Wer ist eigentlich dieser Ninjason und warum tut er so, als sei er hier zuhause?

So sehe ich aus.

Für alle, die mich noch nicht kennen, oder vergessen haben:

Ich bin Ninjason und habe hier mal (sehr viele) Artikel verfasst…

Seit circa 6 Monaten jedoch war immer weniger und seit der Vorweihnachtszeit eigentlich nie wieder von mir etwas zu sehen auf diesem Blog.

Aber jetzt bin ich wieder da und will auch wieder meinen alten Status an Aktivität einnehmen.

Im letzten Jahr ging es schon im Frühling etwas bergab mit meinen Artikeln – ich hatte immer weniger Zeit, bedingt durch Uni sowie weiterer persönlicher Schreibprojekte, die ich in meiner Freizeit verfolge und die mich einfach mehr beschäftigt haben.

Ich habe es aber trotzdem hinbekommen, genug aktiv zu sein, um den Boom, der sich ab letztem Sommer auf dieser Seite begeben hat, noch mitzuverfolgen ^^.

Im August letzten Jahres wurde mir dann aufgrund der Überschreitung der Regelstudienzeit von 6 Semestern mein BaföG abgedreht, weswegen ich mir sehr schnell einen Job suchen musste. Das war dann der Einbruch, wo es endgültig mit meinen Veröffentlichungen aufhörte.
Ich habe quasi aus ein wenig Existensangst sehr, sehr viel gearbeitet, dabei Freizeit und Studium arg hängen lassen, konnte aber erstmal nichts dagegen tun.

Das zahlt sich allerdings aus – ich bin jetzt in eine gigantische Wohnung gezogen und habe mir eines dieser neuen Smartphones angeschafft, mit denen ich mir WordPress- und Twitter-Apps geholt habe. Ich kann also auch unterwegs oder eben während der Arbeit auf Comments oder Twitternachrichten antworten.

Also freut euch auf meine nächsten Artikel und kommt gerne über meine Twitter-Nachrichten, in denen ich Gedanken zu anstehenden Artikeln preisgebe, mit mir in’s Gespräch.

Was ich in der nächsten Zeit vorhabe:

  • Ich hatte Spaß daran, die Community ein wenig mit meinen Artikeln zu nerven und in die andere Richtung zu treiben, wie ich es damals mit meinem Kyuubi-Artikel oder dem Artikel über Kakashi als Versager-Sensei getan habe. Die Reaktionen darauf waren echt herrlich.
    Das werde ich wohl in diesem Stil weiterführen – Nicht weil ich das wirklich so sehe, sondern weil ich euch anregen möchte, vollkommen andere Blickwinkel auf den Manga anzuwenden.
  • Ich werde auch meine Charakteranalysen weiterführen, die ich hier wohl am liebsten mache. (Ich glaube 90% aller Analyse-Artikel sind von mir?)
  • Ansonsten bin ich offen für Anregungen und Vorschläge, auch wenn ich nicht gerne Artikel schreibe, wo die Essenz schon von vornherein feststeht.
    Ich bin ja auch kein Naruto-Pro!
    Ich lerne durch die intensive Beschäftigung mit dem Stoff – und wenn ich vor Anfang einer Auseinandersetzung das Ergebnis schon kenne, dann werde ich wohl nichts daraus lernen können…

Was zeichnet mich und meine Artikel aus:

  • Ich bin unglaublich kritisch und penibel. Es ist schwer, mir irgendwas recht zu machen und das sage ich auch gerne – am liebsten entgegen der Meinungen aller anderen Fans, denn dann wirble ich am meisten Staub auf!
  • Meine Artikel sind sehr, sehr stark durchstrukturiert. Ich verwende diese Blogartikel teilweise als Training für eigene Schreibtätigkeiten und auch für Hausarbeiten, Essays, etc – Ich versuche, klare Einführungen zu geben und eine klare Gliederung zu halten.
  • Ich verbringe vor JEDEM Artikel eine MENGE Zeit damit, darüber anchzudenken, welches pornöse Titelbild meinen Beitrag einleiten wird!
    Das ist wohl eines der Dinge, die mir am meisten Spaß/Kopfzerbrechen bereitet – Checkt gerne meine Artikel nach dieser Aussage durch^^.

In diesem Sinne – bis die Tage.

Ninjason


Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

16 Kommentare zu “Wer ist eigentlich dieser Ninjason und warum tut er so, als sei er hier zuhause?

  1. noob2000 sagt:

    kom rein und fühl dich wie zuhause…
    ne sorry nur scherz, freu mich auf die nächste analyse, vieleicht ja mal einen der 7 schwertkämpfer wenn die dann mal abgekr/ auf zur ewigen Ruhe gegangen sind 🙂
    mfg

  2. 47Azzlack sagt:

    Habe es schon vor paar Monaten auf die Facebookseite von euch geschrieben, unswar hätte ich liebend gern einen Artikel von dir über Orochimaru :).

  3. Ninjason sagt:

    Eine ausgezeichnete Wahl. Ich liebe Orochimaru. Hast du einen bestimmten Aspekt, der. behandelt werden soll?

  4. narut0-fan7 sagt:

    es würde mich freuen, in der nächsten zeit mal wieder was von dir zu lesen:

    mich würde deine meinung zu den neusten entwicklungen interessieren, weil du doch meistens andere ideen/einschätzungen abgibst als andere.

  5. Marla sagt:

    Erstmal:Schön, dass du wieder da bist, mein Lieber, deine Charakteranlaysen hab ich sehr vermisst :). Dachte schon, du wärst vollkommen abgetaucht oder ein Ninja hätte dich gekidnappt (Hatte ja die Schweine aus dem Wasserreich in Verdacht…)

    Ok, Spaß beiseite: Ich hätte da einen Vorschlag für eine Charakteranlyse über Orochimaru. Wie wärst den mit folgender Frage:
    „Spielte Orochimaru eine entscheidende Rolle bei der Formung des jungen Sasukes?“
    Man könnte ja untersuchen, inwieweit Orochimarus Einfluss Sasuke von Beginn an verändert hat und wie viel Potenzial auch schon in Sasuke für eine Richtungswechslung hin zum Bösen gesteckt hat.

    Insgesamt betrachtet wäre das ne Analyse von beiden Charakteren miteinander verknüpft, aber vielleicht interessiert es ja auch andere User. Ich würd mich jedenfalls freuen, wenn du dich in die Richtung mit dem Thema auseinandersetzten würdest. Ist bestimmt spannend zu lesen.

    Anosnsten noch alles gute für dein Studium :).

  6. Aeris sagt:

    „Backstreet’s back alright!“
    Yeeaaaaaaah, herzlich wieder willkommen!!!

    Muss später oder am Wochenende was zum Thema schreiben, muss jetzt erstmal weiterarbeiten!

    @azzlack: Ach du bist der von der Facebook-Seite! Nett, die Leute mal verknüpfen zu können! Ist aber dein erster Kommentar hier, oder?

  7. Vergessen ?!
    Wie könnten wir nur 😀 deine Itachi Analyse hat mein Naruto-denken für immer gezeichnet^^
    Ich freu mich schon wieder auf ein paar richtig gute Analysen.Ich glaube jemand hatte dir doch mal eine Minato Analyse vorgeschlagen,die du abgelehnt hast ,weil du es für möglich hieltest ,dass in der derzeitigen Situation noch was zu Minato kommen würde(ich denke mal das war so um Chapter 500-505):
    Mach doch ne Minato Analyse zum wieder Einsteigen .

    Achja und willkommen zurück 🙂

  8. therealbrain sagt:

    Hi ninjason, toll dass du wieder da bist und vor allem toll dass wir ein paar furztrockene analysen von dir kriegen. Das starke am Naruto sind ja die glaubwürdigen charaktere, die aus starken geschichten, und diese wiederum aus verschiedenen mythologien entstehen. Und das kann man ja alles wunderschön analysieren 🙂

    Ja schreib mal eine analyse über orochimaru! Oro ist einfach einer der (vielen) cooolsten charaktere in naruto, einfach weil der typ gleichzeitig schlau und mega wahnsinnig ist. Ich bin nur etwas enttäuscht dass oro so einen schlechten abgang hatte. Ich persönlich habe ja lange geglaubt dass oro der achtschwänzige wird und nicht sone rappende krake.

    so also was gibts alles über oro zu erzählen: also erst mal hat der typ ne ganze menge kämpfe betritten und wir können gut seine fähigkeiten einschätzen. selbst wenn er uns, wie andere ninjas ja auch, nicht alle jutsus gezeigt hat.

    außerdem hat oro auch schon ein paar coole aktionen gebracht. Hat an der unsterblichkeit rumgeforscht, hat mit danzo zusammengearbeitet, hat mit den genen vom ersten hokage herumgespielt, hat geahnt dass aus nagato pein wird (wie krank ist das eigentlich zu fragen ob er die kinder umbringen soll weil die schon zuviel schlimmes erlebt hätten?), usw.

    naja sone (weiße) schlange steht fürne ganze menge wie wahrscheinlich eh alle wissen. aber ich zähls trotzdem mal auf: list, weisheit, wiedergeburt (alles hat eine ende nur…), niedere instinkte, bosheit, wasser und erde. Außerdem wird die achtköpfige schlange von susanoo getötet.

    da fällt mir ein, vielleicht solltest du noch warten bis wir gaaras vater in aktion gesehen haben. vielleicht finden wir dann ja noch was über oro raus.

  9. HeavenAngel sagt:

    Awww. :3

    Na dann, welcome back ^^

    Ne Oro Analyse wäre echt der hammer.
    Mit allem drum und dran.
    Und eine „was-wäre-wenn-orochimaru-nicht-wäre“ Theorie.
    Vielleicht hätte Naruto Sasuke doch noch bekehrt . 🙂

  10. Ich würde mich über eine Analyse vom dritten Hokage freuen, wobei natürlich Bezug auf seine Vergangenheit, seine Ausbilder: die beiden ersten Hokage, seinen „Rivalen“ Danzo und den Kampf mit Orochimaru genommen wird. Eine Orochimaru Analyse wäre auch toll, aber es gibt viele Artikel/Kommentare etc., die von ihm, seinem Charakter, seinem Verhältnis zu Sasuke und vor allem von seiner (möglichen) Stärke handeln. Jedes seiner Jutsu wurde auseinandergenommen. Da fände ich eine Kabuto-Analyse besser, immerhin hat er Orochimaru scheinbar übertroffen und hat noch zu den Orochimaru-Jutsu seine Hervorragenden Medizin-Fähigkeiten dazu.
    Außerdem hast du dich früher immer über Sasuke und seinen „Sieg“ über Orochimaru „beschwert“ und hast gerne Theorien über Orochimarus eigentliche Möglichkeiten aufgestellt. Mach doch eine Sasuke-Analyse und beweise, dass Orochimaru besser war als Sasuke!

  11. 47Azzlack sagt:

    @Aeris
    Ja ich bin eher der stille Beobachter 🙂 ( schon seit nem Jahr glaub ich ).

    @Ninjason
    Du könntest ja etwas über seine Beweggründe schreiben.
    Warum er was macht das würde mich echt interessieren.

  12. Ninjason sagt:

    Orochimaru it is!

    @47Azzlack
    Auf Ramens facebook-Seite bin ich leider nicht verlinkt, daher habe ich den Post da nie gesehen, sorry.

    @ Marla
    Da ist aber eine Menge Sasuke in der Analyse, die du dir wünschst. Ich mag Sasuke nicht…
    Aber Abseits davon, glaube ich, dass so ein Artikel zu tief gehen würde, wenn ich beide auf einmal behandle.

    Allerdings wäre das eine Idee für einen nächsten kooperations-Artikel.

    @sasuke kenner
    Minato, eh?
    Ist sicher auch eine gute Idee, aber seine Informationen sind extrem durch die Kapitel verstreut. Dazu brauche ich ein wenig mehr Vorbereitungszeit und hebe mir das dann wohl lieber für später auf.

    @therealbrain
    Vieles von dem, was du da angedacht hast, werde ich behandeln.
    Aber auf den Yondaime Kazekage warte ich nicht – Über Oros Motivation liegt ja genug blank im Manga.

    @HeavenAngel
    Ähm, also einen Artikel darüber, wenn Orochimaru nicht da wär?
    Dann wär ja der omplette erste Teil des Mangas weggefallen…
    Und alles Friede, Freude, Eierkuchen.
    Das willst du doch selbst nicht lesen, oder?

    @Schimmelreiter
    Also eine Kabuto-Analyse werde ich wohl nicht machen, da ich den Kerl schlicht seit Minute 1 nicht leiden kann.
    Genauso sieht’s mit Sasuke aus, obwohl der irgendwann Pflicht ist – nur mittendrin im Manga ist das keine gute Idee, der entwickelt sich ja bis zum Ende auf jeden Fall noch.
    Aber die Ausmaße einer Sasuke-Analyse… Ich könnte kotzen!
    So lange will ich mich mit dem gar nicht beschäftigen…

    Der Sandaime Hokage ist allerdings schon in Planung, das hatte ich sogar letztes Jahr noch festgelegt.

    @ 47Azzlack (2. Comment)
    Das werde ich tun.

  13. Sum2k3 sagt:

    Schön das du wieder aktiv bist und das es mit deinem RL doch wieder ein wenig besser läuft (es lässt sich jedenfalls so aus deinem Artikel interpretieren^^).

    …naja, mehr gibt es auch nicht zu sagen. 😀 Bis denn.

  14. Aeris sagt:

    @Ninjason: Kooperationsartikel „Orochimaru-Sasuke“??? OMG, na das artet dann ja echt in fandom aus! „nrin oro ist cooler, nein sasuke, nein er, nein der!“ 🙂
    Ja, nee, sowas wär mal wieder cool!

    Und eine große Sasuke-Analyse haben wir doch schon gemacht, und von seinen Fähigkeiten hast du alles bisherige in deiner Naruto vs Sasuke Analyse abgehandelt. Also da sollte man erstmal nicht so viel anfassen, denke ich.

  15. @Ninjason
    Wenn es noch nicht zu spät ist für Ideen, würde ich mich sehr auf eine Kakuzu Analyse freuen^^
    Ich denke du hattest doch selber mal Lust Kakuzu zu analysieren ,wenn ich mich recht erinnere,nicht?

  16. Ninjason sagt:

    Klar, Kakuzu ist fett.

    Ich werd‘ daran denken – aber Kakuzu ist ja grad‘ in Action – bis das vorbei ist, werd ich den wohl nicht beginnen, es können ja immer noch Infos kommen.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s