Manga Breakdown: Naruto 508 – Fischiii, du darfst jetzt nicht schlafen!!!

*räusper*

Und da waren’s nur noch zwei… Akatsuki-Mitglieder. Kisame ist tot. Jetzt dann doch wahrscheinlich endgültig. Ich weiß noch, bei seinem „ersten Tod“ gegen Killerbee und den Raikage, wie ich mir 100%ig sicher war, dass er tot ist, und doch einige dagegen waren und ich die nicht für voll genommen hab 🙂 ! Aber irgendwie hätte man das auch vorher wissen müssen: Es gab noch keinen Flashback in seine Vergangenheit, und es hat niemand definitiv sicher ausgesprochen, dass er tot sei. So wie es in diesem Kapitel aber Yamato tat:

Jaaaa, Kishi, wir habens ja jetzt verstanden!

Das gehört im Endeffekt dann ja in solchen Geschichten doch immer dazu. Ich fand es ehrlich gesagt ein bißchen schade, dass Kisame starb, auch wenn er definitiv nicht zu meinen Lieblingscharakteren gehört. Als das Chapter losging, hatte er sich ja erstmal direkt aus Yamatos Holzgefängnis befreit und sofort mit dieser Wasserkugel-Technik nachgelegt. Das fand ich sehr gut, dass sie diese alte Technik, die erste richtig starke, die einen Hauptcharakter ernsthaft in Gefahr brachte, wieder aufgegriffen haben und sich nicht einfach für alles neuen Kram ausdenken. Das macht die Naruto-Welt wieder griffiger und realistischer.

Erinnert ihr euch noch, als Zabuza diese Technik verwendet hatte? Er hatte es geschafft, Kakashi in solch einem Ding einzufangen, und nur noch Sasuke, Sakura und Naruto konnten ihm helfen. Taten sie dann auch, und zwar mit der eigentlich total simplen Technik das Schatten-Shuriken. Das war das erste, geniale Teamwork von Sasuke und Naruto, und es verblüffte und überrumpelte einen gestandenen Shinobi wie Zabuza. Hach, damals war noch heile Welt… 😉

Da muss ich wieder dran denken, wie cool ich das finde, dass ein paar Charaktere ihre Gegner mit so billigen Techniken wie diesen aus dem Konzept bringen können. König in dieser Disziplin ist natürlich Naruto, der Pain, DEN Pain, Nagato mit dem Rin’negan, mit einem Henge no Jutsu ausgeschaltet hat (ich sehe das Töten des Wiederbelebungskörpers hier als Schlüsselmoment für den Sieg über Pain, den er ja getötet hat, indem Naruto ein Henge in ein Rasen Shuriken gemacht hat).

Was für eine Art des Kämpfens findet ihr am coolsten? Verarschen wie Naruto es tut? Absolute Coolness-Überlegenheit wie Kakashi und Itachi sie an den Tag legen? Brutales Totkloppen wie Gai/Lee und Kisame das versuchen? Beleidigen und Rumfluchen bis zum geht nicht mehr wie Hidan? Kühle „Ich bin sowieso der Geilste“-Haltung wie Sasuke? Schüchtern, und doch felsenfest überzeugt wie Hinata? Absolute Fiesheit wie Orochimaru? Einstein-sche Genialität wie Shikamaru (und nach 5 Minuten schon kein Chakra mehr haben)? Lasst es mich in den Kommentaren hören!

Ist das das erste Mal, dass Kisame einen Hai beschwört? Ja, ich glaube. N bissl spät... 😉

Nachdem Kisame die Wasserkugel-Technik auf sich selbst angewendet hat, beschwört er sich auch schon zwei Haie mit hinein – jetzt wird’s kuschelig. Der Flashback zu Itachi, hmm ja, der war leider mehr auf Kisame als auf Itachi ausgerichtet, und er war eigentlich nur dazu da, vorzubereiten, dass die Haie ihn nun selber auffressen werden. Von daher etwas schade. Sofort, als Kisame erzählte, dass Haie sich gegenseitig im Mutterleib auffressen, wusste ich, wozu er die Haie beschworen hat, und sofort war ich so „Oh mennooooo!“. Ich wollte nicht, dass Kisame so stirbt, aber nach dem letzten Kapitel, in dem es darum ging, wie wichtig es für Kisame war, Informationen nicht preiszugeben, war das leider klar wie Klosbrühe. Ich hätte es lieber gehabt, wenn es in einem Fight geendet hätte. Naja, was soll man machen.

Was wird das, Naruto? Beten? Fingerzeichen, Jutsu? Wenn du wirlich was machen wolltest, hättest du es schneller machen müssen!

Fraglich finde ich es trotz allem, warum Tobi Kisame da nicht rausgeholt hat. Kann er so gut auf Kisame verzichten? Dann hätte er auch vorher sterben können, als er mit Zetsu getauscht hat. Jetzt hat er nicht mehr erreicht, als die Schriftrolle mit den Infos durch einen Hai wegbringen zu können. Hmm, was wird Tobi das bringen? Was könnte drin stehen?

  • Erstmal natürlich die Location, wo Naruto und Killerbee sind
  • Wer dabei ist, um die beiden zu beschützen
  • Dann natürlich Narutos neue Kräfte
  • Ihr Vorhaben: Hmm, darüber haben sie auf der Insel eigentlich nichts verloren, oder? Krieg, Pläne, Vorgehensweisen, davon müsste nix auf der Schriftrolle stehen

Fragt sich nur, was Tobi diese Infos bringen. Das wichtigste wird wohl Narutos Rikudou Moodo sein, aber was bringt das für Tobi? Ausweichen bzw. sich entmaterialisieren kann er sich so oder so. Vielleicht wird er jetzt etwas vorsichtiger sein, da Naruto nun NOCH schneller ist und Tobi vielleicht genau so reingelegt werden könnte wie von Minato damals. Was aber auch wieder blöde ist, da dass volle Kanne Rasengan von Minato auch nicht viel bei Tobi angerichtet hat. Eigentlich müsste man durch ein Rasengan sterben, auch wenn es nur ein ganz normales ist, so hat Naruto den letzten Pain auch getötet. Warum das bei Tobi wieder nicht gilt… ach, der Typ macht mich eh verrückt!

*hüstel* Sennin Moodo... *hüstel* Rikudou Moodo... *hüstel*

Und als sie Kisames Story dann definitiv dem Ende zuneigt, bekommen wir auf der letzten Seite einen neuen Handlungsstrang präsentiert:

Tobi vs Konaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan!!!!!

OMG, da hab ich mich so gefreut!!! Tobi hat Konan, seine Ex-Untergebene, in Amegakure aufgesucht und will das Rin’negan abholen! Erinnert ihr euch an Kapitel 486 (Bild), als Tobi an dieser „Zetsu-Station“ sich einen neuen Arm geholt hat und meinte, er müsse jetzt das Rin’negan einsammeln? Hatte mir damals schon gedacht, dass er zu Konan gehen würde, bzw. das eventuell schon getan hat. Und jetzt ist der Moment gekommen, wo er Konan aufsucht.

Uwaaaaaaaaah, ob die beiden gegeinander kämpfen werden?? Was hat Konan für Chancen? Bisher wissen wir von ihr nur, dass sie Papier-Doppelgänger und Papier-Shuriken machen kann und mit Papier um sich schießen. Eigentlich sollte sie nicht zu viele Chancen haben, wenn gerade mal Minato gegen Tobi eine klitzekleine Winzigkeit ausrichten konnte. Aber vielleicht wird die Begegnung ja in sofern sehr viel interessanter, als dass Konan vielleicht mehr über Tobi weiß als wir wissen.

Wie wir wissen, klebte sie ja immer an Nagato dran – sie waren Freunde, durch Schicksal zusammengeführt, und unzertrennlich. Zudem hat sie auf ihren schwer-krüppeligen Freund aufgepasst und war eigentlich nur ihm loyal – nicht Tobi. Tobi hat irgendwie Nagatos Loyalität gewonnen, wahrscheinlich, indem er ihn auf seinen eigenen (Nagatos) Weltfrieden heiß gemacht hat: „Hier, wenn du bei mir mitmachst, kriegst du die Bijuu und kannst dann diese Riesenwaffe machen und der Welt wahren Schmerz zeigen!“ Das hat Nagato ihm geglaubt, und so auch Konan. Aber damit Nagato sich Tobi „unterwirft“, muss Tobi ja irgendwie seine Überlegenheit demonstriert haben – sonst hätte Nagato ihn auch in den Wind schießen und das alleine machen können.

Tobi gab sich vor dem Yahiko-Pain und Konan schon einmal sehr gebieterisch, das war der Moment, wo er zum ersten mal sagte, er sei Madara Uchiha. Und Yahiko = Nagato nahm Tobis Befehle an. Und um seine Überlegenheit zu demonstrieren, kann ich mir nichts anderes vorstellen, als irgendwie seine wahre Identität preiszugeben – was ist hinter der Maske, was ist mit seinem Sharingan, was ist mit dem echten Madara? Und wenn DAS auch Konan weiß, und sie wird es mitbekommen haben, da sie Nagato immer auf Schritt und Tritt folgte, daaaaaaaaaaaaaaann…

…sagt sie uns davon vielleicht auch etwas in den kommenden Szenen des Stelldicheins mit Tobi!

Ach mann, es passiert einfach immer viel zu wenig in einem Kapitel…… 😦 *heul* Es soll wieder Donnerstag sein!!!

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

12 Kommentare zu “Manga Breakdown: Naruto 508 – Fischiii, du darfst jetzt nicht schlafen!!!

  1. Link sagt:

    Lol. Ich hab mir da auch gedacht, was das werden soll, als Naruto seine Hände zusammenfaltete. Für Sennin Moodo wärs glaub ich ein bisschen zu kurzfristig gewesen. Ich dachte außerdem, dass Naruto das Kyuubi Chakra sofort anzapfen kann. Ich bleib mal dabei, dass Naruto von Kishi, wie auch schon bei Gai vs Kisame, hier zurückgehalten wurde, um den Moment nicht zu versauen.

    Kampfstil finde ich natürlich Narutos am besten. Manche sagen, seine Finten wären billig, aber dafür sind sie trotzdem überaus effektiv. Und im Endeffekt sind eh die Gegner selber schuld, wenn sie Naruto unterschätzen.

    Über den neuen Handlungsstrang hab ich mich, ehrlich gesagt, weniger bis gar nicht gefreut, da ich Konan eigentlich mag. Wenn man sich den Manga mal anschaut, kann man erkennen, dass Frauen dort sehr oft den Kürzeren ziehen(z.B. oben hast du Sakura durchgestrichen, traurig aber wahr). Aus diesem Grund war mein erster Gedanke:“Na toll, jetzt wird Konan auch noch verheizt und Tobi bekommt das Rin’negan…“ Zu einem Kampf wird es ja höchstwahrscheinlich kommen. Konan(nicht wirklich stark, eine Frau in Naruto, ohne Aussicht auf Hilfe) VS Tobi(Hauptantagonist, selbst Minato konnte ihm nicht viel anhaben, könnte sich jederzeit Sasuke als sein Pokémon dazuholen) Sieht nicht gerade gut aus für Konan…

  2. .Null sagt:

    Meiner Meinung nach hat GERADE Konan die mitunter besten Chancen, Madara wirklich besiegen/vertreiben zu können!

    Madara muss den Gegner für sein Warp Jutsu berühren, da wünsche ich ihm bei Konan echt viel Spaß xD
    Wie will er Konan den berühren? Sie kann sich locker in hunderte Papierstücke verwandeln… während er sich materialisieren muss, kann Konan ihn dann von allen Seiten angreifen.

    Wenn Madara wirklich nur sein Warp Jutsu beherrscht um den Gegner wirklich schaden zu können, dann sehe ich sehr gute Chancen für Konan.

    Das eigentliche Chapter fand ich sehr kewl, Kisame gehörte schon seit Beginn an zu einem meiner Favoriten. Endlich sah man wie die Beziehung zwischen Kisame und Itachi wirklich war. Und dass sich Kisame von seinen (btw drei ;)) Haien töten lässt… verdammt üble Aktion =/

    Ich mag sowas, spiegelt es doch perfekt wieder, wie Ninja wirklich waren (ja, sicher haben die sich net von Haien auffressen lassen, aber ihr versteht…). Um wichtige Informationen zu schützen bringt er nicht nur seine eigenen Leute um, sondern ohne zu Zögern auch sich selbt. Madara hat ein sehr loyales Mitglied verloren =/

    Meine Lieblingskämpfe sind… eigentlich solche wie von Shikamaru und Kakashi =/

    Next Chapter: Madara bekommt auf die Schnauze und verliert seine Maske =D… ._:

  3. Ich mag eher solche ,,Coolen Kämpfe“ wie die von Itachi bzw. Kakashi
    und sasukes,pfffh was willst’n ich bin dir sowieso überlegen“ Tour find ich auch ganz nett.

    Aber zum Chapter von Anfang an war Kisame einer meiner Lieblingschars aber jetzt bin ich ein echter Fan-boy.Endlich hat er mal gezeigt das er samehada nicht braucht um ,,Akatsuki-member“ genannt zu werden.Seinen Abgang fand ich echt krass sich zerfleischen zu lassen ist schon ,,mutig“,also sein Tod ist mitunter der beste im ganzen Manga(ich freu mich schon auf die pokito Version seines Todes:Der mutige kisame hat sich von seinen Haien besiegen lassen xD)

    Naja Madara hätte ihn ja ruhig samt den informationen abholen können aber nein…

  4. Nukenin of Kumo sagt:

    Schade dass sich kisame nicht mit sanehada vereinigt hat
    Das hätte ihm gegen die attacke von guy zwar auch nicht viel geholfen(da diese ja eine schockwelle war), aber vielleicht hätt er sich ja heilen können
    Naruto und Bee haben ja eine eher schwache Leistung abgeliefert
    Sie hätten ihn zusammen sicher zur Schnecke gemacht

    Den Tod von Kisame find ich aber nicht schlecht,aber ich hätt mir mehr erwartet

  5. johnny/ジョニー sagt:

    Ja, da waren’s nur noch zwei… ^^ Also was Mut angeht… Kisame ist defenitiv mutig und war sogar SO loyal Tobi gegenüber – hätte ich gar nicht erwartet :/
    Bin ebenfalls auf Konans und Tobis Auseinandersetzung gespannt, velleicht weiß Konan wirklich was über Tobi, was ihm schaden könnte.

    @Breakdown/Aeris:
    Was das zweite Bild angeht: „Ist das das erste Mal, dass Kisame einen Hai beschwört? Ja, ich glaube. N bissl spät…“ …nein, Kisame hat in Kapitel 506 zum ersten mal einen echten Hai beschworen. Der, dem er die Info-Schriftrolle gab.

    Und was die Infos in der Schriftrolle angeht: „Ihr Vorhaben: Hmm, darüber haben sie auf der Insel eigentlich nichts verloren, oder? Krieg, Pläne, Vorgehensweisen, davon müsste nix auf der Schriftrolle stehen“
    …doch, das muss auch drin stehen. In 490 war Bee mit Samehada (+Kisame) auf der Sitzung in Kumogakure, wo Kisame sagt, dass er nun über Kumos Stärke und Pläne bescheid weiß etc.

    johnny/ジョニー

  6. Aeris sagt:

    @johnny: Ach so, ich habe jetzt nur die Ereignisse auf der Insel zusammengefasst, aber vorher war Samehada ja auch noch bei der Sitzung dabei, stimmt!

  7. Pain sagt:

    Kapitel 508: Das große (Hai-) Fisch sterben

    Man, das war doch entlich wieder ein richtig geiles Kapitel!

    Kisame beschwört Haie und sogleich erinnert er sich daran, wie er Itachi als Partner zugeteilt wurde. Damals hat Itachi Kisame auch noch eine Weisheit geschenkt:

    ‚‚Wir haben keine Ahnung was für eine Art von Mensch wir sind, bis zu dem Moment an dem wir sterben. Wenn der Tod zu dir kommt wirst du erkennen, was du wirklich bist. Das ist, was der Tod ist, meinst du nicht auch? ‘‘

    So und dann wird Kisame zum ,,Kamikaze“ und lässt sich zerreißen.
    Soein Ende hätte ich Kisame nie zugerechnet (er grinst doch immer so überlegen). Tja, da waren’s nur noch Zwei. Und nun, wird es ganz ganz spannend: Madara will das Rinnegan und es wird bestimmt zum Kampf kommen (Konan soll nicht sterben 😦 .

    Das nächste mal: Angel vs. Demon

  8. Konan ist wahrscheinlich nicht stark genug um gegen Tobi zu bestehen (hat man ja gesehen, als Jiraiya erschienen ist und er ihr überaus überlegen war, auch wenn Jiraiya kein gutes Beispiel ihrer Kraft ist, da er ein Mega-Super-Über-Ninja war), auch wenn man ihre „Kampfstärke“ nicht kennt. Auch wenn Konan (wahrscheinlich) sterben wird, wird sie Tobi nicht verraten, wo sie Nagato versteckt hat, also würde es ihm nichts bringen gegen sie zu kämpfen. Er müsste sie doch gut genug kennen immerhin waren sie ja schon bei Akatsuki „Spielkameraden“ ;).

  9. Aeris sagt:

    Das ändert ja nichts daran, dass Tobi es vielleicht aus ihr herauspressen/-quetschen kann, die Information. Dass Konan loyal ist, is klar.
    Eigentlich kann man so ziemlich jeden Satz hier auf diesem Blog mit dem hier beenden: „Wir wissen halt nicht, was Tobi noch so kann…“

  10. Über Konans nähere Fähigkeiten wissen aber auch nicht viel da werden bestimmt viele neue Jutsus auf uns zu kommen.

  11. @sasuke kenner
    Du hast wahrscheinlich Recht. Immerhin war Konan ein Schüler von Jiraiya und ein Akatsuki Mitglied, was auf eine hohe „Kampfstärke“ hoffen lässt :D.

  12. 1000words sagt:

    So ich habe jetzt ca. ne woche gewartet und mir den abgang von kisame angesehen, ok so extrem scheiße wie damals fand ich ihn nicht, dennoch ist er lausig, der typ sollte ein besseres ende verdient haben, man das ist ein haudrau typ, ähnlich kakuzu. der muss einfach im kampf sterben, gut gegen gai sollte er kämpfen, aber ich hatte es mir ein wenig anderes vorgestellt, eben im kampf zu sterben, hätte es auch gerne so gehabt, das gai kurz davor ist acht tore zu öffnen, fast draufgeht, aber durch naruto yamato killerbee gerettet wird. so gesehen eine kooperation, denn wenn wir uns zurück erinnern musste damals gai 6 tore öffnen um den grademal 30%igen kisame zubesiegen und jetzt nur ein tor mehr und dann wieder suizid super , ja super langweilig, kennt man ja garnicht, sagmal sterben da alle so, deidara, itachi, nagato und auch nicht zu vergessen, egal ob mitglied oder nicht danzou und noch kisame. langweilig, ich für meinen teil fand alles super aber eben nicht den abgang, der war wieder scheiße, sowieso das schwert ist der totale scheiß. bähh ich mag killerbees chakra mehr und nach kisames tod auch noch heulen oder was, was soll der schmarn. ich hab mir mal kurz ein paarantworten von euch durchgelesn, na einige fanden den abgang ganz toll, was für ein mut er hatte sowas zutun, das er zum schluss ein toller mensch (was auch immer er sein mag ) war. ne ehrlich blickt mal zurück und überlegt euch richtig gut was für einen charakter er hatte, für mich passt das nicht . nu ists ja vorbei, aber kishi damit hast dir keinen gefallen getan, echt das war mal wieder total dumm von dir.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s