Der Kampf um Narutos Liebe :p Hinata vs Sakura

 

Hinata vs Sakura

 

Ja, natürlich muss Aeris mit einem Mädchen-Fight anfangen! 🙂 Wer die neue Seite noch nicht gesehen hat: Hier sind die Regeln!

„Ich glaube, wir sind als nächstes dran, Hinata-san!“

„U-Umm… ja, Sakura-san.“

Die Hyuuga-Erbin steht schüchtern und Finger tippend vor der lächelnden rosa-haarigen Schülerin der Godaime Hokage.

„Sakura-chaaaaaaan! Hinata-chaaaaaaan!“, kreischt auf einmal ein Junge von hinter ihnen. Sie drehen sich um und sehen Naruto, der bis über beide Ohren grinsend auf sie zugerannt kommt.

„N-naru…“

„Naruto, du kommst aber auch mal wieder zu spät, wie immer!“, unterbricht Sakura unwissend Hinata und verpasst Naruto einen Schlag auf den Kopf.

„Aaaah, Sakura-chan, warum bist du immer so brutal?“, fragt Naruto leise, während er sich den Kopf reibt.

Hinata lächelt amüsiert. „(Sakura-san und Naruto-kun verstehen sich wirklich gut.)“, denkt sie.

„Hinata, freust du dich schon auf euren Kampf?“, fragt Naruto sie.

Hinata schrickt auf, total überrascht, dass Naruto sie anspricht, und errötet sofort. „U-umm, ja, tue ich, Naruto-kun.“

„Und, wem wünscht du mehr Glück, Naruto?“, fragt Sakura grinsend.

Naruto stammelt nur: „Ääääh, ääh…“

„War nicht ernst gemeint, Naruto, ich weiß eh, dass ich es bin, die du anfeuern wirst!“, sagt sie neckisch im Vorbeigehen auf dem Weg zur Kampfplatz.

Hinatas Augen schielen die ganze Zeit verlegen zu Naruto herüber. Der schaut Sakura hinterher, wendet sich dann aber Hinata zu. „Tja, Hinata-chan, gib dein Bestes! Du kannst es schaffen!“

Wieder einmal kann Hinata nur verlegen ihre Finger aneinander tippen…

Kurze Zeit später finden sich Hinata und Sakura in der Arena der Chunin-Prüfung ein. Die Arena wurde etwas ausgebaut, sodass es jetzt mehr Hindernisse und Verstecke in Form von Felsen, Kisten und Wänden gibt. Sakura und Hinata stehen sich in circa 20 Meter Entfernung gegenüber, die Zuschauertribünen sind gefüllt. Genma Shiranui steht mit in der Arena und gibt wie gewohnt den Startpfiff und ist Schiedsrichter. Er erhebt das Wort: „In Ordnung, die Regeln lauten wie immer: Es ist alles erlaubt. Gewonnen hat der, der den Gegner kampfunfähig macht. Der Kampf beginnt… jetzt!“ Mit diesen Worten springt Genma ein paar Meter zurück, um aus der Ferne zu beobachten.

Sakura geht sofort in Kampfstellung. „(Sie ist eine Hyuuga, sie benutzt das Byakugan und das Juuken. Es bringt mir also schon mal nichts, mich irgendwo zu verstecken, falls ich mich heilen will, zumindest nur ganz kurz, da sie mit ihrem Dou-Jutsu durch Wände hindurchgucken kann. Ich darf mich nicht von ihrem Juuken treffen lassen, da dies sonst meine Keirakurai, meine Chakra-Punkte versiegelt und ich so ganz schnell kampfunfähig werde. Zum Glück hat Tsunade-sama mich immer darauf trainiert, auszuweichen, da dies für einen Medizin-Ninja unablässig ist. Trotzdem muss ich an sie herankommen, da ich keine guten Fernkampf-Jutsus besitze. Ich habe 5 Kibakufuda, 8 Kunais und 15 Shuriken dabei. 3 Rauchbomben und eine Handvoll Makibishi. Ich habe bereits ein Hyourougan gegessen und somit mein Chakra verstärkt.)“, denkt sie sich. Sie atmet tief durch. „(Auf geht’s!)“

Hinata: „U-umm…“ (=> Damit will ich sagen, dass Hinata überhaupt gar nix dabei hat.)

FIGHT!



 

And the winner iiiiiiiiiiiiiiiiis:

 

Art by ~HinataTT2 on deviantart

 

Hyuuga Hinata!

*applaus*

Nach langen Diskussionen, an denen sich fast alle regelmäßigen Leser engagiert, sachlich und produktiv beteiligt haben, ist es nun zum Ergebnis gekommen!

Einige waren für Sakura, mehr für Hinata. Es kam zum dem Entschluss, dass Hinata mit ihrem Juuken, ihrer Rundumsicht und ihrem Byakugan einfach mehr Vorteile hat. Viele von Sakuras Eigenheiten gingen gegen Hinata unter: Rauchbomben und andere Utensilien, die Hinata ablenken: Wayne, denn Hinata kann auch durch den Rauch Sakuras Chakra sehen. Sakuras massive Faustschläge gehen ebenso unter, da Hinata darauf trainiert (wenn nicht sogar gedrillt wurde, wenn man sich mal die harten Trainings mit ihrem Vater anguckt), Schlägen auszuweichen und/oder sie mit Juuken abzuwehren und sogleich zu kontern. Dass das gegen Neji nicht funktionierte, mag ja sein, aber Sakura ist (leider) eine andere Klasse. Auch sie wurde zwar von Tsunade hart darauf gedrillt, nicht getroffen zu werden, aber das bezieht sich ja nur auf die Defensive. Im Offensiven wurde sie drauf gedrillt, zu treffen, aber nicht unbedingt so perfekt auszuweichen oder kontern zu können wie Hinata. Und da sie diesmal niemanden hatte, der sie an Marionettenfäden wieder zurückzieht… 😉

Das war’s dann mit dem ersten Kampf, Leute! Der nächste wird entweder von Ernie oder von Ninjason erdacht und beschrieben werden, und ich freue mich schon auf ihn!

Abschließende Kommentare, die keine riesigen Diskussionen wieder ausgraben, sind gerne willkommen! Das Ergebnis wird in die Fight-Übersicht eingetragen und dann heißt es:

Warten auf den nächsten Kampf!

 

Aeris

 


Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

66 Kommentare zu “Der Kampf um Narutos Liebe :p Hinata vs Sakura

  1. ftwoz sagt:

    Tobi hat das zum „weißen“ Zetsu gesagt, könnte vielleicht sein , daß die Sache anders aussieht, wenn er mit seiner schwazen Hälfte vereint ist.

  2. HeavenAngel sagt:

    Naaa. aber wie können die beiden Zetsus denn kämpfen?
    Also es wurde ja schon gesagt, dass er kein guter Kämofer ist, aber was wenn er mal kämpfen muss?
    teilt er sich dann in schwarz und weiss auf oder wie?

  3. @HeavenAngel

    houshi no jutsu(wenn richtig geschrieben ist)?
    er teilt sich in 8(im Mom können wir ja nur von 8 ausgehen),und diese Acht beschbringen den Gegner und kleben sich an ihn und dann heißt’s Chakra saugen!!
    Ich könnte mir gut vorstellen ,dass die weiße Hälfte Zestus nur für das besorgen von Chakra zuständig ist und dieses dann der schwarzen Seite gibt und dann Jutsus ausgeführt werden,womöglich Jutsus aller ELEMENTKLASSEN,wer weis was Tobi so alles in Zetsu eingebaut hat,wir können wohl davon ausgehen das Kabuto einen ,,Senju-Zetsu“ mit dem Holzversteck verstärken könnte?!,vllt hat der deswegen nach Yamato gefragt?

  4. Ninjason sagt:

    SO!

    WER ge-winnt-hier?
    Eigentlich ist die Frage SO leicht zu beantworten, dass man sich schon wieder gar nicht so sicher sein darf, dass man Recht hat.

    Hinata gewinnt.

    Warum?

    Einfach weil Sakura die falschen Fähigkeiten in den Kampf bringt – Was kann sie? Sie setzt ihr Chakra ein, um beim Auftreffen der Faust auf dem Boden oder dem Gegner, einen Stoß zu verursachen, der den erlittenen Schaden erhöht.

    Dumm ist nur, dass Hinata SEHEN kann, in welcher Hand sie ihr Chakra konzentriert und dann direkt beim ersten Angriff alle Chakrabahnen, die in diese Hand führen blockieren wird – so gesehen beim Kampf Hinata gegen Neji – da hat Neji das gemacht. Wir sehen also, das ist Genin-Niveau (vllt auch Genin/Chunin) also kann Hinata das.

    Was kann Sakura dann noch machen? Ein zweiter Angriff lässt sie alt aussehen.

    Einen anderen Angriff hat sie aber nicht. Sie könnte den Boden zersmashen, aber Hinata wird sich hüten, so nah heranzukommen. Schon beim Kampf gegen Kakashi ist klargeworden, dass einzige, wovor man sich bei Sakura in Acht nehmen muss, ist ein direkter Treffer. Den kann sie aber nicht landen, weil sie befürchten muss, dabei vollkommen ausgeschaltet zu werden…

    Distanzangriffe hat sie nicht, also bleibt ihr nur Bodensmashen übrig. Dummerweise muss sie dazu zumindest auf einige Meter an Hinata heran, was bedeutet, Hinata wird ihr Kaiten einsetzen, wenn sie zu weit weg ist und eines der Hakke-Jutsus, sobald Sakura den Bereich ihrer Triagramme betritt. fertig!

  5. Aeris sagt:

    Bitte noch mal Stellungnahme hierzu, Ninjaons:
    „Ich finde diesen letzten Punkt gar nicht so unwichtig, korrigiert mich, wenn ich das überbewerte: Sakura würde gleich nach dem Startpfiff des Kampfes lospreschen und angreifen. Sie denkt nur ans Gewinnen.
    Hinata denkt nicht ans Gewinnen, schon gar nicht gegen Sakura. Ich glaube trotz allem, dass sie in einem solchen Kampf erstmal innerlich rumstottern würde und noch nicht voller Konzentration und Kampfeslust wär.

    Und wenn es nur darum geht, den Gegner so unvorbereitet und schnell wie möglich zu treffen, ist das doch der entscheidende Unterschied, oder?“
    ——-
    Natürlich sehe ich auch alle deine Punkte ein, stimmt alles, sie kann gucken, in welcher Hand Sakura Chakra sammelt.

    Zum Trigramme-Jutsu wollt ich dich nur noch mal drauf hinweisen, dass sie das gar nicht kann, hat sie nur im Anime gemacht. Kaiten müsste das aber abdecken und gut genug sein für einen sehr ähnlichen Zweck.

    Du hast geschrieben:
    „Dumm ist nur, dass Hinata SEHEN kann, in welcher Hand sie ihr Chakra konzentriert und dann direkt beim ersten Angriff alle Chakrabahnen, die in diese Hand führen blockieren wird“
    ——
    Klar, aber das setzt doch voraus, dass Hinata trifft und Sakura nicht, und das ist doch nicht gottgegeben, oder?

    Wie gesagt liegt mein Hauptaugenmerk auf der Anfangssituation des Kampfes und welche von beiden wie schnell und wie „hardcore“ anfängt.

  6. Ninjason sagt:

    Das hier ist doch ein Duell.
    Da gehen beide einfach rein und legen los.

    Ne, dieses „Mmm.. soll ich dich jetzt hauen?“ darf man Hinata einfach nicht zuschreiben, Hinata ist wie alle anderen auch ein Soldat.

    Triagramme-Jutsus? Das ist im Grunde „nur“ das Juuken. alle Triagrammkünste gehören der Juuken an – Beweis?
    Neji leitet seine Angriffe wie folgt ein:

    „Juuken Hou: Hakke – XYZ-Shou“

    Klar „trifft“ sie. Wenn du mir ins Gesicht schlägst, oder eine andere Stelle des Körpers, dann kannst du aber sicher, sein, dass ich deine Hand treffe. Die streckst du mir ja entgegen.

    Schau dir mal die GIF in der Wikia an, da siehst du, wie das Juuken funktioniert: Die Schläge werden mit der Handfläche abgelenkt, wobei durch Chakraabgabe gleichzeitg die Bahnen verschlossen werden. Hinata ist also darauf getrimmt, Schläge an sich vorbeizulenken.

    Was will Sakura dem entgegensetzen?

  7. Aeris sagt:

    Achso, ich meinte mit den Trigramm-Jutsus das „Hakke Shou Kaiten: 32/64/128 Schläge“, davon kann sie leider keins (bzw. wird sie schon können, nur noch nie gezeigt).

    „Klar „trifft“ sie. Wenn du mir ins Gesicht schlägst, oder eine andere Stelle des Körpers, dann kannst du aber sicher, sein, dass ich deine Hand treffe. Die streckst du mir ja entgegen.“

    Dann hätte doch aber trotzdem Sakura sie voll in die Fresse getroffen, und Hinata nur Sakuras Chakrabahnen in der Hand/dem Arm verschlossen.
    => Hinata k.o., Sakuras Hand tut weh.
    (wenn man dem glaubt, wie Sakuras und Tsunades Schläge immer beschrieben werden)

  8. johnny/ジョニー sagt:

    Aber irgendwann muss der Kampf doch zu Ende gehen O_o Und so wie ich das sehe – *alle Kommentare, Meinungen und Kampfschritte umfass* – gewinnt Hinata diesen Kampf.

    Aeris… du kannst doch nicht wirklich ALLES nur auf den ersten Augenblick des Kampfes setzen und dann noch so sehr auf die Gefühlsduselei-Tube drücken. Man erkennt hier in dir eine starke „Sakura-Beschützerin“ 😀 😀 Naja… vllt sind die meisten anderen dafür die Hinata-Pusher, keine Ahnung :/

    Aber nach den bisherigen Szenarien steht Hinata klar im bessern Licht da. Wie auch immer… die Mädels sind doch schon müde von ihrem langen Kampf ^^ krönt mal endlich die Siegerin, wer auch immer es sein mag 🙂

    johnny/ジョニー

  9. Ninjason sagt:

    Ich weiß was du meintest, aber das ist eben der Punkt. Die XYZ Schläge sind Teil der Juuken, nicht der Kaiten

    http://www.narutospot.net/naruto-english-subbed/naruto-116-117/
    Bitte, Min 3:05

    „Dann hätte doch aber trotzdem Sakura sie voll in die Fresse getroffen, und Hinata nur Sakuras Chakrabahnen in der Hand/dem Arm verschlossen.
    => Hinata k.o., Sakuras Hand tut weh.“

    Eben nicht, denn man schlägt ja gegen das Handgelenk, während man Schläge abwehrt. Und das Sakura einfach ihre Hände explodieren lässt, wage ich jetzt mal stark zu bezweifeln.

  10. Aeris sagt:

    Ah, verstehe (@Hand explodieren und @Juuken-Hakke-Teil).
    Ja, ich bin ja schon bereit, aufzugeben, bzw. Hinata das zuzustehen, wollte nur noch mal ne direkte Stellungnahme zu meinem Teil da.

    Jut…

  11. HeavenAngel sagt:

    Jaaaaa. Ganz Johnnys Meinung!

    Wann gewinnt hier den mal endlich jemand?
    😀

  12. HeavenAngel sagt:

    Ouhhhh…. ich hab grad hochgescrollt und gesehen dass schon jemand gewonnen hat. -.- sry

  13. johnny/ジョニー sagt:

    Applaus, applaus! Wir haben endlich unsere erste Siegerin ^^

    Bin auf den nächsten Kampf ebenfalls gespannt.

    johnny/ジョニー

  14. muchihakagami sagt:

    [quote]- Naruto spricht Sakura IMMER mit „-chan“ an. An einer Stelle hast du Naruto Sakura-San sagen lassen… das tut er nie.

    – Hinata aber wird von Naruto immer nur einfach mit Hinata ohne jegliche Endungen angesprochen.

    – Richtig: Hinata spricht Naruto immer mit „-kun“ und Sakura mit „-san“ an.

    – Und ich glaube auch Sakura spricht Hinata nur mit dem Vornamen ohne „-san“ oder sonstiges an.

    johnny/ジョニー
    [quote]

    also der erste kommentar ist ja schon mal ganz wichtig. ich meine wenn niemand
    das richtig verwendet, weiß ja auch gar keiner worum und um wen es geht.
    DIE ENDUNGEN SIND WICHTIG!!!!!

    Ich habe deinen Post editiert – solche Sachen will ich hier nicht haben!
    gez. Ninjason

  15. Ninjason sagt:

    Ich musste die Hälfte deines Posts editieren – Was soll das?

  16. Aeris sagt:

    Ich hab die ganze Zeit überlegt, ob das Ironie sein soll, aber das kann es einfach nicht sein. Richtig von Ninjason, das zu editieren. Was soll der Scheiß?

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s