Tobis Jinchuuriki

Das Kyuubi

Mein Theorie-Buddy hat mir noch eine seiner Ideen in den Kopf gelegt, die ich bisher nicht wirklich formulieren konnte, weil sie außerhalb der bekannten Naruto-Welt steht und ich somit keinerlei Beweise dafür habe.
Aber das letzte Kapitel hat mir den entscheidenden Hinweis dann doch gegeben, der die Theorie massiv unterstützt.
Gehen wir zurück zu dem Tag, als das Kyuubi Konoha angegriffen und der vierte Hokage es in seinen Sohn Naruto gebannt hat:
Wir haben jetzt gerade von Motoi erfahren, dass die Bijuu in Menschen versiegelt werden, die den Führern des Dorfes nahestehen, um deren Loyalität dem Dorf gegenüber zu sichern. Isonade ist das einzige Bijuu, das wir bisher gesehen haben, das NICHT in ein Jinchuuriki gebannt gewesen ist. Das Kyuubi selbst aber redet ständig davon, Naruto zu übernehmen, anstatt „frei“zukommen. Dasselbe war auch mit Gaara und dessen Shukaku der Fall.

Es ist also eigentlich äußerst ungewöhnlich, dass ein Bijuu in der Welt frei existiert.
Wie auch, es ist ja lediglich eine massive Ansammlung von Chakra, die ja eigentlich keinen richtigen Körper haben KANN, denn der Körper aus dem es stammt, ist vom Rikudou Sennin in die Erdumlaufbahn befördert worden.
Die Technik, diese massiven Ansammlungen von Chakra also in einen Wirt zu versiegeln, ist auch für die Bijuus selbst eine wirkungsvolle Überlebensstrategie, denn von diesen Körpern aus können sie, wenn sie in der Lage sind, die Kontrolle darüber zu übernehmen, ja ebenso alles tun, was sie wollen.
Dieses parasitäre Verhalten wird natürlich durch eine Taktik, die beinhaltet, dass die Shinobi die Bijuus in sich versiegeln wollen, begünstigt.

Der Angriff des Kyuubi

Wir können also mit Sicherheit annehmen, dass Tobi, als er damals (wenn er es denn war, denn er wird von Minato nur „Der mit der Maske“ genannt, was Kishimoto Raum für Spielereien lässt) Konoha angegriffen hat, dies mit einem Jinchuuriki getan hat. Denn er wird sicher nicht einfach mal eben das Chakra des Neunschwänzigen gesummoned haben. Schließlich ist die Technik, Bijuu in Shinobis zu versiegeln (nach dem Chapter 493) mindestens 30 Jahre alt. Wie aber ist es dazu gekommen, dass das Kyuubi die Kontrolle über sein Jinchuuriki, und Tobi selbige über das Kyuubi gewonnen hat? Und warum hat er es gegen Konoha verwendet, wo er doch jetzt gerade darauf aus ist, die ganzen Bijuu zu sammeln?

Nun zum Kyuubi.
Wie uns Hiruzen Sarutobi während seiner Auseinandersetzung mit Orochimaru erzählt, stirbt der Anwender des Shiki Fuujin dadurch, dass er dem Totengott die eigene Seele anbietet, wenn dieser dafür die Seele eines anderen aus einem anderen Körper entfernt.

Und genau hier ist der Knackpunkt, an dem ich mit dieser Theorie ansetzen möchte:
Es macht überhaupt keinen Sinn, dieses Jutsu anzuwenden, wenn das Kyuubi nicht in jemandem gesteckt hat, also Tobi (Wenn er es war) Konoha MIT einem Kyuubi-Host zusammen angegriffen hat.

Dazu direkt mehrere Fakten:

  • Der erste Hokage hat die neun Bijuus an verschiedene Nationen der Shinobi-Welt gegeben.
  • Bijuus werden in Wirte eingesetzt, die den Eliten des Dorfes nahestehen.
  • Wenn ein Jinchuuriki getötet wird, stirbt das Bijuu dadurch nicht.

Es ist also wahrscheinlich, dass das Kyuubi sich IN einem Shinobi befunden hat, der aus Konoha stammte, oder jemandem aus Konoha (Minato selbst beispielsweise) nahestand, denn ansonsten hätte Minato auch versuchen können, den Host zu töten, um das Chakra des Kyuubi zu zerstreuen. Jedoch gibt er während seiner Unterhaltung mit Naruto an, dass „der mit der Maske“, der also während seines Kampfes mit dem Kyuubi anwesend gewesen sein muss (obwohl ja Minato selbst erst später zum Geschehen hinhugekommen ist und viele Konoha-Shinobis allein dadurch gestorben sind, das Kyuubi vom Dorf fernzuhalten, BIS Minato endlich eintreffen würde), alle seine Aktionen durchschaut habe. Vielleicht KONNTE Minato den Host nicht töten?
Aber ich will mich hier nicht in Nebensächlichkeiten verstricken: Die Tatsache, dass er das Shiki Fuujin angewendet hat, bedeutet, dass er die Essenz des Kyuubi aus jemandem herausgeholt und erst dann in Naruto versiegelt hat.

Wenn wir den Tod des Sandaime Hokage nochmal im Manga beschauen, sehen wir, dass er quasi direkt nach der Anwendung des Jutsus stirbt (und er das auch weiß, BEVOR er von Orochimarus Schwert durchbohrt wird, denn dem wäre er ansonsten ausgewichen – Er wusste eben: So oder so lebt er nur noch einige Momente), was bedeutet, dass auch Minato sicher nicht allzuviel Zeit gehabt haben wird, einen neuen Host für das Kyuubi vorzubereiten bzw: Den Transfer zum neuen Körper durchzuführen.
Außerdem scheint der Transfer an einem sehr privaten Ort durchgeführt worden zu sein und sicher nicht auf dem Schlachtfeld (Vergleiche hierzu das Naruto-Bild als Säugling in einem Korb mit Kerzen um ihn herum -> Naruto-Artikel in der Naruto-Wikia).

Das legt den Schluss nahe, dass es tatsächlich jemand gewesen sein muss, der Minato sehr nahe gestanden hat.

Im Folgenden werfe ich ein paar Möglichkeiten in den Raum:

Konohamarus Vater/Mutter

Wer waren Konohamarus Eltern?

Ja… Was ist denn mit Konohamarus Vater/Mutter passiert? Kein Name, kein Foto, keine Ahnung.
Wir wissen nicht einmal, ob der Sarutobi-Elternteil von Konohamaru männlich oder weiblich gewesen ist.
Alles was wir wissen ist:
Konohamaru spielt eine wichtige Rolle für die Zukunft des Mangas.
Naruto und Konohamaru wollen beide so sehr zum Hokage werden, dass sich die Fangemeinde darauf geeinigt hat, ihnen zu glauben, dass sie der sechste und siebte Hokage werden – eben nach Tsunade. Aber dabei wird gerne übersehen, dass Naruto ja nur einen Fingerhut älter ist als sein „Nachfolger“ – was bedeutet, es muss einen Grund geben, warum Naruto ab einem bestimmten Zeitpunkt „nicht mehr“ Hokage sein kann – Warum?
Hier gibt es mehrere Ideen:

  • Naruto stirbt als Hokage im Kampf gegen Sasuke, der Konoha angreift (Endkampf) und Konohamaru wird quasi im letzten Kapitel Hokage.
  • Naruto verzichtet auf den Titel als Hokage weil es etwas bedeuten würde, was mit seiner Ideologie nicht übereinstimmt (Erkenntnis der politischen Ränkespiele).

Und die Theorie meines Kollegen:

  • Naruto ist als Jinchuuriki dazu bestimmt, zum Beschützer des Hokage (Konohamaru) zu werden, ähnlich der Beziehung zwischen dem Raikage und Bee, nur mit umgekehrten Rollen.

Und tatsächlich: Naruto ist eine Art großer Bruder für Konohamaru – die Theorie, er könnte als sein Beschützer wirken, kann hier greifen.
Aber wir entfernen uns von Konohamarus Eltern. Und warum sollten die für Minato eine besondere Rolle spielen?
Wir wissen ja noch nicht einmal, wo Minato Abstammungsmäßig anzusiedeln ist –
„Namikaze-Clan?“ Was ist das? Warum heißt nicht mal Naruto so? Möglicherweise hat eines seiner Geschwister eine/n Sarutobi geheiratet, oder er ist selbst einer der Söhne von Hiruzen, das würde erklären, warum er als Outsider zu seinem Nachfolger geworden ist (Clan-Erbschaft spielt ja schon eine große Rolle im Manga) – Aber so leicht dürfen wir es uns nicht machen)
Möglicherweise waren es 3 Geschwister – Minato als ältester, dann Konohamarus Vater/Mutter, dann Asuma:
Minato soll Hokage werden, das Kyuubi wird in Konohamarus Vater/Mutter gesealt, um ihn zu beschützen und Asuma kriegt nix und verlässt daraufhin das Dorf? Zeitlich würde es hinkommen, es geschah kurz vor dem Kyuubi-Angriff. Hat Hiruzen das Kyuubi in seinem Kind versiegeln müssen, wie auch später Minato? Allerdings wurden die Seals, die wir jetzt kennen, alle im Kindes-, wenn nicht sogar Säuglingsalter durchgeführt. Das würde die Asuma-Reaktion im Erwachsenenalter ziemlich lächerlich erscheinen lassen. Außerdem wäre dann ja Naruto mit dem Sandaime verwandt, ich glaube da begebe ich mich zu sehr auf das Fanterritorium, das logische Zusammenhänge dadurch zu erklären versucht, dass sie Verwandschaftslinien quer durch das Dorf zieht.

Naja, alles vage Theorien, die jede für sich sicher in einem eigenen Artikel behandelt werden könnten. Ich zieh hier mal den Schlussstrich.

Kushina Uzumaki

Kushina ist als ehemaliger Jinchuuriki eher unwahrscheinlich

Was ist mit ihr geschehen?
Eine hartnäckige Theorie, die sich seit Beginn des Mangas hält, ist, dass sie bei Narutos Geburt gestorben sein könnte. Unterstützt wird diese Theorie durch Gaaras Mutter, die wohl durch das Gebären des schon mit Shukaku „infizierten“ Gaara gestorben ist.
Allerdings ist Naruto erst NACH der Geburt mit dem Kyuubi belegt worden, was bedeutet, es gibt keinen Grund, warum sie gestorben sein sollte. Eine Geburt an sich ist zwar sicher ein körperlich anstrengender Prozess, aber im Regelfall kein tödlicher. Und von einer Krankheit wissen wir auch nichts.
Ist es möglich, dass sie der Jinchuuriki gewesen ist? SIE hätte Minato sicher niemals töten können, aber dann das Kyuubi aus der Geliebten in den Sohn zu verfrachten klingt widersinnig. Er wird den Teufel ja nicht zweimal in sein Haus gelassen haben, eh?

Tobi

Tobi

Ja, Tobi gehört natürlich auch zu den Verdächtigen.
Schließlich sehen wir während des Kampfes während der ersten Folgen von Naruto einfach keinen Typen da irgendwo herumstehen. Es scheint, dass nur Minato ihn bemerkt und bekämpft hat. Vielleicht ist die Tatsache, dass er das Yin- und Yang-Chakra per Shiki Fuujin aus ihm herausgeholt und stattdessen in Naruto versiegelt hat, der Grund dafür, dass Tobi „nur noch die Hülle seiner Selbst“ ist?
Es ist doch interessant: Er versucht, alle Bijuus zu sammeln (Warum auch immer genau), aber verheizt eins beim Angriff auf Konoha? Und wozu überhaupt dieser Angriff? Ja, er hasst Konoha, wenn er wirklich Madara ist, aber das macht dich einfach keinen Sinn – Tobi hat einen so viel besseren Plan als Head-on-Destruction!
Wozu einen Kampf riskieren?

Tja wer weitere Ideen/Vermutungen hat kann sie hier gerne diskutieren lassen, aber stellt bitte nicht einfach nur Namen in den Raum – Sie müssen ein wenig begründet werden.

Ninjason


Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

40 Kommentare zu “Tobis Jinchuuriki

  1. johnny/ジョニ一 sagt:

    Ja… das ist mal interessante Theorie(n). Ich wusste doch, dass Motois Erklärung in 493 über das *Weiterreichen* der Bijuu in der Familie wie eine Bombe einschlagen wird und auf der einen Seite einiges erklären, auf der anderen aber viele neue Fragen hervorbringen wird.

    Das mit Shiki Fuujin ist auf jeden Fall interessant ob es wirklich so abgelaufen ist… schließlich würde es ja wirklich Sinn machen wenn Minato DAMIT Kyuubi als Seele (wenn er in i-einem drin war) in einen anderen Körper (Naruto) versiegelt hat. Das Problem dabei ist, dass Minato sowas bestimmt Naruto gesagt hätte als sie über diesen Vorfall sprachen. Also, er hätte bestimmt erwähnt, dass er einen Jinchuuriki (der den Kyuubi in sich völlig freisettze) bekämpft hat, egal ob dieser Jinchuuriki jemand war und nur von dem maskierten Mann kontrolliert wurde oder dieser Jinchuuriki selbst der maskierte Mann war. Minato hätte schon sicherlich irgendwas derartiges angesprochen. Aber wer weiß, wer weiß.

    Somit scheint Kyuubi beim Angriff auf Konoha vor 16 Jahren wirklich in seiner eigenen Form gewesen zu sein. Und die Bijuu existieren in ihren natürlichen tier-/wesenähnlichen Formen in der Welt da draußen auch – Beweis: Sanbi!

    Was stimmt ist die Anmerkung, dass der Angriff Kyuubis auf Konoha vor 16 Jahren kein Sinn macht wenn man von Tobi als Drahtzieher spricht – nur den jetzigen Tobi meine ich! Wenn es ein anderer war, sprich Madara, Izuna oder welcher rachsüchtige Uchiha auch immer ^^ …dann wäre es was ganz anderes. Aber es stimmt – für den Tobi wie er heute ist hätte diese Aktion vor 16 Jahren doch nichts gebracht, bzw entsprach so gar nicht seinen heutigen Zielen.

    Was sehr interessant ist (und ich habs schon immer i-wo tief in meinen Gedanken gewusst und nur gewartet bis es endlich schwarz auf weiß da steht ^^) …ist die Tatsache, dass Jinchuuriki in den fünf großen Shinobi-Dörfern *in der Familia* bleiben. Es sind entweder Verwandte des jeweiligen Kage oder diejenigen, die ihm nah stehen. Und eigentlich ist es ja offensichtlich: Gaara (Ichibi) – Sohn des Yondaime Kazekage; Yagura (Sanbi) – selbst der Yondaime Mizukage; Killerbee (Hachibi) – Bruder des Yondaime Raikage; Naruto (Kyuubi) – Sohn des Yondaime Hokage. Bei den anderen ist es nicht bekannt, aber sie waren bestimmt wenigstens aus den Familien, die dem jeweiligen Kage loyal gewesen sind.

    Und was diese ganze „Alle-sind-verwandt-Sache“ angeht – da bin ich echt kein Freund von. Dass Minato auf einmal mit Sarutobis verwandt sein könnte und der mit dem und alle sind Senju oder Uchiha und dies und jenes finde ich echt viel zu *Fan-Fiction-mässig*… genau so sehr wie die ganzen Liebesfanfictions in Naruto. Sie sollen und sind doch gar nicht alle miteinander verwandt …das wäre nun wirklich Käse :/

    johnny/ジョニ一

  2. Revan55 sagt:

    Wieder eine sehr schöne Theorie und mehr oder weniger schlüssig erklärt, aber der Punkt Wenn ein Jinchuuriki getötet wird, stirbt das Bijuu dadurch nicht. Ist falsch in Kapitel 95 sagt der Kyuubi zu Naruto das auch er stirbt wenn Naruto stirbt.

  3. hallo sagt:

    also das madara ein jinchuuriki war kann ich ausschließen denn im kampf sieht man madara und den kyuubi also 2 getrennte körper

  4. .Null sagt:

    „Es ist also eigentlich äußerst ungewöhnlich, dass ein Bijuu in der Welt frei existiert.“

    Ist es das? Dann müsste der Kyuubi jedoch eine sehr lange Zeit über einen Jinchuuriki „in sich“ gehabt haben:

    http://www.onemanga.com/Naruto/370/15/

    „wenn dieser dafür die Seele eines anderen aus einem anderen Körper entfernt.“

    War bisher nicht immer nur von der Seele ansich die Rede?
    Leafninja sagt:

    „The technique was taught to the Third Hokage who later used it in battle. After calling forth the Shinigami (Death God) with the proper handseals, the user will hand over their soul in exchange for the Death God removing the soul from his target.“

    Wenn das Ziel über keinen Körper verfügen sollte, sollte das doch keinen Unterschied machen.

    Wir haben in der Naruto Welt zudem noch ein Wesen, welches ebenfalls keinen Körper hat, und nur aus Chakra besteht, dennoch aber zumindest ein wenig auch aus Materie besteht, guckst du hier:

    http://www.onemanga.com/Naruto/207/04/

    Auch diese Kollegen hier haben keinen Körper, wie Shikamaru nur Sekunden später selbst sagt:

    http://www.onemanga.com/Naruto/207/08/

    Dennoch scheinen sie zumindest aus ein wenig Materie zu bestehen, so zu sehen als Shikamaru seine Shuriken gegen sie verwendet:

    http://www.onemanga.com/Naruto/207/06/

    Man kann deutlich sehen, wie sich die „Haut“ dieser Dinger verformt. Nun weiss ich nicht ob man diese Dinger, mit ihrem Drang danach Körperliche Energie zu fressen, mit dem Kyuubi aus deiner Theorie vergleichen kann…

    Diese Dinger dort sind jedoch aus einem sehr großen Teil aus Geistlicher Energie geformt worden. Chakra besteht wie wir wissen aus geistlicher und köperlicher Energie…

    Das Kyuubi müsste doch also quasi auch über einen großen Teil körperlicher Energie verfügen, oder? Solange die Balance stimmen sollte, könnte das Kyuubi auch ohne „wahren“ Körper existieren…

    Argh, ich hasse Kishimoto manchmal xD!

    „Wenn ein Jinchuuriki getötet wird, stirbt das Bijuu dadurch nicht.“

    Doch, das tut es o_o

    Hat das Kyuubi selbst gesagt, als Naruto diesen (beim Training mit Jiraiya) nach Chakra gebeten hat.

    http://www.onemanga.com/Naruto/95/16/

    Auch wäre das Kyuubi fast gestorben, als Kabuto Naruto diesen „Schnitt“ ins Herz verpasst hat.

    http://www.onemanga.com/Naruto/168/12/

    „Naruto ist als Jinchuuriki dazu bestimmt, zum Beschützer des Hokage (Konohamaru) zu werden“

    Nun, das hat die Jinchuuriki Gaara und Yagura anscheinend nicht davon abgehalten, selbst Kage zu werden…

    „Hat Hiruzen das Kyuubi in seinem Kind versiegeln müssen, wie auch später Minato?“

    Wie denn, ohne dabei selbst zu sterben? Es schien auch als hätte Hiruzen gegen Orochimaru damals zum ersten Mal den Shinigami gesehen:

    http://www.onemanga.com/Naruto/122/13/

    Viele Links =/
    Aber was solls xD

  5. Ninjason sagt:

    @ Revan – Ich hatte diese Szene ganz anders in Erinnerung…
    Das ist ja seltsam – Aber dennoch: Es sind ja noch alle 9 Bijuu da, ich glaube nicht, dass ein Bijuu tatsächlich endgültig stirbt, wenn sein Jinchu abkrazt und meine mich zu erinnern, dass ich in irgendeinem Kapitel gelesen habe, dass dann „nur“ das Chakra für einige Zeit verstreut wird, bis es sich wieder sammelt.

    @Hallo – Wo denn? Bist du sicher, dass du nicht an den Kampf zwischen dem Shodai und Madara denkst?

  6. Revan55 sagt:

    @Ninjason – das sich das Chakra nur verstreut und später wieder sammelt an so was kann ich mich nicht erinnern aber nun gut es spricht noch etwas anderes dafür das ein Bijuu stirbt wenn sein Jinchuuriki‎ stirbt nämlich das Akatsuki die Jinchuuriki bewusst lebendig ein fängt.

  7. Ninjason sagt:

    Das stimmt. Aber es ist doch schon etwas gefährlich.
    Immerhin hat es ja schon einige Jinchuuriki gegeben – Suna hatte vor Gaara schon zwei und die anderen werden wohl auch seit Shodai dieses Verfahren verwendet haben.

    Bisschen riskant, wenn das Bijuu wegen eines Shinobi draufgehen kann. Außerdem – Warum sollte dann der Yondaime Kazekage Gaara töten? Er hätte ja sein Bijuu getötet.

    Aber die Textstellen sprechen hier klar gegen mich. Ich muss mal ein wenig herumblättern, ich dachte Chiyo hätte diesen Kommentar abgegeben, aber ich habe gerade ihre Auftritte überprüft – Nichts.

    Auf der anderen Seite – Wenn meine Theorie stimmen würde, dass das Chakra eines Bijuu einen toten Jinchuuriki verlässt, dann würde das ein genausoguter Grund sein, dafür dass Aka die Leute lebendig fängt.

  8. ,,Es ist also eigentlich äußerst ungewöhnlich, dass ein Bijuu in der Welt frei existiert.
    Wie auch, es ist ja lediglich eine massive Ansammlung von Chakra, die ja eigentlich keinen richtigen Körper haben KANN, denn der Körper aus dem es stammt, ist vom Rikudou Sennin in die Erdumlaufbahn befördert worden.“

    ich habe mal ne wage theorie:

    könnte es denn nicht sein das diese 9 chakra anteile alle irgendwie in verschiedene tiere gekommen sind?

    wär doch logisch damit wären diese ganzen tiere in der naruto welt erklärt und wie aeris schon sagte:diese tiere sind untypisch für naruto wennn jetzt aber bsp: kyubi chakta in nen fuchs gegengen ist und der dann praktsich mutiert is genau wie nebi katze
    shukaku marderhund
    sanbi schildkröte
    yonbi gorilla(wie auf der insel)

    und so weiter die chakra anteile mussten sich einfach körper suchen

    allerdings gibt es 2 probleme gobi und hachibi

    dazu hab ich ne idee

    wer weiß den eigentlcih wie der juubiu ausgessehen hat vielleicht is das stierartige an ihm fersehentlich in ein oktupus gegengen
    und so auch gobi

    allerdings verstehe ich dann nicht die denkweise der bijju wenn ihre gedanken und seelen praktisch in 9 geteilt ist wieso versuchen sie dann nicht wieder eins zu werden??

    naja ziemlich wage theorie

  9. Ninjason sagt:

    Ich muss dir da direkt in deine Gedanken fallen:

    Die Bijuu sind der japanischen Mythologie entlehnt.
    Daher ist die Theorie, dass zb das stärkste (oder meiste) Chakra in einen normalen Fuchs gewandert ist und diesen mutiert hat, zwar für westliche Zivilisationen ein Erklärungsversuch, weil wir in Europa uns fragen:
    „Warum hat ein Fuchs neuen Schwänze?“, aber in Japan ist das nicht nötig.
    Denn „Kyuubi“ ist dort eine feste Größe aus der Mythologie, mit der jeder etwas anfangen kann. Sie müssen also nicht biologisch (oder irgendwie anders) erklärt werden. Und wenn wir uns an andere Animes zurückerinnern, stellen wir fest, das auch wir Kyuubi schon öfter gesehen haben, zB als Vulnona aus Pokemon, das ebenfalls neun Schwänze besitzt.

    Und auch die anderen sind so entstanden – Das Nibi zb ist die „Nekomata“ – Die dämonische Katze, deren Schwanz sich geteilt hat…

    Nun, die neun sind ja getrennt worden und haben sich dann wohl irgendwann aus reiner Chakramasse in unterschiedliche Persönlichkeiten entwickelt – Warum SOLLTEN sie denn wieder eines werden wollen?

  10. Ninjason sagt:

    @ .Null

    – Sorry, wegen deiner vielen Links ist der Comment erstmal im Spamordner gelandet und ich musste ihn eben freischalten.

    Ja, das mit dem KYuubi hatte ich iwie anders in Erinnerung, kP wieso.

    Aber: Minato hat das VERsiegeln nicht mit dem Shinigami gemacht. Das ist in unserer Wikia auch letztens als Frage aufgetaucht. Das Versiegeln an sich ist kein tödlicher Prozess (Siehe Chiyo).

    Zu den Chakrageistern fällt mir ehrlich gesagt nichts ein, aber ich hab ja auch gesagt, dass meine Theorie hier vollkommen außerhalb der Narutowelt steht und keinerlei Beweise hat. Der einzige Hinweis, war der „Die Jinchuus kommen aus den kagenahen Familien“ und die Urthese sah eigentlich Kushina als Jinchu vor – Nur das hat mir nicht gefallen.

    „Ist es das? Dann müsste der Kyuubi jedoch eine sehr lange Zeit über einen Jinchuuriki “in sich” gehabt haben:“

    Ja, klar, der Shodai Hokage hat die Bijuus ja auch erst vor etwa 80 Jahren verteilt. Bis dahin hats wohl eher keine Jinchuus gegeben. Und die Zeit des Rikudou Sennin, also die Zeit SEIT der Kyuubi existiert liegt wohl ziemlich lange davor.

  11. Aeris sagt:

    Dein ganzer Artikel hat sich so angehört, als ob du von folgendem ausgehst: Wenn der Kyuubi während des Angriffs auf Konoha in einem Jinchuuriki war, die Kontrolle komplett übernommen hat, und durch Tobi kontrolliert wurde – dann standen quasi 3 Leute da:
    *Tobi
    *Jinchuuriki
    *Kyuubi, der sich befreit hat.
    Gehst du davon aus?
    Ich nämlich nicht. Ich stelle mir das eher so vor, dass, wenn der Kyuubi sein Jinchuuriki übernimmt, das dann ein Körper bleibt, und der Körper des Jinchuuriki sozusagen verschwindet.

    Denn als Naruto zum 1-6-Schwänzigen geworden ist, hat ja auch NARUTOS Körper sich in den Kyuubi-Körper verwandelt. Beim 8-Schwänzigen, den wir kurz gesehen haben, gehe ich vom selben aus, einfach weil es keinen Sinn machen würde, wenn es ab da auf einmal anders ist. Sprich: Narutos Körper war weg und wurde zum 8-Schwänzigen-Körper.

    Worauf ich damit hinaus will: Ich glaube nicht, dass es am Kampfplatz einen Jinchuuriki zum Angreifen war, anstatt den Kyuubi selbst anzugreifen. Ich glaube nicht, dass Minato die Wahl hatte: „Hmm, der Kyuubi ist mir zu stark, aber hey, da steht ja der Jinchuuriki, in dem der drin war, nehm ich doch den.“

  12. Ninjason sagt:

    Hä? Ne.
    Wie kommst du denn darauf?

    Ich meine, Madara/Tobi ist dahingekommen.
    Entweder alleine und ER warder Jinchu
    oder mit einem Jinchu, der vollkommen übernommen wurde vom Kyuubi also wie Ichibi, Nibi und Hachibi in seiner Monsterform war.

  13. Aeris sagt:

    Komm mal online.
    Naja, du hast am Anfang meine ich irgendwo geschrieben, dass Minato ja auch den Jinchuuriki hätte angreifen können, anstatt das Shiki Fuuin zu benutzen. Und laut diesem Satz müsste doch der Jinchuu irgendwo alleine stehen, „neben“ dem Kyuubi.

  14. Ninjason sagt:

    Minato hatte ja auch 3 Ziele:

    1 – Den Jinchuuriki selbst töten
    2 – Kyuubi aus dem Jinchuuriki herausholen
    3 – Tobi/Madara

    Wobei meine Theorie unter anderem die Möglichkeit aufstellt, dass 1 und 3 derselbe sein könnten.

    Es standen ihm jedoch maximal 2 (Tobi plus verwandelter Jinchu) und minimal 1 (Tobi als Jinchu) Gegner gegenüber

  15. Nukenin of Kumo sagt:

    @Ninjason: Also ich persönlich glaube nicht dass beim Angriff von Tobi auf Konoha noch ein Jinchuu mit von der Partie war, denn Madara damals konnte den Kyubi im Kampf gegen den ersten Hokage kontrollieren und war nicht sein Jinchuu.
    Dass ein Biju noch weiterlebt wenn sein Jinchuu stirbt denke ich nicht, denn die Bodyguards vom Tsuchikage meinten ja sie könnten Madaras oder Tobis Plan zunicht machen in dem sie Bee und Naruto töten.
    Noch etwas liegt mir am Herzen und zwar, dass Bijus keine eigenen Körper haben sollen, denn Karin hat den Begriff Biju wunderbar erklärt http://www.onemanga.com/Naruto/404/14/
    Außerdem hatte ja der Sanbi einen Körper als die Akatsuki ihn aussaugten

  16. Sum2k3 sagt:

    „Gaara (Ichibi) – Sohn des Yondaime Kazekage; Yagura (Sanbi) – selbst der Yondaime Mizukage; Killerbee (Hachibi) – Bruder des Yondaime Raikage; Naruto (Kyuubi) – Sohn des Yondaime Hokage“

    Ob das irgendetwas zu sagen hat?

    Allerdings finde ich diese Kage-Verbundenheit irgendwie schwachsinnig. Klar, für die Dörfer ist es gut, sie haben Stärke und sie bleibt auch dort. Aber Jetz würde ich schon gerne wissen in welchen Verbindungen die anderen Jinchuriki zu den Kagen stehen? Was war mit Yugito Nii (wie auch immer..)? Wäre sie mit dem Raikage in irgendeiner Verbindung gewesen, hätte er das beim Kage-treffen definitv angemerkt. Ebenso hätten die anderen Kage doch sicherlich Trauer beklagt das Akatsuki Familienmitglieder entführt hat. Das Kishi da jetzt versucht eine Verbindung aufzubauen finde ich fade, sowas hätte man sich meiner Meinung nach eher überlegen sollen oder anders einbauen. Find es einfach nicht glaubwürdig.

  17. johnny/ジョニ一 sagt:

    @Sum2k3: Warum sollte es nicht stimmen oder von Kishi falsch interpetiert wirden sein? Es passt doch alles (zumindest die 4 obengenannte Peronen). Und bei den anderen wirds schon i-wie hinhauen. Außerdem trauern die Angehörigen in Naruto nicht wirklich sehr, wenn du mal aufgepasst hast, zumindest reden sie nicht oft über ihre Verwandten und ähnliches. Z.B. hat war Asuma nach dem Tod seines Vaters nicht so sehr bestürzt, zumindest handelte er nicht nach unserer westlichen Sicht. Allein der Raikage war da wirklich sehr betroffen, ABER er hat auch Yugito Nii erwähnt als er sagte: „Zuerst Yugito, jetzt Bee!“ Sie war bestimmt nicht seine Tochter ^^ und stand ihm vllt nicht wirklich sehr nah, aber vllt von einer dem Raikage loyalen Familie oder sie war ein Nachfahre des früheren Raikage. Alle Jinchuuriki scheinen i-wie mit dem jeweiligen Kage verbunden zu sein. Weil es ja jetzt nunmal in 493 offiziell erwähnt wurde. Und bei den anderen Jinchuuriki weiß man halt nicht in welcher Verbindung sie genau mit ihrem Kage standen – was nicht heißt, dass es da keine gibt oder geben soll. All diese Verbindung, die du *fade* findest war eigentlich nicht neu. Man hat ja schon gesehen wer die uns bis jetzt bekannten Jinchuuriki alles waren. Überraschung war es nicht, eher eine logische Tatsache, die nur bissle später von Kishi ENDLICH erwähnt wurde.

    johnny/ジョニ一

  18. uchihakagami sagt:

    ganz netter artikel 🙂
    aber…

    eig habe alle eltern ähnlichkeit mit ihren kindern im „narutouniversum“
    NARUTO MINATO
    HIRUZEN ASUMA
    usw
    minato als sohn von hiruzen passt einfach nicht

    mfg

  19. Ninjason sagt:

    Interessant. Es stimmt, dass sich einige Kinder wohl bei ihren Eltern (meistens Vätern) aus dem Ei gepellt haben.

    Aber gibt es ja immer ZWEI Elternteile. Ino sieht ja zb nicht aus wie ihre Mutter.
    Itachi und Sasuke haben jedoch ein völlig anderes Gesicht als ihr Vater Fugaku.
    Möglicherweise kommt Minato eher nach seiner Mutter (Wie ja auch Naruto eher nach seiner Mutter kommen soll, nach Aussage von Jiraiya)
    Oder sie sehen sich eben nicht ähnlich.
    Das jetzt als Voraussetzung zu nehmen, engt den Blick auf Möglichkeiten innerhalb der Geschichte stark ein.

    Außerdem habe ich die Theorie ja selbst entkräftigt mit den Worten:

    „ich glaube da begebe ich mich zu sehr auf das Fanterritorium, das logische Zusammenhänge dadurch zu erklären versucht, dass sie Verwandschaftslinien quer durch das Dorf zieht.“

  20. uchihakagami sagt:

    das mit dem er kommt nach seiner mutter ist auch wohl eher auf den charackter bezogen .

    eig hat man ja schon bevors überhaupt enthüllt wurde gewusst das der 4te narutos vater ist.
    aber im neuen chap wurd ja was von nem versiegelungskrug erwähnt da frag ich mich warum der vierte sowas nicht benutzt hat um den kyuubi zu fangen waren die konoha ninja zu schwach um den kyuubi zu fesseln und er musste dann das jutsu was den tod zur folge hat benutzen ?
    auf den bildern im ersten naruto opening siehts zumindest so aus als würden die sich um den rumstellen und versuchen zu fesseln 🙂
    ist aber auch ohne wirkliche argumente

    mfg

  21. buddy sagt:

    mal ein paar fragen in die runde werfen 😀

    das daethgod jutsu holt den „geist“ aus dem „körper“ und bei „geist“ können wir trotz orochimarus armen von chakra ausgehen.

    In der stufe der verwandlung eines jinchuriki tritt das abbild des bijuu nach aussen (gaara, killerbee,naruto). Im Innern ist der Host aber noch immer dabei (wenn auch >meist naruto.
    Oder
    er kannte den alten host und wollte IHN vor mehr Leid schützen und anstatt ihn „niederzumetzeln“ lieber das „humanere“ deathgod+seal nutzte. Wenn der Host des 9schw. vorher auch zu Konoha gehörte könnte sympathie da auch eine rolle gespielt haben. und da schliesse sich auch der kreis mit der argumentation der „jinchuriki kommen aus loyalen positionen der clans“.
    und als kakashi-ideologie anhänher ist minato ja der wunsch quasi ins hirn tätowiert lieber zu versuchen einen kameraden zu retten als ihm den tod auszuliefern.
    [hierzu ein kleiner ausgedachter dialog zwischen minato und dem jinchuriki ums zu erklären:
    Minato: Hallo Freund
    jinchuriki: Hi.
    Minato: alles in ordnung, du siehst komisch aus.
    jinchuriki: irgendwas in meinem kopf sagt mir….
    jinchuriki verliert seine kontrolle und wird zum kyubi
    minato: oh nein. jemand kontrolliert dich. ich rette dich.
    beide kämpfen. minato schafft es nicht ihn zu retten UND ganz konoha gerät in gefahr.
    minato: okay ich hab alles versucht. last resort. wir beide gehen, dann bist wenigstens nicht allein.
    yay alle sind gerettet weil „der mit der maske“ keine „waffe“ mehr hat um konoha weiter anzugreifen. aber damit der böse dude nicht wieder irgendwann den kyubi beeinflusst seal ich ihn lieber in wen in den ich „faith“ habe – meinen sohn.

  22. hallo sagt:

    @uchihakagami

    ich glaube der kyuubi ist nicht im krug weil im krug ist er nicht frei kann nichts zerstören aber er kann auch nicht helfen und immerhin sollen die bijuu ja eine militärestärke sein und der krug wird krieg nicht viel helfen außer du wirfst ihn dem kage direkt an den kopf so denkt sich glaube jedes dorf wir packen den in ein mensch und hoffen das er ihn kontrolliert
    was ich mich frage lernt man nur an dem wasserfall den bijuu zu kontrollieren? das würde nämlich erklären wieso der 2 und 8 schwänzige
    das chakra kontrollieren können die komm ja beide aus kumo

  23. Ninjason sagt:

    @ buddy – leider noch nicht. Ich muss die RAWs des entsprechenden Kapitels finden, um sie übersetzen lassen zu können, da die alten RAWs wohl von den Seiten genommen worden sind. Aber das sollte nicht allzu schwierig sein (hoffe ich), wenn ich mal die Zeit dazu finde, sie zu suchen.

  24. buddy sagt:

    was ist denn da pasiert O_o das ja eine mixtur aus zwei posts die ich geschrieben hab O_o entweder das system oder ich habe darin rumgepasted – ergo sry für unlesbarkeit.

  25. Ninjason sagt:

    YEAH – Theorie-BUDDY FTW!!!

    Selbst wenn ich kaum dran geglaubt hab, hätten wirs uns denken müssen.

    Kushina ist der Ex-Host des Kyuubi

  26. Aeris sagt:

    Zitat: „Kushina ist als ehemaliger Jinchuuriki eher unwahrscheinlich“
    Höhööööööö……..!!!

  27. Ninjason sagt:

    Ja, so ein Mist.

    Ich sollte in der Zukunft besser auf ihn hören, dann könnt ich jetzt auch „I told you so!“ sagen, so wie er das grad mit mir macht…

  28. buddy sagt:

    … das geht runter wie öl ;P

    ich kann kaum aeris neue zusammenfassung vom chapter warten ;D

    aber mal „back to topic“
    -tobi hat es geschatt kuschina so zu pushen dass der fuchs übernahm.
    das wäre nun zumindest meine plausibelste idee. haben ja auch schon drüber gesprochen, warum minato den fuchs nicht „getötet“ hat, sondern wieder nur „neu gesealt“ hat.
    musste der gute minato wohl damals gegen seine eigene frau kämpfen. kein wunder, dass es ihm so schwerfiel. und verständlich warum tobi durch seine aktionen sehen konte (nein nicht scharingan, aber wenn man jemanden gegen seine liebsten kämpfen lässt, ist es klar, dass dieser nicht mit voller kraft kämpft und versuchen will den anderen zu retten!)

  29. Ninjason sagt:

    Jop, da hat sich der Gute wohl geopfert. Und Kushina ist wohl abgekratzt, weil das Kyuubi aus ihr raus gesealt wurde.

  30. hallo sagt:

    jetzt frag ich mich wurde sie jinchuuriki nachdem minato hokage wurde (diese hokage+ jinchuuriki beschützer von der bee sprach) oder wurde sie auf grund des besonderem chakras von kumo entführt weil das der kyuubi war ( kumo hats echt mit dem entführen drauf)´ich halte das 2te für wahrscheinlicher das sie den kyuubi immer ins ich hatte und deswegen entführt wurde

  31. buddy sagt:

    mhh neue frage;
    wer waren die armen jinchuuriki vor kuschina. zwischen dem 1 hokage und ihr. all die gut gemalten armen seelen in schwarz mit dem uzumaki symbol in dem strichgewirr….
    hätte danzo mit seiner kombi aus uchiha und senju einen guten host gemacht? ist es die kombi von charka und stamina die einen dazu macht und ist es das was naruto nun zu verbildlichen scheint oder doch nur die arttypischen tätowierungen dies nachm vollen beherrschen des bijuu gibt?

    warum macht er nur grad nun ne pause??? 😥

  32. hallo sagt:

    jetzt wo du es sagst die tatöwierungen haben mich voll baff gemacht und dann noch die selbe kette wie der rikkoudo sennin das amcht mich echt kaputt naruto mit einer vergleichbarenkraft wie der rikkoudo das echt hamma und wenn er jetzt den kompletten kyuubi verwenden kann was will kisame jetzt noch machen soviel chakra wie er jetzt freisetzen kann kann kisame bestimmt nicht aufsaugen fragen über fragen und antworten in spätestens 2 wochen =**********(

  33. johnny/ジョニ一 sagt:

    Außerdem hatte Naruto nicht nur die Kette des Rikudou Sennin, sondern auch seine *Hörner*! …Das ist auch gut zu erkennen.

    Was mich beunruhigt oder besser gesagt: ich wäre SO DERMASSEN ENTTÄUSCHT wenn Naruto und Kushina oder Minato jetzt die Nachkommen der Senju oder der Uchiha wären!!! DAS wäre echt voll daneben, einfach nur ausgelutscht. ABER ich hoffe ganz stark, dass Naruto entweder einfach nur DAS prophezeihte Kind ist und deshalb (und auch durch die Übernahme Kyuubis Chakras) diese Aura des Rikudou hatte oder er ein Nachkomme eines dritten unbekannten Kindes des Rikudou Seinnin ist. Aber bitte Kishi… lass Naruto kein Uchiha oder Senju sein – das wäre echt so abgedroschen :((

    johnny/ジョニ一

  34. Narut0-Fan7 sagt:

    da ja der rikudou sennin der jinchuriki des jubi war kann es doch sein, das die halskette des rikudou keine halskette, sondern das teil des sigels ist, in dem der bijuu versiegelt ist. desswegen ist dieses siegel auch vom rikudou sennin, weil er es selbst entwickelt hat, um den jubi zu versiegeln.

    es gibt da noch die frage, warum der kyuubi eigentlich von diesem siegel wusste,
    ich könnte mir vorstellen, dass der kyuubi dieses jutsu kennt, weil er mit den anderen bijuus schon einmal in diesem jutsu versiegelt worden ist. dass muss aber auch heißen, dass die bijuus von der zeit mit der versiegelung wissen, was doch eher unwarscheinlich ist, oder? also woher kante der kyuubi dieses jutsu? war schon eine frühere person mit diesem jutsu versiegelt?

  35. johnny/ジョニ一 sagt:

    Ja, das macht Sinn, dass diese Kette ein Teil des „Neuen Siegels“ ist, aber was sollen dann de *Hörner* des Rikudou bei Naruto? Auch wenn es nur Narutos Haare waren, die Andeutung Kishimotos war klar.

    Naja, Kyuubi weiß anscheinend von diesem Siegel weil er ja früher als ein Teil des Juubi im Rikudou Sennin versiegelt war, ganz einfach.

    johnny/ジョニ一

  36. duld sagt:

    ähm Naruto ist senju 🙂 @ johnny

  37. johnny/ジョニー sagt:

    @duld:
    Ähm… Naruto ist KEIN Senju, er ist ein Uzumaki/Namikaze.

    johnny/ジョニー

  38. Rokuro sagt:

    @ johhny:

    So schauts aus.

    Ich würde aber trotzdem nochmal ein Auge auf Chapter 462 – „Sasuke´s Ninja Way“ werfen. Vorallem ab Seite 14 macht Tobi interessante Aüßerungen im Bezug auf Uchiha-Senju / Sasuke-Naruto.

    Möglicherweise ist Naruto über „mehrere Ecken“ ein Senju, so wie zum Beispiel die Gin-Kin Brüder entfernt mit dem Rikodou-Sennin verwandt sind. Aber das ist reine Spekulation.

    Hier das Chapter, welches ich oben angesprochen habe:

    http://read.mangashare.com/Naruto/chapter-462/page014.html

    ( Ich empfehle aus Verständniss- und Zusammenhandsgründen das ganze Kapitel noch einmal zu lesen.)

    Rokuro

  39. Rokuro sagt:

    Ps: Um auch kurz auf den Artikel oben zurückzukommen.

    Der Teil mit Kushina ist ganz interessant. Er klingt auch logisch und nachvollziehbar.

    Aber wieder einmal gilt:

    „Zeit bringt Rat.“ ^^

    Und in diesem Fall bedeutet dass, dass sie doch ein Jinchuuriki war.

    Das bringt mich hierzu.

    Regardless of what is „right“ or seems to be logical. Kishimoto decides.

  40. Aeris sagt:

    Habe den Part mit Kushina gerade noch mal revue gelesen:
    „Ist es möglich, dass sie der Jinchuuriki gewesen ist? SIE hätte Minato sicher niemals töten können, aber dann das Kyuubi aus der Geliebten in den Sohn zu verfrachten klingt widersinnig. Er wird den Teufel ja nicht zweimal in sein Haus gelassen haben, eh?“
    ^^

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s