An welcher Stelle ist „Naruto“ für euch zum „Über-Manga“ geworden?

Ok, wir alle mögen Naruto, soviel ist sicher.

Aber irgendwie weiß keiner so richtig, woran das liegt.

Klar, das mit den Jutsus ist superheiß und wir würden das gerne alle können (An Bäumen kleben, auf Wasser gehen, Feuerbälle spucken…)

Und jeder von uns will so cool wie Sasuke sein, den Sennin-Moodo, alle sechs Hauptelemente, am besten noch ein paar Kekkei Genkais und vor allem das Sharingan, das Mangekyo-Sharingan und vielleicht sogar das permanente Mangekyo beherrschen (obwohl keiner weiß, was das eigentlich ist ^^).

Ihr werdet mir also zustimmen, wenn ich behaupte, wir sind zu Kishis Anhängern geworden, zu Sklaven seiner Ideen und Bewunderern seiner Gedankenwelt.

Aber zumindest „ab wann“ wir diese Geschichte so richtig toll und viel besser als alle anderen fanden und heimlich angefangen haben, Fingerzeichen zu machen und  bei den Leuten im Bekanntenkreis vorsichtig angefragt haben, ob sie diese neue Serie bei RTL II, oder möglicherweise sogar den echten Manga, kennen (und mögen), können wir uns wohl alle noch entsinnen.

Bei mir war es so, dass ich zweimal die Serie präsentiert bekommen habe: Einmal als Sasuke gerade von Orochimaru gebissen wurde (Chunin-Auswahlprüfung) und zwar mit den Worten wie cool die Serie sei und, dass jeder über sie spreche und dass „der da“ (Sasuke) ja noch viel stärker sei als Naruto, der Titelcharakter  (und ich mir dachte, „Ja, ne ist klar. Der ist ja auch nur grad super geowned worden.“

Und ein weiteres Mal, als Team Shika gerade Choji zur Mission Sasuke zu retten geholt worden war und er aus seiner Wohnung rauszischt, weil niemand anderes ihm Chips wegessen darf.

Beide Male fand ich die Serie nicht sehenswert.

Aber trotzdem habe ich (ich weiß nicht mehr genau wie) meine Meinung geändert. Schlüsselpunkt meiner Meinungsänderung ist dabei jedoch die Verfolgung der Otos durch Team Shika gewesen. Daher möchte ich nun von euch anderen wissen: Welches war euer Moment, der euch Naruto näher gebracht und ihn über die anderen Manga gestellt hat (sofern dies bei euch der Fall ist)?
Ich bitte euch, in der folgenden Umfrage nicht auf eure Lieblingsszene/euren Lieblinsarc zu klicken, sondern euch echt zu entsinnen, welches der Punkt war, in dem Naruto die Grenzen eines „guten Manga“ gesprengt hat.

Wer auf „Gleich am Anfang“ klickt, erzählt Schmuh.

Ninjason



Advertisements

Über Ninjason

Ich bin ein Anime- und Manga-Fan, der unter anderem auf der deutschen Naruto-Wikia sehr aktiv gewesen ist und derzeit mit einer weiteren Autoren-Partnerin am Blog "Ramen-Chan" schreibt, wo wir uns mit Naruto auseinandersetzen. Nebenbei entwickle ich unter "Ninjason.de" ein Naruto-RPG für den PC, das mittlerweile ca. 50 Std. Spielzeit umfasst.

13 Kommentare zu “An welcher Stelle ist „Naruto“ für euch zum „Über-Manga“ geworden?

  1. 1000words sagt:

    eigentlich bei der chuninauswahlprüfung, aber seit einiger zeit, gehts eher in die andere richtung, ganz naruto war hammer und bis zu pain alles super, selbst das kage treffen auch gut, aber die größte enttäuschung, wie schon sooft gesagt und viele denken genauso kisame, aber auch schon vorher waren da viele dinge die nicht so passen, oder vergessen wurden, nicht mal ein aha effekt von tobi/madara als er gesehen hat das yamato holz kann, selbst oro hat das ja überrascht, solche kleinigkeiten fehlen halt, der manga und anime ist klasse, aber kein übermanga/anime

  2. Aeris sagt:

    Ich hab „Ab dem Wiedersehen mit Sasuke“ gewählt.

    Ich kann mich noch ganz genau an die erste Folge erinnern, die ich gesehen habe: Neji gegen Kidomaru, der Endkampf. Der Bruder meines Freundes hatte uns mal erzählt, dass sie Serie eigentlich ganz geil ist. Irgendwann nachmittags hab ich mich dann mal vor den Fernseher gesetzt und Naruto geguckt. Da es mitten in der Handlung war, hat es mir natürlich nicht sehr viel gesagt. Gerade der Kidomaru auf Stufe 2 hat mich verschreckt, zumal ich nicht gesehen hatte, DASS er sich verwandelt hat. „Was ist DAS denn für ein Monster?? Und es spricht auch noch! Bin ich hier bei Digimon??“

    Meine allererste Szene, die ich allerdings gesehen hatte, war eine kurze von der Chunin-Auswahlprüfung, da wo die Kämpfe beim Turm stattfinden. Ich hab mich gefragt, was die alle für ein Stirnband aufhaben, und warum der coole Typ so ein schwarzes Zeichen auf der Schulter hat.

    Jedenfalls hat der Bruder meines Freundes uns irgendwann sehr viel später dazu überredet, den ganzen Anime zu gucken. Und so haben wir in gewissen Sommerferien (vor 2 Jahren?) den GESAMTEN Anime von 001 bis Shippuuden 072 durchgeguckt. Nur ein paar Filler vor Shippuuden hatten wir übersprungen, als wir herausgefunden hatten, DASS das Filler sind.
    Anscheinend sind wir dann auch recht schnell zum Manga gewechselt, denn ich kann mich noch erinnern, dass ich Kakuzu & Hidan im Manga & Anime gesehen hab.

    „Cool“ fand ich Naruto schnell. Sagen wir „Suche nach Tsunade“, schon allein wegen Ton-Ton! Schwoin! 😀 Nein, eigentlich NUR wegen Ton-Ton. Mist, kann ich meine Stimme noch ändern? 😀
    Aber der Über-Manga ist es für mich beim Wiedersehen mit Sasuke geworden. Ich kann mich noch richtig dran erinnern, wie in der ersten Shippuuden-Folge das Aufeinandertreffen vorgeholt wurde, es dann aber wieder in die Gegenwart zurücksprang, und das war storyteller-technisch SO geil! Ninjason fragt sich bestimmt gerade, wann sie denn endlich damit anfängt, von Sasuke zu schwärmen… Dazu kann ich nur sagen, dass das in „normal Naruto“ eigentlich gar nicht so auftrat, da er da erstens ja ruckzuck weg war und nie wieder auftrat. Und zweitens hat das Altern um 3 Jahre einfach massig viel ausgemacht, auch der Klamottenwechsel, *rrrr*… *g* Aber die emotionale Tiefe, die dort geschaffen wurde, als zuerst Sai, dann Sakura, dann Naruto in der Grube unter Sasuke stehen, dieses emotionale In-der-Luft-Hängen, das hat mich ergriffen. Und natürlch auch die Sätze! Sai: „Ich verstehe zwar nicht, warum Naruto und Sakura dir hinterherjagen und ihr Leben aufs Spiel setzen. Aber du, Sasuke, du solltest es wissen.“, und Naruto: „Wie sollte jemand Hokage werden, wenn er noch nicht einmal seinen Freund retten kann? Hm, Sasuke?“ und natürlich das Geflenne nachdem er weg war. Naruto heult, ist am Boden zerstört, Sakura sagt aus dem Off „Weinen bringt ihn uns auch nicht wieder.“, danach sieht man erst, dass sie selber weint.

    Hach Gott, ich steh auf Drama!

  3. Ninjason sagt:

    „Ich hab mich gefragt, was die alle für ein Stirnband aufhaben, und warum der coole Typ so ein schwarzes Zeichen auf der Schulter hat.“


    Was soll man dazu noch sagen?

  4. Aeris sagt:

    Naja, dass ein Typ mit schwarzen Haaren, ner coolen Frisur und nem schwarzen Zeichen auf der Schulter cooler ist als ein Blonder bzw. Gelb-Haariger mit orangenen Klamotten und Schnurrhaaren auf der Backe…. 😉 !

  5. Sum2k3 sagt:

    Also auch eher bei der Auswahlprüfungen, aber von dort hab ich auf die englische Version gewechselt und dort wurde es schon schnell mh.. brutaler. Wahrscheinlich hätte es mich vorher auch mehr gereizt, aber dank der Verfälschung von RTL2 und meiner Langeweile hab ich dann halt den ‚richtigen‘ Anime mir angeschaut.
    Also seit dem Tod vom 3. Hokage fand ich die Serie wirklich sehr interessant und habe dann täglich einige Folgen angeschaut bis ich irgendwann bei Shippuuden angelangt bin (Oro – Filler/Sanbi) – seit dem warte ich wöchentlich auf die neuste Episode; allerdings bin ich erst sehr viel später auf den Manga übergewechselt (kurz bevor das Treffen begann) und schaue auch immer den neusten Mangakapitel an.

  6. Aeris sagt:

    Was war für dich der Auslöser, dass du dann erst zum Manga gewechselt bist?

  7. HeavenAngel sagt:

    Also, hier die laaaange und etwas komische Geschichte wie ich „Naruto“ und “ Naruto Shippuden“ kennengelernt habe…

    Ich bin durch eine Freundin von mir auf Naruto aufmerksam geworden. Sie hat die ganze Zeit Naruto Bilder gezeichnet (die uebrigens sehr gut waren) und ich wusste erst mal gar nichts. Fuer mich sah das aus wie ne schlechte Mischung aus Cartoon und Digimon. Und die Charactere sind ja, mal ehrlich, ziemlich gewoehnungsbeduerftig vom Aussehen her.
    Erste Reaktion auf
    Gaara: Bah, warum hat der Junge denn Eyeliner oder Kajal drauf? Ist der schwul? und ja, das Zeichen an seiner Stirn da kenn ich. Das bedeutet Liebe (Jaja, Japanisch und Chinesisch sind sich sehr aehnlich) 😀
    Hinata: Uhhmmm…ist sie blind oder so? oder warum hat sie so leere Augen? (Mehr dazu spaeter.)
    Naruto:Ahhmm, Ja. Schnurrhaare auf der Backe. Und gelbe Haare….
    Sakura: Hmpf. Sie ist ja eigentlich noch ganz huebsch, aber rosa Haare? Mal ehrlich. Keiner hat ROSA Haare!!! 😮

    Also, das war ziemlich irritierend am Anfang. Und auf dem Nachhause weg im Bus hat sie mir dann irgendwas von Fuchs mit 9 Schwaenzen erzaehlt. und immer wenn der Gelbe-Haare-Typ wuetend wird bekommt der n neuen Schwanz dazu oder so.
    Und ich erst mal „Hmpf“. Ich hab ehrlich GAR nichts kapiert. 😀 Und das wars dann auch. Ich hab mich danach nicht mit Naruto auseinandergesetzt.

    3 Jahre (!!!) spaeter bin ich umgezogen und hab die Schule gerwechselt blablabla. Und bin jedes mal von der Schule zurueck un hab gegessen und waehrenddessen Ferngeguckt. (Jaaa..Fernsehn in der Kueche ist ganz praktisch 🙂 ) Leider liefen dann immer dann so Sachen wie „We are Familiy“ und so eine Scheisse. Darauf hatte ich GAR kein Bock. Und per Zufall hab ich dann Naruto entdeckt. Ich hab mich wieder daran errinnert von wegen der Eyeliner-Junge und das „Blinde“ Maedchen und so. Und ich dachte Anfangs erst: „Neee. Nicht das! Was ist das ueberhaupt? Keine Chance!!!“ Aber irgendwann war ich dann so verzweifelt weil auch wirklich NICHTS gutes im Fernsehn lief, dass ich beschloss Naruto ne Chance zu geben. Haha, Glueck im Unglueck. Naruto und Naruto Shippuden faengt genau dann an, wenn ich nachhause komme. Also PERFEKTE Zeit. Haha 😀

    …Das erste was ich sah war wie Hinata das Byakugan macht. Ich dachte „Aaahhhh….was ist mit ihren Augen? Ich dachte sie waere Blind? und warum treten denn so komische Blutgefaesse an den Augen hervor?“ ich war also erstmal schokiert. Aber guckte trotzdem weiter. Leider konnte mich diese Folge nicht ebesonders beeindrucken. Aber ich guckte Tapfer weiter. ich glaube ich befand mich so in dem Zeitpunkt wo Ino und Naruto auf diese Mission geschick wurden um das Double von dieser dicken Prinzessin zu spielen. und als der Prinz da hueftwackelnd ankam hab ich mich beinahe verschluckt vor lachen! Das war mal Naruto!!! und als dann auch noch Lee (hmm, buschige Augenbraue trifft auf jeden Fall zu 🙂 ) auch noch am ende ankam. Boah! Von da an beschloss ich immer Naruto zu gucken. Und es war glaub ich ende Naruto und Anfang Naruto Shippuden glaub ich. In der Zeit war Naruto aber fuer mich einfach eine gute Anime serie. Mehr nicht.

    Nebenbei habe ich mich aber im Internet umgeschaut und bin auf Narutopedia gestossen. Ich dachte: Boah! Die Leute haben ja sogar Blutgruppen und so. Fuer mich sah das vieeel zu uebertrieben aus. Man kann ein ganzes Wikia fuellen, nur mit dieser Serie? Ist die denn wirklich so toll? Und soooo vieeele infos zu hier und da. Aber ich hielt tapfer durch und guckte sogar noch nebenbei Naruto im Internet von Anfang an. Also mittags dann so Narutoshippuden und dann abends ne folge Naruto vom anfang.

    Langsam begann ich dann Naruto und Naruto Shippuden lieben zu lernen und die Mission im Wellenreich! Boah, das machte dann mich zum kompletten Narutofan! Und zwar aus folgenden Gruenden:
    -Narutos Teamwork mit Sasuke! Ich mein, DAS war mal wo Sasuke noch nicht psycho war, sondern einfach nur Sasuke!
    -Kakashis Ruling und umnieten von Zabuza! Ja, los Kakashi!!!!
    -Bei Hakus Begegnung mit Naruto im Wald. Und als Naruto dann ganz schokiert: „Man, der ist ja sogar noch heubscher als Sakura!“ geschrieben hat, da hab ich mich beinahe weggeschmissen vor lachen!
    -Mit Inari und seinem Dad. Vor allem als Kakashi und Inari da sassen und Kakashi ihm was von Naruto erzaehlt hat und wie stark er doch ist und so. Ich hatte Traenen in den Augen! Boah! 😀 lol
    -Wo Haku und Zabuza gestorben sind und die ganze lange Moralpredigt von Naruto an Zabuza und so. Und am Ende wo Haku und Zabuza nebeneinander lagen und es schneite….und wo eine Traene von Haku aus dem auge lief, genau dann, wo es ploetzlich sonnenschein gab. Da hatte ich Gaensehaut und hab rotz und wasser geheult. 😀 (bin haltn sehr emotionaler mensch)
    Das war, wo ich voll und ganz zum Narutofan geworden bin.

    Achja, spaeter hab ich dann neben Anime auch noch Manga gelesen , aber fuer mich hat Anime mehr prioritaet.

    Und deshalb mach ich mir ja auch die Muehe und schreib hier so nen megalangen kommentar hin.
    😀 puuuhhhh…. man, das war anstrengend. 😀

  8. hallo sagt:

    also ich hab mit naruto angefangen bitte nicht lachen aber bei pokito 😄
    da hab ich dann eig alles geguckt anruto komplett bis mir dann ma ein freund von naruto shippuuden im internet erzählt hat ich dachte cool guck ich mal das war gerade nach der mission mit sasori an dieser brücke da hab ich dann geguckt und geguckt bis ich keine lust mehr hatte ne woche zuwarten da hab ich dann mit dem manga angefangen etwa beim kampf jiraya gegen pain von da an war es für mich klar naruto ist einfach der über manga 😀

  9. Pain sagt:

    Also ich bin durch meinen kleinen Bruder zu Naruto gekommen, der hat angefangen das auf Pokito zu gucken (ich fand die Geschichte ehrlich gesagt anfangs scheiße), irgendwann habe ich auch Interesse daran entwikelt. Als ich im Internet Infos dazu gesucht habe, bin ich auf die ganzen Wikis und Fansites gestoßen. Ich habe auch erfahren, das die Deutschen einfach nicht mit Animes und Mangas umgehen können, ohne etwas umzuendern (Pokito). Die ganze Sache mit der Zensur des Animes hat mich aber damals nicht gestört (man war ich blöd). Schließlich habe ich die ganzen ,,Pokito und Naruto“ Videos (also über die Zensur/ den ,,Jugendschutz“) auf You Tube gesehen und habe danach angefangen ,mir den Anime mit Untertiteln anzusehen (ein Fortschritt). Die Manga Kapitel habe ich dennoch nicht gelesen, stattdessen habe ich mir einfach nur (auf den Wikis) durchgelesen, was so gerade passiert. Seitdem ich weiss, dass auch die Japaner beim Anime etwas rumpfuschen, lese ich auch den Manga (seit Kapitel 500), aber ich weiss ja, was alles in der Zwischenzeit passiert ist. Tja, seitdem ich angefangen habe, Intresse für Naruto zu entwickeln, ist es mein absoluter lieblings Anime und Manga.

  10. Aeris sagt:

    Hihi, das ist voll interessant und spaßig, zu lesen, wie ihr dazu gekommen seid! 🙂

    Ich muss sagen, wir haben auch mit Pokito und Sasuuuuuke angefangen, weil wir es nicht besser wussten. Ich wusste ja noch nicht mal, was Filler sind.
    Und dann wunderten wir uns irgendwann, warum manche Sätze auf Japanisch sind, kann mir noch erinnern, dass das bei Gaaras Vergangenheit war, wo er aus Versehen diesen Typen getötet hat, der ihm am nähsten stand – darf man ja nicht zeigen, also hat der Videomacher davon den japanischen Teil ins Video geschnitten, und den Rest Deutsch gelassen.
    Dann wir so: „Hey, vielleicht ist das ja, weil das im Deutschen rausgeschnitten wurde!“ Und so weiter, den Rest könnt ihr euch ja denken…!

  11. johnny/ジョニー sagt:

    Ich bin, wie wohl die meisten hier, auf Naruto erst durch RTL2 gestoßen – das war noch der kleine Naruto von damals. Es lief halt im Fernsehn und mit der Zeit merkte ich, dass es ne Serie über einen bestimmten Jungen mit einem Monster oder so in ihm drin war. Ich fand damaligen Naruto aber einfach nur Kindergarten – da laufen 12-jährige rum und machen ältere und erfahrene Typen fertig :/ …das fand ich damals (und eigentlich jetzt auch noch) so ziemlich daneben. Naja… geil fand ich aber die Chunin-Auswahlprüfung als sie angefangen hat – es waren halt alles Kinder, also passt doch. Cool fand ich wie Gaaras Team in Konoha antraf und auf Team 7 stieß, wie sich viele Genin aus verschiedenen Dörfern da im Gebäude sammelten und sich alle ersmal so abgecheckt haben (vor allem dieses mehrere Dörfer System, die Wettkampfstimmung, man ist mit seinem Team dabei und sowas – das fand ich richtig cool). Danach hat mir auch der Fight zwischen Orochimaru und Sarutobi sehr gefallen – DA waren mal Erwachsene mit starken Jutsus und nicht nur Faustschlägen und Tritten am Werke. Aber durch damaligen (schlechten) bzw unausgereiften Zechenstil und der Qualität Kishis war der Anime (man übernimmt ja Kishis Stil im Anime, im Manga damals war er sogar noch schlechter) für mich nicht wirklich etwas besonderes oder gar, dass ich den Anime verfolgt habe. Später entdeckte ich im I-net die Shippuuden Folgen (bin auf Yamato, Sai, Sakura und Naruto vor dem Treffen mit Kabuto und dann Orochi bei der Brücke da gestoßen) …und war erstmal überrascht was das sein soll, da ich die Charas erkannt habe, diese aber anders aussahen: älter und reifer – was mir auch gefiel ^^ Dann entdeckte ich die Welt von Shippuuden und da ich schon sowieso das ganze Jutsudingsda cool fand, fing ich an Shippuuden von Anfang an zu gucken. Als ich dann i-wann nach Sasukes und Sakuras Wiedersehen mit Saske angelangt bin (der Anime ging da noch nicht weiter) beschloss ich alle Naruto Folgen anzuschauen. Gesagt, getan. Zugleich fing ich an auch den Manga im I-net zu lesen – so erkannte ich schnell was Filler sind. Und ab Kakuzus und Hidans Auftritt war ich an Naruto endgültig gefesselt: vieles über Naruto im I-net gelesen, wöchentlich den Anime und Manga geguckt, die Naruto-Wikia entdeckt – bei der ich seitdem auch tätig bin usw. Dann i-wann angefangen auch die deutschen Mangabänder zu kaufen – man soll ja trotz des freien Zugriffs auf Naruto im I-net den Mangaka unterstützen 🙂
    Aber Akatsukis Auftreten mit Kakuzu und Hidan in Shippuuden hat mich endgültig zu nem Naruto-fan gemacht.

    johnny/ジョニー

  12. Also, bei mir hat’s damals angefangen, dass ich mich für Naruto interessierte, als ich drei Freunde (Zwei gute Freunde und meine beste Freundin) bei mir zuhause hatte, die gerade mit mir vor’m Fernseher saßen und den Kampf Jiraiya & Tsunade VS Orochimaru verfolgen wollten, wo die ihr Kuchiyôse verwenden. Anfangs fand ich das auch echt Mist, keine Ahnung warum. Aber ich hab eben glaub ich weitergeguckt und fand’s später interessanter. Mangas hab ich mir dann auch später geholt, als ich mal Geld hatte und Naruto nebenbei geschaut. Bei Shippuuden fing’s später aber wieder richtig an, dass ich gehyped war xD Und Itachi war auch ein Grund für mich, die Serie gespannt zu verfolgen^^° Er war auch mein erster Lieblingscharakter, weil ich diese bösen Chars sowieso irgendwie mag und er mich auch irgendwie ansprach von… allem her. Ach, ihr kennt’s sicher, wenn man so etwas eben weiß, aber nicht richtig erklären kann x_x Soviel dazu =)

    So richtig abgehoben von anderen Manga hat Naruto eig… hm, bin nicht so gut in durchgängiger Analyse, aber meiner Meinung nach hat’s bei Sasuke’s Vergangenheit begonnen. Irgendwie war das dann doch sehr… na ja, abgehoben von anderen Shônen Manga, abgesehen von Bleach. Der ist ja auch nebenbei mit Naruto noch großer Spitzenreiter! (Denke ich zumindest, lese den Bleach Manga nicht, aber hab momentan Gründe dafür x.x) Jedenfalls hat der Anime ’ne ganz andere Wirkung, sagen wir’s so, aber… ach ,ich kann’s ja doch nicht richtig in Worte fassen. Vielleicht wissen einige von euch ja, was ich gerade zu vermitteln versuche xD

    So, das war mein Statement dazu :3

  13. Aeris sagt:

    Ach jaaaaa, der Kampf war cool zwischen den legendären Sannin! *schwelginerinnerung*

    Oh ja, als die Vergangenheit Sasukes anfing, hat der Manga einen (der vielen) Schritte zu mehr Tiefe gemacht!!

Na los, gib dir einen Ruck und schreib was! Wenn du das allererste mal bei uns schreibst, so müssen wir dich erst freischalten!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s