Manga Breakdown: Naruto 510 – Na das Kapitel war ja nich so…

…nich so spitzenmäßig oberaffengeil und so total mysteriös und voll von Theorien und voll von neuen wichtigen Infos und so super wichtig mit wichtigen Informationen aus der Vergangenheit wie ich mir das vorgestellt hättteeeeeeee!

Als ich Sum2k3s Tweet gelesen habe („WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOT?! Ich bin mir nicht sicher ob ich das Kapitel verstanden hab. Auf BD wart und freu *_*“) und ich auch so in Aufruhr war, habe ich mir doch gedacht, dass ich den BD jetzt sofort schreiben will! Das war ja sooooooooooo ein geiles Kapitel! Also, fangen wir vorne an. Und gerade, weil er geschrieben hat, dass er sich nicht so sicher ist, alles vollkommen verstanden zu haben, werde ich etwas mehr Inhaltsangabe als sonst machen, was ich sonst eigentlich immer zu vermeiden versuche, weil: lesen könnt ihr das Kapitel ja selbst 😉 .

Also, es geht los mit Konans mega-uber-Papier-Attacke, und auf der ersten Seite sehen wir sofort, dass Tobi die Explosion eigentlich wegteleportieren will, dann merkt er aber, dass sich bereits Zettel an ihn geheftet haben, und entscheidet sich dann um, sich doch durchlässig zu machen. Und Tobi sitzt jetzt in der Patsche, weil sie jederzeit mit ihren Zetteln angreifen kann und er sie nicht angreifen kann, weil er sich dazu materialisieren müsste.

Doch was tun gegen 600.000.000.000 Briefbomben???

Konan offenbart uns, dass Tobi nur ungefähr fünf Minuten lang durchlässig bleiben kann – dass sie das weiß, schockt ihn sichtlich. Deswegen hat sie sage und schreibe (zum dritten Mal) 600.000.000.000 Briefbomben gemacht, mit denen sie circa zehn Minuten durchgehend Explosionen machen kann – mit dem durchlässig machen kann Tobi dem also nicht entkommen. Was macht er also?

Nanu, warum packt er sich denn da an die Maske? Will er sie etwa abreißen?

Die nächsten vielen Explosionsbilder sollen glaube ich die 10 Minuten non-stop Explosionen darstellen, während Konan mal wieder an die Vergangenheit und an Nagato und Yahiko denkt. Schon wieder wurde irgendwas weitergegeben an die nächste Generation, Wille, Schicksal, Ideale, bla bla, wir wollen den Kampf sehen!!!

Und dann sind die 10 Minuten vorbei.

Damit will sie uns wohl sagen, dass sie sich ab nun nicht mehr in Papier auflösen kann.

Und das ist wohl auch die Erklärung an uns dafür, dass sie sich ein paar Panels weiter von diesem ollen Stab treffen lassen muss, aber dazu später.

Erst einmal kommt natürlich Tobi zurück, der natürlich nicht tot ist.

ZWEI SHARINGANS!!!!!!!!!

Ich hab so die Arme hochgerissen! Zwei, endlich wissen wir es! Doch warum, WARUM hat er dann eine Maske auf, wenn darunter eh ein zweites ist? Vielleicht hat das etwas mit dem folgenden zu tun:

Wie ich oben ja schon gesagt hatte, reißt er sich den zweiten Teil seiner Maske absichtlich ab, und er sagt kurze Zeit später, dass er Izanagi benutzt hat, um Konans Attacke zu entgehen – was anderes hat er vermutlich echt nicht. Und der Preis für das Izanagi ist, wie wir wissen, ein Sharingan, und dies ist sein linkes, das nun zu geht:

Und sein Auge schließt sich, genau wie bei Danzou

Okay, also scheint er sich die Maske absichtlich runtergerissen zu haben, um DIESES, das linke Auge, zu opfern, und NICHT das rechte. Okay, wieso wollte er dann aber das rechte schützen? UND wieso das linke verstecken? Hmm, vielleicht war das Abreißen erstmal als Kontrolle, als Entscheidung „DAS soll jetzt zu gehen“ zu verstehen, wie auch immer er das seinem Körper mitteilen konnte, welches sich schließen soll. Wenn wir uns aber mal an Danzou erinnern, bei dem kann das auch keine Willkür gewesen sein, denn der hatte unter seiner Bandage auch noch das spezielle Sharingan von Shisui, dieses „Überzeugungs-Auge“, und das hat sich auch nicht geschlossen bei seinen 10 (oder was das war) Izanagis, sondern immer nur die anderen. Verdeckt hatte er dies, das er schützen wollte, auch die ganze Zeit, aber bei Tobi ist es anders: Es waren beide Augen offen, wieso suchte sich sein Körper/das Jutsu/wer-auch-immer also das linke aus?

Hmm, vielleicht hat er das rechte ja auch zugehalten, während er es gemacht hat :p ! Hihi! Ja nee, jetzt mal im Ernst, Ideen bitte in den Comments!

Okay, eine Frage war noch, warum er das rechte Auge schützen wollte. Sind sie denn nicht etwa gleichwertig? Kann ja schon mal nicht sein, da er dieses immer zum normalen Gucken benutzt hat, das hat er schon immer gezeigt, und das andere versteckt. Die Augen haben also auf jeden Fall schon mal ne unterschiedliche Wertigkeit, nur welche? Was wird Kishi uns da (irgendwann mal) präsentieren? Ob es was mit dem Mangekyou Sharingan oder dem Ewigen zu tun hat, das Madara jedenfalls damals einst hatte?

Wir erinnern uns an Tobis Sharingan-Sammlung, die wir gesehen haben, nachdem Sasuke gegen Danzou gekämpft hat, und Tobi Danzou mitnahm, weil er ihm eigentlich das Überzeugungs-Auge rausoperieren wollte. Dass Tobi sich Sharingans einpflanzen kann, wie er lustig ist, genau wie Danzou, ist also nicht schwer zu glauben. Vielleicht ist das linke, das er nun geopfert hat, also nur ein eingebautes, das er gerne opfern konnte, da er ja auch noch mehr in petto hat.

Hmm, n bißchen overkill für ein "Versteck"...

Dann kommen wir auch schon zum nächsten großen Punkt dieses Chapters: Danzou benutzte Izanagi, hatte sich dazu Sharingans implantiert und auch den echten Uchiha-Körperteil, nämlich Schulter und Arm von Shisui, um so etwas Echtes von einem Uchiha zu haben. Zusätzlich hatte er, höchstwahrscheinlich von Orochimaru, Zellen vom 1. Hokage eingepflanzt bekommen, der Senju war. Also Senju + Uchiha.

Nichts Geringeres erklärt uns jetzt Tobi: Um Izanagi benutzen zu können, braucht man Uchiha- und Senju-Gene, bzw. korrekter: Tobi sagt „Kräfte“, nicht Gene.

Als Tobi dann sagte „Naja, du bist eine frühere Verbündete, ich kann dir wohl n bissl was über meine Vergangenheit und meine Techniken erzählen“, ich so voll „Wohoooooooooooo!!!!“ aufgeschrien und mich gefreut!

Okay, Tobi erklärt uns, wie der Rikudou Sennin denn all das erschaffen hat, was wir bis jetzt von ihm gehört haben. Er benutzte Izanagi zum Erschaffen, denn im Prinzip ist die Technik nichts anderes, als Illusionen, also Gedanken, in Realität zu verwandeln. Er hat sich also zB gedacht „Machen wir doch mal Feuer-Jutsus“, und schon konnte er diese Gedanken in Realität verwandeln.

Dass er dafür nicht jedes Mal ein Auge einbüßen musste, weil Mister Oberkrass ein bißchen anderen Bedingungen unterliegt, ist nicht schwer anzunehmen.

Nun werden auch die Yin und Yang Aspekte erklärt. Yin sind alle dunklen und bösen Sachen, schwarz, gewundener Weg (an Sasuke denken), astrale Welt (an die psycho Kräfte von Sasuke denken, also Chakra und so). Yang sind alle hellen und guten Sachen, weiß, grader Weg (an Naruto denken), physische Welt (an den Körper, den der Senju-Sohn vom Rikudou bekam).

Mit der Yin-Kraft erschuf der Rikudou Formen, und mit der Yang-Kraft hauchte er ihnen Leben ein. So hat er dann später auch das Juubi in die 9 Einzelteile aufgeteilt.

In diesem Moment gehen wir im Kapitel wieder zurück in die Realität, und Konan wird von Tobis … Moment mal, ist das ein BAMBUSROHR, mit dem er sie tötet?

Oh mein Gott, getötet durch ein Bambus-Rohr, wie kacke muss das denn sein?

Na jedenfalls… jetzt bin ich raus.

Ah ja, wir waren beim zweiten großen Ding in Kapitel 510. Tobi hat ja gesagt, man bräuchte Uchiha- und Senju-Kräfte, um Izanagi machen zu können. Wenn er Madara ist, dann hat er schonmal den Uchiha-Part, klar.

Btw., ich hab nun überhaupt keine Zweifel mehr dran, dass er es wirklich ist. Ein bißchen seltsam noch, dass er vor einiger Zeit noch mit seiner hohen Stimme rumkreischte und rumblödelte, der große und allmächtige Madara Uchiha, aber egal.

Ninjason, was sagst du dazu? Bitte kommentieren! Glaubst du es jetzt?

„Ich kämpfte diesen Kampf, um Zugang zu seinen Fähigkeiten zu bekommen. Ich bin Uchiha Madara, der Mann, der Senju Hashiramas Kräfte erlang. Zwei der Sechs Pfade sind nun eins.“

Okay, wie zum Teufel?

Alter, dieser Kampf muss unbedingt aufgeklärt werden, wir brauchen irgendein weiteres Ex-Akatsuki-Mitglied, das Tobi töten und ihm vorher noch ein bißchen was ausm Nähkästchen erzählen kann!!

Noch ein Stück interessanter (als ohnehin schon) ist jetzt die Frage geworden, wer im 6ten Sarg von Kabuto war. Könnte jetzt „eine Hälfte“ von Tobi dort drin gewesen sein, der 1. Hokage zB? Der wurde schon einmal per Edo Tensei beschworen, von Orochimaru, Kabutos Meister, doch da hatte er noch all seine Kräfte. Und wenn Tobi die wirklich übernommen hätte, dann müssten sie Hashirama doch fehlen, oder? Es sei denn, man will es so sehen, dass Tobi ihm nur seine „Senju-Gen-Dingsda-Kräfte“ genommen hat, und dem 1. Hokage nur sein Holzkram geblieben ist, dann würde das passen. Find ich aber ein bißchen zu sehr nachgeholfen.

In diese Frage hineinlaufen tun natürlich noch etliche andere Sachen: Da wär immer noch die Frage, welchen Körper Tobi denn da jetzt nun wirklich benutzt, denn die Haare verändern sich sowieso ständig (mehr dazu bald in meiner geupdateten „Madara-Degenerations-Theorie“), er scheint aus einer synthetischen weißen Flüssigkeit zu bestehen, dass er früher nackte Hände und später überall Stoff über sich drüber anhat, muss auch noch was bedeuten, und komisch ist er sowieso.

Wenn ich es aber recht bedenke, habe ich das vorher schon beantwortet: Wenn er sich den Senju-Teil von Hashirama geholt hat, um Izanagi machen zu können, dann muss er den Uchiha-Teil schon von Haus aus gehabt haben, also tatsächlich Madara sein.

…oder Obito. 😀

Ich meine, hey, wenn er sich das linke Auge eh nur transplantiert hat, dann könnte es immer noch passen, dass ihm immer noch nur das rechte geblieben ist :p ! Die Frisur und die jugendhafte Art und die Ähnlichkeit seiner Klospülung zu Kakashis Kamui passen immer noch 😉 .

Nein, mein ich nicht ernst.

Ich meine, zieht euch das mal rein, wisst ihr noch, wie viel wir spekuliert haben, als Tobi Izanagi erklärt hat, als Danzou es benutzt hat? Wir die ganze Zeit am rumüberlegen gewesen, ob Madara dann nicht dieselbe Technik benutzt hat, um Hashirama seinen Tod vorzutäuschen und doch überlebt zu haben?

Jetzt hab ich's, NARUTO wird die Brücke zum Frieden sein! Nein er, nein nicht, nein Nagato, nein, doch Yahiko, und jetzt ist es Naruto... oh Gott.

Oh nein, ein Regenbogen? Sind wir hier bei „Mein kleines Pony“?

Ich war grad fast schon dabei, den Breakdown zu schließen, aber wir sind ja IMMER NOCH NICHT am Ende!

Als Konan ihr Mein-kleines-Pony-Regenbogen no Jutsu machen will, unterbricht Tobi sie einfach so (da kommen nur die wenigsten Manga-Charaktere drauf, meistens lassen sie ihre Kontrahenten einfach weiter machen), packt sie und will sie jeden Moment wegspülen, dachte ich im ersten Moment. Aber er will ja immer noch wissen, wo Nagatos Leiche liegt. Dazu benutzt er höchstwahrscheinlich ein Gen-Jutsu, um die Information aus ihr heraus zu bekommen, so klingt das für mich.

Das scheint auch zu funktionieren, tapert er eine Seite weiter doch zwischen Konans Papierblumensträußen herum, kniet sich vor den toten Nagato und ist zwei Rin’negan-Augen wortwörtlich zum Greifen nah.

Da knallt uns Kishi noch ne Bombe zum Abschluss rein und lässt Tobi preisgeben, dass Nagato ein Uzumaki war!!!

*hüstel* Ich will ja nicht angeben, aber ich hab schon vor Ewigkeiten gesagt, dass Nagato bestimmt ein verstreuter Senju ist, und das sind die Uzumakis ja: entfernt verwandte Senjus. Hier war das.

Deswegen hatte Nagato auch so rote Haare, wie Kushina! Ob das damals alles schon geplant war von Kishimoto? Solche Sachen finde ich ja immer voll interessant, obwohl es da noch nervenaufreibender ist, ob Kishimoto schon ganz von Anfang an wusste, was er mit Itachi vorhaben würde.

Hat das was zu bedeuten, dass der tote Nagato grinst? Egal, ich grinse jedenfalls gewaltig über dieses Chapter!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

55 Kommentare zu “Manga Breakdown: Naruto 510 – Na das Kapitel war ja nich so…

  1. ftwoz sagt:

    Frage mich , was wohl aus dem Auge des Juubi geworden ist?

  2. johnny/ジョニー sagt:

    @ftwoz:
    Juubis Körper wurde doch im Mond versiegelt. Sein Auge müsste ja auch dort sein, ganz normal :/

    johnny/ジョニー

  3. ftwoz sagt:

    Irgendwie bin ich seit dem letzten Manga beim Thema „Auge“ hängengeblieben, interpretier da wahrscheinlich zu viel rein.

  4. johnny/ジョニー sagt:

    MANGA:
    Keine Spoiler! Keine Sorgen ^^
    Nächste Woche erscheint wohl kein Naruto, schon wieder Pause 😦 Außerdem soll übernächste Woche zusammen mit Naruto noch eine andere Geschichte von Kishimoto im „Jump“ erscheinen. Diese soll aber nur ein Oneshot sein… es geht um Baseball. (Wenn ich mich nicht irre, hat Kishi ja selbst als Kind oder Teenager Baseball gespielt :/ oder?)

    johnny/ジョニー

  5. hallo sagt:

    @ johnny/ジョニー

    das mit dem manga hab ich qauch schon gesehn leider 😦
    zu den spoilern aeris wird aufjedenfall auf ihre kosten komm glaub ich wenn es um den bd geht ^^

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s