sicher ein paar Wochen lang oder so echt verstört gewesen o.o

  14. warum mich sasuke so nervt ist einfach die tatsache, dass er sich immer als den „schlauen gereiften“ und naruto als das „naive kind“ hinstellt. dabei ist in dem ganzen manga sasuke der naivste, selbst sakura hat da noch mehr intigrität und ist realistischer und das obwohl ich von einem mädchen rede, das ihre jugendliebe (ich meine wie stark liebt man mit 13???) nachweint.
    ich freue mich immer nur auf sasuke, weil er sich echt coole neue techniken ausdenkt und lernt. auch sein team find ich ganz cool – naja, bis auf das nächste verliebte naive mädchen.

  15. Aeris sagt:

    Hmm ja, da ist was dran…. (mit dem „als den Schlauen hinstellt und Naruto als Kind bezeichnet“).
    Das mit dem „mit 13 ultra-stark lieben“ finde ich auch immer wieder total dämlich, das ist doch nur verknallt sein…!

  16. nagatokun sagt:

    ja Jiraiya ist der beste.
    keine begründung nötig

  17. A_aber_nicht_Raikage sagt:

    Aha na die Auswahl lässt aber tief blicken.
    Nun kann ich mir sicher sein das du ne Frau bist. (nicht böse gemeint)
    Warum bei keinem von euch Naruto bei ist kann ich echt nicht verstehen. Ok am Anfang war er einfach nur lächerlich bis nervig.
    Mittlerweile aber hat er sich doch sehr verädert. Klar die naive /alberne Seite in ihm gibt es immer noch. Aber ist nicht gerade das so bewunderns Wert, das er nach all den Tiefschlägen immer noch so ist?
    Auserdem steh ich einfach auf den liebenswerter „Loser“.
    Hm Sasuke, ok deine Begründuing kann ich verstehen, aber na gut ist deine Liste. 😀
    Beim Ero-Sensei geb ich dir einfach mal Recht.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s