Itachi Uchiha

Itachi Uchiha

Itachi Uchiha hat mit Sicherheit zu den stärksten Shinobi „unserer“ Generation gehört.
Die folgende Analyse seiner Fähigkeiten soll versuchen, so viele Aspekte wie möglich darzustellen, die uns im Verlauf des Mangas von ihm gezeigt worden sind. Daher werde ich die einzelnen Kategorien (wenn nötig) auf separaten Artikeln, zu denen von hier aus verlinkt wird, und die hier auch nochmal zusammengefasst werden, bearbeiten.

Ich werde zur Einleitung die Statistiken angeben, die Masashi Kishimoto im Databook, die Schriften des Sha für Itachi verwendet hat. Da diese jedoch nur einen Bruchteil der Kategorien behandeln, die hier besprochen werden sollen (und die hier zuweilen in mehrere verschiedene Kategorien aufgeteilt werden), werde ich an stets geeigneter Stelle kurz auf den passenden Werte, die Kishimoto gewählt hat, verweisen.

Wer also ins Detail gehen möchte, dem empfehle ich, sich die genauen Analysen auf den jeweiligen Unterkapiteln durchzulesen.

Bitte seht jedoch davon ab, den Artikel im Ganzen auf den Unterkapiteln zu besprechen und kommentiert dort wirklich nur die die Qualität/Richtigkeit/Theorien/… der jeweils dort besprochenen Themen. Klar können dort auch Bezüge zu anderen Unterkapiteln/zur Hauptseite genommen werden, wie sonst auch, aber der Übersicht halber sollte der gesamte Artikel dann doch lieber hier kommentiert werden, um nicht simultan dieselben Diskussionen zu erzeugen.

0 – Kishimotos Einschätzung

Masashi Kishimoto gibt Itachi Uchiha, den er zu Beginn des Mangas als den Über-Ninja schlechthin eingeführt hat, in seiner Statistik 35,5/40 Punkten, also durchschnittlich 4,4375 (verdoppelt 8,875 Punkte, da ich mit einer Statistik von maximal 10 statt 5 Punkten arbeiten werde), was 88,75% der möglichen Punktzahl entspricht.
Die vollen Punktzahlen in „Nin-“ und „Gen-Jutsu“ überraschen sicherlich niemanden – damit haben wir gerechnet. Das Maximum in den Kategorien „Geschwindigkeit“ und „Fingerzeichen“ ist ebenfalls vorauszusehen gewesen. Ebenso reiht sich eine etwas schwächere Punktzahl in der Kategorie „Energie“ in unser Verständnis von Itachi – so haben wir ihn ja auch kennengelernt. Was ein wenig überrascht, da er eigentlich nie welche angewendet hat, sind die 4,5 Punkte in der Kategorie „Tai-Jutsu“.
Darüber wird an entsprechender Stelle noch zu reden sein.

Statistik - Schriften des Sha

1 – körperliche Voraussetzungen

→ Zur detaillierten Analyse der Voraussetzungen

Itachis körperliche Fähigkeiten bleiben ein wenig hinter seinen übrigen zurück.
Zwar liegen sie mit einem Durchschnitt von 7,5 Punkten immer noch deutlich im oberen Bereich der Skala, sind jedoch im Vergleich zu dem, wozu er (eigentlich) fähig ist, stark herabgefallen.
Das ist zum größten Teil natürlich seiner Krankheit zuzuschreiben, die ihm eine Menge an Kraft und Ausdauer raubt.
In Kategorien, die eine perfekte Hand-Augen-Koordination erfordern, ist er jedoch noch immer top und belegt das Maximum an Punkten.

Die in dieser Kategorie verwerteten Statistiken von Kishimoto waren „Fingerzeichen“, „Geschwindigkeit“, „Energie“ und „Kraft“ und lagen im Durchschnitt bei 4/5 Punkten, was in meiner Wertung 8/10 entspräche. Unsere Wertungen unterscheiden sich also nicht besonders stark und ich denke dass es, besonders da ich seine Wertungen manchmal auf mehrere Kategorien aufgeteilt, oder solche benutzt habe, die er in seiner Überblicksdarstellung nicht mit angegeben hat, ein realistisches Ergebnis darstellt.

Statistik - körperliche Voraussetzungen

2 – geistige Voraussetzungen

→ Zur detaillierten Analyse der Voraussetzungen

Itachis geistiges Vermögen ist beeindruckend.
Er kennt sich in der Shinobi-Welt bestens aus und hat dank seiner Mitgliedschaft in der ANBU-Einheit und später in der Akatsuki-Organisation Zugang zu hochwertigen Informationen gehabt. Er kann selbst gesellschaftliches und politisches Geschehen, das ihn mit einbezieht, aus einem distanzierten Blickwinkel betrachten und ist sich stets der „besten“ Vorgehensweise, die man treffen kann, um einer komplizierten Situation Herr zu werden, bewusst. Zudem kann er aus einem großen Schatz an eigenen Erfahrungen in Missionsausführung und Kampf zurückgreifen und auch gelerntes Wissen effizient einsetzen, um Probleme zu analysieren, Pläne zu erarbeiten oder solche auch aus dem Stegreif heraus verändern und den veränderten Gegebenheiten anpassen.

Die einzige in dieser Kategorie verwertete Statistik von Kishimoto ist „Wissen“ gewesen, die mit dem Maximum von 5/5″Punkten bewertet worden ist. Itachi erreicht in meiner erweiterten Analyse durchschnittlich 9,5/10 Punkten, was von Kishimotos (verdoppelter) Einschätzung einen halben Punkt entfernt ist und daher als realistisches Ergebnis betrachtet werden kann.

Statistik - geistige Voraussetzungen

3 – Chakra

Alles Nötige zu dieser Kategorie ist bereits in den Kapiteln „körperliche/geistige Voraussetzungen“ geklärt worden und soll hier nur kurz auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden, denn es muss in dieser Analyse wenigstens kurz erwähnt werden:
Itachi hat nicht besonders viel Chakra und daher nur 6 Punkte in der entsprechenden Kategorie erhalten. Jedoch ist es während eines Kampfes natürlich nicht nur wichtig, Chakra zu haben, es ist ebenso elementar, dieses sinnvoll, kontrolliert und vor allem effizient zu verwenden. Dass Itachi das (wie so viele andere im Manga – das ist wirklich keine Besonderheit mehr) bis zur Perfektion beherrscht, haben wir ebenfalls schon geklärt und fassen daher nun die beiden Kategorien hier zu 8 Punkten zusammen.

4 – Kampffähigkeiten

→ Zur detaillierten Analyse der Kampffähigkeiten

Auch diesem Kapitel überzeugt Itachi. Er belegt durchschnittlich 9,25 Punkte und steht damit in beinahe allen Kategorien am Maximum der (uns bisher im Manga präsentierten) Möglichkeiten der jeweiligen Fähigkeiten. Den einzigen Schwachpunkt hier stellt der Nahkampf dar, den Itachi entweder meidet oder einfach nicht bevorzugt. Aber das macht ja auch Sinn: Im Kapitel „körperliche Voraussetzungen“ ist ja bereits deutlich hervorgehoben worden, dass sich die Fähigkeiten, die in einem Nahkampf essentiell sind, sich bei Itachi (wahrscheinlich bedingt durch dessen Krankheit) im Rückschritt befunden haben.

Dieses Kapitel soll jedoch nur einen generellen Überblick bieten, denn auf die „wichtigsten“ Kampffähigkeiten (Nin-, Gen-, und Tai-Jutsu) wird in den kommenden Kapiteln besonders eingegangen.

Statistik - Kampffähigkeiten

4 – Fähigkeiten im Nin-Jutsu

→ Zur detaillierten Nin-Jutsu-Analyse

Auch hier beweist Itachi seine Fähigkeiten. Seine Nin-Jutsus machen in ihrer Qualität locker wett, was ihnen an Quantität im Manga fehlt, da es nicht gezeigt worden ist. Wir können uns jedoch sicher sein, dass er, wie Kakashi, sein Sharingan benutzt hat, um viele weitere Jutsus zu kopieren.
Die Jutsus die er uns jedoch zeigt, verwendet er punktgenau, effektiv und mit ungeheuerer Schnelligkeit – Nicht mal Kakashi kann seinen Fingerzeichen mit seinen Augen folgen. Der einzige Punkt, in dem Itachi hier zurückbleibt ist die Kategorie „Elemente“. Zwar beherrscht er mindestens ein Jutsu des Elementes Suiton, wie auch Katon, mehr wird uns aber nicht verraten. Auch wenn wir hier wieder mit der Kopierfähigkeit des Sharingans argumentieren können – Kakashi hat dieselbe Fähigkeit und zeigt uns, viele Element-Jutsus mehrerer Klassen. Dazu kommt außerdem das mysteriöse Enton, das Sasuke benutzt, Itachi aber nicht.

Dennoch belegt Itachi hier 9/10 Punkten und liegt damit nur einen Punkt hinter Kishimotos (verdoppelter) Einschätzung zurück.

Statistik - Nin-Jutsu

5 – Fähigkeiten im Gen-Jutsu

→ Zur detaillierten Gen-Jutsu-Analyse

An dieser Stelle können viele Vergleiche zum vorigen Kapitel gezogen werden:
Itachis Gen-Jutsus sind äußerst effektiv und suchen innerhalb des Mangas ihresgleichen. Jedoch existieren die Mankos, die auf die Nin-Jutsu-Statisktik gedrückt haben, an dieser Stelle nicht: Itachi besitzt die meisten (bekannten) Gen-Jutsus und seine Fähigkeiten darin werden nicht in einem einzigen Punkt von jemand anderem überflügelt. Daher setzt er hier alle Maßstäbe selbst, was bedeutet, er stellt die oberste Messlatte dar.
Da bleibt uns eigentlich gar nichts anderes übrig, als ihm in jeder Kategorie auch das Maximum an Punkten zu verleihen, auch wenn Itachis (aufgrund der unrealistisch-gebrochenen Balance eigentlich eher konstruierte) Überlegenheit in der Kategorie „Jutsueffizienz“ einfach irgendwie enttäuscht – der Charakter ist ansonsten so realistisch bodenständig-überlegen. Warum muss hier so eine Überfähigkeit alles kaputt machen? Nun – Kishimoto scheint hier anderer Meinung zu sein und gibt hier das Maximum an Punkten als Vorgabe, dass wir ebenfalls erreicht haben.

Statistik - Gen-Jutsu

6 – Fähigkeiten im Tai-Jutsu

→ Zur detaillierten Tai-Jutsu-Analyse

An dieser Stelle tritt eine leichte Diskrepanz auf:
Da wir Kishimotos Gedanken zur Figur Itachi nicht kennen und uns nicht einfach auf seine Angaben in den Schriften verlassen wollen (Ansonsten würde ich diese Analyse nicht schreiben/würdet ihr sie nicht lesen), kommen wir hier auf ein schlechteres Ergebnis, als die Vorgaben. Mit einer Abweichung von beinahe 20% haben wir an dieser Stelle den größten Unterschied zu Kishimotos Angaben, da wir sie an dem Material, das er uns zur Verfügung gestellt hat, einfach nicht verfolgen können.
Itachi belegt in diesem Kapitel durchschnittlich etwa 7,3 Punkte, was er aber auch nur dem Maximum in den Kategorien „Tai-Jutsu-Abwehr“ und „Reaktionsvermögen & Geschwindigkeit“ verdankt. Ansonsten sieht es hier ziemlich dünn aus.
Es wird klar, dass Itachi die Basisfähigkeiten durchaus beherrscht (und auch insgesamt keinesfalls als unfähig in diesem Kapitel zu betrachten ist), in der Praxis jedoch einfach Aktionen vermissen lässt, die ein irgendwie geartetes Un/Vermögen im Tai-Jutsu unterstreichen könnten.

Dennoch bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden, denn es zeigt sein Potenzial, dass wir, auch wenn wir es nicht belegen können, zumindest erahnen dürfen.

Statistik - Tai-Jutsu

7 – Auswertung

Zur abschließenden Auswertung:

  • körperliche Voraussetzungen – 45/60=7,5 Punkte
  • geistige Voraussetzungen – 57/60=9,5 Punkte
  • Chakra – 16/20=8 Punkte
  • Kampffähigkeiten – 55,5/60=9,25 Punkte
  • Nin-Jutsu – 45/50=9 Punkte
  • Gen-Jutsu – 40/40=10 Punkte
  • Tai-Jutsu – 51/70≈7,3 Punkte
  • Durchschnitt – 309,5/360≈8,6 Punkte

Statistik - Gesamtauswertung

Ich liege also mit meiner durchschnittlichen Bewertung von 85,97% der zu erreichenden Punkte sehr nah an Kishimotos 88,75% Prozent und kann sagen, dass ich zwar einige Meinungsverschiedenheiten mit ihm hatte (^^ – Als hätte ich mich mit ihm unterhalten…), jedoch im Großen und Ganzen auf das gleiche Ergebnis komme, was bedeutet, dass meine Analyse bei 36 (mitunter doppelt miteinbezogenen) Kategorien doch sehr genau verlaufen ist.
So.
Wir sind am Ende angelangt und ich habe geschlagene 11 Tage verbraucht, um hier insgesamt 6 Artikel zu schreiben.
Dieses ständige Hin und her zwischen den Blog-Artikeln, OneManga.com, den Schriften und der Naruto-Wikia war an einigen Stellen echt nervig und ich bin relativ froh, dass es jetzt vorbei ist. Ich habe mich öfter gefragt, was ich tun würde, wenn mir jetzt meine Daten verloren gingen und war sicher: Ich würde diese Analyse nicht wieder von vorn beginnen. ^^
Dennoch werde ich wohl alle zukünftigen Analysen mit mehr Infos als zuvor (aber sicherlich keine 6 Artikel mehr) und vor allem: mehr Statistiken veröffentlichen, besonders da ich bei Tsunade explizit darauf hingewiesen bin, dass die Informationsfülle dann doch eher zu wenig gewesen ist.
Daher habe ich mich hier nicht nur angestrengt, aus meinen Fehlern zu lernen, sondern möchte auch noch einmal von euch wissen, wie ich war, und ob ihr überhaupt mit dem Ergebnis übereinstimmt, weswegen ich den Artikel mit zwei Umfragen und der Hoffnung auf viele (gern kritische) Kommentare abschließen werde.

Ihr könnt hier mehrere Wahlen angeben, um ein möglichst detailiertes Ergebnis zu erreichen. Das hilft mir – und damit allen zukünftigen Analysen.

Ninjason


Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

20 Kommentare zu “Itachi Uchiha

  1. sum2k3 sagt:

    Ohne irgendetwas bis jetzt gelesen zu haben.
    Respekt, gleich 6 neue Beiträge reinzuhauen – Hammer.
    Hab ich wenigstens für die nächste Stunde was zum Lesen. 😀

  2. sum2k3 sagt:

    Ok, einfach krank.^^
    11 Tage für diese 6 Artikel.. Aber man sieht halt wirklich das sehr viel gemacht wurde (die ganzen links zur Wiki, zu den Chapter-Auszügen, sogar die Bilder, etc?) Es ist einfach unglaublich was du da reingesteckt hast.

    Ich hätte das Kapitel „Gen-Jutsu“ mit mehr Punkten bewertet. <- Bringt es eigentlich etwas das anzukreuzen? ^^ Du selbst hast geschrieben das du sogar nochmehr geben würdest wenn es ginge. Ich glaube diesen Voting Vorschlag hätte man eher weniger gebraucht. ;P

    Und abgesehen von einigen minimalen Fehlern (leerzeichen vergessen oder sonst sowas), welche ja wohl definitiv zu verzeihen sein sollten, ist die Art wie die Artikel geschrieben wurden einfach großartig. Ich wünschte ich könnte meinen Wortschatz und Satzbau auch so hinbekommen, aber dafür hast du dir ja auch dein Studium in dieser Richtung gesucht (weil du es kannst oder noch besser machen wolltest)

    Bin aufjedenfall sehr gespannt auf deine nächsten Analysen, gern auch mal zu weiteren Leuten aus Akatsuki. =D

  3. Ninjason sagt:

    ^^ Genial, mehr Punkte zu Gen-Jutsu ist echt unnötig. Ich lösch das mal raus.

    Danke für den Comment, als nächstes werde ich wohl eher jemand „kleinen“ machen… Hab da meine Augen auf Neji gesetzt, könnt mir aber auch Deidara vorstellen und hoffe, dass ich irgendwann genug Muße für Kakashi aufbringen kann.

  4. da geb ich recht gleich 6 neue beiträge geil
    super gemacht!!!!!!!!!!!!!!

  5. johnny/ジョニ一 sagt:

    Super Leistung Ninjason… das alles hat wohl viel Zeit, Nerven und Willenskraft (für die du von mir auch volle Punktzahl von 10 kriegst ^^) gekostet. Meinen Respekt und Begeisterung für die von dir geleistete Arbeit hast du von mir defenitiv! (Soll ja nicht nur Aeris Woche für Woche ihren Lob zugeschoben bekommen, sollst mal auch du ein Stück vom Kuchen haben =D) Jedenfalls, prima Analyse in allen Punkten, hier und da hätte ich vllt Itachi bisschen weniger/mehr gegeben, aber es sind nur Kleinigkeiten bezüglich der Punkte in einzelnen Bereichen. Die ganze Analyse dagegen ist sehr detailiert und durchdacht geschrieben, da hast du wirklich auf alles nötige geachtet. Alles in einem – super Analyse!

    johnny/ジョニ一

  6. Narut0-Fan7 sagt:

    ich muss dazu sagen, ein riesen lob an dich für die ganzen mühen, es hat mir wirklich spaß gemacht dies alles zu lesen, einfach gigantisch (mir gehen die superlative aus), ich würde mir von dir auf jeden fall noch weitere analysen wünschen

  7. Aeris sagt:

    Das einzige, was ich zu bemängel hätte, war deine Aufplusterung auf 10 Punkte: Kishimoto hat ja auch scho mit Komma-Null und Komma-Fünf gearbeitet, das sind dann also auch schon 10 Stufen 😉 . …ja ich weiß, ich bin kleinkariert!

  8. Ninjason sagt:

    Ja, aber ich hab ja bei mir sogar noch Kommastellen… Eine 9,5 wäre bei Kishis Rechnung ja eine 4,75 – das war mir dann doch ein wenig zu umständlich. Außerdem hat es mir die Freiheit gegeben, mit mehr Spielraum zu arbeiten

    UND: Bisher haben alle Analysen hier mit 10 gearbeitet.

  9. .Null sagt:

    Ich finde die Analyse(n) sehr gut, eben weil sie sich nicht allein auf die Sachen stützt, die im Databook stehen.

    Ist eben die erste Analyse die ich in einer solchen Größenordnung gesehen habe, bei der einer sich mal die Mühe gemacht hat, selbst im Manga die Fakten zu suchen, und nicht einfach Stats zu kopieren, sehr gut! =)

    Ich freue mich schon auf weitere Analysen, sollten welche kommen xD

    Eine Analyse über die beiden restlichen Sannin wären dabei sehr kewl =)
    Wobei diese bestimmt sogar noch länger wären… =/

  10. Hallo!
    ich finde die Analyse ebenfalls grossartig und würde mich über weitere Informationen zu Itachi sehr freuen. Da deine aussergewöhnlichen Artikel zu Itachi einfach so übersichtlich sind, nirgendwo anders habe ich so genaue Informationen gesehen. Echt empfelenswert ;D

  11. Line-chan sagt:

    Einfach toll gemacht, ich habe noch nie so einen Deatillierten Bericht über Itachi gesehen.
    Ich hätte mich gefreut wenn du vielleicht noch etwas auf Itachis Psychischen Zustand eingegangen wärst, aber vielleicht ist das auch zu viel verlangt, wer kann schon sagen wie es jemandem geht der gezwungen wurde seine Familie zu töten.
    Ich will mal nicht meckern, das ist einfach großartig geworden!

  12. nagatokun sagt:

    @ninjason ist Itachi immer noch einer deiner Lieblings charakter.

  13. Ninjason sagt:

    DER Fave schlechthin.

    Warum fragst du?

  14. nagatokun sagt:

    weil itachi als er wiederbelebt wurde ganz anderes war. offener gefühlsbetonter .Aber und man sah was der wirklich drauf hat. könntest du dazu was schreiben über Edo itachi?

  15. Ninjason sagt:

    Ich habe dau hier in den verschiedenen Kommentarsektionen des Blogs verstreut Infos gegeben, finde die aber nicht mehr wieder:

    Essenz ist – ich finde das ganze mit ihm maßlos übertrieben und wäre glücklicher gewesen, wenn er „nicht“ wiedergekommen wäre.

  16. nagatokun sagt:

    aber ninjason, war das den nicht nötig. so erfuhren wir was itachi mit naruto gemacht hat. sasuke und er konnten sich aussprechen und er konnte mit sich rein werden.

    Ps: ich hoffe doch das du nicht auch noch zu den fans gehörst die behaupten itachti hätte nagato fertiggemacht. von den fähigkeiten sind die meiner meinung auf Augenhöhe.

  17. Ninjason sagt:

    Auch dazu habe ich hier irgendwo einen Kommentar gemacht –

    Pain und Itachi sind beides großartige Shinobi. Aber aus der Szene, in der sie zusammen herumhingen, sehen wir, dass Itachi NAGATO kennt. Also Pains schwächstes Glied.

    Itachi hätte Pain „sowas“ von fertiggemacht, und das „hat“ er ja auch, kurz seine magische Klinge gezückt, und weg war er.

    (Das war storydriven, Nagato musste verschwinden, aber trotzdem – Itachi wusste ganz genau, wo Pain zu besiegen war. Diese eine Sache mit dem Chakra zurückspüren, wegen dem sich Naruto den Konduktor aus Pains Haut in den Leib gerammt hat, dass hätte sich Itachi auch schenken können, denn das Sharingan gibt Chakra eine Farbe. Er hätte sofort sehen können, wo Nagato ist und den Pains ihr Chakra zukommen lässt.)

  18. nagatokun sagt:

    klar kennen die sich. Aber das mit edotensei war totall dumm. jeder war im vollbestitz seiner kräfte bloss Nagato nicht. ich mein Deidara ich bitte dich! ein nagato der sich bewegen kan und wieder rote haare und gesund ist ist eine ganz andere Liga

    Ps: hoffe du bist wie ich der meinung das beide zusammen JEDEN fertiggemacht hätten selbst Madara..

  19. hallo sagt:

    @nagatokun nagato war auch im volbesitz seiner kräfte, nur halt der kräfte die er zureit der ich sag mal dna entnahme hatte hätte kabuto dna von früher wär auch nagato mobil gewesen

  20. nagatokun sagt:

    nein ich mein der körper müsste eigentlich gesund sein ich mein wegen edo tensei und chacra absorbtion wars aber nicht.
    weil nagato sonst zu stark geworen wär.

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s