„Der arme Sasuke“

Sasuke Uchiha ist natürlich in den letzten Wochen fast das heißeste Thema in „Naruto“. Sein Rachefeldzug kommt wie eine Schneelawine immer mehr ins Rollen, und einen Teil davon hat er schon hinter sich. Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass der Großteil der Naruto-Leser Sasuke hasst und ihn einfach total sch***e findet. Die Selbstjustiz, die er sich herausnimmt, um nur sich selbst zufrieden zu stellen, ist grenzwertig fragwürdig.

Was ich euch hier schreiben möchte, ist folgendes:

Diese Selbstjustiz ist fast verständlich.

He was unable...

Ich meine, so sehr die meisten Sasuke hassen, man muss sich das wirklich mal vorstellen: Als du 7 Jahre alt warst, ist deine gesamte Familie ermordet worden, und das wurde dir sogar 2 mal in einem Tsukuyomi gezeigt. Nur dein Bruder, der dein Ein und Alles war, hat überlebt, das aber auch nur, weil er der Mörder war. Du hasst ihn abgrundtief und widmest deine nächsten zehn Jahre deines Lebens der Rache an ihm. Dann hast du diese Rache erfüllt, und dann kommt so ein komischer Typ an, der dir erzählt, dass alles ganz anders war und dein Bruder dich von Herzen geliebt hat. Er wollte, dass du weiterlebst, in Frieden, in deiner Heimatstadt, unter Unmengen von Leuten, die friedlich lachend weiterleben, und du wärst der einzige, der diese Last immer noch auf den Schultern trägt. Familie tot, Clan tot, Bruder getötet. Du würdest nicht wissen, dass du zehn Jahre deines Lebens an etwas verschwendet hast, dass du eigentlich gar nicht tun wolltest. Du würdest zwar denken, dass du ordnungsgemäß deine Rache bekommen hast, aber……… du liegst sowas von falsch.

Das kann einen echt fertig machen, oder? Und Sasuke ist fertig.

Ich will damit nicht sagen, dass alles ok ist, was er tut. Nur zum Denken anregen.

Phew, soviel mal zum Thema „der arme Sasuke“.

Advertisements

Über Aeris

Ich bin die Aeris, Autorin von Ramen-chan, und begeisterter Naruto-Fan! :)

23 Kommentare zu “„Der arme Sasuke“

  1. narut0-fan7 sagt:

    wenn ich mal meinen senf dazu geben darf:

    aber ihr dürft ja nicht vergessen, das itachi das alles geplant hat, auch seinen tod durch sasuke. Ich würde mir überlegen, ob es nicht schlauer wäre, einfach so zu leben, wie itachi es von ihm gewollt hätte, nämlich in das dorf zurückzugehen und so zu versuchen sich eine neue existenz aufzubauen, schließlich hat er ja keinen bruder mehr, der ihm die wieder kaputt machen kann. auch für sasuke, war itachi wichtiger als das dorf (bescheuerte redensart). sasuke kann seine tat nicht mehr rückgängig machen, ach wenn er es gerne wollen würde. desswegen kann ich da nur sagen, passiert ist passiert, er kann es jetzt sowieso nicht mehr ändern, desswegen ist das jetzt kein grund die einwohner von konoha dafür verantwortlich zu machen, nur weil die uchiha zu dumm waren sich richtig einzuordnen und so fast einen bürgerkrieg ausgelöst hätten. Was können all die anderen clans dafür, die mit der sache im grunde nichts zu tun haben??? die will er schließlich auch alle umbringen, weil sie zu konoha gehören, oder etwa nicht?
    außerdem denke ich, das madara (auch tobi genannt) ihn manipuliert, damit er für ihn die drecksarbeit erledigt…
    das ist meine meinung dazu…

  2. Aeris sagt:

    Natürlich darfst und sollst du deinen Senf dazu geben! Genau darum geht es ja: um Meinungen.

    Und, „genau darum geht es ja“ Nummer zwei: Was heißt „ob es schlauer wäre“? So eine Situation kann bestimmt fast niemand nüchtern betrachten. Es geht darum, dass bestimmt die meisten von uns austicken würde, wenn sie diese Wahrheit von Tobi erfahren hätten, und eben nicht „schlau“ nachdenken könnten.

    Klar, „passiert ist passiert“, aber es geht ja eben darum (zum 4ten oder 5ten Mal *g*), ob du mit dieser schrecklichen Wahrheit leben könntest Da sagt man sich nicht einfach „Pft, tja, kann man nix machen, so isses halt, naja, ich geh Brötchen kaufen!“

  3. Sum2k3 sagt:

    Ähnlich hab ich auch schon darüber nachgedacht. Jetz hacken alle komplett auf Sasuke rum weil er zum Mega-Arsch geworden ist. Aber diesen Umständen entsprechend.. wer würde wohl anders reagieren? Früher hat er ja nur gedacht sein Bruder wäre der Böse gewesen, was aber so nicht wirklich stimmt. Er hat zwar den Clan umgebracht aber nur zum Schutz für das Dorf selbst. Dieser Zug ansich war natürlich schon unschön genug, aber das ist wieder etwas anderes. Fakt ist ja, das er Tobis Wahrheit kennt, ob dies aber letztlich die „richtige“ Wahrheit ist, wage ich nach wie vor zu bezweifeln.
    Sein Bruder war sein bester Freund, den er töten musste aus Rache, in ‚Wahrheit‘ jedoch sind die Alten aus Konoha die Bösen.
    ..leider hab ich den Faden verloren was ich noch reden wollte. Also bis zum nächsten Mal. xD

  4. Aeris sagt:

    😀 *lol* Ich hatte auch gedacht, das führt jetzt noch in eine andere Richtung, aber da fehlten dem Sum2k3 auf einmal die Worte 😀 !

  5. Yullive sagt:

    Ich finde, Sasuke hat da echt die absolute Arschkarte gezogen. Er ist da in einen Strudel geraten, den er nicht erahnt hat und versucht nun mit aller Macht auf dem direktesten Wege daraus zu entkommen.
    Das muss man leider feststellen: Sasuke ist unheimlich intelligent und durchdenkt seine Handlungen im Stillen, bevor er aktiv wird. Aber in DEN Entscheidungen versagt er.

    Als sein Bruder ihm sagte, dass er sich mit Rachegedanken in seinem Herzen stärken soll, hat er sich erstmal an den Steg gesetzt und nachgedacht. Aber dann ist auf einmal sein Faden durchgebrannt, er sah das Bild seines Bruders im Wasser, sprang rein und hat seit dem alles auf Rache an diesem ausgerichtet und kann keine anderen Gedanken mehr fassen.
    Als er Naruto kennen lernte, klang sein Rachedurst etwas ab und er besann sich darauf, dass er nur hart trainieren müsse um seinen Bruder töten zu können. Doch als er merkte, dass Naruto ihn überflügelte (Rasengan-Shidori auf dem Dach), brannte seine Leitung wieder durch. Er entschloss sich, alles zu machen, damit er seine Rache bekäme. Er unterwarf sich Orochimaru. Des weiteren Brannte er wieder auf das MS. Das Duell gegen Naruto hat er mit der Entschlossenheit, diesen zu töten um das MS zu bekommen, betreten. Aber als Naruto völlig kraftlos vor ihm lag, hat er sich besonnen. Er entschloss sich, den fairen Weg zu gehen und nicht dem nachzugehen, was Itachi von ihm erwartete.
    Wann er sich entschloss, Orochimaru los zu werden und selbst für seine Rache zu kämpfen (es wäre für ihn so einfach gewesen, Orochimaru die Sache erledigen zu lassen, welcher unheimliche Erfahrung und enorm viele Jutsus besaß), ist aus der Story nicht abzulesen. Aber ich tendiere zu dem Ende des Shippuden-Vollfilms. Ich weis, der hat Filler-Charakter, aber Filler Folgen zeigen auch Szenen der Handlung, die doch nicht unbedeutend sind, aber sonst im Hintergrund wären (Einfangen der Bjuus z.B.).
    Als er dann Itachi getötet hatte und von Tobi die „Wahrheit“ erfuhr, drehte sich seine ganze Welt im völligen Chaos. Da versuchte er einfach raus zu kommen und ein geordnetes Weltbild zu finden, in dem er weis, was seine Aufgabe ist, wer Freund und wer Feind. Aus diesem Chaos führte die Hand Tobis, der sie ihm zum greifen reichte auf direktem Wege. Völlig überstürzt entschied Sasuke, dass Konoha sein Problem sei und dass seine Aufgabe darin bestünde, dieses zu zerstören. Tobi nahm er einfach als seinen Vertrauten auf, weil er so wieder festen Boden fand.

    Wenn sich Sasuke besinnen würde, so könnte er ganz andere Schlüsse aus der Dramatik mit Itachi ziehen. Er würde Naruto, Sakura und ein paar andere als seine wahren Freunde erkennen (wobei sein neues Team ihm auch treu ist). Natürlich gibt es im bestehenden System von Konoha und den ganzen Shinobi-Nationen viele Probleme und Fehler, so wie Danzo auch weg muss, ABER der richtige Weg ist es nicht, den er ein schlägt. Außerdem muss er genauso Akatsuki als Problem berücksichtigen. Sie sind durch seinen Bruder auch seine Angelegenheit geworden.

    So wie Naruto schon viele Male auf Sasuke gewirkt hat und was ja auch Narutos wahre Bedeutung in dem Manga/Anime ist, so wird er (denke ich) auch auf diesem Weg Sasuke aufwecken und seine Situation überdenken lassen. Die Frage ist nur wann und wie.

  6. Aeris sagt:

    Hach, ich mag, was du geschrieben hast, Yullville 🙂 ! Bin so ziemlich einer Meindung mit dir.

    Die Sache ist ja die, Itachi hatte es bereits perfekt formuliert (naja, Kishi hat es ihn formulieren lassen): „Sasuke ist ein weißes Blatt Papier, das mit jeder Farbe bemalt werden kann.“
    Leider hat Tobi ihn schwarz-rot angemalt, nachdem er ihn zu sich geholt hat nach Sasukes Kampf gegen Itachi. Und über Schwarz kann man bekannterweise schlecht drüber malen… Wären Naruto und Co. schneller dort angekommen (was ja leider unmöglich war), so hätte er das leere Blatt bemalen können und sie hätten Sasuke sicherlich wieder Friede, Freude, Eierkuchen mit nach Konoha nehmen können. Sasuke würde zwar im Dunkeln tappen was die Wahrheit anbelangt und eine Lüge leben. Eine Lüge, von der er allerdings nichts wüsste. Aber es wär doch für ihn der bessere Weg, der friedlichere Weg gewesen. Dann wäre er nicht einer der endlos vielen Uchihas gewesen, die nur auf Macht und Krieg aus gewesen wären.

  7. Aka Girl sagt:

    das sasuke im manga 484 DIESEN VÖLLIGEN, WAHNSINNIGEN, DURCHGEKNALLTEN LACHER BEKAM…war doch klar. ich hatte zwar natürlich mal den WTF-Blick meines bisherigen Lebens und dachte mir, OMJ bei ihm sind wohl die sicherungen total durchgebrannt, der hatte wohl einen richtigen nervenzusammenbruch. aber irgendwie musste das doch einmal passieren sind wir uns einmal doch ehrlich, das war doch klar, was er alles durchgemacht hat (ich bin zwar kein sasuke fan -.-)ist es irgendwie verständlich…das er es langsam nicht mehr aushält, die wahrheit über itachi ist auch echt hart für ihn gewesen und das versteh ich auch und er tut mir auch ein ganz wenig leid. aber das er jetzt langsam total überschnappt war auch klar, er der einzige seines clans, keine familie, ein meistgesuchter verbrecher und das naruto auch die ganze zeit hinter ihm her istwürd mir auch langsam auf die nerven gehn. aber keine kritik an naruto, ich bewundere ihn total dafür das er seinen freund immer noch nicht aufgibt, nachdemder ihn fast mehrmals umgebracht hätte können und es fast einmal geschafft hätte…kann ich nur sagn meine hochachtung naruto uzumaki, mach weiter so^^ (so einen freund wie naruto hätt ich gern^^) ich drück ihm fest die daumen das er sein ziel erreicht. Lg Aka Girl^^

  8. hallo sagt:

    muss ein filler eigentlich „unwichtig“ für die handlung sein so könnte doch z.B. tobi nicht den kyuubi vonnaruto nehmen sondern das kyuubi chakra von Sora so würde am ende doch naruto und sasuke vielleicht gegen tobi als jinchuriki des juubi kämpfen das wär doch eigentlich der hamma 😀

  9. Sum2k3 sagt:

    Abgesehen davon das dann der Anime und Manga 2 verschiedene Enden hätten ..naja.^^

  10. hallo sagt:

    ja das würde sich bisschen verändern xD aber man darf ja träumen ich find das wäre trotzdem geil ^^

  11. Sum2k3 sagt:

    Kannst ja Kishimoto anschreiben ob er nicht ein alternatives Anime-Ende machen wollen würde. 😛

  12. Yullive sagt:

    Damit müssten nicht beide verschiedene Enden haben. Im Mange sowie im Anime könnte Akatzuki zufällig auf Sora begegnen, sein Chakra bemerken und es ihm entreißen. Im Manga könnte man dann halt die Vorgeschichte kurz einfügen, so wie auch Kakshi’s Geschichte erst später kam.
    Aber Sora hat ja keinen Kyuubi mehr. Laut Wiki ist der verpufft, wobei ich eher sagen würde, dass Naruto ihn aufgesaugt und den Kyuubi somit wieder vollständig gemacht hat.

  13. hallo sagt:

    wo sagen die er hat ihn nicht mehr ich hab es so verstanden das er auf reise geht bla bla um ihn zu kontrollieren zu lernen

  14. Sum2k3 sagt:

    Ist doch bisher in Shippuuden immer so gewesen das alle auf Reisen gehen nachdem die Filler zuende sind? Guren + ihr komisches Kind und der eigentlich Tote Erd-Typ sind ja auch auf Reisen gegangen am Ende des Fillers. Würde mich nicht wundern, sofern es die Verbündeten überleben würden (Utakata schonmal nicht und Hatouro wahrscheinlich auch nicht), wenn die jetzigen Filler-Chars auch auf Reise gehen würden.^^ Vom Ablauf her sind die eh alle gleich. Klar, es müssen halt Bösewichte sein, aber dennoch sind es irgendwie immer 4 oder 5. Und halt alles gleich.. Die 4 Wächter, die 4/5 Untergebenen von Oro/Guren und jetz die 5 Banditen. Alles doof. Wenigstens scheint der Filler spannender zu sein da er Inhalte von der Hauptstory enthält (Pain ..^^)

  15. Schak sagt:

    Um nochmal auf Sasuke zurück zu kommen, natürlich so gut wie jeder würde in ein extrem abrutschen und Hass/Rachegefühle für die Verantwortlichen hegen.
    Selbst seinen Kreuzzug gegen die Ältesten und bei wirklich wohlwollender Betrachtung, (die ich aber seit Beginn der Serie noch nie für Sasuke aufbringen konnte) gegen ganz Konoha, ist irgendwie nachzuvollziehen.
    ABER Sasuke überschreitet in einer Tour Grenzen die man nicht ohne weiteres mit dem Tod seines Clans und Bruders entschuldigen kann. Naruto Sakura beim ersten Zusammentreffen(hätte Orochimaru ihn nicht aufgehalten hatte er das neugebildete Team 7 ohne zu zögern vernichtet und das obwohl er zu diesen Zeitpunkt noch Garnichts Konohas Beteiligung wusste), der versuch Karin zu töten(einziger Grund für diese Handlung, sie war ihn nichtmehr vom Nutzen), Versuch Kakashi und Sakura zu töten Angriff auf Naruto mit den Versprechen auch ihn zu erledigen.
    Dass er die Reste seines Teams(Suigetsu , Jyūgo), ohne den geringsten Versuch ihnen zu helfen, den Feind überlässt fällt da kaum noch ins Gewicht.
    Ich für meinen Teil hoffe das Sasuke ein ähnlich unspektakuläres Ende wie Danzo erhält (nichts von wegen schnelle Läuterung auf den Sterbebett, von wegen war ja doch ein ganz netter Junge).
    Was aber(leider) wesentlich wahrscheinlicher ist, dass er gegen Ende doch noch von Narutos ewigen Gejammer und Verständnis zum Guten bekehrt wird.
    Noch wahrscheinlicher, er bekommt einen Spektakulären Märtyrertod spendiert, so dass er im letzten Moment doch noch zum Helden wird und alle, Naruto voran, um ihn trauern begleitet von mindestens 200 Rückblenden.
    Ich hoffe der ein oder andere schafft es sich durch meinen schrecklichen Satzbau zu wühlen und doch noch den ein oder anderen Satz zu entziffern =)

  16. johnny/ジョニ一 sagt:

    Ich bin zwar kein Sasuke-fan (genauso wenig wie von Naruto oder der sonstigen KINDER!), aaaaaber ich verstehe diese Hasswelle, die schon seit einer Zeit auf Sasuke zu rollt und nur größer zu werden scheint. Das was er tut, hat nur er zu entscheiden… und es ist absolut egal was die anderen darüber denken – auch Naruto! (NUR denken! handeln können ja all die anderen, und tun es auch) …schließlich haben sie ja auch ihre Meinungen und wollen IHRE Liebsten beschützen – und ihre Meinung versucht ihnen Sasuke ja nicht auszureden! Wofür er sich entschieden hat und welchen Weg auch immer Sasuke eingeschlagen hat, ist allein seine Sache – auch wenn er dadurch zum Massenmärder wird. FÜR SICH SELBST hat er einen Grund so zu handeln wie er handelt, ob die anderen die Wahrheit wissen oder nicht ist FÜR IHN irrelevant!

    Ganz im Gegenteil verstehe ich nicht wie man Itachi als „Guten“ preist und in den Himmel lobt!? Das ist für mich ein Rätsel! Wenn Itachi wirklich seine Eltern und seine Clansleute tötete, egal aus welchem Grund (und dieser war nun wirklich waage, wenn ihr mich fragt – ich hätte mit seinem Wissen versucht die Situation friedlich zu lösen – an die Öffentlichkeit damit gegangen, Karten der beiden Seiten auf den Tisch gelegt. So wie Naruto halt – er würde auch einen Weg versuchen es ohne Gewalt/Massenmord zu lösen), also wenn Itachi wirklich die Morde begangen hat, dann sehe ich in ihm keinen Helden oder den „Guten“ oder wie man es sonst nennen kann, egal wie man es dreht.

    Aber egal, es geht ja hier um Sasuke…
    noch eine komische Sache: der immerwährende Versuch Narutos Sasuke zurück zu holen, obwohl dieser ihm 1000 mal schon gesagt hat: „Naruto, geh mir aus dem Weg! Ich will mit dir nichts zu tun haben! bla bla…“ Was ist denn Naruto für ein FREUND, der die Wünsche seines „doch-so-geliebten-Freundes“ nicht respektiert!??? Warum versucht er Sasuke immer wieder nach Konoha zurück zu bringen, wenn der es überhaupt nicht will!? Was ist das für ein Freund!? – KEINER!

    Jetzt hat Naruto FÜR SICH natürlich einen Grund Sasuke aufzuhalten – Naruto will ja sein Dorf beschützen und alle ihm wichtigen Menschen. Und da hat er auch recht damit – FÜR SICH, es ist seine Wahl, Entscheidung, Meinung – die versucht ihm Sasuke auch nicht auszureden, sondern warnt ihn, dass wenn er ihm im Weg steht, Sasuke ihn aus dem Weg schaffen wird/muss. Da ist alles klar. Aber früher war es wirklich erbärmlich von Naruto den Willen seines Freundes nicht zu respektieren, versuchen ihn zu verstehen, …!

    Sasukes Weg ist sein Weg! Für ihn persönlich der Richtige! Und die Meinungen der anderen haben darin keine Bedeutung!

    Gruß johnny/ジョニ一

  17. johnny/ジョニ一 sagt:

    Ganz oben sollte es heißen: „Ich verstehe diese Hasswelle NICHT! ^^

    johnny/ジョニ一

  18. .Null sagt:

    „FÜR SICH SELBST hat er einen Grund so zu handeln wie er handelt, ob die anderen die Wahrheit wissen oder nicht ist FÜR IHN irrelevant!“

    Ja, und? Mag ja sein, dass er es für sich „selbst“ macht, dann soll er dies auch bitte so sagen, und nicht Itachi in seine Rache Aktion mit reinziehen.

    Er tut es im Namen von Itachi, was einfach Bullshit ist.

    Diese Hasswelle ist durchaus zu verstehen. Ich hasse ihn zwar nicht (wie auch? er ist ne Manga Figur xD), aber seine Aktionen sind dennoch retard, und sein Verhalten nervig.

    @Itachi:

    Die Gründe waren also waage? Er hat damit einen Krieg verhindert, und somit tausenden das Leben gerettet (inklusive Leuten wie Naruto, Kakashi, Sakura UND Sasuke!).

    Wenn die Zahl der Geretteten die Zahl der Opfer auch nur um einen übersteigt, lohnt es sich schon. Ob es seine Familie ist oder nicht, spielt dabei einfach keine Rolle.

    Der Uchiha Clan hätte auch keinen Rückzieher gemacht, und selbst wenn, war die Entscheidung von Itachi einfach sicherer. Wäre er damit an die Öffentlichkeit gegangen, wäre:

    A. Der Ruf der Uchiha für immer im Eimer!
    B. Konoha quasi dazu verpflichtet den Uchiha Clan zu vernichten, um nicht als schwach da zu stehen.
    C. Der Uchiha Clan hätte einfach seinen Angriff vorziehen können, und somit hätte es dennoch Opfer gegeben.

    Sicherlich hat sich auch Konoha nicht mit Ruhm bekleckert, ganz im Gegenteil! Der Uchiha Clan hatte schon quasi seine Gründe, soviel ist klar…

    Dennoch ist die Entscheidung von Itachi die einzig logische gewesen. Wie Danzou schon sagte, kommt sowas nun eben nicht selten vor!

    Ich sehe in Itachi einen größeren Helden, als in Minato! Minato hat die Vernichtung von Konoha verhindert, Itachi einen Weltkrieg!

    Dabei war das Opfer, welches Itachi auf sich nehmen musste, weit größer…

    „Was ist denn Naruto für ein FREUND, der die Wünsche seines “doch-so-geliebten-Freundes” nicht respektiert!??? Warum versucht er Sasuke immer wieder nach Konoha zurück zu bringen, wenn der es überhaupt nicht will!? Was ist das für ein Freund!? – KEINER!“

    Was das für ein Freund ist? Nunja, der einzigste, den Sasuke hat =/

    Die Freundschaft der beiden, geht sehr tief. Naruto sieht Sasuke schon vielmehr als Bruder, und nicht als Freund.
    Naruto weiss genau, was Sasuke auf seinem Weg erwartet, daher will er diesen natürlich aufhalten!

    Oder eher wollte, denn wie man nun weiss, hat Naruto das wirklich aufgegeben.

    „Sasukes Weg ist sein Weg! Für ihn persönlich der Richtige! Und die Meinungen der anderen haben darin keine Bedeutung!“

    Kann er gerne machen, so ist das nicht. Er wird zwar dabei sterben, aber es ist wirklich sein Bier!
    Jedoch Rache für Itachi? Rache für das Opfer, welches er gebracht ha? Wer gibt Sasuke das Recht, von Rache für Itachi zu sprechen, wenn er auf dessen Opfer spuckt?!

    Richtig, er selbst! Deswegen gibt es viele, die Sasuke einfach als einen behinderten, kleinen Bengel sehen =)

  19. Aeris sagt:

    Lol, hab grad n geiles Bild gefunden, aber erstmal das hier lesen:
    Es geht um Hinatas Rettungsaktion, und dass sie sich vor Naruto geschmissen hat, so quasi.
    http://quill-alchemist.deviantart.com/art/Uchihas-do-it-better-114593614?q=favby%3AMuseSilver%2F7984976&qo=60

  20. hallo sagt:

    hahahaha und wieder ist es bewiesen

    WAHRE LIEBE GIBTS NUR UNTER MÄNNERN XD

  21. HeavenAngel sagt:

    Den Kommentar hab ich auch unter die Sasuke Analyse geschrieben, habe aber dann diesen Artkel gefunden und finde dass er einfach hierzu besser passt. (Copy&Past eben 😀 ) Hoffe dass ist okay.

    Okay, er hatte ne schwere Vergangenheit und tut mir ja auch irgendwie leid, aber das er gleich Konoha zerstoeren muss? Und immer diese ewige Rache! Das ist dann doch irgendwie zu viel. Und dass er auch Sakura und Karin und vllt sogar Naruto getoetet haette, wenn er koennte. Also, ich hab ihn ja mal gemocht, vor allem auf der Mission im Wellenreich, aber mitlerwile ist er ja voll das Arsc******!!! Hintergeht seine eigenen Freunde und sein eigenes Dorf und auch irgendwie Itachi. Da koentt ich echt kotzen! Naja, wer weiss. Vllt veraendert er sich ja, aber im Moment glaub ich dass nicht.

  22. Larissa sagt:

    Ich beschäftige mich erst seit einigen Wochen mit Naruto, da ich meine Leidenschaft für die Ninjas erst da entdeckt habe. Aber ich sag jetzt auch mal einfach meine Meinung:D Itachi hat das alles so geplant… er wollte gar nicht das Sasuke erfährt das es ein Auftrag von Konoha war. Itachi wollte das es „aussieht“ als ob er durch die Hand Sasukes sterben würde… So wäre der Ruf des Clans wieder aufgebaut. Ich an Sasukes Stelle würde so leben wie es Itachi für mich gewollt hätte. Schliesslich war Itachis Opfer zu gross um alles wieder wegzuschmeissen.
    So wäre der Ruf des Uchiha Clans (wieder) im „Eimer“. So wäre alles umsonst gewesen… Der Weg zu Orochimaru, der Kampf gegen Itachi und Itachis Tod.

  23. Aeris sagt:

    Willkommen Larissa!
    Ja, du hast natürlich absolut recht, das ist einfach alles so kacke und so super schade und so dumm von Sasuke… Aber vllt auch echt nicht einfach…

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s