Kishimotos Lieblingsninja

Die Protagonisten

Ich rede ständig davon, wie enttäuscht ich bin, dass großartige Shinobi wie Orochimaru und Itachi mal eben so von Kishimoto „vom Tisch“ gekehrt wurden.
Um zu erläutern, warum ich deswegen so sauer bin (mal ganz abgesehen davon, dass beide zu meinen Lieblingsshinobi gehören) müssen wir an den Anfang des Mangas zurückkehren, an dem wir diese Shinobi kennengelernt haben.
Denn darin liegt der Grund für meinen Unmut.
Die Wahrheiten, die Kishimoto uns zu Beginn des Mangas hat aufstellen lassen, wie:
„Orochimaru kann nicht besiegt werden“,
werden einfach von ihm selbst über den Haufen geworfen.

Und das (so scheint es an vielen Stellen) NUR, um Kishimotos Liebling, Sasuke, einen Boost zu geben, weil ER sie übertrumpft, besiegt, getötet oderwasauchimmer hat .

Um zu zeigen, wie widernatürlich Sasukes Aufstieg von Statten gegangen ist, werde ich im Folgenden die Shinobi aufzeigen, die wir im Laufe der Geschichte kennen gelernt haben und im Geiste mit Sasuke hätten vergleichen müssen. Dabei hat jeder der folgenden Shinobi eine Leiste gesetzt – Und wir alle haben uns gefreut, Naruto und Sasuke beim Übertreffen dieser Hürden begleiten zu können.

Naruto Uzumaki

Der Ehrliche

Am Anfang gab es nur Naruto.
Er schien nicht besonders talentiert zu sein, aber da wir alle schon einige Mangas hinter uns haben und Naruto nunmal Hauptperson und Namensgeber der Serie ist, war jedem klar, dass er am Ende auch irgendwie der beste sein wird.
Bei seinen ersten Schritten lernten wir sein impulsives Verhalten und seine enormen Energie-Reserven kennen, wie auch seine (für „benachteiligte“ Hauptcharaktere eines Mangas typische) unendliche Willenskraft.
Wir haben ihn zwar weit vor Sasuke kennengelernt, aber in dem Moment, in dem Sasuke dazukam, war klar:
„Die beiden werden eine Hass-Freundschaft auf gegenseitiger Rivalität aufbauen und einander ständig übertrumpfen wollen.“

Sasuke Uchiha

Der Schummler

Jaja, Sasuke.
Er war immer der beste in der Schule, alle Mädels standen auf ihn, er kommt von der unglaublich begabten Blutlinie der Uchiha und ist so „cool“ und so „lässig“, dass alle, die ihn nicht mochten als „Neider“ abgestempelt wurden.
Natürlich stellt er im ersten Moment erstmal das komplette Gegenstück zu Naruto dar.
Und im ersten Moment ist Sasuke selbst die oberste Messlatte gewesen, denn damals standen wir alle noch auf Narutos Seite.
Aber da er nur wenige Seiten später schon in das Team von Naruto kommt, ändert sich unser Blickwinkel auf ihn und wir schließen ihn in den Kreis unserer Helden ein.
Vor allem, da er sich so gut gegen Kakashi schlägt, setzen wir große Stücke auf ihn und der ein oder andere beschließt schon zu diesem Zeitpunkt, ihn zu seinem Lieblingscharakter zu machen.
Und dann ist da noch diese dunkle „Rächer-Seite“ in ihm, die wir alle immer nur so ganz abgehackt erfahren, aber eine lange Zeit gar nicht richtig einschätzen können.

Kakashi Hatake

Das entfernte Ziel

Kakashi ist seit „Moment 1“ der absolute Über-Ninja was Skill, Geschwindigkeit, Ninjakünste und Wissen anbelangt.
Zusätzlich hat er das Sharingan, das uns im ersten Naruto-Part als eines der wirkungsvollsten Jutsus vorgestellt worden ist. Seit Itachis Auftreten hat wohl auch jeder damit gerechnet, dass Kakashi irgendwann das Mangekyou-Sharingan bekommen wird.
Ihn zu übertreffen (so haben wir gehofft) bedeutet für Naruto und Sasuke eine Menge Arbeit und da er deren Teamleader war, hieß das glücklicherweise, es könne nicht von einem Moment auf den nächsten geschehen, sondern würde wahrscheinlich bis zum Ende der Serie dauern.
Schließlich hat niemand erwartet, dass Sasuke mit unfairen Mitteln spielen würde um dieses Ziel zu erreichen.

Haku

Der Schnelle

So ganz anders als Sasuke und Naruto tritt plötzlich Haku in das Geschehen ein.
Er ist jung, unglaublich schnell, besitzt ein schier unbesiegbares Kekkei Genkai und setzt für den Leser eine neue Messlatte in Punkto Speed und Skill.
Er opfert sich am Ende für Zabuza, aber trotzdem ist sowohl Naruto als auch Sasuke (und dem Leser) klar: An die Stelle von Haku müssen unsere beiden Protagonisten erst noch kommen.

Shikamaru Naara

Der Schlaue

Shikamaru gehört nur zur Hälfte in diese Liste.
Auf der einen Seite war er zu keiner Zeit einer der Antagonisten von Sasuke oder Naruto und wenige haben wohl überhaupt von ihm in dieser Hinsicht Notiz genommen,
auf der anderen Seite jedoch stellt er einfach den ultimativen Taktiker dar.
Niemand, kann sich Shikamarus Fallen entziehen, wenn er erst einmal sein Denker-„Handzeichen“ gemacht hat.
Er analysiert absolut alles, was es herauszufinden gibt, berechnet Schwächen der Feinde und „sich daraus ergebende Pläne“ und braucht im Grunde genommen dann nur noch darauf zu warten, dass seine Feinde ihm ins Netz gehen.
In diesem Sinne muss ein Super-Shinobi auf seinem Weg irgendwann zumindest an Shikamarus Intelligenz herankommen, damit wir ihm kein „Aber…“ mehr entgegenstellen können.

Rock Lee

Der Starke

Als nächstes kamen die Chunin-Auswahlprüfungen.
Rock Lee, der selbsternannte „stärkste Genin“ von Konoha radiert Sasuke, der nur wenige Kapitel zuvor gegen einen übermächtigen Haku durchgehalten und noch weniger davor sogar noch Zabuza die Stirn hat bieten wollen, einfach aus.
„WOW!“ dachten wir zurecht. „Ich will unbedingt sehen, wann Naruto und Sasuke stärker sind als Lee.“

Neji

Der Begabte

Ebenso übermenschlich wie Lee im Tai-Jutsu erscheinen uns Nejis Juuken und das Byakugan für die Nin-Jutsu-Sparte.
Selbst Lee musste zugeben: das hier, ist der stärkste und talentierteste Genin von Konoha.
Zwar verliert er während der Finalrunden gegen den aufsteigenden Naruto, aber mehr Skill hat er trotzdem, denn ohne Kyuubi hätte Naruto ihm nichts entgegenzusetzen gehabt.
Auch hier war noch eine Menge Storyline nötig, damit wir akzeptieren konnten, dass von Neji als Sasuke oder Naruto „gleichwertig“ nicht mehr die Rede sein konnte.
Naruto macht diesen Schritt natürlich schon mit seinem Kampf gegen Gaara – trotzdem bleibt Nejis Skill bestehen.

Orochimaru

Der Feind

Schnell steigt der Nuke-Nin Orochimaru vom einfachen Verräter zu DEM Antagonisten des gesamten ersten Naruto-Parts auf.
Er tötet den Hokage, die Spitze des Ninja-Dorfes, was eigentlich keiner so wirklich erwarten durfte (denn der Hokage soll doch der stärkste sein) und macht sich selbst und seinem Ruhm als „unbesiegbarerem San-Nin“ alle Ehre.
Selbst Tsunade und Jiraiya schaffen es nicht, den geschwächten (und doch eigentlich wehrlosen) Orochimaru zur Strecke zu bringen.
Jedem Leser war am Ende von Naruto Part 1 klar:
„Wie auch immer Sasuke diesem Orochimaru entkommt – und das wird er müssen, denn übernommen werden wird er auf gar keinen Fall – er wird ihn nicht töten können. Vielleicht schafft er es, ihn irgendwie auszutricksen, oder Naruto rettet ihn, aber die Gefahr „Orochimaru“ wird noch lange, lange anhalten.“

Gaara

Der Wahnsinnige

Inzwischen hatten wir ein wenig über Naruto und die irsinnige Kraft in ihm gelernt und wussten genau, womit wir es bei Gaara zu tun hatten.
„Holy Shit! – Noch so einer?“ Dachten wir – „Und gleich die Geheimwaffe einer gesamten Nation.“
Gaara war wahnsinnig, übermenschlich stark und unverwundbar, ergo unbesiegbar.
Das haben wir über viele Kapitel akzeptiert, bis uns Naruto, der Sasuke zu diesem Zeitpunkt weit, weit hinter sich gelassen hatte, vom Gegnteil überzeugt hat.
Völlig zurecht, denn neun Schwänze müssen ja stärker sein, als einer.

Itachi Uchiha

Das Endziel

Der Ninja schlechthin war dann aber doch Itachi.
Talentiert, schnell, stark, intelligent, mit unbesiegbaren Jutsus ausgestattet – Sogar Kakashi wurde von ihm in die Knie gezwungen.
Wir haben sofort erkannt: „Dieses Ziel, was sich Sasuke da gesetzt hat, diesen Ninja zu töten, wird er so schnell nicht erreichen.
Da kann ihm auch Orochimaru nicht lange weiterhelfen, denn der ist selbst schwächer als Itachi und Sasuke wird wohl nach Orochimaru noch so manche Anstrengung unternehmen müssen, um an seinen Bruder herankommen zu können

Und was ist jetzt die Essenz?
Wir wurden beraubt!

Wir wurden all dieser Szenen, all dieser erwarteten Fortschritte beraubt.
In Naruto-Shippuuden hat Sasuke all diese Grenzen einfach überwunden, ohne, dass wir ihm dabei zuschauen durften.
Natürlich ist es dann unglaubwürdig, dass er Orochimaru und Itachi „besiegt“, denn wir konnten uns ja nicht einmal ein Bild von Sasukes Fortschritten machen, bevor er mit dem Töten losgelegt hat.

Wo ist Shikamarus unschlagbare Intelligenz, die es zu übertreffen galt, wo sind Nejis unschlagbare Nin-Jutsu-Skills, Lees Tai-Jutsu, Orochimarus Unsterblichkeit, Gaaras Power, Narutos Energiereserven, Kakashi Überlegenheit, Hakus Schnelligkeit und Itachis unüberwindbare Fähigkeiten?
Warum kann Sasuke das einfach so?
Kishimoto hat mit verdeckten Karten gespielt, damit wir ihm nicht hereinreden konnten, wenn er Sasuke den Status eines IMBA-Ninjas verpasst und das ist einfach nicht fair.

All diese Warheiten, die in den ersten Kapiteln aufgestellt worden sind, betreffend Orochimaru (der Hokage ist an ihm gescheitert, so wie auch Jiraiya und Tsunade) All diese Angst, die selbst Kakashi in seiner Begegnung mit ihm während der Chunin-Auswahlprüfungen verspürt hatte, all das war völlig unberechtigt, denn ein Sechszehnjähriger kann Orochimaru töten.

Die Akatsuki-Organisation, die geheime Gefahr, über die niemand so wirklich etwas weiß, die stärksten der Starken, die irgendwann kommen und das (bis dahin) stärkste Bijuu holen werden, ist zu nichts weiter als einer Gruppe von Lutschern degradiert worden, von denen drei Mitglieder von Sasuke getötet worden sind (Ja, ich weiß er hat Itachi nicht selbst getötet, das konnte Kishimoto aber auch echt nicht vollständig so machen – Aber Sasuke ist Itachis Skill zu gefährlich nahe gekommen).

Ist es das wert?

Ich habe das Gefühl, als werden hier die Grundpfeiler der Ninja-Welt, die Kishimoto selbst aufgestellt hat, gegen einen 0815-Uchiha verheizt, nur damit der dann dasteht wie der ultimative Shinobi und kann mir nicht erklären, ob er das aus Zeitdruck macht, weil er keine Lust mehr hat, oder ob er einfach echt nur Sasuke boosten will…

Naja, genug von meiner Meinung, jetzt möchte ich natürlich wissen, wie ihr dazu steht.
Ich hoffe auf viele Meinungen.

Ninjason


Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

75 Kommentare zu “Kishimotos Lieblingsninja

  1. Sum2k3 sagt:

    Wow, schön das du auf meine Fragen eingegangen bist und diese zu meiner Überzeugung sehr gut beantwortet hast. Ich bin von nun an ein kompletter Sasuke-Fanboy und mal mir jeden Tag 20 Bilder von ihm und häng sie mir ins Zimmer.

    Mal ehrlich, wenn du ein so großer Sasuke Verfechter bist, dann hättest du doch wenigstens auf irgendetwas von meinen Fragen eingehen können, oder? Stattdessen wirkt es auf mich so, als wenn du meinen Text nicht einmal angeschaut hättest, schließlich fragte ich dich von welchen Regeln du sprichst. Ich kann mich an keine erinnern, aber du redest ständig davon.

  2. Nee-Chan sagt:

    Also…ich find deine Erläuterungen hier sehr interessant und zum größten Teil stimme ich dir zu was die Grenzen der Antagonisten und Feinden angeht. Je mehr Team 7 erlebte, desto stärkere Ninja machten sich in der Serie einen Namen und stellten die Machtgrenzen, die Naruto und Sasuke erreichen mussten dar.
    Was es nun mit dem angeblichen ‚überraschenden‘ Kräfteanstiegs von Sasuke zu tun hat…Ich sehe das etwas anders. Du hast vollkommen Recht, wenn du sagst, dass Kishimoto in Naruto-Shippuuden sehr sparsam darin war, uns Szenen von Sasuke’s Entwicklung und Stärkeschub zu präsentieren. Das er aber dadurch schummelt, find ich nicht. Ich denke Mal, dass Kishi beim ersten Treffen von Team 7 bei Orochimaru einfach den Überraschungseffekt beibehalten wollte und daher vorher noch nix von Sasuke gezeigt hat und ich muss zugeben, ich war wirklich erstaunt als ich Sasuke sah und wie er ganz plötzlich das Chidori durch seinen ganzen Körper leiten konnte. Außerdem ist nun Mal Naruto die Hauptperson und Kishi hat sich einfach halt nur auf ihn beschränkt, sein Training näher beschrieben und die Erfolge seiner Kämpfe besser erläutert und das bei Sasuke nicht gemacht. Im Gegensatz zu Sasuke ist es nämlich bei Naruto nicht verwunderlich, wie er gegen Kakuzu und Pain gewinnen konnte.
    Und nun Mal zu Sasuke’s Kämpfen:
    Itachi’s Krankheit hat auf jeden Fall einiges dazu beigetragen, dass er verstarb und das hattest du auch erwähnt. Denn ein richtiger Sieg war das ja wohl kaum. Wir kennen ja die mittlerweile die Hintergrundinformationen…
    Den Kampf gegen Orochimaru hatte Sasuke ja auch nicht richitg gewonnen, immerhin war Orochimaru zum Schluss nicht richtig tot und wurde erst im Kampf gegen Itachi vollkommen beseitigt. Außerdem war der Schlangenmensch ziemlich geschwächt und ans Bett gefesselt. Ich denke, diese kleinen Faktore spielen eine große Rolle in Sasuke’s Kämpfen und daher lässt sich seine plötzliche ‚Glückssträhne‘ auch einfach erklären.
    Nun ja, schlussendlich sind Naruto und Sasuke beide ziemlich stark geworden und es stellt sich immer noch die Frage, wer der Stärkere der beiden ist. Es ist nicht so, dass Sasuke nach gleicher Trainingszeit viel mehr kann als Naruto (wenn nicht sogar das Gegenteil inzwischen der Fall ist), deshalb würde ich Mal sagen, dass Sasuke’s Kräfteschub gar nicht Mal so außergewöhnlich ist. Wir hatten einfach nicht die Chance seine Weiterentwicklung und seine Fortschritte mit zu verfolgen, da – wie schon gesagt – Kishi kaum Szenen von ihm zu Beginn von Naruto Shippuuden gezeigt hat und deshalb fällt es in einigen Fällen ziemlich schwer sich vorzustellen, wie er solche Kraft erlangen konnte. Aber auch ein Sasuke Uchiha ist nicht unbesiegbar wie man im Kampf gegen Hachibi sehen konnte.
    Kishi hat sich bestimmt seine Gedanken gemacht und keineswegs seine selbst aufgestellten Regeln der Ninjawelt über den Haufen geworfen. Mag sein, dass Sasuke sein Lieblingschara ist aber ich denke in der Handlung des Manga’s bleibt er unparteiisch.
    Aber naja…vielleicht werden wir schon bald sehen, wie stark Sasuke doch in Wirklichkeit ist.

  3. Ninjason sagt:

    Darf ich dir zu deinem Kommentar

    „Nun ja, schlussendlich sind Naruto und Sasuke beide ziemlich stark geworden und es stellt sich immer noch die Frage, wer der Stärkere der beiden ist.“

    Diese zwei Artikel anbieten?

    Naruto vs Sasuke:

    LINK Part 1/2

    LINK Part 2/2

    Ein bißchen Werbung in eigener Sache, gebe ich zu, aber da habe ich mich über Längen genau mit diesem Thema beschäftigt und den gesamten Manga dahingehend analysiert.

  4. HeavenAngel sagt:

    Also, ich hab ja nichts dagegen, aber wenn schon Sasuke und Naruto so ein Power-push bekommen, warum denn dann die anderen Charactere nicht? Hmmm…irgendwie schon etwas fies. Naruto und Sasuke hat Kishimoto jetzt einfach mal stark gemacht und die anderen laesst er links liegen. Okay, es geht in Naruto nun mal hauptsaechlich um Naruto :D, aber was so die anderen Shinobis in der Zeit erreicht haben, sollte auch mal gezeigt werden. Und es waere auch gut zu sehen woher die ganze Power auf einmal kommt. Denn zwischen Naruto und Naruto Shippuden ist ja ein Zeitsprung. Ich wuerde auch meinetwegen zahlreiche Rueckblenden auf mich nehmen. 😀 Denn, es ist ja nicht so dass z.B. Sasuke mal einfach eines Tages schlafen geht, aufwacht und dann Superkraefte hat. 🙂 Und ich finde es auch einfach unglaubwuerdig woher SOLCHE Kraefte mal einfach so in 3 Jahren kommen.

  5. HeavenAngel sagt:

    Mit Sum2k3 ’s erster Kommentar (ganz oben) einbezogen.

    Oh, hab ich fast vergessen. Ninjason hat ja jetzt ziemlich Sasuke-feindlich geschrieben.

    Aber wenn Sasuke nun mal von Anfang als Narutos Feind bestimmt ist:
    https://ramenchan.wordpress.com/2010/08/10/uchiha-sasuke/
    (Hast es ja selber gesagt! 😀 )
    Und Naruto nun mal die Hauptperson von Naruto ist. Dann muss Naruto doch nun mal einen Power-Push bekommen. Okay, das ist jetzt irgendwie fies, aber hey, als Hauptcharacter darf man das. 😉
    Und da es nun mal auf diesen (hoffentlich spektakulaeren) Endkampf hinauslauft, kann ja Naruto nicht gegen so einen Schwaechling antreten, der gar nichts kann. Deshalb muss Sasuke auch einen n Power-push bekommen, um mit Naruto mithalten zu koennen.

    Also im Endeffekt: Sasuke bekommt Power-Push, weil Naruto auch einen bekommt, was zwar sinnlos ist und nicht nachvollziehbar, aber als Hauptcharacter durchaus berechtigt. Damit beide gleich stark werden und einen Endkampf machen.

    Sooo… am Rande: Ich mag Sasuke absolut gar nicht! Verraet sein Dorf und seine Freunde und so. Aber so ist es nun mal.

  6. Ninjason sagt:

    es geht mir nicht darum, dass der eine einen Push braucht, um mit dem anderen mithalten zu können, sondern es geht mir um realistisches Storytelling.

    Als Sasuke damals in einem Monat zwischen der zweiten Chunin-Prüfung und der Finalrunde der Chunin-Auswahlprüfungen so krass stark und schnell geworden ist, wussten wir ganz genau, warum: Er hat mit Kakashi ein Hardcore Tai- und Raiton-Nin-Jutsu-Training gemacht. Er hat in der Zeit also drei Dinge geboostet: seine Tai-/Nin-Jutsu-Fähigkeiten und seine Elemente, indem er (als Genin!) ein zweites Element hinzubekommen hat.

    Aber Kakashi als Trainer in diesen Dingen macht Sinn – er selbst ist megaschnell und stark, beherrscht Raiton und hat ihm halt dieses Jutsu beigebracht.

    Was mich bei Sasuke nervt, ist, dass ich mich frage, WER ihm in der Shippuuden-Pause all diese Künste, Schwertkampftechniken, etc beigebracht hat, denn Oro beherrscht doch gar kein Element (und wenn, dann doch sicher nicht GENAU Katon und Raiton) und Oros Ken-Jutsu sind auch nicht so toll, der wedelt nur mit seiner Klinge herum…

    Sakuras Power-Up, zb ist auch EHCT heftig, gemessen daran, wie schwach sie vorher war, aber auch hier ist es einfach realistisch, was sie gelernt hat, denn Tsunade kann all ihre Künste und wir haben sogar z.T. in Rückblenden gesehen, wie hart Sakura trainiert hat.

    Als letztes noch hierzu etwas:

    (Zitat)
    „Und da es nun mal auf diesen (hoffentlich spektakulaeren) Endkampf hinauslauft“
    (Ende)

    – Glaube und hoffe ich nicht.

  7. HeavenAngel sagt:

    @Ninjason.

    Hmmm..ja, das waere eine Theorie, warum Naruto und Sasuke so ein Power-Push bekommen haben. 😀 Muss ja nicht stimmen. Naja.

    Ich bin auch deiner Meinung. Aber ich mein, selbst wenn man einen guten Lehrer (Kakashi,Oro,Jiraiya,Tsunde) hat, muss man auch die Vorraussetzungen mitbringen. Wenn man selbst nicht gut ist bzw. man es nicht schaffen kann, dann bringt auch ein guter Lehrer nichts. z.B. wird Lee eben nie Genjutsu koennen. Selbst wenn er Itachi als Lehrer hat. 😀 Naja.

    Was mich aergert ist dass Sasuke einfach alles in den Arsch geschoben bekommt, waerend Naruto (und andere) dafuer hart trainieren muessen. Und damit meine ich nicht dass Sasuke nicht gut trainiert hat (das wissen wir ja nicht. Hat Kishimoto ja nicht gezeigt), sondern so Sachen wie:
    -dass Oro schon eh schwach und krank war, als er gegen ihn gekaempft hat. Wer weiss ob er ihn sonst so einfach plattgemacht hat.
    -dass ihm sein Team so derbst bei Kaempfen geholfen und unterstuetzt hat (allen voran Karin 🙂 ) und er sie einfach dann so im Stich laesst.
    -dass er ueberhaupt das Sharingan besitzt
    -dass er mal einfach so das MS bekommt
    -dass Itachi ihm seine ganzen Jutsus uebertragen hat
    -dass er das cursed seal bekommen hat
    -dass er einfach die Jutsus von Orochimaru uebernommen hat
    -dass er von Anfang an einen (ziemlich) grossen Chakra vorrat bekommen hat
    -dass er einfach jeden umnieten kann, ohne einen kratzer abzubekommen
    -Kakashi’s Privattraining vor Chunin Auswhlpruefung
    -ich keonnt noch 1000 Dinge aufzaehlen

    Ich mein, vor allem das MS ist ne krasse Sache. Aber jetzt mal einach so? Also entweder hat Sasuke verdammt viel Glueck, oder Kishimoto laesst ihm alles in den Schoss fallen. Dafuer muessen andere wie Rock Lee sooo viel trainieren, und er bekommt einfach alles so.
    okay, Naruto hat den Kyubi, aber dass macht auch nicht viel wett, vor allem weil er einfach dann eben etwas mehr Chakra hat.
    Das ist unrealistsisch. Keiner hat sooo viel Glueck.

    Zu Sakuras Power-Push:
    Das finde ich auch sehr uebertrieben. Ich mein, vorher war sie noch nicht mal in der Lage vernuenftig zu kaempfen. Nicht mal gegen schwache Gegner, und auf einmal kommt sie und macht mal eben (mit Chiyos Hilfe) Sasori platt 😦
    (Sasori ist einer meiner Lieblingscharactere *husthust* 😦 )
    Egal, aber dass ist echt schon mega. und beinahe ummoeglich.
    Wie zum Teufel ist sie denn auf einmal so stark geworden? Damit will ich nicht sagen, dass Tsunade ne schlecht lehrerin ist, denn, nur DURCH Tsunade konnte sie ueberhaupt so stark werden.
    Nein, damit will ich sagen, dass Sakura einfach von Anfang an nicht diese Vorraussetzungen mitgebracht hat um so stark zu werden.
    (nichts gegen Sakura.)
    Klar, sie war schlau und konnte ihr Chakra gut kontrollieren.
    Das wars aber auch. und dass mit dem Chakra ist jetzt auch keine Kunst. Gut, muss sie eben weniger DAS trainieren, aber andere Shinobis koennen das eben auch. Und schlauheit…naja. dass ist eben so ne sache. Ist ja nicht so ne IQ sache wie bei Shikamaru, und dass sie jetzt so ne mega strategin ist, sondern eher so „Theorie-maessig“
    Sie hat eben gut im Unterricht aufgepasst. Aber das wars. Kann ja jeder. Sogar Naruto. Muss einfach seine Nase in ein Buch, oder eher gesagt Schriftrolle stecken. 😀
    Und auf einmal hat sie diese uebermenschlichen Kraefte?
    Und ist voll der Taijutsu Typ?
    wobei sie vorher physisch sehr schwach war?
    nene, das ist auch sehr uebertrieben.
    Gut, wenn sie hart trainiert hat. dann ist das okay. aber gleich sowas?
    ich wuerde je eher erwarten wenn ueberhaupt dass sie genjutsu kann, aber TAI-JUTSU? mal ehrlich. das passt doch GAR nicht zu Sakura.

    Naja. ich will jetzt auch keinen schlecht machen. ich gebe zu. ich bin nicht grad ein fan von sakura und sasuke, aber das ist doch voll uebertrieben und irgendwie FALSCH.

  8. Aeris sagt:

    Zu deinen Punkten über Sakura:
    Da finde ich das doch gar nicht soooo unverständlich, denn das, was Tsunade kann und ihr gelehrt hat, ist nunmal einfach nix Besonderes, was nur bestimmten Menschen vorenthalten ist. Das könnte jeder lernen, wie gesagt nur Chakrakontrolle brauch man.
    Deswegen find ich das nicht so schlimm, dass Sakura das kann.

    Zu deinen Puntke über Sasuke:
    Gut, du hast aufgelistet, was Sasuke alles für meeeeeega starke Sachen bekommen/gelernt hat, is ja auch alles richtig.
    Aber wieso ist das bei Sasuke fies und bei Naruto nicht?
    *Kyuubi geschenkt bekommen
    =>Der gibt ihm fette IMBA-Heilung und Megachakra, mega mega mega!!!
    *Durch seine Verwandschaft (Jiraiya als Sensei gehört ja fast zur Familie, wer weiß, ob er ihn sonst trainiert hätte?) ist er zum Rasengan und zum Sennin Moodo gekommen, wenn er kein Frosch-Vertrag durch Jiraiya = Verwandschaft gemacht hätte, hätte er nie den Sennin Moodo gelernt, der IMBA ist.
    => Zielt alles auf dieselbe Verwandschafts-Sache wie bei Sasuke mit Uchiha ab. Dass Sasuke „überhaupt das Sharingan besitzt“ Zitat Ende kannst du also nicht allen Ernstes fies finden.
    *Jetzt der „Rikudou Moodo“: Hätte er auch nie gehabt, wenn seine Familie (Mama hatte ihn vorher, Papa hat ihn in Naruto versiegelt) nicht so wichtig gewesen wär
    => Uchiha-Äquivalenz

    Verstehe da nicht ganz den Unterschied, den so viele zwischen Naruto und Sasuke machen…

  9. @HeavenAngel

    (wow wie lang hast du an dem Comment geschreiben? Echt groß)

    Also bei dir hört sich das schon an als ob du sasuke verabscheust

    Ich jetzt mal auf deinen post ein:

    ,,-dass Oro schon eh schwach und krank war, als er gegen ihn gekaempft hat. Wer weiss ob er ihn sonst so einfach plattgemacht hat.“

    Hätte oro mit dem Ziel gekämpft ihn zu töten wär sasuke jetzt woll unter der erde.Aber auch nur dann wenn dieser gesung sprich=> ein neues gefäß gehabt hätte

    ,,dass ihm sein Team so derbst bei Kaempfen geholfen und unterstuetzt hat (allen voran Karin ) und er sie einfach dann so im Stich laesst.“

    naja das er sein Team im Stich lässt ist seine sache,aber team hin oder her Konohas Leute marschieren auch zu (meist) 4 auf ne mission,das kann man am besten bei akatsuki-figths sehen

    ein one-one gg einen Akatsuki ist praktisch nicht zu gewinnen
    Was macht sasuke anders als konoha?

    ,,-dass er ueberhaupt das Sharingan besitzt
    -dass er mal einfach so das MS bekommt
    -dass Itachi ihm seine ganzen Jutsus uebertragen hat
    -dass er das cursed seal bekommen hat
    -dass er einfach die Jutsus von Orochimaru uebernommen hat“

    Sharingan =Kyubi wie wir sehen konnten in den letzten mangas is es doch schon ziemlich ,,knorke“ kyubi zu haben bzw. sein tolles chakra

    Naja ich sehe das so Cs und oros jutsus hat er ja nichtmehr von daher beurteile ich es auch nicht da er diese Kräfte nur zeitweilig hatte(CS xD)

    Ähm itachi hat ihm keine jutsus übertragen.

    Für das ms hat er praktisch sein leben lang trainiert=< er wollte ja itachi töten und dafür hat er die ganze zeit auch trainiert sehr verdient wie ich finde.

    ,,-dass er von Anfang an einen (ziemlich) grossen Chakra vorrat bekommen hat''

    Sowohl naruto als auch sasuke haben den so ziemlich höchsten chakra vorrat der ninja welt (abgesehen von kisame) und sind beide 16!!!!
    Naruto hat 4x mehr chakra als kakashi und kakashi liegt naruto in missionserfahrung(bei denen er bestimmt schon an seine grenzen kam und so auch eigentlich mehr chakra haben müsste)um Lichtjahre voraus.

    ,,-dass er einfach jeden umnieten kann, ohne einen kratzer abzubekommen''

    Im kampf naruto vs sasuke

    schau dir den anime an da kriegts sasuke öfters aufs maul als naruto

    und bei danzou kann man auch nicht grade von einer Blutfreien weste reden

    -Kakashi’s Privattraining vor Chunin Auswhlpruefung

    kakashi,oro<kakashi yamato,jiraya und fukusaku

    ,,Zu Sakuras Power-Push:
    Das finde ich auch sehr uebertrieben. Ich mein, vorher war sie noch nicht mal in der Lage vernuenftig zu kaempfen. Nicht mal gegen schwache Gegner, und auf einmal kommt sie und macht mal eben (mit Chiyos Hilfe) Sasori platt
    (Sasori ist einer meiner Lieblingscharactere *husthust* )
    Egal, aber dass ist echt schon mega. und beinahe ummoeglich.''

    Das Thema hab ich bei ,,ach,übrigens''

    schon angesprochen

    und zum kampf: Das liegt woll daran,dass sasori einfach geopfert werden musste like kakuzu,hidan und deidara

    das ändert aber trozdem nichts amsasoris hohem Kampflevel
    hust*hust*er ist auch einer meiner lieblingscharaktere hust*hust*

    und nebenbei wird es woll daran liegen das sasori sterben wollte(anscheinend), was ihn nur noch cooler macht,beide sind sehr vorbereitet in den kampf gegangen sasori schwach punkt liegt Bei tai-jutsus und er hatte ZWEI starke gegner.

  10. johnny/ジョニー sagt:

    @Aeris:
    Ich auch nicht. Verstehe ebenfalls diesen Unterschied, den alle zwischen Sasukes und Narutos Power-ups machen nicht :/
    Die zwei sind Hauptcharas – da ist alles in Ordnung. Ich wundere mich über Power-ups dieser zwei schon lange nicht mehr.

    johnny/ジョニー

  11. HeavenAngel sagt:

    Zu Sakura:
    Naja. Find ich ja gut dass sie jetzt so und so Kraefte hat, aber jetzt mal ehrlich: Physisch war sie doch jetzt nicht besonders stark und auf einmal dann Taijutsu, Nahkampf und uebermenschliche Kraefte und blablabla 🙂 Also, dass ist ja schoen und gut, aber dass passt doch GAR nicht zu Sakura. Ich haette eher Genjutsu oder so fuer sie genommen. Also, ich hab jetzt nichts dagegen, aber ich finde das einfach unpassend. Und dass sie auch noch SO stark in Taijutsu und so ist….

    Zu Sasuke:
    Naja, Naruto hat eben auch n gewaltigen Powerpush bekommen, aber hey, es heisst ja“ Naruto“ und „Naruto Shippuden“, und nicht etwa „Sasuke“ und „Sasuke Shippuden“ 😀

    Aber von mir aus, schoen, hat Sasuke jetzt einen Extra boost, aber wie Ninjason schon sagte: Woher bitteschoen?

    Naruto hat ganz klar alles von Jiraiya.
    Aber Sasuke?
    Wenn er schon Oro (mit leichtigkeit) umnieten kann (,wobei Oro allerdings schon schwach war) wie soll er dann was von ihm gelernt haben? Also, woher kommt dann ploetzlich MS und so? Irgendwo her muss er dass ja gerlernt haben!
    Genau DAS ist es!
    Naruto bekommt einen Powerpush durch (hartes!!!) Training mit Jiraiya. Und Sasuke? Mit wem kann er denn trainiert haben? Wenn er es ueberhaupt getaen hat?

    Hmmm…ausserdem geht es um den Power-push ZWISCHEN Naruto und Naruto Shippuden. Und den Kyubi hat Naruto ja schon von Anfang an gehabt. Also, woher denn der kyuubimaessige Push?

    Und ich will jetzt nicht Sasuke nierdertrampeln, denn Ich weiss dass Naruto nun mal auch einen Powerboost bekommen hat, aber immerhin trainiert Naruto auch dafuer. Das Rasengan training? mit den gummibaellen und blablabla? Aber Sasuke hat mal eben einfach alles von Itachi (und Oro). Das ist nicht unfair?

    @sasuke kenner
    Hmmm..deine Name sagt schon alles 🙂
    ich hab villeicht nicht gerade mit Stellungnahme fuer Sasuke geschrieben.
    Aber, NEIN, ich „verabscheue“ Sasuke nicht. Aber ich mag ihn nun mal auch nicht (mehr!) 😀

    *konnte nicht jemand anders geopfert werden? es gibt genuegend andere akatsuki mitglieder 😀

  12. ,,*konnte nicht jemand anders geopfert werden? es gibt genuegend andere akatsuki mitglieder “

    *naja ich seh seinen tod nich so tragisch,obwohl ich ihn wirklich sehr mag,aber weder du noch ich können was an seinem tod ändern und ich warte auch nur auf ein fight mit sasori =>also im kampfartikel,was aber wie gesagt nichts an seinem sehr hohem kampflevel

  13. smiles sagt:

    hallo erstmal. das ist mein erster post hier in diesem blog. ich finde euch eingach genial was ihr hier macht ist ech ne super tolle seite. so ich will nicht viel zu sasuke schreiben ich bin voll und ganz eurer meinung er ist zu imba und punkt. aber was ich los werden will ist das ich glaube das orochimaru nicht tot ist. kabuto hat ja gesagt als er einen teil von ihm übernommen hat das orochimaru ganz tief ihn ihn schlummert und er auf einen geeigneten augenblick warten würde um ihn zu übernehmen, nur das er ihn im moment noch unterdrücken kann deshalb glaube ich das orochimaru irgendwann wieder zurückkommen wird.

    wen er dan zurück ist wird er tobi killen sich die augen von sasuke holen und dan gegen naruto kämpfen im alles entscheidenden kampf. ist natürlich wunschdenken wäre aber nice.

    jedenfalls glaube ich fest an orochimarus comeback, trotz seiner versiegelung von itachi

  14. HeavenAngel sagt:

    @smiles

    Cool. Willkommen ^^

    Zu deiner Orochimaru Sache:

    Also jeder halbwegs guter Manga braucht ja einen scheinbar mega IMBA Antagonisten. Und das war Orochimaru ja definitv.
    Aber nicht nur die Charactere werden stärker, sondern auch der Maßstab der steigt.
    Zabuza –> Orochimaru –> Pain —>usw.
    Die Feinde werden immer stärker, so auch IMBA-Sasuke.
    (Wobei Sasuke nicht zwangsläufig ein Antagonist ist.)

    Alle werden ja stärker und meiner Meinung nach steht Tobi/Madara schon in den Startlöchern, da glaub ich jetzt nicht das Kishi wieder einen lauwarmen Orochimaru einführt. Und der dann alle platt macht.

  15. Ist Naruto nicht mittlerweile genauso imba wie Sasuke?

    Er wird höchstwahrscheinlich die Kyubi-Verwandlung und somit den Chakrastrahl meistern,und wenn wir mal überlegen ,dass Kyubi mit einer einzigen Chakrabombe bestimmt ganz Konoha platt machen konnte….

    Und so ne ,,Teleportation“ mit nem Rasen-Shuriken is dasselbe wie ein Susano-Chakra-Pfeil…

  16. smiles sagt:

    Aus dieser Sicht hab ich das ganze noch nicht gesehen, da muss ich dir allerdings recht geben.
    Aber es kann ja kein Zufall sein das Kabuto diese Worte gewählt hat und er in diesem Chapter erwähnt das in Anko noch Orochimarus Chakra steckt.
    Falls ich es richtig verstanden habe besteht z.B. Kyuubi auch nur aus Chakra und hat eine “Seele“. In Kabuto und in Anko steckt ja noch Orochimarus Chakra. Deshalb kam ich auf diese Theorie. Wer weiß wie Orochimaru abgehen würde in Kabutos Körper.

    Jedenfalls ich kann dir nicht wiedersprechen da es “leider“ 😀 eine logische Schlussfolgerung ist.

    By the way Orochimaru ist neben Neji, Hinata und Kakashi einer meiner lieblings Charaktere, weshalb ich warscheinlich nicht ganz objektiv sein kann.

  17. HeavenAngel sagt:

    @smiles

    Es könnte vllt sein. Dass Kabuto (auch z.T. ein Antagonist) zu Orochimaru mutiert. Und der dann auch einen kleinen Neben-Story-Strang entwickelt. Aber ich würde es eher unwarscheinlich finden.

    Btw. Das sind auch meine Lieblingscharaktere. Und dann natürlich noch viele andere. Aber Hinata ist immer so süüüß. ^^

  18. smiles sagt:

    amen

  19. Wie sollen das Orochimarus Zellen anstellen?
    Wie soll Kabuto zu Orochimaru werden,dessen Seele für immer und ewig versiegelt ist?
    Orochimarus Zellen könnten Kabuto höchstens übernehmen und ihn von innen heraus ,,zerstören“,was ziemlich unwahrscheinlich ist,da dieser oro’s Zellen anscheinend perfekt beherscht.
    Ist es so schwer sich damit abzufinden ,dass Orochimaru jetzt einfach weg ist…

  20. smiles sagt:

    Die Überreste von Orochimarus Körper hat sich daraufhin Kabuto implantiert, wodurch ein Teil von Orochimaru noch in ihm lebt.
    und dieser teil von orochimaru hatte keinen kontakt mit Dem schwert von totsuka.

    Quelle. Narutopedia.

    irgendwie schweifen wir langsam vom thema ab.

  21. smiles sagt:

    das mit dem schwert is von mir.

  22. @smiles

    Das ist irrelevant.Fakt ist ,dass Orochimaru in Totsuka versiegelt worden ist und somit nie wieder irgendwenn übernehmen kann.So wie du das formulierst klingt es so als ob du meinst,dass ein kleiner Teil von Oro’s Seele in seinem Körper weiterlebt.Aber warum sollte Oro einen Teil seiner Seele in seinem Körper lassen,er war sich ja sicher,dass er Sasuke übernehmen wird….

  23. smiles sagt:

    So wollte ich das nicht rüberbringen. Ich wollte nicht sagen das er mit Absicht ein teil seiner Seele in einem Körper gelassen hat. (so wie du schon gesagt hast, er war sich sicher das er Sasuke bekommt da stimm ich dir zu). Mein Grundgedanke ist nur das auf Grund seines rest Chakra in Kabuto und Anko er wieder kommen könnte da wie ich schon erwähnt habr der Kuuybi z.B. auch nur aus Chakra besteht und eine “Seele“ hat.

    Es ist halt eine wage Theorie aber mal sehen wie sich Kabutomaru in nächster zeit weiterentwickelt. ^^

  24. Akatsuki sagt:

    Wir sehen seine Entwicklung doch nur so skeptisch, weil wir ihn immer wieder in neue Rollen gedrängt haben und in Warheit nie richtig zuordnen konnten.
    Meine Erklärung: Sasuke ist einfach wie er ist, er hat ein Leben das wir nicht verstehen können und auch gar nicht müssen!
    Eigentlich geb ich mich auch nicht gern mit so billigen Lösungen zufrieden ,aber ich mochte Sasuke schon immer.
    Wenn ich so über die ganzen negativen Sachen nachdenken würde,
    ich mir alles versauen! (Kapito ?)
    Außerdem ist kein Mensch perfeckt, wenn ich ein Buch schreiben würde , würde ich meine Lieblingsperson auch stärker werden lassen, ist doch eigentlich klar oder?
    Vielleicht hat Kishi ja persönliche Gründe…… oder ……,ach was solls ,
    ich liebe Sasuke einfach. c=

  25. Aeris sagt:

    @Akatsuki/Amaterasu: Ich wär dir übrigens verbunden, wenn du dich mit demselben Namen hier meldest, und nicht immer jedes Mal wechselst… 😉

    Hmm, naja leider hebelst du deine Anmerkungen ein bisschen aus. Denn so kritisch deine ersten Sätze sind, so sehr entwertest du die am Ende wieder, wenn du dich als Sasuke-Fan „outest“ 😉 ! Dann denkt doch jeder, dass du eh nur verblendet bist. Also entscheid dich mal xD !

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s